Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Kaiserslautern - Nürnberg live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaiserslautern - Nürnberg 2:1

13.03.2015, 13:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

1:0 Ring (14.)

2:0 Hofmann (30.)

2:1 Schöpf (90.)

14.03.2015, 13:00 Uhr
Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer: 33.000

So, das war's aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga.. Sie können ab 15.15 Uhr natürlich weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Der 1. FC Kaiserslautern schlägt den 1. FC Nürnberg am Ende verdient mit 2:1. Die Pfälzer haben nach einer starken ersten Halbzeit das Ergebnis nur noch verwaltet. Harmlose Nürnberger waren aber lange Zeit nicht in der Lage diese Verhalten mit Toren zu bestrafen. Erst in der Schlussphase wurde es noch einmal spannend. Am Ende hat es dann aber für den FCK doch gereicht. So fahren die Roten Teufel den nächsten Heim-Dreier ein. Sie dürfen sich in der Verfassung der ersten Halbzeit echte Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Für die Franken ist der Aufstiegs-Zug endgültig abgefahren.

90. Minute:
Schiri Welz pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Schöpf zieht die Ecke rein. Die ist dann eine sichere Beute für Sippel. Rakovsky war auch mit vorn.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

90. Minute:
Plötzlich ist hier nochmal Spannung drin.

90. Minute:
Die Ecke der Nürnberger bringt nichts ein. Welz hatte im Zentrum ein Stürmerfoul gesehen.

90. Minute:
Drei Minuten werden noch nachgespielt.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

90. Minute:
tor Toooooooooooooooor! Schöpf erzielt das 1:2 für Nürnberg. Mlapa verlängert einen langen Ball mit dem Kopf in den Lauf von Schöpf. Der legt den Ball dann aus zehn Metern an Sippel vorbei ins Tor.

89. Minute:
chance Zimmer zieht noch einmal ab. Aus 23 Metern knallt er den Ball an die Latte. Rakovsky wäre da nicht mehr rangekommen.

88. Minute:
Sylvestr kommt aus 12 Metern zum Abschluss. Er trifft den Ball nicht richtig. Der fliegt so über das Tor.

87. Minute:
Die Fans feiern ihre Mannschaft. Die hat zumindest eine sehr gute Halbzeit gezeigt. Das hat offenbar auch gereicht.

86. Minute:
Die Pfälzer hauen die Bälle nur noch lang hinten raus. Hier brennt wohl nichts mehr an.

84. Minute:
Die Ecke der Lauterer bringt dann keine Gefahr mehr.

83. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

83. Minute:
chance Ring legt den Ball von links in die Mitte. Zimmer nimmt dann aus 12 Metern direkt ab. Rakovsky bekommt gerade noch die Fäuste hoch, um den Ball abzuwehren.

82. Minute:
Konterchance für Lautern. Rakovsky ist dann weit draußen und hat den Ball vor Zimmer. Da ist der Keeper volles Risiko gegangen.

82. Minute:
Lautern verwaltet das Ergebnis weiter. Gegen harmlose Nürnberger gleingt das bisher auch. Runjaic ist allerdings nicht ganz zufrieden.

81. Minute:
Kerem Demirbay hat ein ganz starkes Spiel gezeigt. Jetzt war er ein wenig müde.

80. Minute:
auswechslung Sebastian Jacob kommt für Kerem Demirbay ins Spiel

79. Minute:
gelb Auch Hofmann sieht die Gelbe Karte.

79. Minute:
gelb Mlapa und Hofmann sind aneinander geraten. Mlapa sieht Gelb.

77. Minute:
Schöpf zieht die Ecke von links rein. Sippel ist da und pflückt die Kugel aus der Luft.

77. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

77. Minute:
Zimmer hat Platzt und geht ab. An zwei Nürnbergern kommt er vorbei. Beim dritten ist dann aber Schluss.

75. Minute:
Schöpf tritt die Ecke von der linken Seite. In der Mitte verschafft sich dann ein Nürnberger mit unerlaubten Mitteln Platz. Es bigt einen Freistoß für den FCK.

75. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

75. Minute:
Wieder Freistoß für den Club. Der Ball kommt mit viel Schnitt in den 16er. Karl kann dann aber klären.

74. Minute:
Die Nürnberger nähern sich weiter an. Ein Anschlusstreffer liegt hier in der Luft. Vielleicht wird's ja doch nochmal spannend...

73. Minute:
Kopfballchance für Mlapa nach einem Freistoß von Schöpf. Er setzt den Ball knapp zwei Meter neben das Tor.

71. Minute:
Torabschluss von Schöpf. Der Ball ist kein Problem für Sippel. Der Schlussmann kann die Kugel sicher fangen.

70. Minute:
Lautern steht jetzt sehr tief. Der Club rennt an.

69. Minute:
Hofmann kommt aus 16 Metern frei zum Schuss. Er setzt den Ball dann flach drei Metern neben den Kasten.

68. Minute:
auswechslung Davy Bulthuis kommt für Ondrej Celustka ins Spiel

68. Minute:
auswechslung Peniel Mlapa kommt für Horacio Javier Pinola ins Spiel

67. Minute:
gelb Celustka rutscht mit beiden Beinen voraus in einen Gegenspieler rein. Er sieht dafür die Gelbe Karte.

67. Minute:
Es ist jetzt auch Bewegung auf der Bank der Nürnberger.

66. Minute:
Kaiserslautern macht nur noch das Nötigste. Nürnberg macht daraus aber zu wenig. Die Franken bleiben harmlos. Nach Torschüssen steht es jetzt 11:6 für die Pfälzer.

65. Minute:
Demirbay geht im Zentrum gleich an drei Mann vorbei. Das bringt außer Szenen-Applaus allerdings nicht viel ein.

65. Minute:
Runjaic stärkt mit diesem Wechsel noch einmal die Defensive. Der Dreier soll gesichert werden.

64. Minute:
auswechslung Markus Karl kommt für Karim Matmour ins Spiel

63. Minute:
Die Nürnberger ziehen wieder einen Freistoß aus dem Halbfeld hoch in den 16er. Da ist dann aber nur Heubach, der die Kugel hinten raus köpfen kann.

62. Minute:
Bei einer Niederlage ist das Thema Aufstieg für die Nürnberger nicht mehr relevant. Auch ein Remis hier wäre eigentlich zu wenig.

61. Minute:
Irgendwann wird das natürlich auch ein Spiel gegen die Uhr für die Franken. Eine halbe Stunde haben sie noch, um zwei Tore zu erzielen.

60. Minute:
Die Nürnberger kombinieren sich wieder schön bis zum 16er. Doch dann landet der letzte Pass beim Gegner.

58. Minute:
chance Sylvestr zieht aus neun Metern und aus der Drehung ab. Er setzt den Ball neben den linken Pfosten.

58. Minute:
Alexander Ring hat die Kapitänsbinde von Willi Orban übernommen.

57. Minute:
gelb Taktisches Foul von Alexander Ring. Er sieht die Gelbe Karte.

55. Minute:
auswechslung Michael Schindele kommt für Willi Orban ins Spiel

54. Minute:
Orban hat sich verletzt. Für den Kapitän der Roten Teufel geht es wohl nicht mehr weiter.

53. Minute:
So, Nürnberg braucht ein Tor. Ansonsten wird das nichts mit einem Punktgewinn.

52. Minute:
Schulze geht rechts ab und spielt den Ball in den Rücken der Abwehr. Pinola hat aber den Braten gerochen und klärt.

51. Minute:
gelb Burgstaller haut Löwe um. Er sieht dafür die Gelbe Karte. Und das auch völlig zurecht.

50. Minute:
Langer Ball auf Burgstaller. Der kommt wieder nicht ran. Das ist auch sehr leicht zu verteidigen. Orban und Heubach haben da hinten alles im Griff.

49. Minute:
Die Nürnberger sind jetzt bemüht. Es fehlt aber weiterhin der letzte und entscheidende Pass.

47. Minute:
Die Ecke kommt von links rein. Sippel ist draußen und klärt mit einer Faust.

47. Minute:
ecke Wieder ein weiter Einwurf von Pinola. Kerk schießt dann einen Gegenspieler an. Es gibt zumindest eine Ecke.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Es hatte sich hier alles ein wenig verzögert, weil die Schiedsrichter einfach noch nicht da waren.

46. Minute:
schiri Schiri Welz hat das Spiel wieder freigegeben.

Der 1. FC Kaiserslautern führt zur Halbezeit mit 2:0 gegen den 1. FC Nürnberg. Die Pfälzer waren nach kleineren Startschwierigkeiten hier ganz klar das bessere Team. Vor allem in der Offensive waren die Hausherren viel effektiver. Nach dem Führungstor haben sie dann auch das Spiel komplett bestimmt. Nürnberg hat hier in den ersten 45 Minuten nur ein einziges Mal auf das Tor geschossen. Das ist zu wenig, will man hier am Ende etwas Zählbares mitnehmen. Noch ist aber Zeit das Spiel zu drehen. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Welz pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Demirbay zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er. Patrick Rakovsky ist da und fängt den Ball sicher ab.

43. Minute:
Lautern hat jetzt viel Zeit. Der Ball läuft lange durch die eigenen Reihen.

41. Minute:
Club-Coach Weiler ist unzufrieden. Seine Spieler laufen viel zu häufig ins Abseits. Von Jakub Sylvestr wird fast jede Aktion abgepfiffen.

40. Minute:
Lautern spielt einfach viel effektiver. Die Pfälzer haben jetzt auch mit gut 51% mehr Ballbesitz.

39. Minute:
Burgstaller wird auf der linken Seite angespielt. Doch auch er ist wieder knapp im Abseits. Da kam der Pass in diesem Fall einfach einen Tick zu spät.

37. Minute:
Kerk versucht es über die rechte Seite. Er spielt den Ball dann mit der Hand. Es geht weiter mit einem Freistoß für den FCK.

36. Minute:
Weiter Einwurf von Pinola. Doch auch der Ball landet direkt wieder beim Gegner.

35. Minute:
Die Franken schaffen es kaum noch in die Nähe des Lauterer Strafraums zu kommen. Das ist jetzt einfach zu wenig.

34. Minute:
"Ana" fragt, ob Patrick Rakovsky Schuld hatte beim Gegentreffer. Nein. Der Keeper der Nürnberger war bei beiden Toren machtlos.

32. Minute:
Die Stimmung auf dem Betzenberg ist jetzt richtig gut.

31. Minute:
Das ist jetzt natürlich eine kleine Vorentscheidund. Der Club braucht jetzt einen schnellen Anschlusstreffer.

30. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Hofmann erzielt das 2:0 für Kaiserslautern. Hofmann schickt Löwe auf der linken Seite. Der nagelt den Ball dann aus 12 Metern mit links an die Latte. Diesmal steht dann Hofmann goldrichtig und versenkt den Abpraller aus zehn Metern in den Maschen.

28. Minute:
Sylvestr wird in der Spitze angespielt. Wieder steht der Stürmer im Abseits. Die Fahne ist oben.

27. Minute:
Nach Torschüssen führt Lautern mit 8:1. Daran kann man sehen, dass die Führung durchaus verdient ist.

26. Minute:
"peter" fragt, ob die Nürnberger die letzte Chance auf den Aufstieg leichfertig verspielen. Nein. Sie treffen heute einfach auf einen starken Gegner. Lautern steht ja nicht ohne Grund da oben.

25. Minute:
Schulze geht rechts ab und legt den Ball nach innen. Die Nürnberger können nicht richtig klären. Demirbay zieht dann aus der zweiten Reihe ab. Rakovsky ist auf dem Posten und hält den Ball sicher fest.

24. Minute:
Es ist jetzt dichter Nebel im Stadion. Im Block der Nürnberger wurden ordentlich viele Bengalos gezündet.

23. Minute:
Celustka wird rechts geschickt. Doch wieder ist die Fahne oben. Celustka war zu früh gestartet.

22. Minute:
Der Treffer hat Lautern viel Auftrieb gegeben. Sie sind jetzt viel besser im Spiel.

21. Minute:
Blum hatte sich offenbar eine Zerrung zugezogen und musste daher raus.

20. Minute:
Die Ecke von Demirbay bringt diesmal keine Gefahr. Die Nürnberger können klären.

20. Minute:
auswechslung Sebastian Kerk kommt für Danny Blum ins Spiel

18. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

18. Minute:
chance Matmour zieht aus 19 Metern ab. Rakovsky ist in der kurzen Ecke und wehrt den Ball ab.

18. Minute:
Orban schickt Stöger. Der bricht die Aktion dann ab, weil niemand mitgelaufen ist.

17. Minute:
Matmour zieht aus 17 Metern ab. Der Ball wird abgefälscht und landet dann in den Armen von Rakovsky.

16. Minute:
Freistoß für den Club. Sylvestr bekommt den Ball am zweiten Pfosten. Da spielt er im Fallen den Ball mit der Hand. Es gibt einen Freistoß für Kaiserslautern

14. Minute:
tor Toooooooooooooooor! Ring erzielt das 1:0 für den FCK. Demirbay zieht die Ecke von rechts auf den ersten Pfosten. Orban ist da und köpft den Ball an die Latte. Den Abpraller drückt Ring dann aus einem Metern über die Linie.

14. Minute:
ecke Demirbay kommt aus 14 Metern zum Schuss. Der Ball wird abgefälscht und trudelt dann knapp am Tor vorbei. Es gibt nur eine Ecke.

13. Minute:
Die Gäste aus Nürnberg haben immer noch leichte Vorteile. Das liegt vor allem daran, dass sie mehr Zweikämpfe gewinnen.

11. Minute:
Petrak steckt den Ball zu Sylvestr durch. Die Fahne ist aber oben. Sylvestr war da gut zwei Meter im Abseits.

10. Minute:
Auch Rakovsky produziert mal einen Querschläger. Wieder kann der Gegner keinen Nutzen daraus ziehen.

9. Minute:
Sippel spielt einen Ball in die Füße des Gegner. Er hat aber Glück, dass die Franken nichts draus machen können. Das war schwach von Sippel.

8. Minute:
"Clubberer1965" fragt, wieviele Fans aus Nürnberg im Stadion sind. Das werden an die 5.000 sein.

7. Minute:
Nürnberg hat mehr Ballbesitz. Der liegt bei 60%. Die Mannnschaft von Trainer Weiler hat sich offenbar einiges vorgenommen.

6. Minute:
Jetzt haben auch die Roten Teufel eine erste Duftmarke gesetzt.

5. Minute:
chance Zimmer geht links ab und an zwei Mann vorbei. Er pass den Ball auf Stöger. Der zieht aus spitzem Winkel und aus neun Metern ab. Er setzt die Kugel nur knapp über die Querlatte.

4. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein. Sippel wird im Fünfer angegangen. Es geht weiter mit einem Freistoß für Kaiserslautern.

3. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

3. Minute:
chance Petrak zieht aus 22 Metern mit rechts ab. Sippel fliegt und wehrt den Ball ab.

2. Minute:
Die Bedingungen in Kaiserslautern sind ganz gut. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 7°C. Der Rasen ist wie auch in einem ganz guten Zustand.

1. Minute:
Erste Aktion der Nürnberger. Koch läuft sich im Zentrum gegen drei Mann fest.

1. Minute:
Los geht es! Schiedsrichter Tobias Welz aus Wiesbaden hat das Spiel freigegeben. Die Hausherren stoßen an!

In der 2. Bundesliga trafen beide Mannschaften erst dreimal aufeinander. Die letzten beiden Partien konnten die Franken für sich entscheiden. Einen Sieg konnte der FCK verbuchen.

Das Hinspiel konnten die Nürnberger mit 3:2 für sich entscheiden. Candeias und Schöpf (2) trafen für den Club. Ring und Löwe konnten nur noch verkürzen.

Beide Trainer gehen mit ein paar Personalsorgen in die Partie. Bei den Lauterern fehlen Heintz, Gaus, Jenssen, Thommy und Zoller. Die Nürnberger müssen auf die verletzten Radlinger, Bihr, Evseev, Füllkrug und Gebhart verzichten. Zudem ist Kapitän Polak gelb-gesperrt.

Die Nürnberger versuchen nach der jüngsten Enttäuschung die Sache konzentriert anzugehen. "Das Spiel auf dem Betzenberg ist eines, das man gerne bestreitet", sagt Club-Coach René Weiler. Und er fügt hinzu: "Die Spieler müssen stets motiviert sein, unabhängig vom Tabellenplatz. Sie müssen in jeder Situation, in jedem Spiel an ihre Leistungsgrenze gehen und versuchen, besser zu werden. Dieses Ziel verfolge ich mit der Mannschaft, seit ich hier bin."

Die Roten Teufel setzen daher auch auf ihre gute Heim-Statistik. "In erster Linie geht es uns darum, am Samstag eine gute Leistung zu zeigen und unsere Heimbilanz aufrecht erhalten. Natürlich hat man die schlechte Halbzeit vom Hinspiel in Nürnberg noch im Hinterkopf, aber primär wollen wir uns vor unseren Fans gut präsentieren und die drei Punkte hier behalten", sagt Tim Heubach.

Wenn der 1. FC Kaiserslautern heute den 1. FC Nürnberg auf dem Betzenberg empfängt, dann ist das gefühlte erste Liga. Und Lautern braucht heute einen Dreier, damit der Traum vom Aufstieg weitergeträumt werden kann. In Nürnberg wird man indes nach der Heimniederlage gegen Heidenheim das Thema erste Liga abgeschrieben haben.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen den 1. FC Nürnberg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal