Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga: FC St. Pauli-1. FC Nürnberg 1:0- so lief das Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

St. Pauli - Nürnberg 1:0

18.04.2015, 09:02 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Sobiech (90.)

17.04.2015, 18:30 Uhr
Hamburg, Millerntor
Zuschauer: 23.584 (ausverkauft)

Das war's vom Spiel in Hamburg. Seit 20.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker von der Bundesliga für Sie dabei.

Das Millerntor bebt. Der FC St. Pauli siegt dank eines Last-Minute-Treffers von Abwehrmann Lasse Sobiech mit 1:0 gegen den Club und verlässt zumindest für eine Nacht den Relegationsplatz. Der Sieg der Kiezkicker ist ein glücklicher, die bessere Spielanlage zeigten heute die Nürnberger. Doch wie so oft konnte der FCN sein spielerisches Potenzial nicht in Tore ummünzen und muss sich am Ende geschlagen geben. Seit sieben Spielen wartet der Club bereits auf einen Dreier.

90. Minute:
Pinola mit dem FCN-Freistoß aus dem Mittelfeld, Schäfer geht mit nach vorn, aber kommt nicht ran und dann pfeift Gräfe das Match ab!

90. Minute:
Nürnberg mit dem wohl letzten Angriff der Partie.

90. Minute:
Die letzte Minute der Nachspielzeit läuft. Die Fans des FC St. Pauli feiern bereits lautstark.

90. Minute:
Es werden satte drei Minuten Nachspielzeit angezeigt, nun ist die Hölle los am Millerntor.

90. Minute:
tor Toooooooooor, Sobiech trifft zum 1:0 für St. Pauli! Die Ecke der Gastgeber kommt von links vors Tor, am 5er ist der aufgerückte Sobiech mit dabei, hechtet in die Flugbahn und vom rechten Innenpfosten tropft sein Kopfball in die Maschen!

89. Minute:
ecke Auf der andern Seite der Vorstoß von St. Paulis Buballa, der noch einmal eine Ecke einbringt.

88. Minute:
Der 1. FC Nürnberg mit Blum, der einmal über links kommt. Dann Blums scharfer Ball in den 5er aber Syslvestr wird abgeschirmt und kommt nicht an den Ball.

87. Minute:
pio fragt: "Wie ist die Stimmung?" Aufgeheizt, die Pauli-Fans hoffen noch auf den Lucky Punch.

86. Minute:
Der stark Gelb-Rot-gefährdete Mössmer geht runter und wird von Davy Bulthuis ersetzt. Der Club will den Punkt festhalten.

86. Minute:
auswechslung Davy Bulthuis kommt für Jürgen Mössmer ins Spiel

85. Minute:
Völlig ausgepumpt geht St. Paulis Stürmer John Verhoek vom Feld. Der Einsatz hat gestimmt.

85. Minute:
auswechslung Christopher Nöthe kommt für John Verhoek ins Spiel

84. Minute:
Der 1. FC Nürnberg dürfte mit dem einen Punkt heute mehr anfangen können als der FC St. Pauli.

82. Minute:
chance Und wieder ist es Nürnbergs Blum, der sich rechts am Flügel stark durchsetzt und in dne 16er zieht! Aus 15 Metern knallt er den Ball aufs Tor und Himmelmann kann gerade noch mit den Fäusten parieren!

81. Minute:
Clubberer1965 fragt: Welche Mannschaft macht eher den Eindruck auf den Sieg?" Es ist aktuell eine offene Partie zweier recht nervös spielender Teams.

80. Minute:
Es ist nun in dieser Schlussphase eine zerfahrne und ruppige Partie. Die Fans am Millerntor machen noch einmal ordentlich Lärm.

78. Minute:
Nürnbergs Mössmer spielt mit dem Feuer. Eben erst hat er Gelb gesehen und schon wieder führt er einen harten Zweikampf gegen Choi.

77. Minute:
Paulis Sobota konnte heute auf seinem rechten Flügel kaum Akzente setzen.

77. Minute:
auswechslung Armando Cooper kommt für Waldemar Sobota ins Spiel

76. Minute:
gelb Mössmer trifft nur die Beine von Verhoek und sieht ebenfalls Gelb.

75. Minute:
auswechslung Jakub Sylvestr kommt für Sebastian Kerk ins Spiel

74. Minute:
chance Die Großchance für den Club. Schöpf schickt links Burgstaller in den 16er und der knallt den Ball aus 10 Metern aufs kurze Eck, aber wieder verhindert Himmelmann den Einschlag!

73. Minute:
Nürnber wird gleich nochmals wechseln, Sylvestr steht schon an der Seitenlinie bereit.

72. Minute:
gelb Paulis Dennis Daube mit dem gestrecktem Bein gegen Mössmer und Gräfe zeigt ihm Gelb. Eine Karte mit Folgen, es war Daubes fünfte.

71. Minute:
FCN-Coach Weiler tigert die Seitenlinie entlang, seinem Team fehlt der letzte Biss beim Abschluss.

70. Minute:
Dann die erste Aktion von Nürnbergs Blum. Von rechts zieht er nach innen und schließt aus 20 Metern ab - setzt den Ball aber einen Meter zu hoch an.

69. Minute:
Beim FC St. Pauli reiht sich Thy ins Mittelfeld der Gastgeber ein. Buballa rückt eins nach hinten.

68. Minute:
Mlapa hatte die beste Chance der Gäste als er in Hälfte eins am guten Himmelmann scheiterte.

68. Minute:
auswechslung Danny Blum kommt für Peniel Mlapa ins Spiel

67. Minute:
auswechslung Lennart Thy kommt für Sebastian Schachten ins Spiel

67. Minute:
Immerhin, die Gastgeber spielen jetzt besser über die Außenbahn und der Club hat damit seine Probleme. Verhoek knallt den Ball aus 17 Metern zwei Meter links vorbei.

66. Minute:
Ewald Lienen wird gleich mit Thy einen frischen Offensivmann bringen.

65. Minute:
Dann der Eckball der Hamburger, am 5er herrscht viel Betrieb, aber Verhoek kommt nicht zum Kopfball und dann packt Schäfer zu.

64. Minute:
ecke St. Pauli erhöht den Druck und Kalla holt rechts die erste Ecke der Gastgeber heraus.

62. Minute:
St. Paulis Schachten fällt für Gräfes Geschmack viel zu schnell, die Fans sehen dsa natürlich anders.

61. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der FC St. Pauli hier rund 46 % Ballbesitz. Tore weiterhin Fehlanzeige.

60. Minute:
Es geht zur Sache, Nürnbergs Stark steht nach seinem Foul an Schachten kurz vor Gelb.

59. Minute:
Nürnberg kann sich zwar immer wieder am Strafraum der Gastgeber festsetzen, zum Abschluss kommen die Franken aber aktuell nicht. Das Match verflacht.

58. Minute:
gelb Paulis Sebastian Schachten trifft Mössmer am Bein und holt sich Gelb bei Gräfe ab.

57. Minute:
Ein paar mehr Torraumszenen hat dieses Match schon verdient. Dennoch ist die Stimmung weiterhin bestens.

56. Minute:
Weiterhin setzt der FC St. pauli der Nürnberger Überlegenheit in Sachen Spielwitz viel Einsatz entgegen.

54. Minute:
Letzte Ermahnung für Nürnbergs Mössmer, der Choi im Mittelfeld gelegt hat. Beim nächsten Foul gibt's Gelb.

53. Minute:
Immerhin. St. Paulis Buballa erhöht mal das Tempo, passt von links rechts auf Sobota, aber Petrak bekommt am 16er den Fuß an den Ball...

51. Minute:
derpass fragt: "Wer ist bei St. Pauli aufm Platz die antreibende Kraft unter den Spielern?" Youngster Choi ist einer der agilsten, der versucht immer mal was Überraschendes. Schachten macht von links ab und an mal Dampf.

50. Minute:
Von der Spielanlage ist der Club das bessere Team. Der FC St. Pauli lebt bislang meist nur von seiner Kraft.

49. Minute:
Besser machen es die Gäste. Schöpf mit dem feinen Pass von links auf Burgstaller, doch der fabriziert nur ein harmloses Schüsschen genau auf Himmelmann...

48. Minute:
St. Pauli mit dem weiten Freistoß aus dem Mittelfeld durch Kalla in den Nürnebrger 16er, aber da ist nur FCN-Keeper Schäfer.

47. Minute:
Clubberer1965 fragt: "Wie viel Club-Fans sind mit am Millerntor?" Das dürften um die 1.000 sein

46. Minute:
chance Und gleich die erste Großchance für Nürnberg. Die Gäste über rechts, der Ball kommt auf Schöpf und der setzt die Kugel aus 19 Metern mit links an den linken Außenpfosten! Riesendusel für St. Pauli!

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Manuel Gräfe hat die zweite Hälfte angepfiffen. Der FC St. Pauli hat nun Anstoß

Leistungsgerecht geht es am Millerntor mit einem 0:0 zwischen St. Pauli und dem Club in die Kabinen. Nürnberg erwischte hier den besseren Start und spielte die erste Viertelstunde im Stile einer Heimmannschaft, aber einen Treffer konten die Franken nicht erzielen. St. Pauli kam spät ins Spiel, hatte dann aber durch Verhoek die erste Großchance der Partie, doch Schäfer vereitelte diese. Und auch Nürnberg hatte seinen Hochkaräter, kurz vor der Pause scheiterte Mlapa am starken Himmelmann. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause am Millerntor, noch keine Tore zwischen dem FC St. Pauli und Nürnberg.

45. Minute:
ecke Es gibt noch einmal eine Ecke für die Gäste, aber keine Gefahr für Himmelmann...

45. Minute:
Es wird nur eine Minute im ersten Durchgang nachgespielt.

45. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste im Anschluss bringt nichts ein...

44. Minute:
chance Unglaublich! Mlapa vernascht im Strafraum der Gastgeber zwei Gegenr und zieht aus 9 Metern halblinks ab, aber Himmelmann hält mit einer sensationellen Fußabwehr!

43. Minute:
Beide Teams neutralisieren sich aktuell mit viel Kampf im Mittelfeld.

42. Minute:
Wie gesagt, ein Punkt ist hier und heute eigentlich zu wenig für den FC St. Pauli. Mit einem Dreier würden die Kiezkicker aus dem Keller kommen.

41. Minute:
Auf der anderen Seite kann sich St. Pauli einmal am 16er der Gäste festsetzen, kommt aber nicht zum Abschluss.

40. Minute:
Im Anschluss an die kurz gespielte Ecke der Gäste knallt Pinola den Ball mit Macht aus 23 Metern halblinks drei Meter drüber.

40. Minute:
ecke Und es folgt so gleich Eckball Nummer vier der Gäste.

39. Minute:
ecke 3. Eckstoß für 1. FC Nürnberg

39. Minute:
Dann versucht's Nürnberegs Schöpf aus der zweiten Reihe und sein Schuss wird zur Ecke abgeblockt.

39. Minute:
Die Partie hängt ein wenig durch. beiden Mannschaften gelingt aktuell wenig Zusammenhängendes.

38. Minute:
Viel Applaus der Fans für Choi, der wieder auf dem Platz steht. Nürnberg mit dem Angriffsversuch.

37. Minute:
Lienen schickt schon einmal seine komplette Bank zum warm machen. Das gibt eine satte Nachspielzeit.

36. Minute:
Die Hausherren machen zunächst in Unterzahl weiter, Choi wird noch behandelt.

35. Minute:
Das Match ist unterbrochen. St. Paulis Choi muss am Knöchel behandelt werden.

34. Minute:
Nun sind die Franken wieder das aktivere Team. Das Spiel ist munterer geworden, so kann es weiter gehen.

33. Minute:
chance Stark passt Burgstaller von rechts auf Schöpf und der prüft Himmelmann mit einem satten Flachschuss aus 16 Metern. Doch der St.-Pauli-Keeper ist sicher auf dem Posten!

32. Minute:
gelb Nürnbergs Burgstaller hebt theatralisch im Strafraum der Hausherren ab. Gräfe durchschaut das und zeigt dem Nürnberger Gelb wegen einer Schwalbe.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der FC St. Pauli hier rund 49 % Ballbesitz.

29. Minute:
Der FC St. Pauli ist spät im Spiel angekommen, aber aktuell sind sie das gefährlichere Team.

28. Minute:
chance Aufregung im Nürnberger 16er! Der starke Pass von Koch in den Lauf von John Verhoek. Der geht in den 16er, aber dann rauscht FCN-Keeper Schäfer heran und nimmt ihm den Ball ab!

27. Minute:
Der Club kann jetzt offenabr das Tempo der starken Anfangsphase nicht mehr gehen.

26. Minute:
Der Druck der Gastgeber nimmt zu. Der starke Schachten mit der Mischung aus Schuss und Hereingabe von links und FCN-Keeper Raphael Schäfer muss erstmals zupacken!

24. Minute:
John Verhoek hat bei der Aktion etwas abbekommen, kann aber weiter machen, Auftatmen beim FC St. Pauli.

23. Minute:
Bester Angriff der Gastgeber über Choi und Verhoek. Verhoek zögert am 16er den Tick zu lang beim Schussversuch und dann kann Pinola für den Club klären.

22. Minute:
St. Pauli ist heute zum Siegen verdammt, nur auf dem Platz sieht man noch nicht allzu viel davon.

21. Minute:
Szenenapplaus für Pualis Kalla, der sich am eigenen 16er einmal gegen Kerk behaupten kann.

20. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste im Anschluss bringt nichts ein...

20. Minute:
Wieder kann sich Nürnbergs Kerk stark am Flügel durchsetzen. Von links flankt er vors Tor, aber im 16er der Gastgeber trifft Schöpf den Ball nicht...

18. Minute:
Vor den Toren tut sich aktuell wneig bis gar nichts, beide Teams beharken sich im Mittelfeld. Club-Stürmer Mlapa lässt sich weit zurückfallen, um angespielt zu werden.

17. Minute:
Die Dominanz der Gäste aus der ersten Viertelstunde ist nun wieder vorbei. St. Pauli spielt nun mit.

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der FC St. Pauli hier rund 46 % Ballbesitz.

15. Minute:
Wieder die Gäste. Guido Burgstaller ist auf links ausgewichen, zieht nach innen und setzt die Kugel dann aus spitzem Winkel knapp am zweiten Pfosten vorbei!

14. Minute:
Die Fans am Millerntor merken, dass ihr Team sie braucht. Lautstark schallt es "St. Pauli, St. Pauli", von den Rängen.

12. Minute:
Immerhin. In den letzten Minuten kann der FC St. Pauli die Partie wieder offener gestalten. Der letzte Pass in den 16er auf Verhoek kommt dann nicht an...

11. Minute:
Dann einmal die Gastgeber rechts mit Waldemar Sobota, doch der kann sich nicht gegen Kerk und Pinola durchsetzen.

10. Minute:
Dann einmal der Gegenstoß des FC St. Pauli, doch Choi wird schon in Höhe der Mittellinie abgegrätscht.

9. Minute:
Fast schon eine Art Power-Play der Clubberer. Die Franken dominieren das Match bislang. Immer wieder kommt der FCN über den agilen Kerk nach vorn.

8. Minute:
Hovland trägt übrigens bei den Gästen nach Polaks Ausfall heute die Kapitänsbinde.

7. Minute:
Kerk mit dem Eckball der Gäste von rechts, aber der Ball kommt nur halbhoch und wird eine leichte Beute für die Hausherren.

6. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

6. Minute:
Clubberer1965 fragt: "Was für einen Eindruck macht der Club?" Einen äußerst konzentrierten. Es gibt die erste Ecke für den FCN.

5. Minute:
St. Pauli kommt noch nicht ins Spiel, die Gastgeber leisten sich noch zu viele Fehlpässe. Choi läuft ins Leere.

4. Minute:
chance Pinolan immt Kalla links am Flügel den Ball ab und flankt stark vors Tor. Am zwieten Pfosten rustcht dann Kerk am Ball vorbei - das war knapp!

3. Minute:
Die ersten Szenen gehören den Gästen aus Franken. Nürnberg beginnt energischer.

2. Minute:
Kerk tritt den Freistoß der Gäste aus fast 38 Metern direkt aufs Tor, aber keine Gefahr für Robin Himmelmann, der Ball geht deutlich vorbei...

2. Minute:
Erster Ballkontakt für Nürnbergs Mlapa, aber nach einem Trikotzupfer von Buballa bekommt der Club-Spieler den Freistoß.

1. Minute:
Gute Bedingungen in Hamburg, bei rund 12 Grad scheint die Sonne. Allerdings ist es recht windig, es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Manuel Gräfe hat die Partie am Millerntor freigegeben. Der 1. FC Nürnberg hat Anstoß.

Schiedsrichter Manuel Gräfe führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Kurzfristig musste FCN-Kapitän Polak wegen Oberschenkelproblemen passen. Für ihn kommt Mössmer auf der Sechs zum Einsatz.

Dank einer Zusatztribüne fasst das Millerntor-Stadion in den letzten Heimspielen dieser Saison stolze 23.584 Zuschauer. Die Stimmung in der natürlich ausverkauften Arena wird also wieder einmal erstklassig sein.

In der Hinrunde trennten sich beide Teams in Nürnberg mit 2:2. In der 2. Liga gastierte Nürnberg bislang sechs Mal am Millerntor und blieb dabei fünf Mal ohne eigenen Torerfolg. Ganze zwei Remis (jeweils 0:0) konnte der FCN bislang beim FC St. Pauli als Erfolgserlebnis verbuchen. Die Statistik spricht heute also klar für die Gastgeber.

Kurios: Die Club-Profis haben übrigens ihren Flug nach Hamburg aus der eigenen Tasche finanziert. Nachdem vom Verein ursprünglich eine Anreise per Bus geplant war, haben die Spieler ihre Flugtickets kurzerhand selbst bezahlt.

FCN-Coach Rene Weiler verändert seine Elf heute ebenfalls auf einer Position. Stürmner Sylvestr muss auf die Bank und macht in der Startelf Platz für Peniel Mlapa.

Auch die Gäste aus Nürnberg stecken weiterhin in der Krise, seit bereits sechs Spielen sind die Franken bereits sieglos. Immerhin sollten die bislang geholten 35 Punkte reichen, um mit dem Abstieg nichts mehr zu tun zu haben.

St. Paulis Außenverteidiger Marcel Halstenberg muss alleings heute passen (Grippe). Ihn ersetzt hinten links Sebastian Schachten.

Immerhin kannn Lienen gegen den Club wieder auf die unter der Woche leicht angeschlagenen Robin Himmelmann, Innenverteidiger Lasse Sobiech (Adduktoren) und Julian Koch (Entzündung im linken Knie) zählen.

Der FC St. Pauli steckt vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg weiter im Tabellenkeller fest. Doch die Hamburger hatten zuletzt bei ihrer klaren 0:3-Schlappe in Karlsruhe zumindest das Glück, dass die Konkurrenten im Abstiegskampf ebenfalls patzten. "Uns fehlte die Konzentration und die Frische. Es war nicht einfach, vier Tage nach dem grandiosen Heimspiel gegen Düsseldorf wieder die Frische herzustellen. Das hat der Gegner ausgenutzt?, analysierte Pauli-Coach Ewald Lienen die Niederlage.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel FC St. Pauli gegen den 1. FC Nürnberg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal