Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Union Berlin - VfL Bochum 2:1 - Kreilach trifft spät zum Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Union Berlin - Bochum 2:1

07.02.2015, 14:57 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

0:1 Gündüz (32.)

1:1 Kobylanski (50.)

2:1 Kreilach (86.)

07.02.2015, 13:00 Uhr
Berlin, Stadion an der Alten Försterei
Zuschauer: 18.000

Und das war es von der Zweiten Liga am Samstag. Wir sind ab 15.15 Uhr wieder für Sie da, dann mit den Erstligapartien des Tages. Bis gleich!

Letztlich ist ein verdienter Sieg für die agilere Mannschaft auf dem Platz. Union brauchte dabei wieder den üblichen 45-minütigen Anlauf, lag einmal mehr 0:1 hinten. Aber mit Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Gastgeber offensiv deutlich engagierter und belohnten sich mit einem frühen Ausgleichs- und einem späten Siegtor. Damit kann sich Union jetzt durchaus nach oben orientieren, Bochum tritt auch unter dem neuen Trainer Gertjan Verbeek auf der Stelle.

90. Minute:
Dann ist Schluss! Union dreht mal wieder ein Spiel und gewinnt nach 0:1-Pausenrückstand noch 2:1 gegen Bochum.

90. Minute:
chance Noch ein Freistoß für Bochum aus dem Mittelfeld. Keeper Esser ist mit vorn und sorgt so für Unruhe. Bastians kommt dann tatsächlich zum Schuss für den VfL, aber der geht einen Meter rechts vorbei.

90. Minute:
Freistoß für VfL Bochum

90. Minute:
Eisfeld mit zwei Ecken nacheinander für Bochum. Die Torgefahr ist wieder überschaubar, letztlich hat Unions Keeper Haas den Ball.

90. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

90. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
auswechslung Bajram Nebihi kommt für Sören Brandy ins Spiel

88. Minute:
Nur sechs Torschüsse für Bochum, dem stehen 19 der Berliner gegenüber. Das zeigt schon, wer hier zielstrebiger agierte.

87. Minute:
Insgesamt ist die Führung für die Hausherren verdient, Union war einfach gefährlicher vor dem gegnerischen Tor.

86. Minute:
tor Tooooooooooooor! 2:1 für Union durch Kreilach. Kobylanski hebt den Ball in den Bochumer 16er. Polter bindet Gegenspieler Cacutalua, weshalb Kreilach völlig frei vor Esser zum Schuss kommt und Bochums Torwart mit einem Beinschuss überwindet.

84. Minute:
Geht noch was in diesem Spiel? Es ist wieder sehr zerfahren, auch die vielen Unterbrechungen helfen natürlich nicht.

83. Minute:
Bochums Torwart Esser muss aufpassen. Er legt sich den Ball etwas weit vor und hat dann Glück, dass Brandy einen Schritt zu spät kommt.

82. Minute:
Freistoß für Bochum von der linken Seite. Der Ball kommt wieder mal hoch in den Berliner 16er, wo Polter dann für Union klärt.

82. Minute:
Freistoß für VfL Bochum

81. Minute:
Freistoß für VfL Bochum

80. Minute:
gelb Puncec lässt das Bein gegen Gündüz stehen und wird deswegen verwarnt.

80. Minute:
Freistoß Celozzi, aber das ist alles nicht zwingend. Union verteidigt gegen hohe Bälle sehr gut.

79. Minute:
Freistoß für VfL Bochum

78. Minute:
auswechslung Und das war es dann auch für den Ex-Unioner Terodde, der heute eher harmlos agierte. Für ihn kommt nun Forssell neu ins Team.

78. Minute:
Terodde mal mit einem Kopfball aus zehn Metern, der aber rechts vorbeigeht.

77. Minute:
Schade, das fing ganz gut an in dieser zweiten Halbzeit. Jetzt sind aber nur noch die Union-Fans in Form. Auf dem Platz gibt es einfach kaum wirklich durchdachte Aktionen.

75. Minute:
Skrzybski mit einem Distanzschuss nach Ecke durch Trimmel von rechts. Doch der Schuss ist leicht zu halten für Bochums Keeper Esser.

74. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

72. Minute:
Hin und her geht es jetzt. Aber es fehlt sowohl Union als auch Bochum die Präzision im Spiel vor dem Tor. Und so sind dicke Chancen im Moment nicht zu verzeichnen.

70. Minute:
auswechslung Thomas Eisfeld kommt für Piotr Cwielong ins Spiel

69. Minute:
Trimmel mit der Ecke von rechts. Polter kommt zum Kopfball am Fünfer, aber da ist kein Druck dahinter. Esser kann sicher halten.

68. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

68. Minute:
Das Spiel verflacht wieder ein bisschen. Vielleicht müssen die Berliner auch jetzt mal ein bisschen durchschnaufen nach ihrer starken Anfangsphase zu Beginn der zweiten Hälfte.

67. Minute:
Noch eine Freistoßhereingabe von Cwielong aus dem Mittelfeld, auch die ist eher aus der Kategorie "harmlos".

66. Minute:
Freistoß für VfL Bochum

65. Minute:
Freistoß für Bochum durch Cwielong aus dem rechten Halbfeld. Polter klärt im eigenen 16er per Kopf.

64. Minute:
Freistoß für VfL Bochum

62. Minute:
Kobylanski aus 20 Metern, der Schuss ist aber weder hart noch platziert. Esser greift locker zu.

61. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Das 1:1 ist eher glücklich für Bochum, auch wenn sich der VfL gerade wieder so ein bisschen zu fangen scheint. Es bleibt aber dabei: Nach vorne geht fast nichts bei den Gästen.

60. Minute:
auswechslung Wechsel bei Bochum: Terrazzino ersetzt Sestak, von dem nicht viel zu sehen war.

58. Minute:
Union macht es fast wie immer zuhause. Nach verschlafener erster Halbzeit dreht die Mannschaft jetzt auf. Warum nicht gleich so, kann man sich da schon mal fragen?

56. Minute:
Kobylanski mit einer Direktabnahme nach einem Union-Freistoß. Den Ball jagt er aber hoch in den eigenen Fanblock.

55. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

55. Minute:
Union ist jetzt dran und Bochum wirkt wacklig. Skrzybski mit einem Schlenzer aus 16 Metern, der Ball kommt aber genau auf Esser.

53. Minute:
gelb Perthel wirft danach den Ball wütend zu Boden und sieht dafür die Gelbe Karte.

52. Minute:
Brandy allein gegen Vier im Vorwärtsgang. Immerhin behauptet er den Ball halbwegs und Kobylanski holt dann noch einen Einwurf gegen Perthel heraus.

51. Minute:
Das hat jetzt nicht lange gedauert mit dem Ausgleich. Mal sehen, ob Union nun dranbleibt.

50. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:1 für Union durch Kobylanski. Ein Einwurf bringt Bochums Hintermannschaft durcheinander. Brandy spielt danach fast von der Grundlinie zurück auf Kreilach, der legt nach rechts ab. Dort steht Kobylanski frei und schlenzt den Ball schön mit links aus 13 Metern links oben in den Winkel.

49. Minute:
Union jetzt mit mehr Zug zum Tor, aber hinten offenbar auch offener. Das wird nun wohl ein ganz anderes Spiel als über weite Strecken des ersten Durchgangs.

47. Minute:
chance Bochum mit richtig viel Platz vor dem Strafraum. Sestak legt links raus zu Cwielong, der dann aber überhastet mit links links vorbeischießt. Da war mehr drin.

46. Minute:
Freistoß durch Schönheim von der linken Seiten, Bochums Abwehr klärt nach dem hohen Ball.

46. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

46. Minute:
auswechslung Wechsel bei Union: Kobylanski ersetzt Quiring. Bochum ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Bochum angestoßen.

Lange Zeit tat sich hier nicht viel zwischen Union und Bochum. Die Gäste hatten deutlich mehr Ballbesitz, aber keine Ideen. Die Berliner lauerten auf Konterchancen, die sich aber nicht einstellen wollten. Es brauchte dann schon eine Standardsituation, um hier etwas zu bewegen. Güngüz traf aus 20 Metern nach einer Ecke zum 1:0 für den VfL. Danach wurde das Spiel besser, mal sehen, wie es gleich weitergeht. Dran bleiben, wir sind mit Beginn der zweiten Halbzeit wieder für Sie da!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause im Stadion an der Alten Försterei. Bochum führt 1:0 bei Union.

45. Minute:
Trimmel mit der Ecke für Union von rechts und dann auch noch mit zwei weiteren Flanken, aber es kommt kein Abschluss der Berliner mehr zustande.

45. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt im ersten Durchgang.

44. Minute:
Das Spiel ist nach dem Treffer der Gäste lebhafter geworden. Union tut mehr nach vorn, dadurch hat auch Bochum etwas Platz und so gibt es jetzt häufiger interessante Aktionen vor den Toren.

43. Minute:
chance Kreilach schlenzt den folgenden Freistoß aus 22 Metern schön um die Mauer, aber Esser passt auf und pariert den torwartfreundlichen Schuss.

43. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

42. Minute:
gelb Bastians grätscht vor dem Strafraum zum Ball, trifft aber nur Gegenspieler Trimmel und sieht logischerweise Gelb.

42. Minute:
Wieder eine Ecke von rechts für Bochum. Cwielong führt aus, diesmal ohne Folgen für das Berliner Tor.

41. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

40. Minute:
Bochum hat Mühe, nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld zu klären. Letztlich packt dann Esser aber nach einer Hereingabe durch Brandy von rechts zu.

40. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

39. Minute:
gelb Polter mit dem taktischen in der Rückwärtsbewegung. Und das gibt dann die erste Gelbe Karte der Partie.

37. Minute:
chance Ecke für Union von links, der Ball wird an den langen Pfosten verlängert zu Kreilach. Doch dessen Kopfball geht dann einen Meter drüber.

37. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

36. Minute:
Bochum kommt links durch, weil sich Trimmel und Quiring gegenseitig behindern. Perthel hat ganz viel Platz, bringt den Ball letztlich aber nicht vor das Tor durch zu Terodde.

35. Minute:
Schönheim geht recht rüde gegen Sestak zu Werke, aber Schiri Michael Weiner lässt die Karten noch stecken.

34. Minute:
chance Und gleich mal ein Kopfball von Polter, der allerdings auf und nicht ins Tornetz geht.

33. Minute:
Bochum macht aus der ersten gefährlichen Aktion gleich das Führungstor. Dem Spiel kann das eigentlich nur gut tun. Union muss jetzt offensiver werden.

32. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:0 für Bochum. Kurz ausgeführte Ecke der Gäste von rechts. Der Ball kommt vor den 16er zu Gündüz, der da ungedeckt ist und mit links trocken halbhoch links ins Tor trifft. Schöner Schuss, Haas kann da nicht mehr hinkommen.

31. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

31. Minute:
Jetzt aber mal Konterchance für Bochum. Terodde hat rechts Platz und nimmt Tempo auf, doch Parensen rutscht in den Schuss und entschärft zur Ecke.

30. Minute:
Halbe Stunde vorbei. Das Spiel reißt nicht gerade vom Hocker. Union ist etwas zielstrebinger, Bochum fällt nichts ein.

29. Minute:
Und auch diesmal wird es nach der Ecke interessant. Polter springt der Ball vom Körper aber zu weit weg und dann können die Bochumer mit Mühe klären. Aus der Distanz verzieht letztlich Quiring deutlich.

28. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

28. Minute:
chance Erste Torchance des Spiels. Nach Ecke von rechts kommt Kreilach vor dem Fünfer zum Schuss, schaufelt den Ball aber über das Tor. Ein Bochumer war da auch noch dran.

27. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

26. Minute:
Endlose Ballstaffetten der Gäste, aber die allesamt rund um den Mittelkreis. Nach vorne kommt nichts durch.

24. Minute:
Kopfball von Kreilach nach Ecke durch Schönheim von links. Aber der Ball kommt nicht bis zum Tor durch.

23. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

23. Minute:
Polter mit einer Abschlussgelegenheit nach Flanke von Trimmel. Immerhin springt mal eine Ecke heraus.

21. Minute:
Brandy spielt vor dem Strafraum rechts raus zu Quiring. Der hat eigentlich Platz, flankt dann aber doch nur hinter das Tor - passend zum bisherigen Niveau des Spiels.

20. Minute:
Vier Fehlpässe gerade hintereinander - zwei auf jeder Seite. Die Union-Fans lassen sich davon nicht beirren und singen ihr Team weiter nach vorn.

18. Minute:
Fast 70 Prozent Ballbesitz mittlerweile für die Gäste. Mehr als Ballgeschiebe im Mittelfeld kommt da aber nicht von den Bochumern. Das ist nicht beängstigend aus Union-Sicht.

17. Minute:
Schönheim wieder mit einem Freistoß, diesmal flankt er den Ball von links fast an der Eckfahne stehend vor das Tor. Da kommt Parensen herangerauscht, erwischt den Ball mit dem Kopf aber nicht richtig.

16. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist rum. Das Spiel ist schwach. Die beste Aktion bisher war die zu Ehren von Benjamin Köhler.

15. Minute:
Union mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld. Schönheim legt quer in die Mitte zu Skrzybski, dessen anschließender Distanzschuss dann aber weit links vorbei geht.

14. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

13. Minute:
Bochum über links, aber das ist bisher ziemlich harmlos. Auch diesmal endet der Angriff mit einem Fehlpass. Union steht aber auch massiert am eigenen Strafraum.

11. Minute:
Erste Ecke des Spiels für Bochum. Der Ball kommt von links herein, aber gefährlich wird es nicht vor dem Tor von Daniel Haas.

11. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

10. Minute:
Zehn Minuten sind vorbei. Viel Fußball gab es hier noch nicht. Bochum ist leicht überlegen, Union lauert.

8. Minute:
Das war natürlich auch mit den Bochumern abgesprochen, deshalb war da eben auch Zeit für diese Unterbrechung.

7. Minute:
Tolle Aktion jetzt. Es ist die siebte Minute und in der wird Benjamin Köhler (Rückennummer 7) von Fans und Spielern gegrüßt. Und zwar von Rängen und Rasen aus. Auf dem Platz stehen die Spieler alle mit der Nummer sieben nebeneinander, von der Tribüne schallt es dazu: "Kämpfen, Benjamin Köhler." Schöne Aktion.

6. Minute:
Das Hinspiel endete 1:1, zu Beginn der Saison endeten praktische alle Heimspiele des VfL Bochum 1:1. Mal sehen, wie es heute auswärts läuft. In der Vorsaison gab es hier im Stadion an der Alten Försterei ein 2:1 für Bochum gleich im ersten Spiel.

5. Minute:
Der VfL hat etwas mehr Ballbesitz zu Beginn, Union versucht es eher mit der Kontertaktik im eigenen Stadion.

3. Minute:
Terodde will Sestak steil schicken, doch der steht beim Pass ein, zwei Schritt im Abseits. Sonst wäre es interessant geworden.

2. Minute:
Noch ein Wort zu den äußeren Bedingungen. Es sind etwa null Grad, es nieselt leicht aus einem grauen Himmel herab.

1. Minute:
Quiring gleich mit einer Schusschance von rechts vor der Strafraumgrenze, doch da ist er selbst zu überrascht und trifft den Ball beim Volleyversuch nicht richtig.

1. Minute:
Der Ball rollt, Union hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen und damit kann es dann gleich losgehen im Stadion an der Alten Försterei.

Allerdings rückte der Fußball bei den Berlinern in den vergangenen Tagen etwas in den Hintergrund. Im Mittelpunkt stand die Krebsdiagnose bei Mittelspieler Benjamin Köhler. "Das zu hören war niederschmetternd, für Benny selbst ganz besonders. Wir waren im ersten Moment fassungslos", sagte Düwel, der hofft, dass dieser Fassungslosigkeit heute eine Trotzreaktion folgt. Benjamin Köhler wird sich davon selbst überzeugen können, er verfolgt das Spiel von der Tribüne aus live mit.

"Ich bin neugierig, wie es die Mannschaft in der Liga hinbekommt. Es ist gut, dass es nun wieder um etwas geht. Wir wollen agieren", sagt Verbeek. Bei Union klingt das ganz ähnlich: "Jeder ist heiß und will sich nach der Vorbereitung in Wettkampfform präsentieren. Wir sind allesamt positiv angespannt und froh, dass es wieder los geht und wir um Punkte spielen können", erklärte Norbert Düwel.

Wo geht die Reise hin in diesem Jahr für den 1. FC Union Berlin und den VfL Bochum? Im Moment liegen beide Teams so ein bisschen im Niemandsland der Tabelle, dabei sind die Ambitionen in den Klubs durchaus hoch. Doch Union hatte einen schwachen Saisonstart mit dem neuen Trainer Norbert Düwel und bei Bochum ging es nach gutem Auftakt immer mehr bergab - letztlich wurde sogar Trainer Peter Neururer entlassen, wenn auch nicht aus rein sportlichen Gründen. Nun soll es der Holländer Gertjan Verbeek richten, der heute erstmals in der Zweiten Liga für den VfL auf der Bank sitzt.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Union Berlin gegen den VfL Bochum.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal