Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1899 Hoffenheim - Werder Bremen 1:2 - Bremen setzt auf starke Abwehr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Hoffenheim - Werder Bremen 1:2

05.02.2015, 07:55 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

0:1 di Santo (8.)

1:1 Bicakcic (34.)

1:2 Bargfrede (52.)

04.02.2015, 20:00 Uhr
Sinsheim, Rhein-Neckar-Arena
Zuschauer: 25.000

Das war es von hier. Weiter geht es mit Fußball schon am kommenden Freitag, wenn ab 18.15 Uhr in der 2. Liga wieder der Ball rollt. Bis denn dann.

Verdient siegt Werder Bremen in Hoffenheim mit 2:1. Die Gastgeber waren nur ab der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit bis zur Pause wirklich im Spiel. Bremen reichte eine starke Anfangsphase in Durchgang eins und zwei, um beim Lieblingsgegner wieder zu gewinnen. Die TSG hat sich auch in der zweiten Hälfte bemüht, den Anschlusstreffer zu erzielen, aber Bremen stand sicher in der Abwehr und ließ nichts mehr anbrennen.

90. Minute:
Schiri Winkmann pfeift die Partie ab.

90. Minute:
gelb Gelb für Fin Bartels

90. Minute:
Hoffenheim ist einfach zu harmlos, um hier noch etwas zu erreichen.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt ....

90. Minute:
Noch einmal ein Freistoß für Hoffenheim, aber Rudys Schuss ist zu kurz.

90. Minute:
Der Freistoß segelt in den 16er der Bremer, am Ende trifft Volland nur das Bain von Sternberg.

89. Minute:
Freistoß für Hoffenheim aus gut 35 Metern.

89. Minute:
auswechslung Izet Hajrovic kommt für Franco di Santo ins Spiel

89. Minute:
Bremen kontrolliert die Sache hier sehr gut und will nichts mehr anbrennen lassen.

88. Minute:
Beck schickt Volland an rechten Strafraumrand, aber Volland war im Abseits, bei der TSG lässt man die Köpfe hängen.

87. Minute:
di Santo legt Beck, dafür gibt es Freistoß für Hoffenheim an der Mittelllinie.

86. Minute:
Volland kommt frei an den Ball im 16er der Gäste, aber Wolf hat den Ball sicher.

85. Minute:
Bremen macht in der Abwehr den Raum so eng, dass kein Durchkommen ist.

84. Minute:
Hoffenheim schiebt sich in der Abwehr den Ball hin und her, man will die Bremer herauslocken, aber das passiert nicht, die TSG-Fans fangen an zu pfeifen.

83. Minute:
gelb Rudy legt Kroos, dafür sieht der Hoffenheimer Gelb und ist im nächsten Spiel gesperrt, da es seine fünfte Gelbe Karte ist.

82. Minute:
Hoffenheim fällt im Moment nicht viel in der Offensive ein und die Uhr tickt ....

81. Minute:
Selke hat sich nicht so weh getan, dass er ausgewechselt werden müsste, das hat taktische Gründe

81. Minute:
auswechslung Janek Sternberg kommt für Davie Selke ins Spiel

80. Minute:
Spielunterbrechung nachdem Bicakcic und Selke mit den Köpfen zusammengeknallt sind.

79. Minute:
Schipplock leistet sich bei einem Konter einen Fehlpass, wenn hier noch der Ausgleich her soll, muss das genauer kommen.

78. Minute:
auswechslung Sebastian Rudy kommt für Pirmin Schwegler ins Spiel

76. Minute:
Die Fans von Bremen sind nun deutlicher zu hören als die Fans der Gastgeber.

75. Minute:
Trotzdem: von den Spielanteilen ist Hoffenheim das bessere Team derzeit.

74. Minute:
chance di Santo wird nach einem Konter von Bartels bedient. Er versucht es dann mit einem Schlenzer von der linken Seite, der Ball geht am rechten Pfosten vorbei.

73. Minute:
Hoffenheim macht weiter Druck. Kim versucht es über links mit einer Flanke in den 16er auf Modeste, der wird aber gut gedeckt.

72. Minute:
gelb Gelb für Franco di Santo

71. Minute:
di Santo legt einen Hoffenheimer Spieler und meckert.

70. Minute:
Volland setzt sich schön rechts gegen Fritz durch, soll aber dabei ein Offensivfoul begangen haben, das sieht der Hoffenheimer Nationalspieler aber anders und protestiert heftigst.

69. Minute:
Schwegler mit der Ecke von links, aber keine Gefahr für das Tor von Wolf

69. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

68. Minute:
chance Flanke von rechts in den 16er der TSG. Dort stehen Bartels und di Santo, der seinen Kopfball zu schlecht platziert, Baumann hat die Kugel.

66. Minute:
Bremen mit einem Entlastungsangriff, aber Hoffenheim kommt an den Ball, Modeste treibt seine Mitspieler nach vorne.

65. Minute:
gelb Gelb für Santiago Garcia

64. Minute:
auswechslung Sven Schipplock kommt für Adam Szalai ins Spiel

64. Minute:
auswechslung Anthony Modeste kommt für Tarik Elyounoussi ins Spiel

64. Minute:
Kim schießt direkt mit links um die Mauer herum. Wolf hechtet in die linke Ecke, der Ball geht am Pfosten vorbei.

63. Minute:
Foul von Fritz an Kim, Freistoß für die Gastgeber aus gut 20 Metern.

63. Minute:
Hier gibt es kaum eine Pause, das geht hin und her.

62. Minute:
Kroos ist wieder einmal durch, wird aber im letzten Moment noch am Strafraumrand gestoppt.

61. Minute:
Andy fragt, wie die Stimmung ist. Die ist trotz des Hoffenheimer Rückstandes sehr gut

60. Minute:
Wieder Hoffenheim. Kim passt links am Strafraum auf Firmino, der schießt direkt auf das Tor, der Ball geht rechts am Kasten der Bremer vorbei.

59. Minute:
chance Bicakcic bekommt im Fünfer der Gäste die Flanke genau auf den Fuß, setzt die Kugel aber über das Tor

58. Minute:
Hoffenheim wird nun wieder stärker, Bremen zieht sich wieder ein wenig zurück.

57. Minute:
Volland mit der Chance für 1899! Kim passt auf Volland, der dreht sich und zieht ab, Baummann hat aufgepasst! Aber Volland stand auch im Abseits.

56. Minute:
Firmino setzt sich auf der rechten Seite durch und flankt in den 16er, aber das ist weder ein Mitspieler noch ein Gegner.

54. Minute:
Kroos leistet sich wieder ein übles Foul, aber er hat Glück, das bleibt ungeahndet.

53. Minute:
Bremen führt verdient, wie in der ersten Hälfte, sind die Gäste das aktivere Team.

52. Minute:
tor Toooooor, 2:1 für Bremen durch Bargfrede! Im 16er geht der Ball hin und her, Bargfrede bekommt den Ball zentral aus gut 15 Metern auf den Fuß und zieht ab. Baumann springt in die rechte Ecke, der Ball wird noch leicht abgefälscht in die linke Ecke

51. Minute:
Firmino und Fritz verhakeln sich beim Zweikampf an der Seitenlinie. Der Hoffenheimer bekommt vom Bremer Kapitän dafür noch einige Worte hinterhergeschickt, aber Schiri Winkmann schlichtet.

50. Minute:
Während Bremen hellwach um jeden Ball rennt, verhält sich Hoffenheim noch ein wenig passiv.

49. Minute:
Bargfrede und Kroos spielen sich vor dem 16er von Baumann den Ball hin und her, aber zu einem vernünftigen Abschluss kommt keiner von beiden.

48. Minute:
Was man schon sagen: Bremen ist wieder deutlich aktiver als vor der Pause.

47. Minute:
gelb Gelb für Kroos nach einem Foul, das ging aber schnell.

46. Minute:
Selke wird von Bargfrede geschickt auf der linken Seite. Selke kommt auch im Fünfer ganz links zum Schuss, der Winkel ist zu spitz, Baumann hat den Ball sicher.

46. Minute:
Hoffenheim ist unverändert aus der Kabine gekommen

46. Minute:
auswechslung Felix Kroos kommt für Levin Öztunali ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht es in Sinsheim, 1899 hatte Anstoß

Auch wenn hier nur zwei Tore gefallen sind: Das war eine intensive erste Halbzeit. Die Anfangsphase gehörte klar den Bremern, die sehr früh die Gastgeber attackierten und durch di Santo zum 1:0 kamen. Ab Mitte der ersten Halbzeit zog sich Werder mehr zurück und Hoffenheim kam so besser ins Spiel. Bremen konnte sich aus der Druckphase nicht befreien und kassierte durch Bicakcic den 1:1-Ausgleich. Da beide Teams sehr offensiv orientiert sind, wird das sicherlich noch nicht alles gewesen sein, gleich geht es weiter, dran bleiben ....

45. Minute:
schiri Das war es in Halbzeit eins, Schiri Winkmann hat zum Pausentee gepfiffen

45. Minute:
chance Selke bekommt den Ball vom Freistoß auf den Fuß und Baumann muss sich mächtig strecken, um das Tor zu verhindern.

45. Minute:
Wieder hat Fritz richtig auf die Beine bekommen, Freistoß für Werder.

44. Minute:
Die Ecke von rechts bringt keine Gefahr für die Bremer.

44. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

44. Minute:
chance Schwegler versucht es mit einem Fernschuss und zwingt Wolf zu einer Glanzparade

43. Minute:
Hoffenheim ist auf jeden Fall im Moment das bessere Team, von Bremen kommt nicht sehr viel.

42. Minute:
Szalai setzt sich am Strafraum der Gäste gegen Vestergaard druch und tunnelt den Bremer, der Schuss geht aber am Kasten von Wolf vorbei.

41. Minute:
Schwegler bringt die Ecke von links diesmal kurz herein, Szalai steht da, aber er wird abgeblockt.

41. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

40. Minute:
Strobl bekommt den Ball im Fünfer vor dem Fuß, Wolf ist schon geschlagen, aber Strobl bekommt den Ball nicht im Tor unter.

39. Minute:
Vesterggard legt Volland gut 30 Meter vor dem Tor der Bremer, Freistoß 1899.

38. Minute:
Bremen im Glück, nachdem sich Firmino im 16er der Gäste gut durchgesetzt hat, aber Wolf war auf dem Posten.

37. Minute:
Beck mit einem langen Einwurf von der Mittellinie, aber Bremen hat aufgepasst.

36. Minute:
Bicakcic kann wieder laufen, es geht weiter auf dem Rasen.

35. Minute:
Bicakcic liegt nach einem Zweikampf am Boden und muss behandelt werden.

35. Minute:
Der Treffer für die Gastgeber war nun auch verdient, Bremen hatte sich zu sehr zurückgezogen und so Hoffneheim ins Spiel zurück gebracht.

34. Minute:
tor Tooooor, das 1:1 durch Bicakcic! Schweglers Ecke wird per Kopf verlängert zu Bicakcic, der überwindet per Kopf Wolf!

33. Minute:
Schwegler bringt die Ecke von links herein.

33. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

32. Minute:
Im Moment spielt sich viel im Mittelfeld ab.

31. Minute:
Bremen ist nun nicht mehr ganz so aggressiv wie in der Anfangsphase. Die Gäste lassen Hoffenheim kommen und lauern auf Konter.

30. Minute:
Gebre Selassie geht unfair gegen Kim an der Mittellinie zu Werke, dafür bekommt 1899 einen Freistoß

29. Minute:
Den Gastgebern kann man im Moment jedenfalls nicht vorwerfen, dass sie sich hängen lassen, aber trotz 60 Prozent Ballbesitz ist noch nichts Zählbares herausgekommen

28. Minute:
Volland zieht aus gut 20 Metern halbrechts mal ab, der abgefälschte Ball kommt als Bogenlampe in den Fünfmeterraum, Elyounoussi geht da wenig regelkonform zur Sache gegen Wolf, es gibt Freistoß für Werder.

27. Minute:
Firmino schickt Elyounoussi, aber der kommt gegen den herausstürmenden Wolf einen Tick zu spät.

26. Minute:
Elyounoussi scheint sich nun warm zu spielen, seine Mitspieler suchen ihn nun auch öfters.

25. Minute:
Die Ecke kommt diesmal von rechts von Firmino, aber auch hier passiert nichts Entscheidendes.

25. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

24. Minute:
Ecke von links, aber das bringt keine Gefahr für das Tor von Wolf.

23. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

23. Minute:
Wieder Elyounoussi, mit der Chance zum Tor! Aber Garcia hat aufgepasst, und es gibt Ecke

21. Minute:
Elyounoussi hat nun zum zweiten Mal eine Torchance auf dem Fuß, trifft aber die falsche Entscheidung vor dem Tor der Gäste.

20. Minute:
Beck mit einem Annahmefehler in der eigenen Hälfte, er hat Glück, dass der Ball ins Seitenaus geht.

19. Minute:
Bartels und Strobl schenken sich nicht beim Kampf um den Ball, aber es gibt keinen Freistoß, sondern einwurf an der Mittellinien für Bremen.

18. Minute:
1899-Coach Gisdol ist an der Seitenlinie alles andere als ruhig ...

17. Minute:
chance Das war die erste Chance der Gastgeber! Firmino bedient Volland, der rechts im 16er zum Schuss kommt. Der Winkel ist etwas spitz und Wolf reagiert auch super.

17. Minute:
Die ersten Pfiffe gegen das eigene Team der Hoffenheimer Fans

16. Minute:
Fritz steht wieder, scheint für ihn weiter zu gehen.

15. Minute:
Schwegler will auf den Ball gehen, erwischt aber Fritz voll im rechten Sprunggelenk, der Bremer Kapitän bleibt erst einmal liegen.

14. Minute:
Werder weiter im Vorwärtsgang, die Gastgeber haben noch keine richtige Idee

13. Minute:
Juli fragt, wie Vestergaard empfangen wurde in Hoffenheim. Da war nichts zu hören.

12. Minute:
Schwegler versucht es mit einem langen Freistoß in den Gäste-16er, aber Wolf fischt den Ball sicher herunter.

11. Minute:
Baumann lockt vor dem eigenen Tor einen Bremer an seinen Strafraum und schießt den Ball fast zu spät Richtung Mittellinie

9. Minute:
Das Tor ist nicht unverdinet, Bremen hat wie gesagt sehr viel für das Spiel getan.

8. Minute:
tor Tooooor, 1:0 für Bremen durch di Santo! Nach einem Einwurf an der Mittellinie verpasst Bicakcic per Kopf, Bartels sieht die Santo und der überwindet Baumann.

7. Minute:
Hofffenheim kommt im Moment hinten kaum raus und wenn, dann findet der Pass in der Hälfte der Gäste nicht den Mitspieler

6. Minute:
Bremen stellt sich nicht hinten rein sondern macht es den Gastgebern schwer mit dem Spielaufbau.

5. Minute:
Aber Werder spielt mit: auf der linken Seite schöner Doppelpass Selke mit Bartels, aber er wird im 16er geblockt.

4. Minute:
Wieder Hoffenheim, nach einem Einwurf von Beck bekommt Firmino den Ball im 16er der Gäste nicht richtig unter Kontrolle

4. Minute:
Volland legt sich nach einem Fehler von Garcia auf der rechten Seite den Ball zu weit vor, da wäre mehr drin gewesen.

3. Minute:
Baumann hat den Freistoß sicher, Hoffenheim im Spielaufbau

2. Minute:
Das tat weh: Volland läuft Garcia um, Freistoß für Werder aus gut 30 Metern

1. Minute:
Hoffenheim gleich im Vorwärtsgang mit viel Tempo

1. Minute:
Schiedsrichter Guido Winkmann hat angepfiffen, Werder hatte Anstoß, der Ball rollt in Sinsheim.

Die Teams stehen schon im Kabinengang, gleich geht es los

Auch wenn bei Werder mit Zlatko Junuzovic, der wegen seiner fünften Gelben Karte aussetzen muss, einer der besten Vorbereiter der Liga fehlt, ist die Partie Hoffenheim gegen Werder immer für viele Tore gut. Laut Statistik fallen beim Aufeinandertreffen beider Teams im Schnitt fast vier Tore.

Bei Werder ist die Stimmung nach dem gelungenen Start in die Rückrunde natürlich gut. Zuhause ist die Mannschaft von Trainer Viktor Skripnik seit fünf Spielen ungeschlagen, aber auswärts konnte man den Gegnern bisher kaum Angst machen. Das soll sich beim Lieblingsgegner in Hoffenheim ändern, wenn es nach dem Trainer geht. "Wir dürfen uns nicht verstecken und nur reagieren", lautet eine Forderung Skripniks. Aber er weiß auch: "Hoffenheim kann schnell von Pressing auf Konter umschalten, sich mit zwei, drei Ballkontakten vor das gegnerische Tor spielen. Dazu haben sie tolle Einzelspieler. Wir erwarten ein schweres Spiel.

Bis auf Niklas Süle hat der Hoffenheimer Trainer keine Verletzten zu beklagen. In der Startelf steht überraschend auch Jin-Su Kim. Nach seiner Rückkehr vom Asien-Cup steckte dem Südkoreaner noch der Jetlag in den Beinen.

Hoffenheims Trainer hat sein Team jedenfalls auf die Schwieirgikeit der Partie vorbereitet: "Bremen ist zuletzt vor allem zuhause sehr offensiv aufgetreten - oft mit zwei Stürmern und einer Mittelfeldraute. Wie sie sich auswärts präsentieren wissen wir noch nicht, weil wir nicht einschätzen können, wie sie sich in der Winterpause weiterentwickelt haben. Deshalb ist die Vorbereitung auf die Partie nicht ganz so einfach. Für uns bedeutet das, dass wir uns voll auf unser Spiel und unsere Stärken fokussieren müssen", sagte Gisdol vor dem Spiel.

Wenn in der Bundesliga der Tabellensiebte den Zwölften empfängt, ist die Favoritenrolle eigentlich klar vergeben. Doch beim Spiel zwischen Hoffenheim und Werder Bremen von klaren Verhältnissen wegen des Tabellenstandes zu sprechen, fällt zumindest schwer. Bremen hat das erste Spiel nach der Winterpause gegen Hertha BSC gewonnen, Hoffenheim sein Auswärtsspiel in Augsburg verloren. Auch die Bilanz spricht eine eindeutige Sprache, zu Gunsten der Gäste: Insgesamt 14 Spiele gab es zwischen beiden Teams in der Liga und im DFB-Pokal, achtmal gingen die Bremer als Sieger vom Platz, nur einmal 1899 Hoffenheim. In fünf Spielen gab es am Ende keinen Sieger. Seit Gisdol TSG-Trainer ist, gab es drei Remis und eine Niederlage, das macht den Gastgebern für heute jedenfalls Mut.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 19.45 Uhr vom Spiel 1899 Hoffenheim gegen Werder Bremen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal