Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

HSV vs Hertha BSC im Protokoll - Langkamp erlöst Berlin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Hamburg - Hertha BSC 0:1

21.03.2015, 12:12 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Langkamp (84.)

20.03.2015, 20:30 Uhr
Hamburg, Imtech Arena
Zuschauer: 50.000

Das war der Bundesliga-Freitag bei uns im Ticker, morgen rollt der Ball wieder in Deutschlands Top-Ligen, ab 12.45 Uhr läuft die dementsprechende Berichterstattung.

Dramatischer Absteigskampf beim Spiel des HSV gegen Hertha BSC, am Ende gehen die Gäste hier nicht unverdient als Sieger vom Platz, Abwehrmann Langkamp köpft die Berliner zum 1:0-Sieg. Die Hamburger waren zwar über weite Strecken überlegen und wirkten zu Beginn der Partie angriffslustig und selbstbewusst, am Ende mangelte es aber an Torgefahr und Durchsetzungsvermögen. Den Gästen aus der Hauptstadt wurde damit das Leben leicht gemacht, die Berliner standen hinten sicher und nutzten eine ihrer wenigen Gelegenheiten zu einem ganz wichtigen Auswärtsdreier. Hertha kann sich damit erstmal weit von den Abstiegsplätzen absetzen, die Hamburger stecken weiter unten drin und müssen auf Niederlagen der direkten Konkurrenten hoffen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, bei den Hamburgern gehen Köpfe und Schultern nach unten.

90. Minute:
Dingert braucht die Zeit, um Holtby Gelb zu zeigen, der anschließende Freistoß bringt nichts ein.

90. Minute:
gelb Gelb für Lewis Holtby

90. Minute:
Bei der nächsten Ecke werden die Gäste regelwidrig behindert, Schiri Dingert unterbricht die Partie.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

90. Minute:
Plattenhardt und Hegeler führen kurz aus, "zur Belohnung" gibt es gleich den nächsten Eckball.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

90. Minute:
Drei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt, Hertha nochmal mit einem Eckball von der linken Seite.

90. Minute:
So wird das aber nichts, Stieber schaufelt den Ball über das Tor, das Ding hat er schlicht zu hoch angesetzt.

89. Minute:
Dann doch noch ein Freistoß für die Rothosen, fast am rechten Strafraumeck legt sich Stieber mit viel Aufwand den Ball zurecht.

88. Minute:
Mit frischen Kräften geht es in die Schlussphase, die Hamburger schaffen es bisher dabei nicht, nochmal erfolgversprechend in den gegnerischen 16er zu kommen.

87. Minute:
auswechslung Nico Schulz kommt für Salomon Kalou ins Spiel

87. Minute:
auswechslung Maximilian Beister kommt für Dennis Diekmeier ins Spiel

86. Minute:
Die Hamburger wollen nochmal wechseln und auf auf der Bank der Berliner herrscht hektische Betriebsamkeit.

85. Minute:
Nur noch fünf Minuten bleiben den Hamburgern jetzt, das nimmt für den Bundeliga-Dino so langsam dramatische Züge an.

84. Minute:
tor Tooooooooooor, Langkamp macht mit dem Kopf das 1:0 für Hertha! Plattenhardt hat mit einer Freistoßflanke vorbereitet, fast vom Elfmeterpunkt nickt Langkapmp dann ungestört von Behrami ein.

83. Minute:
Jetzt wird das hier noch mehr zu einem Spiel der Nerven, Diekmeier mit dem nächsten Foul, die Hamburger haben sich kaum noch im Griff.

82. Minute:
Das ist bitter für die Gastgeber, Cleber da viel zu ungestüm im Zweikampf, Lustenberger muss nach seiner Attacke behandelt werden.

81. Minute:
Von wegen, Cleber muss mit Gelb-Rot runter nachdem er gegen Lustenberger die Hand zur Hilfe genommen hatte.

81. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für Cleber

80. Minute:
User Micky fragt, ob die Hamburger viel Foul spielen. In der Rückrunde verschuldete der HSV schon 5 Elfer und kassierte 2 Platzverweise, heute agiert man da bisher etwas zurückhaltender.

79. Minute:
chance Olic für den HSV mit einem Signal zur Schlussphase, sein Schuss aus 15 Metern halblinker Position streicht nur knapp am kurzen Pfosten vorbei.

78. Minute:
Doch, zumindest Coach Dardai sieht so gar nicht zufrieden aus, von der Seitenlinie gibt der Ungar die Giftspritze und schnauzt seine Schützlinge an.

77. Minute:
Hegeler kommt für den offensiveren Stocker, die Berliner sind offenbar mit dem 0:0 gar nicht so unzufrieden.

77. Minute:
auswechslung Jens Hegeler kommt für Valentin Stocker ins Spiel

76. Minute:
Dann soll offenbar auch bei den Gästen gewechselt werden. Hegeler steht bereits an der Linie.

75. Minute:
Hamburg wechselt im zentralen Mittelfeld, der lange verletzte Holtby ersetzt den müde wirkenden van der Vaart.

75. Minute:
auswechslung Lewis Holtby kommt für Rafael van der Vaart ins Spiel

74. Minute:
chance Dann ist plötzlich Haraguchi frei im Strafraum der Hausherren, seinen Schuss aus 14 Metern halblinker Position hat der gut im kurzen Eck postierte Adler sicher.

73. Minute:
Nahe der HSV-Bank steht jetzt Holtby einsatzbereit an der Seitenlinie, die Gastgeber bereiten den nächsten Wechsel vor.

72. Minute:
Mehrere User fragen nach der Leistung von Adler im Tor des HSV. Der kann sich hier nicht groß in Szene setzen, dazu kommen schlicht zu wenig Angriffe der Berliner.

71. Minute:
Plattenhardt für Berlin mit einer Ecke von der linken Seite, Keeper Adler hat den Ball im eigenen 5er aber sicher.

71. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

70. Minute:
Hamburgs Cleber sieht Gelb für ein taktisches Foul an Stocker.

70. Minute:
gelb Gelb für Cleber

69. Minute:
chance Und dann doch die Großchance für die Rothosen, Brooks serviert praktisch für Olic, der legt auf für Lasogga, der aus elf Metern aber dann doch nicht richtig zum Abschluss kommt.

68. Minute:
Mit viel Hoffnung und Engagement gehen die Hamburger hier immer wieder nach vorne, spätestens am 16er sind sie aber meist am Ende mit ihrem Latein.

67. Minute:
Hamburgs Behrami sieht Gelb für einen übertriebenen Körpereinsatz gegen seinen Landsmann Stocker.

67. Minute:
gelb Gelb für Valon Behrami

66. Minute:
Dann setzt sich der Gastgeber mal wieder in der gegnerischen Hälfte fest, 30 Meter vor dem Tor der Berliner läuft der Ball durch die Reihen der Hamburger.

65. Minute:
User Nordlicht fragt, ob das Stadion ausverkauft ist. Bereits gestern sollen über 50.000 Tickets weg gewesen sein, viel mehr Zuschauer sind dann aber auch nicht gekommen.

64. Minute:
chance Auf der anderen Seite hat Kalou aber die Gelegenheit, nach einer Hereingabe von der rechten Seite köpft er aus sieben Metern nur knapp vorbei, da war mehr drin!

63. Minute:
Der Hoffnungsträger kommt, Lasogga kommt gegen seinen alten Verein hier wenigstens zu einem Kurzeinsatz.

63. Minute:
auswechslung Pierre-Michel Lasogga kommt für Ivo Ilicevic ins Spiel

62. Minute:
Behrami und Lustenberger im friedlichen Plausch im Mittelfeld, die beiden Schweizer trotzen hier dem Klima im Abstiegskampf.

61. Minute:
Stocker im Anschluss sogar mit der Kopfballchance, von Cleber bedrängt bringt er den Ball aus neun Metern aber nicht auf den Kasten.

60. Minute:
Jetzt ist eine Stunde rum, Stocker fährt im Alleingang einen Konter der Berliner und holt auf der linken Seite immerhin einen Einwurf heraus.

59. Minute:
Der HSV mit einer Ecke von der linken Seite, Hertha wehrt zu kurz ab, Stieber setzt den zweiten Ball aber in den Hamburger Abendhimmel.

59. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

58. Minute:
So langsam macht sich bei den Hamburgern neues Offensivpersonal bereit, man hofft hier auf die Einwechslung von Angreifer Lasogga.

57. Minute:
Djourou wird im gegnerischen 16er wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen, auch diese Aktion der Gastgeber wirkte übermotiviert.

56. Minute:
Noch immer haben die Hausherren hier mehr Ballbesitz, in Sachen Zweikampfstärke kann Berlin die Partie aber inzwischen ausgeglichen gestalten.

55. Minute:
Skjelbred im Mittelfeld mit einem Foul an Behrami, die Hamburger spielen den Freistoß kurz und tasten sich dann weiter Richtung Strafraum.

54. Minute:
Knapp zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, viel geändert hat sich nicht und beide Trainer stehen gestikulierend an der Seitenlinie.

53. Minute:
Dann wieder die Gastgeber im Vorwärtsgang, Diekmeier mit einem weiten Einwurf von der rechten Seite, über Umwege landet der Ball aber sicher in den Armen von Herthas Keeper Kraft.

52. Minute:
Freistoß für die Gäste aus dem rechten Halbfeld, Plattenhardts hoher Ball in den 16er wird aber von der HSV-Abwehr abgefangen.

51. Minute:
Dann liegt van der Vaart nach einem Zusammenprall mit Langkamp am Boden, der HSV-Kapitän kann aber erstmal ohne Behandlung weiter spielen.

50. Minute:
Westermann mit ungebremstem Einsatz gegen Plattenhardt, Schiri Dingert pfeift den Hamburger Abwehrmann aber dann doch noch zurück.

49. Minute:
Berlins Keeper Kraft fängt eine Flanke von der linken Seite sicher ab, die Gastgeber machen jetzt ordentlich Druck, ohne dabei zu Torchancen zu kommen.

48. Minute:
User hotte fragt nach der Stimmung bei den Hamburger Fans. Die reißen sich immer wieder zusammen und feuern ihr Team lautstark an, ein Aufstöhnen ist aber auch des öfteren zu hören.

47. Minute:
Hertha hat auf der linken Seite Schwierigkeiten, aus der eigenen Hälfte heraus zu kommen, die Hamburger attackieren früh und lauffreudig.

46. Minute:
Bei Hertha wurde in der Pause gewechselt, der Japaner Haraguchi ersetzt Ben-Hatira aller Voraussicht auf desen Position.

46. Minute:
auswechslung Genki Haraguchi kommt für Änis Ben-Hatira ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Hamburg, Anstoß hatten jetzt die Gastgeber.

Keine Tore nach 45 eher unterdurchschnittlichen Bundesligaminuten bei der Partie des HSV gegen Hertha, das Kellerduell der Traditionsvereine entspricht hier weitestgehend den Erwartungen. Die Gastgeber begannen schwungvoll und engangiert, nach Herthas ersten Nadelstichen aber verließ sie der Mut und die Berliner konnten die Partie ausgeglichen gestalten. So bleibt hier viel Kampf Trumpf, Torchancen gerieten gerade zum Ende des ersten Durchgangs zur Mangelware. Das wird aber bestimmt noch, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Ganz pünktlich ist dann Pause, Schiri Dingert bittet in die Kabinen.

45. Minute:
Und Ben-Hatira nochmal mit einem Abschluss aus 14 Metern halblinker Position, der Ball landet aber in der vielbeinigen HSV-Abwehr.

44. Minute:
Ben-Hatira für Hertha mit einer Freistoßflanke von der linken Seite, seine hohe Hereingabe segelt aber über Freund und Feind hinweg.

43. Minute:
Dann verschaffen sich die HSV-Fans hier wieder lautstark Gehör, so richtig mitreißend ist die Partie hier aber auch für sie nicht.

42. Minute:
Herthas Coach Dardai hat derweil offenbar Ärger mit dem vierten Offiziellen, auf dem Platz wird van der Vaart wegen eines Handspiels am gegnerischen Strafraum zurück gepfiffen.

41. Minute:
Es geht in die Schlussphase des ersten Durchgangs, die Gastgeber sind weiter tonangebend, müssen bei den klugen Angriffen der Berliner aber immer auf der Hut sein.

40. Minute:
Ilicevic und Skjelbred waren da mit den Köpfen zusammengeprallt, beide können aber ohne größere Behandlungspause weiter machen.

39. Minute:
Hertha sieht sich aber gleich wieder stürmenden Gastgebern gegenüber, dann ist die Partie wegen einer Verletzung von Herthas Skjelbred unterbrochen.

38. Minute:
Van der Vaart schnippelt den Standard halbhoch aus 35 Metern in den Strafraum, gleich drei Berliner stehen aber gut zum Ball und die Kugel wird weit hinten raus geschlagen.

37. Minute:
Hamburg dreht jetzt wieder auf und setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest, Ilicevic holt gegen Pekarik einen Freistoß heraus.

36. Minute:
chance Stieber dann für den HSV mit einem Linksschuss aus 22 Metern, der Ball zischt nur um Zentimeter am linken Pfosten vorbei, so könnte es aus Sicht der Gastgeber weiter gehen.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen, die Partie entspricht inzwischen den Vorzeichen, das ist Abstiegskampf mit allem was dazu gehört.

34. Minute:
Skjelbred für die Gäste mit einer Ecke von der linken Seite, die Hereingabe des Norwegers bringt aber auch keine Torgefahr.

34. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

33. Minute:
Dann mal wieder ein langer Pass auf den vorne lauernden Olic, der steht gegen Langkamp und Pekarik an der Eckfahne aber auf verlorenem Posten.

32. Minute:
Viel Kampf und Krampf im Mittelfeld prägen jetzt die Partie, die Gäste tun nicht mehr als nötig, die Hamburger haben ein wenig den Faden verloren.

31. Minute:
User marvin19 fragt nach dem Schiedsrichter. Das ist Christian Dingert aus Rheinland-Pfalz, der FIFA-Referee ist hier bisher noch nicht groß in Erscheinung getreten.

30. Minute:
Nach hektischem Beginn verflacht die Partie jetzt zusehends, Beerens nutzt einen Fehlpass von Westermann im Aufbauspiel nicht konsequent aus.

29. Minute:
Eine knappe halbe Stunde ist inzwischen gespielt, der HSV hat hier knapp 64% Ballbesitz und auch mehr Torschüsse abgegeben.

28. Minute:
Westermann macht beim HSV übrigens weiter, bei den Berlinern steht Ben-Hatira als Nächster im Abseits.

27. Minute:
Hertha mit gut angelegten Entlastungsangriffen, Stocker wird dann aber wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

26. Minute:
Lustenberger mit schmerzverzerrtem Gesicht nach einem Zweikampf mit Behrami, hier wird weiter um jeden Meter Boden gekämpft.

25. Minute:
Van der Vaart mit dem Freistoß aus 24 Metern zentraler Position, der Holländer schnippelt den Ball aber knapp über den Kasten.

24. Minute:
Dann aber doch der Freistoß für den HSV nach einer Attacke von Beerens gegen Müller, Westermann humpelt unterdessen zur Seitenlinie.

23. Minute:
Nahkampf am 16er der Gäste, Schiri Dingert bewertet den Einsatz der Berliner aber als im Abstiegskampf zulässig.

22. Minute:
User Julius fragt nach Herthas Kapitän. Das ist auch heute wieder der Schweizer Lustenberger.

21. Minute:
Auch dieser Standard für die Hauptstädter bleibt ohne Folgen, die Berliner können das Spiel jetzt aber zumindest offener gestalten.

21. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

20. Minute:
Hertha mit einer Ecke von der rechten Seite, die Hausherren können die Situation nur auf Kosten des nächsten Eckballs bereinigen.

20. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

19. Minute:
Van der Vaart im Anschluss mit der Freistoßflanke, Olic kommt aus neun Metern zum Kopfball, kann die Kugel aber nicht so recht Richtung Tor drücken.

18. Minute:
Herthas Langkamp sieht Gelb für ein Foul an Ilicevic auf der linken Außenbahn.

18. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Langkamp

17. Minute:
Dann wieder der HSV im Vorwärtsgang, auf der rechten Seite läuft Müller sich aber gegen den aufmerksamen Plattenhardt fest.

16. Minute:
Ben-Hatira auf der anderen Seite mit einen Schlenzer von der linken Seite, der Ball segelt aber weit über das Tor der Hausherren hinweg.

15. Minute:
Im Anschluss an den Einwurf kommt van der Vaart im 16er an den Ball, kann diesen mit der Fußspitze aber nur noch am Tor vorbei bugsieren.

14. Minute:
Westermann geht offensiv, der erfahrene Verteidiger des HSV rückt weit mit auf und wirft dann von der linken Seite ein.

13. Minute:
Cleber hatte sich da gegen Langkamp aufgestützt, der brasilianische Innenverteidiger der Gastgeber mit wildem Körpereinsatz.

12. Minute:
Van der Vaart mit der zweiten Ecke für den HSV, nach seiner Hereingabe netzt Cleber per Kopf ein, wird aber dabei wegen einer Offensivattacke zurück gepfiffen.

12. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

11. Minute:
Ben-Hatira für Hertha mit einem Versuch aus 22 Metern zentraler Position, sein harter Abschluss wird aber im 16er abgeblockt.

10. Minute:
Zehn Minuten sind absolviert, der HSV macht hier die Musik, die Berliner wollen mit Konstanz und Kontern dagegen halten.

9. Minute:
Ilicevic rennt sich auf der linken Seite gegen Langkamp fest, Hamburgs Nummer 11 wirkt hier leicht übermotiviert.

8. Minute:
Zwei Möglichkeiten für Hamburg in der Anfangsphase, die Gastgeber scheinen zu wissen, was für sie hier heute auf dem Spiel steht.

7. Minute:
Nach der anschließenden Ecke kommt Cleber aus acht Metern zum Kopfball, setzt den Ball aber links am Tor der Berliner vorbei.

7. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

6. Minute:
chance Dann Stieber mit einem abgefälschten Schuss aus halbrechter Position, Herthas Keeper Kraft nuss sich kräftig strecken, um das Ding noch über die Latte zu lenken.

5. Minute:
Etwa 3.000 Hertha-Fans sorgen hier für ordentlich Stimmung, über die Atmosphäre im Stadion kann man sich wahrlich nicht beklagen.

4. Minute:
Stocker kommt am 16er der Hamburger gegen Cleber zu Fall, Schiri Dingert hat da aber kein Foulspiel gesehen.

3. Minute:
Van der Vaart fordert in zentraler Position die Bälle, der Kapitän des HSV soll dem Spiel der Gastgeber mehr Stabilität verleihen.

2. Minute:
Dann aber der HSV mit den ersten Offensivbemühungen, Djourou gleich mal mit einem Fehlpass im Aufbauspiel.

1. Minute:
Anstoß hatten die komplett in Dunkelblau spielenden Berliner.

1. Minute:
Los geht's in Hamburg, Schiedsrichter Christian Dingert hat die Partie soeben angepfiffen.

Das sieht bei den Hamburgern schon anders aus, mit van der Vaart kehrt unter anderem ein Hoffnungsträger zurück in die Anfangsformation. Im Tor ersetzt Adler den gesperrten Drobny, Djourou und Müller sind ebenfalls neu in der ersten Elf.

Bei den Berlinern verzichtet Coach Dardai mehr oder weniger freiwillig auf vermeintlich feste Größen im Kader, Hosogai, Heitinga und van den Bergh stehen bei den Hauptstädtern erst gar nicht im Aufgebot. Nach dem 2:2 gegen Schalke nahm Coach Dardai keine Veränderungen in der Startformation vor.

Neben dem rot-gesperrten Keeper Drobny müssen die Hamburger auch auf dessen Landsmann Jiracek verzichten. Der Mittelfeldantreiber hat in Hoffenheim seine fünfte Gelbe Karte im Saisonverlauf gesehen, zudem fehlt mit Janssen ein weiterer erfahrener Akteur verletzungsbedingt.

Bei den Berlinern macht sich Coach Pal Dardai auf eine Partie mit Haken und Ösen gefasst: "Ich erwarte ein aggressives Spiel in Hamburg. Aber wir sind körperlich und mental fit", so der Ungar in der Vorbesprechung. Trotz der weiter unsicheren Ausgangsposition hat das Hertha-Urgstein aber eine ganz klare Zielsetzung vor Augen: "Unsere Situation ist immer noch schwierig genug. Aber natürlich will ich beim HSV gewinnen!"

Hamburgs Trainer Joe Zinnbauer verpackt das "Sechs-Punkte-Spiel" gegen Berlin in dementsprechende Worte: "Das wird kein Zuckerschlecken", weiß der Coach. "Es wird ein hartes, ein enges Spiel." Den Herthanern bescheinigt er eine kompakte Defenisve und rechnet daraus hervorgehend mit schnellen Gegenangriffen. Zinnbauer aber setzt auf den Zuspruch der Fans und kündigte in dem Zusammenhang nochmal unmissverständlich an, "dass alle Verantwortlichen alles dafür tun, dass wir die Klasse halten."

Herthas Gefühlswelt war nach dem 2:2-Unentschieden gegen Schalke gespalten: Einerseits war das Remis gegen den CL-Teilnehmer zumindest ein Teilerfolg und eine spielerische Steigerung unverkannbar, andererseits fing man sich einen Last-Minute-Treffer und ließ sich nach zähem Ringen so noch zwei Zähler entreißen.

In der Olympiabewerbung hatten die Hansestädter unter der Woche die Nase vorne, am vergangenen Wochenende aber konnte Berlin punkten während der HSV mit 0:3 in Hoffenheim unterlag. Die Hamburger verloren dabei ihren Keeper Jaroslav Drobny nach einem Platzverweis und bekamen anschließend kein Bein mehr an den Boden.

Kellerduell zum Auftakt des 26. Spieltags, mit dem HSV und Hertha treffen dabei zwei große Namen der deutschen Fußball-Historie aufeinander, aktuell geht es aber für beide Seiten aber mehr oder weniger direkt um den Klassenerhalt. Die Berliner sind als Gäste dabei in der Pole-Position, mit einem Punkt Vorsprung auf den HSV gehen sie als Tabellen-14. in die Partie.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel Hamburger SV gegen Hetha BSC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal