Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Karlsruher SC - FSV Frankfurt live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Karlsruhe - FSV Frankfurt 4:1

19.12.2014, 15:32 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

4:1

1:0 Hennings (16.)

2:0 Yabo (20.)

3:0 Hennings (51.)

4:0 Nazarov (66.)

4:1 Aoudia (72.)

19.12.2014, 18:30 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 12.117

So, das war's aus Liga zwei. Jetzt rollt gleich der Ball in der Bundesliga. Sie können natürlich weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Der Karlsruher SC schlägt den FSV Frankfurt am Ende hochverdient mit 4:1. Da war einfach mal heute ein Klassenunterschied zu sehen. Der KSC hätte dieses Spiel durchaus auch noch höher gewinnen können. Die Badener überwintern damit zumindest auf dem Relegationsplatz. Man kann sich die Tabelle als KSC-Fan also durchaus an den Weihnachtsbaum hängen. Frankfurt muss die Niederlage abhaken und die nötigen Punkte gegen den Abstieg im nächsten Jahr weiter sammeln.

90. Minute:
Schiri Weiner pfeift das Spiel pünktlich ab.

88. Minute:
Die Karlsruher führen die Ecke kurz aus. Die anschließende Flanke kann dann Klandt sicher abfangen.

87. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

87. Minute:
Es plätschert der Winterpause leise entgegen...

86. Minute:
Die Ecke kommt von rechts rein. Die Karlsruher wehren den Ball zunächst ab. Konrad kommt dann aus dem Hinterhalt zum Schuss. Der Ball fliegt gut drei Meter am Tor vorbei.

86. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

86. Minute:
Eigentlich könnte Weiner das Spiel auch jetzt schon abpfeifen. Wäre eben nur nicht gut für seine Beurteilung. Die Akteure würden es ihm vermutlich danken.

84. Minute:
Toski zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er. Da hat dann Weiner ein Stürmer-Foul gesehen. Es geht weiter mit einem Freistoß für die Hausherren.

83. Minute:
Markus Kauczinski ist noch nicht komplett in Weihnachtsstimmung. Er gibt noch immer angeregt seine Anweisungen.

82. Minute:
Toski zieht die Ecke von links auf den Kopf eines Karlsruhers. Gefahr sieht dann doch anders aus.

81. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

80. Minute:
Die Ecke der Hessen bringt mal wieder keine Gefahr. Die Kalrsruher können klären.

80. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

79. Minute:
Beide Mannschaften agieren jetzt mit angezogener Handbremse. Kein Wunder. Der Sieger steht ja auch schon lange fest.

78. Minute:
chance Yabo schlenz einen Ball aus 15 Metern, fast vom Strafraumeck auf das Tor. Da hat nicht viel gefehlt. Die Kugel segelt nur einen halben Meter über den Querbalken.

78. Minute:
"Bvbauskrise" fragt, wie die Stimmung bei den Anhängern des FSV ist. Mies. Die Mannschaft hat sie hier förmlich im Regen stehen lassen...

77. Minute:
Der Rasen ist durch den Dauerregen jetzt sehr tief. Der sieht an manchen Stellen auch gar nicht mehr gut aus.

76. Minute:
auswechslung Faton Toski kommt für Joan Oumari ins Spiel

76. Minute:
auswechslung Dominic Peitz kommt für Jonas Meffert ins Spiel

74. Minute:
Schiri Weiner ermahnt mal wieder seinen speziellen Freund Joan Oumari. Der darf sich jetzt wirklich gar nichts mehr erlauben.

73. Minute:
Rouwen Hennings hat heute ein ganz starkes Spiel gezeigt. Er darf jetzt vorzeitig Weihnachten feiern.

73. Minute:
auswechslung Ilian Micanski kommt für Rouwen Hennings ins Spiel

72. Minute:
tor Toooooooooooooor! Aoudia erzielt das 1:4 für Frankfurt. Engels darf in aller Ruhe von der rechten Seite flanken. Aoudia wird in der Mitte von zwei Karlsruhern eskortiert. Aus sechs Metern köpft er den Ball dann unhaltbar in die Maschen.

71. Minute:
Der FSV muss jetzt aufpassen, dass die ganze Sache nicht in einem völligen Debakel endet. Mit einer kompletten Klatsche will man auch nicht in die Winterpause gehen.

70. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl lautet: 12.117!

68. Minute:
Zlatko Dedic ist heute nur auffälig geworden ale er eben gerade Hennings gefoult hatte. Kein gutes Arbeitszeugnis für einen Stürmer.

68. Minute:
auswechslung Gaétan Krebs kommt für Dimitrij Nazarov ins Spiel

68. Minute:
auswechslung Mohamed Amine Aoudia kommt für Zlatko Dedic ins Spiel

66. Minute:
tor Toooooooooooooooor! Dimitrij Nazarov erzielt das 4:0 für den KSC. Nazarov trifft vom Punkt rechts oben. Klandt hatte sich für links unten entschieden.

65. Minute:
elfer Dedic zieht Hennings an der äußeren Strafraumgrenze zu Boden. Eine völlig unnötige Aktion. Weiner bleibt nichts anderes übrig als auf den Punkt zu zeigen.

64. Minute:
Benno Möhlmann meckert und schimpft so vor sich hin. Aber auch das wird den Hessen hier nicht helfen.

62. Minute:
Spannung ist hier natürlich kaum noch drin. Das Wunder von Karlsruhe ist nicht im Anmarsch. Es bahnt sich zumindest noch nicht an.

61. Minute:
Kruska flankt aus dem Halbfeld. Orlishausen ist draußen und hat den Ball im Nachfassen. Da musste der Keeper tatsächlich mal eingreifen und die Teetasse beiseite stellen.

60. Minute:
Dedic wird im 16er angespielt. Der Stürmer bringt den Ball dann nicht unter Kontrolle. Es geht einfach nicht viel zusammen bei den Hessen.

59. Minute:
Valentini zieht die Ecke von rechts rein. Die bringt dann aber keine Gefahr. Die Frankfurter können klären.

59. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

58. Minute:
Kruska zieht die Ecke von der rechten Seite rein. Die Eingabe landet auf dem Kopf eines Karlsruhers. Keine Gefahr...

58. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

57. Minute:
Die KSC-Fans bejubeln jetzt jeden Rückpass auf Klandt, weil sie darin eine potentielle Torchance vermuten. Das ist schon putzig...

55. Minute:
chance Valentini zieht einen Freistoß vor das Tor. Da ist dann Meffert komplett frei. Er trifft den Ball aber nicht. Das hätte eigentlich das 4:0 sein müssen.

55. Minute:
gelb Tom Beugelsdijk steigt hart gegen Yabo ein. Der Frankfurter sieht dafür die Gelbe Karte. Da wollte er wohl mal ein Zeichen setzen.

54. Minute:
Der KSC kann sich langsam auf die Weihnachtsfeier heute abend einstimmen. Vielleicht sollte Markus Kauczinski häufiger im Jahr Weihnachten feiern.

53. Minute:
chance Erste Chance für die Gäste. Bittroff kommt am zweiten Pfosten zum Kopfball. Er setzt die Kugel gut einen Meter neben den Kasten.

51. Minute:
tor Toooooooooooooor! Hennings erzielt das 3:0 für den KSC. Beugelsdijk spielt den Rückpass auf Klandt. Der versucht es eins gegen eins gegen Hennings. Der Keeper verliert das Leder. Hennings muss den Ball dann nur noch ins leere Tor schieben. Was für ein Fehler...

50. Minute:
gelb Joan Oumari sieht die Gelbe Karte. Allerdings war das diesmal kein Foul. Er hatte klar den Ball gespielt. In der ersten Halbzeit hatte er diese Karte eher verdient gehabt.

50. Minute:
Das Bild ist unverändert. Die Hausherren rennen an. Der FSV reagiert nur.

49. Minute:
Langer Ball auf Torres. Die Fahne ist aber oben. Der Spanier war zu früh gestartet.

48. Minute:
Es regnet weiterhin in Strömen. Viele Fans stehen in diesem. Die meisten Teile des Stadions sind ja nicht überdacht.

47. Minute:
So, jetzt müssen die Hessen was zeigen. Ansonsten geht's mit einer Niederlage in die Weihnachtsferien.

46. Minute:
Die Karlsruher sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Grifo war wohl angeschlagen und musste daher raus.

46. Minute:
auswechslung Markus Ballmert kommt für Vincenzo Grifo ins Spiel

46. Minute:
Schiri Weiner hat das Spiel wieder freigegeben.

Der Karlsruher SC führt hochverdient zur Pause mit 2:0 gegen den FSV Frankfurt. Die Führung hätte auch noch viel höher ausfallen können. Der KSC war den Hessen in allen Belangen überlegen. Benno Möhlmann muss nun die richtigen Worte finden, will man hier überhaupt noch einmal an einem vorweihnachtlichen Punkt riechen. Aber Wunder gibt es ja bekanntlich immer wieder. Gleich geht?s weiter. Dran bleiben...

45. Minute:
schiri Schiri Weiner pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
120 Sekunden werden noch nachgespielt.

45. Minute:
chance Valentini zieht mit links aus 18 Metern ab. Er verpasst die kurze Ecke um einen guten Meter.

43. Minute:
Oumari steigt hart ein. Er wird von Weiner ermahnt. Beim nächsten Mal gibt es einen Karton zu sehen. Die Farbe wird dann Gelb sein.

42. Minute:
Grifo hat sich verletzt. Er muss behandelt werden, kann das Spiel aber wohl fortsetzen.

41. Minute:
Der FSV hat Glück, dass er hier überhaupt noch ein bisschen im Spiel ist.

40. Minute:
chance Torres setzt sich links gut durch und schlenzt den Ball dann aus spitzem Winkel nur Zentimeter an der langen Ecke vorbei.

39. Minute:
chance Yabo zieht von links nach innen und lädt dann aus 18 Metern ab. Er nagelt den Ball von da an den linken Pfosten. Klandt wäre da nicht mehr hingekommen. Das war ein ordentlicher Bumms.

39. Minute:
Die Hausherren lassen den Ball jetzt wieder lange durch die eigenen Reihen laufen.

37. Minute:
Engels mit einerm Mischung aus Schuss und Flanke. Der Ball rollt zehn Meter neben dem Tor ins Toraus. Das ist im Falle des FSV aber schon erwähnenswert. Könnte man fast als Torschuss werten...

36. Minute:
So wie der Regen, plätschert im Moment auch das Spiel auf den Karlsruher Rasen. Der ist in einem erstaunlich guten Zustand.

35. Minute:
Orlishausen hat den Ball nach einer Kopfballrückgabe. Schön, wenn man auch ins Spiel einbezogen wird...

34. Minute:
Yabo versucht es über die linke Seite. Da ist aber Beugelsdijk rausgerückt. Der unterbindet die Sache dann humorlos.

33. Minute:
Eine echte Torchance hatten die Hessen hier noch nicht. Dirk Orlishausen kann da eine ganz ruhige Kugel schieben.

32. Minute:
Ein Blick auf die Tabelle macht auch Glücklich. Da steht der KSC im Moment auf Rang zwei.

31. Minute:
Die Fans der Karlsruher haben ihren Spaß. Sie sind durch das 2:0 schon komplett in Weihnachtsstimmung. Das eine oder andere Lied wird angestimmt.

30. Minute:
Der Ballbesitz der Karlsruher liegt jetzt nur noch bei knapp 60%. Daran sieht man, dass die Frankfurter ein wenig aktiver geworden sind. Zu Beginn hatten sich die Hausherren in der Hälfte der Hessen festgebissen wie ein Pitbull im Zellulite-Oberschenkel von Tine Wittler.

29. Minute:
Bei einem 3:0 wäre die Sache hier sicherlich durch. Die Frankfurter müssen also aufpassen.

28. Minute:
chance Yamada zieht aus spitzem Winkel mit links ab. Klandt stellt das Bein raus und wehrt den Flachschuss ab.

26. Minute:
Der KSC hat einen Gang raus genommen. Klar, sie sind hier auch nicht diejeneigen, die noch gefordert sind.

24. Minute:
Benno Möhlmann kann das alles gar nicht gefallen. Seine Mannschaft wirk so, als ob sie schon untern Tannebaum sitzen würde. Sie sind entspannt und verteilen Geschenke.

23. Minute:
"wolfthiel" fragt, ob auch Fans vom FSV im Stadion sind. Ja ein paar haben die 90 Minuten Autofahrt auf sich genommen. Das werden so an die 200 sein.

23. Minute:
Die Führung ist natürlich hochverdient. Nach Torschüssen steht es 8:1.

21. Minute:
Der KSC stellt hier schon in der Anfangsphase die Weichen auf Sieg. Das sieht nach einer ganz klaren Sache aus.

20. Minute:
tor Toooooooooooooor! Yabo erzielt das 2:0 für den KSC. Aus dem Freistoß der Gäste entwickelt sich ein Konter. Torres läuft allein auf Klandt zu. Er scheitert am Keeper der 15 Meter vor dem Tor steht. Den Abpraller versenkt dann Yabo aus 18 Metern ins leere Tor.

19. Minute:
Bittroff hat frei Schussbahn und schießt einen Mitspieler an...

19. Minute:
Die Gäste sind jetzt gezwungen mehr für die Offensive zu tun. Ansonsten gehen sie hier komplett unter.

18. Minute:
Torres setzt sich auf der rechten Seite durch. Seine Flanke landet dann auf dem Kopf von Tom Beugelsdijk.

16. Minute:
tor Toooooooooooooor! Hennings erzielt das 1:0 für den KSC. Die Frankfurter lassen Hennings viel Platz. Der zieht dann aus 18 Metern mit links ab. Der Ball schlägt im kurzen Angel ein. Klandt war mit den Fingern noch dran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern.

16. Minute:
Die Frankfurter können hier und da jetzt mal für ein bisschen Entlastung sorgen. Die Defensiv-Abteilung wird es danken.

15. Minute:
Fehler von Yabo im Aufbau. Die Frankfurter können allerdings kein Kapital daraus schlagen.

14. Minute:
chance Torres geht rechts ab und bringt den Ball dann scharf nach innen. Da ist dann Hennings mit dem langen Bein dran. Klandt reagiert schnell und wehrt den Ball ab.

13. Minute:
Erster Konter der Frankfurter. Engels spielt das dann aber nicht konsequent zu Ende.

13. Minute:
Michael Weiner, der erst sein zweites Spiel nach einem Achillessehnenriss pfeift, hat bislang keine Mühe mit der Partie.

12. Minute:
Flanke auf Gordon. Der ist am zweiten Pfosten mit dem Kopf am Ball. Er bringt den dann aber nicht auf das Tor. Die Eingabe war einen Tick zu hoch.

11. Minute:
Hennings zieht die Ecke von links rein. Die landet auf dem Kopf von einem Frankfurter.

10. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

9. Minute:
Langer Ball auf Hennings. Die Fahne geht aber hoch. Hennings stand knapp im Abseits.

8. Minute:
Hennings zieht aus 19 Metern ab. Er verzieht den Ball aber klar. Der war ihm über den linken Schlappen gerutscht.

7. Minute:
Der Ballbesitz der Karlsruher liegt bei fast 93%. Das schaffen nicht einmal die Bayern.

6. Minute:
Valentini zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Gordon geht mit dem langen Bein rein, verpasst die Kugel aber knapp.

5. Minute:
Karlsruhe rennt pausenlos an. Frankfurt kommt kaum einmal aus der eigenen Hälfte.

4. Minute:
Torres wird im 16er angespielt. Er kann das Leder da aber nicht kontrollieren.

3. Minute:
Der KSC beginnt sehr stürmisch. Frankfurt steht hinten drin.

2. Minute:
Freistoß für den KSC. Valentini versucht es aus fast 30 Metern direkt. Er setzt den Ball in die Drei-Mann-Mauer der Hessen.

1. Minute:
Bittroff ist von Klandt bei einer unglücklichen Aktion am Knöchel getroffen worden. Der Keeper hatte eine Flanke komplett falsch eingeschätzt. Bittroff muss behandelt werden.

1. Minute:
Die Bedingungen sind richtig mies. Es regnet und ist windig. Das Thermometer zeigt 10°C. Der Rasen ist aber in einem ganz guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Michael Weiner aus Giesen hat das Spiel freigegeben. Die Karlsruher stoßen an!

Das Hinspiel am zweiten Spieltag gewann der KSC in Frankfurt mit 3:2. Kurios: es gab nur zwei Torschützen. Für die Badener schnürte Micanski einen Dreierpack. Kapllani traf für den FSV nur doppelt.

Die Bilanz zwischen beiden Klubs in der 2. Bundesliga ist komplett ausgeglichen. Neun Mal trafen beide Vereine aufeinander. Vier Spiele gewann der KSC, vier der FSV. Nur ein einziges Mal trennte man sich mit einem Remis.

Beide Trainer gehen mit einigen Verletzungssorgen in das Spiel. Beim KSC fehlen Kempe, Traut, Barry und Mauersberger, der sich eine Gehirnerschütterung zugezogen hat. Die Gäste aus Hessen müssen auf Burdenski, Epstein, Pagenburg, Yelen und Kapllani verzichten.

Der FSV Frankfurt kommt seinerseits mit dem Rückenwind des ersten Heimsieg nach Karlsruhe. Jetzt will die Mannschaft von Benno Möhlmann nachlegen. Der Trainer hat allerdings großen Respekt vor dem heutigen Gegner: "Karlsruhe hat eine starke Mannschaft, die qualitativ gut besetzt ist. Nicht nur mit den ersten Elf, sondern auf breiter Front, so dass sie Möglichkeiten haben, gleichwertig nachzulegen. Es ist eine Mannschaft, die sicherlich am Ende der Saison unter den ersten Sechs landen wird. Das habe ich nach dem Hinspiel schon gesagt und das hat sich bislang mehr als bestätigt. Insofern müssen wir es akzeptieren, dass der KSC der Favorit ist, aber wir sind soweit, dass wir auch gegen Favoriten bestehen können und eine Chance haben zu punkten."

Nach der Niederlage bei Union Berlin ist der Karlsruher SC heute in der Pflicht. Gegen den FSV Frankfurt muss ein Dreier her, will man sich nächste Woche zufrieden unter den Tannenbaum setzen. Die Aufgabe gegen den FSV Frankfurt wird aber nicht leicht. Das weiß auch Trainer Markus Kauczinski: "Alle Mannschaften in der Liga sind dicht beisammen. Deshalb müssen wir voll konzentriert an diese Aufgabe herangehen und in allen Bereichen an unsere Grenzen gehen." Und er fügt bezogen auf die Niederlage in Berlin hinzu: "Es gilt jetzt, sofort zurückzukommen und an alte Tugenden wie Aggressivität in den Zweikämpfen anzuknüpfen."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Karlsruher SC gegen den FSV Frankfurt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal