Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC Arsenal - AS Monaco 1:3 - Arsenal katastrophal in Champions League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League im Live-Ticker  

FC Arsenal - AS Monaco 1:3

26.02.2015, 08:44 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:3

0:1 Kondogbia (38.)

0:2 Berbatov (53.)

1:2 Oxlade-Chamberlain (90.)

1:3 Ferreira-Carrasco (90.)

25.02.2015, 20:45 Uhr
London, Emirates Stadium
Zuschauer: 60.000

87. Minute:
gelb Auch das noch, Özil sieht Gelb wegen Meckerns und macht es damit für Arsenal nicht besser.

Goodbye aus London, hier geht es aber schon morgen weiter mit einem kaum weniger interssanten Abend in der Europa League. Ab 18.45 Uhr läuft der Ticker, aus der Bundesliga wird dann Borussia Mönchengladbach gegen den FC Sevilla antreten.

Was für ein Hammer in London, der FC Arsenal verliert das Achtelfinalhinspiel in der CL gegen den Außenseiter aus Monaco mit 1:3 und wird es nun ganz schwer haben, sich für die Runde der letzten Acht zu qualifizieren. Die Gunners wurden hier regelrecht abgekocht, gegen eine defensivstarke Mannschaft mit gutem Konterspiel fehlten Özil & Co hier und heute schlicht die Mittel. Nach dem 0:1-Rückstand aus der ersten Hälfte hatte man noch an eine Wende geglaut, nach dem Seitenwechsel ging aber eher noch weniger zusammen bei den Hausherren. Monaco belohnt sich dagegen hier für eine tadellose Leistung und hat das Weiterkommen beim Rückspiel in drei Wochen in der eigenen Hand.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, die Arsenal-Fans quittieren den Abpfiff mit Pfiffen.

90. Minute:
tor Toooooooooooor, Ferreira-Carrasco dreht den Spieß wieder um und macht das 3:1 für Monaco! Der Joker schließt einen schulmäßigen Konter ebenso schulmäßig ab und trifft aus 12 Metern halbrechter Position flach in die lange Ecke.

90. Minute:
Der anschließende Freistoß für Monaco bringt nichts ein, Moutinho hat Gelb für eine Spielverzögerung gesehen.

90. Minute:
gelb Gelb für Joao Moutinho

90. Minute:
Arsenal will jetzt noch mehr, Kurzawa holt auf der anderen Seite aber erstmal einen Freistoß heraus.

90. Minute:
tor Toooooooooor, Oxlade-Chamberlain macht dann doch noch das 1:2 aus Sicht der Gastgeber! Nach einer Hereingabe von der linken Seite netzt der Joker aus 17 Metern zentraler Position technisch stark ein.

90. Minute:
Ferreira-Carrasco scheitert bei einem solchen Konter an Ospina, Sanchez macht es im Anschluss auf der anderen Seite aber nicht besser.

89. Minute:
Noch ist keine Nachspielzeit angezeigt, die besseren Angriffe fahren aber auch jetzt noch die Gäste.

88. Minute:
Gäste-Keeper Subasic fängt den Ball vor Wellbeck ab, die Monegassen scheinen hier auch in der Schlussphase nichts mehr anbrennen zu lassen.

87. Minute:
User Martin fragt, warum bei den Gästen Mittelfeldmann Toulalan nicht im Kader steht. Der erfahrene Stratege der Monegassen ist in der Königsklasse gesperrt.

86. Minute:
Die Minuten laufen den Gunners davon, Monacos Coach Leonardo Jardim steht trotzdem besorgt an der Seitenlinie und will das 2:0 hier über die Zeit bringen.

85. Minute:
Dann kann Arsenal auch in dieser Phase noch über die rechte Seite kontern, das dauert aber zu lange und Abdennour klärt dann gegen Walcott.

84. Minute:
Monaco wechselt jetzt sicher auch für die Uhr, noch sind hier regulär fünf Minuten zu spielen.

84. Minute:
auswechslung Bernardo Silva kommt für Anthony Martial ins Spiel

83. Minute:
Sanchez kommt nach der Ecke von der rechten Seite am langen Pfosten zum Abschluss, kann Keeper Subasic aus zehn Metern aber damit nicht beeindrucken.

82. Minute:
Vor einer Ecke für Arsenal wird auf beiden Seiten gewechselt, der erfahrene Rosicky soll hier für Arsenal noch was reißen.

82. Minute:
auswechslung Layvin Kurzawa kommt für Nabil Dirar ins Spiel

81. Minute:
auswechslung Tomas Rosicky kommt für Santi Cazorla ins Spiel

81. Minute:
ecke Eckstoß für Arsenal London

80. Minute:
Es geht in die Schlussphase und Arsenal kann hier nur noch ein lucky punch helfen, Sanchez läuft sich an der 16-Meter-Linie aber gegen drei Monegassen fest.

79. Minute:
Arsenal scheint hier inzwischen völlig von der Rolle zu sein, die Ballstafetten der Gäste werden zehn Minuten vor Schluss mit "Ole"-Rufen begleitet.

78. Minute:
Für Cazorla geht es ohne Behandlung weiter, die Gäste halten hier aber weiter geschickt den Ball fern vom eigenen Kasten.

77. Minute:
Dann ist die Partie unterbrochen, weil Arsenals Cazrola am Boden liegt, er hatte die Hand von Dirar ins Gesicht bekommen.

76. Minute:
Torschütze Berbatov verlässt den Platz für Ferreira-Carrasco, die zwei Treffer scheinen den Monegassen zu reichen.

75. Minute:
auswechslung Yannick Ferreira-Carrasco kommt für Dimitar Berbatov ins Spiel

75. Minute:
Der anschließende Freistoß bleibt für Arsenal ohne Folgen, auch bei den Gästen soll derweil gewechselt werden.

74. Minute:
Dann geht Monacos Wallace mit Riesenschritten im Alleingang in die Hälfte der Hausherren, Bellerin weiß sich nur mit einem Foul zu behelfen und sieht zurecht Gelb.

74. Minute:
gelb Gelb für Héctor Bellerín

73. Minute:
Abdennour fängt einen Pass von Sanchez in den 16er der Gäste ab, die Defensive der Monegassen agiert hier weiter beeindruckend cool.

72. Minute:
User Sören M. fragt, wie Arsene Wenger das Geschehen hier so aufnimmt. So richtig zufrieden sieht der Franzose nicht aus, das sollte man bei dem aktuellen Zwischenstand aber auch nicht erwarten.

71. Minute:
Noch bleiben den Hausherren hier 20 Minuten, in diesem Moment müssen sie aber zunächst mal wieder bei einem Gegenangriff der starken Monegassen auf der Hut sein.

70. Minute:
Oxlade-Chamberlain hatte Walcott zuvor steil geschickt und sich mit dieser Aktion gleich mal gut eingeführt.

69. Minute:
Monacos Keeper Subasic ist 15 Meter vor seinem Kasten gegen Walcott zur Stelle, das war stark vom kroatischen Schlussmann der Monegassen.

68. Minute:
Arsenal wechselt zum zweiten Mal, der offensivere Oxlade-Chamberlain kommt für den heute eher schwachen Coquelin.

68. Minute:
auswechslung Alex Oxlade-Chamberlain kommt für Francis Coquelin ins Spiel

67. Minute:
User Martin fragt, warum bei den Gästen Mittelfeldmann Toulalan nicht im Kader steht. Der erfahrene Stratege der Monegassen ist in der Königsklasse gesperrt.

66. Minute:
Für die Gunners nimmt das hier jetzt wirklich tragische Züge an, jetzt bieten sich Chancen, werden aber schlicht nicht verwertet.

65. Minute:
chance Dann kommt auch noch Pech dazu, Walcott und Wellbeck bringen den Ball aus Mittelstürmerposition nicht auf das Tor, der eine scheitert am Keeper, der andere schießt einen Mitspieler an.

64. Minute:
Mertesacker muss im eigenen 16er gegen Berbatov retten, erneut hatten die Monegassen hier einen aussichtsreichen Konter gefahren.

63. Minute:
"Come on Arsenal" schallt es von den Rängen, das scheint aber gegen die jetzt immer besser aufspielenden Gäste wahrlich nicht leicht zu sein.

62. Minute:
Und Moutinho gleich mit dem nächsten Kracher, aus der zweiten Reihe ballert er die Kugel nur knapp über den Kasten.

61. Minute:
chance Boah, Martial hat auch noch die Chance zum 3:0 für Monaco, nach einer tollen Kombination über Dirar und Moutinho scheitert er aber aus neun Metern halblinker Position an Arsenals Keeper Ospina.

60. Minute:
Arsenal wechselt in der Not, Pechvogel Giroud macht Platz für den schnellen Offensivmann Walcott.

60. Minute:
auswechslung Theo Walcott kommt für Olivier Giroud ins Spiel

59. Minute:
User fabi 06 fragt nach der Leistung von Mesut Özil. Der deutsche Nationalspieler kann hier bei Arsenal noch nicht glänzen, das liegt aber auch an der Leistung des gesamten Teams der Engländer.

58. Minute:
Giroud wird hier zur tragischen Figur im Trauerspiel der Gunners, noch sind aber mehr als 30 Minuten zu spielen.

57. Minute:
chance Dann muss aber Giroud das 1:2 machen, Sanchez hatte abgezogen, Keeper Subasic lässt den Ball nach vorne prallen, der heranrauschende Angreifer setzt den Ball aber aus Nahdistanz über den Kasten.

56. Minute:
Özil und Giroud mit einer misslungenen Kombiantion am 16er der Gäste, inzwischen wird es hier auch im Publikum immer unruhiger.

55. Minute:
Für Arsenal ist das dann die ganz kalte Dusche, ein 0:2 zuhause ist auch gegen Monaco nur ganz schwer wieder gutzumachen.

54. Minute:
Was für ein Konter der Monegassen, die Abwehr der Gunners war zuvor heißblütig in der gegnerischen Hälfte unterwegs.

53. Minute:
tor Tooooooooor, Berbatov macht nach einem lupenreinen Konter der Gäste das 2:0 für Monaco. Gegen drei Mann bleibt er aus 11 Metern halbrechter Position cool und hämmert den Ball kompromisslos unter die Latte.

52. Minute:
Cazorla schlägt den Ball dann hoch vor das Tor, Giroud rauscht heran, kann die Kugel aus acht Metern aber auch diesmal nicht auf das Tor drücken.

51. Minute:
Dann aber ein Freistoß für Arsenal von der linken Seite, Cazorla und Özil beratschlagen die Ausführung.

50. Minute:
Fünf Minuten sind in der zweiten Hälfte schon wieder rum, wie im ersten Durchgang ist der anfängliche Schwung der Hausherren abgeebbt.

49. Minute:
Kampf und Einsatz stimmen zumindest, die Hausherren hauen sich hier voll rein und werden auch vom Publikum leidenschaftlich nach vorne gepeitscht.

48. Minute:
Die Gunners setzen sich jetzt aber mal länger in der gegnerischen Hälfte fest, bis Sanchez der Ball dann 20 Meter vor dem Kasten verspringt.

47. Minute:
Die Gastgeber sind mit viel Schwung aus der Kabine gekommen, den Eindruck hatten wir aber auch im ersten Durchgang.

46. Minute:
Arsenal macht gleich mal Dampf, Sanchez geht auf der rechten Seite steil, seine halbhohe Hereingabe kann Giroud am kurzen Pfosten aber nicht Richtung Tor drücken.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Es geht weiter im Emirates Stadium, Anstoß hatten jetzt die in blau-schwarzen Trikots spielenden Gäste aus der Ligue 1.

41. Minute:
Mit Wut im Bauch rennen die Hausherren jetzt an, den jetzt noch selbstbewusster wirkenden Monegassen scheint das aber eher in die Karten zu spielen.

Überraschung in London, nach 45 Minuten liegt der Favorit Arsenal gegen die Minimalisten aus Monaco mit 0:1 hinten, Kondogbia traf mit einem von Mertesacker abgefälschten Schuss aus der zweiten Ruhe zur Führung für die Gäste. Nach schwungvollem Beginn rannten sich die Gunners hier gegen die starke Defensive der Monegassen immer wieder fest, der Zwischenstand ist nach dem Verlauf der ersten Halbzeit nicht einmal unverdient für Monaco. Die deutschen Nationalspieler Özil und Mertesacker sind hier bei Arsenal auch nicht gerade positiv herausragende Aktivposten. Das kann sich aber im zweiten Durchgang noch ändern, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Cazorla nochmal mit einer schwachen Freistoßflanke von der rechten Seite und dann ist Pause in London.

45. Minute:
Monacos Elderson sieht Gelb für eine Grätsche auf der linken Seite, eine Minute soll hier in der ersten Hälfte nachgespielt werden.

45. Minute:
gelb Gelb für Elderson

44. Minute:
Es geht in die Schlussminuten des ersten Durchgangs, wieder wird ein Ball in den 16er der Gäste erfolgreich verteidigt, Özil hebt wie um Hilfe suchend die Arme.

43. Minute:
Özil mit einem Fehler im Aufbauspiel, Martial kann daraus auf der linken Angriffsseite der Gäste aber kein Kapital schlagen.

42. Minute:
Arsenals Coquelin sieht Gelb für ein Frustfoul in der gegnerischen Hälfte, die Hausherren haben das Tor der Monegassen hier offenbar noch nicht verarbeitet.

42. Minute:
gelb Gelb für Francis Coquelin

40. Minute:
Arsenals Anhang beantwortet den Gegentreffer mit lautstarker Anfeuerung für die eigene Elf, auf dem Platz wirken die Gunners eher konsterniert.

39. Minute:
Das war aber auch Pech für Ospina, Mertesacker hatte den Linksschuss von Kondogbia noch unheilbringend abgefälscht.

38. Minute:
tor Tooooooooor, Kondogbia macht aus 25 Metern das 1:0 für Monaco! Entschlossen zieht der Mittelfeldmann aus halblinker Position ab, Arsenal Keeper Ospina sah dabei nicht gut aus.

37. Minute:
chance Dann hat Giroud nach einer Flanke von Bellerin seine Chance, aus Mittelstürmerposition setzt er den Ball von der rechten Seite aber mit dem langen Bein über das Tor.

36. Minute:
Bei Arsenal schleichen sich dagegen immer wieder Flüchtigkeitsfehler ein, es läuft noch nicht alles rund bei den Gunners.

35. Minute:
Da war mal mehr drin für die Gäste, Moutinho stand 13 Meter vor dem Kasten aber nicht gut zum Ball und wurde auch letztlich erfolgreich gestört.

34. Minute:
Noch etwas mehr als zehn Minuten sind im ersten Durchgang zu spielen, Martial kann für Monaco von links flanken, Moutinho erwischt den Ball im 16er aber nicht richtig.

33. Minute:
Alexis Sanchez dann mal wieder mit einem Abschluss für die Hausherren, sein Lupfer aus 14 Metern zentraler Position wird aber zur leichten Beute von Gäste-Keeper Subasic.

32. Minute:
Monaco mit der Möglichkeit zum schnellen Gegenangriff, Moutinhos Durchstecker in den Strafraum kommt aber nicht zum vorne lauernden Berbatov.

31. Minute:
Cazorla hält bei den Gunners in dieser Phase den Laden zusammen, immer wieder verteilt der Spanier im Mittelfeld die Bälle, eine Flanke von Koscielny findet dann aber keinen Abnehmer.

30. Minute:
User Stefan fragt, wieviele Tore Monaco denn wohl in der heimischen Ligue erzielt hat. Mit 26 Toren in 25 Spielen hat man es auf Platz 4 geschafft, 19 Gegentreffer stehen dabei für die Monegasse zu Buche.

29. Minute:
Arsenal steht immer noch bei lediglich zwei Torschüssen, das hatte man anders erwartet, auf den Sturmlauf der Gunners warten wir hier noch.

28. Minute:
Eine knappe halbe Stunde ist inzwischen gespielt, Monacos Kondogbia bremst den dribbelstarken Cazorla am eigenen 16er mit einer starken Grätsche.

27. Minute:
Özil rennt sich im Strafraum der Gäste gegen drei Mann fest, der deutsche Nationalspieler kann sich hier bisher noch nicht groß in Szene setzen.

26. Minute:
Auch dieser Eckball bringt zunächst nichts ein, mit den Standards üben die Gastgeber jetzt aber zumindest wieder mehr Druck auf den Gegner aus.

25. Minute:
ecke Eckstoß für Arsenal London

25. Minute:
Freistoß für die Londoner aus über 30 Metern zentraler Position, Cazorlas Ball in den Strafraum wird zur Ecke abgewehrt.

24. Minute:
Die dritte Ecke für Arsenal kommt von der rechten Seite, Mertesacker und Koscielny verpassen beim Hineinlaufen vor dem Tor aber knapp die Kugel.

23. Minute:
Ecke für Arsenal, zunächst muss aber der offensichtlich angeschlagene Wellbeck bei den Gunners verpflegt werden.

23. Minute:
ecke Eckstoß für Arsenal London

22. Minute:
Abdennour mit dem nächsten Abschluss für Monaco, sein Volley aus 18 Metern halblinker Position stellt für Ospina im Tor der Hausherren aber keine Gefahr dar.

21. Minute:
20 Minuten sind gespielt und für die Gäste läuft das hier weitestgehend nach Plan, Arsenal dagegen scheint so recht kein Mittel gegen das Bollwerk der Monegassen zu finden.

20. Minute:
Dann haut Joao Moutinho für Monaco den ersten Torschuss raus, sein harmloser Roller geht aber doch deutlich links an seinem Ziel vorbei.

19. Minute:
Özil und Bellerin für Arsenal mit schönem Zusammenspiel auf der rechten Seite, der Außenverteidiger wird aber wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

18. Minute:
Mertesacker bei den Hausherren mit eher bedächtigem Aufbauspiel, der Kapitän beklagt sich bei seinen Vorderleuten aber mangelnde Anspielstationen.

17. Minute:
Arsenal steht nach knapp 20 Minuten immer noch bei 70% Ballbesitz, einen Torschuss haben wir hier aber bisher nur von Wellbeck in der Anfangsphase gesehen.

16. Minute:
Im feedback wird gefragt, wie die äußeren Bedingungen in London sind. Gar nicht so schlecht, bei immer noch über fünf Grad hat es aufgehört zu regnen, der Rasen ist englisch gepflegt.

15. Minute:
Monaco wird frecher, nach einer Freistoßflanke von Moutinho aus dem rechten Halbfeld wird aber erneut Berbatov wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

14. Minute:
Martial hat dann bei den Gästen auf links mal Zeit und Raum, seine für Berbatov gedachte Hereingabe kommt aber nicht zum Mann.

13. Minute:
Der erste Angriffslauf der Gunners scheint schon vorbei zu sein, Monaco kommt besser ins Spiel, ohne groß Akzente zu setzen.

12. Minute:
Schiri Aytekin stand aber gut und verständigte sich auch mit seinen Assistenten, die Beschwerden der Gastgeber klingen auch schnell ab.

11. Minute:
Arsenals Özil wird im gegnerischen 16er abgelaufen, die Londoner haben dabei ein Handspiel von Monacos Wallace gesehen.

10. Minute:
Monacos Keeper Subasic fängt einen hohen Ball von der linken Angriffsseite der Gastgeber entschlossen ab, der Schlussmann scheint hier die Lufthoheit anzustreben.

9. Minute:
Knapp zehn Minuten sind gespielt und das nimmt hier allem Anschein nach den erwarteten Verlauf, die Gäste stehen vorrangig hinten drin, Arsenal kommt und hat deutlich mehr Ballbesitz.

8. Minute:
Monaco mit Linksaußen Martial mal weit in der gegnerischen Hälfte, vor dem Tor wird dann aber Berbatov wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

7. Minute:
Es geht weiter fast nur in eine Richtung, Wellbeck wird auf Rechtsaußen dann aber wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

6. Minute:
Aus der ersten Ecke für Arsenal resultiert keine Torgefahr, die sich daraus ergebende Konterchance für die Gäste nutzen diese aber nicht konsequent genug.

6. Minute:
ecke Eckstoß für Arsenal London

5. Minute:
Und gleich nochmal der Verteidiger der Gäste im Blickpunkt, nach einer Hereingabe von der linken Angriffsseite der Londoner bereinigt er vor dem Tor die Situation.

4. Minute:
Monacos Abdennour muss im Anschluss in höchster Not gegen Giroud retten und haut den Ball kompromisslos ins Seitenaus.

3. Minute:
chance Wellbeck dann aber mit der ersten Chance für Arsenal, aus neun Metern halbrechter Position setzt er den Ball in Bedrängnis aber doch deutlich über den Kasten.

2. Minute:
Und die Gunners setzen sich auch gleich in der gegnerischen Hälfte fest, noch kommt dabei aber keine Torgefahr rum.

1. Minute:
Anstoß hatten die Gastgeber, die in roten Trikots und weißen Hosen angetreten sind.

1. Minute:
Los geht's in London, Schiri Aytekin hat die Partie in diesem Moment angepfiffen.

Auch der Schiedsrichter hier ist ein Bekannter aus der Bundesliga, Schiedsrichter Deniz Aytekin leitet das Spiel und kommt damit zu seinem zweiten Einsatz in der CL-Saison 2014/15.

Arsenal tritt hier etwas überraschend mit Bellerin und Gibbs auf den Außenverteidigerpositionen an, ansonsten spielt die Mannschaft, die zuletzt auch in der Premier League erfolgreich war. Bei den Monegassen wird mehr oder weniger gezwungenermaßen fleißiger rotiert. Unter anderem fehlt heute der in der Königsklasse gesperrte Routinier Toulalan, die offensiven Außenpositionen besetzen Driar und Martial.

Monacos eher defensiv orientierter Coach Leonardo Jardim nimmt für sich und sein Team die Außenseiterrolle ein, geht aus dieser aber selbstbewusst nach vorn: "Keiner erwartet, dass wir weiterkommen, aber das soll uns nicht davon abhalten, ins Viertelfinale einzuziehen. Unser Plan ist es, gut zu stehen und Arsenals Konterspielern nicht zu viel Platz zu lassen", lässt sich der 48 Jahre alte Portugiese zitieren.

Arsene Wenger ist seit 1996 Chefcoach bei Arsenal, noch davor war der Trainer-Gentleman in Monaco sportlich verantwortlich und wurde mit den Monegassen immerhin Meister in Frankreich. Demenstsprechend anerkennend beurteilt der 65 Jahre alte Stratege den heutigen Gegner und spricht von einem Aufeinandertreffen auf Augenhöhe: "Das ist ein 50:50-Spiel. Monaco ist in der Liga wieder in einer guten Position und hat viel Selbstvertrauen."

Arsenal dagegen tritt hier wie gewohnt offensiv eingestellt und gleich mit mehreren Weltklassespielern an. Die deutschen Weltmeister Per Mertesacker und Mesut Özil, Alexis Sanchez und der Spanier Santi Cazorla sind die vielleicht bekanntesten Namen in der heutigen Startformation der Engländer.

Bester Angreifer ist bei den Monegassen noch der Bulgare Dimitar Berbatov, der früher für Bayer Leverkusen in der Bundesliga gespielt hat. Im Mittelfeld steht mit dem Portugiesen Joao Moutinho ein weiterer namhafter Akteur. Die wahren Stärken aber liegen bei Monaco in der Defensive: In den vergangenen zehn Ligaspielen blieb die Mannschaft fast unglaubliche neun Mal ohne Gegentor.

In der heimischen Premier League wird den Londonern eine aufsteigende Form bescheinigt. Zuletzt holten die Gunners mit einem 2:1-Auswärtssieg über Crystal Palace drei Punkte und kletterten damit wieder auf den so wichtigen dritten Tabellenplatz. Monaco ist in der französischen Ligue 1 immerhin Vierter und hat am Wochenende beim 1:0-Sieg in Nizza mal wieder mit vorrangig defensivem Spiel das bessere Ende für sich gehabt.

Beide Teams hatten es in der Vorrunde mit Bundesligisten zu tun: Arsenal wurde hinter dem BVB Zweiter in der Gruppe D, Monaco schloss Gruppe C mit nur vier selbst erzielten Treffern als Erster ab und ließ dabei Bayer Leverkusen hinter sich.

Letzter Aufruf in der Königsklasse, in einem der beiden heutigen Achtelfinalhinspiele der diesjährigen Champions-League-Saison trifft der Dauerbrenner Arsenal auf die Maurermeister aus Monaco. Die Erfahrung spricht dabei deutlich für die Gastgeber: Die Gunners stehen vor ihrem 15. Auftritt im Achtelfinale hintereinander, Monaco dagegen hofft auf den ersten Viertelfinaleinzug seit 11 Jahren.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Champions League. Heute berichten wir ab 20.30 Uhr vom Spiel Arsenal London gegen den AS Monaco.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal