Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Freiburg - 1. FSV Mainz 05 2:3 Bundesliga-Spiel im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freiburg - Mainz 2:3

19.04.2015, 08:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:3

0:1 Okazaki (39.)

0:2 Okazaki (45.)

1:2 Mehmedi (81.)

1:3 Malli (84.)

2:3 Schmid (90.)

18.04.2015, 15:30 Uhr
Freiburg, Schwarzwald-Stadion
Zuschauer: 24.000

In Freiburg leert sich das Stadion, hier im Ticker geht es aber ab 18.15 Uhr weiter mit der Berichterstattung vom Spiel des FC Augsburg gegen den VfB Stuttgart, auch das sollte sich kein Fußballfreund entgehen lassen.

Glücklicher Sieg im Abstiegskampf, Mainz gewinnt mit 3:2 in Freiburg und setzt sich damit vom Tabellenkeller ab, für die Gastgeber ist die Heimniederlage dagegen unnötig und ein Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt. Besonders im ersten Durchgang war der Sportclub hier spielbestimmend, kurz vor dem Seitenwechsel fing man sich aber zwei vermeidbare Gegentore durch Okazaki. Nach dem Seitenwechsel bleib auf beiden Seiten vieles Stückwerk, Malli für Mainz und Schmid für Freiburg machten es dann nochmal richtig spannend. In der Tabelle rückt Mainz mit dem Dreier vor auf den elften Platz, Freiburg bleibt 14., hat heute aber den großen Befreiungsschlag verpasst.

90. Minute:
Dann ist aber Schluss, Schiri Stegemann pfeift die Partie zur Freude der Mainzer ab.

90. Minute:
Jetzt wird das plötzlich doch nochmal richtig spannend, ein Eckball für die Hausherren bleibt aber zunächst ohne Folgen.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

90. Minute:
tor Tooooooor, Schmid trifft doch noch zum 2:3 aus Sicht der Freiburger! Mehmedi hatte mit dem Kopf im 16er abgelegt, Schmid netzt dann kompromisslos aus acht Metern ein.

90. Minute:
Den schnellen Gegenangriff bringen die Gäste aber nicht vernünftig zu Ende, 180 Sekunden sollen nachgespielt werden.

90. Minute:
Die Schlussminute, eine Nachspielzeit ist noch nicht angezeigt und die Mainzer haben hier noch die Kraft für einen Konter.

89. Minute:
Noch ein Wechsel für die Uhr bei den Mainzern, "Altmeister" Soto kommt für den Torschützen Malli.

89. Minute:
auswechslung Elkin Soto kommt für Yunus Malli ins Spiel

88. Minute:
ecke Auch die achte Ecke für den Sportclub bleibt ohne Folgen, inzwischen haben augenscheinlich auch die ganz in Weiß spielenden Freiburger den Glauben an eine Wende hier verloren.

87. Minute:
Freiburg nochmal mit einer Ecke, die gut stehende Abwehr der Gäste bereinigt die Situation vor dem eigenen Tor auf Kosten des nächsten Eckballs.

87. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

86. Minute:
Malli und Darida dann mit einem harten Zweikampf im Mittelfeld, beide können aber ohne größere Behandlung weiter spielen.

85. Minute:
Das war die prompte Antwort der coolen Mainzer, die Partie ist jetzt wohl entschieden und die ersten Zuschauer verlassen das Stadion.

84. Minute:
tor Tooooooooor, Malli trifft per Kopf zum 3:1 für die Mainzer! Brosinski hatte von rechts maßgerecht vorbereitet, Malli trifft dann gegen zwei Mann aus acht Metern.

83. Minute:
Krmas unterbindet einen Konter der Gäste mit einem Foul an Okazaki und sieht dafür zurecht Gelb.

83. Minute:
gelb Gelb für Pavel Krmas

82. Minute:
Ein Traumtor von Mehmedi bringt nochmal Hoffnung für den Sportclub, auch die Mainzer sind durch das Gegentor nochmal "geweckt" worden.

81. Minute:
tor Toooooooooor, Mehmedi trifft unnachahmlich zum 1:2 aus Sicht der Freiburger! Vom linken Strafraumeck zirkelt der Angreifer den Ball in den rechten Winkel, Keeper Karius kann da gar nichts machen.

80. Minute:
Jetzt bleiben den Gastgebern hier nur noch zehn Minuten, Schmid wird im 16er der Mainzer wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

79. Minute:
User Ingolf fragt nach dem Mainzer Stefan Bell. Der etatmäßige Innenverteidiger musste für heute wegen Rückenproblemen kurzfristig passen.

78. Minute:
Freiburg wechselt und bringt Mittelfeldmotor Darida für Innenverteiger Mitrovic, ein Signal für die Schlussoffensive der Breisgauer.

77. Minute:
auswechslung Vladimír Darida kommt für Stefan Mitrovic ins Spiel

77. Minute:
chance Dann aber erstmal wieder Mehmedi auf der linken Seite, seine Flanke erwischt Schmid am langen Pfosten, dessen Volleyschuss aus zehn Metern streicht noch am rechten Pfosten vorbei.

76. Minute:
Es geht in die Schlussviertelstunde, den Freiburgern ist der Druck im Abstiegskampf jetzt anzumerken, auf der Bank der Gastgeber wird noch ein Wechsel vorbereitet.

75. Minute:
Ein Freistoß aus knapp 30 Metern Torentfernung wird von Schuster kurz ausgeführt, auch die anschließende Hereingabe von Sorg wird von der Mainzer Abwehr aber unschädlich gemacht.

74. Minute:
Auch die nächste Ecke für den Sportclub bleibt ohne Folgen, die neu zusammen gestellte Abwehr der Gäste steht hier ordentlich und macht den gegnerischen Angreifern das Leben schwer.

73. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

73. Minute:
Freiburg ackert und kämpft sich immer wieder an den gegnerischen Strafraum, dort sind die Gastgeber dann aber meist am Ende mit ihrem Latein.

72. Minute:
Philipp für Freiburg mit einem Sturmlauf über die rechte Seite, Júnior Díaz stellt sich ihm aber geschickt in den Weg und verhindert auch den Eckball für die Hausherren.

71. Minute:
User Julian fragt, wer heute bei den Mainzern die Kapitänsbinde trägt. Innenverteidiger Nikolce Noveski hat bei den Gästen nach langer Zeit mal wieder die Mannschaftsführung übernommen.

70. Minute:
Geis für die Gäste mit einer Ecke von der rechten Seite, Okazaki und Noveski verpassen aber vor dem Tor seine scharfe Hereingabe.

69. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

69. Minute:
So ganz allmählich geht es hier in die Schlussphase, gute 20 Minuten bleiben den Gastgebern noch, um das Spiel zu drehen.

68. Minute:
Zuvor war Schmid bei einem Abschluss im gegnerischen 16er nicht an der Abwehr der Maínzer vorbei gekommen, gleich drei Mann warfen sich da aufopferungsvoll in die Schussbahn.

67. Minute:
Dann netzt Petersen nach einer Flanke aus dem Halbfeld von Mehmedi aus Nahdistanz ein, der Joker der Hausherren stand bei der Aktion aber im Abseits.

66. Minute:
Freiburg führt inzwischen mit 19:9 Torschüssen, aus Sicht der Gäste spricht das aber für deren effektive Spielweise.

65. Minute:
Schmid mit der Hereingabe von links, der Ball segelt vor dem Tor aber über Freund und Feind hinweg.

64. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

64. Minute:
Freiburgs Günter holt auf der linken Seite einen Eckball für seine Farben heraus.

63. Minute:
Wechsel bei den Mainzern, der defensivere Jara kommt für Flügelflitzer Jairo.

63. Minute:
auswechslung Gonzalo Jara kommt für Jairo Samperio ins Spiel

62. Minute:
chance Dann hat Petersen plötzlich den Anschlusstreffer auf dem Fuß, nach einer Hereingabe von der rechten Seite scheitert er volley aus acht Metern am mittig postierten Karius im Tor der Gäste.

61. Minute:
Mainz dann mal wieder am und im gegnerischen Strafraum, Malli und Okazaki laufen sich da aber fest, ein Torschuss ist so nicht zu verzeichnen.

60. Minute:
Eine Stunde ist inzwischen gespielt, noch spricht nicht viel für eine erfolgreiche Aufholjagd der Gastgeber, die sich aber sicher noch nicht aufgegeben haben.

59. Minute:
Der als Joker in dieser Saison schon öfter erfolgreiche Petersen kommt für Frantz, SC-Coach Streich will hier nichts unversucht lassen.

58. Minute:
auswechslung Nils Petersen kommt für Mike Frantz ins Spiel

58. Minute:
Mehmedi kommt als Nächster aus dem Gewühl nicht recht zum Abschluss, auf der Bank der Gastgeber wird unterdessen der nächste Wechsel vorbereitet.

57. Minute:
Auch aus diesem Standard resultiert keine Torgefahr, die Freiburger rennen jetzt aber mutig und entschlossen an.

56. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

56. Minute:
Die Ecke bringt zunächst nichts ein, ein Versuch von Sorg wird im Anschluss zum nächsten Eckball abgefälscht.

55. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

55. Minute:
Dann fackelt Schuster nicht lange und prüft Karius mit einem Flatterball aus 25 Metern, der Keeper der Gäste klärt mit Mühe auf Kosten einer Ecke.

54. Minute:
Dann mal Mehmedi auf der linken Seite, auch nach zwei Versuchen bringt er den Ball von dort aber nicht erfolgversprechend auf das Tor.

53. Minute:
Freiburg ist weiter bemüht aber wenig effektiv, die Mainzer dagegen agieren in dieser Phase fast schon im Stile einer Spitzenmannschaft.

52. Minute:
Schmid mit einem weiten Ball aus dem linken Halbfeld, die Kugel ist aber lange unterwegs und Gäste-Keeper Karius fängt die Hereingabe am Ende locker ab.

51. Minute:
Dann haben die Hausherren mal Platz, Frantz wird aber wegen eines Offensivfouls gegen Noveski in aussichtsreicher Position zurück gepfiffen.

50. Minute:
Fünf Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, auf beiden Seiten läuft hier noch nicht viel zusammen, die Gäste nehmen das mit der 2:0-Führung im Rücken recht gelassen.

49. Minute:
Krmas mit der nächsten Unsicherheit im Aufbauspiel des Sportclubs, die Mainzer können diesmal aber kein Kapital daraus schlagen.

48. Minute:
Freiburg beginnt aber mit eher zögerlichem Angriffsspiel, die Angst spielt bei den Gastgebern nach den beiden vermeidbaren Gegentreffern mit.

47. Minute:
Wechsel auf beiden Seiten, Freiburg will mehr Offensive, bei den Gästen bleibt Koo offenbar verletzungsbedingt draußen.

46. Minute:
auswechslung Pierre Bengtsson kommt für Ja-Cheol Koo ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Maximilian Philipp kommt für Karim Guedé ins Spiel

46. Minute:
schiri Es geht weiter im Schwarzwald-Satdion, Anstoß hatten jetzt die Gastgeber.

44. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

Was für eine bittere Pillenpackung für den SC Freiburg, nach einer eigentlich überlegen geführten ersten Hälfte liegt man gegen Mainz mit 0:2 hinten, besonders den zweiten Treffer haben sich die Gastgeber dabei selbst zuzuschreiben. Mainz hatte hier bis zum 1:0 in der 39. Minute keine echte Torchance, dann kam Okazaki und stürzte die Abwehr der Hausherren ins Chaos. Der Japaner profitierte dann noch von der Fehlerkette in der gegnerischen Defensive und erzielt hier bereits in der ersten Hälfte einen Doppelpack. Noch ist der Sportclub aber nicht geschlagen, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Dann ist Halbzeit im Schwarzwald-Stadion, Schiri Stegemann bittet in die Kabinen.

45. Minute:
Ein Tor wie aus dem Strafenkatalog, Freiburg mit mehreren Abwehrfehlern in Folge, Krmas tat sich dabei besonders hervor.

45. Minute:
tor Tooooooooooor, Okazaki macht aus dem Gewühl das 2:0 für Mainz! Es herrschte Chaos vor dem Tor der Gastgeber, mehrere Spieler kommen aus Nahdistanz zum Abschluss, die Freiburger blocken ab, bis Okazaki das Ding aus vier Metern über die Linie stochert.

44. Minute:
Okazaki will auf der linken Seite einen Freistoß heraus holen, Schiri Stegemann hat das aber anders gesehen.

43. Minute:
Es geht in die Schlussphase des ersten Durchgangs, Freiburg jetzt mit wütenden Angriffen, die Gäste lauern auf ihre nächste Gelegenheit.

42. Minute:
Guedé mit robuster Zweikampfführung im 16er der Gäste, der Freiburger Offensivmann wird nach einer Attacke gegen Geis zurück gepfiffen.

41. Minute:
Freiburg wirkt nach dem Gegentreffer erstmal kurz geschockt, die Hausherren gönnen sich aber nur eine kurze Verschnaufpause.

40. Minute:
Die kalte Dusche für die Freiburger, Jairo hatte den Ball von rechts vor das Tor geschlagen, Okazaki dann gedankenschnell und spritzig.

39. Minute:
tor Toooooooor, Okazaki trifft nach einem Konter zum 1:0 für Mainz! Über die rechte Seite kommt der Ball in die Hälfte der Freiburger, Malli verpasst die Hereingabe aber Okazaki netzt hinter ihm stehend ein.

38. Minute:
Das war aber nix, Schiri Stegemann lässt zurecht weiter spielen.

37. Minute:
Dann wieder die Gastgeber, Brosinski klärt für die Mainzer nach einem Einwurf im eigenen Strafraum, die Freiburger monieren ein Handspiel des Abwehrspielers.

36. Minute:
Geis schickt Malli mit einem Steilpass auf die rechte Seite, der 11er der Mainzer wird aber wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

35. Minute:
Der Koreaner im Dress der Mainzer sieht für diese Aktion Gelb, zehn Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen.

34. Minute:
gelb Gelb für Joo-Ho Park

34. Minute:
Mainz wehrt sich hier weiter nach Kräften, Park lässt gegen Frantz das Bein stehen und unterbindet so einen Konter der Gastgeber.

33. Minute:
User Melrose fragt nach dem Schiri. Das ist Sascha Stegemann aus Niederkassel, der 30 Jahre alte Referee hat hier bisher noch keine großen Probleme mit der Spielleitung.

32. Minute:
Dann chipt Baumgartlinger den Ball auf Okazaki im 16er der Hausherren, dessen Ablage landet aber ohne eine weitere Berührung im Toraus.

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist rum, Freiburg inzwischen mit mehr Ballbesitz und 6:3 Torschüssen, die Mainzer gewinnen aber die Mehrzahl der Zweikämpfe.

30. Minute:
Auf der anderen Seite kann Mehmedi den Ball von rechts flach vor das Tor bringen, Frantz kommt da noch ran, setzt die Kugel aber mit der Stiefelspitze nur an das Außennetz.

29. Minute:
Dann vertändelt Keeper Bürki den Ball beinahe am eigenen 16er, gerade noch so kann er gegen Okazaki das Spielgerät behaupten.

28. Minute:
Aus der anschließenden Ecke resultiert keine Torgefahr, Freiburg inzwischen aber mit einem klaren Chancenplus.

27. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

27. Minute:
chance Schmid bleibt hier aber der Mann für die Abschlüsse, Freiburgs 17 zieht aus 25 Metern ab, Gäste-Keeper Karius fischt das Ding mit einer Glanzparade aus dem Winkel.

26. Minute:
Geis aber mal wieder mit einem Lebenszeichen für die Gäste, aus knapp 30 Metern halbrechter Position prüft er Freiburgs Keeper mit einem Distanzschuss.

25. Minute:
25 Minuten sind gespielt, die Freiburger mit einer starken Phase, jetzt bearbeiten sie die Mainzer bereits in deren Hälfte.

24. Minute:
chance Schmid für den Sportclub im gegnerischen Strafraum, aus halblinker Position schlenzt er den Ball nur knapp am langen Pfosten vorbei.

23. Minute:
Es geht hier weite munter hin und her, wir sehen das erwartete Duell auf Augenhöhe mit viel Einsatz und Laufbereitschaft.

22. Minute:
Die Ecke kommt von der rechten Seite, Freiburg erobert den Ball mit Mehmedi, Gäste-Keeper Karius muss nach dessen Steilpass gegen Frantz im Herauslaufen klären.

21. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

21. Minute:
Geis bringt den Ball hoch vor das Tor, die Freiburger Abwehr klärt auf Kosten einer Ecke.

20. Minute:
Die Sonne arbeitet sich hier immer weiter nach vorne, Riether im Mittelfeld mit einem Foul an Koo, Mainz mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld.

19. Minute:
User meeenzer fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Etwa 1.300 Anhänger der 05er haben ihr Team ins knapp 300 Kilometer entfernte Freiburg begleitet.

18. Minute:
Die bisher beste Gelegenheit für den Sportclub, Günters harter Abschluss streift den Querbalken, da war auch kein Mainzer mehr dran.

17. Minute:
chance Freiburg mit einem Einwurf von Riether von der rechten Seite, der Ball kommt zum links postierten Günter, der die Kugel aus 22 Metern an die Latte setzt.

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist inzwischen gespielt, die Partie ist ausgeglichen und abwechslungsreich, Torraumszenen sind aber nur selten zu bewundern.

15. Minute:
Geis mit der Ecke von der linken Seite, Freiburgs Keeper Bürki fängt den Ball aber vier Meter vor seinem Kasten sicher ab.

14. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

14. Minute:
Dann mal wieder die Gäste mit Park auf der linken Seite, gegen Guedé holt er bei seinem Sturmlauf immerhin einen Eckball heraus.

13. Minute:
Freistoß für die Gastgeber von der linken Seite, Schmid versucht es aus spitzem Winkel direkt, Keeper Karius faustet den Ball aber aus der Gefahrenzone.

12. Minute:
Mainz bis hierhin mit deutlich mehr Ballbesitz, jetzt kommen die Freiburger aber doch verstärkt in die Offensive.

11. Minute:
Schmid kam da sogar noch zum Nachschuss, brachte den Ball offenbar überrascht nicht mehr auf das Tor.

10. Minute:
chance Mehmedi stochert sich durch den Strafraum der Mainzer und kann aus acht Metern abschließen, Gäste-Keeper Karius steht aber gut und wehrt den Ball ab.

9. Minute:
Knapp zehn Minuten sind gespielt, Riether ist auf der rechten Seite durch, seine flache Hereingabe klärt Noveski ins Seitenaus.

8. Minute:
Auf der linken Seite wird Guedé wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen, da wäre für den Sportclub sonst doch mehr drin gewesen.

7. Minute:
Die Gäste attackieren die Freiburger bereits in deren Hälfte beim Aufbauspiel, das passt den Freiburgern hier erstmal gar nicht in den Kram.

6. Minute:
Freiburg kommt aber so langsam besser ins Spiel, auch wenn Schmid auf der linken Seite einen langen Ball nicht mehr erlaufen kann.

5. Minute:
Auf der anderen Seite wird Frantz wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen, eine etwas kleinliche Entscheidung von Schiri Stegemann.

4. Minute:
Es folgt der nächste Freistoß für die forsch beginnenden Mainzer, der Ball segelt von links hoch in den Strafraum, wo die Freiburger Abwehr die Situation dann bereinigen kann.

3. Minute:
Geis führt direkt aus, sein Rechtsschuss streicht aber um mindestens einen Meter über den Kasten hinweg.

2. Minute:
Park will aus 23 Metern halblinker Position abziehen, gegen Frantz kommt er dabei aber zu Fall und es gibt Freistoß für die Gäste.

1. Minute:
Anstoß hatten die ganz in Schwarz spielenden Gäste aus Mainz, die auf der rechten Seite gleich mal einen Einwurf heraus holen.

1. Minute:
Los geht's in Freiburg, Schiedsrichter Sascha Stegemann hat die Partie soeben angepfiffen.

Das Stadion ist ausverkauft, die äußeren Bedingungen sind gut, es iat angerichtet und in diesem Moment kommen die Akteure auch auf den Rasen des Schwarwald-Stadions.

Die Gastgeber treten dagegen mit der erwarteten Formation an, lediglich der gesperrte Klaus wird im linken Mittelfeld von Jonathan Schmid ersetzt.

Kurzfristig hat sich bei den Mainzern auch noch Stefan Bell abgemeldet, Junior Diaz und Nikolce Noveski bilden so die neuformierte Innenverteidigung bei den Rheinhessen. Im offensiven Mittelfeld darf heute Jairo Samperio von Beginn an ran, Pablo de Blasis bleibt dagegen zunächst nur auf der Bank.

Verzichten muss Schmidt weiterhin auf Innenverteidiger Niko Bungert, Christian Clemens kann ebenfalls noch nicht wieder dabei sein. Keeper Loris Karius ist dagegen wieder einsatzbereit. Bei den Freiburgern fehlt Felix Klaus wegen einer Sperre, Mats Möller Daehli leidet weiter an einer Knieverletzung und steht auch heute nicht im Kader der Breisgauer.

Martin Schmidt weiß als Trainer der Mainzer, dass die Partie heute vorentscheidenden Charakter haben könnte: "Es ist natürlich wichtig, einen Gegner wie Freiburg auf Distanz zu halten", gab der Schweizer angesichts der tabellarischen Ausgangslage zu Protokoll. In einem solchen Duell sei es schwer, einen Favoriten auszumachen: "Da geht es sehr viel um die Mentalität", lässt sich Schmidt auf der Vereinshomepage zitieren.

Freiburgs Trainer Christian Streich erwartet eine enge Partie, dem Gegner bescheinigt er in der Offensive "ein sehr gutes Umschaltspiel mit schnellen Pässen in die Spitze". Seine Mannschaft sei darauf aber nicht unvorbereitet und will im Heimspiel selbst das Heft in die Hand nehmen: "Wir wollen auch gegen Mainz agieren, das ist oberste Pflicht", gab der energiegeladene Coach des Sportclubs für heute vor.

Am vergangenen Wochenende unterlagen die Mainzer mit 2:3 knapp gegen Leverkusen, mit zwei verwandelten Elfmetern von Ja-Cheol Koo in der Schlussphase konnte man dabei das Ergebnis dabei lediglich noch erträglicher gestalten. Freiburg holte auf Schalke beim 0:0-Unentschieden einen wichtigen Auswärtspunkt, Julian Schuster verschoss dabei noch einen Elfmeter und verpasste es, seine Mannschaft und sich für eine solide Leistung zu belohnen.

Die Gastgeber gehen durchaus selbstbewusst in die zu erwartende Partie auf Augenhöhe, Freiburg hat in der Liga zuletzt drei Spiele in Folge nicht verloren und dabei kein Gegentor kassiert. Mainz dagegen hat zuletzt aus fünf Spielen gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte zwar sechs Punkte geholt, auch nach dem Trainerwechsel Mitte Februar bleiben die Rheinhessen aber in der abstiegsgefährdeten Zone.

Duell der Tabellennachbarn in Freiburg, am 29. Spieltag trifft der Sportclub als Tabellen-14. auf die einen Rang davor platzierten Mainzer, mit einem Dreier würden die Gastgeber am heutigen Gegner vorbei ziehen. Beide Teams wollen sich aber mit einem Erfolg heute weiter von den unmittelbaren Abstiegsplätzen entfernen, für die Mainzer wäre der vorzeitige Klassenerhalt mit dann 34 Punkten wohl schon in greifbarer Nähe.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel SC Freiburg gegen den 1. FSV Mainz 05.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal