Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Borussia Dortmund - Hertha BSC: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dortmund - Hertha BSC 2:0

09.05.2015, 15:18 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Subotic (9.)

2:0 Durm (47.)

09.05.2015, 15:30 Uhr
Dortmund, Signal Iduna Park
Zuschauer: 80.667 (ausverkauft)

Das war's vom Spiel in Dortmund. Ab 18.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker vom Topspiel Stuttgart gegen Mainz für Sie dabei.

Hochverdient schlägt Borussia Dortmund Hertha BSC mit 2:0. Der BVB darf durch den dritten Heimsieg in Folge weiter von Platz sieben träumen. Nach dem 1:0 aus der ersten Hälfte sorgte Durms Treffer zum 2:0 unmittelbar nach dem Wiederanpfiff schnell für klare Fronten. Die Berliner verstanden es fast über die gesamte Spielzeit nicht, für Gefahr vor dem Kasten von Mitch Langerak zu sorgen. Unpräzise und harmlos spielte die alte Dame im Sturm. Während der BVB einem Happy End zum Saiosnende entgegenstrebt, stecken die Berliner jetzt wieder ganz tief im Abstiegskampf.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, der BVB schlägt Hertha BSC mit 2:0.

90. Minute:
Es gibt hier zwei Minuten Nachspielzeit oben drauf.

89. Minute:
Eine ganz knappe Abseitsentscheidung gegen Herthas Stocker, das war eine Milimeter-Entscheidung.

88. Minute:
Auf der anderen Seite dann Hertha mit Stocker. Der flankt schön auf den zweiten Pfosten, aber Wagner hechtet vergeblich in die Flugbahn.

88. Minute:
Der BVB rechts mit Ciro Immobile im Vorwärtsgang, dann seine flache Hereingabe, aber da kann Mkhitaryan nicht rankommen.

87. Minute:
Der dritte Dortmunder Heimsieg in Folge schient nun unter Dach und Fach, der BVB lässt hier nichts mehr anbrennen.

86. Minute:
Die Ecke der Berliner verpufft erneut. Ronny dann mit dem Pass steil auf Lustenberger, aber der bleibt an Durm hängen.

85. Minute:
ecke Auf der anderen Seite dann die Ecke der Gäste.

85. Minute:
Dann die Ecke der Dortmunder von rechts, aber keine Gefahr vor dem Tor der Gäste.

84. Minute:
auswechslung Sven Bender kommt für Shinji Kagawa ins Spiel

84. Minute:
auswechslung Ronny kommt für Genki Haraguchi ins Spiel

84. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

83. Minute:
chance Unglablich! Erst scheitert Kagawa rechts am 5er am herausstürzenden Hertha-Keeper Kraft und dann kommt auch Kampl nicht an ihm vorbei!

81. Minute:
Bester Angriff der Berliner! Stocker bedient Pekarik rechts im 16er, aber fabriziert der nur einen wilden Ball quer durch den Strafraum.

80. Minute:
Hertha-Coach Dardai hatte vor dem Spiel betont, dass er immer auf Sieg spielen würde. Naja, kann man da nur sagen.

79. Minute:
Immerhin. Die Berliner versuchen jetzt, etwas mehr Druck aufzubaen. Aber das kommt alles etwas spät.

78. Minute:
Wenn bei den Gästen etwas nach vorn geht, dann eigentlich nur über rechts. Pekarik mit der Flanke und dann unterbaut Wagner Langerak und es gbt den Freistoß für den BVB.

77. Minute:
Noch ist eine knappe Viertelstunde zu spielen. Bislang hat Dortmund hier rund 47 % Ballbesitz und führt weiter souverän.

76. Minute:
gelb Hertha-Kapitän Lustenberger trifft nur die Beine von Mkhitaryan und holt sich ebenfalls Gelb ab.

75. Minute:
Wieder keine Gefahr. Gündogan verliert zwar im Anschluss an die Gästeecke den Ball, aber Piszczek bügelt das aus.

74. Minute:
ecke Im Anschluss an die Ecke wird ein Haraguchi-Schuss von Kehl zur nächsten Ecke abgefälscht.

74. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

74. Minute:
Inzwischen regnet es in Dortmund. Hertha BSC holt nach einer Pekarik-Flanke die erste Ecke heraus.

73. Minute:
Durm kann hingegen weiter machen. Lukasz Piszczek feiert sein Comeback nach langer Verletzungspause.

72. Minute:
auswechslung Lukasz Piszczek kommt für Marcel Schmelzer ins Spiel

72. Minute:
Symptomatisch: Herthas Schulz mit der Flanke in den freien Raum. Da war niemdan mitgelaufen.

71. Minute:
Die Großchance zum Dortmunder 3:0! Kagawa zündet rechts im Berliner 16er den Turbo, passt quer vors Tor, aber Immobile rutscht am Ball vorbei!

70. Minute:
Der BVB macht zunächst in Unterzahl weiter, Erik Durm wird draußen weiter behandelt.

69. Minute:
Die nächste Unterbrechung. Dortmunds Durm ist unglücklich auf den Rücken gefallen und muss behandelt werden.

68. Minute:
Rubberduck fragt: "Warum steht Weidenfäller nicht im Tor?" Klopp hat sich erneut für Langerak entschieden, obwohl Weidenfeller fit ist. Er wollte aber daraus keine "Torwartdiskussion" machen.

67. Minute:
Viel Applauus für Dortmunds Aubameyang, der zwar ncht getroffen hat, aber dennoh zu überzeugen wusste.

66. Minute:
auswechslung Ciro Immobile kommt für Pierre-Emerick Aubameyang ins Spiel

65. Minute:
Auch Jürgen Klopp bereitet den ersten Wechsel vor, Ciro Immobile soll kommen.

64. Minute:
Es bleibt dabei, Hertha BSC fehlt es an fast allem, da geht kaum etwas im Vorwärtsgang zusammen.

63. Minute:
Der nächste Konter der Gastgeber läuft. Aber diesmal wollen es Aubameyang und Mkhitaryan im 16er zu schön machen und Kraft kann den Ball unter sich begraben.

61. Minute:
Dortmund ist hier weiterhin in fast allen Belangen das bessere Team. Kagagwa mit der nächsten Chance, aber der kleine Japaner verzieht dann deutlich aus 16 Metern.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat Dortmund hier rund 49 % Ballbesitz und führt verdient mit 2:0.

59. Minute:
Dortmund setzt jetzt wieder ausschließlich auf Konter und lässt Hertha das Spiel machen. Doch die Gäste kommen kaum durchs Mittelfeld.

58. Minute:
ecke Diesmal bringt die Mkhitaryan-Ecke der Gastgeber keine Gefahr.

58. Minute:
Dann die Konterchance des BVB. Kampl legt rechts ab für Mkhitaryan und der wird zur Ecke abgeblcokt

56. Minute:
Weiterhin zeigen die Gäste hier nur Stückwerk in der Offensive. Deutlich vorm 16er des BVB ist da Endstation für Stocker, Schluz und Co.

55. Minute:
Herthas Brooks musste angeschlagen runter, ihn ersetzt der Niederländer Heitinga.

55. Minute:
auswechslung Johnny Heitinga kommt für John Anthony Brooks ins Spiel

54. Minute:
gelb Subotic kann den wendigen Haraguchi im Mittelfeld nur per Foul stoppen. Es gibt die nächste Gelbe.

53. Minute:
gelb Skjelbred senst Kehl um und sieht den gelben Karton von Stieler.

52. Minute:
ecke Skjelbred klärt auf Kosten der nächsten BVB-Ecke, die aber diesmal nichts einbringt.

52. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

51. Minute:
Dann fast das 3:0! Aubameyang zieht links schnell Richtung Tor und im allerletzten Momnent bekommt Langkamp dann noch den Fuß an den Schuss und klärt zur Ecke!

50. Minute:
Von den Berliner kommt nach vorn weiterhin fast nichts. Schulz bleibt links an Durm hängen.

49. Minute:
chance Hertha bekommt den Ball mit Langkamp nicht aus dem 16er. Gündogan bedankt sich und zieht aus 16 Metern direkt ab - einen Meter drüber!

48. Minute:
Der Treffer fiel ganze 75 Sekunden nach dem Wiederanpfiff, die Berliner haben den Start in die zweite Hälfte verpennt.

47. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor, Durm erhöht auf 2:0 für den BVB! Mkhitaryan leitet zentral ein und dann hat Durm rechts gegen Plattenhardt Platz und er nutzt ihn. Mit links zirkelt er den Ball aus 15 Metern von rechts links unten ins Gästegehäuse! Kraft ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern!

46. Minute:
Der BVB macht unverändert weiter.

46. Minute:
auswechslung Sandro Wagner kommt für Salomon Kalou ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Stieler hat die zweite Hälfte in Dortmund angepfiffen. Der BVB hat nun Anstoß.

Borussia Dortmund geht mit einer 1:0-Führung gegen Hertha BSC in die Pause. Der BVB erwischte den besseren Start und ging bereits mit seiner zweiten Chance in der 9. Minute im Anschluss an eine Ecke durch Subotic in Front. Doch der Treffer tat dem Spiel nicht gut. Hertha BSC agierte nun zwar etwas mutiger, doch echte Torchancen konnten sich die harmlosen Gäste bislang nicht erspielen. Der BVB lauert hingegen seit der Führung im eigenen Stadion fast ausnahmslos auf Konter. Hier ist noch reichlich Luft nach oben, gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Dortmund, der BVB führt mit 1:0 gegen Hertha BSC.

45. Minute:
Es gibt eine Minute im ersten Durchgang oben drauf. Aufgrund der Verletzungsunterbrechungen berechtigt.

44. Minute:
Wieder Herthas Brooks mit einem Abspielfehler im Aufbau und der BVB kannn kontern. Kampl dann links mit der Flanke, aber Lustenberger fängt die Kugel ab.

43. Minute:
Ein raunen geht durchs Stadion nachdem Kehl Mkhitaryan mit einem langen Ball im Berliner 16er sucht, aber wieder ist Kraft vor dem Dortmunder am Ball.

42. Minute:
Weiter geht's, mit der Partie und auch mit Sebastian Langkamp, der noch etwas benommen wirkt.

41. Minute:
Die Partie ist erneut unterbrochen, Herthas Langkamp hat einen Schuss aus kurzer Distanz von Aubameyang in die Magengrube bekommen.

40. Minute:
Das ist schon ganz schön bieder, was die Berliner in der Offensive anbieten - und das bei eigenem Rückstand.

39. Minute:
chance Der erste Abschluss der Gäste! Pekarik und Schulz bereiten rechts vor und dann setzt Stocker den Ball aus 15 Metern per Drehschuss zwei Meter drüber!

38. Minute:
Bochumer Wie reagieren die Dortmunder Fans auf Gündogans Abgang?" Sie scheinen ihren Frieden gemacht zu haben, Pfiffe jedenfalls gab es nicht. Zudem gibt es ja noch die Chance auf ein weiteres Jahr mit ihm.

37. Minute:
Hertha ist wieder komplett und dann die Konterchance für die Gäste. Skjelbred hat rechts Platz und flankt vors Tor, aber da ist nur Langerak und Kalou kann da nicht rankommen.

36. Minute:
Hertha spielt immer noch in unterzahl, da Skjelbred noch behandelt wird.

35. Minute:
gelb Kehl setzt im Luftduell gegen Skjelbred den Arm ein ud sieht von Stieler Gelb.

34. Minute:
Der BVB kommt aktuell nur zu seltnen Vorstößen, die wirken aber zielstrebiger. Durm mit der Flanke von rechts, aber Kraft packt sicher zu.

33. Minute:
Wieder tritt Mkhitaryan die BVB-Ecke von rechts, aber diesmal kann Hertha BSC klären.

32. Minute:
ecke Durm bedient rechts Mkhitaryan und der holt die nächste BVB-Ecke heraus.

31. Minute:
Weiterhin versiegen die Berliner Angriffe am Dortmunder 16er. Pekariks Vorstoß endet bei Hummels.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Dortmund hier nur rund 46 % Ballbesitz, führt aber mit 1:0.

29. Minute:
Weiterhin warten die knapp 4.500 mitgereisten Berliner Fans auf den ersten Torschuss ihrer Mannschaft.

28. Minute:
Dortmund zieht aktuell das Tempo nur in vielversprechenden Situationen an, ansonsten ist das sehr mau.

27. Minute:
Schmelzer dann mit dem Freistoß des BVb rechts von der Strafaumkante, aber der misslingt deutlich.

26. Minute:
gelb Haraguchi grätscht kurz vorm Berliner 16er Mkhitaryan ab und sieht die erste Gelbe der Partie.

25. Minute:
Dann der Dortmunder Ballgewinn und dann geht's blitzschnell! Aubameyang wird auf die Reise geschickt, aber Hertha-Keeper Kraft ist kurz vor dem Dortmunder vor seinem 16er zur Stelle.

25. Minute:
Inzwischen haben die Gäste hier mehr Spielanteile, aber es springt keinerlei Torgefahr dabei heraus.

24. Minute:
Letzte Ermahnung von Schiri Tobias Stieler an Herthas Pekarik nach dessen Foul an Gündogan im Mittelfeld,.

23. Minute:
Dortmunds Durm hat etwas im Duell mit Skjelbred abbekommen, kann aber weiter machen.

21. Minute:
Erstmals so etwas wie eine Druckphase der Gäste, aber weder Skjelbred noch Stocker kommen zum Schuss.

20. Minute:
Immerhin. Hertha BSC zieht ein wneig das Tempo an. Haraguchi mit dem Pass von rechts in den 16er, aber Stocker kommt da nicht ran, nachdem Kalou geschickt durchgelassen hat.

19. Minute:
Das Bemühen ist den Gästen nicht abzusprechen, aber beispielsweise Kalou hat noch gar nicht am Spiel teilgenommen.

18. Minute:
Durm schaltet sich beim BVB immer wieder gut rechts vorn mit ein und bindet die Berliner damit in deren Hälfte.

16. Minute:
Dortmund wirkt hier hellwach. Immer wieder können die Gastgeber den Berlinern den Ball im Aufbau abnehmen.

15. Minute:
chance Herthas Brooks mit dem Bock im eigenen 16er. Er passt in die Beine von Henrikh Mkhitaryan und der verzieht dann aus 10 Metern halbrechts nur knapp! Um Zentimeter rauscht sein Flachschuss links unten vorbei!

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Dortmund hier rund 53 % Ballbesitz und führt mit 1:0.

14. Minute:
Dortmund kommt das nicht unrecht, der BVB steht nun iefer und versucht mit langen Bällen den schnellen Aubameyang zu füttern.

13. Minute:
Die Berliner zeigen eine Reaktion und schieben nun ihr Spiel deutlich weiter nach vorn.

12. Minute:
Im Anschluss an einen harmlosen Freistoß von Marvin Plattenhardt, bleibt Haraguchi rechts an Schmelzer hängen. Das war Herthas erster Vorstoß.

11. Minute:
Es läuft für den BVB, nun kann die Klopp-Elf sich den Gegner zurecht stellen. Hertha muss kommen.

10. Minute:
Wo war denn da die Berliner Abwehr? Subotic stand blank nach einer Ecke.

9. Minute:
tor Tooooooooooooooooor, Subotic trifft zum 1:0 für Dortmund! Mkhitaryan mit der Ecke von links auf den ersten Pfosten und der völlig ungedeckte Subotic darf ungehindert aus 5 Metern links unten einköpfen!

9. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

8. Minute:
Noch hält sich das Tempo der Partie in überschaubaren Grenzen. Es gibt die nächste Ecke für den BVB.

7. Minute:
Mkhitaryan mit dem Eckball der Gastgeber von rechts, Langkamp verfehlt den Ball und so kommt Hummels am 5er zum Kopfball - knapp drüber!

7. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

7. Minute:
Der Druck des BVB nimmt zu, Plattenhardt kann nur auf Kosten der ersten Ecke klären.

6. Minute:
So langsam übernimmt der BVB hier das Kommando und beherrscht nun auch das Mittelfeld.

5. Minute:
Benedikt fragt: "Was ist mit Reus los?" Der BVB-Star laboriert noch immer an Adduktoren-Beschwerden,

4. Minute:
Erstmals Trubel im Berliner Strafraum. Kehl bereitet vor und dann bleibt Pierre-Emerick Aubameyangs Schuss an Pekarik hängen.

3. Minute:
Wie erwartet stehen die Gäste relativ tief und erwarten den BVB in der eigenen Hälfte, um dann zu Kontern ansetzen zu können.

2. Minute:
Es ist das vorletzte Heimspiel für Jürgen klopp beim BVB. Natürlich wollen die Dortmunder mit Klopp noch einmal etwas reißen.

1. Minute:
Gute Bedingungen in Dortmund, bei rund 17 Grad ist es nur leicht bewölkt. Das Stadion ist bis auf den letzten Platz ausverkauft, es kann losgehen.

1. Minute:
Es geht los! Referee Tobias Stieler hat die Partie in Dortmund freigegeben. Hertha BSC hat Anstoß.

Schiedsrichter Tobias Stieler führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Das Hinspiel in Berlin verloren die Dortmunder nach einem Treffer von Julian Schieber mit 0:1, der BVB hat gegen die Herthaner also noch etwas gut zu machen.

Allerdings müssen die Herthaner im Saisonschlussspurt auf Außenbahnspieler Änis Ben-Hatira verzichten, den erneut eine Knöchelverletzung außer Gefecht setzt. Und auch aus einem Einsatz von Roy Beerens wird nichts. Der Holländer laboriert weiter an einer Bänderverletzung. Einzige Änderung der Berliner gegenüber dem 1:2 gegen Gladbach: Schulz (nach Magen-Darm) kommt für Ndjeng ins Team.

Dass die Berliner beim BVB nicht chancenlos sind, haben sie in den letzten Jahren bewiesen. So siegte die "alte Dame" im September 2011 und beim letzten Gastspiel im Dezember 2013 jeweils mit 2:1 in Dortmund.

Nach zuletzt vier sieglosen Spielen (zwei Remis) ist die Abstiegsangst zurück in der Hauptstadt. "Zittern sollen die Fans nicht, einmal müssen wir noch gewinnen?, verspricht Hertha-Coach Pal Dardai den Anhängern der "alten Dame" dennoch ein Happy End und dem BVB einen heißen Tanz.

"Die Europa League ist greifbar. Wir riechen täglich daran", erklärte Subotic, "jetzt müssen wir die Resultate einfahren, um die Qualifikation auch zu realisieren. Alle sind im Wettkampfmodus. Wir wollen uns noch einmal pushen und etwas holen in diesem Jahr", fasst Innenverteidiger Neven Subotic die Dortmunder Stimmungslage in Worte.

Eine kleine Überraschung gibt es im Tor der Dortmunder. Obwohl Roman Weidenfeller wieder fit ist, steht erneut Mitch Langerak im Kasten. "Roman war verletzt, er trainiert seit Mittwoch wieder. Mitch hat das gut gemacht", erklärte Klopp die Maßnahme.

"Niemand sollte von uns drei Tore in den ersten fünf Minuten erwarten. Es wird ein hartes Stück Arbeit?, dämpft BVB-Trainer Jürgen Klopp die hohen Erwartungen der eigenen Anhänger.

Jürgen Klopp ist nicht zu beneiden. Zu der eh schon langen Verletztenliste der Dortmunder gesellte sich am letzten Wochenende auch noch Jakub Blaszczykowski, den ein Muskelfaserriss für rund zwei Wochen stoppt. Zuvor fehlten den Schwarz-Gelben bereits, Reus (Sprunggelenk), Großkreutz (Knie-OP), Kirch (Aufbautraining), Sahin (Saison-Aus nach Sehnenverletzung) und der Ex-Herthaner Ramos (Knöchelverletzung).

Es läuft wieder beim BVB. In den letzten Wochen hat sich die Elf von Jürgen klopp nicht nur aus dem Tabellenkeller gearbeitet. Die Dortmunder dürfen sogar noch einmal zart vom Erreichen der internationalen Startplätze träumen. Platz sieben würde auch im Falle einer Niederlage im Pokalfinale gegen Wolfsburg reichen. Aktuell trennen den BVB zwei Zähler vom Tabellensiebten Werder Bremen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Borussia Dortmund gegen Hertha BSC.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal