Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hamburger SV - FSV Mainz 05 2:1 - Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamburg - Mainz 2:1

08.12.2014, 07:28 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

1:0 Cleber (32.)

2:0 van der Vaart (54.)

2:1 Okazaki (89.)

07.12.2014, 15:30 Uhr
Hamburg, Imtech Arena
Zuschauer: 46.000

So, das war?s von hier. Gleich rollt der Ball in Frankfurt, wo Bremen zu Gast ist. Sie können natürlich ab 17:15 Uhr weiterhin live dabei sein beim Live-Ticker.

Der Hamburger SV schlägt den FSV Mainz 05 am Ende verdient mit 2:1. Die Hamburger waren heute in allen Belangen das bessere Team. Erst am Ende ist es den Gästen gelungen ein paar eigene Akzente zu setzen. Das hätte aber fast wieder gereicht, um den labilen Dino ins Wanken zu bringen. Egal. Hamburg freut sich über drei Punkte und macht den Schritt aus der Abstiegszone. Mainz hängt jetzt durch diese Niederlage auch wieder unten mit drin.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Stegemann pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
auswechslung Mohamed Gouaida kommt für Pierre-Michel Lasogga ins Spiel

90. Minute:
Plötzlich schwimmen die Hamburger hier wieder. Der Treffer hat Wirkung gezeigt.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
chance Malli läuft von links ein und zieht dann aus 17 Metern mit rechts ab. Der Ball fliegt nur Zentimeter über die Latte. Drobny wäre da aber vermutlich noch dran gewesen.

90. Minute:
auswechslung Gojko Kacar kommt für Artjoms Rudnevs ins Spiel

89. Minute:
tor Tooooooooooor! Okazaki erzielt das 1:2 für die Mainzer. Geis tritt die Ecke von der linken Seite. Malli verlängert den Ball per Kopf. Okazaki ist dann fünf Meter vor dem Tor frei und köpft den Ball an die Unterkante der Latte, von wo er ins Tor springt.

89. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

88. Minute:
Das war die beste Chance der Gäste im gesamten Spiel. Hilft aber nichts. Es bleibt beim 2:0.

87. Minute:
chance Die Ecke kommt von der rechten Seite rein. Bell steigt in der Mitte hoch und setzt den Kopfball nur Zentimeter neben den linken Pfosten.

87. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

86. Minute:
Holtby hat Soto am Knie erwischt. Der Mainzer wird behandelt, kann das Spiel aber fortsetzen.

85. Minute:
Müller verliert den Ball am eigenen 16er. Er hat dann Glück, dass Okazaki kein Kapital draus schlagen kann. Drobny hat die Kugel schließlich sicher. Mit solchen Fehlern kann man sich das Leben unnötig schwer machen.

84. Minute:
Rafael van der Vaart hat heute ein gutes Spiel gezeigt. Er hat unglaublich viel für die Mannschaft gearbeitet.

83. Minute:
auswechslung Tolgay Arslan kommt für Rafael van der Vaart ins Spiel

83. Minute:
Van der Vaart zieht einen Freistoß in den Fünfmeterraum. Djourou geht dann Keeper Karius an. Es geht weiter mit einem Freistoß für die Mainzer.

81. Minute:
Loris Karius ist heute der beste Spieler auf Seiten der Mainzer. Am Keeper lag es heute auf jeden Fall nicht.

80. Minute:
chance Die Hamburger kontern. Lasogga bringt den Ball nach innen. Van der Vaart nimmt direkt ab. Er scheitert mit einem Schuss aus 14 Metern am starken Karius.

79. Minute:
Malli und Soto versuchen es durch die Mitte. Van der Vaart kann entscheidend stören.

78. Minute:
gelb Artjoms Rudnevs steigt hart ein. Er sieht die erste Gelbe Karte des Spiels. Stegemann hat sie also doch nicht vergessen.

77. Minute:
So langsam hat man das Gefühl, dass auch die Mainzer nicht mehr wirklich dran glauben.

76. Minute:
Holtby will den Ball auf Lasogga durchstecken. Wieder bekommt noch ein Mainzer sein Bein dazwischen.

75. Minute:
Die HSV-Fans geben noch einmal alles. Sie wissen, wie wichtig ein Dreier heute wäre.

73. Minute:
Ein Treffer für die Mainzer und es würde noch einmal richtig spannend werden...

72. Minute:
chance Riesen-Chance für Soto. Der nimmt eine Flanke zehn Meter vor dem Tor direkt ab, setzt das Leder aber klar über die Querlatte.

71. Minute:
Müller führt die Ecke diesmal kurz aus. Die Flanke kommt dann auf den zweiten Pfosten. Djourou köpft den Ball auf den langen Pfosten. Karius ist da und schnappt sich auch diesen Ball.

70. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

70. Minute:
Van der Vaart tritt die Ecke von der rechten Seite. Karius ist draußen und boxt die Kugel mit einer Faust weg.

70. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

68. Minute:
"meister708" fragt, wie die Stimmung ist. Die ist natürlich gut. Selten, dass der HSV mal so klar geführt hat.

67. Minute:
Damit haben die Mainzer ihr Wechsel-Kontingent komplett ausgeschöpft. Die Elf auf dem Rasen müssen nun das Wunder von Hamburg verrichten.

66. Minute:
auswechslung Yunus Malli kommt für Filip Djuricic ins Spiel

66. Minute:
auswechslung Jairo Samperio kommt für Ja-Cheol Koo ins Spiel

65. Minute:
Rafael van der Vaart flankt den Ball von links rein. Karius ist in der Mitte dann vor Rudnevs dran.

64. Minute:
Koo tritt Lasogga von hinten in den Knöchel. Der Pfiff von Stegemann bleibt aus. Auch da hätte man fast zwingend Gelb zeigen müssen.

64. Minute:
chance Brosinski zieht aus 25 Metern ab. Diesmal hat Drobny den Ball im Nachfassen sicher.

62. Minute:
Allagui setzt sich artistisch gegen zwei Mann am Elfmeterpunkt durch. Der Ball kommt dann mittig aufs Tor. Drobny fängt den Ball sicher. Das war immerhin mal wieder ein Abschluss der Gäste aus Mainz.

62. Minute:
Freistoß durch Geis. Auch dieser Ball der Mainzer landet direkt wieder bei einem Hamburger. So wird das nichts...

60. Minute:
Die Mainzer schaffen es weiterhin nicht, sich eigene Chancen zu erarbeiten. Der HSV sieht sich selten unter Druck gesetzt.

59. Minute:
Den fälligen Freistoß zieht auch wieder van der Vaart in die Mitte. Karius ist draußen und fängt den Ball sicher ab.

59. Minute:
Djuricic legt van der Vaart. Auch da lässt Stegemann die Karte wieder stecken. Djuricic im Glück.

58. Minute:
Diekmeier zieht aus der zweiten Reihe ab. Er verfehlt das Tor in diesem Fall klar.

56. Minute:
chance Die nächste Chance hat Rudnevs. Der scheitert aber aus Nahdistanz am glänzend reagierenden Karius. Das hätte jetzt schon die endgültige Enscheidung sein können.

56. Minute:
Das macht die Sache für die Mainzer natürlich nicht einfacher.

55. Minute:
auswechslung Elkin Soto kommt für Júnior Díaz ins Spiel

54. Minute:
tor Toooooooooooooooor! Rafael van der Vaart erzielt das 2:0 für den HSV. Der Kapitän trifft links in die Ecke. Karius hatte sich für die andere Seite entschieden.

53. Minute:
elfer Lasogga flankt von der rechten Seite rein. Noveski ist klar mit der Hand am Ball. Stegemann zeigt sofort auf den Punkt. Da gibt es auch keine zwei Meinungen.

53. Minute:
Allagui chipt den Ball in den Fünfer. Drobny ist zur Stelle und fängt den Ball sicher ab.

52. Minute:
Elkin Soto macht sich draußen für einen Einsatz bereit. Er wird wohl gleich in die Partie kommen.

51. Minute:
chance Rudnevs flankt von der linken Seite. Am zweiten Pfosten ist Lasogg mit dem Kopf dran. Aus spitzem Winkel setzt der Stürmer den Ball klar über das Tor.

50. Minute:
Freistoß für die Gäste. Geis bringt den Ball aus dem Halbfeld in den 16er. Die Eingabe landet direkt auf dem Kopf eines Hamburgers.

49. Minute:
Noch sieht es nicht danach aus, dass die Mainzer hier mehr Akzente setzen könnten.

48. Minute:
Stefan Bell wird draußen behandelt. Er blutet da wohl etwas aus der Nase.

47. Minute:
Die Mainzer sind jetzt gefordert. Mal sehen, ob Hjulmand die richtigen Worte in der Kabine gefunden hat.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Stegemann hat das Spiel wieder freigegeben.

Der Hamburger SV führt verdient zur Pause gegen Mainz 05 mit 1:0. Die Hausherren waren in der ersten Halbzeit klar die bessere Mannschaft. Das lag aber vor allem daran, dass die Mainzer hier überhaupt kein Fuß auf den Boden bekommen haben. Da muss 05-Coach Kasper Hjulmand nun in der Halbzeit die richtigen Worte finden. Die Hamburger sind allerdings auch noch lange nicht durch. Sie müssen einen Treffer nachlegen, wenn sie die Sache einen Tick ruhiger angehen wollen. Es bleibt also noch spannende. Dran bleiben. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Stegemann pfeift den ersten Durchgang ab.

43. Minute:
Schiri Stegemann kommt weiter ohne Karten aus. Der Mann bleibt seiner Linie immerhin treu. Mal sehen, ob er das so durchziehen kann.

42. Minute:
Die Hamburger führen zurecht. Mainz kommt weiterhin überhaupt nicht zum Zug. Die Rheinhessen sind weiterhin komplett ungefährlich.

41. Minute:
chance Rudnevs zieht den Ball von links in die Mitte. Müller ist dran, setzt die Kugel aber direkt in die Arme von Karius.

40. Minute:
chance Nicolai Müller kommt rechts im 16er zum Schuss. Mit rechts schießt der Ex-Mainzer den Ball zwei Meter am Tor vorbei. Das war gefährlich...

38. Minute:
Geis zieht die Ecke von der linken Seite rein. Die Eingabe landet bei einem Hamburger. Keine Gefahr.

38. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

37. Minute:
Cleber hat Mut-Wasser getrunken. Der Verteidiger zieht aus fast 30 Metern ab. Der Ball fliegt diesmal aber weit am Tor vorbei. Karius muss nicht mehr eingreifen.

37. Minute:
Weiter Einwurf von Dennis Diekmeier. Der landet auf dem Kopf von Júnior Díaz.

36. Minute:
Im Moment stehen die Hamburger auf Platz 13. Es ist unglaublich eng da unten.

35. Minute:
Die Mainter müssen nun ihre Spielweise langsam umstellen. Sie sind gezwungen mehr für die Partie zu machen.

34. Minute:
Die etwas bessere Mannschaft von zwei schlechten führt jetzt einigermaßen verdient mit 1:0. Man ist ja schon mit sehr wenig zufrieden.

32. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Cleber erzielt das 1:0 für den Hamburger SV. Der Brasilianer versucht zuerst eine Flanke per Fallrückzieher zu verarbeiten. Er trifft aber nur Noveski bei diesem Versuch. Der Ball kommt über Umwege wieder zu Cleber, der dann aus 12 Metern abzieht. Karius ist die Suicht verstellt. So kann er den Einschlag dann auch nicht mehr verhindern.

31. Minute:
chance Die Hamburger kontern. Müller geht an Karius vorbei. Brosinski schmeißt sich dann aber noch in den Schuss und verhindert so einen Rückstand.

30. Minute:
Die Ecke der Mainzer bringt dann keine Gefahr.

30. Minute:
ecke Djuricic versucht es durch die Mitte. Da muss er dann gegen drei Mann ran. Das sind aber mindestens zwei zu viel. Es gibt aber zumindest eine Ecke.

28. Minute:
Allagui marschiert auf der linken Seite. Gegen Cleber kann er sich da dann nicht durchsetzen.

27. Minute:
Alle Ergänzungsspieler laufen sich bereits war. Klar, wenn man dieses Spiel so sieht, muss man sich zwingend über Alternativen Gedanken machen.

26. Minute:
"uwe" fragt, wie viele Mainzer Fans im Stadion sind. Das werden so an die 3.500 sein.

25. Minute:
Rafael van der Vaart zieht einen Freistoß von der linken Seite rein. Auch der Ball landet direkt wieder beim Gegner. Keine Gefahr...

24. Minute:
Geis tritt Jiracek voll auf den Knöchel. Auch da lässt Stegemann die Karte stecken. Der Referee sollte bald mal ein Zeichen setzen.

24. Minute:
Das Niveau der Partie ist doch recht überschaubar. Da ist noch viel Luft nach oben.

23. Minute:
"Fabi" fragt, ob Jiracek heute Behrami ersetzen soll. Ja. Das ist ein Wechsel eins zu eins.

22. Minute:
Van der Vaart zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Cleber will zum Ball gehen, kommt aber einen Schritt zu spät.

21. Minute:
Die Hamburger haben fast 55% Ballbesitz. Nach Torschüssen steht es 2:2.

19. Minute:
Sami Allagui tritt einen Ball weg. Auch da hätte es eigentlich Gelb geben müssen. Stegemann lässt aber Gnade vor Rechts ergehen.

18. Minute:
Es ist nur sehr wenig Spielfluss vorhanden. Das liegt vor allem daran, dass das Spiel häufig wegen kleinerer Fouls unterbrochen ist.

16. Minute:
Die Hamburger haben die Sache jetzt besser im Griff. Die Defensive steht recht sicher.

15. Minute:
Müller zieht die Ecke von der linken Seite rein. Die Eingabe landet schließlich in den Armen von Karius.

15. Minute:
ecke Lasogga führt den Freistoß direkt aus. Der wird durch die Mauer abgefälscht. Karius geht dann aucg Nummer sicher und drückt den Ball auf Kosten einer Ecke über die Querlatte.

14. Minute:
Holtby schindet einen Freistoß 18 Meter vor dem Tor. Das hätte Schiri Stegemann eigentlich besser sehen müssen.

13. Minute:
Da haben die Hamburger mal schnell gespielt und schon wurde er gefährlich. Das könnte ein mögliches Konzept sein.

12. Minute:
Holtby wird steil geschickt. Er zieht dann aus zehn Metern ab. Karius hat die Fäuste oben und wehrt den Ball ab. Der Treffer hätte aber nicht gezählt. Holtby war hauchzart im Abseits.

10. Minute:
Die Maiinzer spielen komplett abwartend. Sie wollen erst einmal sehen, was der HSV so drauf hat.

9. Minute:
Beide Mannschaften wirken verunsichert. Das läuft selten mal ein Ball über als drei Stationen.

8. Minute:
Diesmal zieht die Müller die Ecke von links in die Mitte. Da findet er aber nur einen Mainzer, der den Ball hinten raus köpfen kann.

8. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

6. Minute:
Taktisches Foul von Filip Djuricic. Da hätte er eigentlich Gelb sehen müssen.

5. Minute:
Die Hamburger führen die Ecke mit Müller kurz aus. Die verpufft dann auch sogleich im Nichts.

5. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

4. Minute:
Díaz verlängert versehentlich einen Einwurf der Hamburger. Er hat dann Glück, dass Lasogga da nicht mehr an den Ball kommt.

3. Minute:
Die Mainzer gehen das recht offensiv an. Mit Sami Allagui haben sie heute eine zweite Spitze auf dem Platz.

2. Minute:
Erster langer Ball der Gäste. Okazaki ist zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits.

2. Minute:
Die Bedingungen sind durchwachsen. Es ist nasskalt und das Thermometer zeigt 5°C. Der Rasen ist in einem ganz guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Sascha Stegemann hat das Spiel freigegeben. Die Hausherren stoßen an!

Die Statistik zwischen beiden Mannschaft ist relativ ausgeglichen. 16 Mal stand man sich in der Liga gegenüber. Sechs Mal gewannen die Hamburger, fünf Mal waren die Mainzer erfolgreich. Fünf Spiele endeten mit einem Remis.

Personell haben beide Trainer einige Probleme. Hamburg muss auf Adler, Jansen, Westermann, Behrami und Beister verzichten. Bei den Mainzern fehlen Bungert, Zentner, Schilk, Baumgartlinger, Hofmann, Moritz und Nedelev.

Aber auch der Gegner aus Mainz will die wichtigen Punkte heute einfahren. "Ich spüre eine große Bereitschaft in der Mannschaft, auch die richtige Aggressivität. Ich bin sicher, dass wir das im nächsten Spiel auch wieder zeigen", sagt FSV-Trainer Kasper Hjulmand. Der Trainer weiß auch, dass sich im Gegensatz zum Spiel gegen die Schalker einiges ändern muss. "Wir hatten gute Momente in unserem Spiel auf Schalke, gute Angriffe und gute Balleroberungen. Aber Schalke hat mit wenigen Torabschlüssen vier Tore gemacht. Wir haben im Kollektiv und individuell dabei nicht gut verteidigt. Dabei ist die Verteidigung das wichtigste im Spiel, unsere Basis. Wenn man schlecht verteidigt, ist es egal, wie gut man offensiv spielt."

Beim Hamburger SV macht man sich indes wieder selber Mut. "Jetzt zählt es", sagte der Direktor für Profifußball Peter Knäbel zu Beginn der Woche, der damit die Mannschaft in die Pflicht nahm. Valon Behrami nimmt derweil die älteren Spieler im Kader in die Pflicht: "Wir erfahrenen Spieler sind in der Verantwortung und müssen den jungen Spielern helfen, sie im Spiel unterstützen."

Wenn der Hamburger SV heute den FSV Mainz empfängt, dann handelt es sich dabei um ein reines Keller-Duell. Allerdings könnte sich der Sieger der Partie heute einiger Sorgen entledigen. Die Hamburger würden mit einem Dreier bis auf Rang 13 klettern. Die Mainzer würden im Falle eines Erfolges sogar wieder auf einem einstelligen Tabellenplatz stehen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Hamburger SV gegen den 1. FSV Mainz 05.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal