Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Kaiserslautern - SpVgg Greuther Fürth - 2. Bundesliga - Spielprotokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Kaiserslautern - Greuther Fürth 2:1

28.02.2015, 08:45 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

1:0 Zimmer (37.)

2:0 Löwe (48.)

2:1 Gießelmann (85.)

27.02.2015, 18:30 Uhr
Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer: 23.796

Die 2. Liga hat für heute ausgespielt, im Oberhaus aber kommt heute abend der Tabellenführer zum Einsatz. Seit 20.15 Uhr läuft der Ticker zur Partie des FC Bayern gegen den 1. FC Köln, hier bleiben Sie also auch diesbezüglich auf Ballhöhe.

Das ging ja nochmal hoch her, nach einem zuvor eher beschaulichen Zweitligaspiel gewinnt Kaiserslautern am Ende aber doch hochverdient mit 2:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth. Die Gastgeber hatten hier fast über die gesamte Spielzeit alles im Griff und sahen spätestens nach dem Elfmetertor zum 2:0 wie der sichere Sieger aus. Erst mit dem Anschlusstreffer der Fürther fünf Minuten vor Schluss kam hier nochmal Spannung auf, ein Punkt für die Gäste wäre aber nach dem Ablauf der Partie doch recht glücklich gewesen. In der Tabelle rückt der FCK mit dem Dreier erstmal vor auf den begehrten dritten Platz, die Fürther müssen sich dagegen langsam aber sicher mit dem Abstiegskampf beschäftigen.

90. Minute:
Auch die letzte Ecke für die Gäste bringt nichts ein und dann ist Schluss in Kaiserslautern.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

90. Minute:
Und noch 'ne Ecke auf der anderen Seite, Fürths Keeper Hesl geht mit in den gegnerischen Strafraum, sein Gegenüber Sippel boxt den Ball aber aus der Gefahrenzone.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

90. Minute:
Die Ecke verpufft ohne Nachwirkung, die Hausherren halten den Ball aber zumindest fern vom eigenen Tor.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

90. Minute:
chance Dann taucht auf der anderen Seite Kilch frei vor Keeper Hesl auf, nach einem gelungenen Steilpass von Matmour holt er aber lediglich einen Eckball heraus.

90. Minute:
Przybylko kann für die Gäste von der rechten Seite unbedrängt flanken, seine Hereingabe segelt aber weit über Freund und Feind hinweg.

90. Minute:
Oh ja, satte fünf Minuten soll das hier noch laufen, das hatte sich nach den ereignisreichen letzten zehn Minuten abgezeichnet.

90. Minute:
Offiziell geht es in die Schlussminute, da kommt aber sicher noch einiges an Nachspielzeit drauf.

89. Minute:
Thommy wird vom Platz getragen, bei den Gastgebern wurde aber bereits drei Mal gewechselt.

88. Minute:
Auch die Fürther wechseln nochmal, die Partie ist jetzt aber wegen einer Verletzung von FCK-Joker Thommy unterbrochen.

88. Minute:
auswechslung Goran Sukalo kommt für Ronny Philp ins Spiel

87. Minute:
Fürths Joker Tripic sieht Gelb für eine Attacke gegen den gerade eingewechselten Thommy.

87. Minute:
gelb Gelb für Zlatko Tripic

86. Minute:
auswechslung Erik Thommy kommt für Ruben Jenssen ins Spiel

86. Minute:
Wird das hier tatsächlich nochmal spannend? Bei den Gastgebern soll nochmal gewechselt werden.

85. Minute:
tor Tooooooooor, Gießelmann verwandelt das Ding direkt zum 1:2 aus Sicht der Fürther! Aus 25 Metern halbrechter Position schnippelt er den Ball in die kurze Ecke, FCK-Keeper Sippel fliegt umsonst.

84. Minute:
Lauterns Heubach sieht Gelb für ein Foul an Przybylko, der Freistoß folgt aus aussichtsreicher Position.

84. Minute:
gelb Gelb für Tim Heubach

83. Minute:
Die Moral stimmt zumindest bei den Gästen, aufgeben gilt nicht, auch wenn hier wohl kein Akteur mehr an eine Wende in diesem Spiel glaubt.

82. Minute:
Auf der anderen Seite macht es Joker Kilch beim FCK nicht besser, sein flacher Ball von der linken Seite wird zur leichten Beute von Gäste-Keeper Hesl.

81. Minute:
Schröck versucht alles, seine scharfe Hereingabe fängt FCK-Schlussmann Sippel aber vor dem lauernden Przybylko ab.

80. Minute:
Bei den Hausherren kommt der junge Jacob für den heute einsatzstarken Zoller, auch das bringt nochmal wertvolle Sekunden.

80. Minute:
auswechslung Sebastian Jacob kommt für Simon Zoller ins Spiel

79. Minute:
User holgerinho fragt, ob die Fürther auch hier in grün-weißer Spielkleidung angetreten sind. Dem ist nicht so, die Gäste tragen blau-schwarze Trikots und schwarze Hosen.

78. Minute:
Die Minuten verstreichen und die Roten Teufel haben hier weiter alles im Griff, Heubach verliert dann mal den Ball in der Vorwärtsbewegung und hat Glück, dass da kein Gegenspieler entschlossen nachsetzt.

77. Minute:
Ein Anrennen muss man den Gästen nach dem 0:2 hier zugestehen, von einem echten Sturmlauf kann aber mangels Torgefahr keine Rede sein.

76. Minute:
Es geht in die Schlussviertelstunde, Schröck kann auf der rechten Seite einen ungenauen Steilpass nicht verarbeiten und die Kugel landet von seinem Fuß im Toraus.

75. Minute:
Es folgt der nächste Freistoß für die Gäste, Tripics Hereingabe von der rechten Seite segelt aber über Freund und Feinbd hinweg.

74. Minute:
Und Kilch führt sich nach einer Attacke gegen Gießelmann gleich mal mit einer Gelben Karte ein, aus dem anschließenden Freistoß von der linken Seite resultiert aber erneut keine Torgefahr.

73. Minute:
gelb Gelb für Mateusz Klich

73. Minute:
Kilch kommt für den Torschützen Löwe, der schon im ersten Durchgang wegen einer Verletzung behandelt werden musste.

73. Minute:
auswechslung Mateusz Klich kommt für Chris Löwe ins Spiel

72. Minute:
FCK-Coach Runjaic will wechseln, mit dem Polen Klich macht sich ein Neuzugang der Pfälzer einsatzbereit.

71. Minute:
Mit 60% haben die Fürther hier inzwischen sogar deutlich mehr Ballbesitz, Torgefahr kommt dabei aber auch jetzt einfach nicht rum.

70. Minute:
Schröck mit einer Ecke von der rechten Seite, auch der dritte Standard dieser Art für die Gäste erzeugt aber keine Torgefahr.

70. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

69. Minute:
Matmour mal wieder mit übertriebenem Einsatz gegen Gießelmann, Kaiserslauterns 16 hat sich dabei offenbar selbst weh getan.

68. Minute:
Noch etwas mehr als 20 Minuten bleiben den Gästen um den Spieß noch umzudrehen, immer noch haben sie aber erst vier Torschüsse abgegeben.

67. Minute:
Schröck ist noch einer der Besten in den Reihen der Gäste, er kommt im zweiten Durchgang oft über die rechte Seite.

66. Minute:
Lautern macht nach vorne in dieser Phase nicht mehr als nötig und hält gegen harmlose Fürther den Laden hinten dicht.

65. Minute:
Dann wird die offizielle Zuschauerzahl verkündet, 23.796 haben sich hier bei doch recht kühler Witterung eingefunden.

64. Minute:
Fürths Przybylko wird im 16er der Hausherren wegen eines Offensivfouls gegen Orban zurück gepfiffen, es läuft weiter nicht viel zusammen im Angriffsspiel der Gäste.

63. Minute:
Schröck für die Fürther mit einer Hereingabe aus dem rechten Halbfeld, Lauterns Schulze fängt den Ball im zweiten Versuch aber sicher ab.

62. Minute:
Fürth wechselt gleich im Doppelpack, mit Tripic und Freis kommen neue Offenivkräfte für die enttäuschenden Zulj und Weilandt.

61. Minute:
auswechslung Zlatko Tripic kommt für Robert Zulj ins Spiel

61. Minute:
auswechslung Sebastian Freis kommt für Tom Weilandt ins Spiel

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt, bei den Gästen wird eine Einwechslung vorbereitet, irgendwie muss Trainer Büskens hier jetzt auch reagieren.

59. Minute:
Dann tut sich auf dem Rasen auch mal wieder was, einen energischen Vorstoß von Fürths Schröck kann Orban erst zehn Meter vor dem Tor der Hausherren stoppen.

58. Minute:
FCK-Trainer Runjaic hat seinen Sitzplatz hier schon lange abgegeben, auch nach dem Treffer zum 2:0 steht er engagiert an der Seitenlinie.

57. Minute:
Inzwischen steht auch Gäste-Coach Büskens ganz vorne in seiner Zone, sein Comeback hatte der Trainer der Fürther sich hier sicher anders vorgestellt.

56. Minute:
Der anschließende Freistoß für Fürth bringt nichts ein, die Gäste wirken vorne weiter harmlos und ohne Durchschlagskraft.

55. Minute:
Matmour mit hartem Einsteigen gegen Philp im Mittelfeld, Schiri Stegemann belässt es bei einer Ermahnung für den Offensivmann der Pfälzer.

54. Minute:
Erst knapp zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, trotzdem scheint das Spiel nach dem zweiten Treffer für den FCK bereits jetzt entschieden zu sein.

53. Minute:
Schröck für die Gäste mit einer kurzen Ecke von der linken Seite, am Ende landet der Ball aber erneut bei FCK-Keeper Sippel.

53. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

52. Minute:
Fürth jetzt natürlich mit verstärkten Offensivbemühungen, bisher ist dabei aber wirklich noch nichts herausgesprungen.

51. Minute:
Lauterns Jenssen sieht Gelb für eine Grätsche im Mittelfeld, Coach Runjaic kann es an der Seitenlinie nicht fassen.

51. Minute:
gelb Gelb für Ruben Jenssen

50. Minute:
User Donkeykong fragt nach der Verletzung von Lauterns etatmäßigem Innenverteidiger Heintz. Der hat sich in Frankfurt einen Muskelbündelriss zugezogen und wird noch länger fehlen.

49. Minute:
Das ist der Start nach Maß für den FCK, mit dem frühen 2:0 im zweiten Durchgang sollte hier jetzt der Dreier drin sein.

48. Minute:
tor Tooooooor, Löwe verwandelt ganz cool zum 2:0 für Kaiserslautern! Keeper Hesl geht rechts runter, der Ball schlägt halbhoch auf der anderen Seite ein.

47. Minute:
elfer Und daraus resultiert dann sogar ein Elfmeter, Philp hatte Zoller im eigenen 16er am Knie erwischt.

47. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, der FCK startet aber sofort den schnellen Gegengriff.

47. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

47. Minute:
Caligiuri holt auf der linken Seite den ersten Eckball für die Spielvereinigung heraus.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Wiederanpfiff in Kaiserslautern, Anstoß hatten jetzt die Gäste aus Fürth.

Mit 1:0 führt Kaiserslautern nach 45 eher durchschnittlichen Zweitligaminuten gegen den Gast aus Fürth, Zimmer erzielte hier kurz vor dem Seitenwechsel den bisher einzigen Treffer. Die Pfälzer begannen gut und bestimmten die Anfangsphase, die Gäste aber standen hinten sicher und konnten dann auch selbst erfolgversprechende Angriffe fahren. Dann reichte aber eine Unaufmerksamkeit zum Gegentor, Keeper Hesl wurde bei dem Blattschuss von Zimmer auf dem falschen Fuß erwischt. Spannend bleibt das hier aber allemal, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann ist pünktlich Halbzeit, Schiri Stegemann bittet zum Pausentee.

45. Minute:
chance Dann sorgt FCK-Keeper Sippel hier für erhöhten Puls, aus seinem Fehler bei der Ballannahme kann der heranrauschende Przybylko aber kein Kapital schlagen.

44. Minute:
Es geht in die Schlussminuten des ersten Durchgangs, eine Nachspielzeit ist hier noch nicht angezeigt.

43. Minute:
Dann steht Hesl wieder im Blickpunkt, einen hohen Ball lässt der Schlussmann geschickt passieren und Orban steht so mit der Kugel am Fuß im Toraus.

42. Minute:
Torschütze Zimmer jetz mit einer starken Abwehraktion, gegen Weilandt zieht er im eigenen 16er ein Offensivfoul.

41. Minute:
Fürths Coach Büskens sitzt noch auf seinem Stuhl und nimmt das Geschehen stoisch hin, das haben wir von dem engagierten Ex-Profi auch schon anders gesehen.

40. Minute:
Jetzt ist die Taktik der Fürther natürlich dahin, die Gäste sind gefordert und für Lautern werden sich fast zwangsläufig Räume ergeben.

39. Minute:
User Lorenz fragt nach Lauterns Demirbay. Auf den vom HSV ausgeliehenen und immer noch angeschlagenen Mittelfeldspieler hat Coach Runjaic offenbar freiwillig verzichtet.

38. Minute:
Drittes Saisontor für den jungen Zimmer im Dress des FCK, die ganze Abwehr der Fürther sah dabei nicht gut aus.

37. Minute:
tor Tooooooooooor, Zimmer macht für den FCK mit einem Sonntagsschuss das 1:0! Fast vom linken Strafraumeck zieht der Mittelfeldmann ab, Keeper Hesl verrechnet sich und der Ball schlägt über ihm und unter der Latte ein.

36. Minute:
Heubach marschiert nach einer gelungenen Abwehraktion durch das Mittelfeld, fíndet dann aber keine Anspielstation und verliert den Ball wieder an die Fürther.

35. Minute:
Noch zehn Minuten sind im ersten Durchgang zu spielen, bisher geht die Taktik der Gäste offenbar auf, Fürth will ohne Gegentor in die Pause kommen.

34. Minute:
Zweite Ecke für den FCK, Matmours hoher Ball von der rechten Seite sorgt aber auch nicht für Torgefahr.

34. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

33. Minute:
Karl wird dann aber beim FCK noch im Aufbauspiel zurück gepfiffen, immer noch wird hier auf beiden Seiten mit Haken und Ösen in die Zweikämpfe gegangen.

32. Minute:
Immerhin mal ein Achtungszeichen der Gäste, direkt im Anschluss legen die Roten Teufel hier aber wieder den Vorwärtsgang ein.

31. Minute:
chance Dann kommen die Gäste mal gefährlich über die linke Seite, Gießelmanns scharfe Hereingabe verpasst der vor dem Tor grätschende Przybylko aber um Haaresbreite.

30. Minute:
Hesl gibt hier immer wieder den Libero, 15 Meter vor seinem Tor beteiligt sich der Keeper der Gäste erneut aktiv am Spielgeschehen.

29. Minute:
Philp dann mit einem Foul an Zoller im eigenen Strafraum, der Angreifer der Pfälzer war aber Sekunden zuvor bereits wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen worden.

28. Minute:
Eine knappe halbe Stunde ist gespielt, nach munterem Beginn ist die Partie in den letzten Minuten doch immer mehr verflacht.

27. Minute:
Dann immerhin mal ein Freistoß für die SpVgg, der Ball wird aber von der Mittellinie erstmal "hinten rum" gespielt.

26. Minute:
Die Gäste gewinnen hier auch die Mehrzahl der Zweikämpfe, mit bisher erst einem Torschuss bleiben sie aber nach vorne weitestgehend ungefährlich.

25. Minute:
Erneut wird ein weiter Ball in den 5er der Gäste abgefangen, das Offensivspiel der Roten Teufel wirkt jetzt langsam etwas ideenlos und uninspiriert.

24. Minute:
Fürth ist weiter vorrangig auf die Absicherung des eigenen Tores bedacht, mit ihrer Defensivtaktik machen die Franken hier ihrem Gegner das Leben schwer.

23. Minute:
Der FCK setzt sich jetzt wieder in der gegnerischen Hälfte fest, Röcker klärt dann aber für Fürth mit einem Kopfball in die Arme des eigenen Keepers.

22. Minute:
Nach einem Freistoß von Löwe monieren die Gastgeber ein Handspiel im 16er der Fürther, das war aber nun wahrlich keine elfmeterreife Situation.

21. Minute:
Fürths Gießelmann sieht Gelb für eine Attacke gegen Schulze, das hatte sich nach den ersten Minuten angedeutet.

20. Minute:
gelb Gelb für Niko Gießelmann

20. Minute:
Löwe tritt auch den Eckball, aus dem im Anschluss aber keine Torgefahr resultiert.

19. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

19. Minute:
Dann wieder Löwe für den FCK auf der linken Seite, nach seinem Steilpass holt Jenssen für die Hausherren den ersten Eckball der Partie heraus.

18. Minute:
User FCK94 fragt, ob das Stadion ausverkauft ist. Das nicht, knapp 25.000 Zuschauer haben sich bei kühler Witterung aber immerhin hier eingefunden.

17. Minute:
Auf beiden Seiten steht Zweikampfstärke und robuster Einsatz an, bei der Atmosphäre hier ist das jetzt schon eine hitzige Angelegenheit.

16. Minute:
Der anfängliche Schwung der Gastgeber scheint erstmal dahin zu sein, Fürth kann das Spiel in dieser Phase zumindest offener gestalten.

15. Minute:
Dann setzt sich Fürths Angreifer Zulj zwei Mal hintereinander regelwidrig ein, noch verzichtet Schiri Stegamann hier auf eine Karte.

14. Minute:
Freistoß für die Fürther von der linken Seite, Schröcks gefährliche Hereingabe macht der aufmerksame Orban unschädlich.

13. Minute:
Die Gastgeber forderten da einen Freistoß für sich, Schiri Stegemann stand aber gut zum Geschehen und entschied auf Weiterspielen.

12. Minute:
Löwe ist schon längst wieder mit von der Partie, wird auf der linken Angriffsseite der Gastgeber aber von Philp mit robustem Körpereinsatz gestoppt.

11. Minute:
3:0 Torschüsse nach zehn Minuten, die Pfälzer sind hier in der Anfangsphase spielbestimmend und hatten bisher auch die besseren Gelegenheiten.

10. Minute:
Fürths Schlussmann ist gegen Zoller knapp 20 Meter vor seinem Kasten gefordert, im Stile eines Feldspielers bereinigt er die Situation mit dem Kopf.

9. Minute:
Knapp zehn Minuten sind jetzt gespielt, die Partie ist unterbrochen, Lauterns Löwe muss an der Seitenlinie behandelt werden.

8. Minute:
Dann geht Zoller auf der linken Seite fast bis zur Grundlinie, sein Abschluss aus spitzem Winkel bringt aber keine Torgefahr.

7. Minute:
Fürth steht weiter hinten drin, die Gastgeber kommen schon wieder gefährlich nach vorne, bis Matmour die Kugel ins Toraus verspringt.

6. Minute:
Und Lautern bleibt dran, nach einer Freistoßflanke von Löwe kann Ring einen Kopfball aber nicht so recht auf das Tor platzieren.

5. Minute:
chance Schulze dann mit der ersten Chance für die Roten Teufel, sein halbhoher Schuss aus 18 Metern halbrechter Position zwingt Gäste-Keeper Hesl zu einer Glanzparade.

4. Minute:
Zoller für den FCK im Abseits, zudem war Fürths Keeper Hesl sieben Meter vor seinem Kasten vor dem gegnerischen Angreifer am Ball.

3. Minute:
Dann wird Lauterns Matmour wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen, die Gastgeber wirken hier wie immer heißblütig und leidenschaftlich.

2. Minute:
Fürth dann auch mit ersten Angriffsversuchen, Orban läuft aber in der FCK-Abwehr einen Steilpass geschickt ab.

1. Minute:
Anstoß hatten die natürlich ganz in Rot angetretenen Kaiserslauterer, die Gastgeber kommen auch gleich geschlossen in die gegnerische Hälfte.

1. Minute:
Anpfiff auf dem Betzenberg, die Partie läuft seit wenigen Sekunden.

Mit Sascha Stegemann kommt hier ein junger Schiedsrichter zum Einsatz, der Unparteiische aus Niederkassel pfeift seit 2012 in der 2. Liga.

Bei den Fürthern hat Coach Büskens die Außenverteidigerpositionen neu besetzt. Nico Gießelmann links und Ronny Philp auf der rechten Seite sollen von hinten mit ankurbeln, Mittelfeldmann Tom Weilandt kommt ebenfalls von der Bank in die erste Elf der Franken.

Matmour hat es dabei sogar in die Startelf geschafft, neben dem Algerier und Verteidiger Heubach sind auch Jean Zimmer und Simon Zoller neu in der Anfangsformation der Gastgeber.

Verletzungsbedingt fehlen bei den Gastgebern heute Dominique Heintz und Marcel Gaus, auf Kevin Stöger, Amin Younes und Kerem Demirbay verzichtet Coach Runjaic nach der Pleite gegen Frankfurt mehr oder weniger freiwillig. Innenverteidiger Heintz wird heute planmäßig von Tim Heubach ersetzt, die zuletzt nicht berücksichtigten Andre Fomitschow, Michael Schindele, Sebastian Jacob und Karim Matmour rotieren wieder zurück in den Kader.

Fürths Comeback-Coach Büskens rechnet mit einem "hoch ambitionierten Gegner, der gegen uns etwas wettmachen möchte." Nach fünf Trainingseinheiten forderte er vor der Abfahrt am Donnerstag von seinen Schützlingen "die Stabilität und Kompaktheit beizubehalten und natürlich auch den Mut und das Wagnis zu haben, nach vorne gefährlich zu werden."

FCK-Coach Kosta Runjaic will sich gar nicht groß mit dem Trainerwechsel beim Gegner beschäftigen und fordert nach " dem schlechtesten Spiel seit ich hier Trainer bin" Wiedergutmachung: "Es wird ein heißer Tanz, wir sind gut beraten von der ersten Minute an mit der nötigen Spannung ins Spiel zu gehen. Und das werden wir auch", gab der Trainer der Roten Teufel angriffslustig zu Protokoll.

Der FCK ließ bei der jüngsten 0:2-Niederlage in Frankfurt wichtige Punkte liegen, nach zuvor drei Dreiern in Folge ein empfindlicher Rückschlag im Aufstiegsrennen.

Auch am vergangenen Wochenende enttäuschten die Franken bei der Nullnummer gegen Sandhausen, wieder einmal gelang vor eigenem Publikum kein Treffer. Die Fürther haben damit nur ein Tor in den letzten acht Spielen erzielt und aktuell elf Punkte Rückstand auf die Aufstiegsränge.

Unter der Woche hat man in Fürth deswegen die Reißleine gezogen und mit Mike Büskens einen alten Trainer-Bekannten wieder auf seinen Posten zurück geholt. Vorgänger Frank Kramer wurde am Montag beurlaubt, nach einer Serie von zuletzt zehn Spielen mit nur einem Dreier kam das auch nicht so ganz unerwartet.

Flutlicht auf dem Betzenberg, zum Auftakt des 23. Spieltags trifft der FCK auf die Spielvereinigung aus Fürth. Für die Pfälzer geht es beim Einstieg in das letzte Saisondrittel um Punkte im Aufstiegsrennen, die Gäste kommen nach bisher doch enttäuschendem Saisonverlauf als Team aus dem Niemandsland der Tabelle.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal