Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Braunschweig - Union Berlin live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Braunschweig - Union Berlin 1:1

12.12.2014, 13:06 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 Ryu (22.)

1:1 Thiel (28.)

13.12.2014, 13:00 Uhr
Braunschweig, Eintracht-Stadion
Zuschauer: 23.050

Und das war es von der Zweiten Liga am Samstag. Ab 15.15 Uhr geht es bei uns weiter mit der Ersten Liga. Bis gleich!

Am Ende ist es ein durchaus leistungsgerechtes Unentschieden, auch wenn Braunschweig insgesamt deutlich mehr vom Spiel hatte. Die großen Torchancen blieben im zweiten Durchgang aus, Union verteidigte gut. Nach vorne kam von den Gästen nach dem Wechsel aber nichts mehr, die Mannschaft war ganz offenbar mit dem einen Punkt zufrieden. Und den haben die Berliner auch mitgenommen und bleiben damit auswärts zum vierten Mal in Folge ungeschlagen. Die Eintracht hingegen verpasst den Sprung zurück auf die Aufstiegsränge.

90. Minute:
Dann pfeift Schiri Kempter die Partie ab. Es gibt keinen Sieger zwischen Braunschweig und Union.

90. Minute:
Zuck wieder mit der Hereingabe, doch die Berliner passen auch diesmal auf und lassen nichts mehr zu.

90. Minute:
Braunschweig jetzt mit dem Mute der Verzweiflung und noch einem Freistoß von links.

90. Minute:
Hochscheidt mit der Schusschance links im Strafraum der Berliner nach der Ecke von rechts. Doch der Ball kommt nicht aufs Tor durch.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

90. Minute:
chance Dann ist Brandy im Strafraum zur Stelle - im eigenen! Er rettet mit langem Bein gerade noch so vor Kruppke.

89. Minute:
Zuck gibt den Ball in den 16er, doch Kreilach klärt nach dem Freistoß per Kopf.

89. Minute:
Zejnullahu spielt gegen Boland den Ball, Schiri Kempter gibt dennoch Freistoß für die Eintracht rund 30 Meter halbrechts vor dem Tor der Berliner.

88. Minute:
Hedenstad nimmt bei der Eintracht noch mal Anlauf, muss dann aber abstoppen und dann landet der Ball im Seitenaus.

87. Minute:
Eine echte Torchance in dieser zweiten Halbzeit - insgesamt. Da fällt es schwer, jetzt noch an einen Siegtreffer zu glauben. Aber der Wille ist zumindest mal ungebrochen bei den Teams.

86. Minute:
Union ist jetzt mal dran, doch Trimmel schafft es zweimal nacheinander nicht, freistehend von rechts gefährlich vor das Tor zu flanken.

85. Minute:
Trimmel auf Parensen, doch dessen Kopfball nach Freistoß aus dem rechten Mittelfeld ist nicht gefährlich.

85. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

84. Minute:
Ein Punkt wäre gerade für die Braunschweiger ein bisschen zu wenig, zumal die Konkurrenz an diesem Spieltag zu punkten scheint - siehe Düsseldorf oder Karlsruhe und gestern schon Leipzig.

83. Minute:
Köhler erobert den Ball im Mittelfeld und will dann Gikiewicz im Braunschweiger Tor überlupfen. Das klappt aber nicht mal ansatzweise.

82. Minute:
Schnell ausgeführter Freistoß der Eintracht, aber letztlich endet das ganze doch wieder nur im gewohnten Ballgeschiebe.

81. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

81. Minute:
Viel Applaus für Jan Hochscheidt, der nach langer Verletzung seinen ersten Einsatz seit dem 1. Spieltag hat.

80. Minute:
auswechslung Jan Hochscheidt kommt für Raffael Korte ins Spiel

80. Minute:
auswechslung Christopher Quiring kommt für Maximilian Thiel ins Spiel

79. Minute:
Hedenstad mit einem Freistoß aus mehr als 30 Metern, aber den verzieht er völlig. So wird das nichts mit einem Tor für die Eintracht.

79. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

78. Minute:
Es wird offener. So langsam schwinden dann auch die Kräfte, aber das eröffnet ein paar Räume. Vielleicht geht ja noch was.

77. Minute:
Konter Union. Thielt bringt den Ball von links vor das Tor, wo Zejnullahu dann aber einen Schritt zu spät kommt. Gikiewicz packt zu.

76. Minute:
Noch eine Viertelstunde. Was geht hier noch? Braunschweig will durchaus, aber viel geht heute nicht.

75. Minute:
auswechslung Eroll Zejnullahu kommt für Steven Skrzybski ins Spiel

74. Minute:
Elfmeter? Kruppke kommt im gegnerischen Strafraum zu Fall, wurde aber gar nicht getroffen. Trimmel hat allerdings mit gestrecktem Bein geklärt, da hätte es vielleicht indirekten Freistoß geben können.

73. Minute:
Union wagt sich jetzt vermehrt über die Mittellinie. VOn Braunschweig droht im Moment ja auch keine Gefahr.

72. Minute:
Mal ein guter Angriff der Gäste, doch letztlich flankt Parensen von links viel zu weit ins Niemandsland.

71. Minute:
Kessel und Skrzybski geraten an der Seitenlinie aneinander, Schiri Kempter belässt es aber bei Ermahnungen. Es war bisher auch ein sehr faires Spiel.

70. Minute:
20 Minuten noch. Eine Torchance gab es nach dem Wechsel, ansonsten gibt es hier viel Standfußball zu sehen.

68. Minute:
auswechslung Norman Theuerkauf kommt für Marc Pfitzner ins Spiel

67. Minute:
auswechslung Dennis Kruppke kommt für Havard Nielsen ins Spiel

67. Minute:
Stürmer für Mittelfeldmann bei Union, damit stehen jetzt eigentlich drei nominelle Angreifer auf dem Feld bei den Gästen.

66. Minute:
auswechslung Sören Brandy kommt für Björn Jopek ins Spiel

65. Minute:
Jetzt sind wieder die Braunschweiger mit ihrem Ballgeschiebe an der Reihe. Die 23.050 Zuschauer bleiben aber wie ihr Team sehr geduldig.

63. Minute:
Langer Ball auf Polter in den 16er der Braunschweiger, aber da klärt Correia stark vor dem Unioner.

62. Minute:
Als die beiden Teams letztmals in Braunschweig aufeinander trafen, gab es ein spektakuläres 4:3 für die Eintracht. Ganz so viel los ist heute dann doch nicht, auch wenn Chancen da sind.

60. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Braunschweig ist deutlich überlegen, Union war in der zweiten Halbzeit bisher kaum mal über der Mittellinie. Dabei haben die Gäste doch gezeigt, dass sie offensiv durchaus ganz gut drauf sind.

58. Minute:
Es bleibt dabei: Wenn es hier gefährlich wird, dann aber richtig.

57. Minute:
chance Ryu spielt klasse Doppelpass mit Hedenstad, der dann links im 16er freie Bahn hat und auch an Haas vorbeischießt. Doch der Ball klatscht an den linken Pfosten und vor da zurück ins Feld, wo Haas dann doch noch zupackt.

56. Minute:
Es fehlt weiter an Tempo bei der Eintracht, andererseits steht der Gegner auch massiert vor dem eigenen 16er. Da ist nicht viel Platz.

54. Minute:
Korte mit dem folgenden Freistoß von rechts am Strafraum. Die Hereingabe kommt zu Boland, dessen Kopfball im Zurücklaufen dann aber links neben das Berliner Tor geht.

53. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

53. Minute:
gelb Jopek legt Kessel, der rechts auf dem Weg Richtung Strafraum war.

52. Minute:
Nur die Eintracht bisher in Halbzeit zwei. Union steht da doch ziemlich tief am eigenen 16er im Moment.

51. Minute:
Schubser von Nielsen gegen Schönheim nach der Ecke für die Eintracht von links. Schiri Kempter pfeift zurecht Stürmerfoul.

51. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

50. Minute:
Ecke für Braunschweig von links. Union klärt, aber nicht wirklich weit. Die Gastgeber bleiben dran und kommen nach einem abgefälschten Schuss von Hedenstad zum nächsten Eckstoß.

49. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

48. Minute:
Gleiches Bild zu Beginn der zweiten Halbzeit. Braunschweig muss das Spiel machen, dabei aber gut aufpassen, denn Union lauert auf Konter.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Union angestoßen.

Viel Ballgeschiebe in dieser Partie, aber immer dann, wenn es mal schnell geht, wird es richtig spektakulär. Braunschweig ging nach toller Kombination durch Ryu in Führung, Union antwortete fast postwendend durch Thiel. Und dieses 1:1 geht durchaus in Ordnung, weil den Gastgebern wenig einfällt. Trotzdem können hier durchaus noch einige Tore fallen. Gleich geht's weiter, entschieden ist noch nichts. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Dann ist Halbzeit! Es steht 1:1 zwischen Braunschweig und Union.

45. Minute:
chance Der Ball bleibt aber heiß. Von rechts flankt Thiel lang links rüber zu Skrzybski, der dann mit rechts aufs kurze Eck abzieht. Doch Gikiewicz macht dicht und wehrt den Schuss ab.

45. Minute:
chance Union kontert noch mal. Polter nimmt links Fahrt auf, passt den Ball dann vor das Tor, wo Jopek einen Schritt zu spät kommt.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt in Durchgang eins.

44. Minute:
Thiel ist wieder da und mittlerweile laufen hier die letzten Sekunden der ersten Halbzeit, aus der nun doch zunehmend die Luft raus ist.

42. Minute:
Reichel schießt Thiel den Ball aus kurzer Distanz an den Kopf. Der Berliner bleibt erst mal liegen und muss jetzt ein paar Fragen beantworten.

41. Minute:
Ballverluste hüben und drüben in dieser Phase, es fehlt eindeutig an Tempo. Dazu kommen ein, zwei Fouls zu viel.

39. Minute:
Jetzt haben wir wieder das typische Spiel der ersten Halbzeit. Braunschweig passt sich den Ball im Mittelfeld zu, Union stellt die Anspielstationen zu.

37. Minute:
55 Prozent Ballbesitz für die Eintracht, dazu auch ein paar mehr Torschüsse. Aber insgesamt ist es kein Einbahnstraßenfußball hier. Union ist durchaus gleichwertig.

35. Minute:
Korte mit der Ecke von rechts, Nielsen kommt im 16er der Berliner zum Kopfball, setzt den aber weit rechts vorbei.

35. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

34. Minute:
Das Spiel läuft weiter, beide angeschlagenen Eintracht-Spieler sind wieder mit von der Partie.

32. Minute:
Reichel rennt seinen Torwart Gikiewicz um, da gab es zuvor einen kleinen Schubser von Thiel. Beide Braunschweiger brauchen Behandlung.

31. Minute:
Zuck mit einer Freistoßflanke von links, die Berliner klären direkt zu Korte. Der schießt dann direkt, jagt den Ball aus 20 Metern aber in die Wolken.

31. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Fast jeder Abschluss bringt hier Gefahr und zwei Tore haben wir ja auch schon gesehen.

29. Minute:
Gute Antwort der Berliner, aber das Thiel da gar nicht am Torschuss gehindert wird, verwundert doch einigermaßen.

28. Minute:
tor Toooooooooooooooor! 1:1 für Union durch Thiel. Polter legt einen hohen Pass mit der Brust an die 16er-Linie. Da steht Thiel völlig blank und haut den Ball mit rechts per Aufsetzer links unten ins Netz. Gikiewicz hat zwar freie Sicht, kommt da aber nicht mehr hin.

26. Minute:
Am Spielgeschehen ändert sich erstmal nichts. Union macht nicht etwa auf, sondern wartet weiter ab. Die Braunschweiger haben im Moment aber keine Eile.

25. Minute:
Zuletzt in Aue lagen die Berliner aber auch 0:1 hinten und gewannen das Auswärtsspiel noch 2:1. Rückstände ist Union also durchaus gewohnt.

23. Minute:
Die dritte Chance sitzt dann bei der Eintracht. Da sah die Union-Abwehr aber wahrlich alt aus.

22. Minute:
tor Tooooooooooooooor! 1:0 für Braunschweig durch Ryu. Eine schöne Passfolge hebelt die Abwehr der Unioner aus. Von rechts spielt Ryu vor den 16er zu Kessel, der leitet direkt in den freien Raum zu Korte. Von dem kommt der Ball dann zurück zu Ryu und der trifft schließlich mit rechts wunderschön links unten ins Eck.

21. Minute:
Viel zu lässig gespielt von Köhler im Mittelfeld und das eröffnet der Eintracht eine Chance zum Gegenstoß. Doch Parensen klärt dann gerade noch so am 16er für sein Team.

20. Minute:
Union ist ja das schlechteste Team der Zweiten Liga in Halbzeit eins, hat da nur zwei Treffer erzielt und die beide beim 3:3 in Ingolstadt. Ansonsten stand 15 Mal die Null bei den Berlinern vor der Pause. Mal sehen, wie es heute läuft.

18. Minute:
Wenn es ein Tor des Jahres gibt, war das vielleicht eben die Parade des Jahres. Das war eine Richtungsänderung vielleicht einen Meter vor Haas, der darauf tatsächlich noch reagieren kann und den Ball sogar noch über die Latte lenkt. Das sieht man wahrlich nicht alle Tage.

17. Minute:
Keine Gefahr nach der folgenden Eintracht-Ecke von rechts.

17. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

16. Minute:
chance Riesenchance für die Eintracht! Nach Freistoß durch Zuck von rechts, fälscht Boland einen Kopfball von Kessel unmittelbar vor dem Tor noch leicht ab. Haas reagiert mit einem unglaublichen Reflex und lenkt den Ball mit einer Hand irgendwie über die Latte.

16. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist vorbei. Es ist ein offenes Spiel mit ordentlichen Ansätzen auf beiden Seiten.

14. Minute:
Durchaus gefällig, was Union hier bisher anbietet - sofern es denn mal schnell geht und die erste Kette der Braunschweiger überspielt werden kann.

13. Minute:
chance Schnell gespielt von den Gästen. Kreilach bedient Polter, der legt mit der Brust zurück für Jopek und wird sofort von dem rechts in den 16er geschickt. Da zieht Polter dann ab, kommt aber mit seinem Flachschuss nicht an Gikiewicz vorbei.

11. Minute:
Beide Teams versuchen früh zu stören und die Räume schon im Mittelfeld eng zu machen. Und so ist es dann nicht leicht, das Spiel konstruktiv zu eröffnen.

10. Minute:
Auf der anderen Seite probiert es Korte aus der Distanz, trifft den Ball aber nicht voll und entsprechend weit geht der dann links am Tor der Berliner vorbei.

9. Minute:
Und da ist so eine Gelegenheit für Union nach Fehler der Braunschweiger im Aufbau. Polter kann sich links im 16er letztlich aber nicht gegen Correia durchsetzen.

8. Minute:
So langsam übernehmen die Hausherren hier die Initiative. Union zieht sich etwas weiter zurück und lauert auf Konter.

6. Minute:
Wieder Eckstoß für die Eintracht, aber diesmal gibt es keinen Abschluss der Braunschweiger.

6. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

5. Minute:
Zuck mit der Ecke von links, Kessel kommt im 16er an den Ball, aber der landet abgefälscht wieder im Toraus.

5. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

4. Minute:
chance Starke Flanke durch Kessel von rechts. Haas springt unter dem Ball durch, hält dann aber ganz stark gegen Ryus Kopfball.

3. Minute:
Gute Stimmung unter den Fans. Der Gäste-Block ist sogar komplett ausverkauft. Jetzt fehlt nur noch ein gutes Spiel.

2. Minute:
Thiel bringt die erste Ecke des Spies für Union von rechts vor das Tor, aber da steht nur ein Braunschweiger und klärt locker.

1. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

1. Minute:
Sechs, sieben Grad heute Mittag. Es ist trocken und ein bisschen windig. Aber ansonsten sind das ordentliche Bedingungen, zumal das Stadion fast voll ist.

1. Minute:
Der Ball rollt, Braunschweig hat angestoßen.

Und jetzt kommen die Mannschaften. Damit kann es dann auch gleich losgehen im Eintracht-Stadion.

Eine Selbstverständlichkeit ist ein Dreier heute aber nicht, denn beim 1. FC Union war zuletzt ein Aufwärtstrend zu erkennen. Zwei Siege gab es in Folge, dazu sind die Berliner seit drei Spielen auswärts ungeschlagen. Mit einem oder womöglich sogar drei Punkten könnte sich Union weiter aus der Abstiegszone verabschieden und sich mehr und mehr nach oben orientieren: "Wir wollen unseren Trend weiter fortsetzen. Auswärts haben wir in letzter Zeit sehr gute Leistungen gezeigt. Wir wollen auch in Braunschweig dort anknüpfen", erklärte Trainer Norbert Düwel durchaus selbstbewusst.

Eintracht Braunschweig kann gleich mit einem Erfolg gegen den 1. FC Union wieder auf einen Aufstiegsplatz zurückkehren. Zwar endete durch das 0:1 beim Karlsruher am vergangenen Spieltag die Siegesserie der Niedersachsen, aber dennoch ist das Team guten Mutes, gleich wieder eine neue folgen zu lassen: "Wir sind in der Spitzengruppe mit dabei, das ist eine richtig gute Leistung der Mannschaft. Ziel ist es, jetzt auch dort oben dranzubleiben", sagte Trainer Torsten Lieberknecht.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel Eintracht Braunschweig gegen den 1. FC Union Berlin.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal