Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

RB Leipzig - SV Sandhausen 0:4 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Protokoll  

RB Leipzig - Sandhausen 0:4

09.05.2015, 08:11 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:4

0:1 Thiede (36.)

0:2 Bouhaddouz (54.)

0:3 Bouhaddouz (59.)

0:4 Bouhaddouz (74.)

08.05.2015, 18:30 Uhr
Leipzig, Red-Bull-Arena
Zuschauer: 20.000

Das war es von hier. Bei uns geht es direkt weiter mit dem Erstliga-Spiel zwischen dem HSV und Freiburg.

Völlig verdienter Sieg für die Gäste, mit dem sich der SV Sandhausen auch rechnerisch den Klassenerhalt sichert. Die Mannschaft profitierte heute davon, dass der Gegner aus Leipzig keine Lust mehr auf Fußball hatte. Dabei hätte RB zumindest noch eine Minichance auf den Aufstieg gehabt. Aber daran glaubten die Rasenballsportler offenbar selbst nicht mehr. Sandhausen hat das aber auch geschickt gemacht und die Chancen vor allem in Person von Bouhaddouz eiskalt genutzt.

90. Minute:
Schiedsrichter Cortus verzichtet auf Nachschlag und pfeift das Spiel püntklich ab. Sandhausen gewinnt 4:0 in Leipzig.

90. Minute:
Die letzte Minute läuft, Nachspielzeit braucht hier eigentlich keiner mehr.

88. Minute:
Noch ein Freistoß der Leipziger aus dem Mittelfeld, aber es reicht nicht einmal mehr für einen Torabschluss bei RB.

88. Minute:
Freistoß für RB Leipzig

86. Minute:
auswechslung Jovanovic kommt für Bouhaddouz, aber nicht ohne vorher mit einer angedeuteten Geste den Hut zu ziehen.

84. Minute:
Kein Aufbäumen mehr von den Gastgebern und Sandhausen beschränkt sich nun auch darauf, die Führung locker nach Hause zu schaukeln.

82. Minute:
Die Fans, die noch da sind, versuchen es mit Galgenhumor und singen sich dem Spielende entgegen. Ein paar Sandhäuser sind auch da und die können in ihrem Block gar nicht mehr aufhören zu grinsen.

80. Minute:
auswechslung Moritz Kuhn kommt für Kevin Kratz ins Spiel

80. Minute:
User "Thomas33" fragt, ob die Tage von Trainer Beierlorzer bei RB gezählt sind. Das kann man wohl zu sehen. Kaum vorstellbar, dass der Interimscoach sich mit diesem Spiel heute für eine längerfristige Anstellung empfohlen hat.

78. Minute:
Forsberg zieht mal wieder ab, verpasst das Tor aber mit seinem 20-Meter-Schuss um ein gutes Stück.

78. Minute:
Letztlich trennen die beiden Teams nach 32 Spieltagen ganze sechs Punkte. Bei den Möglichkeiten der Leipziger ist das aller Ehren wert aus Sicht des SV Sandhausen.

76. Minute:
Die Leipziger fallen nur noch durch Unsportlichkeiten auf. Jetzt rammt Jung Kübler zu Boden, auch das völlig unnötig.

75. Minute:
21 Minuten hat Bouhaddouz für seinen Hattrick gebraucht. Den Tag sollte sich der Sandhäuser Angreifer einrahmen.

74. Minute:
tor Tooooooooooooor! 4:0 für Sandhausen durch Bouhaddouz. Wooten leitet per Kopf in den 16er zum freien Bouhaddouz weiter. Der bleibt allein vor Bellot cool und überlupft den RB-Keeper gekonnt.

72. Minute:
Das Spiel plätschert jetzt vor sich hin. Sandhausen hat alles im Griff, Leipzig will bloß, dass hier alles schnell ein Ende findet.

70. Minute:
Wieder der starke Thiede. Diesmal schießt er selbst von links am Strafraum, trifft den Ball aber nicht voll. Bellot packt zu.

69. Minute:
chance Konter Sandhausen. Thiede leitet von links zu Wooten weiter, der dann aber aus elf Metern in leichter Rücklage am Tor vorbeischießt.

67. Minute:
Vor zwei Wochen nach dem sensationellen Last-Minute-Sieg von RB gegen Darmstadt herrschte hier eine riesige Euphorie. Davon ist inzwischen nichts, aber auch gar nichts mehr übrig geblieben.

65. Minute:
chance Fast das dritte Tor von Bouhaddouz. Nach einem Freistoß durch Achenbach von rechts verlängert Kister an den linken Pfosten, wo Bouhaddouz zum Schuss kommt, diesmal aber an Bellot nicht vorbeikommt.

65. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

64. Minute:
Freistoß für Leipzig aus dem rechten Mittelfeld, aber Schiri Cortus hat da wohl eine Abseitsposition gesehen und schon wieder abgepfiffen.

64. Minute:
Freistoß für RB Leipzig

63. Minute:
Trainer Beierlorzer versucht an der Seitenlinie alles, um seine Spieler zu einer Reaktion zu animieren. Aber alle Anweisungen verpuffen mehr oder weniger unbeachtet.

61. Minute:
Sandhausen ist damit auf dem besten Weg zum Klassenerhalt, Leipzig verabschiedet sich endgültig aus dem Aufstiegsrennen.

60. Minute:
Das ist mal deftig hier, die Zuschauer quittieren die Nichtleistung ihrer Mannschaft mit Pfiffen.

59. Minute:
tor Tooooooooooooor! 3:0 für Sandhausen durch Bouhaddouz. Eine Achenbach-Flanke von links wird von einem Leipziger unglücklich vor die Füße von Bouhaddouz mit dem Kopf verlängert. Sandhausens Stürmer macht dann alles richtig und trifft flach an Bellot vorbei ins Netz.

58. Minute:
Der Frust der Leipziger entlädt sich nun immer wieder in Fouls. Schiri Cortus muss da jetzt aufpassen.

57. Minute:
Kübler hat sich zum Glück nicht schlimmer verletzt. Da war er böse über den Nacken abgerollt.

56. Minute:
gelb Leipzigs Reyna unterbaut gegen Kübler, der übel stürzt. Schiri Cortus zeigt dem Übeltäter Gelb.

55. Minute:
Wieder trifft Sandhausen unmittelbar nach einem Wechsel von RB. Da zünden dann auch die Maßnahmen des Leipziger Trainers dann mal gar nicht.

54. Minute:
tor Tooooooooooooor! 2:0 für Sandhausen durch Bouhaddouz. Thiede marschiert ungehindert vor den Leipziger Strafraum und zieht dann mit rechts flach ab. Vom linken Pfosten springt der Ball Bouhaddouz vor die Füße, der anschließend keine Mühe mehr hat, zu vollenden.

53. Minute:
auswechslung Stefan Hierländer kommt für Joshua Kimmich ins Spiel

53. Minute:
Gepflegte Langeweile in Leipzig. Sandhausen muss nicht, RB kann offenbar nicht.

51. Minute:
Forsberg mit dem Ball links am Strafraum, aber dann wieder nur mit einem Fehlpass. Beim Schweden in Diensten der Leipziger geht nichts.

49. Minute:
Die Gäste lassen auch in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit nicht viel zu. Da wird weiterhin gut nach hinten gearbeitet beim SVS.

47. Minute:
Mehr Ballbesitz für Leipzig in der ersten Hälfte, aber das war es dann auch schon. Ansonsten übte sich die so gut besetzte RB-Offensive weitgehend in Harmlosigkeit.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Leipzig angestoßen.

Die Gäste führen hier verdient, weil sie das Spiel einfach ernster nehmen als der Gegner. Die Rasenballsportler drehen ein paar Kringel, haben aber offenbar nicht die rechte Lust, heute noch einmal alles zu geben. Und das rächt bisher gegen die konzentriert zu Werke gehenden Sandhäuser. Thiede traf in der 36. Minute zum 1:0 und bestrafte damit die Nachlässigkeiten des Gegners. Mal sehen, ob sich RB nach der Pause steigern kann. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Halbzeit in Leipzig und der Gast aus Sandhausen liegt 1:0 vorn.

45. Minute:
Noch ein Versuch der Leipziger über links, doch da springt Jung der Ball an die Hand und so tut sich nichts mehr.

45. Minute:
Zwei Minuten gibt es obendrauf in diesem ersten Durchgang.

45. Minute:
gelb Kratz zu ungestüm gegen Kimmich. Schiri Cortus zeigt ein weiteres Mal die Gelbe Karte.

44. Minute:
Schlussphase der ersten Halbzeit. Bei RB ist vieles Stückwerk, das Zusammenspiel funktioniert einfach nicht.

42. Minute:
chance Dann setzt sich Reyna links im Sandhäuser Strafraum durch, schießt dann aus ganz spitzem Winkel direkt auf das Tor. Das freut Riemann, der anschließend sicher zupackt.

41. Minute:
Auf der anderen Seite Wooten mit einem Kopfball, der aber genau auf Bellot im RB-Kasten kommt.

41. Minute:
chance Wieder Leipzig. Forsberg probiert es mit links aus 17 Metern, schießt aber knapp rechts vorbei. Riemann wäre da aber wohl noch dran gekommen.

40. Minute:
Reyna flankt von links auf den Kopf von Poulsen, aber der kommt nicht richtig hinter den Ball und so wird es nicht gefährlich für das Gästetor.

39. Minute:
Eckball durch Kaiser für RB von links, aber der ist besseren Torwarttraining für Riemann im SVS-Kasten.

38. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

37. Minute:
Das ist nicht unverdient, Sandhausen zeigt hier mehr Engagement und Konzentration als die lustlosen Leipziger.

36. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:0 für Sandhausen durch Thiede. Einen Einwurf von rechts verlängert Compper im eigenen 16er zu Thiede. Der dreht sich noch und trifft dann mit rechts aus elf Metern links unten ins Tor.

35. Minute:
auswechslung Hohenender kommt bei RB für Demme, der nicht verletzt zu sein scheint. Da will der Trainer wohl ein Zeichen setzen.

34. Minute:
Ein Torschuss der Leipziger in über 30 Minuten. Das ist doch sehr dünne. Trainer Beierlorzer wird früh reagieren.

32. Minute:
gelb Kaum dass Kaiser wieder steht, langt er gegen Sandhausen Kister ordentlich hin und wird verwarnt.

31. Minute:
Nun liegt Leipzigs Kaiser auf dem Rasen, aber er rappelt sich schnell wieder auf und wird wohl weitermachen können.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Es ist ein offenes Spiel, die Gäste sind mindestens mal gleichwertig. Leipzig enttäuscht hingegen bisher fast auf ganzer Linie.

28. Minute:
Achenbach mit einer Ecke von links, die am Fünfer verlängert wird. Die Leipziger lassen sich aber nicht überraschen.

27. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

25. Minute:
Auf der anderen Seite schießt Kaiser einen Freistoß aus 30 Metern direkt, sein Schuss kommt aber nicht auf das Tor durch.

24. Minute:
Die Sandhäuser mit einem Freistoß von der linken Seite, nach dem die Leipziger Mühe haben. Bouhaddouz versucht es für den SVS aus Drehung, trifft den Ball aber nicht voll.

24. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

23. Minute:
Kurz ausgeführte Ecke der Gäste, die sich dabei aber selbst überlisten und am Ende wegen Abseits zurückgewunken werden.

22. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

21. Minute:
auswechslung Wooten kommt für Zellner, der hoffentlich nicht allzu schwer verletzt ist.

20. Minute:
Das sieht nicht gut aus für Steven Zellner, der auf seinem Weg vom Feld gestützt werden muss. Da wird Sandhausen wohl früh wechseln müssen.

19. Minute:
Sandhausens Zellner bleibt am Boden liegen und muss erst einmal behandelt werden. Er hat sich das rechte Knie.

18. Minute:
Kaiser mit der Ecke von links, die allerdings komplett harmlos ist.

17. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

17. Minute:
RB ist jetzt besser im Spiel. Jung mit einem Distanzschuss, der noch von einem Gästespieler abgefälscht wird und deshalb drüber geht.

16. Minute:
gelb Linsmayer mit einem recht rüden Foul im Mittelfeld gegen den schnelleren Damari, das die Gelbe Karte nach sich zieht.

14. Minute:
Kein Tor von Forsberg im nun schon zwölften Zweitligaspiel für RB. Da hatten sich die Leipziger schon etwas mehr versprochen von ihrem Wintereinkauf.

13. Minute:
chance Plötzlich die Chance für Leipzig. Langer Pass auf Damari. Der nimmt den Ball im 16er wunderbar an, legt dann auch perfekt quer zu Forsberg. Doch der Schwede ist einfach kein Torjäger und vertändelt die dicke Chance kläglich.

11. Minute:
Wenig Struktur bisher bei RB, die Gastgeber spielen so ein bisschen, als wäre die Luft raus bei den Spielern. Zumindest mal zu Beginn.

9. Minute:
Dann erstmals die Leipziger im gegnerischen Strafraum. Dort wird Reyna hoch angespielt, kommt aber nicht mehr richtig mit dem Kopf hinter den Ball. Entsprechend harmlos ist das Resultat.

8. Minute:
Nach der folgenden Ecke der Gäste von links kommt Kister zum Kopfball, setzt den aber ein paar Zentimeter zu hoch an.

8. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

7. Minute:
chance Schnelles Umschalten bei den Gästen nach Fehler von Kimmich. Von rechts am Strafraum kommt der Ball vor das Tor zu Thiede, der mit seiner Direktabnahme aber an Bellot scheitert.

6. Minute:
Viel tut sich bisher noch nicht, die Sandhäuser können den Gegner bisher gut vom eigenen Strafraum weghalten und versuchen ihrerseits, initiativ zu werden.

4. Minute:
Das Hinspiel endete 0:0, auch in diesem Spiel hatten die Leipziger viel Mühe mit einem sehr tief stehenden Gegner und hatte trotz 63 Prozent Ballbesitz keine echte Torchance.

3. Minute:
Die Gäste mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld, den Achenbach aber nicht gefährlich vor das Tor bringt.

3. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

2. Minute:
Der damalige Siegtorschütze Coltorti fehlt heute aber verletzt, für ihn hütet Bellot das Tor der Leipziger.

2. Minute:
Noch fast 20 Grad in Leipzig, die Bedingungen sind ausgezeichnet. Rund 20.000 Zuschauer sind gekommen, in der Hoffnung auf ein ähnliches Spektakel wie vor zwei Wochen beim 2:1 gegen Darmstadt.

1. Minute:
Der Ball rollt, Sandhausen hat angestoßen.

Jetzt kommen die Mannschaften. Gleich geht's los in Leipzig!

Der heutige Gegner SV Sandhausen ist mit 38 Punkten so gut wie gerettet, was mancher der Mannschaft von Alois Schwartz vor der Saison nicht zugetraut hatte. Besonders schön ist es nicht anzusehen, wie der SVS spielt, aber der Tabellenstand gibt dem Trainer recht. Und der blickt durchaus zuversichtlich auf das heutige Spiel: "Da wartet eine harte Nuss auf uns. Aber wir wollen mit der Moral, die wir gegen Heidenheim gezeigt haben, nach Leipzig fahren und von dort etwas mitnehmen."

Und so beginnt schon mal die Aufarbeitung der Saison bei den Leipzigern. "Es ist uns in den letzten Wochen zwar gelungen, uns spielerisch zu verbessern und kreativer Torchancen herauszuspielen, aber das vornehmlich zuhause. Immer wenn die Gegner defensiv und körperlich robust agierten, haben wir uns schwer getan", hat Sportdirektor Ralf Rangnickt erkannt. Und Trainer Achim Beierlorzer rätselte unter der Woche gemeinsam mit den Spielern, warum die sich in Hamburg zuletzt so beeindrucken ließen.

RB Leipzig hat am vergangenen Wochenende die große Chance verpasst, sich noch einmal ganz nahe an die Aufstiegsränge zu schieben. Doch durch das 0:1 beim FC St. Pauli sind die Hoffnungen auf die Erste Liga wohl endgültig geplatzt. Selbst wenn die Rasenballsportler heute gegen den SV Sandhausen gewinnen sollten, wird der Rückstand auf Rang drei nach dem Montagsspiel immer noch mindestens vier Punkte betragen. Da bräuchte es dann schon ein kleines Wunder, damit RB doch noch aufsteigen kann.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel RB Leipzig gegen den SV Sandhausen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal