Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Mainz 05 - Hertha BSC live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Mainz - Hertha BSC 0:2

07.02.2015, 12:49 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Hegeler (35.)

0:2 Beerens (42.)

07.02.2015, 15:30 Uhr
Mainz, Coface Arena
Zuschauer: 26.756

Das war's vom Spiel in Mainz. Ab 18.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker vom Top-Spiel der Bundesliga HSV gegen Hannover 96 für Sie dabei.

Mainz kassiert im Heimspiel gegen Hertha BSC die erste Niederlage der Rückrunde. Die Rheinhessen konnten das 0:2 aus der ersten Halbzeit im zweiten Abschnitt nicht mehr korrigieren. Da half es auch nichts, dass auch die Berliner nach der Ampelkarte gegen Lustenberger (59.) die letzte halbe Stunde nur noch zu zehnt auf dem Platz standen. Mainz fehlte heute in der Offensive die zündende Idee, um ernsthaft für Torgefahr zu sorgen. Herthas neuer Coach Pal Dardai feiert einen gelungenen Einstand und macht mit seinem Team einen Satz in der Tabelle hoch auf Platz 13.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, Mainz unterliegt Hertha BSC mit 0:2.

90. Minute:
Die letzten Sekunden laufen. Hier passiert nichts mehr. Malli rennt sich am 16er fest.

90. Minute:
Die Berliner zeigen sich nach langer Zeit mal wieder am Mainzer 16er. Das bringt den Gästen Zeit und Mainz muss laufen.

90. Minute:
Es werden offiziell satte drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Das war die beste Mainzer Chance im zweiten Abschnitt! Den muss man dann auch mal machen.

88. Minute:
chance Im Anschluss an die Mainzer Ecke hat Bungert am 5er die Riesenchance! Im Fallen kann er die Kugel nicht an Kraft vorbeibefördern und dann drischt Pekarik die Kugel weit aus dem 16er der Gäste!

88. Minute:
ecke Es gibt noch einmal Ecke für Mainz 05!

87. Minute:
Die Moral stimmt bei den Gastgebern, aber nun ist die Messe hier wohl gelesen.

86. Minute:
Und wieder wird die Flanke von Malli von der Berliner Innenverteidigung herausbugsiert, Hegeler klärt per Kopf.

85. Minute:
gelb Wagner führt sich mit einem Foul gegen Baumgartlinger ein und holt sich Gelb ab.

84. Minute:
gelb Gelb für Julian Baumgartlinger wegen Meckerns.

84. Minute:
JayKay fragt: "Welches System lässt Dardai jetzt spielen?" Bis auf Schieber stehen alle Berliner am eigenen 16er.

83. Minute:
Der Anhang der Gäste feiert bereits den Auswärtsdreier. Es wäre erst der zweite in dieser Saison.

82. Minute:
Der Mainzer Akku scheint langsam leer zu sein. Die Gastgeber kommen jetzt nur noch selten mit Druck vors Tor der Berliner.

80. Minute:
So lansgam läuft den Rheinehssen die Zeit davon. Bengtsson mit der Flanke von links, aber Brooks klärt für die Gäste im 16er.

79. Minute:
Und die nächste Mainzer Chance. Okazaki kommt am 5er den berühmten Schritt zu spät und so tropft der Ball um Zentimeter links am Pfosten vorbei!

78. Minute:
Es ist der Berliner Standardwechsel der Schlussphase. Wagner darf für die letzten Minuten für Beerens ran.

78. Minute:
auswechslung Sandro Wagner kommt für Roy Beerens ins Spiel

77. Minute:
Allagui trifft Brooks am Knöchel und der Berliner muss behandelt werden. Er kann aber wohl weiter machen.

76. Minute:
Hertha BSC steht mit allen Mann hinten drin, die seltenen Konterchancen verspielen die Gäste bislang fast fahrlässig.

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat Mainz hier rund 61 % Ballbesitz, liegt aber weiter 0:2 hinten.

73. Minute:
chance Fast das Mainzer 1:2. Bengtsson mit dem Gewaltschuss aus der zweiten Reihe und Kraft kann das Geschoss nur mit den Fäusten rausboxen!

73. Minute:
Im Hinspiel hatte Allagui bereits gegen seinen Ex-Klub getroffen.

73. Minute:
auswechslung Sami Allagui kommt für Pablo de Blasis ins Spiel

72. Minute:
chance Mainz mit dem starken Vorstoß! Malli tankt sich im 16er gegen Hegeler durch und setzt dann den Ball mit links aus 10 Metern einen Meter rechts vorbei! Da war mehr drin!

71. Minute:
Mainz wirft noch einmal alles nach vorn, die Hausherren rennen weiter mutig an, kommen aber einfach nicht zum Abschluss.

70. Minute:
Der Mainzer Keeper Stefanos Kapino macht es im eigenen 16er spannend. Er geht ins Eins-gegen Eins-Duell gegen Schulz und gewinnt es mit etwas Dusel.

69. Minute:
JayKay fragt: "Spielt Hegeler eigentlich gut? Oder hat er einfach nur den Elfer gemacht und sonst nichts?" Hegeler spielt heute in der Viererkette und da ist er deutlich besser aufgehoben als im Mittelfeld.

68. Minute:
Mainz versucht es immer wieder mit hohen Bällen in den Berliner Strafraum, aber da haben die Gäste mit den langen Brooks und Hegeler die Lufthoheit.

67. Minute:
Herthas Norweger Skjelbred musste völlig ausgepowert runter. Der Herthaner hatte zuvor eine Woche wegen Scharlach aussetzen müssen.

66. Minute:
auswechslung Hajime Hosogai kommt für Per Skjelbred ins Spiel

66. Minute:
Mainz versucht alles und riskiert dabei natürlich den Konter zu fangen.

65. Minute:
Flo fragt: "Wie spielt eigentlich Plattenhardt?" Zu Beginn wackelte er bedenklich gegen Okazaki und Co. Inzwischen ist er sicherer geworden.

64. Minute:
Für seinen Kreativspieler Stocker bringt Hertha-Coach Dardai den Abräumer Niemeyer. Nun soll der Dreier ermauert werden.

63. Minute:
auswechslung Peter Niemeyer kommt für Valentin Stocker ins Spiel

63. Minute:
Nun verlagert sich das Spiel wieder in eine Richtung, nämlich vor das Tor der Gäste.

62. Minute:
Nun ist wieder Hoffnung auf den Ränegn, dass hier doch noch etwas geht. Baumgartlingers Flanke landet aber zunächst nur bei Kraft.

61. Minute:
Eine Viertelstunde ist in der zweiten Hälfte gespielt. Bislang hat Mainz hier rund 59 % Ballbesitz.

60. Minute:
Nun werden das noch einmal ganz muntere 30 Minuten in Mainz, der FSV darf wieder hoffen. Nun spielt man schließlich zehn gegen zehn.

59. Minute:
Dummes Foul von Lustenberger, der gerade erst Gelb gesehen hat. Er trifft Baumgartlinger von hinten und muss mit der Amplekarte runter.

59. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für Fabian Lustenberger

58. Minute:
ecke Die Ecke der Gastgeber bringt dann nichts ein.

58. Minute:
Geis mit dem Freistoß der Mainzer aus 19 Metern, aber sein Schuss wird von der Mauer der Berliner zur Ecke abgefälscht.

57. Minute:
Gute Freistoßposition für Mainz nach dem Foul an Malli nur rund 19 Meter vor dem Gästetor.

56. Minute:
Mainzer fragt: "Ist Noveski verletzt?" Er war es zu Beginn der Rückrunde und muss sich nun erst mal wieder anbieten.

55. Minute:
gelb Und gleich die nächste Karte gegen einen Herthaner. Schieber, der zu spät gegen Bungert kommt, sieht sie

54. Minute:
gelb Lustenberger mit dem Foul von hinten gegen de Blasis. Gelb für den Berliner Kapitän.

54. Minute:
Die Ecke der Berliner bringt nichts ein, aber Mainz verliert prompt wieder das Leder.

54. Minute:
ecke Hertha im Vorwärtsgang und ein abgefälschter Schussversuch von Schulz bringt die Ecke.

52. Minute:
Die Herthaner lassen es aktuell ruhiger angehen und lauern eher auf den alles entscheidenden Konter.

51. Minute:
Hart rasseln Berlins Beerens und Keeper Kapino im 16er zusammen, aber beide können weiter machen.

50. Minute:
Mainz mit dem Freistoß durch den guten Bengtsson von rechts vors Tor. Im Berliner 16er kommt Bell zum Kopfball, setzt den Ball aber drei Meter links vorbei..

49. Minute:
Dani fragt: "Ist das Spiel gelaufen oder ist den Mainzern noch was zuzutrauen?" Wenn die 05er jetzt ganz schell das 1:2 machen, ist noch was drin. Der Wille ist auf jeden Fall zusehen.

48. Minute:
Mainz mobilisret noch einmal alle Kräfte und hofft nun auf den schnellen Anschlusstreffer.

47. Minute:
Jara war stark gelb-rot-gefährdet und hatte heute auch einige heftige Fehler auf dem Konto. Bungert spielt nun für ihn.

46. Minute:
Die Berliner machen unverändert weiter.

46. Minute:
auswechslung Niko Bungert kommt für Gonzalo Jara ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Aytekin hat die zweite Hälfte in Mainz angepfiffen. Hertha BSC hat nun Anstoß.

Bitter für Mainz. Die TV-Bilder haben belegt, dass Berlins zweiter Treffer aus einer Abseitsposition entstanden ist.

In Mainz bahnt sich eine faustdicke Überraschung an. Die Rheinhessen liegen zur Pause gegen Kellerkind Hertha BSC mit 0:2 hinten. Und das nicht einmal unverdient. Die Berliner, erstmals unter der Regie ihres neuen Trainerduos Dardai/Widmayer, agieren aus einer sicheren Deckung heraus und bestraften die Fehler der Mainzer Abwehr eiskalt. Fehler Nummer eins unterlief Keeper Karius, der nach seiner Notbremse gegen Stocker vom Platz musste. Hegeler versenkte den fälligen Elfer sicher (35.). In Unterzahl kassierte dann Mainz nur kurz darauf den zweiten Gegentreffer durch Beerens nach einem Jara-Fehler (42.). Nun wird's ganz schwer für zehn Mainzer. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Mainz, der FSV liegt in Unterzahl mit 0:2 gegen Hertha BSC hinten.

45. Minute:
Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit. Aufgrund des Elfers und dem Torwartwechsel der Mainzer geht das völlig in Ordnung.

44. Minute:
Die Gastgeber wollen jetzt nur noch mit dem Ergebnis in die Pause, bloß nicht noch einen Gegentreffer kassieren.

43. Minute:
Jetzt sieht es düster aus für den 1. FSV. Das waren zwei richtig teure Fehler in der Defensive.

42. Minute:
tor Tooooooooooooooooor, Beerens erhöht auf 2:0 für Hertha BSC! Der Mainzer Jara kann Stocker im Halbfeld nicht stoppen. Stocker scheitert zunächst noch aus spitzem Winkel von links am Pfosten, aber den Abpraller drückt dann Beerens aus 5 Metern freistehend ins leere Mainzer Tor!

41. Minute:
gelb Jara mit dem taktischen Foul gegen Beerens, das den Konter der Gäste unterbindet. Gelb für Jara.

40. Minute:
Mainz mal wieder im Vorwärtsgang. Am 16er taucht Okazaki augf, kommt aber nicht zum Schuss. Und prompt ist wieder Stimmung in der Bude.

39. Minute:
SteveO fragt: "War die rote Karte gerechtfertigt?" Die Regel sieht das beim Verhindern einer klaren Torchance im 16er nun einmal vor.

38. Minute:
Die Herthaner haben jetzt Oberwasser und lassen Ball und Gegner laufen. Mainz muss umbauen und spielt nun im 4-4-1.

37. Minute:
Die rund 2.500 mitgereisten Berliner Fans sind natürlich aus dem Häuschen, das war der erste Berliner Treffer in diesem Jahr.

36. Minute:
Das ist jetzt eine ganz harte Nuss für den FSV. In Unterzahl laufen sie nun dem Rückstand hinterher. Über diese unsinnige Regel ist ja schon oft und berechtigter Weise diskutiert worden.

35. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor, Hegeler trifft vom Punkt zum 1:0 für Hertha BSC! Der Berliner guckt sich Kapino aus und trifft rechts unten zur Gästeführung!

34. Minute:
auswechslung Das dauert jetzt alles ein wenig, Mainz muss schließlich den Keeper wechseln.

31. Minute:
rot Rot für Loris Karius

31. Minute:
elfer Karius mit dem Bock. Dem Keeper verspringt im 16er der Ball und dann legt, um noch zu retten, Herthas Stocker. Es gibt Elfer!

31. Minute:
Logi fragt: "Wie ist die Leistung von Johannes Geis?" Gut, er ist allerdings aktuell oft defensiv gebunden, hatte aber einen schönen Schuss aus der zweiten Reihe zu Beginn.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Mainz hier zwar stolze 61 % Ballbesitz, aber so gut wie keine Torchancen.

29. Minute:
Mainz über links. Pierre Bengtsson flankt vors Tor, aber Kraft packt im Berliner 16er sicher zu.

29. Minute:
Mainz hat aktuell den Faden verloren und kommt in dieser Phase nicht mehr zu eigenen Vorstößen.

28. Minute:
Stockers Freistoßflanke findet den langen Brooks im 16er des FSV, doch dessen Kopfballbogenlampe hat Karius sicher.

27. Minute:
Freistoß für Hertha BSC rund 36 Meter vor dem Mainzer Tor.

26. Minute:
Herthas Beerens spielt sehr variabel und lässt sich immer mal wieder auf dem linken Flügel blicken. Schulz spielt dann rechts.

25. Minute:
Die Berliner Ecke verpufft, aber die Gäste setzen nach und gewinnen jetzt mehr Zweikämpfe als der FSV.

24. Minute:
ecke Ecke für die Berliner, inzwischen ist das eine ausgeglichene Partie in Mainz.

23. Minute:
Hertha BSC kann sich erstmals länger in der Mainzer Hälfte festsetzen. Skjelbred versucht's aus der zweiten Reihe, aber auch er zielt deutlich vorbei...

22. Minute:
In den letzten Minuten stottert die Mainzer Offensive, Okazaki kommt da nicht mehr so gut klar wie noch zu Beginn.

21. Minute:
Mainz zeigt sich erstmals beeindruckt von den Berlinern, die hier keineswegs verunsichert auftreten.

20. Minute:
Nach Chancen wäre hier sogar schon die Führung der Berliner drin. Pekarik mit der Volleyabnahme aus 22 Metern halbrechts, aber doch deutlich links vorbei...

18. Minute:
chance Der nächste starke Konbter der gGste. Stocker setzt dann links im 16er Schieber in Szene und der setzt den Ball aus 11 Metern mit links rechts am Pfosten vorbei!

17. Minute:
Mainz hat deutlich mehr vom Spiel, doch die Konter der Berliner sind deutlich besser gespielt als zuletzt.

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist in diesem Match gespielt. Bislang hat Mainz hier satte 64 % Ballbesitz.

15. Minute:
chance Dann der schnelle Gegenzug der Gäste über Schieber, Stocker und dann Beerens, der aus 19 Metern flach abzieht. Nur um Zentimeter rauscht der Ball unten am linken Pfosten vorbei!

14. Minute:
chance Hertha bekommt den Ball nicht weit genug aus der Gefahrenzone und geis nutzt das. Aus 24 Metern nimmt er den Ball per Drop Kick und setzt das Spielgerät nur knapp drüber!

13. Minute:
Hertha BSC ist wieder komplett, Stürmer Schieber ist wieder auf dem Platz.

12. Minute:
Die Gäste machen zunächst in Unterzahl weiter, während Schiebers Wunde "getackert" wird.

11. Minute:
Hartes Duell zwischen dem Mainzer Jara und Herthas Schieber, der eine leichte Platzwunde im Gesicht davonträgt. Aytekin hat da aber nichts gesehen.

10. Minute:
Das ist jetzt schon fast ein Spiel auf ein Tor. Mainz dominiert und die Berliner stehen tief, sehr tief hinten drin und lauern auf Konter.

8. Minute:
Mainz setzt sich in der Berliner Hälfte fest - meist über den rechten Flügel mit de Balsis und Okazaki, der oft ausweicht.

7. Minute:
Mainz hat ganz offensichtlich Herthas linke Abwehrseite als Schwachstelle ausgemacht. Da spielt Plattenhardt erstmals seit Monaten.

6. Minute:
Mainz mit recht viel Ballbesitz. Ab rund 40 Meter vor dem eigenen Tor attackieren dann die Gäste.

5. Minute:
Mainz macht hier zu beginn etwas mehr Tempo, während die Gäste bislang eher auf Sicherheit spielen.

4. Minute:
gelb Der schnelle Gegenstoß der Mainzer, Okazaki treibt den Ball nach vorn und wird von Skjelbred von hinten umgerissen. Gelb für den Berliner!

3. Minute:
chance Erste Chance für die Gastgeber! Pierre Bengtsson bringt den Freistoß von rechts mit dem linken Fuß scharf vors Tor! Kraft kann den Schuss nicht festhalten und dann schaufelt de Blasis den Abpraller drüber!

2. Minute:
Erster Vorstoß der Mainzer. Rechts wird Okazaki geschickt und Plattenhardt kann den 05er nur per Foul stopppen.

1. Minute:
Gute Bedingungen in Mainz. Bei plus 3 Grad lässt sich immer mal wieder die Sonne blicken, mehr kann man Anfang Februar nicht erwarten.

1. Minute:
Es geht los! Referee Deniz Aytekin hat die Partie in Mainz freigegeben. Der FSV hat Anstoß.

Schiedsrichter Deniz Aytekin führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Die Statistik spricht heute nicht gerade für den FSV Mainz 05. Von den bisherigen 13 Aufeinandertreffen beider Teams konnte der FSV nur drei gewinnen (sechs Remis, vier Niederlagen). Der letzte Heimsieg der Mainzer gegen die Hertha liegt schon fast fünfeinhalb Jahre zurück. Im September 2009 gewann man gegen die Berliner mit 2:1. Übrigens: Kapitän der Gäste war damals Pal Dardai.

Hinter den Kulissen wird gemunkelt, dass Dardai mindestens drei Spiele Zeit bekommt. Wie viele Punkte er in dieser Zeit mit dem Team holen muss, um weiter im Sattel zu bleiben, ist unklar. Klar ist nur, Hertha-Manager Michael Preetz hat offenbar bislang keinen weiteren Trainerkandidaten in der Hinterhand.

Im Mittelfeld kehrt der zuletzt schmerzlich vermisste Per Skjelbred zurück und soll mit Stocker im Verbund für Kreativität sorgen. Ronny, der diesem Job zuletzt nicht gewachsen war, sitzt nur auf der Bank.

Heute also wird sich zeigen, ob auch in Berlin neue Besen gut kehren. Personell hat das Gespann Dardai-Widmayer aufgund der langen Verletztenliste eh kaum Spielraum gehabt. Die größte Überrschung in der Berliner Startelf ist somit Plattenhardt auf der Linksverteidigerposition.

Bei der Berliner Hertha ging es diese Woche mehr als turbulent zu. Die 0:1-Heimpleite gegen Leverkusen machte den Fehlstart in die Rückrunde perfekt und kostete Coach Jos Luhukay nach zweieinhalb Jahren Amtszeit den Job. Nun soll es mit dem Ungarn Pal Dardai ein ehemaliger Hertha-Profi (286 Bundesliga-Spiele) beim Hauptstadtklub richten. Dardai, der auch als ungarischer Nationalcoach arbeitet, wurde mit Rainer Widmayer der ehemalige Assistent von Markus Babbel zur die Seite gestellt.

Für den Mainzer Sami Allagui ist die Partie ein Wiedersehen mit den Ex-Kollegen. Erst im letzten Sommer ist der Stürmer per Leihvertrag aus Berlin nach Mainz zurückgekehrt. Schaut man auf die Tabelle, hat der Deutsch-Tunesier alles richtig gemacht. Heute gegen seinen Ex-Klub allerdings ist Allagui zunächst nur Ersatz und sitzt auf der Bank. Im Hinspiel in Berlin hatte Allagui übrigens einen Treffer zum Mainzer 3:1-Erfolg im Olympiastadion beigesteuert.

Zudem fehlen heute bei Mainz der Spanier Jairo (Bänderverletzung) und Christoph Moritz (Rückenprobleme). "Wir reden nicht über den Gegner, wir reden über unsere eigene Qualität. Wir wollen den Sieg holen?, will sich 05er-Coach Trainer Kasper Hjulmand nicht über Gebühr mit dem Krisenmanagement von Gegner Hertha befassen.

Gute Nachrichten für die Fans der 05er. Der Mainzer Torjäger Shinji Okazaki ist heute nach auskurierten muskulären Problemen wieder dabei und spielt von Beginn an. Mit dem Koreaner Joo-Ho Park und dem U21-Nationalspieler Jonas Hoffmann (beide Trainingsrückstand) müssen die Rheinhessen allerdings weiterhin auf zwei wichtige Akteure verzichten.

Der FSV Mainz 05 ist gut aus den Startlöchern gekommen. Und den bisherigen vier Punkten aus den ersten beiden Rückrunden-Spielen wollen die Mainzer heute drei weitere im Heimspiel gegen Hertha BSC dazugesellen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Mainz 05 gegen Hertha BSC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal