Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim 0:0 - Die Partie zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Greuther Fürth - Heidenheim 0:0

29.11.2014, 10:40 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

28.11.2014, 18:30 Uhr
Fürth, Stadion am Laubenweg
Zuschauer: 10.130

Das war's vom Spiel in Fürth. Jetzt sind wir mit dem Live-Ticker von der Bundesliga live für Sie dabei.

Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt kommt Gruther Fürth gegen Heidenheim nicht über ein torloses Remis hinaus. War die erste Hälfte noch komplett ausgeglichen, dominierte Fürth die zweite Hälfte, ohne sich jedoch dafür mit einem Treffer zu belohnen. Insgesamt fehlte dann doch der Punch in der zuletzt so gelobten Fürther Offensive. Heidenheim ermauert am Ende den einen Punkt und mischt weiter oben mit, Fürth tritt auf der Stelle.

90. Minute:
Und dann pfeift Schiri Tobias Welz das Match ab, keine Tore zwischen Fürth und Heidenheim.

90. Minute:
Wir sind bereits in der Nachspielzeit. Gleich ist Schluss.

89. Minute:
Schmidt will nun den einen Pubnkt festhalten und nimmt einen Stürmer raus, um mit Göhlert einen Abwehrmann zu bringen.

88. Minute:
auswechslung Tim Göhlert kommt für Florian Niederlechner ins Spiel

88. Minute:
Und auch die Gäste werden gleich mit Göhlert ihren dritten Wechsel vornehmen.

87. Minute:
Weilandt heute mit Licht und Schatten, er spielte zum Teil zu eigensinnig. Sukalo kommt für ihn.

87. Minute:
auswechslung Goran Sukalo kommt für Tom Weilandt ins Spiel

86. Minute:
Flo fragt: "Wieso spielt Fürth nicht in der Trolli-Arena?" Das Stadion ist das gleiche, es wurde nur vor der Saison umbenannt.

85. Minute:
auswechslung Alper Bagceci kommt für Robert Leipertz ins Spiel

85. Minute:
ecke Eckendoppelpack für die Gastgeber, aber am Ende schnappt sich Sattlmmaier den Ball und bekommt zudem den Freistoß zugesprochen...

84. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

83. Minute:
chance Besser macht es Fürths Trinks, der aus der zweiten Reihe die Kugel per Aufsetzer abzieht! Aber Sattlmaier hat noch die Finger dran und wehrt rechts zur Ecke ab!

83. Minute:
Heidneheim mit einem der selten gewordenen Entlastunsgangriffe. Doch Janzers Versuch aus der zweiten Reihe misslingt.

82. Minute:
Rund 400 Fans aus Heidenheim haben heute die Reise nach Fürth mitgemacht.

81. Minute:
Heidenheim verwaltet jetzt nur noch das Unentschieden. Attraktiv ist das nicht, aber man kann es nachvollziehen.

80. Minute:
So langsam scheinen bei den Gastgebern die Kräfte zu schwinden, das letzte Match in Düsseldorf war ja erst am Montag.

78. Minute:
Das Remis würde den Gästen mit Sicherheit deutlich besser schmecken als den Gästen aus Heidenheim, die damit oben weiter dran bleiben würden.

77. Minute:
SpVgg-Coach Kramer peitscht sein Team noch einmal nach vorn und gleich stimmen auch die Fürther Fans mit ein.

76. Minute:
Fürths Schwung der ersten 25 Minuten in der zweiten hälfte ist nun offenbar wieder dahin. Heidenheim ist wieder auf Augenhöhe unterwegs.

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat die SpVgg Greuther Fürth hier rund 53 % Ballbesitz.

74. Minute:
Marco Stiepermann hat eine gute Partie gemacht, er musste nun aber ausgepowert runter.

73. Minute:
auswechslung Florian Trinks kommt für Marco Stiepermann ins Spiel

72. Minute:
chance Im Anschluss an Heidenheims Ecke kommt der aufgerückte Wittek am zweiten Pfosten aus spitzem Winkel zum Schuss, doch von Röckers Oberkörper abgefälscht, rauscht das Leder knapp über den Querbalken. Die Ecke gibt's dennoch nicht.

72. Minute:
ecke Eckendoppelpack für die Gäste.

72. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

71. Minute:
Gegen drei Heidenheimer tankt sich Fürths Weilandt durch, um dann am vierten hängenzubleiben. Da wäre ein Abspiel besser gewesen.

70. Minute:
Aktuell würde der 1. FC Heidenheim wohl mit diesem Remis mehr als zufrieden sein. Die Gastgeber sind das bessere Team.

69. Minute:
Ralf fragt: "Wie funktioniert Przybylko?" Er glänzt heute eher als Zuarbeiter für Zulj, aber der lässt zu viel liegen.

68. Minute:
Weiter geht's mit Julius Reinhardt und auch mit der Partie.

67. Minute:
Heidenheims Reinhardt hat den Ball voll ins Gesicht abbekommen und muss behandelt werden.

66. Minute:
Fürth hat es geschafft, die Heidenheimer Offensive aus dem Spiel zu nehmen. Nur belohnen müssen sie sich ncoh in Form eines Treffers.

65. Minute:
Etwas mehr als 10.000 Fans sind heute bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt ins Stadion gekommen. Das ist ganz anständig.

64. Minute:
Fürths Schröck musste leicht angeschlagen runter. Johannes Wurtz ersetzt ihn positionsgetreu.

63. Minute:
auswechslung Johannes Wurtz kommt für Stephan Schröck ins Spiel

63. Minute:
auswechslung Manuel Janzer kommt für Smail Morabit ins Spiel

62. Minute:
chance Heise tritt den Heidenheimer Freistoß aus rund 25 Metern. Er bringt demn Ball als Aufsetzer an der Mauer vorbei, aber Hesl begräbt die Kugel dennoch sicher unter sich!

61. Minute:
Freistoß für Heidenheim rund 25 m vor dem Tor.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Inzwischen hat die SpVgg Greuther Fürth hier rund 51 % Ballbesitz und drückt auf die Führung.

59. Minute:
Toni fragt: "Wie ist der Fürstner heute?" In der ersten Hälfte hat der Fürther ganz gut abgeräumt, im zweiten Abschnitt muss er gar nicht so viel nach hinten arbeiten.

58. Minute:
Fürth nutzt nun im Gegensatz zum ersten Abschnitt viel besser die Breite des Platzes und spielt besser über die Flügel.

56. Minute:
chance Und wieder Fürth. Halbrechts nimmt Schröck aus 15 Metern Maß und Sattlmaier zeigt eine starke Flugeinlage und boxt das Leder zur Seite weg!

55. Minute:
Heidenheim kommt bislang nicht zu eigenen Offensivaktionen. Das schnelle Umschalten funktioniert aktuell nicht.

54. Minute:
Das 1:0 für die Gastgeber liegt nun in der Luft. Beste Phase der Fürther momentan.

53. Minute:
chance Die nächste Chance für Fürth! Pledl leitet rechts stark ein, am 5er lässt Przybylko mi Absicht den Ball durch und dann stochert Robert Zulj das Leder aus 7 Metern um Zentimeter rechts vorbei!

52. Minute:
Bislang hat Fürth im zweiten Abschnitt deutlich mehr Spielanteile, nur Chancne springen nicht dabei heraus. Stiepermann ist fast immer mit dabei.

51. Minute:
Die Gastgeber scheinen sich etwas vorgenommen zu haben und entwickeln nun etwas mehr Druck. Doch Przybylkos Kopfball aus 12 Metern geht dann doch deutlich drüber....

49. Minute:
Die Ecke der Gastgeber bleibt ohne Folgen für die Heidenheimer. Aber Fürth setzt nach und erobert den Ball zurück.

48. Minute:
ecke Fürth mit dem ersten guten Angriff in der zweiten Hälfte. Zulj holt eine Ecke heraus.

47. Minute:
Heidenheims Coach Schmidt hat schon einmal seine komplette Bank zum warm machen geschickt.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Welz hat die zweite Hälfte in Fürth angepfiffen. Das "Kleeblatt" hat nun Anstoß.

Leistungsgerecht geht es mit einem torlosen Remis in Fürth in die Kabinen. Beide Teams haben nach Anlaufschwierigkeiten den Weg nach vorn gesucht und so auch ihre Chancen gehabt. Doch weder Robert Zulj auf Fürther Seite noch Reinhardt, der nur Aluminium traf, konnten ihre Möglichkeiten bislang nutzen. Noch ist hier alles offen - gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Fürth, noch keine Tore zwischen der SpVgg und Heidenheim.

45. Minute:
Es wird eine Minute Nachspielzeit in dieser ersten Hälfte geben.

44. Minute:
Fürth nun mit Biss. Tom Weilandt schaltet sich vorn mit ein, doch sein Ball von rechts landet nur in den Armen von FCH-Keeper Rouven Sattelmaier.

43. Minute:
Nun macht Fürth doch noch einmal etwas Dampf. Gießelmann sucht am Heidenheimer 16er das Dribbling - und verliert es.

42. Minute:
chance Dann die Chance für Fürth aus dem Nichts. Vom Gegner bedient, geht Robert Zulj vorm 16er auf und davon, dringt in den Strafraum ein und setzt dann die Kugel unter Bedrängnis aus 11 Metern rechts daneben! Da war mehr drin!

41. Minute:
Immerhin steht aber Fürths Abwehr weiterhin rletiv stabil, sodass sich aktuell in den Stafräumen so gut wie nichts tut.

39. Minute:
Die Schlussphase geht eher an die Gäste, Fürth wirkt nun nach vorn etwas ideenlos.

38. Minute:
Ganz sicher schnappt sich Fürths Keeper Hesl eine Hereingabe von Schnatterer.

37. Minute:
Die ersten Unmutsäußerungen werden im Stadion laut als Fürth erneut leichtfertig den Ball im Vorwärstgang verliert.

36. Minute:
gelb Niederlechner trifft nur die Beine von Fürths Röcker und holt sich die nächste Gelbe ab.

35. Minute:
Fürth zeigt sich beeindruckt vom Forechecking der Gäste. Da wird auch mal zurück zum eigenen Keeper gepasst.

34. Minute:
Das Remis geht bislang völlig in Ordnung. beide Teams hatten ihre Möglichkeiten.

33. Minute:
chance Dann der Konter der Gäste. Links geht Heise und flankt mustergültig rechts auf Florian Niederlechner im 16er der Fürther. Der legt sich den Ball zurecht und verzieht dann doch aus 10 Metern.

31. Minute:
Fürths Coch Kramer hält es schon lange nicht mehr auf der Bank, er steht die ganze Zeit an der Seitenlinie.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat die SpVgg Greuther Fürth hier rund 44 % Ballbesitz.

29. Minute:
Glück für Fürth. Die Gäste mit dem Steilpass auf Morabit und der soll um Zentimeter im Abseits gestanden sein. Er hatte nur noch Hesl vor sich...

29. Minute:
Heise mit Heidenheimer Freistoß aus 22 Metern, aber genau auf Hesl, der sicher mit den Fäusten pariert.

28. Minute:
Es wird hektischer. Fürstner mit dem Body-Check gegen Niederlechner und Schiri Welz hat ordentlich zu tun, die Sache wieder zu beruhigen.

27. Minute:
gelb Pledl verhindert die schnelle Ausführung eines Heidenheimer Freistoßes und sieht die erste Gelbe der Partie!

25. Minute:
chance Im Anschluss an einen Freistoß der Gäste kommt Niederlechner nur 7 Meter vor dem Tor zum Kopfball, doch er setzt den Ball nur halbhoch direkt in die Arme von Fürths Keeper Hesl! Glück für Fürth!

24. Minute:
Fürth kann sich einmal in der Hälfte der Heidenheimer festsezen, aber Przybylko rennt sich im 16er fest.

23. Minute:
Gefährlich senkt sich eine eigentlich verunglückte Flanke von Schröck von rechts nur knapp neben dem linken Torwinkel. Da hätte Sattelmaier schlecht ausgesehen.

23. Minute:
Nun melden sich auch einmal die Fans der Gastgeber lautstark zu Wort und unterstützen ihr Kleebaltt.

21. Minute:
Bislang ist von Heidenheims gefürchtetem Offensivspiel durch Schnatteter und Niederlechner nicht viel zu sehen.

20. Minute:
Gießelmann beißt auf die Zähne und macht weiter.

19. Minute:
Das Match ist unterbrochen, Fürths Niko Gießelmann ist zunächst zu Boden gegangen und dann ist ihm wohl Leipertz auch noch auf den Arm getreten. Das ist schnmerzhaft.

18. Minute:
So langsam wird's Zeit für einen echten Hochkaräter. Beide Keeper hatten noch nicht richtig was zu tun.

17. Minute:
In den letzten Minuten hat das Kleeblatt hier etwas mehr vom Spiel. Insgesamt weiterhin eine ausgeglichene Partie.

16. Minute:
Es brennt im 16er der Heidenheimer. Nach Stiepermanns Ecke hat Gießelmann die Schusschance, doch am Ende trudelt der Ball nur hamrlos rechts zwei Meter am Pfosten vorbei.

16. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

16. Minute:
Immerhin. Fürth schickt links im 16er der Gäste den schnellen Robert Zulj und der holt eine Ecke heraus.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat die SpVgg Greuther Fürth hier nur rund 38 % Ballbesitz.

14. Minute:
Schiri Welz pfeift bislang sehr konsequent und so unterbrechen immer wieder kleinere Fouls den zaghaft aufkommenden Spielfluss.

13. Minute:
Schnatterer mit dem Freistoß der Gäste von links, doch der Ball kommt nur in Schienbeinhöhe und wird von den Fürthern leicht abgewehrt.

12. Minute:
Fürth einmal mit Platz im Mittelfeld für den Konter. Zulj treibt den Ball nach vorn, doch dann kommt sein Pass auf Przybylko nicht an...

10. Minute:
So langsam kommt etwas mehr Tempo auf und prompt tut sich auch was vor den Toren.

9. Minute:
chance Dann der schnelle Gegenstoß der Gäste. An der Strafraumgrenze zieht Reinhardt nach Titsch-Riveros Pass ab und der Ball touchiert den rechten Außenpfosten. Das war napp!

8. Minute:
Immerhin. Fürth mit dem Vorstoß durch Pledl. Der flankt, doch im 5er der Gäste packt Sattelmaier sicher zu.

7. Minute:
Stiepermann lässt gegen Morabit das Bein stehen und wird letztmalig von Schiri Welz ermahnt.

6. Minute:
Fürth tut sich noch schwer, der Rolle des Hausherren gerecht zu werden. Die Angriffsversuche verebben bislang auf Höhe der Mittellinie.

4. Minute:
In Ansätzen zeigen bislang die Heidenheimer das bessere Spiel nach vorn. Doch Torchancen gab's auf beiden Seiten noch nicht.

3. Minute:
Fürths Keeper Hesl mit dem verunglückten Ball nach vorn, genau in die Beine von Schnatterer. Doch der spielt sicherheitshalber erst einmal rückwärts.

2. Minute:
Hektischer Beginn in Fürth, beide Teams beharken sich zunächst im Mittelfeld.

1. Minute:
Es ist kalt in Fürth. Bei nur noch rund 2 Grad über dem Gefrierpunkt ist es recht ungemütlich.

1. Minute:
Der Ball rollt! Tobias Welz hat die Partie in Fürth freigegeben. Heidenheim hat Anstoß.

Schiedsrichter Tobias Welz führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Übrigens: Die beiden Trainer Kramer (Fürth) und Schmidt auf Heidenheimer Seite verbindet ihre gemeinsame Zeit als Spieler im Trikot des TSV Vestenbergreuth. "Er ist ein Supertyp, der einen Klassejob macht", findet Kramer nur positive Worte für seinen heutigen Kontrahenten.

Insbesondere Heidenheims Offensiv-Duo Florian Niederlechner und Kapitän Marc Schnatterer stellt den Gegner immer wieder vor unlösbare Probleme und zeichnet allein für 15 der bisherigen 27 Heidenheimer Saisontreffer verantwortlich.

Der 1. FC Heidenheim reist als Tabellenvierter nach Franken und nach zuletzt zwei 3:0-Erfolgen hintereinander hofft der Aufsteiger heute auf den dritten Streich. Mit einem weiteren Sieg wäre das Team von Coach Frank Schmidt ein ganz heißer Anwärter auf einen Aufstiegsplatz!

"Wir wollen einen Schritt Richtung Kontinuität und Stabilität machen Es wird Geduld gefragt sein. Mit Hurra-Fußball kann man gegen diese Mannschaft nicht bestehen", weiß Fürths Coach Frank Kramer, dass das Match gegen den Tabellenvierten aus Heidenheim alles andere als ein Selbstläufer wird. Im Sturm setzt Kramer heute erneut auf den Doppeltorschützen vom Montag, Robert Zulj. Neben ihm stürmt Kacper Przybylko im 4-4-2-System.

Kaum vier Tage nach dem spektakulären 3:3 in Düsseldorf empfängt die Spielvereinigung Greuther Fürth Aufsteiger Heidenheim. Und insbesondere vor eigenem Publikum haben die Fürther noch etwas gutzumachen. Schließlich wurden die letzten beiden Heimspiele deutlich verloren (2:5 gegen den FSV Frankfurt und 0:3 gegen den KSC).

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel SpVgg Greuther Fürth gegen den 1.FC Heidenheim.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal