Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Freiburg - 1899 Hoffenheim 1:1 - Das Spiel im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Freiburg - Hoffenheim 1:1

22.02.2015, 08:31 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 Höhn (25.)

1:1 Volland (39.)

21.02.2015, 15:30 Uhr
Freiburg, Stadion an der Schwarzwaldstraße

Das war es von hier, um 18.15 Uhr geht es nachher weiter mit dem Spiel Köln gegen Hannover. Bis denn dann.

Da wurde es in der Nachspielzeit noch einmal richtig hektisch. Rot für Torrejón brachte kurzzeitig noch einmal alle in Wallung, geändert am 1:1 hat es aber nichts mehr. Insgesamt ist das Unentschieden für beide Seiten okay. Freiburg war bemüht, aber insgesamt wenig gefährlich. Die Gastgeber kamen nur ins Spiel, wenn sich Hoffenheim zurückgezogen hatte. Auf der anderen Seite fanden die technisch besseren Gäste nie den Zug zum Tor, da Freiburg in der Abwehr gut gestanden hat.

90. Minute:
Und danach pfeift Gagelmann ab.

90. Minute:
Der Freistoß wird von Bürki sicher herunter gefischt.

90. Minute:
Gagelmann schickt auch Streich von der Bank.

90. Minute:
rot Torrejón säbelt Rudy um, dafür sieht er rot.

90. Minute:
Schmid mit dem Freistoß von der rechten Position, aber der Ball wird aus dem Strafraum herausgeköpft.

90. Minute:
Elyounoussi legt Klaus, Freistoß für Freiburg.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
Bürki lässt sich nun Zeit, offenbar ist Freiburg mit dem Remis zufrieden.

89. Minute:
auswechslung Tarik Elyounoussi kommt für Sejad Salihovic ins Spiel

88. Minute:
Dann die TSG mit Andreas Beck. Der Hoffenheimer versucht es mit einem Schuss zentral vor dem Strafraum, der Ball wird noch abgefälscht, aber Bürki hat die Kugel.

87. Minute:
Freiburg macht nun mehr Druck, Schmid wieder auf der linken Seite aktiv, aber wieder wird er geblockt.

86. Minute:
Schmid ist auf der linken Seite unterwegs, sein Pass in die Mitte wird von Hoffenheim abgefangen.

86. Minute:
Die Schlussphase läuft, aber bisher geht niemand hier ein großes Risiko.

85. Minute:
auswechslung Adam Szalai kommt für Anthony Modeste ins Spiel

83. Minute:
chance Klaus mit der Torchance! Aus spitzem Winkel zieht er den Ball von rechts auf den kurzen Pfosten, Baumann kommt der Pfosten zu Hilfe, ein kurioser Schuss und bestimmt nicht so gewollt.

82. Minute:
Das Spiel ist immer noch zerfahren.

81. Minute:
Schahin ist dann auch links gleich mal durch, aber seine Flanke Richtung Strafraum findet keinen Mitspieler

80. Minute:
auswechslung Dani Schahin kommt für Karim Guedé ins Spiel

80. Minute:
Salihovic versucht aus 35 Metern halb links den Freistoß in den Strafraum zu flanken, aber auch dieser kommt wieder zu flach.

79. Minute:
gelb Guedé springt hoch, sein rechter Arm landet im Gesicht von Rudy, das ist Gelb.

77. Minute:
Missverständnis zwischen Höhn und Bürki, ein Hoffenheimer ist dazwischen, kommt aber zu spät, Bürki klärt rechts ins Seitenaus.

76. Minute:
1899 zieht sich nun immer weiter zurück, Freiburg gewinnt auch die Duelle öfter.

75. Minute:
Freiburg bemüht sich weiter um den Führungstreffer. Günther setzt sich auf der linken Seite durch, aber kurz vor dem Tor ist der Winkel zu spitz, Baumann rollt der Ball in die Arme.

74. Minute:
Kim mit dem verunglückten Fallrückzieher in der eigen Hälfte, aber er hat Glück, der Ball geht ins Seitenaus.

73. Minute:
Die TSG lässt Freiburg mehr Raum, so kommen die Gastgeber auch einmal aus der eigenen Hälfte heraus.

72. Minute:
Die Ecke wird abgeblockt, keine Gefahr für den Kasten von Baumann.

72. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

72. Minute:
auswechslung Admir Mehmedi kommt für Maximilian Philipp ins Spiel

71. Minute:
Schmid tritt den Freistoß direkt, der Ball wird zur Ecke abgefälscht

70. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

69. Minute:
chance Da war wieder Hoffenheim gefährlich vor dem Tor der Freiburger! Volland ist links im Strafraum durch, kann in den Fünfer flanken, aber Firmino und Modeste stehen sich gegenseitig im Weg, der Ball geht links am Pfosten vorbei.

67. Minute:
Das Tempo ist nun ein wenig heraus aus dem Spiel, beide Teams neutralisieren sich im Mittelfeld.

66. Minute:
Auf der anderen Seite ist links Modeste durch, im Strafraum kommt er zum Schuss, aber schießt den Ball genau Bürki in die Arme.

65. Minute:
Sorg bekommt den Freistoß von rechts im Gäste-16er auf den Schlappen, Baumann greift sich die Kugel sicher.

64. Minute:
Kim grätscht mit den Sohlen zuerst in Klaus herein, es gibt aber nur Freistoß, Kim muss aufpassen, er hat schon Gelb.

63. Minute:
Rudy mit dem langen Ball in den 16er, aber die Abwehr der Breisgauer hat aufgepasst.

63. Minute:
Foul von Sorg an Abraham, 30 Meter zentral vor dem Tor der Freiburger.

62. Minute:
Weiter geht es auf dem Feld, Kim steht wieder.

61. Minute:
gelb Salihovic sieht Gelb, weil er gemeckert hat.

61. Minute:
Kim liegt angeschlagen in der eigenen Hälfte und muss behandelt werden, er hat wohl einen Ball unglücklich auf die Brust bekommen.

60. Minute:
Schmid mit einem Fernschuss von halblinks an der Strafraumgrenze prüft Baumann, der faustet den Ball fast Philipp in die Füße, aber der Freiburger kommt nicht heran.

59. Minute:
pieps fragt, wie Schiri Gagelmann die Partie derzeit im Griff hat. er macht seine Sache sehr gut, vollkommen unaufgeregt derzeit.

58. Minute:
Die Gäste machen aber nun deutlich mehr Druck. SC-Trainer Streich verzweifelt am Spielfeldrand schon ein wenig.

57. Minute:
Riehter versucht sein Team ein wenig zu ordnen und schickt über das Feld Anweisungen nach vorne.

56. Minute:
Das hätte was werden können. Riether schickt rechts Klaus, aber der Ball war zu schnell für den Freiburger.

55. Minute:
Freiburg nun meist in der Defensive, Hoffenheim macht das Spiel.

54. Minute:
Rudy setzt den Freistoß rechts neben den Kasten, kein Mitspieler kommt an diesen Ball heran.

53. Minute:
Höhn legt auf seiner rechten Seite Modeste, Freistoß aus gut 25 Metern für Hoffenheim.

52. Minute:
chance Polanski versucht es mit einem Fernschuss, der Ball streift den rechten Pfosten!

51. Minute:
Die Angriffsbemühungen Hoffenheims nehmen Fahrt auf, Freiburg zieht sich seinerseits ein wenig zurück.

50. Minute:
chance Wieder ist es Modeste, der mit einem trockenen Schuss den Kasten nur knapp am rechten Pfosten verfehlt.

49. Minute:
Hohes Bein von Beck gegen Guedé, Freistoß an der Mittellinie

48. Minute:
Die erste Chance für Hoffenheim! Firmino flankt von rechts in den Fünfer, Modeste ist da, aber er stand im Abseits.

47. Minute:
Freiburg versucht, wie in der ersten Hälfte früh an den Ball zu kommen, Hoffenheim steht erst einmal hinten drin.

46. Minute:
Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen

46. Minute:
schiri Weiter geht es in Freiburg, Schiri Gagelmann hat die Partie wieder frei gegeben.

Mit 1:1 sind die Teams in die Halbzeit gegangen. Dabei hatten die Freiburger mehr investiert und sind folgerichtig auch in Führung gegangen. Hoffenheim hat daraufhin mehr Druck gemacht und die defensive Grundeinstellung zugunsten der Offensive aufgegeben. Der SC war hinten jedoch sicher und alles kontrolliert. Der Ausgleich von Volland war sicherlich ein schönes Tor, aber es war zu diesem Zeitpunkt nicht verdient. Danach fragt jedoch keiner, gleich geht es weiter, dran bleiben ....

45. Minute:
schiri Dann pfeift Schiedsrichter Gagelmann zum Pausentee.

45. Minute:
Die Ecke von rechts kommt in den 16er der Gäste, aber keine Gefahr für den Kasten von Baumann.

45. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

45. Minute:
Freiburg ist durch, Riether passt auf Guedé, aber es wird zur Ecke geklärt.

45. Minute:
auswechslung Polanski kommt für Schwegler, der kurz vor gelb-rot war und ansonsten auch eher blass blieb.

44. Minute:
Das Spiel hat sich ein wenig beruhigt, offenbar bereiten sich beide Teams schon auf die Pause vor.

43. Minute:
scf4ever fragt, warum Mehmedi nicht spielt. Der war nicht ganz fit über die Woche und sitzt erst einmal auf der Bank.

42. Minute:
Baumann muss sich vereinzelte Pfiffe bei jeder Ballberührung gefallen lassen, aber das sind echt nur wenige.

41. Minute:
Schwegler legt Klaus am Mittelkreis, die Fans fordern gelb-rot, Gagelmann belässt es bei einer Ermahnung.

40. Minute:
Wie gesagt, das Tor kam aus dem Nichts, Freiburg war eigentlich besser.

39. Minute:
tor Toooooor, das 1:1 für Hoffenheim durch Volland! Ein Tor aus dem Nichts, Volland bekommt die Kugel zentral 18 Meter vor dem Tor auf den Fuß und zieht einfach mal ab. Bürki fliegt in die rechte Ecke, aber kommt nicht an die Kugel.

38. Minute:
Gagelmann ist wieder auf dem Platz.

37. Minute:
Schiri Gagelmann hat etwas ins Auge bekommen und versucht an der Seitenlinie mit Wasser die Sache zu beheben.

37. Minute:
Der Ball fleigt wieder auf den langen Pfosten, aber diesmal steht die Hoffenheimer Abwehr sicherer.

37. Minute:
Salihovic mit dem Foul an Klaus, das ist fast die gleiche Stelle wie vorhin vor dem Tor.

36. Minute:
Salihovic dribbelt sich links am 16er einmal durch, aber seinen Schlenzer hat Bürki sicher.

35. Minute:
An der Seitenlinie gibt Streich seinen Spielern Anweisungen, er ist wie immer sehr engagiert.

34. Minute:
Alle Freiburger sind nun in der eigen Hälfte. Die Gäste machen mehr Druck, aber ohne etwas Zählbares.

33. Minute:
Der Mannschaft von Trainer Gisdol fällt nicht viel ein. Freiburg kontert nun, Schmid war links im 16er durch, findet aber keinen Mitspieler

32. Minute:
Salihovic mit dem Freistoß aus gut 40 Metern in den Strafraum der Freiburger, aber das war ganz schlecht und viel zu flach.

31. Minute:
gelb Kim legt im Mittelkreis Philipp und sieht dafür zu Recht Gelb.

30. Minute:
Die Freiburger haben nun Zeit und spielen den Ball in der Abwehr hin und her.

28. Minute:
Firmino treibt sein Team nach vorne, aber die Passgenauigkeit lässt noch zu wünschen übrig.

27. Minute:
Die Führung ist durchaus verdient. Die Gastgeber haben mehr Druck gemacht und wurden dafür auch belohnt. Nun muss Hoffenheim kommen.

25. Minute:
tor Tooooooor, 1:0 für Freiburg durch Höhn! Der Freistoß von Schmid fliegt aus über 30 Metern auf den linken Pfosten, dort kommt Höhn angerannt und trifft mit links in die rechte Ecke, Baumann war machtlos.

25. Minute:
Volland legt Riehter, dafür gab es aber keinen Karton.

24. Minute:
Der Freistoß geht von halb rechts aus 30 Metern auf die kurze Ecke, Baumann hat die Kugel aber sicher.

23. Minute:
gelb Foul von Schwegler an Klaus, dafür gibt es Gelb, Klaus wäre durch gewesen.

22. Minute:
Die Nickligkeiten häufen sich nun, Modeste wurde gelegt, aber auch er kann weiter machen.

21. Minute:
Wieder das Duell Kim gegen Klaus an der rechten Außenlinie, wieder liegt Klaus, aber diesmal springt er schnell wieder auf.

20. Minute:
Wieder ein Foul von Klaus, aber Kim hat zuerst den Ball getroffen, deswegen kein Freistoß.

19. Minute:
Das Tempo der Anfangsminuten ist nun ein wenig raus, aber Freiburg hat mehr Drang nach vorne als 1899.

18. Minute:
Die Ecke kommt von rechts in den Strafraum. Philipp steht im Fünfer, aber kommt nicht ganz an den Ball.

18. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

17. Minute:
Darida verteil die Bälle von rechts nach links vor dem Gäste-Strafraum, aber keiner seiner Mitspieler bringt die Kugel im Tor u7nter.

16. Minute:
Hoffenheim hat sich nun ein wenig zurückgezogen und lauert auf einen Konter.

15. Minute:
gelb Foul von Philipp, der seien Arm ein wenig zu hoch beim Zweikampf hatte, dafür gibt es nun Gelb.

15. Minute:
chance Wieder Modeste mit einem Fernschuss aus gut 23 Metern! Aber Bürki ist auf dem Posten.

13. Minute:
Aber auch Freiburg hart den Schlüssel gegen Hoffenheims Abwehr noch nicht gefunden. Darida past hinten herum zu Torhüter Bürki.

12. Minute:
Den Gästen fällt hier im Moment nicht viel ein, sie profitieren nur von Passfehlern der Freiburger

11. Minute:
Philipp hält die Sohle gegen Beck drauf, das tat dem Hoffenheimer richtig weh, aber Gagelmann lässt den gelben Karton noch stecken.

10. Minute:
Rudy legt im Mittelfeld den Freiburger Klaus, da gibt es aber erstmal nur Freistoß.

9. Minute:
chance Riether und Darida im 16er der Gäste mit einem Doppelpass, Darida zieht ab, Baumann macht sich lang und hat die Kugel, das war knapp.

8. Minute:
Hoffenheim erhöht nun den Druck und greift den ballführenden Freiburg-Spieler schon im Mittelfeld an.

7. Minute:
Freiburg nähert sich dem Gäste Strafraum. Auf der rechten Seite kommt Klaus wieder an den Ball, aber Abseits.

6. Minute:
Modeste versucht es mit einem Fernschuss, der Ball geht aber am Tor vorbei.

5. Minute:
Philipp mit dem schönen Pass auf Klaus gut 20 Meter vor dem 1899-Tor, aber auf Klaus kommen gleich drei TSG-Spieler.

4. Minute:
Freiburg steht hinten sehr eng und attackiert im Mittelfeld die Gäste, das sieht ganz gefällig aus.

3. Minute:
Freiburg setzt Hoffenheim gleich unter Druck. Langer Ball auf Philipp, aber er wird kurz vor dem 16er der Gäste geblockt.

2. Minute:
Volland steht wieder, Sorg entschuldigt sich, weiter geht es.

1. Minute:
Und das erste Foul. Volland ist mit dem Gesicht auf die Schulter von Sorg gelaufen, das tat weh.

1. Minute:
Freiburg holt an der linken Seitenlinie den ersten Einwurf heraus.

1. Minute:
Der Ball rollt in Freiburg. Freiburg hatte Anstoß.

Gleich geht es los, Schiedsrichter Peter Gagelmann aus Bremen führt die Teams aufs Feld.

Für Hoffenheims Torhüter Oliver Baumann gibt es ein Wiedersehen mit alten Kollegen in Freiburg. Er war bis zur letzten Saison noch für die Breisgauer zwischen den Pfosten tätig. Als Baumann zum Warmmachen raus kam gab es nur wenige Pfiffe.

Bei Hoffenheim geht die Grippe um. Auch Trainer Markus Gisdol hat es unter der Woche erwischt, er musste das Bett hüten. So übernahm Co-Trainer Frank Kaspari zeitweise alleinverantwortlich die Arbeit mit der Mannschaft. Nach dem Sieg über Stuttgart habe sich die Spannung innerhalb der Mannschaft ein wenig gelöst, bemerkte Kaspari auf der Abschlusspressekonferenz. Freiburg wird von der TSG nicht auf die leichte Schulter genommen. "Die vergangenen Spiele zwischen uns und Freiburg waren spektakulär und ich gehe davon aus, dass wir auch am Samstag wieder zwei Mannschaften sehen, die unbedingt drei Punkte wollen. Das Spiel kann bis zum Ende spannend sein und darf sich gerne auch spät zum Guten für uns wenden - wie auch gegen den VfB," so Kaspari.

Die Aufstellung ist also ähnlich der vom Spiel gegen Hertha BSC sein. "Es wird nicht besonders viele Veränderungen geben, weil nicht mehr viele möglich sind", verriet Streich bereits im Vorfeld. Besonders die Offensive Hoffenheims bereitet dem SC-Trainer Kopfzerbrechen. ?Deshalb müssen wir sie mit allen fairen Mitteln bekämpfen und Leidenschaft zeigen. Vor allem geht es um die Frage, wie wir uns so aufstellen können, dass nicht jeder Ballverlust zu einer Möglichkeit für den Gegner führt."

Die Moral stimmt in Freiburg nach dem Auswärtssieg gegen Hertha BSC. Aber Personalsorgen drücken den SC. Nils Petersen (Teilanriss im Außenband) wird ebenso fehlen wie Mats Möller Daehli (Patellasehnenspitzen-Syndrom) und die Langzeitverletzten Stefan Mitrovic (Muskelbündelriss), Christopher Jullien (Achillessehnenprobleme) und Caleb Stanko (Kreuzbandriss). Dazu verletzte sich in der Woche der gerade genesene Marc-Oliver Kempf im Sprunggelenk.

Es ist Derby-Zeit im Breisgau: Der SC Freiburg empfängt zum badischen Derby die TSG 1899 Hoffenheim, eine Partie, die laut Statistik für viele Tore gut ist. Und auch wenn Freiburg derzeit im Abstiegskampf steckt, die Zahlen sprechen für die Gastgeber. Von den sieben Heimspielen gegen die Kraichgauer konnte die Mannschaft von Trainer Christian Streich vier Spiele gewinnen. Die letzte Heimniederlage gab es im November 2009, die letzten drei Spiele beider Teams endeten jeweils mit einem Unentschieden.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel SC Freiburg gegen 1899 Hoffenheim.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal