Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Werder Bremen - Mainz 05 0:0 - Torloses Remis in Bremen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Werder Bremen - Mainz 0:0

05.04.2015, 10:18 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

04.04.2015, 15:30 Uhr
Bremen, Weser-Stadion
Zuschauer: 42.100 (ausverkauft)

Das war's von Spiel Bremen gegen Mainz. Ab 18.15 Uhr geht es hier live weiter mit dem Match Dortmund gegen Bayern!

Das Remis geht insgesamt in Ordnung. In Hälfte eins waren die Mainzer das bessere Team, in Durchgang zwei kämpften sich die Bremer wieder rein ins Match. Mit der Einwechslung von Junuzovic in der 62. Minute ging dann auch spielerisch deutlich mehr bei den Hausherren. Beide Teams hatten ihre Chancen, konnten daraus aber kein Tor machen.

90. Minute:
Schluss! Es bleibt beim 0:0 zwischen Bremen und Mainz!

90. Minute:
chance Und fast doch noch das Tor für Werder! Bartels zieht aus der Mitte aus der Drehung ab und sein Schuss aus elf Metern geht nur ganz knapp rechts neben das Tor!

90. Minute:
ecke Mit sehr viel Risiko grätscht Sternberg im Strafraum Okazaki den Ball gerade noch fair weg!

90. Minute:
Die Ecke von links von Geis kommt halbhoch an den Fünfer. Okazaki ist noch mit dem Kopf dran, doch im linken Eck packt Wolf wieder sicher zu!

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
Ein hoher Ball von Geis aus der Mitte landet links im Seitenaus.

89. Minute:
Ecke von links: Junuzovic schlägt die hoch rechts an den Fünfer und die Mainzer klären per Kopfball.

88. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

87. Minute:
Geis versucht's aus über 30 Metern direkt und bleibt mit seinem Schuss in der Mauer hängen.

87. Minute:
gelb Bargfrede legt Baumgarlinger in der Mitte von hinten und bekommt dafür die Gelbe Karte.

86. Minute:
auswechslung Sami Allagui kommt für Ja-Cheol Koo ins Spiel

85. Minute:
Öztunali hat in der Mitte sehr viel Platz, doch sein Schuss aus 20 Metern stellt Karuis vor keine Probleme.

83. Minute:
auswechslung Levin Öztunali kommt für Levent Aycicek ins Spiel

83. Minute:
Malli versucht's halbrechts vor dem Strafraum, bleibt aber an Sternberg hängen.

82. Minute:
"Basti" fragt, warum man nichts mehr von Geis liest? Der Mainzer ist heute tatsächlich nicht so gut drauf und fast nur bei Standardsitutationen gefährlich.

81. Minute:
Das Einsteigen von Bungert mit der Hand vor ein paar Minuten war wohl doch knapp vor dem Strafraum. Ein Handspiel war's aber.

80. Minute:
Die Mainzer klären einen Freistoß von Junuzovic links am Fünfer per Kopf.

79. Minute:
gelb Gelb für Niko Bungert

78. Minute:
Bungert klärt an der Strafraumgrenze vor di Santo und ist dabei mit der Hand am Ball! Di Santo protestiert wild, aber die Schiris lassen weiterspielen.

77. Minute:
Brosinski ist unterdessen zurück auf dem Platz.

76. Minute:
Malli zieht aus der Mitte aus 18 Metern ab. Vestergaard und Sternberg werfen sich rein und können so klären.

75. Minute:
Brosinski humpelt runter und wird hinter dem Tor der Mainzer weiter behandelt.

74. Minute:
Brosinski hat sich links am Fuß verletzt und muss behandelt werden.

74. Minute:
Wieder ein Freistoß für die Hausherren: Von rechts bringt den Junuzovic rein, doch Karus packt am Fünfer sicher zu.

73. Minute:
Die Bremer setzen sich weiter in der Hälfte der Gäste fest.

72. Minute:
Junuzovic bringt den Freistoß von halblinks halbhoch an den Fünfer, Karius ist draußen, kommt aber erneut nicht ran. Von der Strafraumgrenze zieht dann Bartels ab, doch sein Schuss geht links neben das Tor.

71. Minute:
Di Santo holt halblinks gegen Bungert einen Freistoß raus.

70. Minute:
Die Bremer können die Mainzer nun unter Druck setzen. Bartels hält von halblinks aus 18 Metern drauf, schießt aber eher in Richtung Eckfahne als aufs Tor.

69. Minute:
Der Freistoß von rechts von Junuzovic bringt Werder nichts ein.

68. Minute:
auswechslung Pierre Bengtsson kommt für Pablo de Blasis ins Spiel

68. Minute:
gelb Baumgartlinger hält Gebre Selassie klar am Trikot und bekommt dafür die Gelbe Karte.

67. Minute:
Bartels kann in der Mitte im Strafraum von Bell gerade noch so am Schuss gehindert werden.

66. Minute:
Von rechts im Strafraum zieht Aycicek ab, doch sein Schuss geht klar übers Tor.

66. Minute:
Auf einmal läuft's bei Werder nach vorne.

65. Minute:
chance Sternberg flankt von links rechts vor den Fünfer. Da kommt di Santo aus acht Metern zum Kopfball, den Karius auf der Linie sicher abfängt!

64. Minute:
Die folgende Ecke von links bringt Werder nichts ein.

63. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

63. Minute:
chance Und dann die dicke Chance für Aycicek, der aus sieben Metern links vor dem Fünfer am herauseilenden Karius scheitert!

63. Minute:
Nun gab es doch ein paar Pfiffe für Selke. Das könnte aber eher an seiner heute schwachen Leistung, als an seinem Wechsel zu RB Leipzig liegen.

62. Minute:
auswechslung Zlatko Junuzovic kommt für Davie Selke ins Spiel

61. Minute:
Bei Werder macht sich Junuzovic einsatzbereit.

60. Minute:
Das Spiel nimmt langsam wieder Fahrt auf und die Mainzer sind wie schon in Durchgang eins das torgefährlichere Team.

59. Minute:
chance Den anschließenden Freistoß aus der Mitte aus knapp 25 Metern tritt Geis über die Mauer und als Aufsetzer aufs linke Eck. Wolf ist erneut gut zur Stelle und pariert zur Seite!

58. Minute:
gelb Prödl blockt Okazaki weg und kassiert dafür seine fünfte Gelbe Karte. Damit fehlt er im nächsten Spiel in Stuttgart.

58. Minute:
Das war gerade eine richtig gute Parade von Wolf, der den gefährlichen Kopfballaufsetzer von Koo aus acht Metern noch entschärfen konnte.

57. Minute:
Ecke von links: Geis bringt die hoch an den Fünfer und die Bremer können ins Seitenaus klären.

56. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

55. Minute:
chance Malli flankt von halblinks gut vor den Fünfer. Koo ist mit dem Kopf dran und Wolf pariert den Kopfballaufsetzer auf der Linie mit einem starken Reflex!

54. Minute:
Es wird weiter viel und intensiv gekämpft auf dem Platz. Spielerisch geht bei beiden Teams wenig.

53. Minute:
Den folgenden Einwurf führt Brosinski dann jedoch falsch aus und so landet das Spielgerät wieder bei den Bremern.

52. Minute:
Unbedrängt haut Prödl den Ball von rechts links ins Seitenaus.

51. Minute:
Kurz danach stört Kroos in der Mitte Malli, der den Ball so verliert.

50. Minute:
Bungert fängt mit einer Grätsche einen Pass links raus auf di Santo ab und verhindert so einen Bremer Konter.

49. Minute:
Sternberg verliert den Ball rechts an Okazaki und hat Glück, dass dem Mainzer das Leder dann über die Seitenlinie rutscht.

48. Minute:
Aycicek passt steil links raus auf Sternberg, dessen Flanke dann im Toraus landet.

47. Minute:
Okazaki soll in der Mitte steil bedient werden, steht dabei aber knapp im Abseits.

46. Minute:
Beide Teams sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat Mainz.

Das war eine erste Halbzeit, in der beide Teams eher kämpferisch als spielerisch überzeugen konnten. Bei Werder ging dabei allerdings nach vorne kaum mal was. Di Santo und Selke bekamen sehr selten mal ein verwertbares Anspiel. Die Mainzer waren in Durchgang eins das offensiv gefährlichere Team und hatten durch Okazaki, Malli und Geis gute Torszenen. Spannend ist es zwar, aber in Hälfte zwei darf in beiden Strafräumen gerne mehr passieren. Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. Es steht weiter 0:0 zwischen Werder und Mainz.

43. Minute:
Von links im Strafraum zieht de Blasis ab, doch sein Schuss geht rechts übers Tor.

42. Minute:
Die Bremer wieder vorne, doch links außen kommt di Santo nicht an den Ball.

41. Minute:
"Hanno" fragt nach Werder Junuzovic, der auf der Bank sitzt: Er soll sich etwas müde gefühlt haben und sitzt deshalb zunächst auf der Bank. Er könnte aber sicher noch ins Spiel kommen.

39. Minute:
Konter der Bremer, doch dann passt Bartels aus der Mitte zu ungenau rechts in den Strafraum. Di Santo kommt da nicht ran.

38. Minute:
Geis bringt den Freistoß von halbrechts hoch links in den Fünfer, Schiri Weiner sieht ein Foul eines Mainzers und entscheiet auf Freistoß für Werder.

38. Minute:
Kurz danach legt Vestergaard Okazaki und es folgt ein Freistoß für die Mainzer.

37. Minute:
Links außen setzt sich de Blasis im Zweikampf zu hart gegen Gebre Selassie ein und es gibt Freistoß für die Hausherren.

36. Minute:
Das war richtig gut und schnell gespielt von den Mainzern.

35. Minute:
chance Und fast das 1:0 für Mainz! Koo passt stark rechts vor den Strafraum auf Malli. Der läuft weiter, will dann von rechts aus spitzem Winkel einschießen, trifft dabei aber nur das Außennetz!

34. Minute:
Konter der Mainzer: Von halblinks will de Blasis in der Mitte Okazaki bedienen. Prödl klärt, das aber genau in die Beine von Malli, dessen Schuss von der Strafraumgrenze links neben das Tor geht.

32. Minute:
Nach Zuspiel von rechts von Brosinski zieht Malli von rechts im Strafraum aus der Drehung ab, doch sein Schuss geht ein paar Meter links neben das Tor.

31. Minute:
chance Wieder Freistoß für Mainz: Von leicht links hält Geis aus knapp 30 Metern direkt drauf und sein Aufsetzer geht nur knapp links neben das Tor!

30. Minute:
Freistoß aus der Mitte aus knapp 25 Metern: Geis zieht ab, doch sein Schuss bleibt in der Mauer hängen.

29. Minute:
gelb Vestergaard lässt in der Mitte vor dem Strafraum gegen Malli das Bein stehen und bekommt dafür die Gelbe Karte.

27. Minute:
Knapp 58 Prozent Ballbesitz hatten die Bremer bisher. Nach Torschüssen steht es 5:1 für die Hausherren.

26. Minute:
Leicht links zieht de Blasis aus 17 Metern hart ab. Prödl rückt schnell raus und blockt den Schuss ab.

24. Minute:
Ecke von links: Aycicek schlägt die als Aufsetzer an den Elferpunkt. Prödl will da abziehen, doch sein Schussversuch wird abgeblockt.

24. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

22. Minute:
Bartels passt rechts raus auf Selke, der sich dann im Zweikampf mit Bell nicht durchsetzen kann.

21. Minute:
Gleich der nächste Freistoß für die Hausherren: Aycicek bringt den von der rechten Seite hoch vor den Fünfer, Karius kommt raus, aber nicht an den Ball und hat Glück, dass die Mainzer dann doch noch klären können.

20. Minute:
Freistoß für Werder von halblinks aus dem Mittelfeld. Aycicek schlägt den hoch links an den Fünfer, Gebre Selassie ist mit dem Kopf dran, doch Karius packt danach sicher zu.

19. Minute:
Zum ersten Mal im Match können sich die Bremer nun in der Hälfte der Mainzer festsetzen.

18. Minute:
Sternberg bringt den Ball von links im Strafraum flach an den Fünfer. Bungert steht richtig und kann klären.

17. Minute:
Nun langt Sternberg in der Hälfte der Mainzer gegen Koo zu und es gibt wieder Freistoß für die Gäste.

16. Minute:
Park flankt von links aus dem Halbfeld vor den Fünfer. Wolf ist schnell draußen und fängt sicher ab.

15. Minute:
gelb Di Santo hält gegen Brosinski den Fuß drüber und kassiert die erste Gelbe Karte des Spiels.

13. Minute:
chance Freistoß für Werder von rechts: Aycicek bringt den hoch vor den Fünfer, Vestergaard kommt da zum Kopfball, den Karius auf der Linie im Nachfassen sicher hat.

12. Minute:
Selke flankt von rechts von der Strafraumgrenze, doch in der Mitte kommt Bartels nicht ran.

11. Minute:
Okazaki wird in der Mitte angespielt, steht dabei aber knapp im Abseits.

10. Minute:
Prödl geht mit gestrecktem Bein in einen Zweikampf. Es gibt erneut Freistoß für die Mainzer und eine letzte Ermahnung für Prödl. Der Freistoß bringt den Gästen dann nichts ein.

9. Minute:
chance Rechts vor dem Fünfer zieht Okazaki volley ab und sein Schuss aus acht Metern geht nur knapp drüber!

7. Minute:
Bungert klärt links im Strafraum per Kopf gut vor Selke. Karius kann dann aufnehmen.

7. Minute:
Nach kurzer Behandelung geht's dann aber weiter für Bungert.

6. Minute:
Di Santo hatte Bungert mit dem Fuß am Knie getroffen. Bungert steht wieder, geht aber an die Seitenlinie und wird am linken Knie behandelt.

5. Minute:
Bungert bleibt nach einem Foul von di Santo liegen und muss behandelt werden.

5. Minute:
Baumgartlinger bringt den Ball von links an den Fünfer. Okazaki ist da, bekommt den Ball aber nicht unter Kontrolle.

3. Minute:
Die Stimmung ist von Beginn an gut im Weserstadion. Es gab bisher auch keine Pfiffe gegen Selke.

2. Minute:
Der Freistoß von der linken Seite bringt den Gästen nichts ein.

1. Minute:
Prödl rammt Malli weg und es gibt Freistoß für Mainz.

1. Minute:
Los geht's! Schiri Weiner pfeift das Match an. Anstoß hat Werder.

Bei 7 Grad kommen die Teams aufs Spielfeld. Gleich rollt der Ball hier!

Zur Bilanz: In bisher 17 Duellen in der Bundesliga gab es aus Werder-Sicht neun Siege, fünf Niederlagen und drei Remis. Das Hinspiel am 1. November 2014 gewann Werder durch zwei Tor von di Santo mit 2:1. Okazaki traf für die Mainzer.

Die Mainzer müssen heute ohne Hofmann (Knieprobleme), Moritz (Trainingsrückstand) und Nedelev (Mittelfußbruch) auskommen.

Trainer Martin Schmidt erwartet in Bremen ein schwieriges, aber auch interessantes Match: "Da liegen sicher keine Punkte brach, die man einfach einsammeln kann. Werder hat inzwischen wieder die Heimspiele, die sie früher hatten, emotional und leidenschaftlich. Dazu eine sehr hohe Qualität in der Offensive. Ich glaube, mit den Spielanlagen dieser beiden Teams wird das ein cooles Spiel werden!"

Kann der 1. FSV Mainz 05 in Bremen seinen Aufwärtstrend fortsetzen? Immerhin sind die Mainzer sei drei Spieltagen ungeschlagen. Zuletzt spielte man zu Hause gegen Wolfsburg 1:1!

Verzichten müssen die Bremer auf Fritz, Caldirola (Fußgelenk-Probleme), Garcia (Patellasehnen-Probleme), Zander (Reha-Training), Lorenzen (Knieprobleme) sowie von Haacke, Busch, Galvez und Yildirim (alle Trainingsrückstand). Junuzovic ist angeschlagen und sitzt zunächst auf der Bank.

Für Unruhe und Unverständnis bei einigen Fans sorgte unter der Woche die Nachricht, dass Werders Stürmer Davie Selke zur nächsten Saison zu RB Leipzig wechselt. Trainer Skripnik appellierte daher an die Bremer Anhänger: "Ich bitte die Fans um Verständnis und volle Unterstützung. Es sind noch acht Spiele, Davie wird mit vollem Herzen dabei sein."

Auch Chefcoach Viktor Spripnik warnt vor dem Team aus Mainz: "Uns erwartet ein kompakt stehender Gegner. Mainz hat durch den neuen Trainer Martin Schmidt viel Aufschwung bekommen und in den letzten Partien stark gespielt. Spieler wie Johannes Geis und Shinji Okazaki können für uns sehr gefährlich werden."

Vor der Länderspielpause spielte Werder Bremen 1:1 in Köln und geht damit als Tabellenneunter in das Match gegen Mainz. Mit 34 Punkten liegt Werder zwar schon neun Zähler vor dem Relegationsrang, doch Co-Trainer Torsten Frings mahnt: "Wir haben jetzt ein gutes Polster, aber wir sind noch nicht gerettet!"

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Am 4. April berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Werder Bremen gegen Mainz 05.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal