Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SV Sandhausen - RB Leipzig 0:0 - Schwaches Spiel in Sandhausen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Sandhausen - RB Leipzig 0:0

30.11.2014, 15:32 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

30.11.2014, 13:30 Uhr
Sandhausen, Hardtwaldstadion
Zuschauer: 4.518

Und das war es von der Zweiten Liga am Sonntag. Bei uns folgen nun die beiden Spiele aus Liga eins. Vielleicht wird es da ja ein bisschen unterhaltsamer.

Ganz, ganz schwaches Fußballspiel in Sandhausen. Die Gäste aus Leipzig konnten sich in den 90 Minuten nicht eine einzige Torchance erarbeiten. Auf der anderen Seite waren es bei Sandhausen auch nur drei, meist standen sich die Hausherren durch ihre unfassbar hohe Fehlpassquote selbst im Weg. Für beide gibt es immerhin noch einen Punkt trotz dieses Kicks. Das ist dann fast schon frech.

90. Minute:
Dann ist Schluss! Keine Tore zwischen Sandhausen und Leipzig.

90. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt - trotz vieler Unterbrechungen. Schiri Rohde hat aber wohl auch keine Lust mehr auf diesen Kick.

90. Minute:
Noch ein Freistoß der Gäste aus dem Mittelfeld. Fandrich kommt im Anschluss daran zum Schuss, setzt den mit links aber deutlich vorbei.

90. Minute:
Freistoß für RB Leipzig

89. Minute:
gelb Bouhaddouz tritt Hoheneder um und sieht auch noch die Gelbe Karte.

89. Minute:
Kein spätes Tor von Wooten also diesmal, der Sandhäuser hat es bei seiner Auswechslung auch gar nicht eilig.

88. Minute:
auswechslung Nicky Adler kommt für Andrew Wooten ins Spiel

87. Minute:
Kaiser bringt mal wieder einen Freistoß harmlos vor das gegnerische Tor. Aber so schläft Riemann wenigstens nicht ein, er fängt den Ball locker ab.

87. Minute:
Freistoß für RB Leipzig

86. Minute:
Und so langsam beginnt ja auch die Zeit von Andrew Wooten, der Sandhäuser Stürmer trifft gerne spät. Eben verpasst er aber eine Gelegenheit seinen Mitspieler Stiefler am 16er miteinzubinden.

85. Minute:
Noch fünf Minuten. Sandhausen wittert so ein bisschen Morgenluft. Wenn hier eine Mannschaft ansatzweise Torgefahr ausstrahlt, dann die Gastgeber.

84. Minute:
auswechslung Kevin Kratz kommt für Stefan Kulovits ins Spiel

84. Minute:
chance Und dann taucht Thiede nach weitem Pass links im 16er vor Coltorti auf. Am Leipziger Schlussmann kommt er aber nicht ganz vorbei, aber das war mal wieder eine gute Szene.

83. Minute:
Bouhaddouz verdaddelt eine Konterchance durch einen schlampigen Pass im Mittelfeld in Richtung Wooten.

81. Minute:
Ein Punkt würde beiden Teams nicht schaden und so spielen die Mannschaften das dann auch irgendwie. Vielleicht hilft der Zufall dann ja noch und macht aus einem irgendwie drei Zähler.

80. Minute:
auswechslung Stefan Hierländer kommt für Zsolt Kalmar ins Spiel

79. Minute:
Sandhausen spielt hier nur auf Konter, aber das ist letztlich gefährlicher als der ewige Kreisel der Leipziger zwischen gegnerischem Strafraum und Mittellinie.

78. Minute:
Danach gibt es noch eine Ecke für den SVS, Schulz stützt sich dabei aber auf und deshalb gibt es diesmal nichts Gefährliches zu vermelden.

78. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

77. Minute:
chance Und da ist die erste dicke Torchance des Spiels! Bouhaddouz setzt sich rechts im Strafraum und haut dann mit links drauf. Doch sein Schuss geht am langen Eck vorbei. Das hätte es sein können - oder sogar müssen.

76. Minute:
Noch 15 Minuten. Ein Tor liegt weiterhin nicht in der Luft. Das war heute auch erst einmal ansatzweise so.

75. Minute:
4518 Zuschauer sehen dieses Match, der ein oder andere dürfte überlegen, ob das eine gute Idee war an diesem 1. Advent.

74. Minute:
auswechslung Clemens Fandrich kommt für Daniel Frahn ins Spiel

73. Minute:
Auf der anderen Sandhausen gleich zweimal mit Konterchancen. Doch jeweils kommt der finale Pass nicht beim Mitspieler an.

72. Minute:
Guter Durchbruch auf rechts mal der Leipziger. Teigl bringt den Ball vor das Tor, aber da klärt Kübler gerade noch so vor Poulsen.

70. Minute:
Noch 20 Minuten und immer noch kämpft Sandhausen um eine erfolgreiche Passquote von mehr als 50 Prozent. Es ist wirklich ein unansehnliches Fußballspiel hier. Aber auch in einem solchen fallen manchmal ja Tore. Geht heute noch was?

69. Minute:
Kalmar setzt Poulsen links im Strafraum ein, der wird aber von Olajenbesi rustikal vom Ball getrennt. Es gibt aber keinen Elfmeter, auch wenn Poulsen da kurz liegen bleibt.

67. Minute:
Leipzig in Überzahl und tatsächlich mal im Strafraum. Doch Poulsens Hereingabe von links kommt nicht beim eigenen Mann und dann ist Stiefler beim SVS auch wieder zurück auf dem Feld.

65. Minute:
Poulsen trifft Stiefler im Kopfballduell mit dem Arm im Gesicht und der Sandhäuser braucht Behandlung, er blutet an der Lippe.

64. Minute:
Wieder Paqarada mit dem Freistoß aus dem Mittelfeld, wieder passiert nichts. Schiri Rene Rohde hat sogar ein Stürmerfoul gesehen und auch gepfiffen.

64. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

63. Minute:
gelb Hoheneder sieht nach wiederholtem Foulspiel, diesmal gegen Bouhaddouz die Gelbe Karte.

62. Minute:
Paqarada bringt einen Freistoß aus dem linken Mittelfeld vor das Tor, wo ein Leipziger aber ohne Mühe per Kopf klären kann.

61. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

60. Minute:
Eine Stunde ist jetzt absolviert und das Spiel wird einfach nicht besser. Leipzig ist überlegen, aber weiter ohne wirkliche Torchance.

59. Minute:
Beide Rasenballsportler stehen wieder, es scheint dann doch nicht so schlimm gewesen zu sein.

58. Minute:
Dann rauschen zwei Leipziger zusammen. Poulsen und Kalmar bleiben anschließend beide liegen und brauchen Behandlung.

57. Minute:
Scharfe Hereingabe durch Paqarada von links. Hoheneder klärt vor dem eigenen Tor.

56. Minute:
Teigl bringt diesmal den Freistoß von rechts vor das Tor, ein Abschluss kommt aber wieder nicht zustande.

55. Minute:
Freistoß für RB Leipzig

54. Minute:
Mal wieder ein Pass ins Nichts bei Sandhausen. Das zieht jetzt auch mal den Unmut der Zuschauer nach sich. Weiterhin kommt insgesamt nur jeder zweite Pass bei den Hausherren zum Mitspieler.

53. Minute:
Leipzig ist in drei der sechs Auswärtsspiele ohne eigenes Tor geblieben. Man sieht heute, warum. Die Mannschaft tut sich sehr schwer gegen tief stehende Kontrahenten.

51. Minute:
Wieder ein ganz schwacher Freistoß von Kaiser, diesmal aus dem rechten Mittelfeld. Mit halbhohen Hereingaben an den Strafraum lässt sich Sandhausens Deckung nicht knacken.

50. Minute:
Freistoß für RB Leipzig

49. Minute:
Leipzig übernimmt wieder die Initiative. Mal sehen, ob jetzt auch mal was dabei herumkommt. Im gegnerischen Strafraum waren die Gäste bisher nämlich nur ganz selten und bisher noch gar nicht gefährlich.

48. Minute:
Jung bringt immer wieder ein paar Überraschungseffekte ins Spiel. Diesmal legt er den Ball über links in den 16er zu Boyd. Der kommt zwar nicht durch, aber Kaiser dann immerhin noch zum Schuss von der Strafraumgrenze. Der geht dann allerdings deutlich drüber.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Sandhausen angestoßen.

Nach 45 erschreckend schwachen Minuten steht es auch in dieser Höhe verdient 0:0 zwischen einem Abstiegs- und einem Aufstiegskandidaten. Sandhausen zerstört erwartungsgemäß das Spiel des Gegners, aber von RB kommt so viel gar nicht. Die beste Torchance hatten sogar die Hausherren, die Gäste warten noch auf so etwas wie eine Einschussgelegenheit. Mal sehen, wie es hier gleich weitergeht. Es kann eigentlich nur besser werden.

45. Minute:
schiri Dann ist Pause in Sandhausen. Keine Tore bisher zwischen dem SVS und RB Leipzig.

45. Minute:
Kaiser schießt den Freistoß für RB, aber es ist fast symptomatisch. Der Ball bleibt in der Mauer hängen und auch der Nachschuss kommt nicht durch.

45. Minute:
gelb Jung fast sich noch mal ein Herz und stürmt mit dem Ball am Fuß bis an den Strafraum des Gegners. Da tritt ihn dann Olajengbesi um und sieht Gelb. Dazu gibt es Freistoß aus bester Position für die Gäste.

44. Minute:
Noch mal eine Konterchance für den SVS, doch Wooten rennt sich kurz hinter der Mittellinie gegen zwei Mann fest.

43. Minute:
Freistoß für Leizig aus dem Mittelfeld. Kaiser schlägt den Ball hoch und in die direkt in die Arme von SVS-Keeper Riemann.

43. Minute:
Freistoß für RB Leipzig

42. Minute:
Schlussphase in Durchgang eins. Gleich ist es überstanden. Viel schlechtere Halbzeiten dürfte es in dieser Saison in der zweiten Liga noch nicht gegeben haben.

40. Minute:
Leipzigs Jung mit einem Solo bis an den gegnerischen 16er, da aber kommt der Querpass zu Kalmar dann nicht an. Und kurz darauf ist das Spiel dann unterbrochen, weil Sandhausens Linsmayer Behandlung braucht.

38. Minute:
Die Sandhäuser bringen mal fünf Pässe in Folge an den Mann. Das ist nicht selbstverständlich, denn die Fehlpassquote bei den Hausherren liegt immer noch bei über 50 Prozent.

37. Minute:
Poulsen nimmt vor dem 16er von Sandhausen mal Tempo auf, schießt dann mit links aus vollem Lauf. Doch der Versuch bleibt hängen, mal wieder war da ein Weißer mit dem Körper dazwischen.

36. Minute:
Mittlerweile ist es ein recht verteiltes Spiel. RB hat zwar mehr Ballbesitz, die Überlegenheit ist aber allenfalls ein optische. Ansonsten arbeitet sich der SVS nun doch mehr und mehr in die Partie hinein.

35. Minute:
Paqarada schlägt einen Freistoß aus dem Mittelfeld in den 16er der Leipziger, aber da klären die Gäste-Spieler dann mühelos.

34. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

33. Minute:
Mal ein hoher Ball in den Leipziger Strafraum, aber da greift Coltorti sicher zu. Zum ersten so ziemlich in diesem Spiel.

32. Minute:
Gute halbe Stunde vorbei. Es ist ein ganz, ganz schwaches Spiel. Das wirkt alles dem Wetter angemessen sehr trist. Aber vielleicht wird's ja noch.

31. Minute:
Kann man mal machen. Stiefler probiert es direkt per Freistoß von links am Strafraum. Sein Rechtsschuss rauscht aber doch rund einen Meter über den Querbalken des Leipziger Tores.

30. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

30. Minute:
gelb Demme holt Wooten links am Strafraum ungestüm von den Beinen und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

28. Minute:
Nichts zu sehen bisher von Poulsen, die Gäste kommen nicht in den gegnerischen Strafraum. Da hatte man dann doch ein bisschen mehr erwartet von RB.

27. Minute:
Weder Teigl noch Schulz ziehen im Kampf um den Ball zurück und das tut dann weh. Beide Spieler können aber weitermachen, auch wenn sie erst mal das Gesicht verziehen.

25. Minute:
Noch mal ein Weitschuss, diesmal wieder von Boyd. Aber der verzieht mit rechts aus 20 Metern links neben das Tor.

24. Minute:
Demme zieht mal aus der Distanz ab und der bisher eher beschäftigungslose Riemann im SVS-Tor hat ein bisschen Mühe und packt nach kleiner Einlage erst im Nachfassen zu.

23. Minute:
Jetzt mal die Gäste mit Boyd am 16er, aber der trifft den Ball dann nicht voll und kann Riemann mit seinem Linksschuss deshalb keine Angst einjagen.

22. Minute:
Immer wieder lange Bälle bei den Gastgebern, wobei die Stürmer dann oft im Abseits stehen. Das ist alles noch sehr holprig und passt damit zum schwer bespielbaren Rasen.

20. Minute:
Fehlpassquote bei Sandhausen im Moment: 59 Prozent. Da wird es natürlich schwer, sich aus dem Spiel heraus torgefährliche Situationen zu kreieren.

19. Minute:
Viel Gebolze im Moment. Sandhausen hat erst mal das Minimalziel erreicht und hält den Gegner gut vom eigenen Tor weg. Jetzt kann man sich dann langsam auch mal um die eigene Offensive bemühen.

18. Minute:
Die Gäste auf der Suche nach Struktur. Leicht ist das nicht, weil Sandhausen sofort den ballführenden Mann attackiert.

16. Minute:
Leipzig klärt auch nach der Ecke für Sandhausen von links.

16. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

15. Minute:
Kein besonders gefährlicher Freistoß vom SVS dann aus 23 Metern, aber immerhin springt noch ein Eckstoß im Anschluss heraus.

15. Minute:
auswechslung Niklas Hoheneder kommt für Tim Sebastian ins Spiel

14. Minute:
Leipzigs Sebastian muss vor dem Freistoß für die Hausherren behandelt werden. Und das sieht nicht gut aus, die Gäste bereiten schon mal einen Wechsel vor.

13. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

12. Minute:
Fehler im Aufbau bei RB im Mittelfeld. Bouhaddouz geht dazwischen, bekommt den Ball aber nie so richtig unter der Kontrolle und bringt ihn da auch nicht zum startenden Wooten durch.

10. Minute:
Zehn Minuten sind vorbei. Viel ist noch nicht passiert. Leipzig versucht das Spiel zu machen, Sandhausen hält mit viel Einsatz dagegen - und hatte sogar die beste Chance bisher.

9. Minute:
Leipzig heute ohne den gesperrten Khedira, dafür ist der nominell deutlich offensivere Kalmar dabei. Wenn man so will, sind das dann fast dreieinhalb Stürmer bei den Gästen.

8. Minute:
chance Erstmals Sandhausen und das sieht richtig gut aus. Wooten spielt Thiede vor dem Strafraum von RB per Hacke frei, doch der Schuss des Kollegen geht dann rechts am Tor vorbei.

6. Minute:
Die Gäste am gegnerischen Strafraum mit Kaiser. Der will zu Frahn durchstecken, doch Schulz kann da gerade noch so mit langem Bein klären.

5. Minute:
Rund 500 RB-Fans sind mit nach Sandhausen gereist. Insgesamt ist der Zuschauerzuspruch heute aber eher bescheiden. Das ist unteres Zweitliga-Niveau.

4. Minute:
Die Gäste über rechts mit Poulsen, doch der rutscht beim Flankenversuch weg und so wird es auch diesmal noch nicht gefährlich vor dem Tor von Manuel Riemann, der heute beim SVS wieder zwischen den Pfosten steht.

3. Minute:
Mal sehen, wie das Spiel heute läuft. Zuletzt musste RB auswärts oft das Spiel machen und rannte sich dabei immer wieder an der gegnerischen Abwehr fest. Das könnte natürlich auch heute wieder so ähnlich laufen. Das der SVS hier einen Sturmlauf veranstaltet, ist eher nicht zu erwarten.

2. Minute:
Es ist das erste Duell der beiden Teams gegeneinander. Aber das trifft ja fast auf alle Spiele von RB in dieser Saison zu.

1. Minute:
Gleich ein Eckstoß für die Gäste. Sandhausen hat ein paar Probleme, sich danach zu befreien. Aber weil Kaiser einen Schuss letztlich weit verzieht, wird es doch nicht gefährlich.

1. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

1. Minute:
Drei, vier Grad in Sandhausen. Es ist trüb. Der Rasen befindet sich in einem bedauernswerten Zustand - schon Ende November.

1. Minute:
Der Ball rollt, Leipzig hat angestoßen.

Solche Probleme hätte der Gegner aus Sandhausen gern. Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz ist auf der Suche nach Konstanz. Zuletzt gab es nach zuvor drei Spielen ohne Niederlage ein ernüchterndes 0:3 in Heidenheim. Als Tabellenfünfzehnter ist der SVS wieder ganz nah an die Abstiegszone gerutscht. "Um die drei Punkte am Hardtwald zu behalten, müssen wir Leidenschaft, Laufbereitschaft und Zweikampfstärke zeigen", fordert der Coach deshalb. Immerhin stehen ihm dafür wieder ein paar mehr Alternativen zur Verfügung, das Verletztenlazarett lichtet sich langsam. Ob die neue Qual der Wahl für heute ausreicht? Gleich geht's los in Sandhausen.

RB Leipzig kann mit einem Sieg heute beim SV Sandhausen auf den zweiten Tabellenplatz springen. Allerdings müsste die Mannschaft auswärts mal wieder überzeugen, nur das erste von sechs Gastspielen in der Fremde konnten die Rasenballsportler für sich entscheiden. Ganz so dramatisch sieht Trainer Andreas Zorniger die Auswärtsbilanz seines Teams allerdings nicht: "Wir haben mit den Spielen in München und Düsseldorf bereits gezeigt, dass wir auch auswärts sehr gute Leistungen abrufen können. Es ist demnach nicht der Fall, dass wir auswärts einen kompletten Durchhänger hatten." Das mag für die erste Partien stimmen, zuletzt gab es allerdings zweimal nacheinander eher frustriende 0:1-Niederlagen in der Fremde.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Am 30. November berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel SV Sandhausen gegen RB Leipzig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal