Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Kaiserslautern - VfR Aalen1:0 - 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Kaiserslautern - VfR Aalen 1:0

14.02.2015, 15:34 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Zimmer (23.)

14.02.2015, 13:00 Uhr
Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer: 23.147

So, das war's aus Liga zwei. Jetzt rollt gleich der Ball in der Bundesliga. Sie können natürlich ab 15.15 Uhr weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Der 1. FC Kaiserslautern schlägt den VfR Aalen am Ende denkbar knapp mit 1:0. Lautern hat sich den Dreier aufgrund einer starken ersten Halbzeit aber verdient. In den zweiten 45 Minuten hat man hier auf beiden Seiten nur noch Stückwerk gesehen. Da war dann auch bei den Roten Teufeln kein Zug zum Tor mehr zu erkennen. Am Ende wird?s dem FCK aber egal sein. Sie haben die Punkte im Sack und springen auf Rang zwei. Aalen bleibt dagegen weiterhin tief im Abstiegs-Sumpf stecken.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Schiri Cortus pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
chance Feick zieht aus 21 Metern ab. Der Ball kommt direkt auf den Mann. Sippel hält den Flachschuss sicher fest.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt. Man weiß eigentlich nicht warum...

89. Minute:
Erik Thommy zeigt eine sehr unglückliche Vorstellung. Die Leihgabe von Augsburg scheint ein wenig nervös zu sein.

88. Minute:
Klich spielt den langen Ball. Bernhardt klebt auf der Linie anstatt rauszueilen. Thommy verstolpert den Ball dann aber am 16er. Schwach.

87. Minute:
chance Thommy scheitert aus 16 Metern an Bernhardt. Da hätte er mehr draus machen müssen.

86. Minute:
Lautern verwaltet das jetzt. Aalen ist einfach zu ungefährlich.

85. Minute:
Klich ist der nächste, der den Ball am 16er ohne Not vertendelt.

84. Minute:
Es plätschert dem Ende entgegen. Der FCK wird froh sein, wenn man den Dreier endlich im Sack hat. Es geht einfach nichts mehr zusammen.

82. Minute:
Thommy legt den Ball für Jacob in die Gasse. Der kommt dann aus 15 Metern wieder nicht zum Abschluss. Jacob ist da meist einen Tick zu langsam.

81. Minute:
Das Spiel bleibt weiterhin eng. Aalen braucht nur eine gelungene Aktion, um hier doch noch einen Punkt mitzunehmen.

80. Minute:
Löwe flankt von der linken Seite. Der Ball landet in den Fängen von Keeper Bernhardt.

80. Minute:
auswechslung Fabio Kaufmann kommt für Jürgen Gjasula ins Spiel

79. Minute:
Die Ecke der Aalener führt wieder zu einem Konter der Hausherren. Die spielen es diesmal aber nicht konsequent zu Ende.

78. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

78. Minute:
Wenn Lautern mal zum Abschluss kommt, dann sind das nur noch Einzelaktionen. Kombinationen wie in der ersten Halbzeit sieht man kaum noch. Vielleicht wurde da auch zuviel durchgewechselt.

77. Minute:
Gjasula zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld vor das Tor. Sippel ist draußen und fängt den Balll sicher ab.

75. Minute:
auswechslung Mateusz Klich kommt für Simon Zoller ins Spiel

75. Minute:
auswechslung Dennis Chessa kommt für Orhan Ademi ins Spiel

74. Minute:
Es sind jetzt auch die ersten Pfiffe von den Rängen zu hören.

73. Minute:
Zimmer flankt von der rechten Seite. In der Mitte geht dann Jacob nicht richtig zum Ball. Die Aalener können sich befreien.

71. Minute:
Karl zieht aus der zweiten Reihe ab. Doch auch das ist nicht sonderlich gefährlich.

70. Minute:
Torchancen bleiben im zweiten Abschnitt auf beiden Seiten Mangelware. Lautern kann damit sich besser leben.

69. Minute:
Thommy schlägt den langen Ball. Doch auch der kommt nicht beim eigenen Mann an.

68. Minute:
Die Fehlpässe häufen sich weiter. Das ist jetzt wirklich kein gutes Spiel mehr.

66. Minute:
Lautern kontert. Thommy zieht dann aus 25 Metern ab. Der Aufsetzer stellt Bernhardt allerdings vor keine größeren Probleme.

65. Minute:
Das Spiel ist jetzt immer wieder wegen kleinerer Fouls unterbrochen.

64. Minute:
gelb Oliver Barth arbeitet mit den Händen. Runjaic regt sich fürchterlich auf. Barth sieht dann die Gelbe Karte. So schlimm war das allerdings gar nicht.

63. Minute:
Solange es nur 1:0 steht, bleibt das Spiel weiter offen. Der Ballbesitz der Lauterer beträgt jetzt auch nur noch knapp 52%.

62. Minute:
Fehlpass von Ofosu-Ayeh. Löwe kann dann kein Kapital draus schlagen. Er spielt den Ball in die Mitte einfach zu ungenau.

61. Minute:
auswechslung Collin Quaner kommt für Michael Klauß ins Spiel

60. Minute:
Demirbay muss runter. Das verwundert ein wenig. Er hat eigentlich ein starkes Spiel gezeigt.

59. Minute:
auswechslung Erik Thommy kommt für Kerem Demirbay ins Spiel

58. Minute:
Demirbay spielt den Ball in die Gasse auf Jacob. Der setzt sich dann mit unerlaubten Mitteln durch. Es geht weiter mit einem Freistoß für Aalen.

58. Minute:
Zimmer flankt von der rechten Seite. Mockenhaupt kann in der Mitte per Kopf klären.

56. Minute:
Es häufen sich jetzt die Abspiel-Fehler auf beiden Seiten. Muss man da schon dem hohen Tempo der ersten Halbzeit etwas Tribut zollen?

55. Minute:
Demirbay hat die Chance. Doch anstatt aus 16 Metern abzuziehen, geht er gegen zwei Mann ins Dribbling und verliert den Ball wieder.

54. Minute:
Zoller versucht es über die linke Seite. Wieder kann er sich da nicht gegen Leandro durchsetzen.

53. Minute:
Zimmer bekommt die Hand von Gjasula ins Gesicht. Cortus lässt auch das weiterlaufen.

51. Minute:
Es ist jetzt deutlich weniger Tempo im Spiel. Dafür kommt mehr Härte auf.

50. Minute:
Lautern muss langsam nachlegen, will man das Siel heute in Ruhe zu Ende führen. Ein 1:0 ist doch immer eine sehr wackelige Angelegenheit.

48. Minute:
Demirbay bringt die Ecke von links rein. Karl und Jacob behindern sich dann am Elfmeterpunkt gegenseitig. Da war mehr drin.

47. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

47. Minute:
Demirbay versucht es über die rechte Seite. Im Duell mit Leandro läuft er sich da fest.

46. Minute:
Aalen ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Sebastian Jacob kommt für Philipp Hofmann ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Cortus hat das Spiel wieder freigegeben.

Der 1. FC Kaiserslautern führt völlig verdient mit 1:0 zur Pause gegen den VfR Aalen. Die Lauterer haben das Spiel über 45 Minuten klar dominiert. Man kann ihnen eigentlich nur vorwerfen, dass sie noch nicht das 2:0 und das 3:0 gemacht haben. Die Aalener haben sich das Leben selber schwer gemacht. Immer wenn sie mal einen Angriff gestartet haben, sind sie in Konter der Gegner gelaufen. So ist auch das 1:0 durch Zimmer gefallen. Im Moment spricht hier alles für die Roten Teufel. Doch Vorsicht. Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Cortus pfeift den ersten Durchgang ab!

45. Minute:
Eine Minute wird noch nachgespielt.

45. Minute:
Ludwig muss jetzt behandelt werden.

44. Minute:
Ludwig versucht es aus der zweiten Reihe. Es bleibt in diesem Fall beim Versuch.

44. Minute:
Schiedsrichter Cortus hat die Partie bislang gut im Griff.

43. Minute:
Duell von Zoller und Barth im 16er. Zoller kommt zu Fall und die Fans fordern einen Elfer. Cortus winkt aber zurecht ab.

42. Minute:
Mockenhaupt setzt sich rechts durch und spielt den Ball auf Klauß. Der kann die Kugel neun Meter vor dem Tor nicht unter Kontrolle bringen.

41. Minute:
Ludwig chipt den Ball in den 16er. Da steht dann aber nur Sippel. Keine Gefahr.

41. Minute:
Aalens Trainer Ruthenbeck ist unzufrieden. Wenn seine Mannschaft aktiv wird, läuft sie jedes Mal in einen Konter rein. So kann das nicht funktionieren.

40. Minute:
Lautern dominiert das Spiel weiterhin. Man kann ihnen eigentlich nur vorwerfen, dass es "nur" 1:0 steht.

38. Minute:
Den fälligen Freistoß zieht Demirbay von rechts rein. Die Eingabe landet dann auf dem Kopf eines Aaleners.

37. Minute:
gelb Feick langt mal richtig hin. Der Lohn für die Aktion gegen Zimmer ist die Gelbe Karte.

35. Minute:
Harter Einsatz von Orban. Da hat er Glück, dass er nicht die Gelbe Karte sieht.

34. Minute:
Schulze wühlt sich mal wieder durch. Er bringt den Ball dann aber erneut nicht zum eigenen Mann.

33. Minute:
chance Demirbay zieht aus 19 Metern ab. Bernhardt lässt den Ball erst klatschen, hat ihn dann aber im Nachfassen sicher.

32. Minute:
Das Tempo ist jetzt ein wenig raus. Klar, dass kann man auch keine 90 Minuten durchhalten.

30. Minute:
Auch nach Torschüssen liegt der FCK klar vorne. 8:2 heißt es in dieser Statistik.

29. Minute:
Simon Zoller ist in der Spitze unglaublich aktiv. Die Aalener bekommen ihn einfach nicht in den Griff.

28. Minute:
Langer Ball auf Zoller. Leandro hat aber aufgepasst und köpft den Ball hinten raus. Leandro agiert heute auf der ungewohnten Innenverteidiger-Position.

26. Minute:
Der FCK hat jetzt Chancen im Minuten-Takt.

25. Minute:
chance Hofmann ist links im 16er durch. Er scheitert dann an Bernhardt, der geschickt den Winkel verkürzt. Das hätte schon das 2:0 sein können.

24. Minute:
gelb Zimmer steigt hart ein und sieht dafür die Gelbe Karte.

23. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor! Zimmer erzielt das 1:0 für Kaiserslautern. Sippel macht nach der Ecke das Spiel schnell. Zoller geht links ab 8nd passt das Leder nach innen. Da ist dann Zimmer frei, der ddas Leder aus sieben Metern unter die Latte knallt.

23. Minute:
Klauß tritt die Ecke von links. Barth ist mit dem Kopf in der Mitte dran. Sein Ball kommt dann direkt auf den Mann. Sippel hält ihn sicher fest.

22. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

21. Minute:
Langer Ball auf Hofmann. Der ist aber zu lang. Bernhardt kann die Kugel aus der Gefahrenzone schlagen.

20. Minute:
Der VfR ist mit dem 0:0 wirklich gut bedient. Lautern hat immer noch fast 65% Ballbesitz.

18. Minute:
Und auch die nächste Ecke der Lauterer bringt keine Gefahr.

18. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

17. Minute:
Demirbay bringt die Ecke von links rein. In der Mitte verpassen dann Freund und Feind. Bernhardt war da auf der Linie geblieben.

17. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

16. Minute:
Auf der Gegenseite kommt Ofosu-Ayeh zum Abschluss. Hinter seinem Schuss ist zu wenig Druck. Sippel kann das Leder locker aufnehmen.

15. Minute:
chance Flanke auf Zoller. Der ist sieben Meter vor dem Tor mit dem langen Bein dran. Er setzt den Ball nur knapp neben den kurzen Pfosten.

14. Minute:
chance Kerem Demirbay macht es direkt. Er knallt den Ball mit links an die Unterkante der Latte. Der Ball springt dann vor der Linie auf und dann zurück in Feld.

13. Minute:
Karl holt einen Freistoß gegen Gjasula raus. Das ist eine gute Möglichkeit. Die Torentfernung beträgt 24 Meter.

12. Minute:
"Emilia" fragt, wie die Stimmung ist. Die ist klasse. Das liegt natürlich auch am flotten Spiel der Roten Teufel.

11. Minute:
Schulze setzt sich auf der rechten Seite gegen drei Mann durch. Der Pass in die Mitte landet dann beim Gegner.

10. Minute:
Das 1:0 für den FCK liegt in der Luft. Die Dominanz nimmt immer weiter zu.

8. Minute:
Schulze marschiert rechts. Die Flanke rutscht ihm dann aber über den Schlappen. Die Kugel landet dann weit im Toraus.

7. Minute:
Lautern hat über 86% Ballbesitz. Dieser Wert spricht doch eine deutliche Sprache. Der VfR läuft momentan nur hinterher.

6. Minute:
Lautern macht jetzt viel Tempo. Die Aalener haben damit so ihre Probleme.

5. Minute:
Zoller setzt sich rechts durch. Er passt den Ball dann flach nach innen. Bernhardt taucht dann ab und schnappt sich den Ball.

4. Minute:
Zimmer spielt den Doppelpass mit Zoller. Am 16er kann er sich dann aber nicht weiter durchsetzen.

3. Minute:
Lautern kontrolliert den Ball. Das kann hier sehr interessant werden.

2. Minute:
Demirbay zieht aus der zweiten Reihe ab. Er setztt den Ball mit links allerdings zwei Meter über den Kasten. Ein erster Warnschuss!

2. Minute:
Der VfR versucht früh zu stören. Sie wollen die Lauterer erst gar nicht ins Spiel kommen lassen.

2. Minute:
Die Bedingungen sind gut. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 6°C. Der Rasen ist auch in einem guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Benjamin Cortus aus Nürnberg hat das Spiel freigegeben. Die Hausherren stoßen an!

Beide Mannschaften gehen mit ein paar Personal-Sorgen in das Spiel. Bei Lautern fehlen Gaus, Matmour, Kwadwo und Ring. Die Gäste aus Aalen müssen auf Hainault, Neumann, Steinhöfer, Daghfous, Drexler, Korte und Lechleiter verzichten.

Und die Statistik spricht tatsächlich für die Gäste. Fünf Mal stand man sich in der 2. Bundesliga gegenüber. Drei Partien davon konnte der VfR gewinnen. Der FCK war nur ein einziges Mal siegreich. Ein Spiel endete mit einem Remis. Das war am vierten Spieltag. Nach 90 Minuten stand es 2:2. Barth, Leandro, Stöger und Lakic hießen die Torschützen.

Anders sieht es da beim VfR Aalen aus. Die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthebeck steckt komplett im Abstiegskampf fest. Dennoch: Jürgen Gjasula versprüht vor dem Hit auf dem Betze Zuversicht. "Favorit hin oder her. Das Spiel fängt bei 0:0 an. Auch der FCK muss uns erst einmal schlagen. Wir werden alle Mittel, die uns zur Verfügung stehen, dagegensetzen", so Gjasula.

Der 1. FC Kaiserslautern empfängt heute den VfR Aalen. Und die Rollen sind dabei klar verteilt. Die Roten Teufel sind in der heimischen Arena noch ungeschlagen. Das soll natürlich so bleiben. "Wir haben noch keine drei Spiele hintereinander gewonnen. Wenn wir jetzt einen Lauf haben und konstant unsere Leistung abrufen, könnte das entscheidend sein", sagt Mittelfeld-Motor Karl. Mit einem Sieg ist heute der Sprung auf Platz zwei drin.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen den VfR Aalen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal