Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SV Sandhausen - VfL Bochum live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Sandhausen - Bochum 0:0

12.12.2014, 14:07 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

12.12.2014, 18:30 Uhr
Sandhausen, Hardtwaldstadion
Zuschauer: 4.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Nahtlos geht es weiter mit der Bundesliga und der Partie Hoffenheim gegen Frankfurt ? schnell umschalten...

Mit einem torlosen Unentschieden trennen sich der SV Sandhausen und VfL Bochum nach intensiv geführten neunzig Minuten Zweitligafußball. Bochum hatte insgesamt mehr Ballbesitz und auch die gefährlicheren Torszenen, es mangelte aber an der Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Sandhausen konzentrierte sich überwiegend auf eine stabile Defensive und zeigte sich nur selten im gegnerischen Strafraum. Letztlich geht die Punkteteilung in Ordnung, spielerisch war das Ganze hier kein Augenschmaus.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Weiner pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Drei Minuten gibt es oben drauf!

90. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim VfL: Weis muss runter, Butscher kassiert noch Einsatzprämie.

90. Minute:
auswechslung Heiko Butscher kommt für Tobias Weis ins Spiel

89. Minute:
Die Ecke von rechts durch Paqarada an den Elfmeterpunkt erwischt Bouhaddouz jedoch per Kopf nicht richtig, der Ball rutscht im über den Scheitel.

88. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

86. Minute:
Paqarada holt sich wegen eines taktischen Fouls die Gelbe Karte ab. Auch für ihn ist es die 5. Gelbe, damit fehlt er im nächsten Spiel gegen Darmstadt.

86. Minute:
gelb Gelb für Leart Paqarada

85. Minute:
Linsmayer hat die Schusschance vom 16er, schießt aber den Gegner an.

84. Minute:
Im Gegenzug ist Bouhaddouz auf und davon, um dann letztlich gegen Cacutalua den Kürzeren zu ziehen. Der Pass zum freistehenden Adler hätte folgen müssen.

83. Minute:
Losilla mit dem Steilpassversuch, doch der geht völlig daneben, Terodde läuft ins Leere.

82. Minute:
Das letzte Risko geht hier wahrlich keiner, niemand möchte wohl für den entscheidenden Fehler verantwortlich sein.

80. Minute:
auswechslung Selim Gündüz kommt für Stanislav Sestak ins Spiel

80. Minute:
Die letzten zehn Minuten stehen an! Bochum wird nun ebenfalls zum zweiten Mal wechseln...

79. Minute:
Kein Team kann sich hier so richtig absetzen, auf beiden Seiten wird weiterhin viel Stückwerk abgeliefert.

78. Minute:
Tasaka mit der nächsten Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, aber auch hier ist die SVS-Defensive auf dem Posten.

76. Minute:
Zweiter Wechsel beim SVS: Adler ersetzt den heute glücklosen Wooten im Sturm.

75. Minute:
auswechslung Nicky Adler kommt für Andrew Wooten ins Spiel

75. Minute:
Noch eine Viertelstunde! Der nächste Wechsel steht an...

74. Minute:
Die Ecke von links tritt Paqarada an den Fünfer, Schulz kann das Leder per Kopf aber nicht mehr entscheidend drücken.

74. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

74. Minute:
Spielerisch passiert hier weiterhin nicht viel, die Akteure halten sich überwiegend im Mittelfeld und reiben sich in Zweikämpfen auf.

72. Minute:
Erster Wechsel nun auch beim Gast aus Bochum: Latza geht runter, wohl auch als Vorsichtsmaßnahme wegen seiner Gelben Karte. Zahirovic darf nun ran.

71. Minute:
auswechslung Adnan Zahirovic kommt für Danny Latza ins Spiel

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch auf dem Tableau! Die Schlussphase ist eingeläutet...

68. Minute:
Erster Wechsel beim Gastgeber: Thiede verlässt leicht angeschlagen den Platz, Bieler soll für frischen Wind sorgen.

67. Minute:
auswechslung Alexander Bieler kommt für Marco Thiede ins Spiel

66. Minute:
Tasaka geht über links und setzt sich klasse gegen Kübler durch, seine scharfe Flanke landet auf der anderen Seite aber im Leeren.

65. Minute:
Erste Wechsel kündigen sich an, vor allem bei Sandhausen ist viel Aktivität zu erkennen.

64. Minute:
Sandhausen hält im Mittelfeld wieder besser dagegen, doch nennenswerte Strafraumszenen ergeben sich keine.

63. Minute:
Kübler sieht wegen seines rustikalen Einsatzes gegen Tasaka zu Recht den Gelben Karton.

63. Minute:
gelb Gelb für Lukas Kübler

61. Minute:
Erneut Tasaka mit der Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld an den Elfmeterpunkt, diesmal köpft Losilla aufs Tornetz.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Bochum hat nun wieder mehr von der Partie.

59. Minute:
chance Tasaka mit der nächsten Freistoßflanke aus linken Halbfeld an den Elfmeterpunkt, Fabian erwischt den Ball per Hinterkopf, Keeper Riemann greift daneben, Olajengbesi rettet auf der Linie.

58. Minute:
Mit Stückwerk geht es weiter, Strafraumszenen gibt es im Moment keine.

56. Minute:
Kaum geschrieben schon sind wieder Fouls an der Tagesordnung, Schiri Weiner muss immer wieder eingreifen.

55. Minute:
Die Partie hat deutlich an Qualität und Tempo gewonnen, beide Mannschaften spielen nun konsequent auf Sieg.

54. Minute:
Weis mit dem taktischen Foul an Wooten, keine zwei Meinungen - Gelb!

54. Minute:
gelb Gelb für Tobias Weis

53. Minute:
Sestak wirbelt im gegerischen Strafraum, beim dritten Gegner ist dann aber Schluss.

52. Minute:
Weis geht über links und flankt hoch rein, Sestak probiert es direkt, trifft den Ball aber nicht richtig.

51. Minute:
Beide Mannschaften haben das Tempo nun deutlich erhöht!

50. Minute:
Auf der anderen Seite bringt ein weiterer Eckball den Ruhrpottlern nichts ein.

50. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

49. Minute:
chance Doppelchance für Sandhausen: Erst scheitert Stiefler mit einem Drehschuss aus 13 Metern an Keeper Luthe, Wooten haut den Abpraller dann überhastet übers Gebälk. Das Ding hätte sitzen müssen!

48. Minute:
Weiter geht es! Paqarada mit einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den 16er, Bochums Abwehr steht sicher und klärt.

47. Minute:
Kurze Unterbrechung! Pyrotechnik wird im Bochumer Block abgebrannt, Schiri Weiner wartet einen Moment ab bis es weitergehen kann.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Weiner pfeift die 2. Halbzeit an. Bochum hat Anstoß.

Mit einem torlosen Unentschieden gehen der SV Sandhausen und VfL Bochum in die Halbzeitpause nach kampfbetonten ersten 45 Minuten. Bochum hatte insgesamt mehr Ballbesitz und auch die gefährlicheren Torszenen, es mangelte aber an der Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Sandhausen konzentrierte sich überwiegend auf eine stabile Defensive, zeigte sich recht selten im gegnerischen 16er. Hier ist noch viel Luft nach oben ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Weiner pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

44. Minute:
Die Ecke hat keinen Einfluss auf das Spielgeschehen.

44. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

43. Minute:
chance Tasaka mit einer gefährlichen Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld auf den zweiten Pfosten, der Ball wird länger und länger. Riemann verschätzt sich ein wenig, kommt mit den Fingerspitzen aber noch ran und lenkt das Leder um den Pfosten.

42. Minute:
Latza geht mit gestrecktem Bein in den Gegner, Schiri Weiner zückt umgehend den Gelben Karton. Es ist die 5. Gelbe für den Bochumer, der im nächsten Spiel gesperrt ist.

42. Minute:
gelb Gelb für Danny Latza

41. Minute:
Losilla zieht aus der Distanz ab, Keeper Riemann ist schnell unten und packt sicher zu.

40. Minute:
eff95 fragt: 'Wer ist dem ersten Treffer näher?' Derzeit käme ein Treffer auf beiden Seiten überraschend. Bochum hat zwar immer noch deutlich mehr Ballbesitz, macht aber nichts aus dem Vorteil.

39. Minute:
Ein Spielfluss kommt im Moment kaum zustande, zu viele kleinere Fouls stören das Bild.

37. Minute:
Sestak mit dem Steilpass in die Spitze, Weis ist gestartet, zieht gegen Keeper Riemann aber den Kürzeren.

36. Minute:
Paqarada tritt den fälligen Freistoß aus zwanzig Meter deutlich übers Tor.

35. Minute:
Die Härte im Spiel nimmt zu, die erste Gelbe Karte ist fällig: Fabian mit dem erneuten rüden Einsatz gegen Bouhaddouz.

35. Minute:
gelb Gelb für Patrick Fabian

34. Minute:
Alles halb so schlimm, Losilla steht ebenfalls schnell wieder und kann weitermachen.

34. Minute:
Spielunterbrechung! Diesmal hat es Losilla erwischt, der vom Gegner unabsichtlich einen Schlag ins Gesicht abbekommen hat.

33. Minute:
Stiefler hat rechts Platz, macht aber aus dem Vorteil zu wenig, sein Pass in die Mitte zu Bouhaddouz ist von ganz schlechter Güte.

32. Minute:
Die Partie wird nun von intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld dominiert, hier wird kein Quadratzentimeter verschenkt.

31. Minute:
Losilla schickt halbrechts Sestak, der Bochumer passt scharf an den Elfmeterpunkt, Olajengbesi fängt das Spielgerät ab.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Die ein oder andere gute Szene gab es zu sehen auf beiden Seiten, der VfL hat aber weiterhin die Feldvorteile auf seiner Seite.

28. Minute:
Fabian mit dem rüden Einsatz gegen Bouhaddouz, auch hier lässt Schiri Weiner nochmal den Karton in der Tasche.

27. Minute:
Auch wenn nur um die 4.000 Zuschauer im Stadion sind, die Stimmung ist gut, es wird getrommelt was das Zeug hält.

26. Minute:
Bouhaddouz geht aufs Bochumer Tor zu und nimmt es mit zwei Gegnern auf, einer zuviel, der Abschluss gelingt nicht.

25. Minute:
Kulovits beißt die Zähne zusammen und steht wieder, die Partie läuft wieder an.

24. Minute:
Spielunterbrechung! Sandhausens Kapitän Kulovits hat sich nach einem Zweikampf verletzt und bleibt am Boden liegen.

23. Minute:
ecke Die folgende Ecke bringt den Gästen nichts ein.

22. Minute:
chance Auf der anderen Seite hat Bochum beste Einschussmöglichkeiten durch Latza, Terodde und final durch Tasaka. Kübler pariert dann den Schuss des Japaners aus Nahdistanz auf der Linie für seinen geschlagenen Keeper.

21. Minute:
Plötzlich macht Sandhausen Druck: Wooten geht halbrechts bis in den gegnerischen Strafraum, reibt sich dann aber im Duell mit Celozzi auf.

20. Minute:
chance Thiede gewinnt für den SVS den zweiten Ball, passt an den 16er zu Linsmayer, sein Direktschuss geht nur knapp übers Gebälk.

19. Minute:
Thiede zeigt sich für den SVS mal am gegnerischen Strafraum, bei Bulut ist dann Schluss.

18. Minute:
Sandhausen kommt weiterhin nicht richtig in die Gänge, Bochum hat mit 62% Ballbesitz klar die Feldhoheit.

17. Minute:
Der nächste Freistoß für den VfL steht an: Tasaka chipt die Kugel aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, Schulz klärt per Kopf vor Sestak.

17. Minute:
Bochum ist nun das aktivere Team, Sandhausen kommt nur selten an den gegnerischen Strafraum.

16. Minute:
Die Ecke wird kurz ausgeführt, Bulut hält aus halbrechter Position drauf, sein Schuss wird geblockt.

15. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

14. Minute:
chance ...Tasaka zimmert das Leder aus 22 Metern über die Mauer hinweg aufs linke obere Eck, Keeper Riemann fligt durch die Luft und verhindert mit einer Glanzparade den Einschlag.

14. Minute:
Terodde holt einen Freistoß in guter Schussposition heraus...

13. Minute:
Nach wie vor mangelt es der Partie an Tempo, das letzte Risiko geht hier noch keiner.

12. Minute:
Stiefler sucht den Abschluss aus der Distanz, es kommt aber nur ein Schüsschen heraus, kein Problem für Bochums Keeper Luthe.

11. Minute:
Tasaka tritt die Ecke von rechts hoch rein, der Ball geht jedoch ins Toraus.

11. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

10. Minute:
Thiede hat links viel Platz zum Flanken, spielt den Pass aber dann ins Leere an Freund und Feind vorbei.

9. Minute:
Bulut setzt auf der rechten Außenbahn zum Solo an, der Rechtsverteidiger der Gäste muss aber mangels Anspielstation an der Mittellinie abbrechen.

7. Minute:
Beide Mannschaften sind bemüht, nach vorne zu spielen. Noch fehlt es an Tempo und den zündenden Ideen.

6. Minute:
Latza mit dem rüden Foul, Schiri Weiner ermahnt den Bochumer eindringlich, belässt den Karton aber in der Tasche.

5. Minute:
Thiede geht über links und flankt scharf vors Tor, Bouhaddouz bekommt das Leder für einen vernünftigen Abschluss aber nicht unter Kontrolle.

5. Minute:
Es ist mit rund zehn Grad recht mild und trocken. Der Rasen ist tief aber bespielbar. Das Haus ist mit 4.000 nur mäßig gefüllt, ein paar hundert Bochumer Fans sind ebenfalls angereist.

4. Minute:
Kulovits mit dem Schuss aus der Distanz, das Leder geht weit übers Tor in den Abendhimmel.

3. Minute:
Auf der anderen Seite versucht es de SVS mit dem ersten zaghaften Angriff, mehr als ein Einwurf springt aber nicht dabei heraus.

2. Minute:
chance Bochum mit dem ersten Angriff: Tasaka flankt von links an den zweiten Pfosten, aus spitzem Winkel trifft Sestak aber nur das Außennetz.

1. Minute:
Schiedsrichter Weiner pfeift die 1. Hälfte an. Sandhausen hat Anstoß.

Bochum: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Bulut, Cacutalua, Fabian und Celozzi - zentrales Mittelfeld mit Latza und Losilla, auf den Außen Tasaka und Weis - im Sturm Sestak und Terodde. Im Tor steht Luthe. Änderungen: Bulut und Weis für Perthel und Gündüz.

Sandhausen: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Kübler, Olajengbesi, D. Schulz und Paqarada - zentrales Mittelfeld mit Linsmayer und Kulovits, auf den Außen Stiefler und Thiede - im Sturm Bouhaddouz und Wooten. Im Tor steht Riemann. Änderungen: keine.

Die Bilanz in der 2. Liga ist nahezu ausgeglichen: 2-0-2 Spiele, 4:6 Tore. Die Kapitäne: Kulovits bei Sandhausen und Luthe bei Bochum.

Sandhausens Trainer Schwartz muss auf folgendes Personal verzichten: Achenbach (Muskelfaserriss Wade), Hübner (Muskelfaserriss), Müller (Meniskuseinriss) und Zillner (Kreuzbandriss). Jovanovic befindet sich noch in der Reha. Bochums Trainer Heinemann blickt auf folgende Ausfallliste: Gyamerah (Reha) und Simunek (Schambeinentzündung). Perthel muss wegen einer 5. Gelben Karte zwangspausieren.

"Als Verein haben wir stets zu ihm gehalten. Aber wir brauchen Ruhe im Verein, und deshalb haben wir die Konsequenzen aus seinen Äußerungen der vergangenen Tage gezogen", begründet VfL-Aufsichtsratschef Villis die überraschende Trainerentlassung. Neururer wurde vereinsschädigendes Verhalten vorgeworfen. Nun ist das Team mit Neutrainer Heinemann gefordert, einen weiteren Auswärtssieg zu holen.

Beim VfL Bochum hingegen stehen die Zeichen auf Sturm: Der bisherige Coach Neururer wurde diese Woche entlassen, Co-Trainer Heinemann hat das Ruder übernommen. In den letzten zehn Spielrunde holten die Ruhrpottler nur einen Sieg und stehen mit derzeit 20 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz im grauen Mittelfeld.

Gegen Düsseldorf traf der SVS erstmals dreimal in einer Partie in dieser Saison, das einstige Sorgenkind Angriff gehört nun offensichtlich der Vergangenheit an. "So stelle ich mir schnelles Umschalten vor", zeigte sich SVS-Trainer Schwartz nach dem 3:1 begeistert von seinem Team und hofft auf eine Fortsetzung auch gegen Bochum.

Der SV Sandhausen ist am vergangenen Spieltag mit dem 3:1 bei Fortuna Düsseldorf wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Derzeit steht der SVS mit 19 Zählern auf dem 13. Tabellenplatz und hat vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Gegen den direkten Konkurrenten VfL Bochum ist ein weiterer Sieg Pflicht, um sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel SV Sandhausen gegen den VfL Bochum.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal