Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfR Aalen - Aue live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfR Aalen - Aue 3:0

14.03.2015, 14:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:0

1:0 Hofmann (36.)

2:0 Quaner (72.)

3:0 Steinhöfer (88.)

15.03.2015, 13:30 Uhr
Aalen, Scholz-Arena
Zuschauer: 4.429

Das war es hier vom Live-Ticker! Nahtlos geht es mit der Bundesliga und der Partie Wolfsburg gegen Freiburg weiter ? schnell umschalten...

Der VfR Aalen gewinnt völlig verdient mit 3:0 gegen ein offensiv schwaches Erzgebirge Aue nach interessanten neunzig Minuten. Das Team von der Ostalb dominierte das Match weitestgehend und erspielte sich viele hochkarätige Torchancen, stellte aber erst spät mit zwei weiteren Treffern den Endstand her. Aue agierte zu defensiv, in der Offensive ging zumeist zu wenig, es fehlte insgesamt der letzte Biss. Die Fronten waren heute klar verteilt. Aalen gibt mit diesem Erfolg die Rote Laterne an Aue ab und nimmt seinerseits den Abstiegsrelegationsplatz ein.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Wingenbach pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zwei Minuten gibt es oben drauf!

89. Minute:
Das war die Entscheidung! Aalen gewinnt das Abstiegsduell deutlich und wird die Rote Laterne an die Sachsen weiterreichen.

88. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 3:0 für Aalen durch Steinhöfer! Korte ist allein auf weiter Flur, scheitert mit seinem Flachschuss vom 16er jedoch am gut reagierenden Kirschstein. Den Abpraller staubt Steinhöfer dann ab, das Leder kugelt ins leere Tor.

87. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, Aalen kontert umgehend mit Korte...

87. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

85. Minute:
Fünf Minuten noch! Aue scheint nicht mehr die Kraft zu haben, hier noch etwas reißen zu können.

84. Minute:
Ofosu-Ayeh mit dem Solo über rechts bis in den Strafraum, für eine gezielte Hereingabe reicht die Kraft dann nicht mehr.

83. Minute:
So viel passiert nicht mehr auf dem Platz, das letzte Risiko geht kaum noch einer.

81. Minute:
auswechslung Gianluca Korte kommt für Michael Klauß ins Spiel

80. Minute:
Zehn Minuten stehen noch auf dem Tableau! Aalen wird mit Korte letztmalig wechseln.

79. Minute:
Aalen hat wieder alles im Griff und sucht die endgültige Entscheidung, das zwischenzeitliche Hoch der Gäste ist verflogen.

78. Minute:
Quaner tankt sich von rechts in den Strafraum vor und passt zurück zu Klauß, Golobart stört in höchster Not entscheidend, bevor es zum Abschluss kommen kann.

77. Minute:
Ein weiterer Eckball bringt den Gastgebern diesmal nichts ein, Keeper Kirschstein packt sicher zu.

77. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

76. Minute:
Zweiter Wechsel bei Aalen: Kaufmann geht nun runter, Hainault soll absichern.

75. Minute:
auswechslung André Hainault kommt für Fabio Kaufmann ins Spiel

74. Minute:
Schönfeld mit der Grätsche gegen Quaner, Schiri Wingenbach zückt den ersten Gelben Karton des Spiels.

74. Minute:
gelb Gelb für Patrick Schönfeld

73. Minute:
Die Entscheidung dürfte gefallen sein, Aalen ist kurz davor, wichtige drei Punkte im Abstiegskampf einzuheimsen.

72. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

72. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Aalen durch Quaner! Ofosu-Ayejh tritt die Ecke von links an den zweiten Pfosten, Quaner hält aus spitzem Winkel volley drauf und versenkt unhaltbar aus Nahdistanz.

71. Minute:
chance Kaum geschrieben, schon hat Feick die Schusschance vom 16er, der Ball rauscht einen knappen Meter links am Tor vorbei.

70. Minute:
Zwanzig Minuten sind noch zu spielen! Im Moment hält Aue den Taktstock in der Hand, von Aalens Offensive war lange Zeit nichts zu sehen.

69. Minute:
Erster Wechsel bei Aalen: Steinhöfer ersetzt den ausgepumpten Drexler.

68. Minute:
auswechslung Markus Steinhöfer kommt für Dominick Drexler ins Spiel

68. Minute:
Schröder zieht wieder aus der Distanz ab, der Ball geht zwei Meter rechts am Kasten der Gastgeber vorbei. Aue nähert sich dem Ausgleichstreffer immer weiter an.

67. Minute:
Kortzorg geht über links und flankt hoch an den Fünfer, erneut ist Bernhardt mit der Faust vorm einköpfbereiten Sonntag am Ball.

66. Minute:
Schröder treibt im Mittelfeld an, sucht, findet aber nicht Jungstürmer Sonntag.

65. Minute:
...Keeper Bernhardt faustet den Eckball von rechts mit Macht aus der Gefahrenzone heraus.

65. Minute:
ecke Aue hat die Schlagzahl nun deutlich erhöht, die erste Ecke der Gäste steht an...

64. Minute:
chance Schröder hat gleich die erste Schussmöglichkeit, seinen Flachschuss aus halblinker Position rettet Feick am langen Pfosten auf der Linie für seinen geschlagenen Keeper Bernhardt.

63. Minute:
auswechslung Romario Kortzorg kommt für Fabian Müller ins Spiel

62. Minute:
auswechslung Oliver Schröder kommt für Marcin Sieber ins Spiel

61. Minute:
Aues Trainer Stipic wird mit Schröder gleich eine erfahrene Kraft einwechseln, auch Kortzorg steht bereit.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen!

59. Minute:
chance Im Gegenzug geht Feick über links bis zur Grundlinie und spielt scharf vors Tor, erneut rutscht Quaner nur um Zentimeter am Spielgerät vorbei.

58. Minute:
Rankovic geht über rechts und lässt zwei Gegner stehen, seine Flanke landet bei Mugosa am Elfmeterpunkt, doch erneut rutscht der Auer beim Abschlussversuch weg. War mehr drin!

57. Minute:
Es ist ein wenig Ruhe auf dem Platz eingekehrt. Aalen hat eine Pause eingelgt, Aue hält im Mittelfeld nun besser dagegen.

55. Minute:
Und wieder zeigt sich Aalen vorne, das nach wie vor auch im zweiten Abschnitt dominiert.

54. Minute:
Aue zeigt sich in der gegnerischen Hälfte, Müllers Schuss aus halblinker Position stellt aber kein Problem für Bernhardt dar.

52. Minute:
Gjasula macht eine richtig gute Partie heute, ist die Schaltzentrale im Aalener Aufbauspiel. Diesmal landet sein Steilpass allerdings direkt in den Armen von Kirschstein.

51. Minute:
chance Kaufmann hat die Schuschance aus der Distanz, der Ball rauscht knapp rechts am Kasten vorbei.

50. Minute:
Erneut ist Aalen am Drücker, diesmal unterbindet Schönfeld den Aufbau durch Gjasula per Foul. Schiri Wingenbach belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung und den Karton in der Tasche.

49. Minute:
Gjasula treibt im Mittelfeld an und passt zu Quaner an den 16er, der direkt zu Klauß in den freien Raum weiterleiten will aber den Pass völlig in den Sand setzt.

48. Minute:
Aber auch im zweiten Abschnitt machen die Hausherren den aggressiveren und offensiveren Eindruck.

47. Minute:
Aalen ist unverändert aus der Kabine gekommen, es gibt auch keinen Grund für Wechsel.

47. Minute:
Erster Wechsel bei Aue: Jungspund Sonntag feiert sein Profi-Debüt, Alibaz muss weichen.

46. Minute:
auswechslung Thomas Sonntag kommt für Selcuk Alibaz ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Wingenbach pfeift die 2. Halbzeit an. Aue hat Anstoß.

Der VfR Aalen geht vollkommen verdient mit 1:0 gegen Erzgebirge Aue in die Halbzeitpause nach interessanten ersten 45 Minuten. Aalen dominierte das Match weitestgehend, erspielte sich einige hochkarätige Torchancen, erzielte aber nur einen Treffer und hätte höher führen können bzw. müssen. Aue war bemüht, gegenzuhalten, fand aber nur selten die Mittel für befreiende Konter. Die Sachsen müssen sich im zweiten Abschnitt steigern, um noch etwas reißen zu können. Hier ist noch nichts entschieden ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Wingenbach pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

44. Minute:
Jetzt kommen noch ein paar Emotionen hinzu, Schiri Wingenbach hat aber souverän alles unter Kontrolle.

43. Minute:
Gjasula mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld in die Strafraummitte, Golobart klärt sicher per Kopf.

41. Minute:
Aalen hat das Match nun gut im Griff und drückt weiter aufs zweite Tor. Aue wehrt sich mit Kräften, kommt aber kaum aus der eigenen Hälfte heraus.

40. Minute:
Die Ecke bringt zunächst nichts ein. Drexler setzt rechts nach und legt für Quaner am 16er ab, sein Direktschuss geht dann aber weit am Kasten der Gäste vorbei.

40. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

39. Minute:
Aue ist jedoch nicht geschockt, reagiert seinerseits mit Tempoverschärfung. Diesmal muss Rankovic gegen Feick jedoch noch zurückstecken.

37. Minute:
Die Führung ist vollkommen verdient und Aalen will vor der Pause noch mehr...

36. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 1:0 für Aalen durch Hofmann! Ecke von rechts durch Gjasula an den zweiten Pfosten, Hofmann kommt aus acht Metern frei zum Kopfball und nickt unhaltbar im rechten Eck ein.

35. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

35. Minute:
chance Klauß mit einem platzierten Flachschuss vom 16er aufs linke Eck, Kirschstein ist schnell unten und lenkt die Kugel um den Pfosten.

34. Minute:
Plötzlich dreht Aalen wieder auf und drängt mit Macht auf den Führungstreffer.

33. Minute:
Und nochmal Quaner, der diesmal einen weiten Pass nur um Zentimeter verpasst, diesmal stand er mutterseelenallein vor Keeper Kirschstein.

32. Minute:
Quaner hat gleich die nächste Chance, der Aalener kann sich aber letztlich nicht gegen Vucur und Keeper Kirschstein durchsetzen.

31. Minute:
chance Feick tritt den Freistoß nicht direkt sondern passt steil zu Drexler, sein Drehschuss aus halbrechter Position geht um Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Freistoß in guter Schussposition für Aalen...

29. Minute:
Alibaz wirbelt im Gegenzug auf der rechten Außenbahn, seine Hereingabe ist dann aber von schlechter Güte, Mugosa rutscht zudem noch weg beim Antrittsversuch.

28. Minute:
Drexler mit der Flanke von rechts an den Fünfer, Klauß verpasst deutlich, Keeper Kirschstein pflückt das Leder dann sicher aus der Luft.

28. Minute:
Spielerisch ist im Moment Leerlauf angesagt, der Ball wandert weiterhin nutzlos im Mittelfeld hin und her.

26. Minute:
Aue hält nun im Mittelfeld besser dagegen, derzeit führen die Akteure intensive Zweikämpfe im Mittelfeld.

25. Minute:
Konter Aue mit Müller halbrechts, sein Pass rechts raus kommt bei Rankovic an, dessen Flanke in die Strafraummitte dann nicht.

24. Minute:
Der folgende Freistoß bringt nichts ein, Aalen ist schnell wieder in Ballbesitz.

23. Minute:
Alibaz marschiert übers Mittelfeld, Hofmann weiß sich nur mit Foulspiel zu behelfen.

22. Minute:
Nach wie vor ist Aalen das gefährlichere Team, Aue kommt im Moment nicht entscheidend in den gegnerischen Strafraum vor.

21. Minute:
Klauß mit einer guten Flanke von links an den zweiten Pfosten, Kaufmann steht frei zum Kopfball, verschätzt sich aber hinsichtlich der Flugkurve und verpasst das Leder leichtfertig.

20. Minute:
Erneut muss Aalen wegen Abseits zurückstecken, diesmal erwischt es Kaufmann nach Zuspiel von Klauß.

19. Minute:
Die Stimmung ist klasse hier in der Scholz-Arena in beiden Fanlagern, rund fünfhundert Auer Fans dürften sich eingefunden haben.

18. Minute:
Drexler versucht für Quaner durchzustecken, klappt auch, doch die Fahne geht hoch - Abseits!

16. Minute:
Es hat sich eine durchaus muntere Partie entwickelt auf sehr fairem Niveau, beide Mannschaften suchen den Weg in der Offensive.

15. Minute:
Alibaz mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld auf den kurzen Pfosten, Keeper Bernhardt ist zur Stelle und packt sicher zu.

14. Minute:
Aue probiert es mit Alibaz, sein Schuss aus 18 Metern wird geblockt.

13. Minute:
Aalen hat zwar weniger Ballbesitz, ist dennoch das klar gefährlichere und offensivere Team.

12. Minute:
Freistoß Aalen von links an den Fünfer, Quaner schraubt sich hoch und verpasst das Spielgerät per Kopf nur um Millimeter.

11. Minute:
Langer Ball von Hofmann in die Spitze, Quaner und Golobart liefern sich ein heißes Laufduell, letztlich bekommen die Aalener einen Freistoß zugesprochen.

10. Minute:
Aalen kontert mit Kaufmann und Hofmann, letztlich geht der finale Pass ins Leere, Quaner reagiert zu spät.

9. Minute:
...Alibaz tritt den Freistoß aus dem linken Halbfeld an den zweiten Pfosten, Sieber wird wegen Stürmerfouls zurückgepfiffen.

8. Minute:
Aue baut nun auf und holt einen Freistoß in guter Flankenposition heraus...

7. Minute:
Die erste Ecke der Hausherren von links schließt Leandro aus acht Metern per Kopf ab, der Kapitän kann das Leder aber nicht entscheidend drücken.

7. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

6. Minute:
Spielerisch ist das hier noch keine Augenweide, war aber angesichts der Tabellenkonstellation auch nicht zu erwarten.

5. Minute:
Es ist mit sechs Grad kühl aber trocken. Der Rasen ist tief, aber bespielbar. Das Stadion ist zur Hälfte gefüllt, ein paar hundert Fans aus Aue sind ebenfalls angereist.

4. Minute:
Aue mit dem ersten Angriff über rechts, Rankovics scharfe Flanke erwischt Bernhardt noch mit den Fingerspitzen und entschärft die Situation entscheidend.

3. Minute:
Aalen ist das deutlich aktivere Team in den ersten Minuten, Aue sortiert sich noch.

2. Minute:
Gjasula mit dem Freistoß aus 25 Metern über die Mauer hinweg in die Arme von Keeper Kirschstein.

1. Minute:
chance Drexler mit dem ersten Abschluss vom 16er nach Ablage von Kaufmann, das Leder trudelt nur knapp am linken Pfosten vorbei ins Toraus.

1. Minute:
Schiedsrichter Wingenbach pfeift die 1. Hälfte an. Aalen hat Anstoß.

Aue: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Klingbeil, Vucur, Golobart und Hertner - defensives Mittelfeld mit Schönfeld und Sieber, offensiv davor Alibaz, auf den Außen Rankovic und Müller - im Sturm Mugosa. Im Tor steht Kirschstein. Änderungen: Klingbeil, Hertner, Sieber, Kirschstein und Golobart für Fink, Miatke, Diring, Männel und Benatelli.

Aalen: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Ofosu-Ayeh, Barth, Leandro und Feick - defensives Mittelfeld mit Gjasula und Hofmann, offensiv davor Klauß, auf den Außen Kaufmann und Drexler - im Sturm Quaner. Im Tor steht Bernhardt. Änderungen: Kaufmann, Drexler und Klauß für Chessa, Mockenhaupt und Ludwig.

Die Bilanz in der 2. Liga: 2-2-1 Spiele und 6:4 Tore. Das Hinspiel gewann Aue mit 1:0. Die Kapitäne: Leandro bei Aalen und Klingbeil bei Aue.

VfR-Coach Ruthenbeck hat folgende Ausfälle zu beklagen: Daghfous (Kreuzbandriss), Neumann (Herz-OP) und Lechleiter (Reha). Steinhöfer und Drexler sind wieder fit. Aue-Trainer Stipic muss auf folgendes Personal verzichten: Fandrich (Bänderriss), Miatke (Kreuzbandriss), Novikovas (Adduktorenprobleme) und Wood (Innenbandanriss). Fink sitzt eine Sperre (5. Gelbe) ab.

Auch Erzgebirge Aue steckt tief im Abstiegssumpf: Nach einem zwischenzeitlichen Hoch mit zwei Siegen in Serie folgten zuletzt zwei Niederlagen und ein Unentschieden. Derzeit stehen die Sachsen mit 21 Zählern auf dem vorletzten Platz, mit nur einem Punkt Vorsprung auf das Tabellenende und vier Zählern Rückstand auf das rettende Ufer.

Der VfR Aalen steckt sportlich weiterhin tief in der Krise: Seit acht Ligarunden wartet das Team von der Ostalb auf einen Dreier, in der Zeit kassierte der VfR vier Niederlagen und vier Unentschieden und übernahm zudem mit 20 Punkten die Rote Laterne. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt derzeit fünf Zähler, zum Abstiegsrelegationsplatz jedoch nur zwei Punkte.

Der Tabellenletzte VfR Aalen empfängt den Tabellenvorletzten Erzgebirge Aue in der Scholz-Arena zum heißen Abstiegsduell, beide Mannschaften trennt nur ein Punkt ? mehr Abstiegskampf geht nicht!

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel VfR Aalen gegen Erzgebirge Aue.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal