Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfL Wolfsburg - SC Paderborn 1:1 - Wolfsburg verschenkt zwei Punkte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Wolfsburg - Paderborn 1:1

15.12.2014, 09:02 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:1 Meha (51.)

14.12.2014, 17:30 Uhr
Wolfsburg, Volkswagen Arena
Zuschauer: 26.044

Und das war der 15. Spieltag der Bundesliga. Am Dienstag geht es schon weiter mit Runde 16, dann sind wir natürlich wieder ab 19.45 Uhr mit allen Spielen für Sie live dabei. Bis dahin!

Der VfL Wolfsburg verschenkt zwei Punkte gegen den SC Paderborn. Die Gastgeber hatten hier etwa zehn hochkarätige Torchancen, trafen aber nur durch das Eigentor von Rafa. Ansonsten parierte Lukas Kruse hier einen Schuss der Wolfsburger nach dem anderen in Weltklassemanier. Die Gäste trafen selbst per Elfmeter, über den sich einige Wolfsburger so ihre Gedanken machen dürften. Aber auch wenn Schiri Gräfe sicher keinen guten Tag erwischt hat, so muss Wolfsburg dieses Spiel auch so gewinnen. Am Ende ist es nur ein Punkt, der Platz zwei zwar weiter komfortabel sichert, sich dennoch wie eine Niederlage anfühlt. Paderborn hingegen kann heute richtig feiern gehen, das ist mal ein Punkt, der unverhofft kommt.

90. Minute:
Dann ist Schluss. Der SC Paderborn gewinnt 1:1 in Wolfsburg - anders kann man das kaum sagen.

90. Minute:
Und tatsächlich gibt es in der schon fünften Nachspielminute noch eine Ecke durch Schäfer von links für Wolfsburg, aber es passiert nichts mehr.

90. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

90. Minute:
Noch ein Versuch von Arnold, aber der Linksschuss aus 16 Metern geht auch nicht ins Tor, sondern drüber.

90. Minute:
Natürlich steht der SCP jetzt nur noch hinten drin, der eine Punkt wäre auch wirklich zu schön nach diesem Spielverlauf.

90. Minute:
Naldo probiert es auch noch mal aus der Distanz - weit drüber. Zwei Minuten verbleiben.

90. Minute:
ecke Die folgende Ecke für den VfL bringt nichts ein.

90. Minute:
chance Schöner Angriff über rechts nochmal beim VfL. Vieirinha flankt vor das Tor, wo diesmal Bendter aus kurzer Distanz an Kruse scheitert.

90. Minute:
Vier Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
Natürlich wird über die Schiedsrichterleistung von Manuel Gräfe zu reden sein, aber wenn Wolfsburg hier nur eine der zahlreichen dicken Chancen nutzt, ist das nur ein kleiner Nebeneffekt.

89. Minute:
Da kann der VfL Wolfsburg richtig Boden gut machen auf die Verfolger und auch den FC Bayern noch halbwegs in Sichtweite behalten - und dann das: ein 1:1 gegen Paderborn zuhause. Bleibt es wirklich dabei?

88. Minute:
Luiz Gustavo probiert's aus der Distanz, schießt mit links aber links am Tor vorbei.

87. Minute:
ecke Keine Gefahr nach der folgenden Ecke für die Gäste, aber ein paar Sekunden sind wieder von der Uhr runter.

86. Minute:
chance Dicker Fehler von Caligiuri am eigenen Strafraum. Bakalorz erobert den Ball und prüft dann Benaglio aus 15 Metern. Der VfL-Keeper wehrt mit den Füßen ab.

85. Minute:
auswechslung Nicklas Bendtner kommt für Bas Dost ins Spiel

85. Minute:
Noch fünf Minuten. Langsam gehen den Wolfsburgern die Ideen aus. Also wechselt Hecking noch mal.

83. Minute:
auswechslung Marvin Ducksch kommt für Elias Kachunga ins Spiel

82. Minute:
Dauerdruck der Wolfsburger jetzt, Paderborn steht inzwischen aber auch deutlich tiefer am eigenen Strafraum und ist damit nicht mehr so leicht zu überspielen.

81. Minute:
Acht gehaltene Bälle von Lukas Kruse und da waren einige tolle Paraden dabei.

80. Minute:
Zwei weitere Ecken für den VfL, aber diesmal ohne Folgen für Kruse, der immer mehr zum herausragenden Mann auf dem Platz wird.

80. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

80. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

79. Minute:
chance Naldo per Kopf nach Caliguiri-Ecke von links. Der Ball setzt auf, aber Kruse fischt ihn noch irgendwie von der Linie.

79. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

78. Minute:
Weiter fast schon slapstickartige Szenen im SCP-Strafraum. Nach der Ecke von rechts flankt Schäfer den Ball noch mal von links vor das Tor. Da geht es wild durcheinander, aber alle Wolfsburger verpassen letztlich mal wieder.

77. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

76. Minute:
Und wenn man sich dann noch überlegt, dass ja auch das einzige Tor der Hausherren vom SCP erzielt wurde, wird die Bilanz der Wolfsburger in Sachen Chancenverwertung noch enttäuschender.

75. Minute:
Man kann sich eigentlich nicht vorstellen, dass der VfL Wolfsburg dieses Spiel nicht gewinnt. Aber es steht 1:1 und es sind nur noch 15 Minuten. Irgendwann muss der VfL dann auch mal eine Chance nutzen.

74. Minute:
Kruse räumt in seinem Strafraum auf und erwischt dabei seinen Mitspieler Strohdiek, aber nicht den Ball. Erster kleinerer Fehler des SCP-Keepers.

73. Minute:
gelb Arnold wird für ein Foul im Mittelfeld verwarnt.

72. Minute:
Wieder kommt Dost im Strafraum zu Fall, diesmal war es aber nur ein Zusammenstoß mit Hünemeier und der war nicht elfmeterreif.

71. Minute:
auswechslung Patrick Ziegler kommt für Moritz Stoppelkamp ins Spiel

71. Minute:
Noch 20 Minuten. Hecking bringt neues Offensivpersonal. Vielleicht sind Hunt und Caligiuri ja etwas cooler vor dem Tor.

70. Minute:
auswechslung Daniel Caligiuri kommt für Ivan Perisic ins Spiel

70. Minute:
auswechslung Aaron Hunt kommt für Sebastian Jung ins Spiel

69. Minute:
Dann mal die Gäste. Rupp bedient Kutschke am 16er, der zieht ab. Doch sein Rechtsschuss geht hoch am kurzen Eck vorbei.

68. Minute:
Wolfsburg hat die Chancen, nutzt sie aber nicht. Und so steht es hier fast schon absurderweise 1:1 nach fast 70 Minuten.

67. Minute:
chance Schlenzer von de Bruyne von links im Strafraum. Der Ball rauscht einen halben Meter rechts am langen Eck vorbei.

66. Minute:
Nach der Ecke von links für Wolfsburg können die Gäste mal durchatmen. Es droht zur Abwechslung keine Gefahr für das eigene Tor.

66. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

65. Minute:
chance Da muss doch jetzt das 2:1 fallen, aber erst scheitert Dost per Kopf an Kruse und dann bringt Arnold den Ball aus sieben Metern auch nicht am SCP-Keeper vorbei ins Tor.

64. Minute:
Die 26.044 Zuschauer werden jetzt auch mal laut, sofern sie es nicht mit dem SC Paderborn halten. Wie gesagt, rund 1.500 Fans des SCP sind mitgekommen.

50. Minute:
gelb Naldo sieht auch noch Gelb für sein Vergehen.

62. Minute:
Und es wird auch hektischer auf dem Platz. Die Gäste halten jetzt dagegen, nachdem sie vor der Pause nur brav mitgespielt hatten.

60. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Das Spiel ist interessant und jetzt auch spannend. Wolfsburg reagiert wütend auf den Ausgleich, insgesamt ist es aber viel offener geworden.

59. Minute:
Natürlich hadern sie bei Wolfsburg mit dem Schiedsrichter. Ein Tor aberkannt, einen fraglichen Elfmeter gegeben für den SCP und dann eben keinen nach ziemlich deutlichem Rempler von Meha an Dost. Gräfe macht sich zumindest angreifbar mit seiner unterschiedlichen Regelauslegung.

58. Minute:
Und noch eine Konterchance für den VfL, doch de Bruyne agiert rechts am Strafraum zu eigensinnig und rennt sich fest.

58. Minute:
chance De Bruyne spielt von links in den 16er zu Dost. Der lässt sich zu viel Zeit, wird dann aber umgestoßen von einem Paderborner - doch Gräfe lässt diesmal weiterlaufen.

57. Minute:
gelb Luiz Gustavo räumt Bakalorz im Mittelfeld ab und sieht Gelb.

56. Minute:
Bleibt der VfL jetzt cool? Bisher war das eigentlich eine abgeklärte Vorstellung des Favoriten - bis auf die Chancenverwertung.

54. Minute:
chance Zunächst mal nicht! Dost hat die dicke Chance nach Flanke von links, scheitert aber an Kruse, der auf der Linie stehend klasse reagiert.

53. Minute:
Und nun hat der VfL hier die Situation, die er nicht gebraucht und die sich auch nicht angedeutet hat. Lässt sich Wolfsburg davon beeindrucken?

52. Minute:
Schiri Gräfe schaute nach dem Foul von Naldo zu seinem Assistenten, der signalisierte offenbar Foul und dann kam das Signal: Elfmeter!

51. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:1 für Paderborn durch Meha. Sicher verwandelter Elfmeter der Gäste. Meha schießt stramm und platziert links ins Eck, Benaglio ist in die falsche Richtung unterwegs.

50. Minute:
elfer Es gibt Elfmeter für den SCP! Nach einem Freistoß durch Meha aus dem Mittelfeld verlängert Kutschke vor das Tor. Da will Naldo gegen Strohdiek mit langem Bein klären, erwischt den Paderborner aber leicht im Gesicht und das reicht für einen Strafstoß!

49. Minute:
Freistoß für SC Paderborn 07

48. Minute:
Macht der VfL hier alsbald das zweite Tor, sollte nach menschlichem Ermessen nichts mehr schief gehen. Aber solange dürfen die Gäste hier hoffen.

46. Minute:
Das war es mit der Fünferkette beim SCP. Hat auch nicht wirklich geklappt. Breitenreiter flüchtet sich in die Offensive.

46. Minute:
auswechslung Stefan Kutschke kommt für Daniel Brückner ins Spiel

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Wolfsburg angestoßen.

Der VfL Wolfsburg ist klar überlegen, liegt aber gegen einen überforderten SC Paderborn nur knapp vorn. Die Hausherren dominierten hier von Beginn an, spielten oft über die Außenpositionen und machten aus ihrer ersten Chance auch gleich ein Tor. Danach hätten es noch zwei, drei Treffer mehr sein können, doch der VfL vergab beste Chancen, sogar ein Elfmeter wurde von Perisic verschossen. Normalerweise würde man jetzt sagen, das rächt sich irgendwann. Paderborn ist bisher aber jeglichen Beweis schuldig geblieben, dass die Mannschaft hier auch nur den Hauch einer Chance haben könnte. Aber wer weiß? Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Dann ist Halbzeit! Wolfsburg führt 1:0 gegen Paderborn.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt im ersten Durchgang.

44. Minute:
Ausgleichende Gerechtigkeit könnte man jetzt sagen. Den Elfmeter muss Gräfe auch nicht unbedingt geben und jetzt pfeift er eben dieses Tor von Dost zurück.

44. Minute:
chance Dost jubelt über sein vermeintliches 2:0, aber Schiri Gräfe hat ein Stürmerfoul des Torschützen gegen Strohdiek erkannt und pfeift das sehr zum Ärger der Wolfsburger auch.

41. Minute:
Keine Gefahr nach Schäfers Ecke von links, aber auch keine Konterchance für die Gäste.

40. Minute:
ecke Fünf Minuten noch bis zur Pause. Wolfsburg lässt es mal ein bisschen gemächlicher angehen, kommt aber trotzdem zum nächsten Eckstoß.

38. Minute:
Das ist schon ein Klassenunterschied hier. Aber es steht nur 1:0 und wenn Paderborn das in die Pause mitnimmt, geht vielleicht noch was in Halbzeit zwei.

36. Minute:
Stoppelkamp ist links am 16er allein auf weiter Flur und schießt dann aufs Tor. Benaglio freut sich über ein bisschen Arbeit und hält den Ball locker.

35. Minute:
chance De Bruyne hat die Chance zum 2:0, schießt freistehend aus 15 Metern aber links neben das Tor. Da hatte er fast zu viel Zeit, um sich eine Ecke auszusuchen.

35. Minute:
User "stella" fragt, ob der Elfmeter berechtigt war? Die Paderborner würden das bestreiten und haben auch massiv protestiert. Aber was soll's, letztlich hat Perisic eh verschossen.

34. Minute:
Kein vernünftiger Angriff bisher vom SCP. Die Konter verlaufen bisher ausnahmslos im Sande, weil die Pässe nicht genau genug gespielt werden.

33. Minute:
chance Paderborn schwimmt jetzt! Nach flacher Hereingabe durch Perisic von links kommt Dost zur Direktabnahme am Fünfer, knallt den Ball aber nur an die Querlatte.

32. Minute:
Wolfsburg verpasst also die Chance, hier frühzeitig alles klar zu machen. Trotzdem scheint ein zweites Tor für den Favoriten hier nur eine Frage der Zeit zu sein.

31. Minute:
gelb Na, ist doch einiges los hier und eine Gelbe Karte gab's nach dem Foul von Strohdiek an Dost auch noch.

30. Minute:
chance Perisic schießt den Elfmeter flach mit rechts ins linke Eck. Dahin taucht Kruse ab und pariert den eher harmlosen Schuss.

29. Minute:
elfer Elfmeter für Wolfsburg! Nach einer Flanke von rechts in den SCP-Strafraum kommt Dost zu Fall. Strohdiek soll da geschoben haben und deshalb gibt es Strafstoß.

28. Minute:
Wolfsburg spielt den Gegner hier nicht schwindlig, beherrscht ihn aber praktisch nach Belieben. Die Paderborner schaffen es aber ganz gut, hinten nicht so viel zuzulassen.

27. Minute:
Bakalorz springt Benaglio nach dem folgenden Freistoß für die Gäste im Fünfer an, deshalb pfeift Schiri Gräfe Stürmerfoul.

26. Minute:
Freistoß für SC Paderborn 07

25. Minute:
Arnold mit dem folgenden Freistoß aus dem linken Halbfeld. Paderborn wehrt direkt zu de Bruyne ab, der dann per Dropkick aus 22 Metern rechts vorbeischießt.

25. Minute:
Freistoß für VfL Wolfsburg

24. Minute:
gelb De Bruyne legt den Ball an Hünemeier vorbei, der kann nur noch Foul spielen und sieht ebenfalls die Gelbe Karte.

22. Minute:
Paderborn ist jetzt gefordert, ändert zunächst aber nichts an der Spielanlage. Das heißt, Defensive geht weiter vor beim bislang überforderten Aufsteiger.

20. Minute:
gelb Konterchance für Paderborn nach einer Wolfsburger Ecke. Perisic arbeitet nach hinten, schubst Stoppelkamp im Mittelfeld um und sieht für das taktische Foul die Gelbe Karte.

19. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

19. Minute:
Die Führung für den VfL geht natürlich in Ordnung. Hier spielt im Moment nur eine Mannschaft, und die nutzt dann auch gleich die erste richtige Chance.

18. Minute:
Zur Ehrenrettung von Rafa sei gesagt, dass hinter ihm Dost leichtes Spiel gehabt hätte, wenn er da nicht zum Ball gegangen wäre.

17. Minute:
Tooooooooooooor! 1:0 für Wolfsburg durch ein Eigentor von Rafa. Der VfL kann schnell nach vorne spielen. Perisic flankt von rechts am Strafraum lang links an den Fünfer. Dort kommt Vieirinha zum Kopfball, den er an Kruse vorbeibringt. Einen Meter vor der Linie will Rafa retten, setzt den Ball aber nur an die Lattenunterkante, von wo er über die Linie springt.

16. Minute:
Gute Viertelstunde vorbei. Wolfsburg hat 75 Prozent Ballbesitz. Paderborn steht hinten drin und macht es sich am eigenen Strafraum gemütlich.

15. Minute:
De Bruyne mit der flachen Hereingabe von links auf Dost. Der kann sich den Ball noch zurechtlegen, schießt dann aber doch eher harmlos hoch auf die Tormitte. Da steht Kruse und fängt sicher.

13. Minute:
Immer wieder hohe Bälle in den SCP-Strafraum. Da suchen die Wolfsburger natürlich Dost, aber der kommt bisher noch nicht zum Zuge.

12. Minute:
Vieirinha versucht es dann aus 18 Metern mit links, aber das ist nur ein harmloser Roller. Kruse hat keine Mühe.

11. Minute:
Perisic mit einer Flanke von links, die aber etwas zu weit für Dost und Vieirinha kommt.

10. Minute:
User "maxi01" fragt nach Rodriguez? Der Linksverteidiger der Wolfsburger wird heute von Hecking geschont. Aber Mittwoch in Dortmund sollte der Schweizer wieder im Kader stehen.

9. Minute:
Meha mit dem Freistoß aus 30 Metern. Der Ball fliegt aber ein gutes Stück über das Wolfsburger Tor.

9. Minute:
Freistoß für SC Paderborn 07

8. Minute:
Wolfsburg übernimmt hier gleich die Initiative, ohne sich allerdings bisher eine wirkliche Chance zu erarbeiten.

7. Minute:
Mit einem Sieg könnte Wolfsburg acht Punkte zwischen sich und den Dritten legen. Das müsste eigentlich Motivation genug sein für die Gastgeber.

6. Minute:
Dost läuft sich in Position nach dem Freistoß von Perisic, Kruse im SCP-Tor nimmt den Ball dann aber sicher auf.

6. Minute:
De Bruyne mit der ersten Ecke des Spiels, aber die bringt keine Gefahr. Wenig später gibt es aber Freistoß für den VfL von rechts nach Foul von Meha an de Bruyne.

5. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

5. Minute:
Paderborn versucht es mit einem Fünfer-Riegel vor dem eigenen Strafraum. Wolfsburg wird Geduld brauchen.

4. Minute:
Auf der anderen Seite ist die Hinrunde für Koc beendet. Der Flügelflitzer der Paderborner ist am Fuß verletzt.

3. Minute:
Beim VfL fehlt Olic, der leicht angeschlagen ist. Und angesichts der Englischen Woche will Hecking da nichts riskieren.

2. Minute:
Beide Teams haben einmal gegeneinander gespielt - 2005 im DFB-Pokal. Damals siegte Wolfsburg 2:0 in Paderborn.

1. Minute:
Kühl, aber trocken ist es in Wolfsburg. Das Stadion ist nicht ausverkauft, rund 1500 Paderborner unterstützen ihr Team bei diesem Auswärtsspiel.

1. Minute:
Der Ball rollt, Paderborn hat angestoßen!

Gegner Paderborn kriselt hingegen ein bisschen. In den letzten vier Spielen gab es keinen Sieg, obwohl das 1:1 am vergangenen Spieltag gegen den SC Freiburg mehr als verdient war. Die Abstiegszone ist deshalb in Reichweite, aber alles andere wäre vielleicht des Guten auch etwas zu viel gewesen. Die Außenseiterrolle nimmt der auswärts eher schwache SCP heute in jedem Falle gern an. Bei Trainer André Breitenreiter klingt das in etwa so: "Wir wollen immer die beste Leistung abrufen. Dann haben wir in jedem Spiel die Möglichkeit, Punkte zu sammeln." Ob das heute klappt? Gleich geht's los in Wolfsburg!

Der Tabellenzweite VfL Wolfsburg hat nach den Ergebnissen der Konkurrenz vom Wochenende gleich die große Chance, den Vorsprung auf die Verfolger komfortabel auszubauen. Und die Aufgabe gegen Aufsteiger SC Paderborn ist zumindest der Papierform nach eine lösbare. Natürlich warnte Dieter Hecking pflichtgemäß vor dem Gegner und sagte: "Die Mannschaft weiß, dass Paderborn nicht mit 70 Prozent zu schlagen sein wird." Der Wolfsburger Trainer ergänzte jedoch: "Wir sind aber auch von unserer Stärke überzeugt." Und die ist tatsächlich bemerkenswert. In der Bundesliga haben die Niedersachsen acht der letzten neun Spiele gewonnen, dazu kommt das Weiterkommen in der Europa League zuletzt in Lille.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel VfL Wolfsburg gegen den SC Paderborn.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal