Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfB Stuttgart - Werder Bremen 3:2: Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Stuttgart - Werder Bremen 3:2

13.04.2015, 08:46 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:2

1:0 Gentner (15.)

1:1 Selke (50.)

2:1 Ginczek (70.)

2:2 Vestergaard (86.)

3:2 Ginczek (90.)

12.04.2015, 17:30 Uhr
Stuttgart, Mercedes-Benz-Arena
Zuschauer: 51.330

Das war es hier vom Live-Ticker! Morgen geht es ab 20 Uhr mit dem Montagsspiel der 2. Bundesliga Düsseldorf gegen Kaiserslautern weiter, bis denn dann.

Der VfB Stuttgart gewinnt letztlich verdient mit 3:2 gegen Werder Bremen nach unterhaltsamen und zum Schluss dramatischen neunzig Minuten. Stuttgart hatte vor allem im ersten Abschnitt die Vorteile auf seiner Seite, insbesondere die klareren Chancen, konnte den Sack aber nicht frühzeitig zumachen. Werder kämpfte sich zweimal zurück, musste sich am Ende dennoch geschlagen geben. Damit gibt der VfB die Rote Laterne an den Hamburger SV ab, Werder verpasst die Chance, entscheidend näher an die internationalen Startplätze heranzurücken.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Perl pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim VfB: Dié darf runter, Baumgartl sorgt für zusätzliche Absicherung.

90. Minute:
auswechslung Timo Baumgartl kommt für Serey Die ins Spiel

90. Minute:
Stuttgarts Welt ist wieder in Ordnung, die schwäbischen Fans sind aus dem Häuschen. Kommt Bremen nochmal?

90. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 3:2 für Stuttgart durch Ginczek! Dié mit dem Traumpass steil in den Lauf von Ginczek, der mit dem Außenrist im linken Eck vollendet.

90. Minute:
Drei Minuten gibt es oben drauf!

89. Minute:
Selke mit dem harten Einsteigen und anschließender Diskussion, Gelb ist die Folge.

89. Minute:
gelb Gelb für Davie Selke

88. Minute:
Junuzovic mit der Freistoßflanke aus dem Mittelfeld in die Strafraummitte, Stuttgarts Abwehr hat alles im Griff.

87. Minute:
Jetzt wird es richtig emotional auf dem Platz, hier wird verbissen um jeden Quadratzentimeter gekämpft. Ausgang offen...

86. Minute:
tor Toooooooooooor!!! Das 2:2 durch Vestergaard! Ecke von links durch Junuzovic an den Fünfer, Vestergaard setzt sich durch und nickt unhaltbar ein.

86. Minute:
auswechslung Daniel Schwaab kommt für Alexandru Maxim ins Spiel

86. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

85. Minute:
Fünf Minuten noch! Es ist unglaublich spannend, Bremen wirft nun alles nach vorne.

84. Minute:
Harnik ist heute die tragische Figur der Schwaben: Erst die beiden kläglich vergebenen Chancen, nun die zweite Gelbe Karte, damit Gelb-Rot und der Platzverweis.

84. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für Martin Harnik

83. Minute:
Die folgende Ecke hat dann nur statistischen Wert.

82. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

82. Minute:
chance Stuttgart will den Sack zumachen: Klein mit dem scharfen Pass von rechts, Harnik verpasst in der Mitte, Ginczeks Schuss am zweiten Pfosten wird zur Ecke geblockt.

81. Minute:
Damit haben die Bremer keine Wechseloptionen mehr, Stuttgart derer noch zwei.

80. Minute:
auswechslung Levin Öztunali kommt für Clemens Fritz ins Spiel

80. Minute:
Ginczek steht aber schnell wieder und kann weitermachen. Derweil wird Öztunali bei Bremen ins Spiel kommen.

79. Minute:
Vestergaard und Kroos nehmen Ginczek in die Zange, der schmerzverzehrt am Boden liegen bleibt.

78. Minute:
auswechslung Timo Werner kommt für Filip Kostic ins Spiel

77. Minute:
Stuttgart wird in Kürze nun doch wechseln, Werner wird wieder herbeizitiert.

76. Minute:
Freistoßflanke von Junuzovic aus dem rechten Halbfeld in die Mitte, Lukimya schraubt sich hoch, kann das Leder aber nicht entscheidend drücken.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde ist angebrochen! Werder investiert wieder mehr, hier ist noch lange nichts entschieden.

74. Minute:
Hlousek kommt links mit nach vorne, seine Flanke an den zweiten Pfosten klärt Sternberg in höchster Not.

73. Minute:
Harnik mit vollem Einsatz im Zweikampf, Schiri Perl zückt die Gelbe Karte.

73. Minute:
gelb Gelb für Martin Harnik

71. Minute:
Die erneute Führung der Schwaben ist aufgrund der letzten zehn Minuten durchaus verdient. VfB-Trainer Stevens wollte eigentlich Werner bringen, hat aber nach dem Tor zurückgezogen.

70. Minute:
tor Tooooooooor!!! Das 2:1 für Stuttgart durch Ginczek! Harnik ist links auf und davon, Keeper Wolf kommt raus und sucht den Zweikampf. Doch Harnik passt flink in die Mitte, Ginczek ist zur Stelle und nickt ins leere Tor ein. Kapitaler Fehler des Bremer Torhüters, der da draußen nichts zu suchen hatte.

69. Minute:
Bremen hält im Mittelfeld wieder besser dagegen, die Partie wird offener - es geht in die Schlussphase!

67. Minute:
Barny fragt: 'War Aycicek schlecht?' Aycicek hat keine großen Akzente setzen können.

66. Minute:
Kostic tritt die siebte Ecke des VfB von links wenig erfolgreich an den ersten Pfosten.

65. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

64. Minute:
Und Stuttgart treibt weiter an, Bremen ist derzeit nur mit Defensivarbeit beschäftigt.

63. Minute:
Harnik hätte das Match innerhalb einer Minute entscheiden können, so geht es mit einem Unentschieden weiter.

62. Minute:
chance Was ist mit Harnik los? Wieder versemmelt der Stuttgarter eine Riesenchance, diesmal haut er das Ding nach Flanke von links durch Kostic an den zweiten Pfosten aus fünf Metern neben den leeren Kasten.

61. Minute:
chance Die Riesenchance für den VfB: Gentner legt am 16er nach rechts für Harnik ab. Der Österreicher hat alle Zeit der Welt und freie Schussbahn, um das Leder dann doch über den Querbalken zu setzen. Das Ding hätte sitzen müssen!

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Die Spannung steigt, das Match steht auf Messers Schneide.

59. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl wird verkündet: 51.330! Darunter sind dann doch an die 3.000 Bremer Fans.

58. Minute:
auswechslung Felix Kroos kommt für Levent Aycicek ins Spiel

57. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, der folgende Konter der Bremer dann allerdings auch nicht.

56. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

56. Minute:
Bremen wird in Kürze erneut wechseln, Kroos steht an der Seitenlinie bereit.

55. Minute:
Im Gegenzug kommt Selke aus 18 Metern zum Abschluss, der Flachschuss stellt für Keeper Ulreich aber kein Problem dar.

55. Minute:
Maxim tritt die Ecke von rechts hoch rein an den zweiten Pfosten, Harnik kann das Leder nicht entscheidend drücken.

55. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

54. Minute:
Stuttgart ist aber nicht geschockt, macht jetzt gut Druck. Kostic zieht vom 16er ab, zuviel Rücklage sorgt aber dafür, dass die Kugel weit übers Tor geht.

53. Minute:
Ginczek wird halbrechts geschickt, lässt sich aber zu weit heraustreiben - Chance vorbei.

52. Minute:
Bargfrede sieht wegen Foulspiels an Maxim den Gelben Karton!

52. Minute:
gelb Gelb für Philipp Bargfrede

51. Minute:
Alles ist wieder offen, Bremen hat schnell den Ausgleichstreffer erzielen können.

50. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Selke! Fritz geht über rechts und flankt unbedrängt an den zweiten Pfosten, Selke steht goldrichtig und nickt unhaltbar ins linke Eck ein.

48. Minute:
Intensiv geht es auch im zweiten Abschnitt weiter, die Akteure behaken sich derzeit vehement im Mittelfeld.

17. Minute:
gelb Gelb für Franco di Santo

17. Minute:
gelb Gelb für Antonio Rüdiger

46. Minute:
Stuttgart ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Erster Wechsel bei Bremen: Selke soll die Offensive auffrischen, Bartels muss weichen.

46. Minute:
auswechslung Davie Selke kommt für Fin Bartels ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Perl pfeift die 2. Halbzeit an. Bremen hat Anstoß.

Der VfB Stuttgart geht mit einer knappen aber letztlich nicht unverdienten 1:0-Führung gegen Werder Bremen nach intensiven und unterhaltsamen ersten 45 Minuten in die Halbzeitpause. Die Schwaben hatten die klareren Torchancen in einer ansonsten recht ausgeglichenen Partie. Gentner machte mit seinem Sonntagsschuss bisher den Unterschied aus. Hier ist noch nichts entschieden - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Perl pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

44. Minute:
Auch der vierte Eckball der Schwaben hat nicht die Qualität, für eine Überraschung zu sorgen.

44. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

43. Minute:
chance Fritz mit einem Hammerschuss aus 20 Metern, der Ball rauscht nur knapp übers Gebälk.

42. Minute:
Der folgende Freistoß von links an den Fünfer ist dann leichte Beute für Bremens Abwehr.

41. Minute:
Maxim ist heute unermüdlich und überall zu finden, diesmal geht er über links und kann von Gebre Selassie nur per Foul gestoppt werden.

40. Minute:
Fünf Minuten stehen im ersten Abschnitt noch an! Di Santo steht beim Pass von Bartels deutlich im Abseits und wird zurückgepfiffen.

39. Minute:
Wieder ist Sternberg auf der linken Seite vorne zu finden, sein Abschluss geht aber weit am Ziel vorbei.

38. Minute:
Eine weitere Ecke bringt den Schwaben keine Vorteile, Bremen baut nun neu auf.

37. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

36. Minute:
Die Schwaben haben die Schlagzahl deutlich erhöht und sind klar am Drücker. Eine gute Vorstellung des VfBs bis dahin.

35. Minute:
chance Die Ecke von rechts wird nicht weit genug geklärt, Harnik bekommt die Kugel halblinks im 16er der Bremer zugespielt, tanzt dann Bartels aus und zieht ab. Der Ball rauscht nur knapp am rechten Lattenkreuz vorbei.

34. Minute:
ecke Maxim mit dem tödlichen Pass in den rechten Strafraum zu Ginczek, Vestergaard kann dann aber entscheidend stören und den Abschluss verhindern.

32. Minute:
Westerhold30 fragt: 'Wie stellt sich Werder da. Kommen Sie zurück?' Bremen ist zwar wieder im Spiel drin, die Hochkaräter wollen sich aber weiterhin nicht einstellen. Die sind nach wie vor eher auf der Stuttgarter Seite zu finden.

31. Minute:
Die erste Ecke der Schwaben hat keinen Einfluss aufs Spielgeschehen.

30. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

30. Minute:
Maxim geht rechts und passt scharf an den ersten Pfosten, Ginczek ist zwar zur Stelle, erwischt das Leder aber nicht, tunnelt sich quasi beim Schussversuch selbst.

29. Minute:
chance Aycicek mit dem Zuspiel halblinks in den Strafraum der Schwaben zu Sternberg, sein Direktschuss aus zwölf Metern geht nur knapp am kurzen Pfosten vorbei.

28. Minute:
Diego Buchwald fragt: 'Wie ist die Stimmung bei den VfB-Fans nach der Führung und haben sich die Bengalo-Blödis im Griff?' Die Fans haben sich voll im Griff, die Stimmung ist in beiden Fanlagern gelassen.

26. Minute:
Es wird hektischer auf dem Platz, die Zweikämpfe werden noch intensiver geführt. Diesmal erwischt Kostic unabsichtlich Gebre Selassie mit dem Kopf im Gesicht. Der Bremer hält sich die Nase, aber alles in Ordnung.

25. Minute:
Die Jungs sind hart im Nehmen und stehen schnell wieder, die medizinischen Abteilungen müssen nicht eingreifen. Weiter geht es...

25. Minute:
Die beiden 44er, Maxim und Bargfrede, prallen unglücklich zusammen und bleiben am Boden liegen.

24. Minute:
Bremen ist bemüht, hier wieder die Spielkontrolle zu bekommen. Stuttgart fängt an, im eigenen Stadion zu kontern.

23. Minute:
chance ...Ginczek ist halbrechts auf und davon und zimmert die Kugel aus vierzehn Metern einen Meter am langen Pfosten vorbei.

22. Minute:
Bremen mit dem zweiten Eckball von rechts durch Junuzovic, es folgt ein Durcheinander im Stuttgarter Strafraum, dann packt Keeper Ulreich sicher zu. Und der schlägt schnell und weit in die Spitze ab...

22. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

20. Minute:
Gebre Selassie geht über rechts und passt in den Stuttgarter Strafraum, Niedermeier gewinnt das Duell dann gegen di Santo und schnappt sich die Kugel.

19. Minute:
Mona fragt: 'Ist Selke verletzt oder ist das schon eine Reaktion auf seinen Wechsel?' Selke ist nicht verletzt, hat aber eine Pause verordnet bekommen und sitzt zunächst auf der Bank.

18. Minute:
Bremen ist nun ein wenig von der Rolle, der Rückstand hat die Hansestädter ziemlich überrumpelt.

17. Minute:
Harnik und Klein haben Abschlusschancen, scheitern aber an der gegnerischen Defensive.

16. Minute:
Die Schwaben führen nun ein wenig überraschend, legen jetzt aber nach und drücken auf den zweiten Treffer.

15. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Stuttgart durch Gentner! Stuttgart ist mal wieder im Angriff über links mit Kostic, seine Flanke kann Harnik zunächst nicht verwerten, Sternberg klärt zu kurz. Aus dem Hintergrund zieht Gentner aus 20 Metern direkt ab, der Ball landet rechts unten im Netz. Keeper Wolf hat hier keine Chance.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Stuttgart findet im Moment keine Bindung zum Match, Bremen gibt derzeit den Ton an, kann sich aber keine hochkarätigen Torraumszenen erspielen.

13. Minute:
Lasart11 fragt: 'Bremen - Stuttgart ist ja eine Strecke! Wie viele Gästefans sind denn dabei?' Um die 1.500 Fans dürften dennoch dabei sein.

12. Minute:
Bremen bekommt die erste Ecke, von rechts geschlagen in die Mitte, versucht es Vestergaard mit einem Kopfball - weit drüber.

12. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

11. Minute:
Fox fragt: 'Hat der Trainer von Stuttgart eigentlich verlängert oder geht er?' Hier gibt es keinen neuen Stand. Was nach der Saison passiert, steht in den Sternen.

10. Minute:
Gentner probiert den Steilpass zu Kostic halblinks raus, Lukimya ist aufmerksam und geht erfolgreich dazwischen.

9. Minute:
Markus fragt: 'Wer hat Bengalos gezündet?' In der schwäbischen Fanecke wurde es rauchig, zwei, drei Bengalos wurden abgefackelt. Das war es dann glücklicherweise auch schon wieder, dürfte dem Verein eine Geldstrafe bedeuten.

8. Minute:
Bremen kommt jetzt auch langsam in Fahrt, die Partie hat an Tempo gewonnen und durchaus Unterhaltungswert.

7. Minute:
...ein Fall für Junuzovic, der aus 20 Metern jedoch einen Meter übers Tor haut.

6. Minute:
Dié mit dem bösen Foul an Bartels, der Stuttgarter kommt mit einer eindringlichen Ermahnung davon. Bremen bekommt den Freistoß in aussichtsreicher Schussposition...

6. Minute:
Kostic darf auf der Stuttgarter linken Seite nun auch erstmalig sein Können beweisen, scheitert jedoch an Gebre Selassie mit seiner Flanke.

5. Minute:
Nach anfänglicher eher zögerlicher Phase beider Teams kommen die Schwaben nun ins Rollen. Die Fans merken es und stimmen ihre Unterstützungsgesänge an.

4. Minute:
Klein mit einer klasse Flanke aus dem rechten Halbfeld an den Elfmeterpunkt, Gentner schraubt sich hoch, sein Kopfball landet auf dem Tornetz.

3. Minute:
Im Gegenzug wird Junuzovic auf der linken Außenbahn auf die Reise geschickt, doch auch in diesem Falle geht nicht viel.

2. Minute:
Harnik mit dem ersten Sturmlauf über die rechte Seite, Sternberg hat etwas dagegen und schnappt sich die Kugel.

1. Minute:
Das Stadion ist ein wenig eingenebelt, weil einige Bengalos gezündet worden sind. Dennoch geht es pünktlich los.

1. Minute:
Schiedsrichter Perl pfeift die 1. Hälfte an. Stuttgart hat Anstoß.

Mit 18 Grad ist es sehr frühlingshaft, die Sonne lacht. Rund 50.000 Zuschauer haben sich eingefunden, um die 1.500 Fans sind aus Bremen angereist.

Bremen: 4-4-2-System mit Mittelfeldraute. Viererabwehr mit Gebre Selassie, Lukimya, Vestergaard und Sternberg - defensives Mittelfeld mit Bargfrede, offensiv davor Aycicek, auf den Außen Fritz und Junuzovic - im Sturm di Santo und Bartels. Im Tor steht Wolf. Änderungen: Lukimya, Fritz und Junuzovic für Prödl, Selke und Kroos.

Stuttgart: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Klein, Rüdiger, Niedermeier und Hlousek - defensives Mittelfeld mit Dié und Gentner, offensiv davor Maxim, auf den Außen Harnik und Kostic - im Sturm Ginczek. Im Tor steht Ulreich. Änderungen: Rüdiger für Baumgartl.

Die Bundesliga-Bilanz der beiden Kontrahenten ist nahezu ausgeglichen: 33-31-33 Spiele und 151:166 Tore. Das Hinspiel gewann Bremen mit 2:0. Die Kapitäne: Gentner bei Stuttgart und Fritz bei Bremen.

Stuttgarts Trainer Stevens muss auf folgendes Personal verzichten: Wanitzek (Hüftprobleme), Didavi (Aufbautraining) und Sararer (U 23). Dafür kehrt Rüdiger nach langer Verletzungspause in die Startelf zurück. Bremen-Coach Skripnik blickt auf folgende Ausfallliste: Caldirola (Knöchelprobleme), Garcia (Patellasehne), Zander (Aufbautraining) und Lorenzen (Trainingsrückstand). Prödl setzt wegen einer 5. Gelben Karte aus.

Und Bremen hat hinsichtlich internationaler Startplätze Ambitionen: "Wir haben nun zehn Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz", erklärt SVW-Geschäftsführer Eichin und betont: "Wir müssen versuchen, nach oben anzugreifen."

Werder Bremen steht mit 35 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz im gesicherten Mittelfeld. Zu den internationalen Plätzen weisen die Hansestädter vier Zähler Rückstand auf, die europäische Bühne ist also durchaus realistisch. Und nicht nur das: Bei einem Sieg gegen die Schwaben dürfte das Thema Abstieg endgültig erledigt sein, da gab es in dieser Saison schon andere Vorzeichen.

Dabei hofft VfB-Cheftrainer Stevens auf die Unterstützung der Fans, rund 50.000 werden heute in der Mercedes-Benz-Arena erwartet: "Toll, dass so viele kommen, um uns zu unterstützen. Das ist ein Zeichen an die Spieler", nimmt der Übungsleiter zugleich seine Akteure in die Pflicht. Der letzte Heimsieg gegen Frankfurt macht Mut auch für das Match gegen Bremen: "Die Mannschaft hat sich entwickelt - und sie hat gesehen, dass sie auch einen Rückstand umbiegen kann."

Stuttgart kommt nicht aus dem Tabellenkeller heraus: Nach einem 3:1-Sieg gegen Frankfurt zuvor unterlagen die Schwaben am letzten Spieltag in Wolfsburg mit 1:3 und mussten einen erneuten Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen. Derzeit weist der VfB sechs Zähler Rückstand auf das rettende Ufer auf, die Relegation ist bereits vier Punkte entfernt. Einen Sieg gegen Werder hat Stuttgart bitter nötig und würde dann zumindest die Rote Laterne an den Hamburger SV abgeben.

Der Tabellenletzte VfB Stuttgart empfängt den Tabellenneunten SV Werder Bremen in der Mercedes-Benz-Arena, beide Mannschaften trennen zwölf Punkte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel VfB Stuttgart gegen Werder Bremen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal