Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Liga: VfR Aalen - Eintracht Braunschweig 2:1 - so lief das Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfR Aalen - Braunschweig 2:1

18.04.2015, 15:12 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

0:1 Boland (51.)

1:1 Quaner (54.)

2:1 Ofosu-Ayeh (69.)

18.04.2015, 13:00 Uhr
Aalen, Scholz-Arena
Zuschauer: 7.019

Das war's vom Spiel in Aalen. Ab 15.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker von der Bundesliga für Sie dabei.

Der VfR Aalen feiert einen enorm wichtigen 2:1-Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig und darf weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Der Sieg des VfR ist letztlich etwas glücklich und wurde von einem Faux Pas von Gästekeeper Gikiewicz begünstigt. Quaner bedankte sich mit dem zwischenzeitlichen Aalener Ausgleich und leitete so die Wende im Spiel ein (54.) nachdem zuvor Boland die Gäste in Front egschossen hatte (51.). Ofosu-Ayeh machte dann das 2:1 für die Hausherren (69). Braunschweig erleidet einen schweren Rückschlag im Aufstiegskampf.

90. Minute:
Abpfiff, der VfR Aalen schlägt Eintracht Braunschweig mit 2:1.

90. Minute:
Auch Braunschweigs Keeper Rafal Gikiewicz geht mit nach vorn, aber Aalen fängt den Ball mit Bernhardt ab. Und dann ist Schluss!

90. Minute:
Vielleicht der letzte Angriff der Partie. Eintracht Braunschweig versucht's noch einmal mit dem langen Ball nach vorn.

90. Minute:
Aalen gelingt es weiterhin mit vereinten Kräften, die Gäste vom eigenen 16er fern zu halten.

90. Minute:
Es werden offiziell drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Aalen mit der Konterchance. Gjasula nimmt aber dann das Tempo wieder raus und spielt im Mittelfeld lieber auf Zeit.

88. Minute:
So langsam läuft den Gästen die Zeit davon, die letzte Braunschweiger Chance ist auch schon reichlich her.

87. Minute:
Und wieder rennt sich Braunschweigs Boland am Flügel gegen drei Aalener fest. So wird das nichts.

86. Minute:
Mit viel Einsatz und den Fans im Rücken verteidigen die Gastgeber nun den knappen Vorsprung.

85. Minute:
auswechslung Salim Khelifi kommt für Saulo Decarli ins Spiel

84. Minute:
Die VfR-Fans jubeln, als Quaner Hedenstad den Ball im Mittelfeld abnimmt, aber dann kann sich der Braunschweiger den Ball zurückerobern.

83. Minute:
Die Gäste umkreisen immer wieder den Aalener Strafraum, aber ohne dabei echte Torgefahr zu erzeugen. Bolands Flanke wird rausgeköpft.

82. Minute:
auswechslung Sascha Mockenhaupt kommt für Oliver Barth ins Spiel

82. Minute:
Aalen wird wohl gleich wechseln und den angeschlagenen Barth runter nehmen. Mockenhaupt soll kommen.

81. Minute:
Eintracht Braunschweig muss jetzt eigentlich kommen, aber aktuell hat Aalen mehr vom Spiel.

80. Minute:
Gefährlich bringt Aalens Gjasula einen Freistoß in den Strafraum der Gäste. Quaner jagt den Ball einmal quer durch den Strafraum, aber Barth kann nicht mehr verlängern.

79. Minute:
Eintracht Braunschweig rackert, die Moral stimmt, aber die Gäste können sich kaum Chancen erspielen.

78. Minute:
Eintracht-Coach Lieberknecht guckt zerknischt, eine Niederlage würde die Aufstiegshoffnungen zerstören.

77. Minute:
Der Wechsel der Gastgeber soll mehr Stabilität in der Abwehr bringen, der Dreier soll festgehalten werden.

76. Minute:
auswechslung André Hainault kommt für Dominick Drexler ins Spiel

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der VfR Aalen hier rund 52 % Ballbesitz und führt nicht unverdient.

74. Minute:
Zuck und Reichel mühen sich für die Gäste am linken Flügel. Doch am Strafraum des VfR ist Sendeschluss.

73. Minute:
Die Niedersachsen wirken aktuell ratlos gegen die wie aufgedreht spielenden Aalener.

72. Minute:
Eintracht Braunschweig mit der Antwort. Links im 16er des VfR tankt sich Nielsen durch, wird dann aber sauber ausbgebremst...

70. Minute:
Ein Dreier heute und der VfR Aalen würde einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt machen.

69. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooor, Phil Ofosu-Ayeh trifft zum 2:1 für Aalen! Braunschweig bekommt den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Der aufgerückte Phil Ofosu-Ayeh geht im 16er dazwischen und hat dann aus spitzem Winkel Glück. Er tunnelt Rafal Gikiewicz rechts am 5er aus 4 Metern zur Führung!

68. Minute:
Gjasulas Eckball rauscht gefährlich einmal quer durch den 16er der Gäste, aber Ademi kommt nicht ran...

67. Minute:
ecke Ein schneller Gegenzug über Ludwig und links Feick bringt die nächste VfR-Ecke ein.

66. Minute:
Auf der anderen Seite packt VfR-Keeper Bernhardt nach einer Zuck-Flanke sicher vor Nielsen zu.

65. Minute:
chance Wieder Aalen. Ademi vernascht vorm 16er Correia, zielt dann aber zu hoch. Einen Meter rauscht sein Schuss über die Latte!

63. Minute:
Aalen wirkt in dieser Phase wacher udn den Tick aggressiver. Dann Drexler mit dem Schuss aus über 30 Metern, aber Gikiewicz muss nicht eingreifen.

62. Minute:
Weiter geht's mit der Partie und auch für Braunschweigs Havard Nielsen.

61. Minute:
Das Match ist unterbrochen. Braunschweigs Nielsen hat den Ball aus der Nahdistanz ins Gesicht bekommen.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Inzwischen hat der VfR Aalen hier starke 53 % Ballbesitz.

59. Minute:
Es ist das zweitliga-Debüt für U23-Stürmer Huseni. Der Mann hat bereits neun Mal in der Regionalliga getroffen.

59. Minute:
auswechslung Haris Huseni kommt für Jan Hochscheidt ins Spiel

58. Minute:
Es brennt im Braunschweiger 16er! Quaner bringt den Ball von links in den 16er und dann wird Ademi in höchster not der Ball vom Fuß gespitzelt.

58. Minute:
Ruthenbeck wechselt offensiv und bringt mit Ademi einen gelernten Stürmer.

58. Minute:
auswechslung Orhan Ademi kommt für Markus Steinhöfer ins Spiel

56. Minute:
Der Ausgleich hat dem VfR Aalen neue Kräfte verliehen. Die Gastgeber drücken nun auf das 2:1.

55. Minute:
Der Ausgleich geht nach den Spielanteilen völlig in Ordnung, aber natürlich darf in dr 2. Liga solch ein Treffer niemals fallen.

54. Minute:
tor Toooooooooooooooooor, Quaner markiert das 1:1 für Aalen! Aber was für ein Fehler von Eintracht-Keeper Gikiewicz. Der versucht im eigenen 16er das Dribbling gegen Quaner zu gewinnen und verliert es. Quaner blockt den Ball ab und dann trudelt das Leder über die Torlinie!

54. Minute:
Aalen muss nun noch mehr nach vorn wagen und bietet so den Gästen Raum für Konter.

53. Minute:
Nun sind die knapp 1.000 mitgereisten Fans aus Braunschweig wieder hellwach und vor allem laut.

52. Minute:
Ein Treffer ein wenig wie aus dem Nichts, aber das kann dem Spiel nur gut tun.

51. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor, Boland trifft zum 1:0 Eintracht Braunschweig! Boland lässt Ludwig zentral vorm 16er locker stehen und knallt dann den Ball aus 20 Metern mit Dampf rechts oben in die Maschen! Bernhardt ist machtlos!

51. Minute:
Mutig zieht Braunschweigs Hochscheidt aus über 30 Metern ab, aber kleine Gefahr für Bernhardts Kasten, der locker aufnimmt...

50. Minute:
Zäher Beginn der zweiten Hälfte. Beide Teams riskieren weiterhin nicht übermäßig viel, um vors Tor zu kommen.

48. Minute:
Der erste Abschluss der zweiten Hälfte kommt von den Gästen, aber Reichel setzt den Ball aus 20 Metern meilenweit drüber...

47. Minute:
Der Wechsel der Gäste dürfte eine Vorsichtsmaßnhame gewesen sein. Kessel hatte schon früh Gelb gesehen.

46. Minute:
auswechslung Vegar Eggen Hedenstad kommt für Benjamin Kessel ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Christian Dietz hat die zweite Hälfte angepfiffen. Der VfR Aalen hat nun Anstoß.

Nach durchwachsenen ersten 45 Minuten geht es torlos in die Kabinen. Aalen startet sehr selbstbewusst und hatte früh durch Gjasula die erste Chance, doch viele sollten nicht mehr folgen. Die Partie verflachte nach der Anfangsviertelstunde und erst zum Ende der ersten Hälfte konnten sich dann die Gäste erste Möglichkeiten durch Reichel und Hochscheidt erspielen. Hier ist noch alles offen - gleich geht's weiter.

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Aalen, noch keine Tore in der Scholz-Arena!

44. Minute:
chance Im Anschluss an die Braunschweiger Ecke bedient Correia Hochscheidt links im 16er und der knallt den Ball aus spitzem Winkel nur ins Außennetz!

44. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

43. Minute:
Das Remis zur Pause geht im Großen und Ganzen in Ordnung. Es gibt noch einmal Ecke für die Gäste.

42. Minute:
chance Die Gäste noch einmal im Vorwärtsgang. Links im 16er spielt Nielsen auf Reichel und der setzt den Ball im Fallen aus 9 Metern links daneben, da war mehr drin!

41. Minute:
Die VfR-Fans im Stadion machen jetzt noch einmal ordentlich Alarm und feuern ihr Team lautstark an.

40. Minute:
Schiri Dietz muss Aalens Quaner und Kessel zu sich bitten. Beide Heißsporne stehen kurz vor der nächsten Karte.

39. Minute:
hatrt geht Aalens Quaner ins Duell mit Kesssel und der Braunschweiger geht zu Boden. Doch Kessel kann weiter machen.

38. Minute:
Insgesamt investiert hier der VfR Aalen bislang mehr in die Partie.

37. Minute:
Aalen will nun dne ersten Treffer. de Gastgeber spielen die Ecke kurz und Quaner bietet sich aus 14 Metern die Schusschance, aber wieder stört ein Braunschweiger!

37. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

36. Minute:
Gjasula setzt links Drexler in Szene, der geht in den 16er, aber an Braunschweigs Kessel kommt er dann nicht vorbei.

35. Minute:
Aalen erhöht ein wenig den Drcuk. Drexler macht viel Betreib, reißt das Loch am 16er, aber wieder wird Steinhöfer geblockt.

34. Minute:
Warum nicht. Aalens Ludwig reißt der Geduldsfaden und er versucht's aus 23 Metern halblinks aus der Distanz, doch er trifft nur einen Braunschweiger im 16er..

33. Minute:
Eintracht-Coach Lieberknecht hält es schon lange nicht mehr auf seiner Bank. Mit verschränkten Armen steht er an der Seitenlinie.

32. Minute:
Die Offensive der Niedersachsen kommt huete einfach nicht in Schussposition.

31. Minute:
Braunschweig links mit dem hohen langen Ball auf Hochscheidt, aber Aalens Barth klär per Kopf vorm 16er...

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der VfR Aalen hier rund 47 % Ballbesitz.

29. Minute:
Es ist erstaunlich ruhig im Stadion, auch die am Anfang so euphorischen Braunschweiger Fans schweigen aktuell.

28. Minute:
Doch auch nach fast einer halben Stunde ist das hier eher graue Zweitligakost. Es fehlen eben die Highlights.

27. Minute:
Bei den Gästen geht es bislang meist über links nach vorn, da machen das Reichel und Hochscheidt zunehemnd besser.

26. Minute:
Beide Teams riskieren nun etwas mehr und prompt öffenen sich Räume für mehr Offensivpower.

24. Minute:
chance Jetzt geht es hin und her! Aalen mit dem Gegenzug, Steinhöfer kommt nach Drexelers Pass zentral im 16er aus 11 Metern zum Schuss und Eintracht-Keeper Gikiewicz wehrt mit einer exzellenten Fußabwehr ab!

24. Minute:
Dann Braunschweig einmal mit Platz. Reichel bereitet von links vor, aber Zuck wird dann beim Schussversuch im 16er geblockt!

23. Minute:
Bis rund 35 Meter vor dem Tor sieht das auf beiden Seiten ganz ansehnlich aus, aber dann fehlt die Idee und auch die Präzision.

21. Minute:
Nik Omladic spielt die Gästeecke von rechts kurz und dann steht ein Braunschweiger nach Bolands Flanke abseits...

20. Minute:
ecke 1. Eckstoß für Eintracht Braunschweig

20. Minute:
jotes fragt: "Wie viele Braunschweiger Fans sind mit nach Aalen gereist?" Wie gesagt, das sind 800 bis 1.000. Und man hört sie.

19. Minute:
Immer noch warten die 800 bis 1.000 mitgereisten Fans aus Braunschweig auf die erste Chance ihrer Lieblinge.

18. Minute:
Kaum Spielfluss in der Scholz-Arena, viele kleine Fouls im Mittelfeld lassen auf beiden Seiten wenig zu.

17. Minute:
Bislang bleibt Eintracht Braunschweig den Beweis schuldig, dass sie unbedingt wieder zurück in die Bundesliga wollen.

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der VfR Aalen hier rund 48 % Ballbesitz.

15. Minute:
Wenn Schiri Dietz diese Linie durchzieht, werden wohl kaum alle 22 Akteure den Schlusspfiff auf dem Platz erleben.

14. Minute:
gelb Aalens Ludwig grätscht in die Beine von Theuerkauf und holt sich ebenfalls früh Gelb ab.

13. Minute:
Gjasulas Freistoßflane kommt in den 16er, der lange Barth ist mit vorn dabei, aber Rafal Gikiewicz packt vor ihm zu.

12. Minute:
Vor den Toren tut sich nicht allzu viel. Vielleicht jetzt, Freistß für den VfR durch Gjasula.

11. Minute:
Auf der anderen Seite leitet Boland den Braunschweiger Angriff ein. Er setzt links Reichel in Szene, aber Aalens Ofosu-Ayeh wirft sich am 16er in den Schussversuch!

10. Minute:
Stark tankt sich der bullige Quanuer im Mittelfeld durch, passt links raus auf Drexler am 16er, aber dann geht die Fahne hoch - Abseits. Eine ganz knappe Entscheidung,.

8. Minute:
Inzwischen neutralisieren sich beide Teams weitestgehend im Mittelfeld. Aalen mit etwas mehr Ballbesitz.

7. Minute:
Stark setzt sich Eintracht Braunschweigs Zuck links am 16er durch, geht durch bis zur Grundlinie und flankt - in die Arme von VfR-Keeper Bernhardt.

6. Minute:
Langsam scheinen die Gäste aufgetaut zu sein, Eintracht Braunschweig übernimmt langsam das Kommando im Mittelfeld.

5. Minute:
Der erste Vorstoß der Gäste, Theuerkauf leitet ein, aber sein langer Ball auf Nielsen ist zu lang...

4. Minute:
Die Anfangsphase geht hier klar an den VfR Aalen, der deutlich mehr Zug nach vorn zeigt.

3. Minute:
ecke Die Ecke der Gastgeber im Anschluss bringt nichts ein...

2. Minute:
chance Aalen mit dem Gjasula-Freistoß von links direkt aufs Tor der Gäste, aber Gikiewicz drückt den Ball über den Querbalken!

1. Minute:
gelb Und gleich das erste harte Foul von Kessel an Aalens Feick. Und Kessel sieht nach wenigen Sekunden die erste Gelbe!

1. Minute:
Gute Bedingungen in Aalen, bei rund 11 Grad ist es zwar recht frisch, aber trocken. Es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Christian Dietz hat die Partie freigegeben. Braunschweig hat Anstoß.

Schiedsrichter Christian Dietz führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Die Statistik spricht heute klar für die Braunschweiger. Von den bislang sieben Pflichtspielen zwischen beiden Mannschaften gewann der VfR Aalen nur das erste (2:0 in der 3. Liga im Oktober 2008). Danach folgten vier Eintracht-Siege und zwei Unentschieden.

Personell sieht es gut aus bei den Niedersachsen. Auch "Sechser" Norman Theuerkauf ist wieder mit dabei, Lieberknecht kann seine beste Elf auf den Platz schicken. "Na klar schauen auf wir auf die Tabelle. Der Glaube ist da, dass etwas möglich ist", hofft Eintracht-Kapitän Reichel noch auf den Aufstieg.

Doch die Braunschweiger Löwen dürfen sich keine weiteren Patzer mehr leisten, will man doch noch die Rückkehr in die Bundesliga schaffen. Heute muss ein Dreier her.

Auch die Formkurve der Gäste aus Braunschweig kann sich sehen lassen. Das Team von Coach Torsten Lieberknecht holte aus den letzten vier Spielen stolze zehn Punkte und schnuppert nun wieder an den Aufstiegsplätzen.

VfR-Coach Stefan Ruthenbeck vetraut seinem Stammpersonal, einzig Steinhöfer ersetzt Kaufmann in der ersten Elf.

Dem Punktabzug der DFL zum Trotz geht der VfR Aalen selbstbewusst ins Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig. Immerhin ist Aalen seit fünf Spielen ungeschlagen und insbesondere in der heimischen Scholz-Arena ist das Team von VfR-Coach Ruthenbeck bärenstark. Die letzte Heimniederlage gab es im vergangenen Jahr beim 1:2 gegen Nürnberg (am 14.12.2014)

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel VfR Aalen gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal