Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfL Bochum - FSV Frankfurt live: 2. Bundesliga - so lief das Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Bochum - FSV Frankfurt 3:3

28.02.2015, 08:46 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:3

1:0 Terrazzino (16.)

2:0 Eisfeld (61.)

3:1 Latza (81.)

2:1 Dedic (79.)

3:2 Kapllani (84.)

3:3 Kapllani (90.)

27.02.2015, 18:30 Uhr
Bochum, rewirpowerSTADION
Zuschauer: 13.500

So, das war's aus Liga zwei. Jetzt rollt der Ball in der Bundesliga. Sie können natürlich weiter live dabei sein beim Live-Ticker, wenn die Bayern Köln empfangen.

Nach einer komplett turbulenten zweiten Halbzeit trennen sich der VfL Bochum und der FSV Frankfurt mit 3:3. Dieses Remis muss sich für die Bochumer wie eine Niederlage anfühlen. Den Frankfurtern haben 15 gute Minuten gereicht, um hier am Ende einen glücklichen Punkt mitzunehmen. Es bleibt also alles beim alten. Die Bochumer bleiben die Remis-Könige und die Frankfurter sind im Jahr 2015 einfach nicht zu schlagen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Dietz pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Das ist jetzt natürlich bitter für den VfL. Die waren über weite Strecken klar die bessere Mannschaft.

90. Minute:
gelb Zahirovic hält drüber. Er sieht dafür die Gelbe Karte.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
tor Toooooooooor! Kapllani erzielt das 3:3 für Frankfurt. Grifo zieht die Ecke von rechts rein. Am ersten Pfosten läuft Kapllani ein und köpft das Leder aus zehn Metern in die kurze Ecke.

90. Minute:
auswechslung Florian Ballas kommt für Mario Engels ins Spiel

90. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

89. Minute:
Die Ecke bringt dann keine Gefahr mehr.

89. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

89. Minute:
chance Engels hat die Chance. Aus 12 Metern scheitert er am gut reagierenden Esser.

88. Minute:
Langer Ball auf Dedic. Der ist zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

87. Minute:
Bochum kontert. Bulut sucht dann Forssell, findet ihn aber nicht.

87. Minute:
Immer wenn man denkt es ist durch, dann treffen die Frankfurter wieder. Geht hier noch was?

86. Minute:
auswechslung Adnan Zahirovic kommt für Simon Terodde ins Spiel

84. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Kapllani erzielt das 2:3 für Frankfurt. Kapllani setzt den Elfer halbhoch in die linke Ecke. Esser hatte sich für die andere Seite entschieden.

83. Minute:
rot Eisfeld sieht dafür auch noch die Rote Karte. Das ist hart.

83. Minute:
elfer Eisfeld legt Grifo im 16er. Dietz zeigt sofort auf den Punkt. Da gibt es auch keine zwei Meinungen.

82. Minute:
Das sollte es jetzt doch gewesen sein. Oder?

81. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Latza erzielt das 3:1 für Bochum. Die Frankfurter bekommen den Ball hinten nicht raus. Latza ist da und haut den Ball aus 18 Metern in den linken Winkel. Klandt ist chancenlos.

80. Minute:
auswechslung Onur Bulut kommt für Selim Gündüz ins Spiel

79. Minute:
tor Toooooooooooooor! Dedic erzielt das 1:2 für Frankfurt. Die Ecke kommt von der rechten Seite rein. Balitsch ist elf Meter vor dem Tor mit dem Kopf dran. Esser wehrt den Ball zur Seite ab, wo Dedic lauert. Der staubt dann aus drei Metern ab.

78. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

78. Minute:
chance Freistoß für den FSV. Aus 17 Metern macht es Grifo erneut direkt. Diesmal taucht dann Esser ab und kratzt den flachen Ball aus der linken Ecke.

77. Minute:
Wieder führen die Bochumer die Ecke kurz aus. Die Flanke kommt dann aus dem Halbfeld. Der Ball landet in den Armen von Klandt.

77. Minute:
auswechslung Mikael Forssell kommt für Marco Terrazzino ins Spiel

76. Minute:
ecke Die Bochumer führen die Ecke kurz aus. Das führt dann nur zu einer nächsten Ecke.

76. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

76. Minute:
Die Bochumer lassen es ein wenig schleifen. Sie betteln ein bisschen um den Anschlusstreffer.

75. Minute:
Die Ecke der Frankfurter bringt dann keine Gefahr mehr.

74. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

74. Minute:
chance Cacutalua schlägt im 16er nach einer Flanke von der rechten Seite ein riesiges Luftloch. Er hat dann aber Glück, dass Esser im letzten Moment gegen Dedic retten kann.

73. Minute:
Die Ecke kommt dann von der rechten Seite rein. Der Ball kommt über Umwegen zu Dedic, der aus spitzem Winkel um zwei Meter verzieht.

72. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

72. Minute:
chance Engels zieht aus 22 Metern ab. Esser ist mit den Fingerspitzen dran und lenkt den Ball über die Querlatte.

72. Minute:
Der FSV attackiert jetzt früher. Mit einem schnellen Anschlusstreffer könnte ja auch noch was gehen.

71. Minute:
Grifo zieht aus 16 Metern ab. Der Ball wird dann vom eigenen Mann abgefälscht und landet im Toraus.

70. Minute:
auswechslung Timm Golley kommt für Marc-Andre Kruska ins Spiel

70. Minute:
auswechslung Edmond Kapllani kommt für Odise Roshi ins Spiel

70. Minute:
Zlatko Dedic findet in der Offensive der Frankfurter nicht statt. Es ist erstaunlich, dass Möhlmann einfach nicht reagiert.

68. Minute:
gelb Simon Terodde steigt hart ein und sieht dafür die Gelbe Karte. Eine harte Entscheidung. Das war nicht wirklich böse.

67. Minute:
Gündüz ist zurück auf dem Feld. Er sieht auch wieder ganz munter aus.

67. Minute:
Bochum scheint das hier im Griff zu haben. Die zeigen heute wirklich ein tolles Spiel.

66. Minute:
Selim Gündüz steht zum Glück wieder. Der Junge ist auch hart im Nehmen.

65. Minute:
Roshi rennt Gündüz brutal um. Der muss dann im Gesicht behandelt werden. Hoffentlich hat er sich da nichts gebrochen. Das hat ganz schön geknallt.

63. Minute:
Auch Gertjan Verbeek war völlig aus dem Häuschen nach diesem Treffer.

62. Minute:
Das sollte doch jetzt reichen für den VfL. Frankfurt benötigt nun einen schnellen Anschlusstreffer.

61. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Eisfeld erzielt das 2:0 für Bochum. Traum-Kombination der Hausherren. Der Ball läuft direkt durch die Reihen der Bochumer. Eisfeld spielt dann den doppelten Doppelpass mit Losilla. der legt zum Schluss mit der Hacke auf und Eisfeld trifft dann aus 13 Metern flach in die linke Ecke.

59. Minute:
Bochum muss weiter aufpassen. Eine Standard-Situation der Gäste könnte hier den gesamten Spielverlauf auf den Kopf stellen.

58. Minute:
Grifo maht es direkt. Er setzt den Ball zwei Meter über den Kasten. Esser muss nicht mehr eingreifen.

58. Minute:
Grifo holt 21 Meter vor dem Tor in halbrechter Position einen Freistoß raus. Das ist doch eine gute Gelegenheit.

57. Minute:
Grifo passt die Kugel flach von rechts rein. Esser hat aufgepasst. Der Keeper schnappt sich den flachen Ball.

56. Minute:
Schiri Dietz hat mit dem Spiel, dass sehr fair ist, überhaupt keine Probleme.

54. Minute:
Die Frankfurter sind bemüht mehr nach vorne zu machen. Die Bälle kommen da aber einfach nicht an.

52. Minute:
Nach Torschüssen führt der VfL mittlerweile mit 10:4. Der Ballbesitz liegt auch noch bei gut 69%.

51. Minute:
chance Latza hat die Chance. Aus 16 Metern setzt er den Ball nur Zentimeter über das Tor. Frankfurt im Glück.

51. Minute:
Die Aktionen der Frankfurter bleiben weiterhin harmlos.

50. Minute:
Grifo zieht einen Ball vom linken Strafraumeck vor das Tor. Der ist aber viel zu lang und landet im Toraus.

49. Minute:
Aber es bleibt dabei: Solange der VfL nur mit 1:0 führt haben auch die Frankfurter noch alle Chancen.

48. Minute:
Die Bochumer knüpfen nahtlos an die Leistung der ersten Halbzeit an.

47. Minute:
Terrazzino zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball landet zwei Meter neben dem rechten Pfosten. Kein schlechter Versuch.

47. Minute:
Eisfeld flankt nach Pass von Gündüz von rechts rein. Die Eingabe findet dann keinen Abnehmer.

47. Minute:
Erstaunlich, dass auch die Frankfurter nicht gewechselt haben. Vielleicht hat Trainer Benno Möhlmann ja die richtigen Worte gefunden.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Dietz hat das Spiel wieder freigegeben.

Der VfL Bochum führt zur Pause hochverdient mit 1:0 gegen den FSV Frankfurt. Man den Hausherren bislang nur vorwerfen, dass sie nur mit 1:0 führen. Die Bochumer waren den Hessen in allen Belangen überlegen. Die Offensive des FSV hat in den ersten 45 Minuten eigentlich gar nicht stattgefunden. Frankfurt muss sich nun ordentlich steigern, will man die Sieges-Serie auch in Bochum fortführen. Noch bleibt es spannend. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Dietz pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Eisfeld zieht die Ecke von rechts rein. Die landet diesmal auf dem Kopf eines Frankfurters.

45. Minute:
Eine Minute wird noch nachgespielt.

45. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

45. Minute:
Bochum kontert. Terrazzino spielt es allerdings nicht sauber zu Ende. Da war mehr drin.

43. Minute:
Eisfeld wird im 16er angespielt. Er kann den Ball frei vor Klandt dann nicht kontrollieren. Das war mal ein klassischer Stockfehler.

42. Minute:
Frankfurt ist mit dem 1:0 sehr gt bedient. Die Hessen dürften sich auch nicht beschweren, wenn der VfL hier mit 3:0 führen würde.

41. Minute:
chance Kopfball von Terodde. Balitsch kann mit dem langen Bein den Einschlag im letzten Moment verhindern.

40. Minute:
chance Freistoß für Bochum. Eisfeld zieht den Ball aus dem Halbfeld rein. Bastians kommt dann vöölig frei zum Schuss. Aus elf Metern setzt er den Ball Zentimeter neben den rechten Pfosten.

38. Minute:
Roshi zieht aus 19 Metern mit links aus vollem Lauf ab. Er setzt den Ball zwei Meter über die Querlatte. Immerhin mal ein Abschluss...

37. Minute:
Der VfL Bochum hat jetzt fast wieder 72% Ballbesitz. Das bleibt hier eine klare Sache.

36. Minute:
Gündüz spielt Eisfeld im 16er an. Der geht dann zu Boden. Das sah dann aber eher nach einer Schwalbe aus. Schiri Dietz pfeift zurecht nicht. Da hätte man Eisfeld auch Gelb zeigen können.

35. Minute:
Grifo zieht die Ecke von der rechten Seite rein. Die segelt erst an Freund und Feind vorbei. Bittroff zieht dann aus der zweiten Reihe ab. Der Ball fliegt jedoch weit über den Kasten von Michael Esser.

35. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

35. Minute:
Konter über Roshi. Der spielt dann Grifo in den Lauf. Seine Eingabe findet dann aber keinen Abnehmer mehr.

34. Minute:
Der VfL spielt die Bälle jetzt gerne auch mal hintenrum. Die machen einen sehr abgeklärten Eindruck.

33. Minute:
Der VfB Bochum wäre allerdings auch gut beraten den Deckel irgendwann drauf zu machen. Ansonsten kann ein 1:0 auch ein sehr gefährliches und trügerisches Ergebnis sein.

32. Minute:
Die Offensiver der Gäste findetr weiterhin nicht statt. Da kommt kein Ball vorne an. Keeper Esser hat bislang einen sehr ruhigen Abend.

30. Minute:
Benno Möhlmann ist stinksauer. Ihm gefäält das Spiel seiner Mannschaft überhaupt nicht. Er lässt jetzt auch die gesamte Bank antraben.

29. Minute:
Huber hat so seine Prpobleme mit dem spielfreudigen Terrazzino. Der macht ordentlich Alarm auf der Außenbahn.

28. Minute:
gelb Taktisches Foul von Huber. Er sieht dafür die gelbe Karte.

28. Minute:
Die Bochumer sind dem zweiten Treffer deutlich näher als die Frankfurter dem Ausgleich.

27. Minute:
Gündüz hat die nächste Möglichkeit. 14 Meter vor dem Tor trifft er den Ball nicht richtig. Der landet dann fast an der Eckfahne.

26. Minute:
Die Bochumer führen die Ecke wieder kurz aus. Die verpufft dann aber sogleich im Nichts, weil die Eingaben von Gündüz beim Gegner landet.

25. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

24. Minute:
chance Terrazzino geht links in den 16er. Er kann sich da erst nicht komplett durchsetzen. Latza zieht dann aus 16 Metern ab. Klandt lässt den Ball klatschen und Terrazzino versenkt den Abpraller in den Maschen. Der Treffer zählt aber zurecht nicht, weil Terrazzino klar im Abseits stand.

23. Minute:
Roshi versucht es über die rechte Seite. Gegen drei Bochumer ist da dann kein Durchkommen.

22. Minute:
Die Frankfurter agieren weiterhin serh abwartend. Das ist bei diesem Spielstand schon ein bisschen erstaunlich.

21. Minute:
Bochum hat weiterhin fast 66% Ballbesitz. nach Torschüssen führen sie sogar mit 5:1.

20. Minute:
Bastians will den Ball für Perthel in die Gasse spielen. Da hat dann aber noch ein Frankfurter aufgepasst.

18. Minute:
Die Führung für den VfL ist hochverdient. Die Bochumer sind klar die bessere Mannschaft.

17. Minute:
Jetzt sind die Hessen gefordert. Sie müssen nun mehr für das Spiel machen.

16. Minute:
tor Toooooooooooooor! Terrazzino erzielt das 1:0 für Bochum. Eisfeld zieht die Ecke von rechts rein. Terrazzino läuft ein und Roshi lässt ihn laufen. Aus elf Metern nimmt Terrazzino den Ball direkt ab und haut ihn mit rechts in die rechte Ecke. Ein toller Treffer...

16. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

15. Minute:
Freistoß für den FSV. Grifo zieht den Ball aus dem rechten Halbfeld rein. Die Eingabe landet dann bei einem Gegenspieler.

14. Minute:
chance Die Ecke kommt von der rechten Seite rein. Die Frankfurter bekommen den Ball hinten nicht raus. Vier Meter vor dem Tor geht Terodde dann hoch, setzt den Ball aber einen Meter neben den rechten Pfosten.

13. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

13. Minute:
chance Bochum gibt hier weiterhin den Ton an. Eisfeld zieht aus 24 Metern mit rechts ab. Wieder ist Klandt auf dem Posten und wehrt den Ball ab.

12. Minute:
Grifo zieht die Ecke von der rechten Seite rein. Der Ball landet dann auf dem Kopf eines Bochumers.

11. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

11. Minute:
Die Bochumer führen die Ecke kurz aus. Die Flanke landet dann schließlich in den Armen von Klandt. Keine Gefahr...

11. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

10. Minute:
Die Fans aus Bochum haben ihren Spaß. Die Mannschaft spielt sehr engagiert.

9. Minute:
Der VfL wird stärker. Da sah die Abwehr des FSV nicht wirklich gut aus.

8. Minute:
chance Perthel spielt Terrazzino schön frei. Der scheitert dann aus sieben Metern und aus spitzem Winkel an Klandt. Terodde hat dann noch den zweiten Ball. Doch auch da ist der starke Klandt wieder mit der Hand dran.

7. Minute:
Bochum hat mit fast 76% deutlich mehr Ballbesitz. Chancen gab es aber auf beiden Seiten noch nicht.

6. Minute:
Terodde legt den Ball an der Strafraumgrenze für Terrazzino ab. Der kommt dann aus 16 Metern aber doch nicht mehr zum Abschluss.

5. Minute:
Frankfurt geht das sehr abwartend an. Man lässt den VfL erst einmal kommen.

4. Minute:
Latza schickt Terodde. Der ist zu früh gestartet und die Fahne ist oben - Abseits!

3. Minute:
Langer Ball auf Perthel. Der geht links ab, kann die Kugel allerdings nicht mehr erlaufen. Der Ball war u steil gespielt.

3. Minute:
Der Beginn ist sehr zerfahren und geprägt von vielen Fehlpässen.

2. Minute:
Die Bedingungen in Bochum sind gut. Es ist heute trocken. Das Thermometer zeigt 7°C. Der Rasen ist auch in einem akzeptablen Zustand, allerdings durch den Regen der vergangenen Tage sehr weich.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Christian Dietz aus Kronach hat das Spiel freigegeben. Die Bochumer stoßen an!

Erstaunlicherweise haben die Bochumer gegen den FSV noch nie unentschieden gespielt. Bei allen neun Duellen gab es am Ende einen Sieger. Fünf Mal triumphierten die Bochumer. Vier Siege konnten die Frankfurter einfahren.

Beide Mannschaften gehen mit ein paar Personalsorgen in das Spiel. Der VfL muss auf Butscher, Fabian, Gyamerah, Weis, Holthaus und Simunek verletzungsbedingt verzichten. Bei den Gäste aus Frankfurt sind Schlicke, Epstein, Toski, Yelen und Aoudia nicht mit dabei.

Und der Coach erinnert an das Spiel in der Hinrunde, als seine Mannschaft vor heimischer Kulisse mit 1:5 unter die Räder kam. "Denn wenn die Bochumer ins Rollen kommen, ist so etwas drin wie beim Heimspiel in der Vorrunde und das wollen wir alle nicht. Wir wollen am eine gute Leistung abliefern und zeigen, dass wir punkten wollen. Das werden wir auch selbstbewusst angehen", so Möhlmann.

FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann will derweil vom guten Start ins Jahr nichts wissen. "Das Fußballerleben fängt wieder bei 0:0 an. Wir haben am gegen Bochum eine harte Aufgabe, bei der wir von der ersten Minute an hellwach im Spiel drin sein müssen und über 90 Minuten eine engagierte und sehr disziplinierte Leistung bringen müssen", weiß Möhlmann.

Für Bochums Cheftrainer Gertjan Verbeek gibt es aber trotzdem keine Ausreden. "Zuhause musst du gewinnen, egal gegen wen. Wir müssen zeigen, dass wir hier der Boss sind. Ausstrahlung ist auch entscheidend", sagt der Coach, der aber auch ganz genau weiß, dass da heute eine ganz harte Nuss auf seine Truppe zukommt. "Frankfurt hat eine gute Ordnung, aus der sie schnell nach vorne kommen. Es ist ein anderer Fußball, als wir ihn spielen. Aber der FSV macht das sehr gut", so Verbeek.

Die Remis-Könige der Liga empfangen heute die Überflieger des noch jungen Jahres 2015. Während der VfL Bochum schon 12 Unentschieden verbucht hat, kommen die Gäste aus Frankfurt mit der Empfehlung von drei Siegen in Serie nach Bochum.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel VfL Bochum gegen den FSV Frankfurt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal