Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfL Wolfsburg - SC Freiburg 1:0 - Die Wölfe ziehen ins Halbfinale ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal Live-Ticker  

Wolfsburg - Freiburg 1:0

08.04.2015, 06:54 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Rodríguez (72.)

07.04.2015, 19:00 Uhr
Wolfsburg, Volkswagen Arena
Zuschauer: 15.237

Das war's vom Spiel in Wolfsburg. Seit 20.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker vom Pokal-Match Dortmund gegen Hoffenheim für Sie dabei.

Knapp, aber am Ende verdient zieht der VfL Wolfsburg gegen Freiburg ins Halbfinale des DFB-Pokals ein. Nachdem Freiburg in der ersten Hälfte noch mindestens auf Augenhöhe migespielt hat, war der VfL Wolfsburg das klar bessere Team im zweiten Abschnitt. Dass der einzige Treffer einem Elfmeter entsprang, wird die Freiburger um so mehr ärgern. Am Ende hat heute dennoch das Team mit den besseren Torchancen gewonnen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, Wolfsburg schlägt den SC Freiburg mit 1:0. Der VfL steht im Halbfinale!

90. Minute:
Die letzte Minute läuft, Freiburg mobilisiert noch einmal die letzten Kräfte, aber Mehmedi verspringt der Ball.

90. Minute:
Wir sind bereits in der Nachspielzeit, zwei Minuten gibt es oben drauf.

90. Minute:
Schmid mit dem Freistoß der Gäste in den 16er, der lange Kempf ist mit vorn dabei, aber Naldo kann per Kopf klären.

89. Minute:
Es gibt noch einmal Freistoß für Freiburg links am Flügel rund 34 Meter vpor dem Tor der Wölfe.

88. Minute:
auswechslung Josuha Guilavogui kommt für André Schürrle ins Spiel

88. Minute:
auswechslung Marc-Oliver Kempf kommt für Oliver Sorg ins Spiel

87. Minute:
ecke Die SCF-Ecke im Anschluss verpufft...

87. Minute:
chance Die Moral stimmt beim SC Freiburg. Die Gäste mit Frantz links im 16er aus spitzem Winkel. Benaglio ist schon geschlagen und nur Rodríguez rettet kurz vor der Torlinie für seinen schon geschlagenen Schlussmann!

86. Minute:
Freiburg ackert sich bis zum 16er durch, Darida sucht den Abschluss, wird aber von Naldo geblockt.

85. Minute:
Wolfsburg überlässt dem SC Freiburg aktuell viel Raum im Mittelfeld und greift erst in der eigenen Hälfte energischer an.

84. Minute:
Langsam tickt die Uhr gegen die Gäste aus dem Breisgau, die zudem ihre Kräfte wohl noch im Abstiegskampf brauchen.

83. Minute:
Auch heute konnte Bas Dost nicht treffen, das war heute bereits das 7. Spiel für ihn ohne Torerfolg.

82. Minute:
auswechslung Nicklas Bendtner kommt für Bas Dost ins Spiel

82. Minute:
Hecking wird gleich mit Nicklas Bendtner eine frischen Stürmer bringen.

81. Minute:
SCF-Coach Streich ist immer noch außer sich, er sieht sein Team von Schiri Stieler ungerecht behandelt.

80. Minute:
Florian fragt: "Gibt Freiburg auf?" Keineswegs, die Gäste werfen noch einmal alles ins Spiel.

79. Minute:
Nun ist es eine hektische Partie, Wolfsburg will alles klar machen, der SCF den Ausgleich.

77. Minute:
gelb Oliver Sorg holt Daniel Caligiuri von hinten von den Beinen und sieht ebenfalls Gelb.

76. Minute:
auswechslung Mike Frantz kommt für Maximilian Philipp ins Spiel

75. Minute:
Haarige Situation im Wolfsburger 16er. Arnold hat Philipp leicht am Bein geroffen, aber diesmal pfeift Stieler nicht.

71. Minute:
gelb SCF-Kapitän Schuster hat zudem für sein Elfer-Foul Gelb von Stieler gesehen.

75. Minute:
chance Die Großchance für Freiburg! Admir Mehmedi bereitet bärenstark von rechts vor und dann scheitert Maximilian Philipp aus rund 9 Metern an Benaglio auf der Linie!

74. Minute:
Holger fragt: "Ist der Elmeter gerecht?" Man kann ihn geben. Schuster hat zwar auch den Ball getroffen, aber eben auch Caligiuris Beine.

73. Minute:
Strech hat positionsgetreu gewechselt, Felix Klaus besetzt nun die rechte Freiburger Außenbahn.

73. Minute:
auswechslung Felix Klaus kommt für Karim Guedé ins Spiel

72. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooor, Ricardo Rodríguez bringt Wolfsburg per Elfer mit 1:0 in Front! Knallhart trifft Rodríguez rechts ins Eck, Bürki hat noch die Finger dran, aber der Schuss ist zu hart für den SCF-Keeper!

71. Minute:
elfer SCF-Kapitän Schuster legt Daniel Caligiuri im 16er, Stieler zeigt auf den Punkt!

70. Minute:
ecke Eckendoppelpack für die Wolfsburger.

70. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

69. Minute:
chance Unglaublich! Dost legt im 16er der Gäste stark per Kopf für Schürrle ab und dessen Schuss aus 10 Metern fälscht Mujdza zur Ecke ab!

68. Minute:
Mit Maxi Arnold stärkt Dieter Hecking nochmals seine eh schon imposante Offensivreihe.

67. Minute:
auswechslung Maximilian Arnold kommt für Christian Träsch ins Spiel

66. Minute:
Warum nicht. Freiburgs Mehmedi sendet aus 25 Metern mit einem harten, aber unplatzieren Schuss ein Lebenszeichen der Gäste.

65. Minute:
Inzwischen ist das hier fast ein Spiel auf ein Tor. Die Wölfe-Führung liegt in der Luft.

64. Minute:
Der VfL erhöht den Druck. Bürki kann eine scharfe Flanke nur mit den Fäusten klären und im Anschluss zielt Caligiuri aus 12 Metern dann deutlich zu hoch...

62. Minute:
ecke Auf der anderen Seite die Ecke der Gäste, aber keine Gefahr für Benaglio...

61. Minute:
chance Ricardo Rodríguez mit dem angeschnittenen Freistoß aus halbrechter Postion rund 24 Meter vor dem Tor. Der Ball segelt über die Mauer und streift noch das Außennetz! Bürki wäre wohl machtlos gewesen!

60. Minute:
gelb Freiburgs Mitrovic sieht die erste Gelbe der Partie. Mit gestrecktem Bein rutscht er in Caligiuri.

59. Minute:
Der wuchtige Guede erwischt Knoche am Fuß und der Wolfsburger muss sich kurz schütteln, macht aber weiter.

58. Minute:
Freiburg leistet sich nun mehr Abspielfehler und konnte lange nicht mehr in die Nähe von Benaglios Kasten kommen.

57. Minute:
Freiburgs Mitrovic hat zunehmend Probleme mit Kevin de Bruyne, der langsam auf Betriebstemperatur ist.

55. Minute:
Die zweite Hälfte geht bislang klar an den VfL Wolfsburg, der hier nun das Spiel deutlich besser im Griff hat.

54. Minute:
Enttäuschende Kulisse in Wolfsburg. Nur 15.237 Fans sind heute im Stadion, knapp 1.000 davon aus Freiburg.

53. Minute:
Andre fragt: "Welches Team ist dem Führungstreffer näher?" Inzwischen wäre hier eine Führung der Wölfe durchaus verdient.

52. Minute:
chance Unglaublich. Kevin de Bruyne vernascht rechts im 16er Mitrovic ohne Probleme und setzt den Ball dann an Bürki, aber auch um Zentimeter links am Kasten vorbei!

52. Minute:
Wolfsburgs Vieirinha schaltet sich jetzt vermehrt in die Offensive ein. Herrlich lupft er den Ball von rechts in den Lauf von Schürrle, aber Bürki ist schneller.

50. Minute:
Und wieder spielt Freiburg die Ecke kurz. Schmids Flanke fängt Wolfsburg dann ab, aber Sorg kann wiederum Vieirinhas Pass auf Schürrle entschärfen.

49. Minute:
ecke Im Gegenzug holt Freiburgs Philipp eine SCF-Ecke heraus.

48. Minute:
chance Fast das 1:0 für die Wölfe! Luiz Gustavo schickt links Schürrle in die Gasse und dann setzt der Weltmeister den Ball aus 13 Metern von links nur um Zentimeter rechts am Tor vorbei

47. Minute:
Erster Angriff der Wölfe in Hälfte zwei. Träsch mit der Flanke rechts aus dem Halbfeld, aber genau auf Bürki.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Tobias Stieler hat die zweite Hälfte in angepfiffen. Der VfL hat nun Anstoß.

Der VfL Wolfsburg tut sich bislang gegen den SC Freiburg deutlich schwerer als von vielen Experten erwartet. Der Ligazweite kam erst nach gut einer halben Stunde etwas besser gegen die sehr disziplinierten Freiburger ins Spiel und hatte bei einem Schmid-Schuss sogar Glück, nicht in Rückstand zu geraten. In der Schlussphase der ersten Hälfte zeigte dann aber der VfL, wer hier der Favorit ist und erspielte sich eine Reihe von Hochkarätern. Doch Dost und Schürrle scheiterten am guten SCF-Keeper Bürki. Hier ist noch alles offen - gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Wolfsburg, noch keine Tore zwischen den Wölfen und dem SCF.

45. Minute:
chance Und gleich wieder die Wölfe! Schürrle bedient von rechts Dost, der aus 11 Metern per Flachschuss erneut an Bürki scheitert!

44. Minute:
Die Schlussphase gehört hier nun eindeutig den Wölfen. Freiburg will nun mit dem 0:0 in die Pause.

43. Minute:
chance Die Ecke der Wölfe bringt zunächst nichts ein, aber dann zwingt Vieirinha Bürki mit einem satten Distanzschuss aus 20 Metern zu einer Glanztat! Von Bürkis Hand klatscht das Leder noch an den Querbalken!

42. Minute:
ecke Sorg klärt etwas unglücklich zur 5. Ecke für die Gastgeber.

41. Minute:
Endlich ist etwas mehr Tempo im Spiel der Gastgeber.

40. Minute:
Nach Hochkarätern steht es nun 1:1. Wolfsburg wird nun aber etwas energischer. Doch Caligiuri Rechtsschuss von links geht deutlich vorbei.

39. Minute:
chance Die Riesenchance für Wolfsburg. De Bruyne schaltet links den Turbo ein, passt stark auf Dost im 16er, doch Dost scheitert aus 9 Metern am glänzenden Bürki im SCF-Kasten, der aus dem Tor herausstürzt! Gustavo hat noch die Chance zum Nachschuss, trifft aber nur Sorg!

39. Minute:
Im Anschluss dann die Freistoßflanke der Wolfsburger auf Naldo, aber der wird im 16er vom SCF abgeschirmt.

39. Minute:
ecke Diesmal tritt Ricardo Rodríguez den VfL-Eckball von links, aber zunächst keine Gefahr.

38. Minute:
Kevin de Bruynes Eckball verlängert Knoche und dann klärt Freiburg auf Kosten der nächsten Ecke.

37. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

36. Minute:
Der nächste Angriff der Gäste, Sorg schickt links Schmid, aber Ricardo Rodríguez rückt einen Schrit vor und stellt den Freiburger abseits.

35. Minute:
Wenn das so weiter geht, ist hier heute eine faustdicke Pokalüberraschung drin.

34. Minute:
Das war die mit Abstand beste Chance des Spiels bislang, Freiburg ist torgefährlicher!

33. Minute:
chance Stark schnippelt Jonathan Schmid den Freistoß der Gäste über die Mauer und Benaglio kann links im Eck nur mit Mühe den Einschlag verhindern!

32. Minute:
Gute Freistoßposition für Freiburg nach Gustavos Foul an Schmid rund 26 Meter vor dem VfL-Tor.

31. Minute:
Ricardo Rodríguez sucht per Ecke von links den aufgerückten Naldo im 16er. Der kommt aber nicht hinter den Ball und setzt seinen Kopfball dann im hohen Bogen weit drüber...

31. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

31. Minute:
Heiko fragt: "Was macht der Streich an der Linie? Ist er wie immer voll dabei?" Der SCF-Coach steht seit der ersten Minute engagiert an der Seitenlinie.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der VfL Wolfsburg hier zwar rund 56 % Ballbesitz, aber fast keine Torchance.

29. Minute:
Freiburg kann sich am 16er der Wölfe festsetzen. Mehmedi mit der Idee und dann trifft Schmid den Ball links im 16er nicht voll und setzt den Ball aus 14 Metern ungefährlich links vorbei...

28. Minute:
Bislang kann Wolfsburg nur in seltenen Momenten zeigen, warum man souverän auf Platz zwei in der Liga steht. Es fehlt an Tempo und Präzision.

27. Minute:
Spät geht die Fahne hoch, nachdem Schürrle von de Bruyne fein im 16er angespielt wird. Doch die Entscheidung stimmt. Abseits.

25. Minute:
Wolfsburg leistet sich ungewohnte Abspielfehler. Träsch erst mit der guten Balleroberung und dann mit dem Fehlpass rechts ins Seitenaus....

24. Minute:
VfL-Fan fragt: "Wie ist die Stimmung in der Wolfsburger Nordkurve?" Gewohnt gut, aber ansonsten ist nicht wirklich viel los im halbleeren Stadion.

23. Minute:
Betser Angriff der Freiburger! Maximilian Philipp mit der feinen Vorarbeit von rechts und dann hat der aufgerückte Sorg im 16er die Schusschance, zögert aber einen Moment zu lang und weg ist der Ball! Da war mehr drin!

22. Minute:
Von Kevin de Bruyne ist bislang noch fast nichts zu sehen gewesen. Freiburg verteidigt absolut stark.

20. Minute:
Freiburgs Guedé folgt Ricardo Rodríguez überall hin. Streich will den gefährlichen VfL-Außenverteidiger mit allen Mitteln aus dem Spiel nehmen.

19. Minute:
Ricardo Rodríguez mit dem Freistoß der Hausherren, aber Schiri Stieler hat ein Offensivfoul der Wölfe von Caligiuri gesehen.

18. Minute:
Caligiuri wird rechts am Flügel gelegt und bekommt den Freistoß für dioe Gastgeber zugesprochen.

17. Minute:
Benni fragt: "Hallo,ich würde gerne wissen wieso Petersen weder spielt noch auf der Bank hockt?" Wie gesagt, der Freiburger musste wegen einer Grippe passen.

16. Minute:
Die Partie ist kurz unterbrochen. Wolfsburgs Caligiuri hat etwas von Schuster abbekommen, kann aber weiter machen.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der VfL Wolfsburg hier rund 56 % Ballbesitz.

14. Minute:
Wolfsburg kommt langsam etwas besser ins Spiel. Vieirinha schaltet sich rechts vorn mit ein, aber seine Flanke findet im 16er der Gäste keinen Abnehmer.

13. Minute:
Die Ecke der Wölfe bringt nichts ein, Bürki schnappt sich die Kugel im Freiburger Strafraum.

13. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

13. Minute:
chance Schürrle mit dem ersten Abschluss der Wölfe halbrechts vorm 16er. Seinen Aufsetzer aus 18 Metern kann Bürki nur zur Ecke abwehren!

12. Minute:
Bislang ein Spiel ohne Torchancen. Freiburg spielt erstaunlich gut mit und lässt de Bruyne und Co. überhaupt nicht ins Spiel kommen.

11. Minute:
Ewald fragt: "Wieviele Freiburger Fans sind mit nach Wolfsburg gereist?" Schwer zu sagen, das sind vielleicht 400.

9. Minute:
Es läuft noch nicht bei den Wölfen, der letzte Pass Richtung 16er landet bislang ausnahmslos bei den aufmerksamen Freiburgern.

8. Minute:
Wieder spielen die Gäste die Ecke kurz, aber diesmal kann Wolfsburg das Leder erobern.

7. Minute:
ecke Optisch hat der SC Freiburg inzwischen sogar mehr vom Spiel. Es gibt die nächste Ecke für die Breisgauer.

6. Minute:
Im Anschluss an die Gästeecke herrscht Betrieb im 16er des VfL. Schmid trifft den Ball nicht voll und dann knallt Sorg die Kugel aus der zweiten Reihe weit drüber.

5. Minute:
ecke Die Gäste verstecken sich nicht. Schuster holt rechts die erste Ecke raus.

4. Minute:
Bei den Gästen musste Torjäger Petersen wegen eines grippalen Infekts zuhause bleiben. Bislang spielt sich die Partie im Mittelfeld ab.

3. Minute:
Zögerlicher Beginn in Wolfsburg. Man darf gespannt sein, wie sich Freiburgs Karim Guedé auf der rechten Offensivseite gegen Rodríguez macht. Erste Aktion von Guedé. Er erobert stark den Ball im Mittelfeld, doch dann fehlt ihm die Anspielstation vorm 16er.

2. Minute:
Die VW-Arena ist nur mäßig gefüllt, und das obwohl der VfL nun wahrlich auf der Erfolgswelle schwimmt.

1. Minute:
Gute Bedingungen in Wolfsburg. Bei rund 9 Grad ist es relativ mild und aktuell trocken. Es kann losgehen.

1. Minute:
Es geht los! Referee Tobias Stieler hat die Partie freigegeben. Der SC Freiburg hat Anstoß.

Schiedsrichter Tobias Stieler führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Personell hat Freiburgs Coach Christian Streich alle Mann an Bord und bringt heute im Vergleich zum Köln-Spiel gleich sieben Neue in einem offensiven 4-4-2-System.

Der SC Freiburg konnte sich zuletzt in der Liga mit zwei Siegen in Folge (2:0 gegen Augsburg, 1:0 gegen Köln) etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen und fährt mit neuem Selbstvertrauen zum "Bonusspiel", wie es Freiburgs Offensivmann Mike Frantz nannte, nach Wolfsburg. SCF-Keeper Roman Bürki sieht sein Team heute keineswegs chancenlos: "Der Pokal ist eine andere Geschichte, da gewinnt nicht immer der Favorit. Wir haben nichts zu verlieren. Wir fahren dahin, um etwas zu holen.?

Dass die Wölfe Gegner Freiburg ernst nehmen, zeigt auch, dass Hecking seine beste Elf auflaufen lässt, heute wird nicht rotiert. Einzig "Sechser" Guilavogui erhält eine Verschnaufpause und wird von Träsch ersetzt. "Ich will nicht nur nach Berlin, ich will in Berlin gewinnen?, macht der VfL-Coach das Ziel deutlich.

Pokal hin oder her, Dieter Heckings Wölfe sind heute der klare Favorit. Die Niedersachsen haben in diesem Jahr nur ein einziges Pflichtspiel verloren (0:1 in Augsburg) und stehen zudem im Viertelfinale der Europa League. Dennoch wurde Hecking vor der Partie nicht Müde, seinen Profis zumindest verbal den Schlendrian auszutreiben. Hecking: "Es ist noch zu früh zum Träumen. Freiburg ist kein Gegner, den man im Vorbeigehen aus dem Stadion haut.?

Den Auftakt zum diesjährigen Pokalviertelfinale bildet die Partie Wolfsburg gegen Freiburg. Der Zweite der Bundesliga empfängt den Tabellen-14. Auf dem Papier eine klare Sache, aber bekanntlich hat ja der Pokal seine eigenen Gesetze - jedenfalls wenn es nach den Gästen aus dem Breisgau geht.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal.Heute berichten wir ab 18.45 Uhr vom Viertelfinalspiel VfL Wolfsburg gegen den SC Freiburg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal