Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC St. Pauli - VfR Aalen 3:1: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

St. Pauli - VfR Aalen 3:1

21.12.2014, 08:22 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:1

1:0 Verhoek (35.)

3:1 Kaufmann (83.)

3:0 Thy (81.)

20.12.2014, 13:00 Uhr
Hamburg, Millerntor
Zuschauer: 21.712

Das war's für heute von der 2. Liga. Ab 15.15 Uhr geht es im Live-Ticker weiter mit den Samstags-Spielen der Bundesliga!

Zum Heimdebüt von Trainer Lienen gewinnt der FC St. Pauli verdient mit 3:1 gegen Aalen. Die Kiezkicker präsentierten sich weiter verbessert und nutzen nun auch ihre Torchancen. Insgesamt war es mal wieder ein richtig leidenschaftlicher Auftritt der Hausherren, die zumindest bis Sonntag den letzten Platz verlassen.

90. Minute:
Schluss! St. Pauli schlägt Aalen mit 3:1!

90. Minute:
gelb Ludwig kann einen Konter über Buballa nur mit einem Foul stoppen und sieht ebenfalls die Gelbe Karte.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
chance Freistoß für Aalen von rechts vier Meter vor dem Strafraum: Gjasula schießt an der Mauer vorbei ans Außennetz!

90. Minute:
gelb Buballa hält Feick rechts vor dem Strafraumeck und sieht die Gelbe Karte.

89. Minute:
chance Kurz danach kommt aber links vor dem Fünfer Gjasula zum Schuss und setzt den flach nur ganz knapp rechts neben das Tor!

89. Minute:
Auch die folgende Ecke von links könne die Hausherrenklären.

89. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

88. Minute:
Die Ecke von rechts wird kurz ausgeführt und bringt nichts ein. Aalen bleibt aber in Ballbesitz.

88. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

87. Minute:
Die Ecke von rechts bringt zunächst nichts ein. Die Aalener versuchen es mit Schüssen aus der zweiten Reihe, der aber abgeblockt werden.

87. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

85. Minute:
Aalen spielt weiter nach vorne. So ganz haben die Gäste immer noch nicht aufgegeben.

83. Minute:
tor Toooor für Aalen! Nur noch 3:1. Kaufmann wird rechts im Strafraum steil bedient und schießt dann aus spitzem Winkel durch die Beine von Himmelmann ein.

83. Minute:
Weiß spielt den Ball durch die Mitte steil in den Strafraum. Da steht aber nur Himmelmann und der kann unbedrängt aufnehmen.

81. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!!! Die endgültige Entscheidung: Thy macht das 3:0 für St. Pauli! Trybull passt aus der Mitte stark rechts in den Strafraum auf Thy. Der zieht aus der Drehung aus acht Metern flach ab und versenkt die Kugel links unten im Aalener Tor.

80. Minute:
Jetzt kommt richtig starker Wind auf und es regnet auf wieder am Millerntor.

78. Minute:
auswechslung Maximilian Oesterhelweg kommt für Dennis Chessa ins Spiel

78. Minute:
gelb Feick schubst dann Startsev um und bekommt ebenfalls Gelb.

78. Minute:
gelb Startsev hält den Fuß drüber und bekommt Gelb.

77. Minute:
St. Pauli mal wieder vorne: Görlitz schießt von halbrechts aus 17 Metern rechts vorbei.

77. Minute:
Der VfR hat sich hier noch nicht aufgegeben und spielt nun mutiger nach vorne.

76. Minute:
Daghfous kommt links im Strafraum ans Leder, flankt es dann aber übers Tor.

74. Minute:
auswechslung Tom Trybull kommt für Bernd Nehrig ins Spiel

74. Minute:
21.712 Zuschauer sind heute dabei, 500 davon sind Aalen-Fans.

73. Minute:
Chessa legt im Mittelfeld Nehrig und es gibt Freistoß für St. Pauli.

72. Minute:
Von rechts bringt Daghfous den Ball flach in den Strafraum und die Hausherren hauen ihn wieder raus.

70. Minute:
Nöthe flankt wieder von links außen, doch in der Mitte kann Barth per Kopf klären.

69. Minute:
Ob das die richtige Idee ist? St. Pauli lässt Aalen kommen.

68. Minute:
Gjasula bringt den Freistoß aufs kurze Eck, doch Himmelmann ist zur Stelle und packt sicher zu.

67. Minute:
Görlitz legt Chessa und es gibt Freistoß für Aalen von links.

67. Minute:
Kaufmann geht in den Sturm und damit stellt Aalen auf ein 4-4-2-System um.

66. Minute:
auswechslung Fabio Kaufmann kommt für André Hainault ins Spiel

65. Minute:
Aalen war in den letzten Minuten nach vorne aktiver, aber noch macht die St.-Pauli-Defensive dicht.

64. Minute:
Nöthe flankt gut von links vor den Fünfer. Verhoek lauert, aber vor ihm ist Leandro mit dem Kopf dran und kann klären!

63. Minute:
Rzatkowski hat gut gespielt und bekommt seinen verdienten Applaus.

62. Minute:
auswechslung Christopher Nöthe kommt für Marc Rzatkowski ins Spiel

61. Minute:
auswechslung Fabian Weiß kommt für Michael Klauß ins Spiel

60. Minute:
chance Nach Flanke von rechts kommt Klauß in der Mitte vor dem Fünfer zum Kopfball und der geht nur knapp links vorbei!

60. Minute:
Bei Aalen macht sich Weiß einsatzbereit.

59. Minute:
Gleich zweimal klärt Buballa links im Strafraum der Hausherren. Aalen versucht weiter Druck aufzubauen.

58. Minute:
Rzatkowski geht halblinks auf den Strafraum zu, wird da aber von Barth fair vom Ball getrennt.

57. Minute:
Aalen wird etwas aktiver und sofort sind die St.-Pauli-Fans wieder lautstark da.

56. Minute:
"Olli" fragt: "Wie spielt John Verhoek bis jetzt? Das Tor mal außen vor gelassen." Er haut sich vorne voll rein, geht in jeden Zweikampf und ist immer anspielbar. Ein guter Auftritt bisher also von ihm.

55. Minute:
Für Hainault war das die 5. Gelbe Karte und damit fehlt er beim Auftakt im nächsten Jahr gegen Darmstadt.

54. Minute:
gelb Hainault trifft Daube im Kopfballduell mit dem Arm im Gesicht und bekommt Gelb.

52. Minute:
gelb Nehrig senst Daghfous von der Seite hart um und bekommt dafür zu Recht die Gelbe Karte.

51. Minute:
Auch das zweite Tor fällt also nach einer Standardsituation. Aalen hat da immer mal wieder Probleme.

50. Minute:
Toooooooooooooooooor!!! Ein Eigentor von Barth bringt das 2:0 für St. Pauli! Ecke von links: Daube schägt den hoch an den Fünfer, Barth will klären, köpft aber rechts ins eigene Tor.

49. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

48. Minute:
Hainault steigt beim Kopfballduell zu hart gegen Thy ein und es gibt Freistoß für die Hausherren.

47. Minute:
Chessa fängt einen Pass von Daube ab und schießt dann von leicht links aus gut 20 Metern links am Tor vorbei.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause bei den Gästen.

46. Minute:
auswechslung Daniel Buballa kommt für Marcel Halstenberg ins Spiel

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat Aalen.

Vollkommen verdient führt St. Pauli durch das Tor von Verhoek in der 35. Minute mit 1:0. Zuvor scheiterten Thy an der Latte und Daube am Pfosten. Die Kiezkicker geben alles, was sie haben und das kommt beim Publikum richtig gut an. Das Spiel ist schnell, hart, aber nicht unfair. Aalen muss in Hälfte zwei mehr wagen, wenn hier noch was Zählbares für die Gäste rausspringen soll. Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. St. Pauli führt mit 1:0 gegen Aalen.

44. Minute:
Rzatkowski fällt im Zweikampf mit Gjasula am eigenen Strafraum und holt so einen Freistoß für St. Pauli raus.

43. Minute:
Ecke von rechts: Gjasula bringt die hoc an den Fünfer und die Hausherren klären per Kopfball.

43. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

42. Minute:
Halstenberg passt links raus auf Rzatkowski, dem das Leder über die Seitenlinie rutscht.

41. Minute:
Die Stimmung am Millerntor ist weiter großartig. Den St.-Pauli-Fans gefällt, wie ihr Team sich heute präsentiert.

40. Minute:
chance Freistoß von halblinks: Daube schlägt den hoch vor den Fünfer, Gonther ist mit dem Kopf dran und setzt den Ball aus sieben Metern nur ganz knapp links neben das Tor!

39. Minute:
Hainault legt Verhoek und es folgt der nächste Freistoß für die Kiezkicker.

38. Minute:
Aalen mal im Strafraum der Hausherren, doch die Schüsse von Ludwig und Gjasula werden am Fünfer abgeblockt.

38. Minute:
Die Führung ist absolut verdient. Die Hausherren sind weiter das spielbestimmende Team.

37. Minute:
Und St. Pauli macht gleich weiter: Halstenberg flankt von links an den Fünfer, Verhoek ist mit dem Kopf dran, doch sein Versuch landet links neben dem Tor.

35. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Verhoek macht das 1:0 für St. Pauli. Nach dem folgenden Freistoß bekommen die Gäste den Ball nicht raus. Das Leder fällt an der Strafraumgrenze vor die Füße von Verhoek, dessen abgefälschter Schuss rechts unten einschlägt. Bernhardt kann nichts mehr machen.

34. Minute:
gelb Daghfous tritt am Mittelkreis Rzatkowski von der Seite um und bekommt dafür die erste Gelbe Karte des Spiels.

33. Minute:
Thy zieht aus der Mitte aus 19 Metern ab, sein Schuss wird leicht abgefälscht, doch auf der Linie packt Bernhardt sicher zu.

32. Minute:
57 Prozent Ballbesitz hatten die Hausherren bisher und auch die klar besseren Torchancen.

31. Minute:
Ecke von links von Daube: Die kommt hoch in den Fünfer und Bernhardt klärt sicher mit einer Faust.

30. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

29. Minute:
Gjasula hält rechts an der Mittellinie gegen Thy den Fuß drüber und es gibt Freistoß für die Hausherren.

28. Minute:
Auf der anderen Seite zieht Ludwig von halbrechts aus der zweiten Reihe ab, doch sei Schuss geht drei Meter rechts am Tor vorbei.

27. Minute:
Thy bedient von rechts in der Mitte Rzatkowski, der das Leder da aber nicht unter Kontrolle bringen kann.

25. Minute:
Thy versucht's links außen, doch dann rutscht ihm der Ball im Zweikampf mit Ofosu-Ayeh ins Toraus.

24. Minute:
St.-Pauli-Coach Lienen gibt ein der Seitenlinie von Anpfiff an alles. Fast durchgehend ruft er rein und versucht zu ordnen.

23. Minute:
Auch wenn Aalen gerade eine erste Chance hatte: Die Führung für St. Pauli wäre hochverdient!

22. Minute:
chance Und jetzt Pfosten! Daube zieht aus der Mitte aus 19 Metern ab und zimmert seinen Schuss an den linken Pfosten!

20. Minute:
chance Chessa legt am Fünfer mit der Hacke zurück auf Ludwig. Der zieht von links aus zehn Metern voll durch, aber Himmelmann ist im linken Eck und kann diesen strammen Schuss sogar festhalten!

18. Minute:
Doch nicht: Nehrig war draußen, wurde behandelt und ist nun wieder zurück auf dem Platz.

17. Minute:
St. Pauli muss wohl früh wechseln. Es tut sich was an der Seitenlinie.

17. Minute:
Görlitz hält von leicht rechts aus der zweiten Reihe drauf, schießt aber weit drüber.

16. Minute:
Rzatkowski ist auch am eigenen Strafraum aktiv und klärt gegen Ofosu-Ayeh.

15. Minute:
Die beste Chance bisher im Spiel und St. Pauli ist das aktivere Team.

14. Minute:
chance Rzatkowski schlägt den Freistoß hoch an den Fünfer. Thy kommt da aus sechs Metern zum Kopfball und setzt den an die Latte!

13. Minute:
Startsev wird von Chessa rechts außen gelegt und es gibt wieder Freistoß für St. Pauli.

12. Minute:
Nehrig senst Gjasula im Mittelkreis hart um und es gibt Freistoß für Aalen.

11. Minute:
chance Freistoß für St. Pauli von halbrechts aus rund 25 Metern: Rzatkowski bringt den als Aufsetzer links aufs Tor, Bernhardt ist zur Stelle und packt sicher zu.

10. Minute:
Nehrig lag nach einem Zweikampf kurz am Boden, kann aber ohne Behandlung weitermachen.

9. Minute:
Nach der Ecke von links versucht's Daghfous mit einem Seitfallzieher links vor dem Fünfer. Der Ball geht weit drüber.

9. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

8. Minute:
Die Stimmung am Millerntor ist richtg gut, der Rasen dagegen eine Katastrophe. Der einsetzende Regen wird den Acker nicht besser machen.

7. Minute:
Rzatkowski hat einen Schuh verloren. Das Spiel ist kurz unterbrochen.

6. Minute:
Thy hat in der Mitte viel Platz und zieht dann von leicht rechts aus 20 Metern ab. Sein Schuss geht drüber.

5. Minute:
Ecke von links von Daube: Die kommt halbhoch an den Fünfer, die Gäste klären und auch die anschließende Flanke von links von Daube bringt nichts ein.

4. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

4. Minute:
Gonther wird links im Mittelfeld gelegt und es gibt Freistoß für die Hausherren.

3. Minute:
Daube versucht's aus der zweiten Reihe, trifft den Ball nicht voll und Bernhardt kann sicher aufnehmen.

2. Minute:
Verhoek setzt links gegen Ofosu-Ayeh nach und bekommt gleich mal Szenenapplaus.

1. Minute:
Los geht's! Schiri Bandurski pfeift das Match an, Anstoß hat St. Pauli.

Erst fünfmal spielten beide Teams in der 2. Liga gegeneinander. Aus St.-Pauli-Sicht gab es dabei zwei Siege und drei Niederlagen. Zuletzt traf man in der Hinrunde am 8. August aufeinander. Aalen siegt durch Tore von Daghfous und Junglas mit 2:0.

Fehlen werden dem VfR Neumann (Aufbautraining), Lechleiter (Reha), Quaner (Syndesmoseanriss) und Mockenhaupt (Knieverletzung). Hofmann sitzt nach einer Erkältung zunächst auf der Bank.

Ruthenbeck will den Tabellenletzten nicht unterschätzen: "Mit Ewald Lienen hat der FC einen sehr erfahrenen Coach verpflichtet. Wir wissen, was uns am Samstag erwartet, wollen aber wie zuletzt unser Spiel durchziehen und unsere Möglichkeiten suchen."

Aalen erreichte am Mittwoch ein 0:0 zu Hause gegen RB Leipzig, hat aber weiter nur einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsrang. "Wir wollen unbedingt punkten und damit einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt auf Distanz halten", erklärte Trainer Stefan Ruthenbeck vor dem Match gegen St. Pauli.

Verzichten müssen die Kiezkicker auf Schachten (5. Gelbe Karte), Thorandt (Knieprobleme), Alushi (Arm-OP), Kalla (Innenbandriss), Kringe (Außenbandanriss), Buchtmann und Nöthe (Muskelfaserriss).

Heute empfängt St. Pauli als Schlusslicht den Tabellenfünfzehnten aus Aalen und für Lienen ist bei seinem Heimdebüt am Millerntor klar: "Da muss man nicht drumherum reden. Wir spielen zuhause und wollen die Punkte hier behalten. Entscheidend wird sein, dass wir unser Spiel machen. Es ist ein Sechs-Punkte-Spiel, das wir gewinnen wollen."

Zum Einstand als St.-Pauli-Coach gab es für Ewald Lienen am Mittwoch beim FC Ingolstadt eine 1:2-Niederlage. Lienen sah positive Anzeichen bei seinem Team: "Der gesamte Auftritt der Mannschaft hat mir Mut gemacht."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel FC St. Pauli gegen den VfR Aalen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal