Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Freiburg - Werder Bremen 0:1 - Bremen mit verdientem Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Freiburg - Werder Bremen 0:1

08.03.2015, 07:16 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 di Santo (35.)

07.03.2015, 15:30 Uhr
Freiburg, Stadion an der Schwarzwaldstraße
Zuschauer: 24.000

So viel von hier. Bei uns geht es ab 18.15 Uhr weiter, dann mit dem Topspiel Mainz gegen Mönchengladbach. Bis gleich!

Bremen kann auch ganz unspektakulär 1:0 gewinnen. Und dieser Sieg heute ist verdient, Werder war das bessere Team. Hinten brannte eigentlich gar nichts an und vorne reichte das Tor des Monats von di Santo. Damit dürfte das Thema Abstiegskampf kein großes mehr sein an der Weser, der Blick geht eher nach oben. Freiburg hingegen verpasst den Sprung aus dem Keller und muss aufpassen, nicht den Anschluss zu verlieren.

90. Minute:
Die Sekunden ticken herunter und dann pfeift Schiri Aytekin die Partie ab. Bremen siegt 1:0 in Freiburg.

90. Minute:
Weiter Einwurf vor das Tor der Bremer, aber da droht dann wieder mal keinerlei Gefahr.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
Jetzt geht es nur noch hoch und weit beim SC Freiburg. Aber in der Luft haben die Hausherren weiterhin wenig zu bestellen gegen Werder.

89. Minute:
auswechslung Felix Kroos kommt für Zlatko Junuzovic ins Spiel

89. Minute:
ecke Wieder nichts nach der folgenden Ecke für Freiburg

88. Minute:
chance Auf der anderen Seite Mehmedi mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze. Der Ball kommt hoch aufs linke Eck, aber da ist Wolf und verhindert Schlimmeres.

87. Minute:
chance Bremen mit der Chance, alles klar zu machen. Fritz legt links in den 16er vor zu Makiadi. Ein Freiburger will klären, schießt den Werder-Spieler an und von dem geht der Ball dann über das Tor. Komische Aktion.

86. Minute:
Freiburg kämpft hier, das ist gar keine Frage. Aber es gibt manchmal Tage, da will einfach nichts gelingen. Heute könnte so einer sein beim SC. Aber noch bleiben ein paar Minuten Hoffnung.

85. Minute:
auswechslung Dani Schahin kommt für Maximilian Philipp ins Spiel

84. Minute:
auswechslung Davie Selke kommt für Franco di Santo ins Spiel

83. Minute:
Kurze Eckballvariante erneut bei Freiburg. Krmas kommt zum Kopfball, aber der geht zwei Meter über das Bremer Tor.

83. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

82. Minute:
Frantz mit der Flanke von links. Der Ball kommt aber so nah vor das Tor, dass Wolf mühelos zupacken kann.

81. Minute:
Noch zehn Minuten. Bremen zeigt sich heute dann doch stabil. Die beiden Niederlagen gegen Wolfsburg und in Bielefeld sie haben sich nicht negativ auf die Spieler ausgewirkt.

80. Minute:
Doppelpass zwischen Frantz und Günter. Der hebt dann im 16er ab und hätte sich dafür wohl nicht mal selbst mit einem Elfmeterpfiff belohnt.

80. Minute:
Immer wieder greift Bremen früh an und macht den Freiburgern damit das Leben schwer.

79. Minute:
Prödl verpasst den Ball nach Junuzovics Ecke am Fünfer. Freiburg bleibt im Spiel.

79. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

77. Minute:
Freiburg drückt aufs Tempo, aber das wirkt weiter hektisch und wenig durchdacht bei den Hausherren. Und so langsam läuft dem SC die Zeit davon.

76. Minute:
Langer Ball auf Schmid rechts in den Strafraum. Wolf bleibt auf der Linie kleben und so wird es beinahe noch gefährlich - aber eben nur beinahe.

75. Minute:
chance Schmid mit einem Freistoß aus 22 Metern. Der Ball fliegt schön über die Mauer, Wolf sieht ihn aber früh und pariert im Flug. Das macht jeder Torwart gern.

74. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

73. Minute:
Wieder der Versuch über links bei Freiburg. Mehmedi spielt dann eine Alibiflanke, die keine Chance hat einen Abnehmer zu finden.

71. Minute:
20 Minuten noch. Freiburg hat mehr vom Spiel, Bremen ist aber gefährlicher. Die Gäste spielen es weit weniger umständlich als der Gegner.

70. Minute:
chance Und da ist Werder! Makiadi prüft Bürki aus 15 Metern, Bartels Nachschuss wird kurz vor dem Tor abgeblockt.

70. Minute:
Freiburg erhöht den Druck, ohne wirkliche Präzision ins Spiel zu bringen. Werder hat hinten aber mehr zu tun jetzt, auch weil es weniger Entlastung nach vorn gibt.

69. Minute:
Freistoßvariante der Freiburger auf links, aber letztlich überlisten sich die Hausherren damit wieder ein bisschen selbst.

68. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

67. Minute:
auswechslung Cedric Makiadi kommt für Levin Öztunali ins Spiel

66. Minute:
Bremen kontert über rechts mit Öztunali, dessen Pass vor das Tor dann aber etwas zu steil ist. Di Santo kann da nicht mehr richtig drankommen.

65. Minute:
chance Und dann ist da tatsächlich mal die Kopfballchance für Freiburg. Wolf verschätzt sich, deswegen kommt Kempf rechts am langen Pfosten zum Abschluss, kann den Ball aber nicht drücken.

64. Minute:
ecke Auf den Freistoß von rechts fast an der Grundlinie folgt eine Ecke von links für den SCF.

64. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

63. Minute:
Immer wieder versucht es Freiburg über außen, das ist lobenswert. Aber wenn in der Mitte keine Kopfballspieler sind, dann nutzen all die hohen Bälle nach innen nicht viel.

62. Minute:
Auf der anderen Seite Philipp ebenfalls mit einem 17-Meter-Schuss, der allerdings genauso klar neben das Tor geht.

61. Minute:
Junuzovic mit der Schusschance, aber der Bremer trifft den Ball aus 17 Metern nicht voll und der rollt dann letztlich deutlich links am Tor vorbei.

61. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Mittlerweile ist die Führung der Gäste verdient, weil Bremen hier die reifere Mannschaft ist. Da ist einfach mehr Struktur im Spiel der Gäste als bei den hektischen Freiburgern.

60. Minute:
gelb Frantz legt Bargfrede und sieht für sein Foul im Mittelfeld die Gelbe Karte.

59. Minute:
Kurz ausgeführte Ecke der Gastgeber von rechts. Das führt mal zu Verwirrung in der Bremer Abwehr, aber letztlich hat Wolf dann den Ball sicher.

59. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

57. Minute:
ecke Keine Gefahr nach der folgenden Bremer Ecke von links.

56. Minute:
chance Öztunali prüft Bürki aus 20 Metern. Der Freiburger Torwart hat Mühe, Bartels sichert sich den Abpraller, kommt dann aber nicht mehr zum Schuss.

55. Minute:
Gegen Frankfurt zum Rückrundenauftakt lag Freiburg zur Pause auch 0:1 zurück. Nichts deutete damals auf eine Wende hin - am Ende siegte der SC noch 4:1.

54. Minute:
Freiburg kontert im eigenen Stadion, wieder kommt der letzte Pass nicht an.

53. Minute:
auswechslung Frantz kommt für Schuster beim SC. Der Kapitän der Freiburger war gelb-rot gefährdet.

52. Minute:
Wir nähern uns dem 100. Zweikampf in diesem Spiel. Daran mangelt es heute wahrlich nicht.

50. Minute:
Hohe Bälle vor das Bremer Tor, doch die bringen gegen die langen Kerls in der Werder-Abwehr nichts.

49. Minute:
Gleich wieder viele Zweikämpfe auf den Außenpositionen. Dort versuchen die Freiburger immer wieder durchzubrechen, wirklich überzeugend ist das aber nur selten.

47. Minute:
Was fällt dem SC Freiburg jetzt ein? Bisher hat Werder vor dem Tor ganz gut verteidigt, ließ den Gegner nur zu einer wirklich dicken Chance kommen.

46. Minute:
Keine Wechsel bei Werder.

46. Minute:
auswechslung Marc-Oliver Kempf kommt für Immanuel Höhn ins Spiel

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Bremen angestoßen.

Offenes Spiel in Freiburg. Beide Teams suchen durchaus die Offensive, aber es bleibt doch vieles Stückwerk. Ausnahme: der traumhafte Schuss von Franco di Santo mit rechts von links am Strafraum oben rechts in den Winkel. Wegen dieses Geniestreiches führt Werder 1:0. Freiburg muss sich etwas einfallen lassen. Gleich geht's weiter mit der zweiten Halbzeit!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause in Freiburg. Bremen führt 1:0.

45. Minute:
Auf der anderen Seite Mehmedi, doch er bringt unter Bedrängnis keinen Schuss auf das Tor an. Der Ball fliegt deutlich drüber.

44. Minute:
Und noch mal di Santo. Diesmal geht sein Schuss aus 20 Metern aber am Tor vorbei.

42. Minute:
Freiburg sucht den Weg zurück in die Partie, aber Werder wirkt jetzt spritziger und ist obenauf.

40. Minute:
chance Jetzt mal Sorg aus der Distanz. Wolf wehrt den Versuch zur Seite ab.

39. Minute:
Keine Reaktion bisher von Freiburg. Der Schock des Gegentreffers sitzt erst mal.

38. Minute:
chance Bartels mit dem Schuss aus 18 Metern. Der Ball geht nur knapp links unten am Tor vorbei. Freiburg wackelt!

35. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:0 für Bremen durch di Santo! Bremens Stürmer nimmt vom linken Strafraumeck Maß und schlenzt den Ball dann wunderbar oben rechts in den Winkel. Traumtor!

34. Minute:
User "Ulf99" fragt nach den mitgereisten Werder-Fans? Rund 2000 werden es sein, die ihr Team in Freiburg unterstützen.

32. Minute:
Immerhin schon 16 Fouls in dieser Partie. Deswegen kommt derzeit auch kein richtiger Fluss auf. Es ist doch einigermaßen zäh im Breisgau.

31. Minute:
Wieder wirkt die Freiburger Abwehr nicht wirklich souverän nach der Bremer Ecke. Aber letztlich können das die Gäste hier noch nicht ausnutzen.

31. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

30. Minute:
Halbe Stunde rum. Weiter keine Tore in Freiburg, aber dafür gibt es die nächste Ecke für Werder.

29. Minute:
Guter Freistoß danach wieder durch Junuzovic vom linken Flügel. Die Freiburger haben Mühe, klären aber doch. Und dann jagt Bargfrede den Ball in die Wolken.

28. Minute:
gelb Schuster lässt gegen Junuzovic das Bein stehen und wird deshalb verwarnt. Für den Freiburger bedeutet das ebenfalls eine Sperre für das nächste Spiel.

27. Minute:
Das sollte Wolf Selbstvertrauen geben. Der Bremer Torwart ist ja nicht unumstritten. Aber den Ball eben kann man nicht viel besser halten.

26. Minute:
chance Und plötzlich die dicke Chance für Freiburg. Langer Ball auf Schmid, der rechts Vestergaard davon läuft und dann aus spitzem Winkel das lange Eck anvisiert. Wolf macht sich lang und wehrt den Schuss stark zur Seite ab.

24. Minute:
Schwächere Phase jetzt, weil beide Teams die Passwege gut zustellen und den Gegner so zu Fehlern zwingen - die es dann auch in steter Regelmäßigkeit gibt.

22. Minute:
Freiburg über links mit Mehmedi, aber der verdribbelt sich da jetzt schon zum wiederholten Male.

20. Minute:
20 Minuten sind vorbei. Es ist ein offenes Spiel, in dem beide Mannschaften ihr Potenzial immer mal wieder andeuten. Aber weil es noch an der Präzision vor dem Tor fehlt, gibt es noch keine Höhepunkte in Form von Chancen.

19. Minute:
Warum nicht! Prödl schießt aus 30 Metern und so weit geht der Ball da links oben nicht vorbei. Bürki hatte aber freie Sicht und wäre wohl dran gewesen, wenn er gemusst hätte.

17. Minute:
gelb Di Santo mit übermütigem Einsatz an der Seitenlinie gegen Schuster. Weil der auch noch spektakulär fällt, sieht der Bremer Gelb und ist damit im nächsten Spiel gesperrt.

17. Minute:
Der Freiburger kommen immer wieder über außen, da wirken die Gäste anfällig für Flanken.

16. Minute:
Dann probiert es Günter mal aus großer Distanz, doch der Schuss des Freiburger Linksverteidigers misslingt komplett.

15. Minute:
Tempo ist drin im Spiel. Jetzt kontert Bremen über links mit Öztunali, doch dessen Querpass vor das Tor landet beim Gegner und nicht bei di Santo.

14. Minute:
Günter mit engagiertem Vorstoß auf links, der aber nicht zum Abschluss führt. Trotzdem war das schnell und mit Zug zum Tor gespielt.

12. Minute:
Bargfrede aus der Distanz nach Junuzovics Ecke, doch der Linksschuss ist deutlich zu hoch angesetzt.

12. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

11. Minute:
ecke Die folgende Ecke der Freiburger von der rechten Seite stellt die Bremer Abwehr vor keine Probleme.

11. Minute:
chance Wenig später gelingt den Freiburgern der erste Abschluss. Darida zieht aus 18 Metern ab, ein Bremer fälscht noch ab und deshalb geht der Ball letztlich knapp rechts vorbei.

10. Minute:
Freiburg am Drücker auf rechts. Sorg bringt den Ball vor das Tor, wo Gebre Selassie dann aber vor Mehmedi klärt.

8. Minute:
Jetzt mal Freiburg mit einem Freistoß. Eigentlich sieht das nicht bedrohlich aus, doch Vestergaard verliert den Ball an Philipp und so wird es doch gefährlich. Bargfrede ist es dann, der den Freiburger Angreifer letztlich mit gutem Körpereinsatz stoppt.

8. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

7. Minute:
Guter Start der Gäste, die hier früh stören und dadurch gleich mal Druck entwickeln.

7. Minute:
Noch ein Standard der Gäste. Junuzovic diesmal mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld. Der Ball kommt zu Vestergaard, der mit dem Rücken zum Tor stehend aber drüber köpft.

6. Minute:
Freistoß für Werder Bremen

5. Minute:
Prödl ist nach Junuzovics Ecke von rechts mit dem Kopf dran, kann den Ball aber nicht Richtung Tor platzieren und dann klären die Freiburger.

5. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

4. Minute:
Acht Gegentore zuletzt für Bremen in zwei Spielen. Da sind die Freiburger dann doch etwas stabiler in der Defensive mit maximal einem Gegentor in den vergangenen vier Partien.

3. Minute:
Das Hinspiel endete 1:1 - damals war Robin Dutt noch Trainer in Bremen und Werder dümpelte in der Abstiegszone herum. Wie sich die Zeiten ändern.

2. Minute:
Beste äußere Bedingungen. Die Sonne scheint bei rund 12 Grad. Das kann man aushalten.

1. Minute:
Der Ball rollt, Freiburg hat angestoßen.

Jetzt kommen die Mannschaften. Gleich geht's also los in Freiburg.

Noch ein Blick aufs Personal. Streich wechselt im Vergleich zum Pokal dreimal und bringt Krmas, Sorg und Klaus anstelle von Torrejon, Mujdza und Schahin. Bei Werder gibt es ebenfalls drei Veränderungen: Wolf rückt wieder für Casteels ins Tor, dazu kommen Bargfrede und Öztunali für Kroos und Selke ins Team.

"Sicherlich konnten sie dadurch Selbstvertrauen tanken", glaubt Werder-Trainer Viktor Skripnik. Und in Sachen Abstiegskampf sind die Bremer lieber vorsichtig: "Wir haben auch in dieser Saison immer gesagt, dass wir zu aller erst nach unten schauen müssen." Und so riesig ist der Abstand bis dahin dann ja noch nicht. Sollte Bremen in Freiburg verlieren, würde der SC bis auf fünf Punkte an Werder heranrücken.

"Diese Niederlage wird Bremen nicht umwerfen, und sie ändert nichts an der Gesamtsituation. Werder Bremen hat mittlerweile so viele Punkte, dass sie mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben", glaubt SCF-Trainer Christian Streich. Umgekehrt beruft er sich aber gern auf das eigene Pokalmatch und sagt: "Auch wir wollen offensiv stark sein, gut Fußball spielen und gut nach vorne spielen. Dazu wollen wir unsere spielerischen Fähigkeiten zeigen, so wie wir das am Dienstag im Pokalspiel gegen Köln immer wieder getan haben."

Kann Freiburg den Schwung aus dem DFB-Pokal mitnehmen und nach dem Einzug ins Viertelfinale nun auch drei wichtige Punkte im Abstiegskampf der Bundesliga einfahren? Leicht wird die Aufgabe heute gegen Bremen sicherlich nicht, auch wenn Werder unter der Woche im Pokal am Drittligisten Arminia Bielefeld scheiterte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel SC Freiburg gegen Werder Bremen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal