Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FSV Frankfurt - Greuther Fürth: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

FSV Frankfurt - Greuther Fürth 1:1

11.04.2015, 15:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 Kauko (20.)

1:1 Gießelmann (58.)

11.04.2015, 13:00 Uhr
Frankfurt, Volksbank Stadion
Zuschauer: 5.750

Das war's vom Spiel in Frankfurt. Ab 15.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker von der Bundesliga für Sie dabei.

Eine verdiente Punkteteilung in Frankfurt, die keinem Team so richtig hilft. Fürth verdient sich das Remis im zweiten Durchgang durch sein Engagament. Gerade die Hereinnahme Schröck machte sich bei den Gästen positiv bemerkbar. Doch zu mehr als den Ausgleich durch Gießelmann sollte es für die Franken nicht reichen. Mike Büskens wartet also weiter auf den ersten Dreier unter seiner Regie mit dem Kleeblatt. Die Frankfurter werden ihrem Ruf als Remis-Könige einmal mehr gerecht.

90. Minute:
Und dann sit Schluss in Frankfurt, kein Sieger zwischen dem FSV und Fürth.

90. Minute:
rot Edmond Kapllani verliert den Ball und senst dann Rapp von hinten um. Klare Sache: Rot für Kapllani

90. Minute:
chance Und wieder die Gäste! Stephan Schröck setzt am 16er wuchtig durch und zieht aus 15 Metern ab - genau auf Klandt!

89. Minute:
Fürth kann sich noch einmal am Frankfurter 16er festsetzen. Doch die Gäste kommen nicht zum Abschluss.

88. Minute:
gelb Grifos Freistoßflanke kommt nur halbhoch und wird abgefangen. Fürths Schröck setzt zum Konter an und wird von Bittroff abgeräumt. Gelb für Bittroff und es ist eine Karte mit Folgen. Es war seine fünfte.

88. Minute:
Es gbt noch einmal Freistoß für Frankfurt rechts am Flügel.

87. Minute:
Frankfurt investiert in dieser Schlussphase etwas mehr. Aber vorm 16er ist meist Endstation, Grifo kommt rechts nicht durch.

85. Minute:
Wer riskiert noch einmal etwas, Frankfurt links mit dem aufgerückten Engels, aber dessen Flanke schnappt sich Hesl.

84. Minute:
Frankfurt wird noch einmal agiler. Kruska taucht am 16er auf und setzt den Ball in Rücklage einen Meter drüber! Da war mehr drin!

83. Minute:
Es ist immer noch keine hochklassige Partie, aber im Gegenstz zur ersten Hälfte gibt es Torraumszenen.

81. Minute:
chance Es geht hin und her. Frankfurt links mit Edmond Kapllani, der es von der Strafraumkante versucht und den Ball einen halben Meter am rechten Torwinkel vorbeischlenzt!

80. Minute:
Dann Fürth wieder mit dem Freistoß durch den Torschützen Niko Gießelmann. Doch diesmal bleibt sein Ball in der Mauer hängen.

79. Minute:
Es scheint dabei zu bleiben, der FSV Frankfurt kann nicht mehr gewinnen. Das wäre heute das 6. Spiel in Folge ohne eigenen Dreier.

78. Minute:
Im Anschluss an die Frankfurter Ecke versucht Konrad den Ball nochmals von links in den 16er zu flanken, aber Fürth klärt.

78. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

77. Minute:
Naja, Fürth mit der Freistoßflanke links von der Außenbahn durch Trinks. Doch der Ball geht direkt ins Toraus...

76. Minute:
Büskens wechselt offensiv, Lam ist ein gelernter Flügelspieler.

75. Minute:
auswechslung Andreas Zhi-Gin Lam kommt für Ronny Philp ins Spiel

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der FSV Frankfurt hier rund 43 % Ballbesitz.

74. Minute:
ecke Auf der anderen Seite dann die Ecke für die Gäste. Aber keine Gefahr für Klandt.

73. Minute:
chance Stark setzt sich Grifo links durech, geht in den 16er und prüft Hesl aus spitzem Winkel! Hesl kann den harten Schuss aus 12 Metern erst nicht fetsthalten, packt dann aber sicher zu.

72. Minute:
Freis hatte in der ersten Hälfte eine exzellente Chance, die Klandt aber vereitelte. Viel mehr gelang ihm nicht.

71. Minute:
auswechslung Zlatko Tripic kommt für Sebastian Freis ins Spiel

70. Minute:
Vuel Applaus für den Torschützen des FSV, Kauko. Dedic hat eher durchwachsen gespielt.

70. Minute:
auswechslung Mario Engels kommt für Joni Kauko ins Spiel

70. Minute:
auswechslung Edmond Kapllani kommt für Zlatko Dedic ins Spiel

69. Minute:
chance Die Großchance für Fürth! Trinks bedient Robert Zulj und der knallt das Leder aus 14 Metern aufs Tor von Klandt, aber der FSV-Keeper reißt die Arme hoch und verhindert den Einschlag!

68. Minute:
Fürth hat sich in der zweiten Hälfte deutlich gesteigert. Das Büskens-Team wirkt nun konzentrierter, auch durch die Hereinnahme von Schröck.

67. Minute:
Aufregung im Fürther Strafraum. Grifo geht links in den 16er und fällt im Duell mit Philp. Aber Willenborg winkt ab, weiter spielen. Eine knifflige Situation.

66. Minute:
Pfiffe der Frankfurter Fans gegen Schiri Willenborg, aber sein Pfiff gegen Kruska war berechtigt.

65. Minute:
Druckphase der Franken. Fürth umkreist den Frankfurter 16er nun im Dauermodus.

64. Minute:
Im Grunde ist auch ein Remis hier zu wenig für Fürth, um sich etwas Luft im Tabellenkeller zu verschaffen.

63. Minute:
Von Frankfurt kommt in der Offensive viel zu wenig. Dedic startet links, aber die Fahne ist wieder oben - Abseits.

61. Minute:
chance Die nächste Chance für Fürth! Robert Zulj legt schön aus dem 16er für Stiepermann auf, doch der verzieht aus 16 Metern und setzt den Ball rechts unten vorbei!

61. Minute:
Da Fürth im zweiten Abschnitt etwas mehr investiert geht das Ergebnis im Großen und Ganzen in Ordnung.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der FSV Frankfurt hier rund 41 % Ballbesitz. Nach Toren steht es 1:1.

59. Minute:
Es ist kein Zufall, dass der Treffer der Fürther durch einen Standard zustande kam.

58. Minute:
tor Toooooooooooooooooor, Niko Gießelmann markiert das 1:1 für Fürth! Gießelmanns Freistoßfanke senkt sich am 5er und schlägt dann an Klandt vorbei links zum Ausgleich ein. Klandt war irriteiert, weil vor ihm im 5er Zulj zum Ball ging, aber nicht rankam.

58. Minute:
Aufatmen bei den Gästen, Stephan Schröck macht weiter.

58. Minute:
Oj, Fürths neuer Mann, Schröck, liegt nach einem Duell mit Oumari am Boden und muss behandelt werden.

57. Minute:
Grifo tritt dann auch die Ecke der Gastgeber, aber die segelt im hohen Bogen über Freund und Feind hinweg....

57. Minute:
ecke Grifo holt links im 16er der Gäste gegen Röcker eine FSV-Ecke heraus.

56. Minute:
Inzwischen hat sich der Himmel über dem Stadion wieder aufgehellt. Regnen wird es wohl so schnell nicht.

55. Minute:
Dann Fürth einmal mit Platz. Thesker bedient Stiepermann zentral vorm 16er, aber Stiepermann setzt den Ball aus 16 Metern drei Meter rechts unten neben das Tor.

54. Minute:
Der FSV Frankfurt macht in dieser zweiten Hälfte bislang kaum mehr als nötig.

53. Minute:
Fürths Schröck mit der guten Flanke von links vors FSVC-Tor, aber Freis kommt am 5er nicht an den Ball....

52. Minute:
Die 600 mitgereisten Fürther Fans unterstützen ihr Team eher verhalten. Lautstark ist anders.

50. Minute:
Fürth müht sich, doch durch die ungenauen Pässe vorm 16er machen es sich die Gäste selber schwer.

49. Minute:
Letzte Ermahnung vom Schiri für Fürths Gießelmann, der gegen Roshi das Bein stehen gelassen hat...

48. Minute:
Auch die zweite Hälfte beginnt mit recht vielen kleineren Fouls und ebenso vielen Ungenauigkeiten.

47. Minute:
Wenn Frankfurt heute den Dreier einfahren kann, dürften bei den Hessen auch die allerletzten Zweifel am Klassenerhalt verflogen sein.

46. Minute:
auswechslung Stephan Schröck kommt für Kacper Przybylko ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Frank Willenborg hat die zweite Hälfte angepfiffen. Der FSV Frankfurt hat nun Anstoß

In einer eher unterdurchschnittlichen Zweitligapartie führt der FSV Frankfurt zur Pause verdient gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 1:0. Frankfurt ist das etwas griffigere und zielstrebigere Team in dieser von vielen Fehlern geprägten Partie. Fürth konnte bislang nur selten sein offensives 4-4-2-Systemn umsetzen. Hier ist noch viel Luft nach oben - gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Frankfurt, der FSV führt mit 1:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth.

45. Minute:
Grifo mit dem FSV-Eckball von rechts, Oumario ist vorn mit dabei, köpft aber weit drüber...

45. Minute:
ecke Es gibt noch einmal Ecke für den FSV. Roshi hat sie herausgeholt.

44. Minute:
chance Dann die Konterchance für Frankfurt. Dedic geht auf die Reise, umkurvt Röcker am 16er und kommt aus 15 Metern zum Schuss! Doch Hesl steht gut und begräbt den Ball sicher unter sich!

43. Minute:
Fürth erhöht ein wenig den Druck, doch die Flanke von Marco Stiepermann wird von Frankfurts Oumari wieder rausgeköpft.

42. Minute:
chance Trinks dann mit dem Freistoß mit Effet über die Mauer, aber Klandt packt links im Frankfurter Kasten sicher zu.

40. Minute:
Gute Freistoßposition für Fürth rund 26 Meter vor dem Frankfurter Kasten.

39. Minute:
Wieder spielt der FSV die Ecke von rechts kurz, aber dann fabrziert Bittroff den Fehlpass. Keine Gefahr für die Gäste...

39. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

38. Minute:
sig60 fragt: "Was ist eigentlich mit Tom Weiland auf Fürther Seite? Tom Weilandt musste gestern das Training wegen muskulärer Probleme abbrechen.

37. Minute:
Bislang konnte Fürth erst einmal wirklich gefährlich vor das Tor von Klandt kommen, das ist zu wenig.

35. Minute:
Inzwischen hat sich der FSV Frankfurt hier diese knappe Führung verdient.

34. Minute:
chance Und gleich wider Frankfurt. Dedic setzt sich halblinks gut durch und prüft Hesl aus 13 Metern per Flachschuss, aber der Gästekeeper ist sicher auf dem Posten!

33. Minute:
chance Im Anschluss an die kurz gespielte FSV-Ecke zieht der aufgerückte Bittroff von links nach innen und schließt aus 20 Metern mit rechts ab - einen Meter drüber!

33. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

32. Minute:
Eine gute halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der FSV Frankfurt hier nur rund 42 % Ballbesitz, führt aber nicht unverdient.

31. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste im Anschluss verpufft....

30. Minute:
chance Dann Fürth über links. Der Ball kommt von Zulj links in den 16er und im Fallen bringt Freis den Ball aus 6 Metern aufs Tor, aber Klandt kann mit einer Hand zur Ecke abwehren! Das war knapp!

29. Minute:
Es geht nicht mehr wieter für Balitsch, der leicht humpelnd vom Platz geht. Beugelsdijk ersetzt ihn.

29. Minute:
auswechslung Tom Beugelsdijk kommt für Hanno Balitsch ins Spiel

28. Minute:
FSV-Routinier Hanno Balitsch muss wohl runter. Der Oldie läuft seit Minuten nicht mehr rund.

27. Minute:
Die Offensivbemühungen der Gastgeber wirken zielstrebiger. Grifo bedient Dedic, doch der bekokmmt den Ball rechts im 16er nicht aufs Tor.

25. Minute:
Mike Büskens dirigiert seine Truppe lautstark von der Seitenlinie nach vorn. Doch rund 30 Meter vor dem Tor des FSV ist meist Schluss.

24. Minute:
Eine weitere Niederlage würde Fürth noch tiefer in den Abstiegsstrudel ziehen. Die Gäste rennen an.

23. Minute:
Frankfurt kommt wenn, dann über rechts zu gefährlichen Aktionen. Meist mit Kapitän Konrad.

22. Minute:
gelb Die Antwort der Gäste. Freis tankt sich links im 16er durch und fällt dann im Duell mit Oumari theatralisch! Willenborg hat freie Sicht und zeigt Freis Gelb wegen einer Schwalbe!

21. Minute:
Da sah die Fürther Innenverteidigung gar nicht gut aus, wo waren Thesker und Röcker!

20. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor, Kauko bringt Frankfurt mit 1:0 in Führung. Die weite Flanke von rechts durch Konrad kommt vors Tor, Kauko läuft gut ein und wuchtet das Leder aus 7 Metern aufs Tor. Hesl hat die Hand noch am Ball, doch der trudelt über die Torlinie!

19. Minute:
Nun zieht sich am Himmel etwas zusammen. Die Sonne ist weg und der Wind nimmt zu.

18. Minute:
Weiterhin eher eine unterdurchschnittliche Zweitligapartie in Frankfurt. Selten gelingen Pässe über mehr als zwei Stationen.

17. Minute:
Dann der erste Torschuss der Gäste. Marco Stiepermann lässt Huber aussteigen und knallt dann die Kugel aus 18 Metern halblinks zwei Meter drüber!

16. Minute:
Eine gute Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der FSV Frankfurt hier nur rund 38 % Ballbesitz.

15. Minute:
Immer wieder schaltet sich bei den Fürthern rechts der agile Außenverteidiger Ronny Philp ein.

14. Minute:
Rund 600 Fans aus Fürth haben den Weg nach Frankfurt mitgemacht, um die Spielvereinigung zu unterstützen.

12. Minute:
Frankfurt beschränkt sich bislang auf einige seltene Kontergegenstöße. Fürth soll offenbar das Spiel machen.

11. Minute:
gelb Konrad mit dem ruppigen Foul an Zulj und der FSV-Kapitän sieht die erste Gelbe.

10. Minute:
Fürth mit dem schnellen Gegenstoß. Rechts startet Philp durch und flankt gut vors FSV-Tor und Klandt kann den Ball erst im Nachfassen sichern.

9. Minute:
Frankfurt wagt nun mehr und hat nun optisch etwas mehr vom Spiel. Vor den Toren tut sich noch nichts.

8. Minute:
Grifo mit dem Frankfurter Freistoß aus dem Halbfeld vors Tor, aber keine Gefahr für Hesl.

8. Minute:
Mike Büskens hält es schon jetzt nicht mehr auf der Bank, sein Team verursacht jetzt zu viele Freistöße für den FSV.

7. Minute:
Noch ist es ene hektische und zerfahrene Partie. Die Fehlpassquote ist auf beiden Seiten hoch.

5. Minute:
Erster Vorstoß der Gastgeber, aber Dedic ist am 16er zu früh gestartet und die Fahne ist oben. Abseits.

4. Minute:
Frankfurt lässt die Gäste hier zu Beginn gewähren und überlässt Fürth weite Teile des Mittelfelds.

3. Minute:
Die Gäste aus Franken spielen huet in ungewohnten orange-farbenen Trikots.

2. Minute:
Greuther Fürth startet recht offensiv. Przybylko mit der guten Flanke von links auf den zweiten Pfosten, aber Trinks kann den Ball nicht verwerten.

1. Minute:
Beste Bedingungen in Frankfurt, bei rund 19 Grad ist es nur leicht bewölkt und trocken. Es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Frank Willenborg hat die Partie freigegeben. Fürth hat Anstoß.

Schiedsrichter Frank Willenborg führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Im Hinspiel in Fürth setzte es für die Spielvereinigung eine herbe 2:5-Pleite. Fürth hat also am Bornheimer Hang noch eine Rechnung offen. Und die Chancen für die Gäste stehen nicht schlecht. Schließlich ist der letzte Frankfurter Heimsieg gegen die Franken bereits 32 Jahre her. Im Dezember 1982 siegte der FSV mit 2:0 gegen die SpVgg.

Bei den Gästen fehlen heute Fürstner (Gelb) und Caligiuri (Rot) gesperrt. So kommt heute U23-Kapitän Marco Rapp zu seinem Zweitliga-Debüt auf der Sechser-Position der Gäste. Thesker ersetzt Caligiuri.

"Wir müssen dieses Verspielte ablegen. Damit haben wir uns schon viel zu oft die Gefahr vor das eigene Tor geholt?, fordert der Kleeblatt-Coach in Frankfurt von seinem Team mehr Biss und Klarheit in den eigenen Aktionen.

Bei den Gästen läuft es nicht. Vor fünf Spieltagen übernahm Mike Büskens das abstiegsbedrohte Fürther Team und kehrte damit an seine alte Wirkungsstätte zurück. Doch die erhoffte sportliche Wende blieb bislang aus. Gerade einmal zwei Remis bei drei Niederlagen lautet die ernüchternde Bilanz der SpVgg seit dem Büskens wieder das Sagen hat.

In der Offensive vertraut der FSV-Coach erneut Zlatko Dedic, der in seinen letzten vier Einsätzen gegen Greuther Fürth drei Tore erzielen konnte. "Wir müssen begreifen, dass wir noch nicht durch sind, dass wir noch Punkte brauchen, um die Liga zu halten", warnt Möhlmann seine Truppe vor Nachlässigkeiten.

Personell kann Frankfurt fast aus dem Vollen schöpfen. "Viel besser kann es eigentlich gar nicht aussehen", sagte Benno Möhlmann, dem bis auf die Langzeitverletzten Yelen, Epstein und Aoudia alle Mann zur Verfügung stehen. So kehren mit Innenverteidiger Joan Oumari (nach Gelbsperre) und Kapitän Manuel Konrad (nach Achillessehnenproblemen) zwei wichtige Akteure ins Team zurück.

Benno Möhlmann trifft mit seinem FSV Frankfurt auf seine "alte Liebe". Die Hessen empfangen die Spielvereinigung Greuther Fürth und damit den Ex-Klub ihres Trainers. Addiert man seine drei Amtszeiten, bringt es Möhlmann auf fast acht Jahre als Chefcoach der Franken.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel FSV Frankfurt gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal