Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1860 München - St. Pauli 2:1 - 2. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

1860 München - St. Pauli 2:1

21.02.2015, 15:23 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

2:0 Wolf (72.)

2:1 Nöthe (77.)

21.02.2015, 13:00 Uhr
München, Allianz Arena
Zuschauer: 25.100

Das war's vom Spiel in München. Ab 15.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker von der Bundesliga für Sie dabei dabei.

1860 München gelingt mit dem neuen Coach Fröhling der erhoffte Befreiungschlag. Die Löwen schlagen im Kellerduell des Spieltags den FC St. Pauli mit 2:1 und verlassen damit die Abstiegsränge. Der Sieg der Münchner ist durchaus als glücklich zu bezeichnen, denn die Gastgeber hatten deutlich weniger Abschlüsse auf dem Zettel als die Gäste aus Hamburg. Doch der FC St. Pauli scheitert heute erneut an seiner mangelnden Durchschlagskraft in der Offensive und ist so weiter auf Kurs 3. Liga.

90. Minute:
Und dann ist Schluss in München, der TSV 1860 schlägt den FC St. Pauli mit 2:1.

90. Minute:
ecke Es gibt noch einmal Ecke für den FC St. Pauli. Aber ohne Wirkung!

90. Minute:
Vielleicht der letzte Angriff der Partie. St. Pauli mit Cooper, aber dessen Flanke von rechts wird erneut abgefangen.

90. Minute:
gelb Löwen-Keeper Eicher lässt sich viel Zeit beim Abschlag und sieht Gelb wegen Zeitspiels.

90. Minute:
Harmlos setzt St. Paulis Rzatkowski einen Freistoß aus dem Halbfeld ins Nichts....

90. Minute:
Es werden satte drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
chance St. Pauli mit den letzten Kräften. Nöthe legt per Kopf ab und dann setzt links am Fünfer Daube den Ball aus vollem Lauf einen halben Meter daneben! Solche Chancen muss man machen!

88. Minute:
Pit fragt: "Spielt hier überhaupt eine Mannschaft wie ein Absteiger?" Die erste Hälfte sah ganz stark nach Abstiegskampf aus, im zweiten Abschnitt war es eine muntere und gute Zweitligapartie.

87. Minute:
Okotie und Daube sind heftig zusammengerasselt, aber beide können weiter machen.

86. Minute:
St. Pauli hat nun die Vierer-Abwehrkette aufgelöst und spielt mit drei Spitzen.

85. Minute:
auswechslung Armando Cooper kommt für Marcel Halstenberg ins Spiel

85. Minute:
auswechslung John Verhoek kommt für Julian Koch ins Spiel

84. Minute:
Die Münchner Fans feiern bereits den Dreier, es wäre erst der zweite Löwen-Heimsieg in dieser Spielzeit.

83. Minute:
In der Live-Tabelle steht der TSV 1860 aktuell auf Rang 15.

82. Minute:
Auf der anderen Seite knallt Adlung den Ball aus fast 30 Metern weit übers Tor der Hamburger.

80. Minute:
chance Fast der Ausgleich! St. Pauli drängt und dann hat Thy aus 14 Metern freie Schussbahn, setzt die Kugel aber nur zentral genau auf Löwen-Keeper Eicher!

79. Minute:
Nun werfen die Gäste noch einmal alles nach vorn. Die Sechziger wollen nur noch den Dreier festhalten.

78. Minute:
Geht da doch noch mal was für den FC St. Pauli?

77. Minute:
tor Toooooooooooooooor, Nöthe verkürzt auf 1:2 für St. Pauli! 1860 bekommt einen Freistoß der Gäste mit Kagelmacher nicht geklärt, Budimir verlängert noch mal per Kopf und rechts im 16er steht Nöthe blank und zimmert das Leder unhaltbar aus 8 Metern in den Winkel!

76. Minute:
Dominik Stahl soll nun als gelernter Sechser im Mittelfeld dicht machen.

75. Minute:
auswechslung Dominik Stahl kommt für Anthony Annan ins Spiel

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat 1860 hier rund 43 % Ballbesitz und führt mit 2.0.

74. Minute:
Aufregung im Münchner 16er. Nöthe geht zum Ball und wird von Bülow und Eicher im Verbund wieder vom Leder getrennt.

73. Minute:
Die Löwen zeigen sich effizient wie selten. Mit zwei Halbchancen führen sie hier gegen St. Pauli mit 2:0.

72. Minute:
tor Tooooooooooooooor, Wolf trifft zum 2:0 für die Löwen! Adlung ackert rechts im 16er, bringt den Ball aus der Drehung hoch vors Tor und Youngster Wolf trifft per Kopf aus 6 Metern links unten zur Vorentscheidung!

71. Minute:
Es bleibt dabei, der FC St. Pauli hätte sich längst das 1:1 verdient, nur dafür muss man halt auch mal treffen.

70. Minute:
Hochbetrieb vorm Münchner Kasten. Die Löwen können Budimir im 16er nicht klar vom Ball trennen und dann knallt Daube die Kugel aus dem Hintergrund gut drei Meter drüber!

69. Minute:
auswechslung Ante Budimir kommt für Sebastian Maier ins Spiel

69. Minute:
Nun steht auch Budimir bei den Gästen zum Wechsel bereit.

68. Minute:
gelb Nöthe trifft Bülow von hinten am Knöchel und sieht ebenfalls den gelben Karton.

68. Minute:
Nun werden auch die Gäste wechseln, Lienen will mit Verhoek einen frischen Stürmer bringen.

67. Minute:
ecke Die nächste Ecke für die Hamburger Kiezkicker. Und wieder bringt die nichts ein...

67. Minute:
Daubes Ecke von rechts bringt nichts ein, Marc Rzatkowskis Schussversuch aus der zweiten Reihe wird abgeblockt.

66. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

66. Minute:
"St. Pauli, St. Pauli, dröhnt es aus dem Gästeblock. Die Pauli-Fans haben noch nicht aufgegeben.

65. Minute:
Immerhin, in de letzten Minuten konnten die Löwen die Gäste wieder weiter weg vom eigenen Gehäuse halten.

64. Minute:
auswechslung Korbinian Vollmann kommt für Jannik Bandowski ins Spiel

63. Minute:
chance Wieder Wittek mit dem Löwen-Freistoß. Sein Ball von rechts getreten streicht gefährlich am zweiten Pfosten vorbei!

62. Minute:
gelb Münchens Wolf läuft Halstenberg am Flügel davon und der kann sich nur noch per Foul behelfen. Gelb für Halstenberg.

62. Minute:
Die Sechziger scheinen nur noch auf den einen entscheidenden Konter zu lauern. Das kann auch schief gehen.

61. Minute:
Die Löwen werden gleich nochmals wechseln, Korbinian Vollmann soll hereinkommen.

60. Minute:
St. Pauli ist aktuell das bessere Team. Nöthe über links, aber seine Mischung aus Schuss und Hereingabe findet keinen Abnehmr im 16er.

60. Minute:
Eine Viertelstunde ist in der zweiten Hälfte gespielt. Bislang hat 1860 München hier zwar rund 43 % Ballbesitz, führt aber weiterhin.

59. Minute:
NurderHSV fragt: "Ist 1860 in der Lage, endlich das 2:0 zu machen?" Aktuell eher nicht, dazu machen sie viel zu wneig nach vorn.

58. Minute:
auswechslung Marius Wolf kommt für Krisztian Simon ins Spiel

57. Minute:
Der erste Torschussversuch der Gastgeber. Kagelmacher schließt einen Kontergegenzug mit einem Knaller weit übers Gästetor. ab.

55. Minute:
Weiterhin gehen beide Teams hier zur Sache. Osmers hat reichlich zu tun. allerdings leidet der Spielfluss unter den vielen Unterbrechungen.

54. Minute:
St. Pauli ist nun ganz nah dran am Ausgleich. Sechzig kommt aktuell kaum hinten raus.

53. Minute:
gelb Kai Bülow sieht für sein Foul an Koch Gelb von Osmers.

52. Minute:
chance Starker Angriff des FC St. Pauli! Rechts am 16er startet Nöthe. Der bringt den Ball gut in den Lauf von Thy, der aus 7 Metern nur den linken Pfosten trifft! Eicher wäre geschlagen gewesen!

51. Minute:
Daubes Ecke bleibt ohne Folgen, aber die Gäste werden wieder stärker und behaupten den Ball.

50. Minute:
ecke St. Pauli mit der Flanke auf Thy und Wittek klärt auf Kosten einer Gästeecke.

50. Minute:
Guter Besuch in München, 25.100 Fans haben heute den Weg ins Stadion gefunden.

49. Minute:
Harmlos segelt Witteks Freistoß in den 16er der Gäste, die sich per Kopf befreien können.

48. Minute:
Freistoß für die Löwen rechts am Flügel. Wittek tritt ihn.

47. Minute:
Die ersten Szenen im zweiten Abschnitt zeigen beide Teams mit Tempo. St. Paulis Rzatkowski steht dann aber links im Abseits.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Osmers hat die zweite Hälfte in München angepfiffen. Der TSV 1860 hat nun Anstoß.

Mit einer etwas glücklichen 1:0-Führung geht der TSV 1860 München gegen St. Pauli in die Pause. Die Gastgeber gingen durch ein Eigentor von Gonther bereits in der 10. Minute in Front und verteidigen seit dem die knappe Führung gegen die etwas ideenlos anrennenden Gäste aus Hamburg. Kurios: 1860 führt hier, ohne selbst bislang einen einzigen Torschuss abgegeben zu haben. St. Pauli hat mehr Ballbesitz, entwickelt dabei aber kaum Torgefahr. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Nach einer Minute Nachspielzeit pfeift Osmers zur Pause. Sechzig führt mit 1:0 gegen St. Pauli.

44. Minute:
Die Löwen stehen zwar fast nur noch hinten drin, aber brenzlig wirds nicht. St. Paulis Nöthe kann den Ball am 16er nicht mitnehmen und weg ist die Chance.

43. Minute:
Das Match ist ein Abbild der letzten St.-Pauli-Spiele, sie machen offensiv fast nichts aus ihrem Ballbesitz.

42. Minute:
Daubes weite Freistoßflanke findet zwar den Kopf des aufgerückten Koch, aber dessen Kopfball landet direkt in den Armen von Eicher.

41. Minute:
Bis rund 35 Meter vor dem Tor der Löwen sieht das beim FC St. Pauli ganz gut aus, aber dann kommt der Ball nicht mehr an.

39. Minute:
Vom theoretisch offensiven 4-3-3-System der Sechziger ist nur selten etwas zu sehen. Wenn etwas nach vorn geht, dann meist mit Adlung.

38. Minute:
Beiden Teams unterlaufen immer wieder Fehlpässe, so erspielt an sich keine Torchancen.

37. Minute:
1860 scheint sich aktuell darauf zu verlassen, dass die Gäste nichts aus ihrer Überlegenheit machen. St. Pauli hat 2015 schließlich noch keinen Treffer erzielen können.

35. Minute:
Erstaunlich, weiterhin hat der TSV 1860 noch keinen einzigen eigenen Torschuss abgegeben und führt dennoch mit 1:0.

34. Minute:
Nur noch selten kommen die Löwen in dieser Phase zu Entlastungsangriffen. Vorn lauert nur noch Okotie.

33. Minute:
Belagerunsgzustand vorm Münchner 16er, aber St. Pauli kommt einfach nicht zum Abschluss. Nöthe bleibt hängen.

32. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat 1860 München hier rund 46 % Ballbesitz.

31. Minute:
Maier bringt den Freistoß von halblinks vors Löwen-Tor, aber Eicher fängt den locker ab.

30. Minute:
gelb Kagelmacher trifft Thy von hinten in den Beinen und holt sich Gelb ab.

29. Minute:
Würzburger fragt: "Wieviele St. Paulianer sind denn mitgereist?" Das sind um die 1.000.

27. Minute:
Nach Chancen müsste es längst 1:1 stehen, die Löwen hatten bis auf das Eigentor keine echte Torchance.

26. Minute:
chance Annan mit dem Ballverlust der Löwen im Vorwärtsgang. Und dann geht's blitzschnell. Rechts im 16er taucht Rzatkowski vor Eicher auf und scheitert aus spitzem Winkel am Löwen-Schlussmann!

25. Minute:
Vitus Eicher macht es spannend, gegen dn anlaufenden Nöthe wartet er vorm eigenen Tor recht lange mit dem Abspiel.

24. Minute:
Immerhin. St. Paulis Thy mit dem Versuch aus der zweiten Reihe, aber keine Gefahr für Eicher im Löwentor.

23. Minute:
St. Pauli hat zwar nun etwas mehr Ballbesitz, aber die Gäste agieren ohne Durchschlagskraft.

22. Minute:
Naja, die Löwen mit dem Gegenzug, aber Adlungs hoher Ball in den 16er auf Okotie landet nur bei Himmelmann.

21. Minute:
Münchens Anthony Annan hat etwas abbekommen, läuft etwas unrund, macht aber zunächst weiter.

20. Minute:
Immer wieder versuchen es die Hamburger mit dem langen Ball in die Spitze. Das ist leicht zu verteidigen.

19. Minute:
Aktuell spielt sich die Partie meist im Mittelfeld ab. Die Löwen gewinnen nun die wichtigen Zweikämpfe.

18. Minute:
Schweinfurter fragt: "Wie spielt der FC St. Pauli nach dem Rückstand?" Der Wille ist da, aber sie kommen spielerisch bislang nicht in Tornähe. Da fehlt die überraschende Idee.

17. Minute:
Die Sechziger fighten und halten die Gäste so auf Distanz. St. Pauli kommt kaum durchs Mittelfeld.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat 1860 München hier rund 49 % Ballbesitz.

14. Minute:
Der Sieger der heutigen Partie macht einen wichtigen Schritt aus dem keller, ein Remis hilft hier heute keinem. St. Pauli rennt nun an.

13. Minute:
gelb Daube vom FC St. Pauli mit dem taktischen Foul an Weigl im Mittelfeld und der Hamburger sieht Gelb.

12. Minute:
Dümmer hätte es für die Gäste nicht laufen können, der FC St. Pauli wurde gerade stärker in dieser Partie.

10. Minute:
Toooooooooooooooooooooor, ein eignetor von gonther bringt das 1:0 für 1860 München! Startsev verliert das Duell gegen Bandowski. Der flankt von links butterweich vors Tor, wo Gonther am 5er retten will, aber nur ins eigene Tor trifft! Himmelmann ist ohne Chance!

9. Minute:
St. Pauli jetzt mit etwas mehr Ballbesitz, aber vor den Toren tut sich auf beiden Seiten aktuell nichts.

8. Minute:
Nach der tubulenten Anfangsphase hat sich das Match jetzt erst einmal beruhigt.

6. Minute:
Gute Stimmung in der Allianz-Arena, die Löwen-Fans haben wieder Hoffnung auf bessere Zeiten.

5. Minute:
Kagelmacher trifft Maier am Knöchel und es gibt Freistoß für Pauli im Halbfeld. Der segelt dann aber weit am Löwen-Tor vorbei.

4. Minute:
So kann es weiter gehen, beide Teams spielen hier auf Sieg.

3. Minute:
chance Starker Gegenzug der Gäste. Links zieht Rzatkowski auf und davon. Dann seine Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Thy die Kugel nur um Zentimeter rechts vorbeiköpft!

2. Minute:
Die Löwen starten hier in den ersten Szenen äußesrt giftig und lauffreudig. Adlung mit dem feinen Pass rechts raus auf Simon, dem verspringt aber der Ball im 16er. Das sah gut aus.

1. Minute:
Gute Bedingungen in München. Bei rund 8 Grad ist es halbwegs mild. Es ist zwar stark bewölkt, aber aktuell trocken, es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt. Harm Osmers hat die Partie in München freigegeben. Die Gäste haben Anstoß.

Vor der Partie gibt es hier eine Gedenkminute für Manni Wagner, einen ehemaligen Meisterspieler der Löwen.

Schiedsrichter Harm Osmers führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Übrigens: Sechzigs neuer Trainer hat auch schon das Trikot des FC St. Pauli (88 Zweitligaspiele) getragen. "Dort habe ich als Spieler meine längste und schönste Zeit erlebt", hat Torsten Fröhling nur gute Erinnerungen an den heutigen Gegner seines TSV 1860.

Und auch Ewald Lienen verändert sein team im Vergleich zur Vorwoche drei Mal. Der angeschlagene Schachten, Sobota und Verhoek bleiben für Startsev, Maier und Nöthe draußen.

Beim FC St. Pauli hat sich die Lage nach dem ernüchternden 0:1 am Montag im Heimspiel gegen Fürth nochmals verschärft. Zudem sind die Kiezkicker ein gern gesehener Gast in den Stadien der 2. Liga. St. Pauli ist das schwächste Auswärtsteam, gerade einmal vier Zähler aus zehn Auswärtspartien konnten die Hamburger für sich verbuchen.

Fröhling stellt die Löwen heute gegenüber dem darmstadt-spiel drei Mal um. Mit Vitus Eicher bringt er einen neuen Schlussmann, zudem ersetzen Weigl und Simon Volz und Schindler.

Immerhin hat Fröhling trotz der bedrohlichen Tabellensituation seinen Humor nicht verloren. "Hoffentlich geht das mit dem Abstieg verhindern nicht so schief, wie die letzten Jahre das mit dem Aufstieg schaffen", scherzte Fröhling auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

"In den Heimspielen müssen wir versuchen, wieder eine Macht zu werden?, hofft Fröhling bereits heute gegen den FC St. Pauli auf Besserung. Der letzte Löwen-Sieg vor eigenem Publikum war das 2:0 gegen Fürth Ende September, das ist eine halbe Ewigkeit her.

Und gerade in der heimischen Allianz-Arena enttäuschten die Sechziger ihre treue Anhängerschaft in dieser Spielzeit gleich reihenweise (Bilanz: ein Sieg, drei Remis und sechs Niederlagen).

Bei dem TSV 1860 wurde unter der Woche mit Markus von Ahlen bereits der zweite Trainer in dieser Saison entlassen. Nun soll es der bisherige U21-Coach Torsten Fröhling bei den Löwen richten.

Wer hätte vor der Saison gedacht, dass das Duell der beiden Traditionsklubs 1860 München und dem FC St. Pauli ein Abstiegsduell werden würde. Die Löwen empfangen als Tabellen-16. das Schlusslicht aus Hamburg. Mehr Krise in einer Partie geht kaum.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel 1860 München gegen den FC St. Pauli.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal