Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC Ingolstadt - Union Berlin 3:3 - So lief das Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Ingolstadt - Union Berlin 3:3

09.11.2014, 15:25 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:3

0:1 Köhler (18.)

0:2 Quiring (21.)

2:2 Matip (45.)

2:3 Polter (80.)

3:3 Mijatovic (90.)

09.11.2014, 13:30 Uhr
Ingolstadt, Audi Sportpark
Zuschauer: 8.500

90. Minute:
ecke Eckstoß für FC Ingolstadt 04

Servus aus Ingolstadt, hier geht es aber gleich weiter mit Bundesligafußball, seit 15.15 Uhr läuft die Berichterstattung zum Spiel der Wolfsburger gegen den HSV.

Kein Sieger in Ingolstadt, nach einem wahren Fußball-Krimi trennt sich der gastgebende FCI mit einem 3:3-Unentschieden vom 1. FC Union aus Berlin. Das Ergebnis ist für die Gäste etwas schmeichelhaft, nach dem späten Ausgleichstreffer der Schanzer durch Joker Mijatovic aber auch etwas unglücklich zustande gekommen. Union lag hier schon früh mit 2:0 vorne und hatte scheinbar alles im Griff, die nimmermüden Ingolstädter aber ließen einfach nicht locker und belohnen sich am Ende mit zumindest einem Punkt für einen kämpferisch starken Auftritt. In der Tabelle bleibt der FCI unangefochten vorne, Berlin bleibt mit dem einen Zähler im unteren Drittel hängen.

90. Minute:
Dann ist aber auch Schluss, Schrii Stieler pfeift dieses für alle Beteiligten nervenbelastende Spiel ab.

90. Minute:
Union jetzt nur mit zehn Mann, Trimmel muss draußen behandelt werden.

90. Minute:
chance Der Joker trifft zum 3:3 und die Hausherren setzen nach, erneut Mijatovic hat dann gleich nochmal die Gelgenheit, bekommt den Ball aus Nahdistanz aber nicht an Amsif vorbei.

90. Minute:
tor Toooooooor, Wahnsinn, Joker Mijatovic macht nach einer Ecke doch noch das 3:3 für Ingolstadt! Total entschlossen geht er gegen zwei Mann zum Kopfball und überwindet Keeper Amsif aus sieben Metern.

90. Minute:
auswechslung David Hollwitz kommt für Benjamin Köhler ins Spiel

89. Minute:
Ingolstadts Roger sieht dann noch Gelb für ein überflüssiges Foul an Polter, den Gastgebern rennt jetzt die Zeit davon.

89. Minute:
gelb Gelb für Roger

88. Minute:
Ingolstadt bringt mit Mijatovic einen kopfballstarken Mann für den "Dauerläufer" Hinterseer.

88. Minute:
auswechslung Andre Mijatovic kommt für Lukas Hinterseer ins Spiel

87. Minute:
Dausch macht das diesmal auch besser als vorhin, Keeper Özcan nimmt ihm 20 Meter vor dem eigenen Tor aber dann doch noch den Ball vom Fuß.

86. Minute:
Auch aus diesem Standard resultiert aber keine Torgefahr und wieder können die Berliner im Anschluss einen schnellen Gegenangriff fahren.

85. Minute:
ecke Eckstoß für FC Ingolstadt 04

85. Minute:
Noch fünf Minuten sind jetzt zu spielen, wieder wird ein Freistoß der Ingolstädter abgefangen, es folgt die achte Ecke für den FCI.

84. Minute:
Die siebte Ecke für die Hausherren wird abgefangen, den sich daraus ergebenden Konter der Berliner verschlampt aber Joker Dausch.

84. Minute:
ecke Eckstoß für FC Ingolstadt 04

83. Minute:
Ingolstadt bringt einen Stürmer für Rechtsverteidiger Engel, Lappe soll es hier jetzt noch richten.

83. Minute:
auswechslung Karl-Heinz Lappe kommt für Konstantin Engel ins Spiel

82. Minute:
Und Union jetzt mit der zweiten Luft, die Gäste spielen frech nach vorne und beim FCI soll gewechselt werden.

81. Minute:
Da hatten die Gastgeber offenbar auf Abseits spekuliert, Keeper Özcan dann mit Pech und die Berliner führen.

80. Minute:
tor Toooooooor, Polter macht hier doch tatsächlich das 3:2 für Union! Thiel hatte ihn am 16er angespielt, Polter dreht sich Richtung Tor und schiebt den Ball dann mit etwas Glück Özcan durch die Beine.

79. Minute:
Dann kommt Dausch bei Union für Quring, der im zweiten Durchgang deutlich abgebaut hat.

79. Minute:
auswechslung Martin Dausch kommt für Christopher Quiring ins Spiel

78. Minute:
Dann die Gastgeber mit einer Ecke von der rechten Seite, auch diese Flanke kommt aber erst gar nicht bis in die gefährliche Zone vor dem Tor.

78. Minute:
ecke Eckstoß für FC Ingolstadt 04

77. Minute:
Dann mal wieder Groß mit einer Freistoßflanke für den FCI, seine Hereingabe von der linken Seite wird aber noch vor dem Strafraum abgefangen.

76. Minute:
Auf beiden Seiten rütstet man sich für die letzten zehn Minuten, die Partie nimmt sich eine kleine Auszeit.

75. Minute:
Unions Thiel sieht Gelb für ein völlig überflüssiges Foul an Roger im Mittelfeld.

75. Minute:
gelb Gelb für Maximilian Thiel

74. Minute:
Es geht so langsam in die Schlussviertelstunde, es bleibt spannend im Audi-Sportpark.

73. Minute:
Polter dann auf dem Weg zum Tor der Gastgeber mit einem Offensivfoul an Huber, Union darf sich hier in dieser Phase nicht nur auf die eigene Defensive verlassen.

72. Minute:
Unions Kreilach sieht Gelb wegen wiederholtem Foulspiel, Hinterseer ließ sich von seiner Attacke aber kaum beeindrucken.

71. Minute:
gelb Gelb für Damir Kreilach

71. Minute:
chance Hinterseer hat dann auch das 3:2 auf dem Fuß, setzt den Ball aus 12 Metern halbrechter Position aber flach am langen Pfosten vorbei, da war sicher mehr drin.

70. Minute:
Es geht in die Schlussphase, noch bleiben dem Tabellenführer hier 20 Minuten um einen weiteren Heimsieg sicher zu stellen.

69. Minute:
Union geht dagegen nur noch sporadisch nach vorne, vom in der ersten Halbzeit so agilen Quiring haben wir hier lange nichts mehr gesehen.

68. Minute:
Dann ein hoher Ball von Soares in den 16er der Gäste, die Kugel segelt aber über Freund und Feind hinweg und landet am Ende in den Armen von Unions Keeper Amsif.

67. Minute:
Dann Bauer für den FCI mit einem Offensivfoul an Köhler im Mittelfeld, aus Sicht der Gäste verrinnen dabei wertvolle Sekunden.

66. Minute:
Union wehrt sich auch auf dem Rasen weiter nach Kräften, mit dem 2:2 als Endergebnis könnten sich die Berliner sicher anfreunden.

65. Minute:
Die Union-Fans sind hier immer noch deutlich zu hören, die Anhänger des FCI wirken da nicht so enthusiastisch.

64. Minute:
User fußiheld fragt nach den äußeren Bedingungen in Ingolstadt. Es ist herbstlich und bedeckt in Oberbayern, bei acht Grad und auf einem gepflegtem Rasen lässt es sich hier aber sicher gut kicken.

63. Minute:
chance Ingolstadt bleibt aber gefährlicher, Hinterseer mit zwei Abschlüssen in fünf Sekunden, den ersten wehrt Amsif ab, dann verfehlt der 16er des FCI sein Ziel.

62. Minute:
Dann mal wieder ein Entlastungsangriff der Berliner, Polter kommt zehn Meter vor dem Tor der Gastgeber aber nicht zum Abschluss.

61. Minute:
Die Hausherren fühlen sich immer noch benachteiligt und diskutieren immer wieder mit dem Referee, Tobias Stieler hat hier wahrlich keinen leichten Stand.

60. Minute:
Dann ist die Partie erneut unterbrochen, Leistner mit einem Rempler gegen Groß, der sich nachdrücklich beim Schiedsrichter beschwert.

59. Minute:
Eine knappe Stunde ist inzwischen gespielt, Ingolstadt hat jetzt knapp 60% Ballbesitz und geht entschlossen auf den dritten Treffer.

58. Minute:
Den zweiten Ball erwischt Morales, aus 20 Metern bringt der aber keinen vernünftigen Abschluss zustande.

57. Minute:
Und Groß legt sich den Ball mal wieder zu einem Freistoß zurecht, seine Hereingabe von der rechten Seite wird aber abgefangen.

56. Minute:
Union jetzt mit eher spärlichen Angriffen, Quiring wird zweimal in Folge steil geschickt, kann den Ball aber in beiden Situationen nicht mehr erlaufen.

55. Minute:
Der anschließende Freistoß bringt zunächst nichts ein, Hinterseer dann mit einem Abschluss aus 17 Metern, den Ball hat Amsif aber ohne große Mühe.

54. Minute:
Und auch die Zweikampfhärte bleibt am oberen Limit, Kreilach attackiert Hinterseer in einem Kopfballduell unfair.

53. Minute:
Zejnullahu kommt bei den Berlinern für Kobylanski, der hier keine großen Akzente setzen konnte.

53. Minute:
auswechslung Eroll Zejnullahu kommt für Martin Kobylanski ins Spiel

52. Minute:
Auch im zweiten Durchgang ist hier schon wieder jede Menge los, bei den Berlinern wird der erste Wechsel vorbereitet.

51. Minute:
chance Den gibt es aber nicht, Groß dann gleich mit der nächsten Chance, sein Abschluss aus 22 Metern halblinker Position segelt aber links am Tor vorbei.

50. Minute:
Und dann herrscht schon wieder Redebedarf, nach einem Schubser von Leistner gegen Groß im Strafraum der Berliner fordern die Gastgeber einen Elfmeter.

49. Minute:
chance Und dann Hinterseer mit der ersten Gelegenheit im zweiten Durchgang, sein Schuss aus 12 Metern zentraler Position kommt aber auch zentral auf das Tor und da steht Gäste-Keeper Amsif.

48. Minute:
User Beppo fragt, ob der Ausgleich für die Oberbayern verdient ist. Das kann man durchaus so sehen, Ingolstadt hat hier schlicht und einfach den Glauben an die eigene Qualität nicht aufgegeben.

47. Minute:
Union auch gleich mit viel Vorwärtsdrang, die Hausherren stehen aber gut und stellen sich dem mit viel Einsatz entgegen.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Ingolstadt, Anstoß hatten jetzt die ganz in Weiß spielenden Gäste aus Berlin.

Was für ein Spiel in Ingolstadt, nach 45 nie langweiligen Zweitligaminuten steht es bei der Partie der Schanzer gegen den 1. FC Union 2:2 und beide Seiten gehen wütend und angefressen in die Kabinen. Union ging mit einem mehr als umstrittenen Elfmeter in Führung, setzte noch einen erfolgreich abgeschlossenen Konter oben drauf und sah sich dann einer hektisch anrennenden Mannschaft der Gastgeber gegenüber. Innerhalb von zehn Minuten glichen die Ingolstädter dann aus und kämpften sich zurück in die Partie. Das ist hier ein richtig aufregender Kick, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Dann kommt der Halbzeitpfiff, Schiri Stieler bittet nach einer ereignisreichen ersten Halbzeit in die Kabinen.

45. Minute:
Den Ball haben die Gastgeber über die Linie "gekämpft", Ingolstadt hat noch im ersten Durchgang einen 0:2-Rückstand aufgeholt.

45. Minute:
tor Tooooooooor, Matip trifft nach der Freistoßflanke zum 2:2 für Ingolstadt! Diesmal kommt der Ball maßgerecht auf den Kapitän, der die Kugel aus sieben Metern irgendwie über die Linie bugsiert.

44. Minute:
Groß dann nochmal mit einem Standard aus dem linken Halbfeld, das sehen wir hier nicht zum ersten Mal.

43. Minute:
Die Ecke bringt nichts und Union kontert mit Polter, der den Ball von der linken Seite aber nicht zu einem Mitspieler bringt.

42. Minute:
ecke Eckstoß für FC Ingolstadt 04

42. Minute:
Es laufen bereits die letzten fünf Minuten im ersten Durchgang, Ingolstadt in diesem Moment mit der vierten Ecke.

41. Minute:
FCI-Keeper Özcan und Thiel geraten da noch verbal aneinander, die Nerven der Akteure werden hier ganz bestimmt nicht geschont.

40. Minute:
Auch der nächste von Groß getretene Freistoß bringt keine Torgefahr, auf der anderen Seite wird Thiel wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

39. Minute:
Nach dem Zusammenprall mit Hinterseer kann Trimmel dann aber doch weiter spielen, eine gute Nachricht für alle Beteiligten.

38. Minute:
Dann muss Unions Trimmel außerhalb des Spielfeldes behandelt werden, da fließt Blut, Trimmel hat es böse im Gesicht erwischt.

37. Minute:
Was für ein kurioses Eigentor, verdient ist der Treffer für die sich benachteiligt fühlenden Gastgeber auf jeden Fall.

36. Minute:
Tooooooooooor, Unions Parensen trifft zum 1:2 aus Sicht der Ingolstädter ins eigene Netz! Leckie geht mit Begleitung auf das Tor der Berliner, Parensen will klären und grätscht die Kugel am eigenen Keeper vorbei in die Maschen.

35. Minute:
Die Ecke wird kurz ausgeführt, Groß dann mit einem überraschenden Abschluss aus halblinker Position, den Ball hat Keeper Amsif aber sicher.

35. Minute:
ecke Eckstoß für FC Ingolstadt 04

34. Minute:
Leckie für den FCI auf der linken Seite, gegen zwei Mann holt er an der Fahne den nächsten Eckstoß für die Hausherren heraus.

33. Minute:
Ingolstadt wechselt den Angreifer, Bauer kommt für Pekhart, der hier in der ersten halben Stunde nicht positiv auf sich aufmerksam machen konnte.

33. Minute:
auswechslung Robert Bauer kommt für Tomas Pekhart ins Spiel

32. Minute:
FCI-Keeper Öczan muss dann über 20 Meter vor seinem Kasten gegen Polter klären, die Gäste bleiben mit ihren Kontern brandgefährlich.

31. Minute:
Es geht jetzt hin und her, die Gastgeber kommen dabei aber kaum gefährlich in den gegnerischen Strafraum.

30. Minute:
Die Ecke bleibt zunächst ohne Nachwirkung, die Berliner im Anschluss aber weiter mit Ballbesitz.

30. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

29. Minute:
Und auch nach vorne bleiben die Gäste aktiv, Polter holt auf der linken Seite den nächsten Eckball für seine Farben heraus.

28. Minute:
Union steht defensiv weiter gut, Ingolstadts Spielmacher Groß hebt in Ermangelung einer Anspielstation flehend die Arme.

27. Minute:
Schiri Tobias Stieler hat hier jetzt natürlich keinen leichten Stand, Polter kann sich derweil gegen drei Mann im Strafraum der Ingolstädter nicht behaupten.

26. Minute:
Dann Kobylanski mit einem rüden Foul an Roger, der Angreifer der Berliner kommt aber ohne Gelbe Karte davon.

25. Minute:
25 Minuten sind jetzt gespielt, so hatte sich das wohl keiner der knapp 9.000 Zuschauer hier vorgestellt, nur Unions Fans haben Grund zum Jubeln.

24. Minute:
Dann geht Quiring wieder allein auf das Tor zu, diesmal wird der schnelle Außenbahnspieler aber wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

23. Minute:
Jetz wirken die Gastgeber auch angeschlagen, nach fünf Spielen ohne Gegentor hat es nun zweimal hinten gerappelt.

22. Minute:
Was für ein cool herausgespielter Treffer für Union, die Gäste nutzen die Unruhe im Spiel des Tabellenführers.

21. Minute:
tor Toooooooooor, Quiring trifft nach einem blitzsauberen Konter zum 2:0 für Union! Kreilach hatte den Ball rechts raus gepasst, Quiring geht dann allein auf das Tor und überwindet Öczan aus 12 Metern.

20. Minute:
Die Hausherren wollen dementsprechend mit Wut im Bauch zurück schlagen, jetzt wird das hier doch glatt ein offener Schlagabtausch.

19. Minute:
Das ist bitter für Ingolstadt, Matips Treffer wird nicht gegeben und die Berliner bekommen einen durchaus umstrittenen Elfmeter zugesprochen.

18. Minute:
tor Tooooooooor, Köhler verwandelt selbstbewusst zum 1:0 für Union. Der Ball zappelt oben links im Netz, Keper Öczan hatte sich für die andere Ecke entschieden.

17. Minute:
elfer Elfmeter für Union, Engel hatte Quiring am Strafraumeck zu Fall gebracht.

16. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

16. Minute:
Dann aber wieder die Gäste, Quiring mit einer Flanke von der rechten Seite, die Ingolstädter klären auf Kosten einer Ecke.

15. Minute:
Hinterseer bei den Hausherren im Abseits, der Mann vor der rechten Seite hatte aus 15 Metern schon zum Flugkopfball angesetzt.

14. Minute:
Ingolstadt lässt den Ball laufen, die etwa 600 Fans der Berliner machen derweil ordentlich Alarm.

13. Minute:
Auch aus diesem Standard resultiert keine Torgefahr, die Gastgeber drehen jetzt aber auf und Union wird hinten rein gedrängt.

13. Minute:
ecke Eckstoß für FC Ingolstadt 04

13. Minute:
Auch die Ecke wird von Groß vor das Tor geschlagen, die Berliner können die Situation nur auf Kosten des nächsten Eckballs bereinigen.

12. Minute:
ecke Eckstoß für FC Ingolstadt 04

12. Minute:
Dann Soares mit einem Schrägschuss aus halblinker Position, sein harter Abschluss mit dem linken Fuß wird zur Ecke abgefälscht.

11. Minute:
User sven meyer fragt nach der Anzahl der Berliner Fans im Stadion. Über 500 Anhänger der Eisernen haben sich mit auf den Weg nach Ingolstadt gemacht.

10. Minute:
Zehn Minuten sind jetzt gespielt, Union steht gut und hat bis jetzt sogar mehr Ballbesitz.

9. Minute:
Groß mit der Hereingabe aus dem linken Halbfeld, wieder ist Matip vor dem Tor postiert, der Ball geht aber rechts vorbei.

8. Minute:
Das ist hier bisher einer interessante und abwechslungsreiche Partie, Ingolstadt mit dem nächsten Freistoß, Groß legt sich den Ball zurecht.

7. Minute:
Die anschließende Ecke bleibt ohne Folgen, Thiels Schuss aus elf Metern hatte zuvor sogar noch die Latte rasiert.

7. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

6. Minute:
chance Dann Thiel für die Berliner mit dem ersten gefährlichen Abschluss, sein Hammer aus halblinker Position wird von FCI-Keeper Özcan gerade noch so über die Latte gelenkt.

5. Minute:
Da wurde bei den Ingolstädtern schon gejubelt, über die angebliche Abseitsposition von Matip wird hier sicher noch diskutiert werden.

4. Minute:
Matip trifft dann für die Schanzer mit einem Kopfball aus sechs Metern, wird aber im Anschluss wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

3. Minute:
Groß dann mit dem ersten Freistoß für die Hausherren, sein Ball aus dem linken Halbfeld landet aber ohne weitere Berührung im Toraus.

2. Minute:
User fritzchen fragt nach Ingolstadts Angreifer Moritz Hartmann. Der sitzt heute zumindest bis jetzt nur auf der Bank und wird auf dem Platz von Tomas Pekhart ersetzt.

1. Minute:
Ein erster langer Ball vor das Tor der Berliner wird von Keeper Amsif locker aufgenommen.

1. Minute:
Los geht's in Ingolstadt, Anstoß hatten die Gastgeber.

Schiedsrichter Tobias Stieler aus Hamburg wird die Partie gleich anpfeifen.

Bei den Berlinern hat sich Innenverteidiger Mario Eggimann am Dienstag im Training verletzt, er fällt wegen einer Stauchung am Sprunggelenk auf unbestimmte Zeit aus. Angreifer Sören Brandy ist zudem nach seiner Roten Karte aus dem Spiel gegen Fürth gleich für drei Spiele gesperrt worden und wird heute zumindest nominell von Martin Kobylanski ersetzt.

Der FCI muss den langfristigen Ausfall von Danny da Costa verkraften. Der flinke Außenverteidiger hat sich in Düsseldorf einen offenen Schienbeinbruch zugezogen, Konstantin Engel übernimmt den Posten hinten rechts. Auch Stefan Lex steht wie da Costa wohl noch länger nicht zur Verfügung.

Unions Coach Norbert Düwel geht trotz der misslichen Ausgangsposition durchaus mit Selbstvertrauen in die Partie: "Der Anreiz ist groß, den Tabellenführer als Erster zu schlagen. Wir müssen an unsere Grenzen gehen und im läuferischen Bereich viel investieren", so Düwel am Freitag. Man werde das Spiel "mit einer entsprechenden Taktik und mit einer leicht veränderten Aufstellung in Angriff nehmen", ließ der Trainer noch durchblicken.

FCI-Coach Ralph Hasenhüttl warnt als Trainer des Spitzenreiters naturgemäß davor, die anstehende Aufgabe auf die leichte Schulter zu nehmen: "Der Gegner ist schwer in die Saison gekommen, fängt sich aber zuletzt. Union steckt nie auf, sie sind in der Lage, Rückstände wettzumachen", machte Hasenhüttl in der Vorbereitung deutlich. Der Trainer geht zudem davon aus, dass Union und die kommenden Gegner seinem Team mit einer härteren Gangart beikommen wollen.

Zuletzt musste der Hauptstadtklub dann aber kleinere Brötchen backen, am vergangenen Wochenende setzte es vor eigenem Publikum eine 0:1-Pleite gegen die SpVgg Greuther Fürth. Nach zuvor zwei Dreiern in Folge war die erneute Niederlage ein empfindlicher Rückschlag. Ingolstadt erkämpfte sich mit den 0:0 beim Spitzenspiel in Düsseldorf einen Punkt, die Schanzer haben auch nach diesem Remis vier der letzten fünf Spiele für sich entscheiden können und dabei nicht ein einziges Gegentor kassiert.

Sonntagsspiel in der 2. Liga, der Tabellenführer aus Ingolstadt erwartet den 1. FC Union aus der Hauptstadt, die Berliner sind dabei nach 12 Spieltagen mehr schlecht als recht in die Saison gestartet und gehen so eher als Außenseiter in die Partie. In Ingolstadt hat Union aber zuletzt nicht schlecht ausgesehen, im September des Vorjahres gingen die Eisernen durch einen Treffer von Sören Brandy im Audi-Sportpark mit einem 1:0-Sieg vom Platz.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel FC Ingolstadt gegen Union Berlin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal