Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hannover 96 - SC Paderborn 1:2 - Meha erlöst SCP mit Freistoß-Tor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Hannover 96 - Paderborn 1:2

16.02.2015, 07:46 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

1:0 Marcelo (66.)

1:1 Lakic (72.)

1:2 Meha (79.)

15.02.2015, 17:30 Uhr
Hannover, AWD Arena
Zuschauer: 38.300

71. Minute:
Zweiter Wechsel bei Paderborn. Joker Lakic soll die Wende einleiten, Ziegler muss runter.

Das war es hier vom Live-Ticker! Ab 20.00 Uhr am kommenden Montag geht es mit dem Abschluss des 21. Spieltags der 2. Liga und der Partie St. Pauli gegen Greuther Fürth weiter?

Paderborn gewinnt am Ende knapp aber nicht unverdient mit 2:1 gegen Hannover 96 nach intensiven neunzig Minuten. Hannover hatte deutlich mehr Ballbesitz, doch im Spielaufbau haperte es gewaltig, viele Torchancen ergaben sich nicht. Paderborn agierte taktisch diszipliniert aus einer sicheren Defensive heraus und ließ sich auch nicht vom zwischenzeitlichen Rückstand beirren. Mit einem schnellen Konter und einem klasse Freistoß schafften die Ostwestfalen noch die Wende. Paderborn feiert nach zehn sieglosen Spielrunden den ersten Dreier und verschafft sich Luft im Abstiegskampf, Hannover rückt nach der heutigen enttäuschenden Leistung der Abstiegszone näher.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Drees pfeift die Partie ab.

90. Minute:
gelb Gelb für João Pereira

83. Minute:
auswechslung Moritz Stoppelkamp kommt für Elias Kachunga ins Spiel

89. Minute:
Zwei Minuten gibt es oben drauf.

88. Minute:
Die Bälle kommen hoch und weit rein, aber immer wieder steht ein Paderborner im Wege.

87. Minute:
Die Niedersachsen haben für die letzten Minuten die Brechstange ausgepackt und wollen das Remis.

85. Minute:
Noch fünf Minuten sind zu spielen. Hannover ist weiter am Drücker, kommt aber nicht durch.

80. Minute:
Noch zehn Minuten! Paderborn hat das Match gedreht - wie wird Hannover antworten?

79. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 2:1 für Paderborn durch Meha! Aus 27 Metern tritt Meha einen Freistoß knallhart aufs Tor, der Ball schlägt knapp unterm Querbalken ein. Zieler sieht nicht bestens aus in dieser Szene.

78. Minute:
Sane sieht wegen Foulspiels den Gelben Karton.

78. Minute:
gelb Gelb für Salif Sané

77. Minute:
Beide Mannschaften schenken sich nichts, es wird härter und emotionaler.

75. Minute:
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen! Wer setzt den entscheidenden Schlag?

74. Minute:
Die Partie ist wieder völlig offen, Paderborn schlägt schnell zurück.

72. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Lakic! Hartherz mit der präzisen Flanke von links an den zweiten Pfosten, der eben eingewechselte Lakic trifft per Kopf perfekt aus sieben Metern ins lange Eck.

70. Minute:
auswechslung Srdjan Lakic kommt für Patrick Ziegler ins Spiel

70. Minute:
Eine weitere Ecke bringt nichts ein.

70. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

68. Minute:
Hannover will mehr und drückt ordentlich auf die Tube, die taktischen Fesseln sind gefallen, die Partie ist deutlich offener geworden.

65. Minute:
auswechslung Leonardo Bittencourt kommt für Jimmy Briand ins Spiel

67. Minute:
Erster Wechsel beim SCP: Bakalorz muss runter, Rupp soll es richten.

67. Minute:
auswechslung Lukas Rupp kommt für Marvin Bakalorz ins Spiel

66. Minute:
tor Tooooooooooooor!!! Das 1:0 für Hannover durch Marcelo! Stindl mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den ersten Pfosten, Joselu verlängert an den zweiten Pfosten. Marcelo hält den Fuß hin und schiebt aus sechs Metern im linken Eck ein.

65. Minute:
chance Konter Paderborn: Koc wird auf die Reise geschickt, läuft Marcelo davon und geht an Zieler vorbei. Seinen Schuss rettet Albornorz spektakulär auf der Linie.

63. Minute:
Kiyotake mit einem tollen Solo, doch der Japaner ist zu eigensinnig und probiert es allein. Die Kraft reicht dann für einen konsequenten Abschluss nicht mehr.

62. Minute:
Zumindest war Hannover mal im gegnerischen Strafraum zu finden, die Niedersachsen sind weiterhin bemüht.

61. Minute:
Elfmeter für H96? Briand zieht aus spitzem Winkel ab, der Ball landet vom Fuß unglücklich am Arm von Rafa im eigenen 16er. Der Arm war jedoch angelegt und Absicht auch nicht zu erkennen, Schiri Drees lässt zu Recht weiterspielen.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen!

59. Minute:
Hannover tut sich wieder unglaublich schwer gegen die Defensive der Gäste, es stellen sich keine Torchancen ein. Die Zuschauer werden ungeduldiger, die Zahl der Pfiffe nimmt zu.

58. Minute:
Heinloth agiert zu rustikal im Zweikampf mit Albornorz - Gelb!

58. Minute:
gelb Gelb für Michael Heinloth

57. Minute:
Die Partie ist nun wieder sehr zerfahren, viele Fehlpässe lassen den Ball nutzlos im Mittelfeld hin und her wandern.

56. Minute:
Paderborn hält im Mittelfeld gut dagegen, stört frühzeitig den Spielaufbau der Gastgeber.

55. Minute:
Kiyotake kann eine weitere Eckballchance von links nicht nutzen, der Ball wird von Paderborn sicher abgewehrt.

54. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

53. Minute:
Melanie fragt: 'Wie ging das Hinspiel der beiden aus?' Paderborn gewann das Hinspiel mit 2:0 - noch zu besseren Zeiten der Ostwestfalen.

52. Minute:
Auf der anderen Seite versucht es Briand erneut volley vom 16er, aber auch er trifft den Ball nicht richtig - Toraus.

51. Minute:
Heinloth hat die Schusschance aus 20 Metern, seine Direktabnahme landet im Abendhimmel.

50. Minute:
TIMON fragt: 'Wer ist der beste Hannoveraner in Hälfte 1?' Stindl und Kiyotake waren noch die besseren Akteure auf Gastgeber-Seite. Bei Paderborn ist erneut Hünemeier der Fels in der Brandung.

49. Minute:
Die Ecke von rechts schließt Hünemeier wenig erfolgreich per Kopf ab.

49. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

48. Minute:
Hannover macht gleich zu Beginn Druck, sucht den frühen Torerfolg.

47. Minute:
Sobiech mit dem ersten Schuss aus der Distanz, Keeper Kruse braucht nicht eingreifen.

46. Minute:
Paderborn ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Erster Wechsel bei Hannover: Sobiech kommt für Schulz ins Spiel. 96 agiert nun mit zwei Stürmern, Sane rückt in die Innenverteidigung.

46. Minute:
auswechslung Artur Sobiech kommt für Christian Schulz ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Drees pfeift die 2. Halbzeit an. Paderborn hat Anstoß.

alder fragt: 'wie ist die Stimmung? Die Hannoveraner Fans haben die Leistung ihres Teams mit einigen Pfiffen quittiert.

Hannover 96 und SC Paderborn gehen mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause nach spielerisch und an Höhepunkten armen ersten 45 Minuten. Hannover hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, wusste diesen Vorteil aber nur selten zu nutzen, Torchancen stellten sich nur wenige ein. Paderborn beschränkte sich zumeist aufs Verteidigen und machte seine Sache gut. Insgesamt störten viele Fehlpässe und kleinere Fouls immer wieder einen geordneten Spielaufbau auf beiden Seiten. Hier ist noch viel Luft nach oben ? gleich geht es weiter?

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Drees pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

44. Minute:
Stindl darf nun auf der rechten Seite mit einem Eckball ran, doch auch seine Vorlage kommt nicht an.

44. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

43. Minute:
Auch die nächste Ecke bringt nichts ein, Briand versucht es vom 16er volley, trifft aber nicht richtig.

43. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

41. Minute:
Meha haut aus 20 Metern stramm aufs linke Eck, Zieler ist schnell unten und packt sicher zu.

40. Minute:
Die Ecke hat keine Einfluss aufs Spielergebnis.

39. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

39. Minute:
chance Jetzt aber: Kiyotake ist rechts entwischt und passt scharf vors Tor, Rafa rettet in höchster Not vor dem einköpfbereiten Stindl.

38. Minute:
Hannover bestimmt weiterhin das Match, es mangelt jedoch nach wie vor an den zündenden Ideen, um gefährlich vors Tor zu kommen.

37. Minute:
Kiyotake tritt den fälligen Freistoß von rechts an den zweiten Pfosten, Stindl versucht es mit einem Heber, scheitert aber deutlich.

36. Minute:
Hartherz geht mit harten Einsatz in den Zweikampf mit Stindl, Schiri Drees belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung.

35. Minute:
Zehn Minuten stehen im ersten Abschnitt noch auf dem Tableau!

34. Minute:
Es wird nickliger, Schiri Drees muss immer wieder zur Pfeife greifen und das Spiel unterbrechen.

33. Minute:
Schulz zieht am Trikot von Meha und bekommt die Gelbe Karte zu sehen. Es ist die Fünfte, damit ist der Hannoveraner Innenverteidiger im nächsten Spiel gesperrt.

33. Minute:
gelb Gelb für Christian Schulz

32. Minute:
Pereira mit einem Querschläger, Koc versucht es von der Strafraumgrenze mit einem Volleyschuss, verzieht aber völlig.

31. Minute:
Ewald fragt: 'Wieviel Paderborn Fans sind im Stadion?' Gut 1.500 Fans dürften den kurzen Weg aus Ostwestfalen angetreten sein.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Hannover hat seinen Ballbesitzanteil auf knapp 75% erhöht, doch es bringt den Hausherren kaum etwas ein.

29. Minute:
Kaum geschrieben, schon geht Kachunga weite Wege über die rechte Seite, verliert dann allerdings das Leder gegen Albornorz.

28. Minute:
Hannover scheint wieder den Druck zu verstärken, von Paderborn ist derzeit nichts zu sehen.

27. Minute:
chance Pereira mit einer klasse Flanke von rechts an den zweiten Pfosten, Stindl zieht volley ab und unglücklicherweise seinen eigenen Mann Joselu an, der den Einschlag 'verhindert'.

26. Minute:
Schöne Flanke von Pereira von rechts an den zweiten Pfosten, Kiyotake steigt hoch, verliert aber das Kopfballduell mit Hünemeier.

25. Minute:
Kein Tempo, viele Fehlpässe, kleinere Fouls - es stockt gewaltig im Spielaufbau auf beiden Seiten. Dafür machen die Fans wieder richtig Stimmung.

23. Minute:
Sane macht Tempo im Mittelfeld, doch dann kommt nur ein schlechter Pass heraus. Hünemeier hat gegen Joselu leichtes Spiel.

22. Minute:
Auf der anderen Seite machen Schmiedebach und Briand halbrechts Druck, scheitern aber am aufmerksamen Hartherz.

21. Minute:
Meha tritt den Freistoß über die Mauer hinweg aufs rechte Eck, Zieler ist aber zur Stelle und packt zu.

20. Minute:
Paderborn bekommt seine nächste Freistoßchance aus 30 Metern...

19. Minute:
NN fragt: 'Was wäre Hannover ohne Stindl?' Stindl ist in der Tat Dreh- und Angelpunkt im Hannoveraner Spiel. Der Kapitän ist auch durchaus auf dem Markt von anderen Vereinen begehrt.

18. Minute:
Derzeit läuft auf beiden Seiten kaum etwas zusammen, auch auf den Rängen ist ein wenig Ernüchterung eingekehrt.

17. Minute:
Zieler mit einem weiten Abschlag, doch der Ball landet am gegnerischen 16er beim Gast aus Ostwestfalen.

16. Minute:
Derzeit spielt sich das meiste Geschehen im Mittelfeld ab, um jeden Quadratzentimeter wird verbissen gekämpft.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Hannover hat das Match im Griff, erspielt sich aber nicht die Hochkaräter.

14. Minute:
Briand geht über rechts und zieht an Hartherz vorbei, seine Flanke von der Grundlinie fängt dann jedoch Rafa ab.

13. Minute:
Meha probiert es mit einem langen Ball nach vorne, doch die Kugel geht ins Leere, Kachunga ist nicht gestartet.

12. Minute:
Hannover hat über 70% Ballbesitz und bestimmt die Szenerie klar und deutlich. Paderborn konzentriert sich aufs Verteidigen.

10. Minute:
chance Stindl mit einem klasse Pass am gegnerischen 16er zu Briand, der frei vorm Tor steht, das Leder aber nicht kontrolliert abschließen kann. War mehr drin!

9. Minute:
96 schaltet schnell um: Kiyotake treibt an, seinen Steilpass zu Stindl in die Spitze fängt Hünemeier jedoch sicher ab.

8. Minute:
Meha mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, schwach getreten bleibt das Leder in der Mauer hängen.

7. Minute:
Hartherz marschiert über die linke Seite und spielt scharf an den Fünfer, Marcelo klärt für Hannover per Kopf.

6. Minute:
Hannover dominiert das Spiel nun im Mittelfeld mit viel Ballbesitz, kommt aber noch nicht entscheidend durch.

5. Minute:
Vier Grad sind angesagt, es ist trocken. Der Platz präsentiert sich in einem guten Zustand.

4. Minute:
Hannover baut jetzt langsam auf, spielt von rechts nach links und zurück um den Strafraum herum in der Hoffnung auf die Lücke.

3. Minute:
Koc geht über die rechte Außenbahn, kommt aber an Albornorz nicht vorbei. Paderborn tritt hier in den ersten Minuten forsch auf.

2. Minute:
Die Stimmung ist klasse in der HDI Arena, auch wenn nur rund 35.000 Zuschauer sich eingefunden haben, darunter gut 1.500 Fans aus Paderborn.

1. Minute:
Schiedsrichter Drees pfeift die 1. Hälfte an. Hannover hat Anstoß.

Paderborn: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Heinloth, Rafa Lopez, Hünemeier und Hartherz - defensives Mittelfeld mit Bakalorz und Ziegler, offensiv davor Vrancic, auf den Außen Koc und Meha - im Sturm Kachunga. Im Tor steht Kruse. Änderungen: Hartherz, Vrancic und Ziegler für Brückner, Rupp und Stoppelkamp.

Hannover: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Joao Pereira, Marcelo, Schulz und Albornoz - defensives Mittelfeld mit Schmiedebach und Sane, offensiv davor Stindl, auf den Außen Briand und Kiyotake - im Sturm Joselu. Im Tor steht Zieler. Änderungen: Joao Pereira für Sakai.

Bilanz: Das Duell feierte in dieser Saison Premiere, Paderborn gewann das Hinspiel mit 2:0. Die Kapitäne: Stindl bei Hannover und Hünemeier bei Paderborn.

H96-Coach Korkut hat folgende Ausfälle zu beklagen: Miller (Knieprobleme), Hoffmann (Aufbautraining) und Ya Konan (Rückstand). Paderborns Trainer Breitenreiter muss auf folgendes Personal verzichten: Amedick (U 23), Bertels (Fersen-OP) und Duksch (Aufbautraining).

Nach der ansprechenden Leistung in Köln am vergangenen Spieltag (0:0) zeigt sich SCP-Verteidiger Heinloth auch für die heutige Partie optimistisch: "Wir fahren nach Hannover, werden wieder einen guten Plan haben ? und versuchen, auswärts drei Punkte holen."

Der SC Paderborn wartet seit zehn Spielrunden auf einen Dreier, ist mittlerweile mit 20 Punkten auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Knackpunkt ist vor allem die Harmlosigkeit in der Offensive: "Es ist längst noch nicht alles Gold, was glänzt. Wir müssen zusehen, dass wir auch wieder mehr Torgefährlichkeit entwickeln. Das ist in unserer Situation der nächste Schritt."

Hannovers Trainer Korkut vertraut dennoch weitestgehend seiner Stammelf: "Die Mannschaft weiß, was auf sie zukommt, und wird damit fertig werden." Nur auf der rechten Verteidigerposition gibt es einen Wechsel: Joao Pereira feiert sein Debüt, Sakai muss weichen.

Hannover 96 steht mit 25 Punkten auf dem zehnten Platz im Mittelfeld mit allen Optionen sowohl nach oben aber auch nach unten. Sportlich läuft es derzeit nicht rund: In den letzten neun Ligarunden gab es nur einen Sieg, zwei der letzten drei Spieltage gingen verloren.

Der Tabellenzehnte Hannover 96 empfängt den Tabellenvorletzten SC Paderborn in der HDI Arena, beide Mannschaften trennen fünf Punkte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel Hannover 96 gegen den SC Paderborn.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal