Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC Erzgebirge Aue - FSV Frankfurt: 1:0 - 2. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aue - FSV Frankfurt 1:0

19.04.2015, 15:28 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Benatelli (59.)

19.04.2015, 13:30 Uhr
Aue, Erzgebirgsstadion
Zuschauer: 7.650

Das war's vom Spiel in Aalen. Seit 15.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker von der Bundesliga für Sie dabei.

Der FC Erzgebirge Aue schafft den erhofften Befreiungsschlag und siegt im Heimspiel gegen den FSV Frankfurt mit 1:0. Damit rückt das Team von Aues Coach Stipic auf den Relegationsplatz vor und verschafft sich zumindest etwas Luft im Abstiegskampf. Der Dreier der Erzgebirgler ist letztlich verdient, da die Gastgeber insbesondere in der zweiten Hälfte mehr investierten. Stipic bewies zudem mit seiner Einwechslung von Benatelli ein goldenes Händchen. Zwei Minuten auf dem Platz, netzte Benatelli zur Führung ein.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, Aue schlägt Frankfurt mit 1:0.

90. Minute:
Frankfurt mit dem wohl letzten Anriff, aber Engels läuft sich links erneut fest....

90. Minute:
Die letzten Sekunden der Nachspielzeit laufen. Aue hält den Ball in den eigenen Reihen.

90. Minute:
Aue lässt sich jetzt natürlich jetzt bei jeder Gelegenheit viel Zeit. Die Auer Fans tragen zusätzlich zur aufgeheizten Stimmung bei.

90. Minute:
Wir sind schion in der Nachspielzeit. Es gibt satte drei Minuten oben drauf.

90. Minute:
gelb Mugosa lässt gegen Konrad das Bein stehen und sieht dafür ebenfalls Gelb.

90. Minute:
Aue ist wieder komplett Mugosa ist wieder auf dem Platz.

89. Minute:
Mugosa muss zunächst behandelt werden, Aue muss in Unterzahl weiter machen.

88. Minute:
Aufregung am Frankfurter 16er. Mugosa geht im Laufduell mit Oumari aufs FSV-Tor zu und kracht dann mit Klandt zusammen. Aber ein Foul war da nicht zu sehen.

87. Minute:
Frankfurt läuft nun die Zeit davon und Ideen zeigt die Möhlmann-Elf immer noch nicht.

86. Minute:
Was macht denn Männel da. Er unterläuft Roshis Freistoßflanke und hat Glück, dass Aoudia nicht mehr an den Ball kommt...

86. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Hertner

86. Minute:
Es gibt noch einmal Freistoß für Frankfurt rechts aus dem Halbfeld rund 35 Meter vor dem Tor.

85. Minute:
Frankfurt rennt weiter an, aber am 16er fehlt dann die Idee. Engels' Flankenversuch von links wird geblockt.

84. Minute:
Es wird immer lauter im Stadion, die Fans wollen den Auer Heimsieg herbeischreien.

83. Minute:
Alibaz mit der Ecke der Gastgeber von rechts vors Tor, aber Klandt behält die Nerven und packt ganz sicher zu.

82. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

82. Minute:
Was für ein Patzer von Frankfurts Schorr mit dem zu kurzen Pass auf Klandt. Konrad rettet für den FSV.

81. Minute:
gelb Und die nächste Gelbe. Roshi sieht sie für sein Foul von hinten in die Hacken von Patrick Schönfeld.

80. Minute:
Die Ecke der Gäste kommt herein, aber Fink klärt für Aue per Kopf im eigenen 16er vor Aoudia.

79. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

78. Minute:
Aue hat nun einen Gang zurückgeschaltet und will nur noch den Dreier festhalten.

77. Minute:
gelb Beugelsdijk mit dem Foul an Schröder und der Frankfurter kassiert seine 10. Gelbe der Saison. Dafür muss er einmal aussetzen.

77. Minute:
Doch diesmal landet seine Freistoßflanke nur bei einem Frankfurter. Engels mit dem Gegenstoß, aber wieder hat der Schiri ein Offensivfoul gesehen. Freistoß für Aue.

76. Minute:
Alibaz legt sich rechts im Halbfeld den Ball für den Freistoß zurecht. Von hier hat er auch die Führung vorbereitet.

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der FC Erzgebirge hier rund 51 % Ballbesitz.

74. Minute:
Viel Applaus für Aues Wood. Der hat zwar heute nicht getroffen, aber immer wieder fürs Team gerackert.

74. Minute:
auswechslung Patrick Schorr kommt für Florijon Belegu ins Spiel

73. Minute:
auswechslung Oliver Schröder kommt für Bobby Shou Wood ins Spiel

72. Minute:
Das werden noch ganz lange 18 Minuten für den FC Erzgebirge. Frankfurt hat sich wieder gefangen.

71. Minute:
Ein Raunen geht durchs Stadion als Aue mit Schönfeld den Ball leichtfertig im Mittelfeld verspielt.

69. Minute:
Frankfurt wird wieder etwas stärker, aber Roshi springt der Ball in aussichtsreicher Position rechts im 16er an die Hand.

68. Minute:
Frankfurts Angriffsbemühungen sind aktuell nur Stückwerk. Roshi sucht von rechts den aufgerückten Huber, doch der kann den Ball nicht verwerten.

67. Minute:
Aue ist im Vormarsch! Mugosa setzt sich am 16er durch und knallt dann den Ball aus 16 Metern satt drei Meter drüber!

66. Minute:
Doch aktuell sieht es eher nach dem zweiten Treffer der Gastgeber als nach dem Frankfurter Ausgleich aus.

65. Minute:
auswechslung Mario Engels kommt für Joni Kauko ins Spiel

65. Minute:
auswechslung Mohamed Amine Aoudia kommt für Zlatko Dedic ins Spiel

64. Minute:
FSV-Coach Möhlmann bereitet einen Doppelwechsel vor, Engels und Aoudia stehen bereit.

63. Minute:
Die Auer Fans feiern bereits, als wenn der Klassenerhalt bereits geschafft wäre.

62. Minute:
Paul fragt: "Wieviele Gästefäns sind in da?" Etwa 150.

61. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der FC Erzgebirge hier rund 54 % Ballbesitz und führt nicht unverdient.

60. Minute:
Der Treffer der Gastgeber lag in der Luft, nun muss Frankfurt endlich mehr riskieren.

59. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor, Benatelli trifft zum 1:0 für Aue! Alibaz mit der feinen Freistoßflanke von rechts, Benatelli läuft gut ein und wuchtet das Leder aus 7 Metern unhaltbar rechts in die Maschen!

57. Minute:
auswechslung Rico Benatelli kommt für Clemens Fandrich ins Spiel

56. Minute:
Aue ist nun griffiger in den Zweikämpfen, es ist die entscheidende Spielphase.

55. Minute:
chance Und wieder die Gastgeber. Von rechts flankt Alibaz gut vors Tor und Mugosa kann sich in der Luft am 5er durchsetzen. Doch seinem Kopfball fehlt der Dampf und Klandt kann parieren!

54. Minute:
Aue hat optisch etwas mehr vom Spiel, nach vorn bleiben die Gastgeber weiter blass.

52. Minute:
Aue versucht nun die Breite des Platzes etwas besser zu nutzen, aber die Bälle in die Spitze kommen immer noch nicht an.

50. Minute:
Zerfahrener Beginn der zweiten Hälfte. Viele Fehlpässe und ebenso viele Fouls bislang.

49. Minute:
Im Anschluss an Alibaz' Ecke hat Schiri Bandurski ein Auer Offensivfoul gesehen. Keine Gefahr für Klandt.

48. Minute:
ecke Jubel bei den Fans als Mugosa rechts die zweite Auer Ecke rausholt.

47. Minute:
Aues Coach Stipic hat positionsgetreu gewechselt, Hertner geht auf die linke Außenbahn.

46. Minute:
auswechslung Sebastian Hertner kommt für Romario Kortzorg ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Christian Bandurski hat die zweite Hälfte angepfiffen. Frankfurt hat nun Anstoß.

Nach 45 Minuten fast ohne Torchancen geht es in Aue konsequenterweise torlos in die Kabinen. Aue ist das Bemühen anzusehen, doch auch das neue 4-4-2-System der Gastgeber mit Stürmer Wood als zweiter Spitze bringt bislang kaum Gefahr vor dem Kasten von FSV-Keeper Klandt. Frankfurt brauchte hier lange, um ins Spiel zu kommen, hatte aber dann durch Grifo zwei gute Möglichkeiten zur Führung. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und pfeift Schiri Bandurski zur Pause, keine Tore zwischen Aue und Frankfurt bislang.

44. Minute:
Mugosa mal rechts im Frankfurter 16er als Vorbereiter. Dann seine Flanke, aber Klandt packt sicher zu.

43. Minute:
Bis zum 16er sieht es ganz gut aus, was Aue da spielt, aber dann ist meist Endstation.

42. Minute:
Passiert noch was vor der Pause. Aue erhöht noch einmal den Druck.

41. Minute:
Auch das 4-4-2-System der Erzgebirgler hat bislang nicht den gewünschten Erfolg gezeigt. Kaum Torchancen für Aue.

40. Minute:
Wood fällt im Frankfurter Strafraum, aber Schiri Bandurski winkt ab, keine Elfmeter. Und er liegt richtig.

39. Minute:
Die ersten Pfiffe im Stadion als Aues Romario Kortzorg den Freistoß nur halbhoch in die Frankfurter Mauer setzt.

38. Minute:
gelb Und das nächste Foul. Frankfurts Konrad sieht Gelb nach dem Foul an Müller von hinten in die Beine.

37. Minute:
Der FC Erzgebirge Aue kommt aktuell nur noch zu sporadischen Vorstößen. Frankfurt ist am Drücker.

36. Minute:
Nach Chancen liegen die Gäste aus Frankfurt hier inzwischen vorn. Aue wackelt nun.

35. Minute:
chance Um Zentimeter jagt Grifo den Freistoß der Gäste aus rund 25 Metern links am Torwinkel vorbei! Das war knapp!

34. Minute:
Gute Freistoßposition für Frankfurt nach dem Foul an Grifo rund 25 Meter vor dem Tor der Gastgeber.

33. Minute:
Auf der anderen Seite kommt Alibaz rechts zum Flanken und Frankfurts Beugelsdijk klärt am 5er in höchster Not vor Mugosa.

32. Minute:
Und wieder die Gäste! Dedic tankt sich aus dem Mittelfeld bis zum 16er durch und zieht dann aus 18 Metern ab, zielt aber einen halben Meter links unten vorbei!

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der FC Erzgebirge hier rund 53 % Ballbesitz.

30. Minute:
chance Und dann setzt sich Frankfurts Grifo stark durch und zieht aus 16 Metern halbrechts ab, aber Männel kann den harten Flachschuss gerade noch entschärfen!

29. Minute:
Frankfurt wird etwas besser. Immer wieder versuchen die Gäste rechts Roshi in Szene zu setzen.

27. Minute:
Weiterhin ist Aue auf seiner rechten Seite mit Alibaz deutlich aktiver als links mit Kortzorg.

26. Minute:
chance Guter Angriff der Gastgeber. Rechts am 16er läuft sich Mugosa frei und prüft Klandt per Flachschuss, aber der FSV-Keeper ist auf dem Posten!

25. Minute:
Immer wieder ersticken kleinere Fouls im Mittelfeld das bisschen Spielfluss auf beiden Seiten.

24. Minute:
Nach gutem Beginn hat Aue nun ein wenig den Faden verloren. Aues Coach Stipic steht bereits nur noch an der Seitenlinie.

23. Minute:
Die Ecke des FSV verpufft, Beloguns zweiter Ball landet nur bei Aues Keeper Männel.

22. Minute:
ecke Roshi holt rechts eine Gästeecke heraus.

21. Minute:
Dann die Konterchance der Gäste. Grifo hat viel Platz und passt in die Spitze, aber den Ball kann Dedic niemals erreichen...

20. Minute:
Die Frankfurter können den FC Erzbegirge aktuell besser auf Distanz halten. Die Partie ist nun offener.

19. Minute:
Letzte Ermahnung für Aues Vucur, der Dedic hart von den Beinen geholt hat. Beim nächsten Foul gibt es Gelb.

17. Minute:
Warum nicht. Aues Wood mit dem Versuch aus rund 22 Metern, aber deutlich rechts vorbei...

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der FC Erzgebirge hier rund 54 % Ballbesitz.

15. Minute:
Frankfurt erstmals mit etwas mehr Struktur. Roshi mit der Flanke auf Dedic und der köpft aus 6 Metern drüber - aber Schiri Bandurski hatte eh ein Offensivfoul gesehen.

14. Minute:
Wer durchbricht heute die Torflaute der Veilchen. Wood wäre da ein Kandidat und der ist heute richtig gut drauf.

13. Minute:
Die Gäste aus Frankfurt mit dem Fehlpass von Konrad im Mittelfeld in die Beide eines Auers, aber die Gastgeber machen nichts draus..

12. Minute:
Frankfurt kommt bislang überhaupt nicht zur Geltung. Die Hessen spielen pomadig.

11. Minute:
Szenenapplaus für Aues Wood, der sich links im 16er energisch gegen Beugelsdijk durchsetzt, dann das Leder aber nicht mehr aufs Tor bringt...

10. Minute:
Aue spielt weiter munter nach vorn, allerdings fehlt es bei den Anspielen auf Wood und Mugosa noch an Präzision.

9. Minute:
Erstmals kommen die Gäste bis zum 16er des FC Erzgebirge, aber Roshis Flanke landet nur bei einem Auer.

9. Minute:
Auch wenn das Stadion nur mäßig gefüllt ist, die Stimmung unter den etwas mehr als 6.000 Fans ist gut.

8. Minute:
Bislang spielt hier fast nur ein Team und das ist der FC Erzgebirge. Aue braucht unbedingt einen Dreier.

6. Minute:
Alibaz tritt auch die Ecke der Gastgeber. Sein Ball von rechts kommt auf den ersten Pfosten, aber da kann Frankfurt erst einbmal klären.

5. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

5. Minute:
Aue kann sich in der Hälfte der Frankfurter festsetzen. Wood holt die erste Ecke heraus.

4. Minute:
Alibaz schlenzt den Freistoß in dn 16er der Gäste, aber der FSV hat zunächst die Luftherrschaft.

3. Minute:
Aue mit dem ersten guten Angriff. Alibaz zeigt sich sehr aktiv und bekommt den Freistoß rund 28 Meter vor dem Tor.

2. Minute:
Frankfurt spielt in den ungewohnten roten Auswärts-Trikots. Doch zu Beginn macht hier Aue das Spiel.

1. Minute:
Beste Bedingungen in Aue, bei rund 11 Grad scheint die Sonne. Es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Christian Bandurski hat die Partie in Aue freigegeben. Der FC Erzgebirge hat Anstoß.

Schiedsrichter Christian Bandurski führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

In der Hinrunde trennten sich beide Teams in Frankfurt mit 1:1, Oumari (Frankfurt) und Vucur für Aue besorgten die Treffer.

Doch in Aue plagen Möhlmann erhebliche Personalsorgen. Routinier Hanno Balitsch (Muskelfaserriss), Außenverteidiger Bittroff (5. Gelbe Karte) und Stürmer Edmond Kapllani (Rotsperre) stehen heute nicht zur Verfügung. Beugelsdijk und Belegu kommen dafür neu in die FSV-Startlef. Im Sturmzentrum der Hessen startet wie gewohnt Zlatko Dedic.

Die Gäste aus Frankfurt dürften mit ihren aktuell 35 Zählern nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun bekommen. Das Team von Coach Benno Möhlmann hat sich mit seiner Eichhörnchen-Taktik aus dem Tabellenkeller gearbeitet (fünf der letzten sechs Liga-Partien des FSV endeten unentschieden).

Aue startet heute in einem offensiven 4-4-2-System mit der Doppelspitze Wood-Mugosa. Mittelfeldspieler Schröder muss dafür weichen. In der Viererkette bekommt Fink den Vorzug vor Klingbeil (Bank).

Personell muss Veilchen-Coach Stipic weiterhin auf die verletzten Mittelfeldspieler Miatke (Kreuzbandriss), Diring (Innenbandverletzung) sowie Stürmer Novikovas (Aufbautraining nach Verletzung) verzichten.

Allerdings gibt es aktuell wenig, was beim FC Erzgebirge vor dem Heimspiel gegen den FSV Frankfurt Mut machen könnte. Denn insbesondere im heimischen Stadion patzten die Veilchen in dieser Saison immer wieder. Gerade einmal vier Siege konnte die Truppe von Coach Stipic in den bisherigen 14 Heimspielen holen (zwei Remis, acht Niederlagen). Damit stellt Aue vor dem 29. Spieltag das zweitschlechteste "Heimteam".

Durch die Erfolge der Konkurrenten St. Pauli und Aalen sind die Veilchen sogar auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Das Stipic-Team ist heute zum Siegen verdammt.

Der FC Erzgebirge Aue steckt weiterhin tief im Abstiegskampf. Zuletzt unterlag man im Kellerduell beim SV Sandhausen mit 0:1 und rutschte noch tiefer in den Tabellenkeller. Erneut präsentierten sich die Ersatzgebirgler in der Offensive zu harmlos. In den letzten sieben Partien gelang Aue nur einziger Treffer!

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Erzgebirge Aue gegen den FSV Frankfurt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal