Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Braunschweig - 1. FC Nürnberg 1:0 - Braunschweig-Serie hält

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Braunschweig - Nürnberg 1:0

02.12.2014, 08:52 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Nielsen (38.)

01.12.2014, 20:15 Uhr
Braunschweig, Eintracht-Stadion
Zuschauer: 21.000

Und das war es vom 15. Spieltag der Zweiten Liga. Weiter geht's bei uns am Freitag, dann rollt der Ball wieder in den Stadien der Republik.

Eintracht Braunschweig nutzt die Gunst der Stunde und springt nach diesem 1:0 über den 1. FC Nürnberg auf den zweiten Tabellenplatz. Es war der fünfte Sieg in Folge für die Niedersachsen, in die Fußballgeschichte wird er aber nicht eingehen. Die Eintracht war zwar besser als der Gegner, aber da die Nürnberger offensiv fast auf ganzer Linie enttäuschten, geht das heute nicht als große Kunst durch. Feiern tun sie jetzt dennoch in Braunschweig, beim Club hat der neue Trainer Rene Weiler hingegen noch viel Arbeit vor sich.

90. Minute:
Schluss! Braunschweig schlägt Nürnberg 1:0.

90. Minute:
Boland läuft sich an der rechten Eckfahne fest, holt dort den ersehnten Einwurf heraus und das reicht dann, um sich ins Ziel zu retten.

90. Minute:
Nichts geht bei Nürnberg. Da kommen nur planlose hohe Bälle an den 16er. Aber auch Braunschweig lässt eine Konterchance nach der anderen liegen.

90. Minute:
auswechslung Dennis Kruppke kommt für Havard Nielsen ins Spiel

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
Die Eintracht zelebriert einen Freistoß auf rechts und holt wieder 30 Sekunden von der Uhr. Um was anderes geht es den Hausherren jetzt natürlich auch nicht mehr.

89. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

88. Minute:
Boland noch mal einem Schuss, diesmal ist der Ball etwas fester unterwegs. Rakovsky lässt sich aber nicht überraschen und hält sicher.

87. Minute:
auswechslung Niklas Stark kommt für Robert Koch ins Spiel

87. Minute:
Auf der anderen Seite Sylvestr mit einem Abschluss aus 16 Metern. Es war sein erster heute, der Ball geht aber weit drüber.

86. Minute:
Boland mit einem Schüsschen. Das bringt zwar keine Gefahr, aber wie ein bisschen Entlastung für die Eintracht.

85. Minute:
Noch fünf Minuten. Normalerweise gibt es eigentlich immer noch diese eine Chance in solch engen Spielen, Nürnberg hofft darauf und sollte die dann besser nutzen. Im Moment aber verteidigt Braunschweig immer noch ohne die ganze große Mühe.

83. Minute:
Hohe Bälle in den Strafraum der Braunschweiger. Das ist leicht zu verteidigen und ärgert den kleinen Sylvestr im Sturmzentrum nun auch deutlich sicht- und hörbar.

82. Minute:
Der zweite Platz winkt der Eintracht und deshalb feiern die Fans auch schon. Vor ein paar Wochen hätte das wohl kaum einer für möglich gehalten.

81. Minute:
auswechslung Marc Pfitzner kommt für Raffael Korte ins Spiel

80. Minute:
Braunschweig kontert, allerdings ist das auch mehr als harmlos. Boland flankt von links unbedrängt in die Arme von Rakovsky.

78. Minute:
gelb Celustka mit einem kleinen Zupfer gegen Zuck, aber der reicht schon, um den Gegner aus dem Tritt zu bringen. Gelb kann man da geben.

77. Minute:
auswechslung Maximilian Dittgen kommt für Daniel Candeias ins Spiel

76. Minute:
Noch 15 Minuten. Was geht noch für den Club? So richtig mag es eigentlich nicht glauben, dass hier und heute noch die Wende gelingt.

75. Minute:
Auf der anderen Seite serviert Zuck einen Freistoß aus dem linken Mittelfeld direkt in die Arme von Rakovsky.

75. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

74. Minute:
chance Hovland kommt nach Gewühl im Strafraum zum Kopfball und da muss Gikiewicz dann mal wieder eingreifen, packt aber sicher zu.

73. Minute:
Freistoß für 1. FC Nürnberg

72. Minute:
Nürnberg mal mit einer kleinen Druckphase nach einem Freistoß, doch wieder reicht es nicht zu einem gefährlichen Abschluss. Tatsächlich reicht es nicht mal zu einem Abschluss.

72. Minute:
Freistoß für 1. FC Nürnberg

71. Minute:
Kein berauschendes Spiel von Ryu. Der war zwar viel zu sehen und ist auch einige Kilometer gelaufen. Vor dem Tor agierte der Koreaner dann aber glücklos, um es vorsichtig auszudrücken.

71. Minute:
auswechslung Mushaga Bakenga kommt für Seung-Woo Ryu ins Spiel

70. Minute:
Ryu wird am Strafraum angespielt, dreht sich und spielt sich selbst schwindlig. Anders ist sein Sturz anschließend dann kaum zu erklären.

69. Minute:
Schade, das ist jetzt ein sehr schwaches Spiel geworden. Braunschweig macht nicht mehr als nötig und Nürnberg kommt einfach nicht in die Gänge.

67. Minute:
Polak hat meine eine Idee und passt links steil zu Schöpf, doch dem verspringt der Ball bei der Annahme.

66. Minute:
Wieder das Duell Boland gegen Koch, diesmal an der Braunschweiger Strafraumgrenze. Koch fällt, aber da war alles Ball. Starke Defensivaktion des Eintracht-Zehners.

65. Minute:
Nürnberg versucht es, aber den Gästen fällt nichts ein. Das ist dann doch recht schwach, Braunschweig hat hinten kaum Mühe bisher.

63. Minute:
Ecke durch Schöpf für den Club von rechts, aber die ist ganz schwach getreten.

63. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

62. Minute:
Boland hat es da ganz schön erwischt, es geht aber wohl weiter beim Kapitän der Eintracht.

61. Minute:
auswechslung Cristian Ramírez kommt für Niclas Füllkrug ins Spiel

60. Minute:
gelb Koch legt Boland im Mittelfeld und wird vom bisher guten Schiri Winkmann als erster Spieler heute verwarnt.

59. Minute:
chance Ryu rechts im Strafraum mit der Schusschance, doch der Koreaner in Reihen der Braunschweiger scheitert an Rakovsky.

57. Minute:
Das kann so eigentlich der Plan gewesen von Torsten Lieberknecht. Seine Mannschaft stellt so ein bisschen den offensive Spielbetrieb ein. Wenn das mal nicht nach hinten losgeht. Bisher droht aber noch kaum Gefahr vom FCN.

56. Minute:
Nürnberg versucht jetzt mehr, was auch daran liegt, dass den Gästen kaum etwas anderes übrig bleibt. Denn Braunschweig steht jetzt doch deutlich tiefer und lässt den Gegner kommen.

54. Minute:
Langer Ball von Polak auf Sylvestr, doch dem verspringt das Spielgerät bei der Annahme und deshalb kann Gikiewicz vor dem Nürnberger Stürmer zupacken.

52. Minute:
Ecke für die Eintracht von links, aber in der Mitte vor dem Tor kommt kein Braunschweiger an den Ball.

52. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

51. Minute:
chance Füllkrug macht's und das war knapper als es aussah. Der mit rechts geschossene Ball fliegt über die Mauer und das gegnerische Tor und dann auf das Netz. Ein, zwei Meter weiter hinten und das wäre vielleicht der Ausgleich gewesen.

50. Minute:
Reichel lässt Polak auflaufen und deshalb gibt es Freistoß für den FCN aus 23 Metern.

48. Minute:
Kann Nürnberg mehr offensive Durchschlagskraft entwickeln? Der gegnerische Strafraum war in Halbzeit eins fast ein Niemandsland für die Club-Spieler.

46. Minute:
Gleich eine Chance für Ryu vor dem 16er. Dort kommt er gegen drei Mann zum Schuss, trifft den Ball aber nicht richtig und deshalb wird es nicht gefährlich für das Nürnberger Tor.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Weiter geht's im Eintracht-Stadion, diesmal mit Anstoß für die Gäste.

Verdiente Führung für die Eintracht. Braunschweig tut mehr für das Spiel, erarbeitete sich im Laufe des ersten Durchgang immer größere Vorteile und nutzte dann auch schon die zweite Chance eiskalt. Nürnberg muss sich steigern, vor allem offensiv. Ansonsten droht die Aufbruchsstimmung unter dem neuen Trainer gleich wieder so ein bisschen zu versanden. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause. Braunschweig führt 1:0 gegen Nürnberg.

44. Minute:
Schlussphase der ersten Halbzeit. Nürnberg wird sich etwas einfallen lassen müssen. Das ist zu wenig im Spiel nach vorn bisher. Mal sehen, was Trainer Weiler gleich in der Pause einfällt.

42. Minute:
Braunschweig bleibt aktiv, hat im Moment das Spiel im Griff. Da spürt man dann auch das Selbstvertrauen der letzten Wochen.

40. Minute:
Korte kommt nach der Ecke für die Eintracht von rechts vom rechten Strafraumeck zum Schuss. Rakovsky hat aber freie Sicht und hält deshalb sicher.

40. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

39. Minute:
Die zweite Torchance nutzen die Hausherren dann gleich und so ein bisschen hatte sich das zuletzt angedeutet. Die Führung für Braunschweig ist in jedem Falle verdient.

38. Minute:
tor Tooooooooooor! 1:0 für Braunschweig durch Nielsen. Wieder kommt die Eintracht über links. Hedenstad spielt zu Zuck, der legt zurück auf Nielsen und dessen Flachschuss ins rechte Eck ist unhaltbar.

37. Minute:
Nürnberg wirkt defensiv aber deutlich stabiler als noch zuletzt, nach vorne ist das allerdings eher dezente Vorstellung. Von Sylvestr beispielsweise ist noch so gut wie nichts zu sehen.

35. Minute:
ecke Die folgende Ecke bringt dann nichts ein, aber die Braunschweiger haben da eben mal gezeigt wie es gehen könnte. Und fast hätte das dann schon für ein Tor gereicht.

34. Minute:
chance Aber jetzt! Nielsen mit einer Flanke von links auf den Kopf von Zuck, doch der scheitert dann an Nürnbergs Rakovsky. Der Keeper der Gäste lenkt den Ball mit den Armen über die Latte.

33. Minute:
Gut gemacht von Ryu, der sich links durchsetzt und dann einfach mal draufhält. Rakovsky lässt den Ball prallen, die Braunschweiger kommen dann aber nicht richtig zum Nachschuss. Am Ende hat Nürnbergs Keeper den Ball dann doch sicher.

31. Minute:
Füllkrug mit einem Aufsetzer aus großer Distanz. Gikiewicz hat einigermaßen Mühe, greift erst im Nachfassen zu. Aber da kein Nürnberger in der Nähe ist, droht nicht wirklich Gefahr.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Das Spiel ist kein Leckerbissen, auch wenn beide Teams sicherlich über Möglichkeiten verfügen. Aber bisher ist davon eher wenig zu sehen.

29. Minute:
Einzelaktion von Schöpf rechts am Braunschweiger Strafraum. Da setzt er sich auch durch, schießt den Ball aus wenig aussichtsreicher Position dann aber direkt auf Gikiewicz.

28. Minute:
Zuck mit einem Linksschuss aus vollem Lauf aus halblinker Position. Aus 20 Metern zielt er da aber doch ein gutes Stück zu hoch.

27. Minute:
Boland bringt den Ball mit links nach einem Freistoß von rechts in den gegnerischen 16er, da kommt dann aber nur Rakovsky dran und beruhigt die Situation.

26. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

25. Minute:
Ballverlust von Schöpf vor dem eigenen Strafraum, aber der wird nicht bestraft, weil Korte anschließend von Hovland robust, aber fair gebremst wird.

24. Minute:
User "Lol123" fragt, ob etwas von den Braunschweiger Fans zu hören ist? Ja natürlich, auch wenn es im Moment nicht mehr ganz so stimmungsvoll ist wie zu Beginn. Das Spiel gibt bisher noch nicht so viel her.

22. Minute:
Es tut sich nichts nach der Club-Ecke von links. Aber Nürnberg ist sofort wieder mit sechs, sieben Mann hinter dem Ball.

22. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

21. Minute:
Auf der anderen Seite Polak mit einer Schusschance aus 20 Metern, ein Braunschweiger fälscht den Ball mit dem Rücken zur Ecke ab.

21. Minute:
Ryu rechts am Strafraum mit kurzem Antritt, dann aber der Flanke direkt auf Rakovsky.

20. Minute:
Tempo ist durchaus drin im Spiel, aber das gilt eben auch in Sachen Rückwärtsbewegung auf beiden Seiten. Deswegen sind sich kurz auftuende Lücken ganz schnell wieder zugelaufen.

18. Minute:
Einige kleine Fouls auf beiden Seiten. Das hemmt den Spielfluss, führt andererseits aber immer wieder zu Freistößen aus dem Mittel- oder Halbfeld.

16. Minute:
Auf der anderen Seite Schöpf mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld, der Ball fliegt hoch in den 16er und dort dann direkt zu Gikiewicz im Eintracht-Tor.

16. Minute:
Freistoß für 1. FC Nürnberg

15. Minute:
Rakovsky packt nach dem Eckball von links für Braunschweig sicher zu.

15. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

15. Minute:
Danach lädt Nürnberg den Gegner durch einen Fehler im Aufbau zum Konter ein, doch Ryu kommt links im Strafraum nicht an Celustka vorbei.

14. Minute:
Braunschweig kommt über rechts mit Korte. Der bringt den Ball dann scharf, aber zu nah vor das Tor. Rakovsky ist der einzige, der an diesen Pass herangekommen kann.

13. Minute:
Erste Bewährungsprobe für Sauer und da sah er nicht so souverän aus. Die Nürnberger werden es registriert haben.

12. Minute:
Füllkrug geht links an Youngster Sauer vorbei. Der Ball kommt dann in den 16er, wo zunächst Candeias geblockt wird und anschließend Koch aus 19 Metern links neben das Tor schießt.

10. Minute:
Ecke von rechts für Braunschweig, ein Abschluss kommt danach nicht zustande.

9. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

9. Minute:
Zuck mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld, im Strafraum der Nürnberger klärt Celustka vor Correia zur Ecke.

8. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

6. Minute:
Nürnberg spielt es schnell über rechts. Candeias wird rechts freigespielt, passt zur Mitte. Doch da schiebt Sylvestr gegen Correia und so wirds dann doch nicht gefährlich für das Eintracht-Tor.

5. Minute:
User "DH" fragt nach Maximilian Sauer? Der Braunschweiger gibt heute sein Zweitliga-Debüt bei der Eintracht und ersetzt den gesperrten Kessel.

4. Minute:
Ryu mit einem ersten Abschluss auf Eintracht-Seite, doch sein Distanzschuss ist völlig verzogen.

3. Minute:
Rund 1000 Club-Fans sind übrigens auch mitgereist. Das ist keine Selbstverständlichkeit an einem Montagabend.

2. Minute:
Freistoß für Nürnberg aus dem rechten Mittelfeld. Schöpf bringt den Ball vor das Tor, wo Celustka aber nicht richtig mit dem Kopf drankommt. Und dann klären die Braunschweiger auch schon.

2. Minute:
Freistoß für 1. FC Nürnberg

1. Minute:
Es ist eiskalt heute Abend, bei minus zwei Grad weht ein unangenehmer Wind. Trotzdem ist das Stadion wieder mal fast komplett voll.

1. Minute:
Der Ball rollt, Braunschweig hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen, gleich geht's also los im kalten Braunschweig!

"Wir haben eine Serie gestartet, die wir natürlich so lange wie möglich aufrecht erhalten wollen, am besten mit einem Dreier am Montag, auch wenn uns eine schwere Aufgabe bevor steht", sagte Braunschweigs Coach Torsten Lieberknecht. Sein Kollege Rene Weiler sprach ebenfalls von einer "schweren Aufgabe", zumal der Club auswärts in dieser Saison fünf von sieben Liga-Spielen verloren hat. Dennoch gibt sich der neue Trainer kämpferisch: "Grundsätzlich wollen wir die bestmögliche Leistung zeigen. Da ist es mir eigentlich egal, ob wir zuhause oder auswärts spielen."

Eigentlich galten beide Teams auch als heiße Kandidaten auf den Wiederaufstieg, doch der Saisonstart ging sowohl hier als auch dort ziemlich daneben. Braunschweig hat sich aber wieder berappelt und peilt nach vier Siegen in Folge heute den nächsten Dreier an. Der würde die Eintracht dann bis auf Platz zwei nach vorne bringen. Andererseits kann Nürnberg nach dem Sieg über Tabellenführer Ingolstadt in der Vorwoche selbst wieder den Anschluss an die Aufstiegsränge zumindest halbwegs herstellen, sollte heute der nächste Erfolg gelingt.

Es gibt noch absolut Neues in der Zweiten Liga, denn noch nie hat es im Fußball-Unterhaus das Duell zwischen Eintracht Braunschweig und dem 1. FC Nürnberg gegeben. Das ist heute nach zuvor 22 Begegnungen in Liga eins erstmals der Fall. Noch im Februar spielten beide Teams eine Klasse höher, dabei gewann der Club sein Heimspiel äußerst glücklich 2:1 gegen die Eintracht - absteigen mussten am Ende aber beide Mannschaften.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 20 Uhr vom Spiel Eintracht Braunschweig gegen den 1. FC Nürnberg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal