Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Hoffenheim - Frankfurt 3:2

12.12.2014, 14:04 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:2

1:0 Volland (43.)

1:1 Aigner (58.)

2:1 Szalai (66.)

3:2 Firmino (87.)

2:2 Seferovic (77.)

12.12.2014, 20:30 Uhr
Sinsheim, Rhein-Neckar-Arena
Zuschauer: 30.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Weiter geht es kommenden Samstag ab 12.45 Uhr mit dem 17. Spieltag der 2. Bundesliga...

Die TSG Hoffenheim gewinnt knapp mit 3:2 gegen Eintracht Frankfurt nach vor allem im zweiten Abschnitt packenden neunzig Minuten Bundesligafußball. Beide Mannschaften präsentierten sich offensiv und erspielten sich zahlreiche Hochkaräter, den Unterschied zugunsten der Kraichgauer machte heute dann ein bestens aufgelegter Firmino aus. Hier war alles drin, der Ausgang war bis zum Schluss offen.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Drees pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Russ hat noch die Einschussmöglichkeit nach Ecke, doch wieder hält Baumann die knappe Führung fest.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

90. Minute:
Und Kittel macht Dampf, scheitert mit seinem Schuss aus 14 Metern nur knapp an Keeper Baumann.

90. Minute:
Drei Minuten gibt es oben drauf!

90. Minute:
Letzter Wechsel auch bei Frankfurt: Kittel kommt für Aigner ins Match.

89. Minute:
auswechslung Sonny Kittel kommt für Stefan Aigner ins Spiel

88. Minute:
gelb Das Trikot muss anbleiben, Firmino hat es nicht getan - Gelb!

87. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 3:2 für Hoffenheim durch Firmino! Ecke von rechts an den ersten Pfosten, es folgt ein Durcheinander, irgendwie bugsiert Firmino aus Nahdistanz nach Vorlage von Szalai den Ball über die Linie.

87. Minute:
auswechslung Dritter und letzter Wecheel bei der TSG: Schipplock ersetzt Elyounoussi.

87. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

86. Minute:
Kim mit der Flanke von links an den zweiten Pfosten, Oczipka ist gerade so noch vor dem einschussbereiten Volland dran.

85. Minute:
Noch fünf Minuten! Hier ist noch gar nichts entschieden, beide Mannschaften sind auf Siegmodus eingestellt.

84. Minute:
chance Oczipka schließt die Ecke direkt aus 20 Metern ab, der Ball zischt knapp am rechten Pfosten vorbei.

84. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

83. Minute:
chance Meier mit einem strammen Schuss vom 16er, Baumann ist schnell unten und lenkt das Leder mit den Fingerspitzen um den Pfosten.

82. Minute:
Zweiter Wechsel auch bei Frankfurt: Stendera ist ausgepumpt und muss runter, Madlung sichert das defensive Mittelfeld mit ab.

82. Minute:
auswechslung Alexander Madlung kommt für Marc Stendera ins Spiel

80. Minute:
chance So wie jetzt auch: Szalai ist dann der Nutznießer, scheitert aber am glänzend reagierenden Keeper Hildebrand.

79. Minute:
Die Kraichgauer drücken wieder mächtig auf die Tube, immer wieder glänzt Firminio mit Traumpässen.

78. Minute:
Alles ist wieder auf Null gestellt! Das wird eine spannende Schlussphase...

77. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 2:2 durch Seferovic! Konter der Eintracht, Seferovic bekommt am Fünfer das Leder von Piazon zugepasst, scheitert zunächst an Baumann, drückt im Nachgang die Kugel dann aber über die Linie.

76. Minute:
chance Pfosten! Firmino spielt wieder den Traumpass in die Füße von Elyounoussi, der aus halblinker Position nur den Pfosten trifft.

75. Minute:
Erster Wechsel bei den Hessen: Piazon ersetzt Inui auf der linken Mittelfeldseite.

75. Minute:
auswechslung Lucas Piazón kommt für Takashi Inui ins Spiel

74. Minute:
Hoffenheim drückt weiter, will nicht wieder den Ausgleich kassieren. Derweil wird Frankfurt in Kürze wechseln.

73. Minute:
Hasebe mit dem Ellenbogeneinsatz gegen Kim, keine zwei Meinungen - Gelb!

73. Minute:
gelb Gelb für Makoto Hasebe

72. Minute:
chance Firmino mit dem Traumpass in den Lauf von Elyounoussi, der scheitert mit seinem Schuss aus spitzem Winkel nur denkbar knapp.

71. Minute:
stevie fragt: 'War das 2:1 abseitsverdächtig?' Beim Schuss von Schwegler sah es sehr abseitsverdächtig aus, aber schwer zu erkennen.

70. Minute:
Polanski mit dem strammen Schuss aus 20 Metern, Hildebrand braucht aber letztlich nicht eingreifen.

69. Minute:
Es hat sich eine rassige Partie entwickelt mit Hochkarätern auf beiden Seiten.

68. Minute:
chance Inui spielt den Steilpass zum mitgelaufenen Russ in die Spitze, seine Direktabnahme aus halbrechter Position geht dann aber deutlich am langen Pfosten vorbei.

67. Minute:
Kurioses Spiel! Plötzlich drehte Hoffenheim wieder auf und erzielte folgerichtig die erneute Führung. Wie wird die Eintracht reagieren?

66. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 2:1 für Hoffenheim durch Szalai! Schwegler zieht aus spitzem Winkel ab, Hildebrand pariert noch, den Abpraller schiebt Szalai dann locker über die Linie.

65. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

65. Minute:
chance Hoffenheim holt sich den zweiten Ball, erneut passt Volland in die Mitte, Szalai haut per Drehschuss drauf, Hildebrand pariert glänzend auf der Linie.

64. Minute:
Volland mit einer scharfen Flanke an den Elfmeterpunkt, Szalai unterläuft das Leder nur knapp.

63. Minute:
Zweiter Wechsel bei der TSG: Modeste ist im zweiten Abschnitt untergetaucht, Szalai soll es vorne nun richten.

63. Minute:
auswechslung Adam Szalai kommt für Anthony Modeste ins Spiel

61. Minute:
chance Chandler zieht aus der Distanz ab und trifft das linke Lattenkreuz!

61. Minute:
Aigner hat die nächste Einschusschance, verzieht aber aus 13 Metern leicht.

60. Minute:
Eine weitere Ecke bringt den Gästen zwar nichts ein, doch die Hessen spielen nun PowerPlay, Hoffenheim gerät mächtig unter Druck.

60. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

59. Minute:
gelb Zuvor foulte Beck noch Hasebe, im Nachgang zeigt Schiri Drees zu Recht den Gelben Karton.

58. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Aigner! Oczipka flankt blitzsauber von links in die Mitte, Aigner steht völlig frei und hält den Fuß hin. Der Ball schlägt unhaltbar im rechten Eck ein.

58. Minute:
Chandler chipt die Kugel in den Strafraum, Meier kann sich gegen Bicakcic nicht durchsetzen.

57. Minute:
...die Ecke wird schnell ausgeführt, bringt dem Gast aus Hessen aber keinen Nutzen.

57. Minute:
ecke Frankfurt erspielt sich die nächste Ecke...

56. Minute:
Volland marschiert über rechts, seine Flanke landet allerdings beim Gegner.

55. Minute:
Die Eintracht macht nun ordentlich Druck, Hoffenheim kommt nun kaum zum Zuge...

54. Minute:
Meier hat nach Querpass von Seferovic am gegnerischen 16er die Schusschance, sein Abschluss landet jedoch auf der Tribüne.

53. Minute:
Stendera mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld gefährlich in die Mitte gezogen, Strobl köpft die Kugel zunächst aus der Gefahrenzone. Meiers Nachschuss stellt kein Problem für Keeper Baumann dar.

52. Minute:
Frankfurt hat noch nicht in die 2. Hälfte gefunden, Hoffenheim schwingt weiterhin den Taktstock.

51. Minute:
Baumann schickt Firmino mit einem langen Pass auf die Reise, letztlich geht dann Polanskis Steilpass für Kim ins Toraus.

50. Minute:
Volland haut aus der Ferne drauf, der Ball ditscht unangenehm auf, Hildebrand packt aber sicher zu.

49. Minute:
Hoffenheim ist mit Dampf aus der Kabine gekommen und sucht offensichtlich die frühe Vorentscheidung.

48. Minute:
Schwegler mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, Volland nimmt das Leder gekonnt mit der Brust runter, beim Abschluss stört ihn Chandler dann aber erfolgreich.

47. Minute:
Firmino mit dem klasse Solo übers halbe Feld, Hasebe weiß den Brasilianer nur mit Foul zu stoppen.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Drees pfeift die 2. Halbzeit an. Hoffenheim hat Anstoß.

Die TSG Hoffenheim geht mit einer knappen aber durchaus verdienten 1:0-Führung gegen Eintracht Frankfurt in die Halbzeitpause nach intensiv geführten ersten 45 Minuten. Frankfurt war zu Beginn das aktivere Team, es entwickelte sich aber schnell ein ausgeglichenes Match auf spielerisch zunächst überschaubarem Niveau. Erst in der letzten Viertelstunde erhöhte vor allem Hoffenheim deutlich die Schlagzahl und erspielte sich einige gefährliche Strafraumszenen, die Führung war nur folgerichtig. Hier ist alllerdings noch nichts entschieden ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Drees pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
...Schwegler tritt die Ecke von rechts an den ersten Pfosten, Modeste unterläuft den Ball nur knapp.

45. Minute:
ecke Drei Minuten werden nachgespielt! Eine Ecke für Hoffenheim steht an...

44. Minute:
Die Führung der Gastgeber ist durchaus verdient, die TSG hat in der letzten Viertelsunde einfach mehr investiert.

43. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Hoffenheim durch Volland! Die TSG kontert im eigenen Stadion mit Firmino, der den finalen Pass halblinks raus zu Volland spielt. Der Hoffenheimer Stürmer zieht am chancenlosen Hildebrand vorbei und schiebt locker ein.

42. Minute:
Inui und Stendera treiben im Mittelfeld an, finden aber in der Spitze keine Anspielstation und verlieren den Ball.

41. Minute:
Beck ist nach Fehler von Inui rechts durch, sein scharfes Zuspiel landet in den Armen von Keeper Hildebrand, Modeste ist meilenweit weg.

39. Minute:
flo fragt: 'wer ist am ersten tor näher dran?' Im Moment haben die Hausheren Oberwasser, aber Frankfurt bleibt gefährlich wie bei dem Konter eben zu sehen war.

38. Minute:
Konter Frankfurt mit Meier, seinen Pass schließt Inui sehr ambitioniert aus 30 Metern ab, der Ball wird abgeblockt.

37. Minute:
Hoffenheim dreht jetzt auf: Firmino steckt diesmal für Modeste durch, doch die Fahne geht hoch - knappes Abseits!

36. Minute:
chance Die Riesenchance für die TSG: Firmino mit dem klasse Zuspiel halbrechts raus zu Elyounoussi, sein Schuss aus halbrechter Position streicht hauchzart am langen Pfosten vorbei.

35. Minute:
Kim sieht die Gelbe Karte nach einem harten Einsatz gegen Aigner.

35. Minute:
gelb Gelb für Jin-Su Kim

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen!

34. Minute:
...Schwegler tritt den Freistoß aus 25 Metern über die Mauer aber auch klar über das Tor hinweg.

34. Minute:
Freistoß für Hoffenheim in aussichtsreicher Schussposition...

33. Minute:
Anderson mit dem rustikalen Einsteigen bei Modeste, diesmal zückt Schiri Drees umgehend den Gelben Karton. Die Zeit der Toleranz ist nun wohl vorbei...

32. Minute:
gelb Gelb für Anderson

31. Minute:
Mathilda fragt: 'wie wurde timo hildebrand in Hoffenheim empfangen?' Sehr entspannt, bei seiner ersten Ballberührung waren nur ganz wenige Pfiffe zu vernehmen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Nach wie geht es sehr intensiv zu, das spielerische Element kommt auf beiden Seiten noch nicht so richtig zum Tragen - es geht ausgeglichen zu.

29. Minute:
Chandler und Modeste behaken sich vehement, der Hoffenheimer kommt dann zu Fall. Schiri Drees sieht die Szene als normalen Zweikampf an und belässt den Karton in der Tasche.

28. Minute:
Firmino nimmt es mit zwei Mann im gegnerischen Strafraum auf, aber auch er kommt nicht an Russ vorbei. Der Frankfurter Verteidiger liefert bis dato eine bärenstarke Partie ab.

27. Minute:
Polanski versucht es steil in die Spitze zu Modeste, erneut ist Russ zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle.

26. Minute:
Frank fragt: 'Weiß man schon was Näheres von der Verletzung von Süle?' Es ist eine schwere Verletzung am linken Knie, derzeit ist Süle auf dem Weg ins Krankenhaus - mehr ist derzeit nicht bekannt.

25. Minute:
Oczipka ist auf der linken Seite mitgelaufen und hat viel Platz, rutscht aber beim Flanken aus, die Kugel landet beim Gegner.

23. Minute:
Auch Frankfurt hat die Schlagzahl erhöht, es hat sich ein ansehnliches Match mit Tempo entwickelt.

22. Minute:
chance Elfmeter für die Eintracht? Seferovic wird von Meier bestens in Szene gesetzt und kommt gegen Keeper Baumann bei seinem Sturmlauf dann zu Fall. Seferovic ist auf den Torhüter aufgelaufen, schwierig zu entscheiden. Schiri Drees lässt jedoch weiterspielen.

22. Minute:
Beck flankt wieder von rechts rein, diesmal ist Russ zur Stelle und klärt sicher.

20. Minute:
Hoffenheim hat die Schlagzahl nun erhöht, versucht es vor allem mit Beck über rechts außen.

19. Minute:
Beck mit einer klasse Flanke von rechts auf den zweiten Pfosten, Modeste schraubt sich hoch und köpft aufs lange Eck. Keeper Hildebrand ist aber zur Stelle und packt sicher zu.

18. Minute:
Die Akteure behaken sich weitestgehend intensiv im Mittelfeld, um jeden Quadratzentimeter wird verbissen gekämpft. Spielerisch ist das Ganze hier noch klar ausbaufähig.

17. Minute:
Modeste versucht es mit einem Schlenzer vom linken Strafraumeck, Keeper Hildebrand braucht jedoch nicht eingreifen.

15. Minute:
Die erste Viertelstunde ist durch! Frankfurt hat deutlich mehr Ballbesitz und auch die bisher gefährlicheren Strafraumszenen.

15. Minute:
Stendera mit dem rüden Foul an Volland, Schiri Drees belässt es aber auch diesmal bei einer eindringlichen Ermahnung.

14. Minute:
Firmino wird auf die Reise geschickt, Russ gesellt sich hinzu und knöpft dem Brasilianer gekonnt den Ball ab.

13. Minute:
haspe fragt: 'wieviel Frankfurter Fans sind im stadion?' 3.000 Frankfurter Fans sind heute angereist.

12. Minute:
Chandler mit der Flanke von links an das rechte Strafraumeck, Meier zieht freistehend direkt ab, doch der Ball geht zu zentral auf Keeper Baumann zu, der sicher festhält.

11. Minute:
Die Partie ist wieder angelaufen...

10. Minute:
Erster Wechsel bei Hoffenheim: Süle wird nun vom Platz getragen, Strobl ersetzt ihn in der Verteidigung.

9. Minute:
auswechslung Tobias Strobl kommt für Niklas Süle ins Spiel

9. Minute:
Das sieht überhaupt nicht gut aus bei Süle, der sich weinend das Gesicht hält. Irgendetwas Böses mit dem Knie scheint passiert zu sein. Der Hoffenheimer wird noch auf dem Platz geschient und auf eine Trage gelegt.

8. Minute:
Die medizinische Abteilung ist angerückt und kümmert sich um Süle, Seferovic steht wieder.

7. Minute:
Süle und Seferovic prallen nach einem intensiven Zweikampf böse zusammen, das sieht nicht gut aus vor allem für Hoffenheims Verteidiger Süle.

6. Minute:
An der Ecke von rechts durch Stendera segelt Meier deutlich vorbei.

5. Minute:
ecke Schöne Frankfurter Kombination auf der rechten Seite, letztlich holt Inui gegen Bicakcic den ersten Eckball heraus.

4. Minute:
Aigner wird halbrechts auf die Reise geschickt, seinen Querpass fängt Bicakcic vor Meier ab.

3. Minute:
Beide Mannschaften gehen von Beginn an voll in die Zweikämpfe, spielerisch ist das Ganze noch ausbaufähig.

2. Minute:
Schwegler mit dem rüden Foulspiel an Aigner, Schiri Drees belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung und den Karton in der Tasche.

1. Minute:
Es ist mit zehn Grad mild und trocken. Das Haus ist voll, rund 3.000 Frankfurter Fans sind heute auch dabei.

1. Minute:
Schiedsrichter Drees pfeift die 1. Hälfte an. Frankfurt hat Anstoß.

Frankfurt: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Chandler, Russ, Anderson und Oczipka - defensives Mittelfeld mit Hasebe, offensiv davor Stendera, auf den Außen Aigner und Inui - im Sturm Seferovic und Meier. Im Tor steht Hildebrand. Änderungen: Hildebrand für Wiedwald.

Hoffenheim: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Beck, Süle, Bicakcic und Kim - defensives Mittelfeld mit Schwegler und Polanski, offensiv davor Roberto Firmino, auf den Außen Volland und Elyounoussi - im Sturm Modeste. Im Tor steht Baumann. Änderungen: Modeste und Elyounoussi für Schipplock und Rudy.

Die Bilanz in der Bundesliga spricht für Hoffenheim: 5-3-2 Spiele und 14:11 Tore. Die Kapitäne: Beck bei Hoffenheim und Meier bei Frankfurt.

Hoffenheims Trainer Gisdol kann aus dem Vollen schöpfen, der komplette Kader steht zur Verfügung. Eintracht-Coach Schaaf muss hingegen auf folgendes Personal verzichten: Wiedwald (Pfeiffersches Drüsenfieber), Djakpa (Kreuzbandriss), Zambrano (Knie-OP Außenband), Valdez (Kreuzbandriss) und Waldschmidt (Leisten-OP). Gerezgiher, Trapp und Rosenthal befinden sich im Aufbautraining. Timo Hildebrand feiert sein Startdebüt im Tor von Eintracht Frankfurt.

Frankfurts Pluspunkt ist derzeit die Konstanz der Startelf: "Die Tatsache, dass wir dreimal in Folge mit der gleichen Aufstellung gespielt und neun Punkte geholt haben, ist für Eintracht Frankfurt zumindest in den elf Jahren, seit ich hier bin, historisch", so der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Heribert Bruchhagen nach dem 5:2-Erfolg über Bremen am vergangenen Spieltag.

Der Erfolg ist bei der Eintracht in der Tat wieder zurückgekehrt: Nach zuvor vier Pleiten in Folge in der Liga holten die Hessen zuletzt drei Siege und stehen mit 21 Punkten derzeit auf dem siebten Tabellenplatz ebenfalls in Reichweite der internationalen Startplätze.

"Wir haben zwei Heimspiele vor der Brust. Zuhause wollen wir Punkte einfahren und zeigen, dass wir uns weiter im oberen Drittel festkrallen können", zeigt sich TSG-Kapitän Beck optimistisch, warnt aber auch vor den kommenden Gegnern: "Frankfurt und Leverkusen sind zwei sehr schwere Gegner." Auch TSG-Trainer Gisdol zeigt sich ambivalent: "Die Jungs sind gut drauf, sie trainieren gut, deshalb sehe ich keine besondere Brisanz in der nächsten Partie", schränkt aber ein, "Frankfurt ist gut drauf und hat einen Wahnsinnslauf erwischt, mit einer brutal starken Offensivbewegung und einer guten Leichtigkeit im Spiel."

Die TSG Hoffenheim hat nur vier der letzten fünf Bundesligaspiele gewonnen, steht aber mit 20 Punkten auf dem achten Tabellenplatz in Schlagdistanz zu den internationalen Startplätzen. Ein Sieg heute gegen die Eintracht aus Frankfurt ist Pflicht, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel 1899 Hoffenheim gegen Eintracht Frankfurt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal