Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfB Stuttgart - Hertha BSC 0:0 - Hertha überzeugt in der Defensive

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Stuttgart - Hertha BSC 0:0

07.03.2015, 07:52 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

06.03.2015, 20:30 Uhr
Stuttgart, Mercedes-Benz-Arena
Zuschauer: 45.420

Das war's für heute im Live-Ticker. Morgen geht es ab 12.45 Uhr live weiter mit den Samstagsspielen der 2. Bundesliga!

Was haben die Stuttgarter hier für einen Aufwand betrieben und kommen am Ende doch nicht zu einem Tor. Hertha überzeugte vor allem in der Defensive und mit ganz wenigen, aber richtig gefährlichen Angriffen. Mit dem einen Punkt können die Herthaner sicher viel besser leben als die Stuttgarter, die damit am Tabellenende bleiben. Mal sehen, ob das für Huub Stevens noch Folgen hat. Sein Team hat heute nicht schlecht und sicher nicht gegen den Trainer gespielt.

90. Minute:
Schluss! Es bleibt beim 0:0 zwischen Stuttgart und Hertha.

90. Minute:
gelb/rot Ganz dumm: Schulz hält kurz vor dem Schlusspfiff noch Leitner an der Mittellinie und bekommt dafür Gelb-Rot!

90. Minute:
Es läuft die letzte Minute der Nachspielzeit!

90. Minute:
Leitner tritt gut durch die Mitte an, findet dann aber keine Anspielstation. Die Berliner klären ins Seitenaus.

90. Minute:
2 Minuten der 7 Minuten Nachspielzeit sind noch zu absolvieren!

90. Minute:
Die Stuttgarter kommen einfach nicht mehr gefährlich in den Berliner Strafraum. Die besseren Chancen hatten zuletzt die Gäste.

90. Minute:
4 Minuten der Nachspielzeit sind noch zu spielen!

90. Minute:
gelb Leitner hält im Mittelkreis Beerens und bekommt gleich mal die Gelbe Karte.

90. Minute:
Noch mehr Offensive nun also beim VfB. Stevens will den Dreier!

90. Minute:
auswechslung Moritz Leitner kommt für Serey Die ins Spiel

90. Minute:
chance Wieder knapp für die Hertha! Von links flankt Beerenz und Stockers Kopfball aus der Mitte geht nur knapp rechts vorbei!

90. Minute:
7 Minuten werden nachgespielt! Das ist heftig!

90. Minute:
Nun steht auch Stevens am Spielfeldrand. Geht hier noch was?

89. Minute:
Die Stuttgarter versuchen's weiter nach vorne, doch die Berliner stehen da immer noch gut und lassen nicht viel zu.

88. Minute:
"Manni" fragt, wie die Zuschauer den VfB unterstützen? Immer noch lautstark!

88. Minute:
Herthas Keeper Kraft musste mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung vom Platz.

87. Minute:
Ecke von rechts von Maxim: Die kommt hoch an den Elferpunkt, wo Niedermeier beim Kopfball gestört wird und den Ball so nicht aufs Tor bringt.

86. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

86. Minute:
Stocker spielt den Ball steil links nach vorne, doch da steht kein Mitspieler.

85. Minute:
Berlin wieder vorne: Nach einer Flanke von rechts kann Ulreich einen Kalou-Kopfball abfangen.

83. Minute:
auswechslung Sascha Burchert kommt für Thomas Kraft ins Spiel

82. Minute:
Hertha will oder muss wohl auch wechseln. Kraft scheint leicht benommen zu sein. Dardai wollte eigentlich gerade Haraguchi bringen. Nun macht sich Burchert bereit.

82. Minute:
auswechslung Jerome Kiesewetter kommt für Filip Kostic ins Spiel

81. Minute:
chance Und fast die Führung für Hertha! Kalou passt von halbrechts stark links vor den Fünfer, von wo Schulz den Ball nur um Zentimeter flach rechts am Tor vorbeischiebt!

80. Minute:
Die will links Hlousek bedienen, aber Pekarik grätscht rein und klärt ins Seitenaus.

79. Minute:
Stocker tritt mal halblinks an, doch da geht Die energisch dazwischen und nimmt dem Berliner fair den Ball ab.

78. Minute:
Knapp 69 Prozent Ballbesitz für den VfB und inzwischen 14:4 Torschüsse!

77. Minute:
"Manys Pub" fragt, wie sich Huub Stevens angesichts der Lage und immer noch keinem Tor verhält?" Dafür ist er erstaunlich ruhig. Dardai dagegen tobt weiter an der Seitenlinie.

75. Minute:
Kalou fällt vor dem Strafraum der Stuttgarter einfach mal hin, bekommt dafür aber zu Recht keinen Freistoß.

74. Minute:
gelb Schulz blockiert den Ball bei einem Freistoß für die Hausherren und bekommt dafür die Gelbe Karte.

73. Minute:
Kurz danach gibt's einen Freistoß für Stuttgart von rechts nach Foul von Cigerci. Den führt wieder Kostic aus und er bringt erneut nichts ein.

72. Minute:
ecke Die anschließende Ecke von rechts bringt dem VfB nichts ein.

72. Minute:
chance Ecke von rechts von Kostic: Die kommt hoch rechts an den Fünfer, Schwaab köpft als Aufsetzer aufs rechte Eck, aber Kraft ist zur Stelle und pariert zur Seite!

71. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

70. Minute:
chance Freistoß fast aus der Mitte aus rund 25 Metern: Kostic schießt den über die Mauer, aber auch einen halben Metern rechts übers Tor!

69. Minute:
Kostic rennt in einen Berliner rein und bekommt einen Freistoß. Auch den muss man nicht geben.

69. Minute:
Der Wechsel ist nachvollziehbar, denn von Ginczek kam insgesamt einfach zu wenig.

68. Minute:
auswechslung Vedad Ibisevic kommt für Daniel Ginczek ins Spiel

67. Minute:
"kraxelhuber" fragt, ob man noch mit Roten Karten rechnen muss? Das sah zwischenzeitlich so aus. Im Moment hat sich das Match wieder etwas beruhigt, was die Fouls angeht.

65. Minute:
chance Brooks klärt eine Hereingabe von Kostic vor den eigenen Fünfer. Ginczek will einschieben, aber Kraft wirft sich rein und kann das verhindern!

64. Minute:
Es gab bisher zwar einige Aufregung in Hälfte zwei, aber noch keine wirkliche Torchance für ein Team.

63. Minute:
Freistoß für den VfB von rechts: Kostic bringt den hoch an den Fünfer. Kraft bleibt auf der Linie und hat Glück, dass Ginczek dann im Abseits steht!

62. Minute:
Das Spiel wird deutlich härter und Schiri Brych muss aufpassen. Er lag in den letzten Minuten nicht immer richtig.

61. Minute:
Kalou grätscht mit den Stollen voraus gegen Schwaab rein und verfehlt ihn zum Glück.

60. Minute:
Stuttgart wieder vorne: Von rechts bringt Klein den Ball in die Mitte vor den Fünfer, wo Plattenhardt klären kann.

59. Minute:
An der Seitenlinie ist Dardai außer sich und sollte sich wieder beruhigen.

58. Minute:
Wieder Niedermeier: Jetzt räumt er vor dem Strafraum der Hausherren ganz hart Schulz ab. Den Ball hat er zwar auch gespielt, aber Schulz dabei sehr hart umgegrätscht. Schiri Brych hat hier weiterlaufen lassen und es gibt Schiris, die zeigen auch hier Gelb. Mit der Aktion davor kann Niedermeier nun froh sein, dass er noch auf dem Platz ist.

56. Minute:
Erstaunlich, dass Niedermeier für seine Aktion nicht auch die Gelbe Karte bekommen hat.

55. Minute:
Kraft steht auch wieder, die Blutung im Gesicht ist gestoppt und das Spiel läuft weiter.

54. Minute:
gelb Unabsichtlich sah das nicht aus von Niedermeier. Kraft hat danach Gentner weggeschubst und bekommt nun dafür die Gelbe Karte!

54. Minute:
Als Kraft den Ball schon sicher hatte, ist Niedermeier da voll mit der Schulter in Kraft reingegangen und hat ihn im Gesicht erwischt.

53. Minute:
Und nun Aufregung im Berliner Strafraum. Kraft blutet und liegt am Boden.

52. Minute:
Die zweite Ecke in Folge von links fliegt an den Fünfer und Kraft klärt etwas unglücklich. Den Nachschuss von links von Marxim fängt Kraft dann sicher runter.

52. Minute:
ecke Ecke von links von Maxim: Die fliegt scharf in den Fünfer und wird zur nächsten Ecke geklärt.

51. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

51. Minute:
"graetsche" fragt nach der Stimmung bei den VfB-Fans? Die ist weiter positiv. Die Fans sind bisher zufrieden mit dem Auftritt ihres Teams.

50. Minute:
Von halbrechts spielt Cigerci den Ball an die Strafraumgrenze, doch da kommt Kalou nicht ran.

49. Minute:
"Michael" hat gefragt, wie viele Hertha-Fans dabei sind? Etwa 1.100 Berliner Anhänger sind mitgereist.

48. Minute:
Schulz spielt bei den Berlinern links im Mittelfeld, Stocker geht dafür in die Mitte.

47. Minute:
Keine Wechsel zur Pause bei den Hausherren.

46. Minute:
auswechslung Tolga Cigerci kommt für Jens Hegeler ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Nico Schulz kommt für Johnny Heitinga ins Spiel

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat Stuttgart.

Das 0:0 zur Pause geht insgesamt in Ordnung. Die Stuttgarter erwischten den besseren Start und waren in den ersten 20 Minuten das aktivere und bessere Team. Hertha brauchte etwas, kam dann aber zur bisher besten Torchance des Spiels, als Stocker mit einem schönen Schuss in der 25. Minute an Ulreich scheiterte. Ansonsten ist es das erwartet umkämpfte Match um ganz wichtige Punkte gegen den Abstieg. Gleich geht's hier spannend und sicher auch intensiv weiter!

45. Minute:
schiri Pause. Es steht weiter 0:0 zwischen Stuttgart und Hertha.

44. Minute:
Hertha versucht es über die linke Seite, doch da kommt Beerens nicht durch.

43. Minute:
Die Stuttgarter lassen den Ball in den eigenen Reihen laufen, aber die Berliner stehen nun hinten gut und dicht.

42. Minute:
Hegeler liegt nach einem Zweikampf mit Genter kurz am Boden, kann dann aber ohne Behandlung weitermachen.

41. Minute:
Nun wird Ginczek mal rechts im Strafraum der Hertha angespielt. Da drückt er Brooks leicht weg und es gibt Freistoß für die Gäste.

40. Minute:
Stuttgarts Ginczek ist weiter nicht drin im Match und hatte erst elf Ballkontakte. Auf der anderen Seite kommt Kalou auf immerhin 17.

39. Minute:
Die anschließende Ecke von rechts bringt den Hausherren nichts ein.

38. Minute:
ecke Werner geht links und passt flach und scharf rechts in den Fünfer. Plattenhardt klärt da mit vollem Risiko nur knapp rechts neben das eigene Tor!

38. Minute:
Kostic hält vom rechten Strafraumeck drauf und setzt seinen Schuss links neben das Tor. Kraft muss nicht eingreifen.

37. Minute:
67 Prozent Ballbesitz bisher für den VfB, der auch bei den Torschüssen mit 5:2 vorne liegt.

36. Minute:
Ecke von rechts: Die bringt Plattenhardt flach vor den Fünfer und die Stuttgarter klären ohne Probleme.

36. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

35. Minute:
Kurz danach flanken die Stuttgarter von rechts hoch links in den Fünfer. Kraft ist draußen und fängt sicher ab.

34. Minute:
Sonderauftrag von Schiri Brych an Maxim: Er muss die rechte Eckfahne wieder instand setzen und macht das auch.

33. Minute:
Vom rechten Strafraumeck zieht Kostic hart ab. Brooks steht im Weg und klärt. Mit der Hand, glauben die Stuttgarter, doch auch hier lässt Brych weiterspielen.

32. Minute:
gelb Klein hält an der Mittellinie Beerens und bekommt dafür die Gelbe Karte.

30. Minute:
Am Elferpunkt fällt Werner nach einem Zweikampf mit Pekarik, aber Schiri Brych steht gut und zeigt sofort an: Weiterspielen!

29. Minute:
Die Berliner kommen nun etwas besser rein ins Match, aber zufrieden sieht Trainer Dardai an der Seitenlinie nicht aus.

27. Minute:
Kalou passt aus der Mitte im Strafraum rechts rüber auf Stocker. Niedermeier geht noch dazwischen und kann klären.

25. Minute:
chance Nach einer Ecke für den VfB kontern die Berliner: Stocker kommt dann in der Mitte an der Strafraumgrenze frei zum Schuss. Der Ball kommt hart und flach aufs rechte Eck, Ulreich ist blitzschnell unten und pariert zur Seite!

25. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

24. Minute:
Das Spiel der Stürmer ist es bisher nicht. Weder Kalou, noch Ginczek hatten bisher gute Szenen.

23. Minute:
Beerens will mal rechts außen gehen, doch da macht Niedermeier dicht.

22. Minute:
"rene" fragt, wie die Stimmung bei den Fans ist? Zumindest den VfB-Anhängern gefällt der Auftritt ihres Teams richtig gut - und sie stehen lautstark zu ihrer Mannschaft.

21. Minute:
Eine richtige Druckphase der Stuttgarter, die Berliner sind gerade fast nur hinten beschäftigt.

20. Minute:
Jetzt flankt von links Maxim hoch vor den Fünfer. Kraft kommt raus und kann vor Gentner zupacken!

20. Minute:
Maxim will links außen Werner bedienen, doch Pekarik grätscht rein und kann das verhindern.

19. Minute:
chance Die Ecke von links wird kurz ausgeführt. Dann flankt Hlousek hoch vor den Fünfer, Gentner steigt hoch, setzt seinen Kopfball aus zehn Metern aber in die Arme von Kraft.

18. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

18. Minute:
Freistoß von rechts: Maxim bringt den hoch an den Fünfer und die Berliner klären per Kopf.

17. Minute:
Plattenhardt langt hart gegen Kostic zu und es gibt Freistoß für die Stuttgarter.

16. Minute:
Der VfB ist in den ersten Minuten das aktivere Team und hatte bisher 68 Prozent Ballbesitz.

14. Minute:
chance Kurz danach bedient Gentner links im Strafraum Werner. Der zieht sofort ab, doch sein Schuss geht knapp und flach links vorbei!

14. Minute:
Maxim bedient rechts außen Kostic, der dann aber nicht an Brooks vorbeikommt.

12. Minute:
chance Heitinga spielt den Ball vom rechten Strafraumeck sehr hoch links vor den Fünfer. Da kommt Kalou zum Kopfball, den Ulreich auf der Linie aber sicher abfängt.

11. Minute:
Nach einem Freistoß für die Berliner bekommen die Stuttgarter den Ball nicht raus. Brooks zögert dann in der Mitte etwas zu lange und kommt nicht zum Torschuss.

10. Minute:
Nun versucht's Werner aus der Mitte aus knapp 20 Metern, doch sein Flachschuss geht links neben das Tor.

9. Minute:
Kostic flankt nun von rechts vor den Fünfer. Da steht Langkamp richtig und kann per Kopfball klären.

8. Minute:
Von rechts schlägt Kostic den Ball links ins Toraus. Was immer das war, es war zu steil für Hlousek, der links gestartet war.

6. Minute:
Kostic wird in der Mitte nicht wirklich gestört und zieht dann aus 17 Metern flach ab. Sein Schuss kommt flach in die Mitte des Tores und ist kein Problem für Kraft.

5. Minute:
Nicht mal fünf Minuten hat's Berlins Pekarik mit seiner Maske, der er wegen seines Nasenbeinbruchs trug, ausgehalten. Nun wirft er sie weg.

5. Minute:
Ecke von links: Plattenhardt bringt die halbhoch an den Elferpunkt, doch da steht kein Mitspieler.

4. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

4. Minute:
Vielleicht genau richtig von Schiri Brych: Er greift von Beginn an energisch und eindeutig durch.

3. Minute:
Klein langt in der Hälfte der Berliner hart gegen Plattenhardt zu und bekommt auch gleich mal eine sehr ernste Ermahnung.

2. Minute:
Das geht ja gut los und Heitinga darf sich also aber der zweiten Minute schon nicht mehr viel erlauben.

1. Minute:
gelb Nach nicht mal 20 gespielten Sekunden bekommt Heitinga sofort Gelb. Er hatte im Zweikampf den Arm im Gesicht von Werner.

1. Minute:
Los geht's! Schiri Brych pfeift das Match an. Anstoß hat Hertha.

Zur Bilanz: Bisher fanden 59 Duelle in der Bundesliga statt. Aus VfB-Sicht gab es dabei 21 Siege, 23 Niederlagen und 15 Remis. Das Hinspiel am 3. Oktober 2014 gewann Hertha durch Tore von Kalou (2 Treffer) und Beerens mit 3:2. Für die Stuttgarter trafen Leitner und Wagner mit einem Eigentor.

Hertha fehlen heute Niemeyer (5. Gelbe Karte), Skjelbred (5. Gelbe Karte), Schieber (Knie-Arthroskopie), Gersbeck (Aufbautraining), Jarstein (Fingerfraktur), Baumjohann (Kreuzbandriss) und Ronny (Trainingsrückstand nach Erkältung). Hosogai wäre fit, steht aber nicht im Kader. Pekarik, der sich im Augsburg-Spiel das Nasenbein brach, spielt mit einer Spezialmaske.

Für Dardai kommt es heute zu einem besonderen Wiedersehen. Anderthalb Jahre trainierte er als Spieler unter Huub Stevens. Viel Raum für Nostalgie bleibt heute jedoch nicht. "Das ist schön. Aber ich bin deswegen nicht übermotiviert. Und Angst habe ich auch nicht. Vor dem Spiel begrüßen wir uns, während des Spiels sind wir wahrscheinlich keine Freunde, nach dem Spiel wird es wieder so sein, wie es vor dem Spiel war", stellte Dardai klar.

Einen ganz wichtigen Dreier fuhr Hertha BSC am letzten Spieltag beim 1:0-Erfolg über Augsburg ein und konnte sich etwas von den Abstiegsrängen absetzen. Nun heißt es für die Berliner 'Nachlegen' und Trainer Pal Dardai stellte klar: "Für uns zählt jeder Punkt. Aber wir fahren nach Stuttgart um zu gewinnen und nicht um unentschieden zu spielen oder gut auszusehen. Ich bin sehr positiv gestimmt. Der Teamgeist hat sich verbessert. Und ich hoffe, die Körpersprache der Spieler wird genauso positiv sein."

Beim VfB fehlen Rüdiger (Aufbautraining nach Meniskusoperation), Didavi (Knieprobleme) und Harnik (Rotsperre).

Stevens lobte und mahnte sein Team vor dem Match: "Es ist unglaublich wie viel Zug im Training ist. In Hannover haben wir den Gegner wieder aufgebaut. Das darf nicht nochmal passieren!" Und er hofft auf die VfB-Anhänger: "Die Fans haben in den vergangenen Wochen sehr gut hinter uns gestanden. Darauf hoffe ich natürlich auch am Freitag. Denn nur gemeinsam kommen wir dort unten wieder raus."

VfB-Coach Huub Stevens steht in der Kritik und es werden schon offen Namen für seine Nachfolge gehandelt. Der bei RB Leipzig zurückgetretene Alexander Zorniger soll ein Kandidat sein. Das Match gegen Hertha könnte also ein "Schicksalsspiel" für Stevens sein, der dazu trocken erklärte: "Ja, das ist ein Schicksalsspiel. Aber es kommen noch weitere zehn Schicksalsspiele. Und das nächste ist immer das wichtigste."

Auch nach dem 1:1 in Hannover am letzten Samstag ist der VfB Stuttgart Tabellenletzter und empfängt heute die Hertha aus Berlin, die mit fünf Punkten Vorsprung auf Rang 14 liegt.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel VfB Stuttgart gegen Hertha BSC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal