Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Heidenheim gegen Karlsruher SC 0:1 - 2. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heidenheim - Karlsruhe 0:1

14.02.2015, 08:29 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Hennings (31.)

13.02.2015, 18:30 Uhr
Heidenheim, Voith-Arena
Zuschauer: 11.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Nahtlos geht es weiter mit der Bundesliga und der Partie Dortmund gegen Mainz ? schnell umschalten...

Der Karlsruher SC gewinnt knapp mit 1:0 gegen den 1. FC Heidenheim nach interessanten neunzig Minuten Zweitliga-Fußball. Heidenheim erwischte den besseren Start, hatte auch einige gute Tormöglichkeiten, ließ diese aber ungenutzt liegen. Karlsruhe brauchte einige Zeit, um ins Spiel zu kommen, präsentierte sich dann aber kompakt und ging durch Hennings nach einer guten halben Stunde in Führung. In der Folge waren die Gäste bis zur Pause das tonangebende Team. Im zweiten Abschnitt steigerte sich Heidenheim erheblich, wusste jedoch selbst beste Einschussmöglichkeiten nicht in Tore umzumünzen oder scheiterte an der guten Defensive der Gäste. Karlsruhe nimmt glücklich drei Punkte mit und schiebt sich zumindest vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz. Heidenheim festigt das Mittelfeld und verliert den Anschluss an die obere Tabellenregion.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Gagelmann pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Die nächste Ecke bringt dann keine Gefahr mehr.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

90. Minute:
chance Diesmal tritt Schnatterer die Ecke von links gefährlich an den Fünfer, Griesbeck köpft aufs Tor, Keeper Orlishausen lenkt das Leder mit den Fingerspitzen übers Gehäuse.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

89. Minute:
Heise tritt die nächste Ecke von links schwach auf den ersten Pfosten, auch die Standards bringen es beim FCH nicht.

88. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

87. Minute:
Strauß und Grimaldi liefern sich ein heißes Duell, das hinterher für Diskussionen in beiden Lagern sorgt. Schiri Gagelmann unterbindet die Emotionen aber recht schnell.

86. Minute:
Spielerisch geht hier nicht mehr viel, es ist eine Kampfpartie geworden: Heidenheim drückt, Karlsruhe verteidigt.

85. Minute:
ecke Auch Heidenheim kann eine Eckballmöglichkeit nicht nutzen.

84. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein. Mittlerweile ist recht dichter Nebel aufgezogen.

83. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

82. Minute:
Dritter und letzter Wechsel nun auch beim Gastgeber: Titsch-Rivero geht in den Feierabend, Bagceci bekommt noch Einsatzzeit.

82. Minute:
auswechslung Alper Bagceci kommt für Marcel Titsch-Rivero ins Spiel

80. Minute:
Zehn Minuten stehen noch auf der Uhr!

78. Minute:
Heidenheim lässt sich nicht entmutigen und drückt weiter, zudem besteht noch eine Wechselmöglichkeit.

77. Minute:
Der Ausgleich wäre mittlerweile absolut verdient, doch Heidenheim bekommt das Leder nicht ins Netz trotz bester Chancen.

76. Minute:
chance Dickes Ding für Heidenheim: Grimaldi kommt nach Flanke von links am Fünfer unbedrängt zum Kopfball, die Kugel klatscht nur an den Querbalken.

76. Minute:
Peitz probiert es erneut aus der Distanz, diesmal landet der Ball direkt in den Armen von Keeper Sattelmeier.

75. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim KSC: Micanski kommt für Sallahi auf den Platz.

74. Minute:
auswechslung Ilian Micanski kommt für Ylli Sallahi ins Spiel

74. Minute:
Zweiter Wechsel beim FCH: Mayer soll das Angriffsspiel der Gastgeber beleben, Niederlechner muss weichen.

74. Minute:
auswechslung Patrick Mayer kommt für Florian Niederlechner ins Spiel

73. Minute:
Karlsruhe steht hinten sicher und kommt nur noch ab und an per Konter nach vorne. Heidenheim ist bemüht, kommt aber nicht mehr entscheidend durch.

72. Minute:
Konter KSC mit Hennings, der sehr viel Platz hat. Göhlert gesellt sich dann dazu und kann in höchster Not entscheidend stören.

71. Minute:
Die Ecke bringt dann auch nichts ein. Noch sind knapp 20 Minuten zu spielen!

70. Minute:
ecke Sallahi hält nach der Ecke von rechts aus der Distanz drauf, der Ball geht abgefälscht ins Toraus - erneute Ecke.

69. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

67. Minute:
Es geht hin und her aber recht konfus, es mangelt an der Präzision im finalen Bereich.

65. Minute:
Grimaldi sieht wegen Schauspiels den Gelben Karton. Derr Heidenheimer will angeblich im KSC-16er gefoult worden sein, Schiri Gagelmann fällt nicht drauf rein.

65. Minute:
gelb Gelb für Adriano Grimaldi

64. Minute:
Nach wie vor sind die Gastgeber das bestimmende Team, doch der finale Pass will einfach nicht mehr gelingen.

62. Minute:
Schnatterer mit dem Solo über rechts, der Heidenheimer zieht in den 16er und umspielt zunächst Gulde. Der Karlsruher schlägt aber zurück und stört Schnatterer beim Abschluss entscheidend.

61. Minute:
Voglsammer fasst sich Herz und zieht aus 20 Metern stramm ab, Keeper Orlishausen ist zur Stelle und packt sicher zu.

60. Minute:
Eine halbe Stunde steht noch auf dem Tableau! Das Tempo ist wieder ein wenig raus, es geht verbissener zu mit intensiven Zweikämpfen.

59. Minute:
Peitz mit einer Direktabnahme aus 20 Metern, der Ball landet dann aber mit Macht im Abendhimmel.

58. Minute:
Die zweite Halbzeit gehört bislang ganz klar dem Gastgeber, einige klasse Torszenen konnten jedoch nicht verwertet werden.

57. Minute:
Grimaldi wird auf die Reise geschickt, aber auch in diesem Falle ist das Zuspiel zu ungenau - Toraus.

56. Minute:
Karlsruhe wechselt zum zweiten Male: Peitz kommt für Meffert ins Spiel und nimmt seine Position im defensiven Mittelfeld ein.

56. Minute:
auswechslung Dominic Peitz kommt für Jonas Meffert ins Spiel

54. Minute:
Griesbeck sieht für eine Grätsche an Gulde die Gelbe Karte.

54. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Griesbeck

53. Minute:
chance Fast der Ausgleich! Schnatterer flankt von links an den zweiten Pfosten, Voglsammer schraubt sich freistehend hoch und köpft aus sechs Metern an den rechten Pfosten.

52. Minute:
Die Ecke schließt Grimaldi wenig erfolgreich ab.

52. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

52. Minute:
chance Niederlechner marschiert über rechts und flankt scharf rein, doch der Ball mutiert zum Direktschuss aufs Tor, Keeper Orlishausen muss eingreifen und lenkt die Kugel übers Gebälk.

51. Minute:
...Schnatterer versucht es aus 20 Metern mit einem Flachschuss, die Kugel bleibt in der Mauer hängen.

50. Minute:
Freistoß für Heidenheim in guter Schussposition nach Foulspiel von Gulde an Grimaldi...

49. Minute:
Valentini sieht wegen Meckerns die Gelbe Karte! Es ist seine fünfte Gelbe, damit ist er im nächsten Ligaspiel gesperrt.

49. Minute:
gelb Gelb für Enrico Valentini

48. Minute:
Voglsammer mit dem ersten Kopfball aus sieben Metern nach Freistoßflanke, doch der Heidenheimer kann das Leder nicht entscheidend drücken.

47. Minute:
Yamada mit einem klasse Steilpass in den rechten Strafraum, Torres scheitert mit seinem Flachschuss am glänzend parierenden Sattelmeier.

46. Minute:
Karlsruhe ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Erster Wechsel bei Heidenheim: Voglsammer ersetzt Leipertz im Mittelfeld und soll für frischen Wind sorgen.

46. Minute:
auswechslung Andreas Voglsammer kommt für Robert Leipertz ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Gagelmann pfeift die 2. Halbzeit an. Heidenheim hat Anstoß.

Der Karlsruher SC geht mit einer knappen 1:0-Führung gegen den 1. FC Heidenheim in die Halbzeitpause nach interessanten ersten 45 Minuten. Heidenheim erwischte den besseren Start, hatte auch einige gute Tormöglichkeiten, ließ diese aber ungenutzt liegen. Karlsruhe brauchte einige Zeit, um ins Spiel zu kommen, präsentierte sich dann aber kompakt und ging durch Hennings nach einer guten halben Stunde in Führung. In der Folge waren die Gäste das tonangebende Team. Hier ist aber noch nichts entschieden ? gleich geht es weiter?

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Gagelmann pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Eine Minute gibt es oben drauf!

45. Minute:
Auf der anderen Seite setzt Grimaldi halbrechts Leipertz in Szene, sein Direktschuss landet allerdings deutlich im Außennetz.

44. Minute:
Yabo mit einem Schuss aus halblinker Position, Sattelmeier muss nachfassen und sichert letztlich die Kugel.

43. Minute:
Heidenheim hat ein wenig den Faden verloren, Karlsruhe beherrscht die Szenerie nun deutlich.

42. Minute:
Auch die zweite Ecke hat keinen Einfluss auf das Spielergebnis.

42. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

41. Minute:
chance Karlsruhe setzt nach: Torres passt von rechts an den Fünfer, Sallahi hält den Fuß hin, Göhlert klärt in letzter Sekunde auf Kosten einer Ecke.

40. Minute:
Valentini ist rechts mit nach vorne gekommen bis zum gegnerischen Strafraum, der Karlsruher will durchstecken für Torres. Doch die Kugel geht ins Leere, Torres hat einen anderen Laufweg gewählt.

39. Minute:
Die Partie hat durchaus einiges zu bieten, nach wie vor ist die Stimmung in der Voith-Arena bestens.

38. Minute:
Konter KSC mit Yamada über links, seine Flanke landet bei Torres, der, ohne zu zögern, abzieht aber auch verzieht.

37. Minute:
...aber Heidenheim kommt im Moment nicht durch, die KSC-Defensive leistet ganze Arbeit.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Heidenheim hat die Schlagzahl erhöht...

34. Minute:
Schnatterer gibt den fälligen Freistoß aus dem rechten Halbfeld scharf rein an den Fünfer, Max klärt in höchster Not per Kopf.

33. Minute:
Torres sieht zu Recht wegen absichtlichem Handspiels den Gelben Karton gezeigt.

33. Minute:
gelb Gelb für Manuel Torres

32. Minute:
Die Führung kommt ziemlich aus dem Nichts, Heidenheim ist nun gefordert.

31. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 1:0 für den KSC durch Hennings! Strauß mit dem Querschläger am eigenen 16er, der Ball landet bei Hennings der direkt aus 14 Metern abzieht ins linke Eck, Keeper Sattelmeier ist machtlos.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Es wird härter, Schiri Gagelmann muss immer wieder zur Pfeife greifen. Die erste Karte ist nicht mehr weit entfernt...

28. Minute:
Glücklicherweise nichts Ernstes, Max ist wieder auf dem Feld und der KSC damit komplett.

27. Minute:
Max hat es nach einem Zweikampf mit Grimaldi an der Schulter erwischt und muss draußen behandelt werden.

26. Minute:
chance Was für eine Chance für den FCH! Grimaldi geht über rechts und hat viel Platz. Seine scharfe Flanke an den Fünfer verpasst Niederlechner nur denkbar knapp.

26. Minute:
Die Ecke bringt dem Gast nichts ein, leichte Beute für Heidenheims Abwehr.

25. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

24. Minute:
Viele Fehlpässe und Zweikämpfe sind derzeit angesagt, Spielfluss will im Moment nicht zustande kommen.

23. Minute:
Torres geht über rechts und flankt an den zweiten Pfosten, Hennings kann sich jedoch gegen Göhlert nicht durchsetzen.

21. Minute:
Grimaldi wird mit einem weiten Pass geschickt, doch einen Tick zu lang, die Kugel geht ins Toraus.

20. Minute:
Das Tempo ist wieder raus, die Akteure halten sich erneut im Mittelfeld auf und führen intensive Zweikämpfe.

19. Minute:
So ist es! Der KSC muss verletzungsbedingt erstmalig wechseln: Mauersberger ersetzt Gordon in der Innenverteidigung.

19. Minute:
auswechslung Jan Mauersberger kommt für Daniel Gordon ins Spiel

18. Minute:
Spielunterbrechung! Gordon hat Oberschenkelprobleme und kann offensichtlich nicht weitermachen.

17. Minute:
Schnatterer mit einem Direktschuss aus zehn Metern nach Zuspiel von Grimaldi, doch zuviel Rücklage sorgt dafür, dass die Kugel weit übers Tor geht.

16. Minute:
Und wieder kontert Heidenheim im eigenen Stadion, doch das Zuspiel von Griesbeck landet beim Gegner.

15. Minute:
Hennings probiert es mit einem Abschluss von der Strafraumgrenze, sein Schuss wird jedoch geblockt.

14. Minute:
Die Partie hat insgesamt an Tempo gewonnen, beide Mannschaften präsentieren sich offensiver.

13. Minute:
chance Klasse Konter des FCH: Schnatterer treibt halblinks an und spielt diagonal in den freien Raum zu Niederlechner, der zieht aber nicht ab sondern passt nochmal quer. Grimaldi versucht es per Hacke, doch die Kugel trudelt links vorbei ins Toraus. War mehr drin!

12. Minute:
Schnatterer steckt klasse durch, Niederlechner rennt dem Steilpass hinterher für einen Abschluss, zieht aber gegen Keeper Orlishausen knapp den Kürzeren.

11. Minute:
Hennings geht über rechts und flankt hoch rein, erneut ist Torres zu weit weg. Keeper Sattelmeier packt sicher zu.

10. Minute:
Karlsruhe wird aktiver und hat ein wenig das Zepter übernommen, gefährliche Strafraumszenen lassen aber noch auf sich warten.

8. Minute:
Sallahi geht über die linke Außenbahn bis zur Grundlinie und chipt den Ball in die Mitte, doch Torres unterläuft den Ball.

7. Minute:
Aber so richtig in die Gänge kommt das Match dann doch nicht, die Akteure neutralisieren sich weitestgehend im Mittelfeld. Es scheint sich das erwartete Kampfspiel einzustellen...

5. Minute:
Heidenheim ist in den ersten Minuten das aktivere Team, Karlsruhe gibt sich noch sehr bedeckt.

3. Minute:
Schnatterer mit der ersten Freistoßflanke aus dem Halbfeld, scharf vors Tor getreten. Grimaldi kommt per Kopf jedoch nicht entscheidend ran.

2. Minute:
Mit knapp unter null Grad ist es kalt aber trocken. Der Rasen ist sehr tief und hat gelitten unter der Schneedecke von der letzten Woche. Die Stimmung ist gut, rund 1.500 Fans sind aus Karlsruhe angereist.

1. Minute:
Schiedsrichter Gagelmann pfeift die 1. Hälfte an. Karlsruhe hat Anstoß.

Karlsruhe: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Valentini, Gordon, Gulde und Max - defensives Mittelfeld mit Meffert und Yabo, offensiv davor Yamada, auf den Außen Torres und Sallahi - im Sturm Hennings. Im Tor steht Orlishausen. Änderungen: keine.

Heidenheim: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Strauß, Göhlert, Beermann und Heise - zentrales Mittelfeld mit Griesbeck und Titsch-Rivero, auf den Außen Leipertz und Schnatterer - im Sturm Grimaldi und Niederlechner. Im Tor steht Sattelmeier. Änderungen: Strauß für Malura.

Bilanz: Das Duell feierte in dieser Saison Premiere in der 2. Liga, die Mannschaften trennten sich in Karlsruhe mit einem 1:1-Unentschieden. Die Kapitäne: Schnatterer bei Heidenheim und Orlishausen bei Karlsruhe.

Heidenheim-Trainer Schmidt muss auf folgendes Personal verzichten: Zimmermann (Aufbautraining) und Reinhardt (Bänderriss im Sprunggelenk). KSC-Coach Kauczinski hat folgende Ausfälle zu beklagen: Traut (Reha) und Kempe (Wadenprobleme).

Sportlich läuft es dennoch weiterhin rund: Von den letzten elf Spielrunden ging nur eine verloren, derzeit stehen die Badener mit 34 Punkten auf dem Aufstiegsrelegationsplatz. Doch die Konkurrenz ist groß, eine Niederlage ist nicht erlaubt.

Der Karlsruher SC ist trotz eines überzeugenden Auftritts nur mit einem 1:1-Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf ins neue Jahr gestartet. KSC-Sportdirektor Todt hat es geärgert: "Wir haben zwei Punkte liegenlassen", um aber auch sein Team angesichts der gezeigten Leistung zu loben: "Das war eine richtig gute Leistung von uns."

Heidenheim ist mit einem 1:2-Auswärtssieg bei 1860 München bestens ins neue Jahr gekommen. Zuvor blieb das Team von der Ostalb jedoch fünf Spieltage ohne Sieg. Dennoch rangiert Heidenheim derzeit mit 28 Punkten auf dem achten Tabellenplatz, durchaus mit Option für die Aufstiegsregion.

Der Tabellenachte 1. FC Heidenheim empfängt den Tabellendritten Karlsruher SC in der Voith-Arena, beide Mannschaften trennen sechs Punkte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel 1. FC Heidenheim gegen den Karlsruher SC.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal