Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Erzgebirge Aue - Union Berlin 1:2 - Union dreht die Partie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Aue - Union Berlin 1:2

29.11.2014, 10:40 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

1:0 Vucur (56.)

1:1 Kreilach (77.)

1:2 Kreilach (86.)

28.11.2014, 18:30 Uhr
Aue, Erzgebirgsstadion
Zuschauer: 9.100

Und das war es von der Zweiten Liga am Freitag. Bei uns geht es nun direkt weiter mit der Bundesliga und dem Duell Freiburg gegen Stuttgart. Viel Spaß auch dabei!

Riesenjubel bei den Berlinern nach dem Abpfiff. Das sind mal drei Big Points heute. Union kommt in einer umkämpften zweiten Halbzeit nach einem Rückstand wieder und dreht die Partie sogar noch. Mann des Abends ist der eingewechselte Kapitän Kreilach, der beide Tore erzielt. Union setzt sich damit etwas von der Abstiegszone ab, für Aue wird die Lage hingegen immer prekärer.

90. Minute:
Dann ist Schluss! Union gewinnt 2:1 in Aue.

90. Minute:
Noch ein Freistoß für Aue von rechts. Männel ist mit vorn, aber die Berliner passen auf und lassen nichts zu.

90. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

90. Minute:
Haas mit einer Faust nach Aues Ecke von rechts. Das ist jetzt doch noch richtig dramatisch hier geworden.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

90. Minute:
chance Diring legt im 16er von links quer für Vucur, doch Polter grätscht in den Schuss und fälscht den Ball über die Latte ab.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
War das ein Handspiel von Trimmel im Stadion? Schiri Schmidt meint "nein" und liegt damit richtig, der Unioner hatte den Arm da noch rechtzeitig weggezogen.

89. Minute:
Schröder hat es heftiger erwischt, er muss erst mal draußen behandelt werden. Und Aue kann ja nicht mehr wechseln.

89. Minute:
gelb Thiel sieht nach Foul an Schröder auch noch die Gelbe Karte.

88. Minute:
auswechslung Dorian Diring kommt für Rico Benatelli ins Spiel

88. Minute:
chance Aue mit der Chance durch Novikovas, der aus 16 Metern mit links über das Tor schießt.

87. Minute:
gelb Gelb hat es noch gegeben für Kreilach, der zu ausgiebig gejubelt hat.

87. Minute:
Düwel setzt seinen Kapitän auf die Bank, der dankt es ihm nach der Einwechslung mit zwei Toren. Reicht das auch zu drei Punkten?

86. Minute:
tor Toooooooooooooor! 2:1 für Union durch Kreilach. Jopek steckt vor dem 16er durch für Kreilach. Der steht frei vor Männel und trifft überlegt links ins Eck.

85. Minute:
Immer noch ein offener Schlagabtausch in Aue, es geht hin und her. Hier ist noch alles drin.

84. Minute:
Freistoß durch Luksik von links am Strafraum, Kreilach klärt per Kopf. Aue bleibt dran, doch bekommt den Ball in dieser Szene nicht mehr gefährlich vor das gegnerische Tor.

84. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

83. Minute:
Union dürfte mit dem einen Punkt zufriedener sein, aber die Mannschaft geht weiter drauf. Aues Trainer Stipic reagiert mit der Einwechslung eines neuen Stürmers. Die Erzgebirgler brauchen die drei Punkte ja eigentlich noch viel dringender.

82. Minute:
auswechslung Frank Löning kommt für Solomon Ndubisi Okoronkwo ins Spiel

81. Minute:
chance Im Gegenzug hat Kortzorg die Schusschance und da hat Haas so seine Mühe. Den Flatterball kann er nur Seite abwehren, wo Schönheim dann den Rest besorgt.

81. Minute:
Thiel ist jetzt der Mann für die Standards bei Union. Und wieder bringt er einen Ball auf Kreilach, doch dessen Kopfball ist für Männel kein Problem.

81. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

80. Minute:
auswechslung Fabian Schönheim kommt für Michael Parensen ins Spiel

80. Minute:
gelb Schröder foult erst und meckert dann. In der Summe ist das Gelb.

79. Minute:
Wildes Spiel jetzt. Union will mehr, Aue sofort die Antwort. Das ist unterhaltsam, dürfte aber wohl nicht sehr lange so weitergehen. Die Trainer werden da von außen versuchen, Ordnung ins Spiel zu bringen.

78. Minute:
Auch hier führt ein Standard also zum Tor. Kortzorg war da zu weit weg vom Gegenspieler.

77. Minute:
tor Toooooooooooooor! 1:1 für Union durch Kreilach. Thiel diesmal mit dem Eckstoß von rechts. Polter verlängert am Fünfer vor das Tor, wo Kreilach den Ball aus kurzer Distanz links ins Eck stochert.

77. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

76. Minute:
Jopek bekommt die Freistöße einfach nicht vernüftig vor das Tor. Auch diesmal kann Aue deshalb recht mühelos klären. Aber Standards sind jetzt angesagt bei Union.

76. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

75. Minute:
Dann der Konter von Aue. Novikovas legt von rechts vor den 16er zu Kortzorg, der dann aber unter Bedrängnis den Ball in den Abendhimmel jagt.

75. Minute:
Kreilach mit einem Direktschuss nach der Ecke, doch Okoronkwo blockt ab.

74. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

74. Minute:
Union droht der Absturz auf den Relegationsplatz. Immerhin: Die Berliner wehren sich jetzt und kommen auch zu Chancen.

73. Minute:
auswechslung Filip Luksik kommt für Mike Könnecke ins Spiel

71. Minute:
Puncec per Kopf nach Berliner Ecke von rechts. Doch da fehlt der Druck hinter dem Ball, Männel hält sicher.

71. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

70. Minute:
auswechslung Damir Kreilach kommt für Benjamin Köhler ins Spiel

70. Minute:
ecke Die folgende Ecke für Union bringt dann mal wieder nichts ein.

69. Minute:
chance Die dicke Chance für Quiring, der nach Kopfballverlängerung von Thiel rechts im Fünfer an den Ball kommt, den aber nicht am prächtig reagierenden Männel vorbeibringt. Das war mal eine Weltklasse-Parade.

68. Minute:
Freistoß für Union links am 16er. Der Ball kommt ganz gut vor das Tor, doch Fink kann da für Aue klären und bringt den Ball auch aus dem Strafraum heraus.

67. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

66. Minute:
Etwas mehr Leben jetzt in der Partie, auch die Zweikämpfe werden minütlich intensiver.

65. Minute:
auswechslung Steven Skrzybski kommt für Eroll Zejnullahu ins Spiel

63. Minute:
Auf der anderen Seite Thiel mit einem Schussversuch aus 18 Metern, doch den Ball trifft der Berliner nicht voll und so muss Männel nicht eingreifen.

62. Minute:
Novikovas versucht es mit einem Schlenzer aus 23 Metern, verzieht seinen Schuss aber doch deutlich nach links.

62. Minute:
Union mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld, aber die Standards der Berliner bleiben weiter harmlos.

61. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

60. Minute:
Union hat Mühe, nach der Ecke zu klären. Letztlich hilft eine Abseitsposition von Okoronkwo den Berlinern.

60. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

59. Minute:
Aue ist jetzt präsenter in den Zweikämpfen, das Tor hatte sich ein bisschen angedeutet. Mal sehen, ob Union antworten kann.

57. Minute:
Jopek mit einem Freistoß für Union von links am Strafraum, aber die prompte Antwort der Berliner bleibt aus. Aue kann klären.

57. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

57. Minute:
Standardgegentor für Union, da stimmte die Zuordnung mal gar nicht. Trimmel schaute da noch zu, wie Vucur hochstieg.

56. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:0 für Aue durch Vucur. Diesmal darf Kortzorg den Freistoß treten und das ist eine gute Entscheidung. Der Ball kommt von rechts vor den Fünfer, wo Vucur unbedrängt einköpfen kann und den Ball links im Tor unterbringt.

55. Minute:
gelb Köhler hält Schröder an der rechten Eckfahne und sieht Gelb.

55. Minute:
Wieder kein guter Freistoß von Benatelli, aber die nächste Chance gibt es wenig später. Nach links, diesmal von rechts.

54. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

53. Minute:
Gute Defensivarbeit von Trimmel, der Benatelli sauber im eigenen 16er stoppt. Aber so richtig befreien kann sich Union im Moment nicht.

52. Minute:
Schuss von Quiring aus 16 Metern. Der Ball Ball geht aber unten rechts vorbei. Männel hat das genau im Blick und greift nicht ein.

51. Minute:
ecke Keine Gefahr nach einer Union-Ecke von rechts.

50. Minute:
gelb Benatelli sieht Gelb wegen Foulspiels.

49. Minute:
Aue mit einer kleinen Slapstickeinlage. Kortzorg will den Ball im gegnerischen 16er per Hacke für Schröder stoppen, doch der haut anschließend am Spielgerät vorbei und liegt etwas bedröppelt auf dem Rasen.

47. Minute:
Erster Abschluss in Halbzeit zwei. Schröder versucht es aus der Distanz, zielt aber zu hoch.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Union angestoßen.

Kein wirklich mitreißendes Spiel bisher in Aue. Union ist das bessere Team, konzentriert sich aber vor allem auf die Defensive. Aue fällt wenig ein und letztlich ist das 0:0 deswegen fast logisch. Wenn Union allerdings mal in den gegnerischen Strafraum kam, dann wurde es fast immer gefährlich. Mal sehen, wie es hier gleich weitergeht. Dran bleiben, wir sind pünktlich mit Wiederanpfiff zurück!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause im Erzgebirge. Bisher keine Tore zwischen Aue und Union.

45. Minute:
chance Noch mal Union und das hätte fast noch geklappt mit der Führung. Jopek kommt völlig frei am Fünfer an den Ball, schießt den aber mit dem schwächeren rechten Fuß am rechten Eck vorbei. Danach rauft der Berliner sich die Haare, den kann man schon mal machen.

45. Minute:
Wegen der Feuerwerker im Unioner Block zu Beginn ging es hier ja etwas später los, aber jetzt laufen die letzten Sekunden in dieser ersten Halbzeit.

44. Minute:
Noch mal Jopek mit einem Freistoß, diesmal aus dem rechten Mittelfeld. Aber der Ball kommt nur kniehoch in den gegnerischen 16er und das ist dann leicht zu verteidigen.

44. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

43. Minute:
Freistoß für Union von links. Der Ball landet an der Strafraumgrenze bei Quiring, doch dessen Schussversuch wird abgeblockt.

42. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

41. Minute:
gelb Polter arbeitet mit dem Arm gegen Klingbeil und verschafft sich mit einem Ellbogenschlag Platz. Schiri Schmidt hat es gesehen und zückt die erste Gelbe Karte der Partie.

40. Minute:
Der Druck der Gastgeber nimmt etwas zu, es fehlen aber die wirklich dicken Chancen bisher für Aue. Jetzt flankt Müller den Ball von links am 16er direkt in die Arme von Haas.

39. Minute:
Benatelli mit einer Ecke von links, die aber von den Unionern wieder mühelos verteidigt wird.

39. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

38. Minute:
Aue versucht mal so etwas wie Druck aufzubauen, Unions Abwehr steht aber heute besser als noch vor einer Woche und lässt außer ein paar eher harmlosen Flanken nicht viel zu.

36. Minute:
Union mal mit einer überraschenden Aktion. Quiring spielt Zejnullahu per Hackentrick frei, aber der rennt sich dann rechts am Flügel fest.

34. Minute:
Aue immer wieder mit Novikovas, der diesmal Okoronkwo im 16er anspielt. Von dem kommt der Ball zu Benatelli, doch dessen Schussversuch aus elf Metern wird leicht abgeblockt und deshalb hat Haas keine Mühe.

32. Minute:
Benatelli mit einem Freistoß vom linken Flügel, aber die Hereingabe ist harmlos und auch der zweite Flankenversuch misslingt.

31. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Das Spiel ist eher durchwachsen, auch wenn es immer mal wieder ein paar Wachmacher gibt.

28. Minute:
User "Belli" fragt nach den mitgereisten Unionern? Rund 1500 könnten es schon sein, inzwischen hat sich der Rauch im Gästeblock auch zum Glück verzogen.

27. Minute:
ecke Auch nach der folgenden Ecke ist Haas zur Stelle, er fängt den Ball diesmal sicher ab.

26. Minute:
chance Das Publikum wacht wieder auf, weil Novikovas aus 18 Metern abzieht und Haas eine erste richtig gute Parade abverlangt. Der Ball kommt hoch aufs Tor, Unions Keeper lenkt den Ball noch gerade so über die Latte.

25. Minute:
Kurz ausgeführte Ecke der Gäste, Zejnullahu kommt danach aus 20 Metern zum Schuss, der Ball bleibt aber hängen.

24. Minute:
ecke Konterchance für Union, aber mehr als eine Ecke nach abgefälschter Flanke durch Quiring springt nicht heraus.

22. Minute:
Aue mit Novikovas, der von rechts am Strafraum in Arjen-Robben-Manier zur Mitte zieht, sein Schuss ist dann aber leichte Beute für Haas.

20. Minute:
Bei Union geht es immer wieder über links, Thiel macht da gut Betrieb. Allerdings fehlt ihm noch ein bisschen die Ruhe, um den Ball im richtigen Moment loszuwerden.

19. Minute:
Platz für Thiel links im Strafraum, aber da braucht er dann zu lange. Wenig später macht es Jopek besser und prüft Männel mit einem 17-Meter-Schuss, den Aues Keeper aber sicher pariert.

18. Minute:
Okoronkwo mit einem Schussversuch von der Strafraumgrenze. Der Ball hoppelt aber nur harmlos in die Arme von Haas.

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist vorbei. Union hat die etwas bessere Spielanlage und besaß auch schon zwei ganz gute Chancen. Aue tut sich schwer, gerade in Sachen Kreativität.

15. Minute:
Kurz ausgeführte Ecke von Aue. Novikovas bringt den Ball aber doch noch hoch vor das Tor, wo Vucur aber nicht mit dem Kopf drankommt.

14. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

12. Minute:
chance Kurz darauf setzt sich Polter links im Strafraum durch und zieht da locker an Vucur vorbei. Doch der Linksschuss aus spitzem Winkel geht dann rechts unten am langen Eck vorbei.

11. Minute:
chance Gute Chance für Jopek, der nach Vorarbeit durch Trimmel von rechts aus 13 Metern nur direkt auf Männel schießt. Da war deutlich mehr drin.

9. Minute:
Zwei, drei gute Ansätze in dieser Partie. Aber es sind auch noch viele Fehlpässe drin.

7. Minute:
Thiel links im gegnerischen Strafraum, der Unioner verzieht dann aber seinen Schuss und trifft nur das Außennetz des Auer Tores.

6. Minute:
Im April gab es hier ein ganz munteres Spielchen. Aue siegte 3:2 - es gab gleich drei Elfmeter. Mal sehen, ob es heute ähnlich unterhaltsam wird.

5. Minute:
chance Okoronkwo wird am Strafraum angespielt und knallt den Ball sofort mit der rechten Pike oben an den linken Pfosten. Von da springt die Kugel dann Haas in die Arme. Es war aber wohl Abseits, der Schiri-Assistent hatte die Fahne aber lange unten.

4. Minute:
Polter mit dem ersten Abschluss in diesem Spiel. Sein Versuch aus 18 Metern ist aber harmlos, der Ball rollt deutlich rechts am Tor vorbei.

3. Minute:
Ecke für Aue durch Novikovas von rechts, Haas im Berliner Tor pflückt den Ball sicher aus der Luft.

2. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

2. Minute:
Kühle Temperaturen im Erzgebirge. Es sind kaum null Grad, aber zumindest schneit es mal nicht. Haben wir in Aue ja auch schon gehabt.

1. Minute:
Der Ball rollt, Aue hat angestoßen.

Der Anpfiff verzögert sich, weil Unions Fans ein Feuerwerk in ihrem Block zünden. Das sieht anfangs nett aus, nervt jetzt aber nur noch und wird sicher teuer.

Die Mannschaften kommen, der Steiger auch. Gleich geht's los im Erzgebirge!

Auf der anderen Seite hat Union zuletzt auch nicht gerade furchteinflößend gut gespielt - im Gegenteil. Das 1:4 am vergangenen Wochenende daheim gegen 1860 München kam beinahe einem Offenbarungseid gleich. Deshalb fordert Trainer Norbert Düwel heute von seinen Spielern eine besondere Mentalität: "Aue ist in Sachen Abstiegskampf erprobt. Wir wissen um die Atmosphäre dort und nehmen dieses Spiel als Abstiegskampf an." Immerhin: Auswärts lief es zuletzt gar nicht so schlecht für Union. Einem 2:1-Sieg in Aalen folgte ein 3:3 bei Tabellenführer Ingolstadt.

Tabellensechzehnter gegen Tabellenfünfzehnter - wenn Erzgebirge Aue gleich den 1. FC Union empfängt ist Abstiegskampf angesagt. Aue könnte mit einem Sieg am Gegner vorbeiziehen, doch zuletzt lief es nicht besonders ermutigend für die Erzgebirgler. Seit vier Spielen ist die Mannschaft von Tomislav Stipic ohne Dreier. "Wir müssen, wenn wir in der 2. Bundesliga ein Spiel gewinnen wollen, an unsere Leistungsgrenze gehen. Das haben wir gegen Union Berlin auch vor. Wir werden ohne Angst auftreten und selbstbewusst nach vorn spielen", verspricht Aues Trainer.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Erzgebirge Aue gegen den 1.FC Union Berlin.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal