Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Frankfurt - Paderborn live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frankfurt - Paderborn 4:0

13.03.2015, 16:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

4:0

1:0 Meier (27.)

2:0 Stendera (42.)

3:0 Aigner (55.)

4:0 Valdez (82.)

14.03.2015, 15:30 Uhr
Frankfurt, Commerzbank-Arena
Zuschauer: 44.000

Das war es für den Moment. Wir sind ab 18.15 Uhr wieder für Sie da, dann mit dem Spiel Dortmund gegen Köln. Bis gleich!

Klarer Sieg der Eintracht, an dem nur ganz zu Beginn ein leichter Zweifel bestand. Mit dem 1:0 war der Widerstand der Paderborner gebrochen, die anschließend praktisch chancenlos waren. Frankfurt kann sich damit nach oben orientieren, für den SCP wird es immer schwerer im Abstiegskampf. Im Moment stimmt es weder hinten und noch vorn beim Aufsteiger. Und für das Selbstvertrauen sind solche Spiele wie heute sicher auch nicht förderlich.

90. Minute:
Es passiert nichts mehr. Frankfurt schlägt Paderborn 4:0.

90. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt.

89. Minute:
Der Frankfurter Freistoß von links bringt nichts ein, weil Paderborn diesmal gut verteidigt.

89. Minute:
gelb Kachunga hat auch noch Gelb für ein Foulspiel gesehen. Guido Winkmann hat bis zum Schluss hier gut zu tun.

89. Minute:
Freistoß für Eintracht Frankfurt

87. Minute:
Es trudelt aus hier. Die Frankfurter haben mit dem Abstieg seit heute wohl ganz sicher nichts mehr zu tun. Das sind elf Punkte auf Paderborn und wie schwach der SCP dann im Moment ist, das wurde heute dann nur zu deutlich.

85. Minute:
Fünf Minuten noch. Paderborn kann nur hoffen, dass sich Stuttgart und Freiburg nicht irgendwann berappeln. Im Moment ist die Schwäche der Konkurrenz unten die größte Hoffnung des SCP im Abstiegskampf.

84. Minute:
gelb Lakic geht übermotiviert gegen Torhüter Trapp zuwerke und sieht ebenfalls Gelb.

83. Minute:
gelb Valdez bejubelt sein erstes Tor der Saison via Trikotausziehen und kriegt dafür die Gelbe Karte.

82. Minute:
tor Toooooooooooooooor! 4:0 durch Valdez für Frankfurt. Inui legt am 16er ab für Valdez, der den Ball dann herrlich mit rechts anhebt und über den etwas zu weit vor dem Tor postierten Kruse im Netz versenkt.

80. Minute:
auswechslung Anderson kommt für Carlos Zambrano ins Spiel

78. Minute:
Kurz darauf liegt Zambrano auf dem Rasen und braucht erst einmal Behandlung. Das sieht nicht so gut aus beim Frankfurter.

77. Minute:
chance Fast das 1:3! Lakic wird links im Strafraum von Meha angespielt, bringt den Ball unter Trapp hinweg auf das Tor. Doch Chandler gibt nicht auf und rettet mit tollem Einsatz noch kurz vor der Linie.

75. Minute:
Viel Applaus für Nelson Valdez, der nach seinem Kreuzbandriss heute sein Comeback gibt.

74. Minute:
auswechslung Nelson Valdez kommt für Haris Seferovic ins Spiel

73. Minute:
User "phil" fragt, ob die Führung auch in der Höhe verdient ist? Absolut. Frankfurt ist klar besser, Paderborn wirkt längst hilflos.

72. Minute:
Meha wieder mit einem Schuss nach einem Freistoß. Der Ball geht diesmal rund einen Meter drüber.

72. Minute:
Freistoß für SC Paderborn 07

70. Minute:
Oczipka mit einem Freistoß von der rechten Seite, nach dem die Paderborner aber mühelos klären können.

69. Minute:
auswechslung Flum kommt bei Frankfurt für Stendera, der ein gutes Spiel gemacht hat.

68. Minute:
User "CliffEmAll" fragt, wie Seferovic spielt? Nicht so auffällig bisher wie die anderen Offensiven bei der Eintracht. Aber vielleicht hat er sich ja noch einen aufgehoben für heute.

67. Minute:
Meha mit einem Freistoß aus bald 30 Metern. Der Ball hat eine schöne Flugkurve, kommt aber zu mittig. Trapp hält sicher.

66. Minute:
Freistoß für SC Paderborn 07

65. Minute:
Inui setzt sich rechts gut durch, hat Zeit zum Flanken, bringt den Ball aber doch nicht zum Mitspieler.

63. Minute:
Mitte der zweiten Halbzeit ist hier schon so ziemlich die Luft raus. Frankfurt muss nicht mehr, Paderborn kann schlicht nicht.

61. Minute:
Heinloth versucht es rechts im Alleingang, rennt sich dort aber fest. Es geht nicht mehr viel beim SC Paderborn.

60. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Bei der Eintracht macht sich auch Nelson Valdez warm. Das wäre doch heute nahezu der perfekte Zeitpunkt für ein Comeback. Mal sehen, ob es so weit noch kommt.

59. Minute:
Schnell ausgeführte Ecke der Eintracht auf links, aber das ging dann für die meisten Kollegen ein bisschen zu schnell. Keine Gefahr für das SCP-Tor.

59. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

59. Minute:
Damit alle Wechsel durch bei den Gästen und der letzte eben war dann auch schon ein Signal, es hier nicht noch schlimmer ausufern zu lassen.

58. Minute:
auswechslung Lukas Rupp kommt für Süleyman Koc ins Spiel

58. Minute:
gelb Hünemeier reißt Meier zu Boden und muss sich über Gelb nicht beschweren.

56. Minute:
Damit dürfte die Partie nun endgültig entschieden sein. Jetzt geht es wohl nur noch um Schadensbegrenzung für den SC Paderborn.

55. Minute:
tor Toooooooooooooooor! 3:0 für Frankfurt durch Aigner. Gut gespielt von der Eintracht. Inui legt in den Lauf vor den 16er zu Aigner. Der guckt sich Kruse dann genau aus und trifft per Beinschuss ins Tor.

54. Minute:
Wo bleibt die Offensive vom SC Paderborn? Bisher geht nichts in dieser zweiten Hälfte. Da ist jetzt auch ein Stück weit Verunsicherung spürbar bei den Gästen.

52. Minute:
Frankfurt bleibt spielbestimmend, kommt zu zwei Eckbällen von rechts, die aber keine Torgefahr nach sich ziehen.

51. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

51. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

50. Minute:
User "hansimglück" fragt, ob Frankfurt noch eine Chance auf die Europapokalplätze hat? Der Abstand ist noch nicht zu groß, allerdings muss die Eintracht dann beizeiten mal die Auswärtsschwäche in den Griff bekommen.

49. Minute:
Freistoß durch Stendera von rechts. Der Ball landet links am Fünfmeterraum bei Zambrano, der dann aber schiebt und deshalb pfeift Schiri Winkmann die Szene ab.

48. Minute:
Freistoß für Eintracht Frankfurt

47. Minute:
68 Prozent Ballbesitz für Frankfurt, dazu 9:4-Torschüsse. Die Führung der Eintracht wird auch von der Statistik gestützt.

46. Minute:
Frankfurt ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Elias Kachunga kommt für Stefan Kutschke ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Srdjan Lakic kommt für Mahir Saglik ins Spiel

46. Minute:
Doppelwechsel bei Paderborn...

46. Minute:
schiri Weiter geht's, diesmal hat die Eintracht angestoßen.

Der Aufsteiger begann hier mutig, eine Spielidee war klar erkennbar. Aber Frankfurt blieb geduldig und kam nach einem Fehler in der Paderborner Defensive durch Meier zum 1:0. Das 2:0 legte der Toptorjäger der Liga dann zur Abwechslung mal auf, Stendera erzielte es und dürfte damit schon für eine Art Vorentscheidung gesorgt haben. Wenn hier noch was gehen soll für den SCP, dann brauchen die Gäste schnell ein Tor. Ob das gelingt? Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Dann ist Halbzeit in Frankfurt. Die Eintracht führt 2:0 gegen Paderborn.

45. Minute:
Noch ein Freistoß durch Stendera aus dem Mittelfeld, doch der bringt keine Gefahr mehr für das Paderborner Tor.

45. Minute:
Freistoß für Eintracht Frankfurt

45. Minute:
gelb Kutschke grätscht zum Ball, trifft aber eher Zambrano und wird auch noch verwarnt.

45. Minute:
Ecke Vrancic, Madlung klärt per Kopf gegen gleich zwei Paderborner. Gut gemacht vom Frankfurter Innenverteidiger.

45. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

45. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt - wegen der Aktion von Bakalorz gegen Schiri Winkmann vorhin ist das absolut in Ordnung.

44. Minute:
chance Und dann endlich mal wieder Paderborn. Meha zieht aus 23 Metern mit links ab, der Ball geht nur knapp über das Tor. Trapp wäre da aber wohl auch zur Stelle gewesen.

44. Minute:
Oczipka mit einem Freistoß von rechts am Strafraum. Kutschke klärt am Fünfer per Kopf gegen Meier.

44. Minute:
Freistoß für Eintracht Frankfurt

43. Minute:
Stendera auf Meier beim 1:0, Meier auf Stendera beim 2:0. Und damit könnte das Spiel hier schon durch sein in Frankfurt.

42. Minute:
tor Toooooooooooooooor! 2:0 für Frankfurt durch Stendera. Chandler flankt aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Meier hält den Fuß hin und legt so ab für Stendera, der dann von rechts aus 14 Metern wuchtig links unten ins Eck trifft.

40. Minute:
Allgemeine Verunsicherung jetzt beim Aufsteiger, der hier noch so forsch begonnen hatte. Inzwischen ist Paderborn mit dem 0:1 gut bedient.

39. Minute:
chance Hünemeier klärt per Kopf, der Ball geht von Strohdieks Schädel dann aber noch mal Richtung eigenes Tor. Und Kruse guckt da ängstlich hinterher. Das war ganz knapp am Eigentor.

38. Minute:
Und der Schiri ist gleich wieder gefordert. Aigner geht im Zweikampf rechts im Strafraum gegen Hartherz zu Boden, Winkmann zeigt aber sofort weiterspielen an. Da wollte Aigner den Elfer auch unbedingt.

37. Minute:
Winkmann lacht wieder, es geht wohl weiter. Die Szene dürfte es sicherlich noch häufiger mal zu sehen geben.

36. Minute:
Das hat Winkmann weh getan, der Schiri braucht Behandlung. Das war aber auch eine merkwürdige Aktion von Bakalorz, der da völlig die Orientierung verloren zu haben schien.

35. Minute:
Paderborns Bakalorz rammt Schiri Winkmann von hinten zu Boden. Der sieht den Gegner nicht kommen und ist deshalb völlig unvorbereitet.

34. Minute:
Inui probiert es aus der Distanz, verzieht seinen Rechtsschuss aber deutlich.

33. Minute:
Frankfurt ist jetzt da. Aigner hat diesmal die Kopfballchance, zielt aus sechs Metern allerdings deutlich drüber.

31. Minute:
Keine Gefahr nach der Stendera-Ecke für Frankfurt von rechts.

31. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

30. Minute:
Auf der anderen Seite Saglik mit dem Steilpass auf Meha in den Strafraum, doch Trapp ist den entscheidenden Tick eher am Ball.

29. Minute:
chance Wieder Frankfurt. Seferovic prüft Kruse von links im Strafraum, Paderborns Keeper bleibt Sieger.

28. Minute:
So kann's kommen. Hartherz träumt und Meier ist zur Stelle. Ein bisschen hat Paderborn um das 0:1 gebettelt, auch wenn die Gefahr der Eintracht komplett aus Standards resultierte.

27. Minute:
tor Toooooooooooooor! 1:0 für Frankfurt durch Meier. Nach einem Einwurf gewinnt Stendera rechts an der Grundlinie den Ball gegen Hartherz und flankt dann an den Fünfer. Dort steht Meier frei und köpft fast von der Grasnarbe mühelos ein.

27. Minute:
Zwei Frankfurter Ecken von rechts, aber die bringen jeweils keine Gefahr.

26. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

26. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

26. Minute:
chance Meier nimmt erneut Maß und setzt den Freistoß diesmal aus 16 Metern an den rechten Pfosten. Riesenglück jetzt für Paderborn.

25. Minute:
Freistoß für Eintracht Frankfurt

24. Minute:
gelb Meier schießt den Freistoß und trifft Koc kurz vor dem Strafraum an der Hand. Nächste Gelbe Karte, nächster Freistoß.

24. Minute:
Freistoß für Eintracht Frankfurt

23. Minute:
gelb Strohdiek schubst ein bisschen gegen den schnelleren Inui und sieht für das Foul sechs Meter vor dem eigenen Strafraum die Gelbe Karte.

22. Minute:
Nicht viel los weiterhin in Frankfurt. Den Gästen aus Paderborn ist das durchaus rechts, ihr Defensivkonzept greift bislang.

20. Minute:
Kruse hat den Ball nach der Frankfurter Ecke von rechts sicher in den Händen. Noch immer keine Torchance für die Hausherren hier.

20. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

19. Minute:
Mal was Überraschendes von Inui, der mit der Hacke zu Aigner ablegt. Doch ein Paderborner ist noch dazwischen und klärt im eigenen 16er.

18. Minute:
Koc geht rechts ins Duell mit Oczipka, kommt zur Flanke, setzt die aber am langen Pfosten vorbei ins Toraus.

17. Minute:
Das Spiel der Frankfurter nach vorn ist noch sehr fehlerhaft. Das liegt aber auch am Gegner, Paderborn greift weiterhin den ballführenden sofort an.

15. Minute:
gelb Stendera legt Vrancic im Mittelfeld, Schiri Winkmann zeigt die Gelbe Karte.

14. Minute:
chance Jubel im Paderborner Block, doch Kutschke hat den Ball von links im 16er nur über Bande von hinten ins Netz geschossen. Kein Tor, da war aber durchaus eines drin für die Gäste.

12. Minute:
Ecke durch Stendera von rechts. Zambrano steigt hoch, bringt aber keinen Druck hinter seinen Kopfball. Kruse hat leichtes Spiel.

11. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

10. Minute:
Zehn Minuten sind vorbei. So langsam übernimmt Frankfurt hier die Spielkontrolle. Geduld wird heute sicherlich ein Thema werden, so wie Paderborn das verteidigt.

9. Minute:
Stendera erobert den Ball gegen Heinloth. Schiri Winkmann lässt zunächst weiterlaufen, pfeift dann mit Verspätung doch noch Foul gegen den Frankfurter. Der hatte gerade noch den Ball ins Tor geschossen.

7. Minute:
Frankfurt versucht es zu Beginn vor allem über links, da ist aber zunächst auch noch kein Durchkommen. Paderborn wirkt hellwach in diesen ersten Minuten.

5. Minute:
Frankfurt startet gemächlich in die Partie. Die Eintracht muss sich auch erst mal auf das frühe Pressing des Gegners einstellen.

4. Minute:
Mutiger Auftakt der Gäste. Diesmal ist es Koc, der mal abzieht, den Ball 20 Meter vor dem Tor aber nicht richtig erwischt.

3. Minute:
Meha bringt einen Freistoß aus dem Mittelfeld in den gegnerischen Strafraum, wo Hünemeier aber nicht mit dem Kopf an den Ball kommt.

3. Minute:
Freistoß für SC Paderborn 07

2. Minute:
Fünf Grad in Frankfurt, der Frühling lässt noch auf sich warten. Rund 44.000 Zuschauer sind dabei, darunter auch 1500 aus Paderborn.

1. Minute:
Trapp gleich nach 14 Sekunden gefordert. Nach einer Hereingabe durch Paderborns Kutschke von rechts muss sich der Frankfurter Torwart lang machen, packt aber sicher zu.

1. Minute:
Der Ball rollt, Paderborn hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen. Gleich geht's los in Frankfurt!

Die Paderborner von damals sind allerdings nicht mehr mit denen von heute vergleichbar. Der Aufsteiger ist in der Realität angekommen, hat 2015 in sechs von sieben Spielen kein Tor erzielt und steht nur noch auf dem Relegationsrang. Die beiden einzigen Tore gab es allerdings auswärts - beim 2:1-Sieg in Hannover. Und Aufgeben ist ohnehin keine Option für das Team von André Breitenreiter: "Die Einstellung und die kämpferische Leistung aus dem Spiel gegen Leverkusen sind der Maßstab für die nächsten Wochen. Wir brauchen vor allem fehlerfreie Spiele", forderte der Trainer des SCP vor dem heutigen Spiel. Das allerdings könnte gegen die starke Offensive des Gegners schwer werden, immerhin: die Eintracht bietet ja selbst auch gern mal etwas an.

Licht und Schatten wechseln bei Eintracht Frankfurt in steter Regelmäßigkeit. Nach Heimsiegen gegen Schalke und Hamburg gab es Niederlagen in Mainz und Köln. Heute kommt nun der SC Paderborn nach Hessen, welches Gesicht zeigt die Mannschaft von Thomas Schaaf diesmal? Dem Trainer sind die Leistungsschwankungen natürlich nicht entgangen, zumal es damit zuweilen ganz schnell geht: "Wir haben schon viele Spiele erlebt, in denen wir von einer starken Leistung in eine schwache Leistung gefallen sind und umgekehrt ? und das innerhalb eines Spiels", sagte Schaaf. Dabei dürfte er sich an das 1:3 im Hinspiel in Paderborn erinnert haben, in dem die Frankfurter sogar geführt hatten.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Eintracht Frankfurt gegen den SC Paderborn.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal