Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfR Aalen - Greuther Fürth 1:1 - die Partie im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

VfR Aalen - Greuther Fürth 1:1

07.03.2015, 14:56 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

0:1 Gießelmann (17.)

1:1 Quaner (68.)

07.03.2015, 13:00 Uhr
Aalen, Scholz-Arena
Zuschauer: 5.500

So, das war's aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga.. Sie können ab 15.15 Uhr natürlich weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Der VfR Aalen und die SpVgg Greuther Fürth trennen sich nach 90 relativ schwachen Minuten mit einem 1:1. Beiden Mannschaften hat man heute die Verunsicherung angemerkt. Aus dem Spiel heraus ging fast gar nichts zusammen. Wenn es einmal gefährlich wurde, dann nur durch Standards. Fürth kann sicher mit dem Remis besser leben. Für Aalen ist der Punkt zu wenig. Sie hängen weiterhin ganz unten drin.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Bibi Steinhaus pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
gelb Taktisches Foul von Kaufmann. Der sieht die Gelbe Karte.

90. Minute:
Die Ecke von Gjasula findet keinen Abnehmer.

90. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

90. Minute:
Feick kommt im 16er zum Abschluss. Doch auch da ist wieder zu wenig Druck hinter. Hesl hat das Leder sicher.

90. Minute:
Kaufmann hat die Chance. Er bekommt aber zu wenig Druck hinter den Ball. Keine Gefahr...

90. Minute:
Vier Minuten werden nachgespielt. Das liegt an der Verletzung des Assistenten.

89. Minute:
auswechslung Florian Trinks kommt für Zlatko Tripic ins Spiel

88. Minute:
Aalen in Überzahl. Können sie das ausnutzen?

87. Minute:
gelb/rot Schröck legt wieder einen Aalener. Das ist Gelb. Für Schröck bedeutet das die Ampelkarte.

86. Minute:
chance Tripic zieht aus 16 Metern ab. Feick kann den Ball auf der linie klären. Er war da wohl mit der Hand am Ball. Bibi Steinhaus hat es aber nicht gesehen.

85. Minute:
Gut fünf Minuten bleiben beiden Mannschaften noch, um den entscheidenden Treffer zu erzielen.

84. Minute:
Ruthenbeck hat damit sein Wechsel-Kontingent erschöpft.

83. Minute:
auswechslung Orhan Ademi kommt für Phil Ofosu-Ayeh ins Spiel

82. Minute:
Die Uhr tickt runter. Und die tickt vor allem gegen die Aalener.

80. Minute:
Das geht jetzt hin und her. Wer hat noch einen Pfeil im Köcher?

79. Minute:
Die Fürther führen die Ecke kurz aus. Die verpufft dann auch sogleich im Nichts.

79. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

79. Minute:
Kaufmann marschiert durch die Mitte. Sein Schuss wird dann geblockt.

78. Minute:
chance Przybylko spielt Wurtz im 16er frei Der kommt aus 12 Metern zum Abschluss. Mit rechts zieht er den Ball direkt auf den Mann. Bernhardt hat die Fäuste oben und wehrt auch diesen Ball ab.

77. Minute:
Auch die nächste Ecke von Gießelmann ist dann ungefährlich. Es geht weiter mit einem Abstoß vom Tor der Aalener.

76. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

76. Minute:
Die Ecke der Fürther bringt dann keine Gefahr mehr.

75. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

75. Minute:
chance Schröck zieht aus 16 Metern ab. Er setzt den Ball mit rechts nur einen knappen Meter neben den rechten Pfosten.

74. Minute:
Auch die Ecke der Fürther boxt Bernhardt sicher aus der Gefahrenzone. Fürth macht jetzt aber wieder mehr für das Spiel.

73. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

71. Minute:
chance Przybylko marschiert links und kommt dann auch im 16er zum Abschluss. Bernhardt verkürzt geschickt den Winkel und wehrt den Ball so ab.

71. Minute:
Das wird hier jetzt nochmal richtig spannend. Aalen will jetz natürlich den Dreier.

70. Minute:
auswechslung Johannes Wurtz kommt für Marco Stiepermann ins Spiel

69. Minute:
Das war ein heftiger Patzer von Wolfgang Hesl.

68. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Quaner erzielt das 1:1 für Aalen. Feick zieht aus 26 Metern ab. Der Ball kommt direkt auf den Mann. Hesl will ihn fangen und lässt den Ball dann prallen. Quaner ist zur Stelle und staubt ab.

67. Minute:
Kaufmann zieht vom linken Strafraumeck mit rechts ab. Der Ball kommt auf die kurze Ecke. Hesl hat ihn dann sicher.

66. Minute:
Das Spiel kann jetzt auch wieder fortgesetzt werden.

65. Minute:
auswechslung Michael Klauß kommt für Andreas Hofmann ins Spiel

65. Minute:
auswechslung Fabio Kaufmann kommt für Dennis Chessa ins Spiel

63. Minute:
Der Schiedsrichter-Assistent Christof Günsch hat einen Ball abbekommen und blutet aus der Nase. Er muss behandelt werden.

62. Minute:
gelb Stephan Schröck steigt hart gegen Ofosu-Ayeh ein. Er sieht dafür die Gelbe Karte.

62. Minute:
Irgendwann wird das für die Aalener auch ein Spiel gegen die Uhr. Ein Punkt wäre ja eigentlich schon zu wenig.

61. Minute:
Kontermöglichekit für die Gäste. Die Eingabe von Chessa findet dann wieder keinen Abnehmer. Quaner kommt in der Mitte einen Schritt zu spät.

60. Minute:
Schröck setzt sich aug der linken Seite durch. Er flankt den Ball dann auf das Tornetz. Bernhardt muss nicht eingreifen.

58. Minute:
Gjasula zieht einen Freistoß von rechts rein. Ludwig ist dann in der Mitte irgendwie mit der Hacke am Ball. Torgefahr geht allerdings anders...

57. Minute:
Die Fans der Fürther haben weiterhin gute Laune. Klar, ihre Mannschaft führt ja hier auch noch.

56. Minute:
Aalen macht jetzt ein wenig mehr Druck. Noch stehen die Fürther allerdings sicher.

55. Minute:
Quaner geht in den 16er und kommt dort im Laufduell zu Fall. Für einen Elfer reicht das jedoch nicht. Das sieht auch Bibi Steinhaus so.

54. Minute:
Aalen hat weiterhin keine Torchancen. So kann man ein Spiel einfach nicht gewinnen.

53. Minute:
Das Beste an diesem Spiel ist eigentlich das Wetter. Das fühlt sich heute schon nach Frühling an.

51. Minute:
Schröck spielt den Ball in den Lauf von Stiepermann. Der ist frei durch. Doch die Fahne ist oben - Abseits. Schröck hatte den Pass einen Tick zu spät gespielt.

50. Minute:
Stiepermann zieht einen Freistoß von halblinks vor das Tor. Die Flanke segelt erneut an Freund und Feind vorbei.

49. Minute:
Das Spiel ist weiterhin sehr zerfahrne. Da sind nur sehr wenig klare Aktionen zu erkennen.

47. Minute:
Büskens hat reagiert und Caligiuri runter genommen. Der stand auch kurz vor einem Platzverweis.

46. Minute:
Der VfR Aalen ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Goran Sukalo kommt für Marco Caligiuri ins Spiel

46. Minute:
schiri Bibi Steinhaus hat das Spiel wieder freigegeben.

Die SpVgg Greuther Fürth führt zur Pause mit 1:0 gegen den VfR Aalen. Es ist kein Zufall, dass der bislang einzige Treffer des Spiels durch eine Standard-Situation gefallen ist. Zwei komplett verunsicherte Mannschaften waren eigentlich 45 Minuten lang nicht in der Lage, sich echte Chancen zu erarbeiten. Die Hausherren haben eigentlich überhaupt keine Torgefahr ausgestrahlt. Es bedarf jetzt eine Steigerung, wenn der VfR am Ende nicht mit leeren Händen dastehen will. Gleich geht's weiter. Dran bleiben...

45. Minute:
schiri Bibi Steinhaus pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Zwei Minuten werden noch nachgespielt.

45. Minute:
"Renate" fragt, ob der VfR eine Chance auf den Klassenerhalt hat. Wenn sie so spielen wie heute, dann wohl eher nicht. Allerdings gibt es ja noch andere Mannschaften, die sich auch nicht besser präsentieren.

43. Minute:
Das ist hier wirklich kein gutes Fußballspiel. Beiden Mannschaften fehlt irgendwie das nötige Selbstbewusstsein.

42. Minute:
Die Ecke der Fürther bringt dann keine Gefahr mehr. Aalen kann klären.

42. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

41. Minute:
chance Stiepermann setzt sich links durch. Erkommt dann auch aus neun Metern zum Abschluss. Bernhardt kann den Ball parieren.

39. Minute:
Das Spiel findet weiterhin fast ausschließlich im Mittelfeld statt. Beide Keeper haben bislang einen Sehr ruhigen Nachmittag.

37. Minute:
Stiepermann zieht den Ball von links nach innen. Da ist dann keiner mitgelaufen, der die Eingabe verwerten könnte.

36. Minute:
Das Niveau des Spiel bleibt sehr überschaubar. Das ist noch viel Luft nach oben.

34. Minute:
Stiepermann zieht einen Freistoß von rechts rein. Der Ball landet auf dem Kopf eines Aaleners.

33. Minute:
gelb Chessa steigt hart ein. Er sieht von Bibi Steinhaus die Gelbe Karte dafür.

32. Minute:
Gjasula zieht einen Freistoß von halblinks rein. Die Kugel segelt durch den 16er, an Freund und Feind vorbei. Schließlich verpasst die Flanke die lange Ecke nur um einen halben Meter. Das war gar nicht so ungefährlich.

32. Minute:
Der Torabschluss ist einfach nicht die Stärke der Aalener.

31. Minute:
Ludwig kommt im 16er frei zum Abschluss. Der Ball rutscht ihm über den Schlappen und landet dann weit im Toraus.

30. Minute:
Die knapp 1.000 Fans aus Fürth sorgen hier für die Stimmung. Ohne die wäre das hier ein wenig trostlos.

30. Minute:
Freistoß für greuther Fürth. Diesmal setzt Gießelmann die Kugel ins Toraus.

28. Minute:
Aalen kann sich weiterhin keine Chancen erarbeiten. Der letzte Pass kommt da einfach nicht an. Allerdings sind auch die Gäste nicht sonderlich gefährlich.

26. Minute:
Bibi Steinhaus leitet das Spiel weiterhin sehr souverän. Die 22 Akteure machen es der attraktiven Schiedsrichterin auch nicht sonderlich schwer.

25. Minute:
Die Fürther führen verdient. Sie haben auch mit über 72% deutliche mehr Ballbesitz.

23. Minute:
Schröck marschiert auf der linken Seite. Gegen zwei Mann kann er sich da nicht durchsetzen.

22. Minute:
Die Fürther agieren jetzt aus einer sicheren Defensive. Das kommt ihrem Spiel natürlich entgegen.

21. Minute:
Aalen ist verunsichert. Der Mannschaft von Trainer Ruthenbeck fällt einfach nichts ein.

19. Minute:
Aalen muss jetzt mehr machen. Keine einfache Situation.

18. Minute:
Es ist ein bisschen bezeichnend für das, dass das Tor durch einen Standard-Situation fällt. Aus dem Spiel geht dann doch nicht viel zusammen.

17. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Gießelmann erzielt das 1:0 für Fürth. Aus 20 Metern in halbrechter Position zirkelt Gießelmann den Freistoß mit links in den rechten Knick. Klasse!

16. Minute:
Przybylko holt gegen Feick einen Freistoß in aussichtsreicher Position raus.

15. Minute:
Schröck flankt von der linken Seite. Der Ball landet auf dem Kopf eines Aaleners. Keine Gefahr...

14. Minute:
Caligiuri versucht es über die linke Seite. Da ist kein Durchkommen. Er muss die Aktion wieder abbrechen.

13. Minute:
Das Spiel hängt ein wenig durch. Beiden Mannschaften gelingt es im Moment nicht Druck aufzubauen.

11. Minute:
Jürgen Gjasula ist zurrück auf dem Feld. Damit ist der VfR wieder komplett.

10. Minute:
chance Feick zieht den Freistoß aus 26 Metern direkt auf das Tor. Er verfehlt die kurze Ecke um einen guten Meter.

10. Minute:
Und schon wieder ein Foul von Marco Caligiuri. Bibi Steinhaus ermahnt den Fürther. Der darf sich jetzt nichts mehr erlauben.

9. Minute:
gelb Caligiuri steigt zum wiederholten mal hart ein. Bibi Steinhaus hat genug gesehen und zieht Gelb.

8. Minute:
Gjasula muss behandelt werden. Er war da wohl mit einem Gegenspieler zusammen gerasselt. Aalen spielt zur Zeit nur mit zehn Mann.

7. Minute:
Ludwig legt den Ball für Hofmann ab. Der nimmt das Leder direkt. Er setzt die Kugel aus 15 Metern fünf Meter am Tor vorbei.

6. Minute:
Gjasula zieht den Freistoß direkt auf das Tor. Das erinnert dann aber eher an eine Rückgabe. Hesl kann die Kugel locker aufnehmen.

6. Minute:
Bibi Steinhaus hat das Spiel bislang gut im Griff. Sie macht das sehr souverän.

5. Minute:
Feick spielt den Ball in den Lauf von Quaner. Der wird dann unsanft gestoppt. Es geht weiter mit einem Freistoß.

4. Minute:
Stiepermann falnkt den Ball von der linken Seite rein. In der Mitte schlägt dann Fürstner ein Luftloch.

3. Minute:
Die Gäste aus Fürth bestimmen zunächst das Spiel. Der Ball läuft lange durch die eigenen Reihen.

2. Minute:
Die Bedingungen in Aalen sind gut. Es ist trocken und die Sonne scheint. Das Thermometer zeigt 10°C. Der Rasen ist aber in einem schlechten Zustand.

1. Minute:
Los geht es! Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus hat das Spiel freigegeben. Die Gäste stoßen an!

Laut Statistik sind die Aalener heute eigentlich chancenlos. Drei Mal traf man in der Liga aufeinander und noch nie konnte der VfR einen Sieg landen. Lediglich ein Remis steht auf der Habenseite. Das gelang in der Hinrunde beim 1:1 in Fürth. Ludwig und Weilandt hießen die Torschützen. Es gibt also doch noch einen Funken Hoffnung.

Beide Trainer gehen mit ein paar Aufstellungssorgen in das Spiel. Bei den Aalenern fehlen weiterhin Neumann, Daghfous, Lechleiter und Drexler. Die Gäste aus Fürth müssen auf Mickel, Mohr, Davies, Weilandt und Azemi verzichten.

Das ist aber sicherlich keine leichte Aufgabe. Auch die Franken stehen unter Druck. Mike Büskens hat sein Debüt als Cheftrainer in den Sand gesetzt (1:2 in Kaiserslautern), jetzt müssen Ergebnisse her, will man nicht wieder die Kritiker auf den Plan holen. Und die Mannschaft ist heiß. "Der Trainer hat uns hoch motiviert. Wir sollten Siegeswillen zeigen, Spaß haben und die Gegenspieler auffressen", sagt Linksverteidiger Gießelmann.

Nach der Niederlage im Pokal gegen Hoffenheim (0:2) steht für den VfR Aalen heute wieder der Liga-Alltag auf dem Programm. Und da sieht es nicht gut um den VfR aus. Seit sieben Spielen sind die Aalener sieglos und stehen nun auf einem direkten Abstiegsplatz. Daher stellt Keeper Bernhardt unmissverständlich klar: "Gegen Fürth müssen wir einen Dreier holen."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel VfR Aalen gegen Greuther Fürth.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal