Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund 2:3 - 1. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Stuttgart - Dortmund 2:3

21.02.2015, 11:49 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:3

0:1 Aubameyang (25.)

1:1 Klein (32.)

1:2 Gündogan (39.)

1:3 Reus (89.)

2:3 Niedermeier (90.)

20.02.2015, 20:30 Uhr
Stuttgart, Mercedes-Benz-Arena
Zuschauer: 60.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Am kommenden Samstag ab 12.45 Uhr geht es mit dem 22. Spieltag der 2. Bundesliga weiter...

Borussia Dortmund gewinnt völlig vedient mit 3:2 gegen einen zeitweise desolaten VfB Stuttgart nach nur in der ersten Halbzeit interessanten neunzig Minuten. Dortmund hatte das Spiel jederzeit im Griff, tat nur das Nötigste und fährt zu Recht drei Punkte ein. Stuttgart konzentrierte sich zumeist nur auf die Defensive, in der Offensive machte sich Harmlosigkeit breit. Die Westfalen verabschieden sich mit dem dritten Sieg in Folge so langsam von der Abstiegszone, die Schwaben zementieren hingegen den letzten Rang.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Aytekin pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Drei Minuten weden nachgespielt!

90. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

90. Minute:
tor Toooooooooooor!!! Das 2:3 durch Niedermeier! Ecke von rechts an den ersten Pfosten, Ibisevic verlängert per Kopf, Niedermeier steht am zweiten Pfosten frei und nickt locker ein.

90. Minute:
auswechslung Matthias Ginter kommt für Marco Reus ins Spiel

90. Minute:
Das war die Entscheidung! Dortmund trägt die drei Punkte davon.

89. Minute:
tor Toooooor!!! Das 3:1 für Dortmund durch Reus! Baumgartl vertändelt den Ball am eigenen 16er völlig unbedrängt. Reus spritzt dazwischen, schnappt sich die Kugel, umkurvt Ulreich und schiebt locker ein.

88. Minute:
Uwe fragt: 'Ist das Spiel so einseitig bzw. langweilig? BVB will nicht und VfB kann nicht?' Kann man so mitgehen, es läuft einfach nichts zusammen.

87. Minute:
Den Fan hat man wieder einkassiert, mit einem Schiedsrichterball geht das Match weiter.

86. Minute:
Ein Fan ist plötzlich auf dem Platz, das Spiel muss unterbrochen werden.

85. Minute:
Reus tritt eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld direkt in die Arme von Keeper Ulreich - nichts Halbes, nichts Ganzes.

84. Minute:
Die geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Gündogan - Gelb!

84. Minute:
gelb Gelb für Serey Die

82. Minute:
Im Moment sind nur die Dortmunder Fans zu hören, bei den schwäbischen Fans ist es sehr ruhig geworden.

81. Minute:
Konter BVB: Sahin mit dem Pass links raus zu Mkhitaryan, doch zu unkonzentriert, denn erneut geht die Fahne hoch wegen Abseits.

80. Minute:
Zehn Minuten noch! Dortmund hat die Zügel ein wenig angezogen, von Stuttgart kommt nach wie vor nichts.

79. Minute:
Reus mit dem Schuss aus halblinker Position, der Ball kullert am langen Pfosten vorbei. Ein Treffer hätte wegen Abseitsstellung aber nicht gezählt.

78. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim VfB: Schwaab hatte heute einen schweren Stand und muss runter, mit Kostic bringt Trainer Stevens mehr Offensive.

78. Minute:
auswechslung Filip Kostic kommt für Daniel Schwaab ins Spiel

78. Minute:
ecke Die folgende Ecke hat nur statistischen Wert, Stuttgarts Abwehr klärt problemlos.

77. Minute:
chance Sahin mit dem Pfund aus der Distanz, Keeper Ulreich muss eingreifen und hält den Kasten mit einer Glanzparade sauber.

77. Minute:
Gündogan passt steil in den VfB-Strafraum, Baumgartl ist aufmerksm und fängt das Leder ab.

76. Minute:
Piszczek mäht Werner um, Schiri Aytekin greift umgehend zur Tasche und zückt den Gelben Karton.

76. Minute:
gelb Gelb für Lukasz Piszczek

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde ist angebrochen! Wer zündet zum Schluss nochmal den Turbo?

74. Minute:
Mkhitaryan bringt sich auf der linken Seite ins Spiel ein, holt zumindest einen Einwurf heraus, mehr geht dann aber auch nicht.

73. Minute:
Zweiter Wechsel auch beim VfB: Ibisevic soll nun die Tore schießen, Hlousek muss dafür weichen.

72. Minute:
auswechslung Vedad Ibisevic kommt für Adam Hlousek ins Spiel

71. Minute:
Klein mit dem Schussversuch aus der Distanz, Dortmunds Abwehr steht felsenfest und blockt ab.

70. Minute:
Zwanzig Minuten noch! Will hier keiner mehr? Die Strafräume sind offensichtlich zu Tabuzonen erklärt worden.

70. Minute:
Zweiter Wechsel bei Dortmund: Kagawa hat stark nachgelassen, Kuba kommt in die Partie rein.

69. Minute:
auswechslung Jakub Blaszczykowski kommt für Shinji Kagawa ins Spiel

68. Minute:
Dortmund bereitet den zweiten Wechsel vor, Kuba steht an der Seitenlinie für einen Einsatz bereit.

67. Minute:
Es geht fade weiter auf dem Platz, die Pfiffe werden intensiver. Hier herrscht Waffenstillstand!

66. Minute:
Doreen2001 fragt: 'Elfmeter gepfiffen, aber keine rote Karte ??? wie geht das?' Sahin hat ganz klar den Torschuss von Niedermeier vereitelt. Zumindest eine Gelbe Karte hätte es geben dürfen, letzter Mann war Sahin allerdings nicht.

65. Minute:
Schmelzer tritt die Ecke von rechts ganz schwach auf den ersten Pfosten, nicht mal mehr die Standards bringen Gefahr.

65. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

64. Minute:
Die Partie ist nun richtig zerfahren, es kommt auf beiden Seiten kaum etwas zusammen. Erste Pfiffe gehen durchs Rund, guter Fußball sieht anders aus.

62. Minute:
Dié mit der Balleroberung im Mittelfeld, sofort folgt der lange Pass zum gestarteten Hlousek, sein Schussversuch aus halblinker Position geht aber deutlich am langen Pfosten vorbei.

61. Minute:
Ralf fragt: 'kann Reus an seine Leistung von letzter woche anknüpfen?' Er ist zwar heute erneut einer der besseren Dortmunder, doch eine Glanzleistung sieht anders aus.

60. Minute:
Die letzte halbe Stunde ist eingeläutet! Spielerisch passiert im Moment kaum etwas, der Ball wandert nutzlos im Mittelfeld hin und her.

59. Minute:
Reus tankt sich in den Strafraum vor, bleibt aber an Dié hängen und kommt zu Fall. Schiri Aytekin lässt jedoch zu Recht weiterlaufen.

58. Minute:
Kagawa geht in die Spitze nach Zuspiel von Reus, kommt gegen Ulreich aber einen Schritt zu spät.

57. Minute:
Foxi fragt: 'Kann man sagen, daß Dortmund die Krise überwunden hat?' Es sieht ganz danach aus. Die Westfalen legen zwar heute keine Glanzleistung hin, es reicht aber allemal gegen weiterhin harmlose Schwaben.

56. Minute:
Erster Wechsel nun auch bei den Schwaben: Gruezo blieb blass heute, Leitner soll für Kreativität sorgen.

55. Minute:
auswechslung Moritz Leitner kommt für Carlos Gruezo ins Spiel

54. Minute:
...die Schwaben verlieren schnell wieder den Ball. Piszczek treibt rechts an, kommt aber nicht durch.

53. Minute:
Die dritte Ecke der Gäste bringt nichts ein, Stuttgart ist nun am Zuge...

53. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

53. Minute:
chance Dortmund setzt nach: Reus bedient Kagawa im linken Strafraum, seinen Schuss pariert Ulreich auf Kosten einer Ecke.

52. Minute:
Schmelzer probiert es mit einem langen Ball longline auf der linken Seite, doch zu lang für Aubameyang - Toraus.

51. Minute:
Die Stimmung in der Cannstatter Kurve ist im Moment auch nicht zum Besten gestellt, die Schwaben versprühen absolut keine Gefahr.

50. Minute:
Hlousek geht über die linke Seite, kann aber keine Hereingabe unterbringen, Piszczek macht alles zunichte.

49. Minute:
Dortmund ist auch zu Beginn de zweiten Halbzeit tonangebend. Stuttgart kommt nicht richtig ins Match hinein.

48. Minute:
chance Die Ecke von rechts hat es in sich: Subotic steigt am Fünfer zum Kopfball hoch, das Leder geht nur knapp übers Gebälk, Baumgartl hat noch entscheidend gestört.

47. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

46. Minute:
Stuttgart ist unverändert auf den Platz gekommen.

46. Minute:
Erster Wechsel bei Dortmund: Kampl bleibt wegen muskulärer Problme in der Kabine, Mkhitaryan ersetzt ihn.

46. Minute:
auswechslung Henrikh Mkhitaryan kommt für Kevin Kampl ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Aytekin pfeift die 2. Halbzeit an. Stuttgart hat Anstoß.

Borussia Dortmund geht mit einer verdienten 2:1-Führung gegen den VfB Stuttgart in die Halbzeitpause nach interessanten ersten 45 Minuten. Dortmund übernahm von Beginn an das Zepter, erspielte sich gegen eine starke Defensive des VfB einige gute Chancen, aber erst eine klasse Kombination führte dann zum verdienten Treffer der Gäste. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich warf den BVB nicht zurück, der schnell die nächste Führung folgen ließ. Die Schwaben müssen sich etwas einfallen lassen, um hier das Ruder noch rumzureißen. Gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Aytekin pfeift zur Halbzeitpause.

44. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

43. Minute:
Mittelfeldgeplänkel, hier geht keiner mehr Risiko.

42. Minute:
Dortmund kontrolliert die Partie ohne da große Risiko zu gehen, die Pause naht in großen Schritten.

40. Minute:
Dortmund hat nach dem Ausgleichstreffer schnell wieder zurückgeschlagen und die Verhältnisse auch ergebnistechnisch zurechtgerückt.

39. Minute:
tor Toooooooooooor!!! Das 2:1 für Dortmund durch Gündogan! Kagawa mit dem feinen Zuspiel per Hacke im rechten Strafraum der Stuttgarter, Gündogan läuft in die Gasse und zieht aus halbrechter Position falch ins kurze Eck ab. Da gab es nicht viel zu halten für Ulreich.

38. Minute:
...Schmelzer semmelt das Leder dann aus 22 Metern deutlich am Tor vorbei.

37. Minute:
Der BVB erkämpft sich einen Freistoß in guter Schussposition, Reus und Schmelzer machen sich bereit...

36. Minute:
BVB fragt: 'War der Elfmeter berechtigt?' Ganz und gar, keine Zweifel. Sahin hat gegen Niedermeier die Sense ausgepackt.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Die Schwaben halten nun besser dagegen, Dortmund scheint ein wenig gelähmt zu sein durch den überraschenden Ausgleich.

33. Minute:
Stuttgart erzielt mit der ersten ernsthaften Strafraumszene gleich den Ausgleichstreffer - wie wird Dortmund nun reagieren?

32. Minute:
tor Toooooooooor!!! Das 1:1 durch Klein! Klein versenkt den Ball im linken Eck. Weidenfeller springt zwar zur richtigen Seite, kommt aber nicht an den präzisen Schuss ran.

31. Minute:
elfer Elfmeter für Stuttgart! Sahin bringt Niedermeier zu Fall, klare Sache, Schiri Aytekin zeigt umgehend auf den Punkt. Sahin hat Glück und bekommt keine Karte zu Gesicht.

30. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

28. Minute:
chance Sakai zieht vom linken Strafraumeck ab, der Ball rauscht nicht unknapp am rechten Lattenkrez vorbei.

27. Minute:
pieps fragt: 'macht huub wieder einen frischeren eindruck als zuletzt?' Nach dem Gegentreffer ist der Gesichtsausdruck gar nicht mehr entspannt, aber es bleibt ja noch genug Zeit für eine Antwort.

26. Minute:
Die Führung ist vollkommen verdient, die Dortmund dominieren das Match von Beginn an.

25. Minute:
tor Tooooooooooooor!!! Das 1:0 für Dortmund durch Aubayemang! Schmelzer schickt Reus auf die Reise, der drei Mann stehen lässt und am gegnerischen 16er quer zu Kagawa passt. Sein Zuspiel verwertet Aubameyang aus zehn Metern direkt und unhaltbar ins rechte obere Eck.

23. Minute:
Im Moment passiert nichts auf dem Platz, der Ball wird im Mittelfeld hin und her geschoben.

22. Minute:
WASSILY fragt: 'Ist die Qualität des Rasens einer Bundesligapartie angemessen? Oder hatte Klopp mit seiner Kritik recht?' Der Rasen ist in einem guten Zustand, die Kritik von Trainer Klopp ist nicht haltbar.

21. Minute:
Klein chipt die Kugel aus dem linken Halbfeld an den zweiten Pfosten, Sokratis klärt vor dem einschussbereiten Harnik.

20. Minute:
Piszczek geht über die rechte Außenbahn, verliert aber das Duell mit Hlousek. Der Konter läuft mit Werner, jedoch geht die Fahne hoch - Abseits.

20. Minute:
Stuttgart kommt einfach nicht ins Match rein, Dortmund schwingt weiterhin klar den Taktstock.

19. Minute:
Fleinamer fragt: 'Wie ist die Stimmung in der Mercedes-Benz-Arena?' Die Stimmung ist in beiden Fanlagern bestens.

18. Minute:
Sakai schickt Harnik auf der linken Seite, der Österreicher kann sich gegen Sokratis aber nicht durchsetzen und verliert den Ball.

17. Minute:
Dortmund ist hier Chef im Ring, investiert deutlich mehr.

15. Minute:
chance Abseitstor von Aubameyang! Gündogan zieht aus der Distanz ab, Ulreich kann nur nach vorne abklatschen, Aubameyang staubt ab. Doch beim Schuss von Gündogan war der Stürmer im Abseits. Keine neue Spielsituation - korrekte Entscheidung!

14. Minute:
Rudi fragt: 'Warum spielt Hummels nicht?' Hummels, wie auch Immobile und Kuba sind wegen Grippe angeschlagen.

13. Minute:
Die folgende Ecke hat keinen Einfluss auf das Spielgeschehen.

13. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

12. Minute:
chance Freistoßflanke von Schmelzer aus dem Halbfeld an den Elfmeterpunkt, Sahin kommt frei zum Kopfball. Ulreich fliegt durch die Luft und pariert spektakulär.

11. Minute:
Dortmund erspielt sich langsam aber sicher ein leichtes Übergewicht, Stuttgart konzentriert sich auf die Defensive.

10. Minute:
Jetzt aber: Aubameyang geht über rechts und passt zu Kampl, der aus 14 Metern abzieht. Keeper Ulreich hat aber alles im Griff, ein Tor hätte wegen Abseitsstellung zuvor eh nicht gezählt.

9. Minute:
Nach wie vor tut sich in den Strafräumen nichts. Die Mannschaften halten sich weitestgehend im Mittelfeld auf.

8. Minute:
Kagawa erwischt Die mit dem Ellenbogen, Schiri Aytekin zückt umgehend die Gelbe Karte.

8. Minute:
gelb Gelb für Shinji Kagawa

6. Minute:
flo fragt: 'wie viele bvb fans sind in stuttgart' Um die 3.000 Fans dürften es sein im ausverkauften Haus.

5. Minute:
Baumgartl geht mit nach vorne, spielt den Steilpass, doch weder Harnik noch Werner kommen ran.

4. Minute:
Viel passiert noch nicht auf dem Platz, die Akteure neutralisieren sich im Mittelfeld.

2. Minute:
Abtastphase! Beide Mannschaften beschnuppern sich erst einmal...

1. Minute:
Dortmund: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Piszczek, Subotic, Sokratis und Schmelzer - defensives Mittelfeld mit Gündogan und Sahin, offensiv davor Kagawa, auf den Außen Kampl und Reus ? im Sturm Aubameyang. Im Tor steht Weidenfeller. Änderungen: keine.

1. Minute:
Stuttgart: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Schwaab, Baumgartl, Niedermeier und Sakai - zentrales Mittelfeld mit Gruezo und Dié, auf den Außen Klein und Hlousek ? im Sturm Harnik und Werner. Im Tor steht Ulreich. Änderungen: Die, Gruezo und Schwaab für Gentner, Leitner und Romeu.

1. Minute:
Schiedsrichter Aytekin pfeift die 1. Hälfte an. Dortmund hat Anstoß.

Die Bundesliga-Bilanz führen die Schwaben an: 38-24-31 Spiele und 158:148 Tore. Das Hinspiel in Dortmund endete mit einem 2:2-Unentschieden. Die Kapitäne: Niedermeier bei Stuttgart und Weidenfeller bei Dortmund.

Stuttgarts Trainer Stevens muss auf folgendes Personal verzichten: Didavi (Kniereizung), Rüdiger (Aufbautraining), Rausch und Sararer sind in der 2. Mannschaft im Einsatz. Stammkapitän Gentner sitzt eine Gelbsperre ab. Dortmund-Coach Klopp hat folgende Ausfälle zu beklagen: Großkreutz (Muskelbündelriss), Blaszczykowski, Hummels und Durm sind wegen Grippe angeschlagen, stehen aber im Kader.

BVB-Coach Klopp sieht trotz der vermeintlichen Favoritenstellung kein leichtes Spiel vor sich: "Wir fahren nach Stuttgart, und da wartet ein Gegner auf uns, der das gleiche vorhat wie wir. Stuttgart ist generell immer intensiv, sehr aggressiv", zeigt sich dennoch optimistisch für den Abstiegskampf: "Die 22 Punkte waren dringend notwendig, um am Klassenerhalt teilnehmen zu können. Die Mannschaft hat bis hierhin einen guten Weg eingeschlagen."

Anders die Situation beim BVB: Die Westfalen gewannen nach langer Durststrecke die letzten beiden Spielrunden und arbeiteten sich vom letzten Tabellenplatz auf den ersten Nichtabstiegsplatz vor. Dennoch ist die Situation äußerst kritisch, der Abstand zur Abstiegszone beträgt nur einen Punkt. Nachlassen ist also nicht angesagt, ein weiterer Dreier würde den Dortmund ein wenig Luft verschaffen.

VfB-Trainer Stevens weiß um die Stärke des heutigen Gastes, gewohnt kurz und knapp gibt er das Leitmotiv für seine Mannschaft aus: "Wir müssen schnell anfangen zu punkten", und nimmt sein Team in die Pflicht: "Die ganze Mannschaft muss Verantwortung tragen."

Beim Schlusslicht VfB Stuttgart stehen die Zeichen auf Sturm: Die Schwaben gewannen nur eine der letzten acht Partien, in der Rückrunde ist der VfB noch sieglos und verbuchte nur einen Zähler in vier Spielen. Nun kommt der wiedererstarkte BVB in die Mercedes-Benz-Arena, zudem ist Stuttgart mit fünf Zählern das heimschwächste Team der Liga. Vier Punkte haben die Schwaben mittlerweile Abstand zum rettenden Ufer.

Der Tabellenletzte VfB Stuttgart bittet den Tabellen-15. Borussia Dortmund zum Abstiegsduell in die Mercedes-Benz-Arena. Beide Mannschaften trennen vier Zähler.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal