Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfR Aalen - Karlsruher SC 2:2 - KSC verspielt zweimal den Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga zum Nachlesen  

VfR Aalen - Karlsruhe 2:2

05.04.2015, 15:25 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:2

0:1 Hennings (2.)

1:1 Gjasula (54.)

1:2 Micanski (63.)

2:2 Gjasula (65.)

05.04.2015, 13:30 Uhr
Aalen, Scholz-Arena
Zuschauer: 8.474

Das war's vom Spiel in Aalen. Jetzt sind wir mit dem Live-Ticker vom Bundesliga-Match FC Augsburg gegen Schalke 04 für Sie dabei.

Kein Sieger in Aalen. Nach hart umkämpften 90 Minuten trennen sich Aalen und der KSC mit 2:2. Das Ergebnis geht letztlich in Ordung, auch wenn der KSC hier zwei Mal in Front gegangen war. Aalen zeigte in der zweiten Hälfte wohl eines seiner besten Spiele in dieser Saison und konnte durch den Doppeltorschützen Gjasula endlich auch mal Tore erzielen. Der KSC hat es nach dem frühen 1:0 in der ersten Hälfte verpasst, schnell für die Vorentscheiung zu sorgen. In der Tabelle rutscht Aalen nun auf einen direkten Abstiegsplatz ab, der KSC verharrt auf Platz vier.

90. Minute:
Harm Osmers pfeift das Match ab, der VfR Aalen und der KSC trennen sich 2:2.

90. Minute:
Die letzte Minute der Nachspielzeit läuft. Der KSC mit dem Angriffsversuch, aber vorm 16er ist Schluss, Offensivfoul von Micanski.

90. Minute:
Ein Punkt ist für beide Teams eigentlich zu wenig. Der VfR kommt unten nicht raus, der KSC nicht hoch.

90. Minute:
Es werden drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Dann die Konterchance für den VfR Aalen. Steinhöfer geht rechts, passt in den 16er, aber Kaufmann verpasst die Schusschance...

88. Minute:
Enrico Valentini mit der Freistoßflanke der Gäste von rechts, Bernhardt kommt raus und boxt den Ball aus dem 16er. Osmers hat zudem ein Offensivfoul von Peitz gesehen...

87. Minute:
Freistoß für die Gäste rechts am Flügel. Der VfR muss noch einmal zittern.

86. Minute:
Entlastungsangriff des VfR Aalen. Doch die Flanke von Markus Steinhöfer fängt Orlishausen locker ab.

85. Minute:
Die Schlussphase gehört dem Karlsruher SC. Aber im 16er der Gastgeber ist kaum Platz, um zum Schuss zu kommen.

84. Minute:
Die Gäste wechseln noch einmal offensiv und haben nun drei gelernte Stürmer auf dem Platz.

84. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Manuel Torres ins Spiel

83. Minute:
Aalen kannn einmal aus der Umklammerung der Gäste befreien. Feick tankt sich links in den 16er, aber Orlishausen kommt raus und klärt für die Gäste!

82. Minute:
auswechslung André Hainault kommt für Andreas Ludwig ins Spiel

81. Minute:
Karlsruhe belagert noch einmal den Aalener 16er. Aber weder Hennings noch Torres kommen zum Abschluss.

80. Minute:
gelb Phil Ofosu-Ayeh im Ringkampf mit dem deutlich kleineren Yamada. Gelb für Phil Ofosu-Ayeh! Das war kurz vor Rot!

79. Minute:
Langsam scheinen bei den Gastgebern die Kräfte zu schwinden. Die Pässe beim VfR werden ungenauer.

77. Minute:
chance Dann wieder der KSC mit dem schnellen Yamada. Yamada geht zentral aufs Tor zu, tunnelt Barth und VfR-Keeper Bernhardt zeigt auf der Torlinie einen Klassenreflex!

76. Minute:
Pieps fragt: "Wie ist die Leistung von Schiri Osmers?" Gut, die wichtigen Entscheidungen waren so weit ale korrekt.

76. Minute:
KSC-Coach Kauczinski diskutiert mit Schiri Osmers, aber solche Diskussionen gewinnt immer der Referee. So auch hier.

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der VfR Aalen hier rund 48 % Ballbesitz.

74. Minute:
Kurios. Micanski geht auf den Aalener 16er zu und fällt theatralisch. Doch den Freistoß bekommt der VfR, doch Micanskis Schwalbe wird nicht mit Gelb geahndet.

73. Minute:
Offiziell sind es heute 8.474 Fans in der Scholz-Arena. Das kann sich sehen lassen.

72. Minute:
auswechslung Dominic Peitz kommt für Jonas Meffert ins Spiel

71. Minute:
Aktuell ist der VfR Aalen dem dritten Treffer näher als der Karlsruher SC.

70. Minute:
Selten hat man den VfR Aalen dermaßen offensv gesehen. Ofosu-Ayeh mit der Flanke von rechts, aber Gordon klärt für den KSC.

69. Minute:
Aalens neuer Mann Markus Steinhöfer sorgt seit seiner Einwechlung für ordentlich Betrieb am rechten Flügel.

68. Minute:
auswechslung Fabio Kaufmann kommt für Michael Klauß ins Spiel

66. Minute:
Nun ist hier richtig was los, immer noch wollen beide Teams hier drei Punkte holen.

65. Minute:
tor Tooooooooooooooooor, Jürgen Gjasula trifft zum 2:2 für Aalen! Steinhöfer mit dem verunglückten Schussversuch von rechts, der Ball geht quer durch den 16er und Gjasula nimmt die Kugel direkt und trifft aus 13 Metern flach rechts unten!

64. Minute:
auswechslung Markus Steinhöfer kommt für Dominick Drexler ins Spiel

63. Minute:
tor Tooooooooooooooooor, Micanski bringt den KSC mit 2:1 in Führung! Torres mit dem feinen Pass von rechts auf Micanski am 5er und der hat ungedeckt keine Mühe aus der Nahdistanz einzunetzen!

63. Minute:
Beide Teams suchen nun den Erfolg im Vorwärtsgang. Heute zählt nur ein Dreier.

61. Minute:
ecke Auf der anderen Seite wird Hennings im Anschluss an eine KSC-Ecke im 16er beim Schussversuch geblockt.

60. Minute:
chance Nun geht es wieder munter hin und her. Feick mit dem satten Abschluss aus 20 Metern halblinks und die Kugel geht nur um Zentimeter links unten vorbei!

59. Minute:
Die Ecke der Gäste! Gordon ist mit vorn dabei, doch von seinem Oberschenkel landet das Leder rund zwei Meter über dem Kasten von Bernhardt!

59. Minute:
ecke Hennings holt die nächste Ecke der Gäste heraus.

58. Minute:
Schiri Harm Osmers hat nun ordentlich zu tun. Der Schiri beruhigt Ludwig und Hennings, die Redebedarf haben.

57. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste bringt nichts ein...

56. Minute:
Karlruhe besinnt sich nun wieder seiner Offensivstärke. Eine scharfe Flanke von Valentini bringt die nächste Ecke.

54. Minute:
gelb Yabo hat zudem Gelb für sein Foul an Ludwig gesehen.

55. Minute:
Nun wird der KSC doch noch für seine etwas passive Spielweise bestraft.

54. Minute:
tor Tooooooooooooor, Jürgen Gjasula gleicht vom Punkt für den VfR Aalen zum 1:1 aus! Eiskalt netzt der Aalener rechts unten ein, Orlishausen ist ohne Chance!

53. Minute:
elfer Ludwig geht im KSC-16er zu Boden, Osmers zeigt sofort auf den Punkt.

51. Minute:
Warum nicht. Aalens Klauß mit dem Versuch aus fast 26 Metern flach aufs Tor von Dirk Orlishausen, aber der KSC-Keeper ist ganz sicher rechts unten zur Stelle!

50. Minute:
chance Gefährlich bringt Karlsruhes Yamada den Ball flach von links vors Tor. Der KSC kann zunächst abwehren und im Anschluss setzt Tores einen Lupfer von rechts knapp drüber!

49. Minute:
Torres sucht von rechts den lauernden Hennings vorm 16er der Gastgeber, aber Barth ist vor ihm am Ball.

48. Minute:
Der KSC setzt weiter auf Konter. Ein gelungener und diese Partie dürfte entschieden sein.

47. Minute:
Aalen scheint sich etwas vorgenommen zu haben. Die Gastgeber umkreisen zu Beginn den Gäste-16er, aber wieder kommen sie nicht zum Abschluss.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Harm Osmers hat die zweite Hälfte angepfiffen. Der KSC hat nun Anstoß

In Aalen führt zur Pause der Favorit aus Kalrsruhe mit 1.0. Die Gäste starteten wie die Feuerwehr, setzten den VfR früh unter Druck und gingen bereits in der 2. Minute durch Hennings mit 1:0 in Führung. Doch nach gut 15 Minuten schalteten die Karlsruher einen Gang zurück und die Partie verflachte zusehends. Aalen bemühte sich in der Folge, Druck aufzubauen, doch mehr als einen Alutreffer durch einen Ludwig-Freistoß konnten die abstiegsbedrohten Gastgeber nicht verzeichnen. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Aalen, der VfR liegt mit 0:1 gegen den KSC hinten.

45. Minute:
Es wird eine Minute im ersten Durchgang nachgespielt.

44. Minute:
Karlsruhe hält sich den VfR in diesen letzten Minuten ohne große Mühe vom Leib.

43. Minute:
Die KSC-Fans fordern einen Elfmeter nachdem Yamada im 16er im Duell mit Barth zu Boden ging, aber Schiri Osmners winkt ab. Weiter spielen. Und er hat wohl Recht.

42. Minute:
Immerhin. Aalens aufgerückter Außenverteidiger Feick kommt aus 20 Metern zum Schuss, zielt aber weit weit drüber.

41. Minute:
Aufatmen beim VfR, Dominick Drexler kann weiter machen und steht wieder auf dem Platz.

40. Minute:
Immer noch wird Dominick Drexler behandelt, der VfR Aalen spielt aktuell in Unterzahl.

39. Minute:
gelb Im Anschluss an die Gästeecke trifft Hennings Aalens Drexler mit dem gestreckten Bein und holt sich dafür den gelben Karton ab.

38. Minute:
ecke Leandro klärt vor Torres auf Kosten einer KSC-Ecke.

37. Minute:
gelb Micanski stützt sich bei Feick beim Kopfball auf und sieht ebenfalls Gelb.

36. Minute:
Man sieht, warum der VfR die schlechteste Sturmreihe der Liga stellt. Es fehlt die Durchschlagskraft.

35. Minute:
gelb Gordon mit dem Foul gegen Aalens Klauß und der Karlsruher sieht Gelb von Osmers!

35. Minute:
Die ersten Pfiffe im Stadion. VfR-Keeper setzt einen Abschlag ins Seitenaus und bekommt die Quittung.

33. Minute:
Nicht zum ersten Mal endet eine Aalener Konterchance bereits 30 Meter vor dem Tor, weil die Gastgeber in die Abseitsfalle der Karlsruher laufen.

32. Minute:
Das Geschehen spielt sich maßgeblich im Mittelfeld ab. Das kann nur den Gästen gefallen, der VfR muss kommen.

31. Minute:
Karlsruhe strahlt nun wieder merh Selbstbewusstsein aus und lässt die Aalener nicht in die Nähe des 16ers kommen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Inzwischen hat Aalen hier in Sachen Ballbesitz aufgeholt. 46 Prozent sind es aktuell für den VfR.

28. Minute:
Vor den Toren tut sich nicht so viel, aber dennoch ist es eine gute Zweitligapartie hier in Aalen.

27. Minute:
Es geht munter hin und her. Aalen rechts mit dem schnellen Ofosu-Ayeh, aber dessen Flanke pflückt Orlishausen ganz sicher herunter.

26. Minute:
Auf der anderen Seite dann die nächste Abseitsentscheidung gegen Karlsruhes Torres, der nach Yabos Pass im Abseits steht.

25. Minute:
Aufregung bei den Aalener Fans, aber bei Drexlers Kontervorstoß war längst die Fahne oben. Abseits.

24. Minute:
Schnell geht der KSC durchs Mittelfeld. Hennings dann von links mit der scharfen Hereingabe, aber zentral im 16er kommt Miacanski nicht ran.

23. Minute:
Aalen muss aufpassen, aktuell führt Aue in München und ist in der Live-Tabelle am VfR vorbeigezogen.

22. Minute:
Inzwischen sehen die Fans hier eine komplett ausgeglichene Partie.

21. Minute:
Aalens Quaner arbeitet auch stark nach hinten mit. Er unterbindet die KSC-Konterchance mit einem guten Tackling gegen Torres.

19. Minute:
gelb Jürgen Gjasula trifft Valentini mit dem gestreckten Bein und sieht die erste Gelbe der Partie!

18. Minute:
Aalen drückt nun energisch auf den Ausgleich. Der KSC ist nicht mehr so souverän unterwegs.

17. Minute:
chance Andreas Ludwig mit dem weiten Freistoß des VfR rechts aus fast 40 Metern und der Ball wird länger und länger. Orlishausen streckt sich vergebens und hat Glück, der Ball klatscht gegen den linken Pfosten!

16. Minute:
Nach der stürmischen Anfangsphase hat der KSC nun einen Gang runter geschaltet. Aalen hat nun optisch etwas mehr vom Spiel.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der VfR Aalen hier nur rund 40 % Ballbesitz.

14. Minute:
In der Live-Tabelle liegt der KSC aktuell auf Platz drei, die Fans aus Baden feiern bereits.

13. Minute:
ecke Wieder tritt Ludwig die Ecke der Gastgeber, aus dem Hintergrund versucht es der aufgerückte Feick, doch dessen Schussversuch wird geblockt.

12. Minute:
ecke Ecke für den VfR durch Ludwig von links, aber der KSC klärt auf Kosten des nächsten Eckballs.

11. Minute:
Und dann wieder der KSC mit dem Gegenstoß. Torres nimmt Fahrt auf und schließt dann etwas eigensionnig aus 16 Metern selbst ab - genau auf VfR-Keeper Bernhardt!

10. Minute:
Der erste Abschluss der Gastgeber, Leandro kommt nach Drexlers Vorarbeit aus 14 Metern zum Schuss, zielt aber deutlich rechts vorbei...

9. Minute:
Aalen wird nun etwas mutiger und kommt zuminedst in Ansätzen in die Nähe des KSC-Stafraums.

8. Minute:
Diesmal kann Aalen die Gästeecke klären und setzt zum Konter an, aber Quaner verliert das Duell gegen Philipp Max.

7. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

6. Minute:
Es brennt lichterloh im Aalener 16er! Micanski und Torres gehen in den Stfrafraum, aber Barth kann den Ball gerade noch hinten rausschlagen. Im Anschluss muss Bernhardt eine Valentini-Flanke über den Querbalken drücken.

6. Minute:
Die Anfansgphase geht hier komplett an den KSC, die Aalener finden noch gar nicht statt.

5. Minute:
Dann die Ecke der Gäste von Torres, aber Schiri Osmers hat ein Offensivfoul eines Karlsruhers im 16er gesehen.

5. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

5. Minute:
Und der KSC drückt weiter auf dne nächsten Treffer. Es gibt die Ecke für den KSC.

3. Minute:
Partystimmung bei den rund 3.000 mitgereisten KSC-Fans, nun haben die Gäste spätestens ein Heimspiel.

2. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor, Hennings bringt den KSC in Führung! Der aufgerückte Valentini leitet rechts stark ein, Micanski legt im 16er schön für Hennings ab und der knallt das Leder aus 13 Metern halbrechts unhaltbar in die Maschen!

1. Minute:
Munter Beginn der Gäste. Miacanski bringt den Ball von links nach innen, aber Torres kommt im 16er nicht zum Abschluss.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Harm Osmers hat die Partie freigegeben. Der VfR Aalen hat Anstoß.

Schiedsrichter Harm Osmers führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Zur Statistik: In der 2. Liga trafen beide Teams erst dreimal aufeinander. Zwei Partien endeten remis, den einzigen Sieg fuhren dabei die Aalener in der letzten Saison ein, als der VfR den KSC im eigenen Stadion mit 1:0 bezwingen konnte. In der Hinrunde trennten sich beide Teams in Karlsruhe mit 0:0.

Karlsruhe setzt heute auf seine Auswärtsstärke und tritt im offensiven 4-4-2-System mit Micanski und Hennings als Doppelspitze an. Die Elf von KSC-Coach Markus Kauczinski hat nur eines der letzten acht Spiele in der Ferne verloren.

Nur ein Punkt trennt die Badener von Platz drei bzw. zwei Zähler vom direkten Aufstiegsplatz zwei. Dennoch: In Aalen zählt für den KSC eigentlich nur ein Sieg, um weiter ganz oben mitzuspielen.

Die seit acht Spielen ungeschlagenen Gäste aus Karlsruhe holten zuletzt vier Punkte aus den Spielen gegen die Top-Teams Lautern und Ingolstadt und dürfen noch auf ihre Chance im Aufstiegsrennen hoffen.

Die Hoffnungen beim VfR ruhen heute auf Collin Quaner, der sich zuletzt treffsicher zeigte (drei Tore in dern letzten drei Spielen).

Der VfR Aalen hat ein handfestes Offensivproblem. Mit nur 21 erzielten Treffern stellt das Team von VfR-Coach Stefan Ruthenbeck den schwächsten Sturm der Liga. Zudem wurden dem Klub wegen wiederholter Verstöße gegen die Lizensierungsauflagen von der DFL zwei Punkte abgezogen. Die muss Aalen nun in den verbleibenden acht Partien zusätzlich zurückerkämpfen. Die punktgleichen Teams von Aue und St. Pauli stehen nur noch aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter dem VfR.

Derby-Stimmung in Aalen. Der abstiegsbedrohte VfR empfängt den Karlsruher SC zum schwäbisch-badischen Duell. Während die Gastgeber jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt brauchen, rechnet sich der KSC durchaus noch etwas im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg aus.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel VfR Aalen gegen den Karlsruher SC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal