Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Paderborn - Hertha BSC 3:1 - Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Paderborn - Hertha BSC 3:1

02.11.2014, 15:35 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:1

1:1 Kalou (41.)

1:0 Bakalorz (28.)

2:1 Kachunga (52.)

3:1 Meha (76.)

02.11.2014, 17:30 Uhr
Paderborn, Benteler-Arena
Zuschauer: 15.000 (ausverkauft)

Das war's vom Spiel in Paderborn. Morgen sind wir ab 20.00 Uhr mit dem Live-Ticker vom Top-Spiel der 2. Liga live für Sie dabei.

Der Höhenflug des SC Paderborn geht weiter! Verdient schlagen die Ostwestfalen Hertha BSC mit 3:1 und setzen sich in der oberen Tabellenhälfte fest! Der Sieg der Paderborner ist hochverdient, der SCP hatte deutlich mehr vom Spiel und zudem ein dickes Chancenplus. Die Berliner hatten nach der Pokalpleite von Bielefeld viel angekündigt, nur gesehen hat man davon heute fast nichts. Bestenfalls Skjelbred und Keeper Kraft zeigten Normalform. Hinten wackelte es und vorne gelang kaum etwas.

90. Minute:
Schluss in Paderborn, der SCP schlägt Hertha BSC mit 3:1!

90. Minute:
chance Dann fast das 4:1 auf der anderen Seite! Saglik lässt Pekarik im Berliner 16er einfach stehen und scheitert dann aus 10 Metern am herausstürzenden Kraft!

90. Minute:
Wieder Ronny mit dem Berliner Freistoß in den Paderborner 16er. Lustenberger ist mit vorn, fabriziert aber nur eine Kerze...

90. Minute:
Es werden zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

90. Minute:
Und gleich die erste Aktion für Saglik, aber Lustenberger läuft ihm vorm Berliner 16er den Ball ab.

89. Minute:
Und auch Kachunga bekommt seinen verdienten Extra-Applaus von den SCP-Fans.

89. Minute:
auswechslung Mahir Saglik kommt für Elias Kachunga ins Spiel

88. Minute:
Breitenreiter wird gleich noch Saglik ins Spiel bringen - und damit noch ein paar Sekunden von der Uhr nehmen.

87. Minute:
Gefährlich taucht Niemeyer nach Ronnys Freistoß vorm 5er auf, kommt aber nicht mehr an den Ball...

87. Minute:
Andreas fragt: "Wer macht bei Hertha noch den besten Eindruck?" Bestenfalls Skjelbred.

86. Minute:
Immer noch warten die Berliner Fans in der Benteler Arean auf die erste Chance ihrer Elf im zweiten Abschnitt.

85. Minute:
Stocker mit dem Fehler im Halbfeld. Stoppelkamp nimmt das Geschenk gerne an und knallt das Leder mit Dampf aus 33 Metern nur knapp drüber!

84. Minute:
Von einem Aufbäumen der Berliner kann hier nicht die Rdde sein. Die Wechsel von Ronny und Haraguchi haben bislang nichts gebracht.

82. Minute:
Die Ecke der Gastgeber verpufft, aber die Uhr tickt hier für den SC Paderborn.

81. Minute:
ecke Das 4:1 liegt in der Luft. Koc spielt rechts Pekarik und Lustenberger schwindlig und holt die Ecke heraus.

80. Minute:
Herthabubi fragt: "Wer verliert bei Hertha die wichtigen Zweikämpfe?" Wer nicht?

79. Minute:
Was die Berliner Defensive heute wieder einmal für Löcher gezeigt hat, ist nicht bundesligareif. Lustenberger ist bei Mehas Treffer nicht in den Zweikampf gekommen.

78. Minute:
Standing Ovations für Meha, der heute seinen ersten Bundesligatreffer für den SCP gemacht hat.

78. Minute:
auswechslung Süleyman Koc kommt für Alban Meha ins Spiel

77. Minute:
"Wir haben die Schnauze voll", skandieren die mitgereisten Berliner Fans.

76. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor,Meha macht das Paderborner 3:1! Vorm Berliner 16er der schöne Doppelpass mit Kachunga. Meha geht noch ein paar Meter, zieht aus 20 Metern satt ab und trifft unten rechts zur Vorentscheidung!

75. Minute:
Niemeyer mit dem Ellenbogen gegen Kachunga. Der Berliner hat schon Gelb, das riecht alsbald nach der Ampelkarte.

74. Minute:
Oje, Ronnys Freistoß segelt von Coast to coast von rechts nach links ins Toraus....

74. Minute:
Ndjeng bekommt rechts am Flügel den Freistoß nach Brückners Foul. Eine Sache für Ronny.

73. Minute:
Stocker einmal mit einer schönen Einzelleistung am rechten Flügel. Doch seine Flanke geht dann ins Nichts...

72. Minute:
Das ist alles doch äußerst harmlos, was die Gäste anbieten. Noch kein Torschuss der Hertha in Hälfte zwei.

70. Minute:
Die Ecke der Gastgeber bringt nichts ein, aber auch der Gegenzug der Berliner endet bereits im Mittelfeld nach einem Fehlpass...

70. Minute:
Duksch konnte heute als zweite Spitze nicht allzu viel Werbung für sich machen. Paderborn spielt nun mit nur noch mit einer Spitze.

69. Minute:
auswechslung Christian Strohdiek kommt für Marvin Ducksch ins Spiel

69. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

69. Minute:
Bei den Gastgebern wird gleich Abwehrmann Christian Strohdiek frisch ins Spiel kommen.

68. Minute:
"Steht auf, wenn ihr Paderborner seid", schallt es durchs Stadion. Die Stimmung ist weiter bestens.

67. Minute:
Dann der Freistoß der Gastgeber. Meha tritt an und drischt das Leder nur halbhoch in die Mauer der Gäste...

67. Minute:
auswechslung Genki Haraguchi kommt für Roy Beerens ins Spiel

66. Minute:
Und wieder eine gute Freistoßposition für Paderborn rund 21 Meter vor dem Tor.

65. Minute:
Und die Berliner werden gleich nochmals wechseln, der Japaner Genki Haraguchi steht schon bereit.

63. Minute:
Kalou steckt stark halbrechts für Stocker durch, doch Paderborns Ziegler bekommt einen Fuß ans Leder...

62. Minute:
Luhukay nimmt einen Sechser runter und bringt mit Ronny einen Kreativspieler.

62. Minute:
auswechslung Ronny kommt für Hajime Hosogai ins Spiel

61. Minute:
Aktuell viel Ballbesitz für die Berliner aber ohne jeden Raumgewinn.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der SC Paderborn hier rund 52 % Ballbesitz und führt!

59. Minute:
Jos Luhukay hat bereits den Brasilianer Ronny zum warm machen geschickt.

58. Minute:
Die Hauptstädter zeigen eine Reaktion und pressen nun am Paderborner Strafraum. Der SCP wird seine Konterchance bekommen.

57. Minute:
Den Berlinern droht nun die zweite Pleite binnen fünf Tagen in Ostwestfalen. Stocker steht im 16er des SCP abseits..

56. Minute:
Die Berliner machen jetzt hinten etwas auf. Paderborn hat dadurch mehr Konterchancen, aber die Fahne ist bei Bakalorz' Vorstoß oben...

55. Minute:
Nun steht wieder das ganze Stadion wie eine Wand hinter dem SC Paderborn!

53. Minute:
Der Treffer hatte sich angedeutet, Paderborn zeigt deutlich mehr Biss als die Gäste

52. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor, Kachunga trifft zum 2:1 für Paderborn! Wemmer setzt sich rechts im Berliner 16er gleich zwei Mal gegen Beerens durch, knallt den Ball hart vors Tor und Kachunga hält am 5er gedankenschnell den Schädel rein! Vom linken Innenpfosten tropft das Leder über die Torlinie!

52. Minute:
Die ersten Minuten in Hälfte zwei gehen an die Hausherren, die jetzt immer mehr Druck aufbauen.

51. Minute:
Moritz Stoppelkamp mit dem Eckball der Gastgeber von rechts, aber viel zu hoch... Immerhin bleiben die Gastgeber in Ballbesitz.

50. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

49. Minute:
Immerhin. Ducksch versucht es im Fallen von der Strafraumgrenze und setzt das Leder deutlich rechts vorbei...

48. Minute:
Wie im ersten Abschnitt geht es auch dieser zweiten Hälfte beherzt zur Sache.

47. Minute:
Paderborn mit dem Freistoß von rechts durch Meha, aber die Berliner können zunächst klären. Im Anschluss knallt Vrancic das Leder aus mehr als 35 Metern in die Wolken.

47. Minute:
Jan fragt: "Wie viele Hertha-Fans sind im Stadion?" Es sind wohl um die 1.300 Berliner mit dabei.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Drees hat die zweite Hälfte in Paderborn angepfiffen. Der SCP hat nun Anstoß.

5. Minute:
Und wieder die Gastgeber. Kachunga steigt am 5er ungedeckt zum Kopfball hoch, trifft den Ball dann aber nur mit der Schulter und das Leder geht links am Tor vorbei! Da war mehr drin!

Nach äußerst unterhaltsamen ersten 45 Minuten geht es mit einem 1:1 zwischen Aufsteiger Paderborn und Hertha BSC in die Kabinen. Das Ergebnis ist etwas schmeichelhaft für die Gäste aus Berlin, paderborn investiert hier mehr und hätte kurz vor der Pause durch Hünemeier fast die erneute Führung erzielt. Zuvor hatte Bakalorz eine Abwehrschnitzer der Herthaner bestraft und Kalou für die Berliner per Kopf den Ausgleich besorgt. Paderborn spielt mit Tempo und Herz, während die Berliner erst nach einer guten Viertelstunde überhaupt ins Spiel gekommen sind. Hier ist noch alles offen - gleich geht's weiter - dran bleiben.

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Paderborn, es steht 1:1 zwischen dem SCP und Hertha BSC.

45. Minute:
chance Dann die Ecke der Gastgeber von rechts! Hünemeier ist mit vorn dabei, kommt zum Kopfball und Kraft kratzt das Leder mit einer Klassetat von der Linie!

45. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

45. Minute:
chance Riesendusel für Hertha BSC! Mehas Freistoß wird von der Mauer abgefälscht und dann segelt der Ball nur um Zentimeter rechts am Tor vorbei!

44. Minute:
Gute Freistoßposition für Paderborn nach Lustenbergers Foul an Kachunga! Das sind nur 26 Meter zum Tor.

43. Minute:
Hertha BSC wittert nun Morgenluft. Beerens geht links aufs Tor zu und zieht dann doch recht harmlos aus 16 Metern ab und Kruse hat den Ball links unten ganz sicher!

42. Minute:
Ein Treffer wie aus dem Nichts für die Herthaner, aber nun sind auch die Gästefans wieder zu hören.

41. Minute:
tor Toooooooooooooooooor, Kalou gleicht zum 1:1 für Hertha BSC aus! Ndjeng mit der starken Flanke von rechts, am 5er ist Kalou schneller als Hünemeier und köpft aus der Nahdistanz ein! Kruse ist machtlos!

41. Minute:
Das Spiel plätschert ein wenig dahin. Paderborn ist in Lauerstellung gegangen und lässt die Gäste kommen.

40. Minute:
Toni fragt: "Wie pfeift der Schiri" Bis auf Kleinigkeiten liegt Drees bislang immer richtig.

39. Minute:
Pfiffe der SCP-Fans, die Drees' Entscheidung gegen ihr Team nach einem Foul an Stocker nicht nachvollziehen können.

37. Minute:
Harmlos schlägt Herthas Pekarik das Leder von links hinten in den 16er der Gastgeber - und da ist dann nur Kruse.

36. Minute:
Bislang ist die Zweikampfbilanz der Gastgeber atemberaubend. Rund 70 Prozent der Zweikämpfe gewinnen die Paderborner!

35. Minute:
Die Angriffsbemühungen der Gäste sind sichtbar, aber insbesondere Skjelbred ist als Ideengeber noch überfordert.

34. Minute:
Gareth Bale fragt: "Herrscht eine gute Atmosphäre im Stadion?" Die Stimmung ist allerbestens, die SCP-Fans machen die kleine Arena zu einem Fußball-Tempel.

32. Minute:
Seit dem Führungstreffer durch Bakalorz sind die Gastgeber wieder Herr im Ring.

31. Minute:
gelb Pekarik mit dem Foul gegen Stoppelkamp am Mittelkreis und der ersten Gelben der Partie.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der SC Paderborn hier rund 57 % Ballbesitz und führt!

29. Minute:
Die Berliner abwehr sah da erneut wirklich schlecht aus. Im Stadion ist nun die Hölle los.

28. Minute:
tor Tooooooooooooooooor, Bakalorz trifft zum 1:0 für Paderborn! Freistoß der Gastgeber hoch auf Hünemeier. Der legt im 16er per Kopf ab und dann rauscht Bakalorz aus dem Hintergrund heran und drischt das Leder aus 13 Metern unhaltbar in die Maschen!

27. Minute:
SCP-Coach André Breitenreiter hält es nicht mehr auf der Bank, sein Team hat nach starkem Beginn nun erstmals Probleme.

26. Minute:
Beerens mit der Gästeecke von links, aber Paderborn kann per Kopf im eigenen 16er klären.

26. Minute:
ecke 1. Eckstoß für Hertha BSC

25. Minute:
Gefährlich tropft ein Ndjeng-Freistoß der Gäste aus dem Halbfeld im Paderborner 16er auf, aber Niemeyer kommt einen Schritt zu spät und dann packt Kruse zu!

24. Minute:
Wemmer mit dem gestreckten Bein gegen Skjelbred. Drees ermahnt ihn letztmalig.

23. Minute:
Wieder die Gäste mit dem schnellen Kalou, doch der rennt sich links am Strafraum gegen Ziegler fest.

22. Minute:
Ganz knapp steht Herthas Kalou rechts am 16er der Paderborner abseits. Die Gäste kommen aber besser ins Spiel.

20. Minute:
Das ganze Stadion macht ordentlich Lärm. Die Fans der Paderborner feuern ihre Mannschaft enthusiastisch an.

19. Minute:
Bayern-Buh fragt: "Wie schlägt sich der Aufsteiger?" Sehr gut, die Gastgeber sind das etwas aktivere und auch gefährlichere Team.

18. Minute:
Die Gäste aus Berlin können das Spiel nun offen gestalten. Auch in Sachen Ballbesitz holen die Herthaner langsam auf.

17. Minute:
chance Hünemeier kann den Ball nicht weit genug aus dem 16er der Gastgeber befördern und dann macht das Stocker sehr schön. Er nimmt den Ball aus der Luft, dreht sich einmal und knallt dann die Kugel volley knapp links am Winkel vorbei!

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der SC Paderborn hier starke 61 % Ballbesitz.

15. Minute:
Meha tritt den Freistoß der Gastgeber aus halblinker Position, aber deutlich drüber. Kraft muss nicht eingreifen!

14. Minute:
Herthas Ndjneg kann Kachnunga nur per Foul stoppen. Freistoß für den SCP nur rund 30 Meter vor dem Tor!

13. Minute:
chance Paderborn hat einmal Platz zum kontern. Kachunga nimmt aus der zweiten Reihe Maß und setzt das Leder aus 24 Metern nur knapp drüber! Kachnunga platzt vor Selbstvertrauen!

12. Minute:
Stoppelkamp versucht am Berliner Strafraum in Schussposition zu kommen, doch Heitinga weicht nicht von seiner Seite.

11. Minute:
Paderborn ist bislang das etwas aktivere Team. Doch die Berliner stehen jetzt hinten relativ sicher.

10. Minute:
Naja, Herthas Ndjeng dann auf der anderen Seite mit dem doch sehr optimistischen Versuch aus über 35 Metern. Keine Gefahr für Kruse im SCP-Tor...

9. Minute:
Warum nicht. Paderborns Bakalorz zieht aus 25 Metern direkt ab, aber sein Schuss geht doch deutlich links vorbei...

8. Minute:
Erstmals nimmt die Partie eine kleine Ruhepause. Viel spielt sich aktuell im Mittelfeld ab.

7. Minute:
Die Gäste sind nach dem starken Start der Paderborner nun im Spiel angekommen und stehen stabiler.

6. Minute:
Hertha BSC einmal mit Platz. Kalou sucht gegen Ziegler links am 16er das Dribbling - und verliert es!

4. Minute:
Hertha BSC mit dem ersten Vorstoß. Pekariks Flanke findet Kalou am zweiten Pfosten, aber die Fahne ist oben - Abseits.

3. Minute:
chance Und die erste Torchance! Hertha BSC schwimmt hinten, bekommt den Ball nicht raus und Stoppelkamp knallt aus 20 Metern drauf! Kraft kann rechts unten gerade noch abwehren!

2. Minute:
Paderborn beginnt sehr munter. Kachunga kommt über rechts und im Zentrum knallt dann Heitinga den Ball aus der Gefahrenzone.

2. Minute:
Mal sehen, ob die Paderborner ihr offensives 4-4-2-System auch auf den Rasen bekommen.

1. Minute:
Allerbeste Bedingungen in Paderborn. Nach einem sonnigen Herbsttag herrschen immer noch sehr milde 16 Grad. Es kann losgehen.

1. Minute:
Es geht los! Referee Jochen Drees hat die Partie in Paderborn freigegeben. Hertha BSC hat Anstoß.

Schiedsrichter Jochen Drees führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Ebenfalls eine ganz besondere Beziehung zur Hertha hat Paderborns Top-Stürmer Elias Kachunga. Nachdem Kachunga in der Saison 2012/13 bei Jos Luhukay nicht mehr zum Zuge kam, wechselte der Goalgetter in der Winterpause von der Hertha zum SCP. Nun kann er es seinem alten Arbeitgeber zeigen. "Für mich ist das ein sehr besonderes Spiel. Ein Tor wäre eine überragende Sache. In Paderborn kann ich meine Qualitäten jetzt zeigen?, berichtete Kachunga der BZ.

Übrigens: Hertha-Coach Luhukay hat ein exzellente Bilanz als Coach gegen seinen Ex-Klub. Mit Gladbach (ein Sieg, ein Remis), Augsburg (zwei Siege, zwei Remis) und Hertha (ein Sieg, ein Remis) blieb Luhukay in acht Zweitliga-Begegnungen bislang den gegen SCP ungeschlagen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams in Paderborn gab es im Dezember 2012. Damals siegte die Hertha knapp mit 1:0.

In der Innneverteidigung hat sich Luhukay heute wieder für das Duo Heitinga-Lustenberger entschieden. Im Mittelfeld soll heute Skjelbred für mehr Tempo sorgen. Niemeyer und Hosogai sollen ihm den Rücken frei halten. Stocker rückt dafür auf den linken Flügel.

Die Berliner müssen heute zudem auf eine Reihe von Spielern verletzungsbedingt verzichten. Neben den Langzeitverletzten Baumjohann, Langkamp und Cigerci fehlen heute Schulz, Ben-Hatira und Schieber.

Hertha BSC reist als schwächstes Auswärtsteam der Liga nach Paderborn. Und beim peinlichen Pokal-Aus in Bielefeld (2:4 im Elfmeterschießen) am Dienstag haben die Hauptstädter diesen Ruf nochmals deutlich bestätigt.

SCP-Coach André Breitenreiter hat alle Mann an Bord und lässt die Sache heute äüßerst offensiv in einem 4-4-2-System angehen. Mit Ducksch und dem Ex-Herthaner Kachunga bringt er zwei echte Spitzen.

Der SC Paderborn ist das Überraschunsgteam der bisherigen Bundesligasaison. Der Underdog aus Ostwestfalen hat bereits etablierte Teams wie den HSV, Hannover 96 und Eintracht Frankfurt als Verlierer vom Platz geschickt. Heute soll gegen das auswärtsschwache Team von Hertha BSC der nächste Dreier her.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel SC Paderborn gegen Hertha BSC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal