Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Heidenheim - Eintracht Braunschweig live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Heidenheim - Braunschweig 0:1

19.12.2014, 15:35 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Ryu (61.)

19.12.2014, 18:30 Uhr
Heidenheim, Voith-Arena
Zuschauer: 11.800

Das war es hier vom Live-Ticker! Nahtlos weiter geht es mit der Bundesliga Mainz gegen Bayern München ? schnell umschalten...

Eintracht Braunschweig gewinnt knapp mit 1:0 gegen Heidenheim nach passablen aber auch hart umkämpften neunzig Minuten Zweitligafußball. Beide Mannschaften versteckten sich angesichts der schwierigen Platzverhältnisse nicht und versuchten es anfangs zumeist mit Distanzschüssen. Die Gastgeber aus Heidenheim hatten insgesamt mehr Ballbesitz und mehr Torschüsse, richtig gefährlich wurde es aber nur selten. Braunschweig verteidigte geschickt, bot offensiv allerdings noch weniger an, markierte aber im zweiten Abschnitt durch Joker Ryu den entscheidenden Treffer. Dank einer disziplinierten taktischen Leistung geht der Erfolg für die Löwen auch in Ordnung. Die Niedersachsen springen mit diesem Dreier zumindest vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz, Heidenheim verliert den Anschluss an die Aufstiegsregion und setzt sich erst einmal im Mittelfeld fest.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Brych pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt! Heidenheim haut die Bälle nur noch hoch und weit in die gegnerische Hälfte hinein, bisher ohne gefährliche Abschlussmöglichkeit.

89. Minute:
Zwei Ecken in Folge bringen nichts ein. Braunschweig baut nun ruhig auf, vor allem auf Ballbesitz aus.

88. Minute:
ecke Schnatterer mit der nächsten Freistoßchance, die Hereingabe aus dem rechten Halbfeld wird länger und länger, Keeper Gikiewicz muss eingreifen auf Kosten eines Eckballs.

87. Minute:
Dritter und letzter Wechsel auch bei den Gästen: Pfitzner verstärkt die Defensive, Stürmer Nielsen geht runter.

87. Minute:
auswechslung Marc Pfitzner kommt für Havard Nielsen ins Spiel

86. Minute:
Heise haut aus der Distanz drauf, der Ball steigt hoch in den Abendhimmel hinein.

85. Minute:
Dritter und letzter Wechsel bei Heidenheim: Mayer soll die Offensive verstärken, Verteidiger Strauß wird geopfert. Heidenheim spielt nun mit einer Dreier-Abwehrkette.

85. Minute:
auswechslung Patrick Mayer kommt für Robert Strauß ins Spiel

84. Minute:
Der Gastgeber bekommt das Match im Moment nicht unter Kontrolle, Braunschweig zeigt sich vorne wieder häufiger und hat derzeit die besseren Offensivansätze.

83. Minute:
Kessel flankt erneut gefährlich vors Tor, Nielsen verpasst per Kopf nur knapp.

82. Minute:
Die Eintracht spielt weiterhin clever ihren Stiefel runter. Hochscheidt hat die Freistoßchance, seine Flanke ist aber leichte Beute für Heidenheims Verteidiger Beermann.

81. Minute:
Morabit knöpft sich nicht regelkonform Boland vor, Schiri Brych zeigt umgehend Gelb!

81. Minute:
gelb Gelb für Smail Morabit

80. Minute:
Zehn Minuten stehen noch auf dem Tableau! Heidenheim rennt an und beißt sich immer wieder an der Gäste-Abwehr die Zähne aus.

78. Minute:
Schnatterer mit der nächsten Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld, Correia fängt das Leder ab bevor es Schaden anrichten kann.

77. Minute:
Heidenheim probiert es nun mit der Brechstange, Braunschweigs Defensive offenbart allerdings bis dahin keine Lücken.

76. Minute:
Es wird zunehmend rustikaler, Schiri Brych muss immer wieder zur Pfeife greifen, verzichtet aber noch auf weitere Karten.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde steht an! Heidenheim macht weiter Druck, kommt aber zu selten durch derzeit. Braunschweig lauert derweil auf Konter.

73. Minute:
Bagceci orientiert sich dann doch eher auf die rechte Offensivseite, Leipertz rückt neben Morabit in den Sturm.

72. Minute:
Doppelwechsel nun auch bei Heidenheim: Bagceci und Riese kommen positionsgetreu für Griesbeck und Niederlechner ins Spiel.

71. Minute:
auswechslung Alper Bagceci kommt für Florian Niederlechner ins Spiel

71. Minute:
auswechslung Philipp Riese kommt für Sebastian Griesbeck ins Spiel

70. Minute:
Schnatterer steht wieder, schüttelt sich und zeigt an, dass es weitergeht. Die Partie ist wieder im Gange...

69. Minute:
Die medizinische Abteilung rückt an und kümmert sich um den Heidenheimer Kapitän.

68. Minute:
Spielunterbrechung! Schnatterer bleibt nach einem Zweikampf mit Kessel am Boden liegen und hält sich den Arm.

67. Minute:
Theuerkauf mit einem direkten Freistoß aus 22 Metern, Keeper Körber braucht nicht eingreifen, der Ball geht klar in den Abendhimmel.

66. Minute:
Heidenheim bekommt nun seine Torszenen, es mangelt aber noch am konsequenten Abschluss.

65. Minute:
chance Freistoßflanke Schnatterer von links in die Strafraummitte der Gäste, Göhlert zieht direkt vom Elfmeterpunkt ab, Keeper Gikiewicz pariert blitzschnell auf der Linie und verhindert den Einschlag.

64. Minute:
Heidenheim erhöht die Schlagzahl und drängt auf den Ausgleich...

63. Minute:
Auf der anderen Seite hält Schnatterer aus halblinker Position drauf, auch Keeper Gikiewicz kann das Leder nicht festhalten, doch diesmal hilft der Verteidiger Hedenstad aus und klärt per Befreiungsschlag.

62. Minute:
Die Führung für die Gäste kommt nun ein wenig überraschend, war nicht zu erwarten. Heidenheim ist nun gefordert.

61. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 1:0 für Braunschweig durch Ryu! Kessel flankt scharf vors Tor, Keeper Körber will das Leder aufnehmen, lässt den Ball aber von der Brust abprallen. Den Abstauber bringt Ryu locker in den Maschen unter.

60. Minute:
Taktisch ändert sich bei Braunschweig durch den Doppelwechsel nichts, beides sind 1:1-Wechsel.

60. Minute:
auswechslung Jan Hochscheidt kommt für Raffael Korte ins Spiel

59. Minute:
auswechslung Seung-Woo Ryu kommt für Mushaga Bakenga ins Spiel

58. Minute:
Braunschweigs Trainer Lieberknecht wird in Kürze einen Doppelwechsel vornehmen, Hochscheidt und Ryu stehen an der Seitenlinie bereit für einen Einsatz.

57. Minute:
Braunschweig kontert mit Korte und Bakenga, der sich dann aber an Beermann festbeißt.

56. Minute:
Es gesellen sich einige kleinere Fouls hinzu, der eh schon stockende Spielfluss kommt nun fast völlig zum Erliegen.

55. Minute:
Schnatterer wird rechts mit einem langen Ball auf die Reise geschickt, doch zu lang, das Leder geht ins Seitenaus.

55. Minute:
Es hat wieder angefangen, heftig zu regnen - macht die Sache nun wahrlich nicht leichter für die Akteure.

54. Minute:
Schnatterer bringt den Eckball von rechts an den ersten Pfosten, Reichel klärt per Kopf.

53. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

53. Minute:
Schnatterer setzt links nach und holt sich den Ball wieder, seine Flanke klärt Reichel konsequent.

51. Minute:
Heidenheim versucht das Mittelfeld schnell zu überbrücken, Morabit schafft dies auch mit einem weiten Diagonalball links raus zu Schnatterer. Doch die Fahne geht hoch, der Heidenheimer Kapitän steht im Abseits.

50. Minute:
Zuck nimmt auf der linken Außenbahn Hedenstad mit, der mit seiner Hereingabe jedoch nicht durchkommt.

50. Minute:
Niederlechner startet halblinks durch, doch bei Correia ist dann Schluss.

49. Minute:
Die Akteure behaken sich in den ersten Minuten des zweiten Abschnitts vehement im Mittelfeld.

48. Minute:
Zuck hat die Schusschance vom 16er, aber auch hier ist kein Druck dahinter, kein Problem für Heidenheims Hintermannschaft.

47. Minute:
DH fragt: 'Wie ist das Wetter in Heidenheim?' Mittlerweile regnet es nicht mehr. Mit knapp zehn Grad ist es sehr mild.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Brych pfeift die 2. Halbzeit an. Braunschweig hat Anstoß.

38. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

Der 1. FC Heidenheim und Eintracht Braunschweig gehen mit einem letztlich leistungsgerechten torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause nach durchaus passablen ersten 45 Minuten. Beide Mannschaften versteckten sich angesichts der schwierigen Platzverhältnisse nicht und versuchten es anfangs zumeist mit Distanzschüssen. Die Gastgeber aus Heidenheim hatten insgesamt mehr Ballbesitz und mehr vom Spiel, richtig gefährlich wurde es aber nur selten. Braunschweig verteidigte geschickt, hatte aber außer dem Direktabschluss von Zuck in der Offensive ebenfalls nicht viel anzubieten. Hier geht noch etwas ? dranbleiben...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Brych pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, Nachspielzeit ist nicht angezeigt.

44. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

43. Minute:
chance Nach Flanke aus dem rechten Halbfeld folgt ein Durcheinander im Braunschweiger Strafraum, Beermann kommt zum finalen Abschluss aus spitzem Winkel, Correia verhindert den Einschlag auf der Linie.

41. Minute:
Leipert geht über links und zieht aus halblinker Position ab, leichte Beute für Gikiewicz.

40. Minute:
Noch fünf Minuten! Beide Mannschaften haben die Schlagzahl deutlich erhöht...

39. Minute:
chance Auf der anderen Seite passt Bakenga von links quer an den 16er zu Zuck, der direkt abschließt. Jedoch zu zentral, Keeper Körber fängt sicher.

38. Minute:
chance Eine Ecke von rechts schließt Niederlechner aus zehn Metern per Kopf ab, das Leder klatscht ans rechte Lattenkreuz.

37. Minute:
Niederlechner geht über rechts bis zur Grundlinie und zieht an Reichel vorbei, seinen Schuss aus spitzem Winkel hält Keeper Gikiewicz fest.

36. Minute:
Bakenga spielt halblinks den Steilpass, Nielsen ist gestartet. Jedoch zu früh - Abseits!

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Der Ball wandert wenig nutzbringend im Mittelfeld hin und her.

33. Minute:
Kessel probiert es über die rechte Seite, schnuppert schon fast an der Grundlinie, um dann doch das Duell mit Heise zu verlieren.

32. Minute:
Auf Braunschweiger Seite hängen die beiden Spitzen Nielsen und Bakenga ganz schön durch, mangels Futter aus dem Mittelfeld. Auch hier ist noch viel Luft nach oben...

31. Minute:
borusse2 fragt: 'wieviele eintracht fäns sind im stadion?' Um die fünfhundert Fans dürften es sein, die den Weg aus Braunschweig hierher gefunden haben.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Heidenheim hat fast 75% Ballbesitz, Nutzen hat der Vorteil jedoch nicht gebracht. Die Gastgeber können sich nach wie vor kaum nennenswerte Strafraumszenen erspielen.

28. Minute:
Braunschweiger fragt: 'Wie macht sich Ex-Löwe Smail Morabit?' Morabit, der von 2008 bis 2010 bei den Löwen kickte, hatte gleich in der ersten Minute nach Eckball eine gute Kopfballchance. Das war es bis dato dann aber auch schon!

27. Minute:
Also muss ein Distanzschuss herhalten, diesmal versucht es Titsch-Rivero ohne großen Erfolg. Keeper Gikiewicz packt sicher zu.

26. Minute:
Braunschweig hat sich hinten aber auch sehr clever festgesetzt, verschiebt die zwei Viererketten sehr effektiv.

25. Minute:
Heidenheim hat im Moment Schwierigkeiten im Spielaufbau: Heise treibt links an, muss dann aber abbrechen mangels Anspielstation und sogar zurückspielen.

24. Minute:
Die Ecke wird schnell abgepfiffen, Correia hat sich nicht ganz fair im Zweikampf benommen.

24. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

23. Minute:
Zuck geht über links und flankt scharf an den ersten Pfosten, Beermann hat alles im Griff und klärt sicher.

22. Minute:
Vor allem die rund fünfhundert mitgereisten Braunschweiger Fans machen richtig Stimmung, geben verbal alles.

21. Minute:
Im Moment plätschert es im Mittelfeld vor sich hin, dafür ist die Stimmung im Stadion riesig.

20. Minute:
Beide Mannschaften versuchen es derzeit fast ausschließlich mit Distanzschüssen, schnelle Kombinationen sind angesichts der Platzverhältnisse auch wahrlich nicht zu erwarten.

18. Minute:
chance Niederlechner setzt nach und zieht vom rechten Strafraumeck stramm ab, aber auch hier zeigt Keeper Gikiewicz seine Qualitäten und pariert glänzend.

18. Minute:
Schnatterer geht über rechts und passt longline zum gestarteten Leipertz, doch das Zuspiel ist zu lang - Toraus, Abstoß für die Gäste.

17. Minute:
Reichel zieht sehr ambitioniert aus der Ferne ab, der Ball rutscht ihm über den Schlappen und landet weit im Toraus.

16. Minute:
Nielsen setzt zum Solo an, letztlich macht Beerbaum auf Kosten eines Einwurfs kurzen Prozess.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Es ist zwar noch nicht die rassige Partie, dennoch ist es auch nicht unansehnlich. Hier wird auf beiden Seiten nicht gemauert, die Offensive ist durchaus kein Fremdwort.

14. Minute:
Heidenheim versucht wieder, die Spielkontrolle zu übernehmen. Doch die Eintracht hat sich auf den Gegner eingestellt und stört früh den gegnerischen Spielaufbau.

13. Minute:
...auch diese tritt Schnatterer von rechts, mehr schlecht als recht.

13. Minute:
ecke Heidenheim gewinnt den zweiten Ball und erkämpft sich einen weiteren Eckball...

13. Minute:
Schnatterer bringt die Ecke von rechts rein, Zuck haut das Leder aus der Gefahrenzone.

12. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

11. Minute:
Dafür erwischt es Heidenheims Innenverteidiger Göhlert nach einer Grätsche gegen Nielsen sehr frühzeitig mit dem Karton!

11. Minute:
gelb Gelb für Tim Göhlert

10. Minute:
Boland mit dem taktischen Foul im Mittelfeld, der Braunschweiger vereitelt damit einen schnellen Angriff der Gastgeber. Schiri Brych belässt es bei einer Ermahnung und den Karton in der Tasche.

10. Minute:
Die Löwen haben einen weiteren Freistoß aus dem linken Halbfeld, die Flanke kommt aber schlecht und landet beim Gegner.

9. Minute:
Heidenheims Anfangsschwung ist dahin, Braunschweig hält im Mittelfeld nun deutlich besser dagegen.

7. Minute:
Die erste Ecke der Löwen bringt nichts ein, Keeper Körber pflückt die Kugel sicher aus der Luft.

6. Minute:
ecke Jetzt aber! Zuck mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, ein Heidenheimer klärt per Kopf auf Kosten einer Ecke.

5. Minute:
Braunschweig ist in der Partie noch nicht angekommen, ist noch nicht mal in die Nähe des gegnerischen Strafraums gekommen.

4. Minute:
Wieder kommt Heidenheim schnell vor, diesmal über die linke Seite, doch in diesem Fall findet Niederlechner nicht die Lücke für den Schuss und verliert das Leder.

3. Minute:
Heidenheim macht hier richtig Druck! Und ein probates Mittel angesichts der Nässe scheint der Abschluss aus der Distanz zu sein.

2. Minute:
Schnatterer setzt rechts nach und zieht aus der Distanz ab, diesmal packt Keeper Gikiewicz sicher zu.

1. Minute:
chance Die Ecke von rechts hat es in sich, Morabit schraubt sich am ersten Pfosten hoch und köpft nur knapp übers Gebälk.

1. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

1. Minute:
chance Zehn Sekunden sind erst vorbei: Niederlechner mit dem ersten ernsthaften Abschluss aus 18 Metern, Keeper Gikiewicz ist schnell unten und lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen um den Pfosten.

1. Minute:
Schiedsrichter Brych pfeift die 1. Hälfte an. Heidenheim hat Anstoß.

Es ist mild, aber es regnet in Strömen. Der Platz ist tief und schwer bespielbar, in den Torräumen gleicht er einem Acker. Um die 11.000 Zuschauer haben sich eingefunden, ein paar hundert davon sind aus Braunschweig angereist.

Braunschweig: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Kessel, Correia, Reichel und Hedenstad - zentrales Mittelfeld mit Theuerkauf und Boland, auf den Außen Korte und Zuck - im Sturm Nielsen und Bakenga. Im Tor steht Gikiewicz. Änderungen: Korte, Bakenga und Zuck für Kruppke, Ryu und Khelifi.

Heidenheim: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Strauß, Göhlert, Beermann und Heise - zentrales Mittelfeld mit Griesbeck und Titsch-Rivero, auf den Außen Leipertz und Schnatterer - im Sturm Morabit und Niederlechner. Im Tor steht Körber. Änderungen: Beermann, Morabit und Leipertz für Wittek, Janzer und Bagceci.

Das Duell feierte in der 2. Liga in dieser Saison Premiere, das Hinspiel entschied Braunschweig klar mit 3:0 für sich. In der dritten Liga gab es vier Aufeinandertreffen, die Eintracht gewann drei davon, eines endete mit einem Unentschieden. Die Kapitäne: Schnatterer bei Heidenheim und Reichel bei Braunschweig.

Heidenheims Trainer Schmidt stehen Zimmermann (Reha), Kraus (Rotsperre) und Wittek (Sperre wegen 5. Gelber Karte) nicht zur Verfügung. Braunschweig-Trainer Lieberknecht muss auf folgendes Personal verzichten: Oehrl (Reha) und Washausen (Trainingsrückstand).

Der Respekt der Eintracht vor dem heutigen Gegner ist jedenfalls groß: "Ein Aufsteiger, der bisher klasse Fußball gezeigt hat. Sie sind eine sehr ausgewogene Mannschaft", zeigt sich Löwen-Coach Lieberknecht begeistert vom Gegner, "Ich kenne Frank Schmidt, Heidenheim wird sicher noch einmal alles in die Waagschale werfen. Es erwartet uns eine sehr, sehr intensive Partie."

Eintracht Braunschweig hingegen hat von den letzten neun Spielrunden nur eine verloren, zuletzt holten die Löwen gegen Aufstiegskonkurrent Düsseldorf mit einem 2:1-Erfolg in der Nachspielzeit drei wichtige Punkte. Mit 30 Zählern stehen die Niedersachsen derzeit auf dem vierten Tabellenplatz in Schlagdistanz zur Aufstiegsregion. Es geht jedoch eng zu im oberen Tabellendrittel, ein Patzer heute bei Heidenheim ist nicht erlaubt.

Das Selbstvertrauen ist kurz vor Ende des Jahres verloren gegangen. "Es gelingt uns derzeit einfach nicht, unser Spiel auf den Platz zu bringen. Uns fehlt ein Stück weit der Glaube, und das wird von erfahrenen Mannschaften wie Frankfurt natürlich ausgenutzt", beklagte FCH-Coach Schmidt nach dem 0:2 am vergangenen Spieltag beim FSV Frankfurt.

Bei Aufsteiger 1. FC Heidenheim stottert der Motor derzeit gewaltig: Seit nunmehr vier Spielrunden ist die Mannschaft von der Ostalb ohne Sieg, im Moment steht mit 25 Zählern der neunte Tabellenplatz zu Buche.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel 1. FC Heidenheim gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal