Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Heidenheim - Greuther Fürth live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heidenheim - Greuther Fürth 3:0

09.05.2015, 14:06 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:0

1:0 Göhlert (25.)

2:0 Heise (42.)

3:0 Schnatterer (49.)

10.05.2015, 13:30 Uhr
Heidenheim, Voith-Arena
Zuschauer: 13.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Nahtlos geht es weiter mit der Bundesliga und der Partie Paderborn gegen Wolfsburg ? schnell umschalten...

Der 1. FC Heidenheim gewinnt auch in der Höhe verdient mit 3:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth nach letztlich recht einseitigen neunzig Minuten. Es entwickelte sich schnell eine temporeiche Partie zwischen zunächst gleichwertigen Gegnern. In der Folge übernahmen jedoch die Hausherren das Zepter und agierten aus einer sicheren Defensive heraus mit schnellem Konterspiel. Fürth konnte dem nur wenig entgegensetzen und bot seinerseits in der Offensive zu wenig Durchschlagskraft. Heidenheim hat sich mit diesem Erfolg den Klassenerhalt gesichert. Fürth hingegen steckt tiefer im Abstiegsschlamassel denn je.

90. Minute:
Nachspielzeit wird es nicht geben, das Spiel ist aus! Schiedsrichter Meyer pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Morabit zieht aus der Distanz flach ab, Keeper Hesl ist schnell unten und sichert die Kugel ohne Probleme.

88. Minute:
Auch die nächste Ecke wird volley abgeschlossen, diesmal probiert es Niederlechner von der Strafraumgrenze, der Schuss wird geblockt.

87. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

86. Minute:
Niederlechner gibt den Eckball von rechts herein in die Mitte, Heise probiert es volley, verzieht aber deutlich.

86. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

85. Minute:
Fünf Minuten stehen noch auf der Uhr!

83. Minute:
Hier passiert nichts mehr! Heidenheim hat alles im Griff, Fürth investiert kaum noch etwas - die Messe ist gelesen.

81. Minute:
Jetzt wird es wieder hitziger auf dem Platz. Schiri Meyer hat alle Hände voll zu tun, um hier Ruhe reinzubringen.

80. Minute:
Eine weitere Ecke der Gastgeber ist leichte Beute für die Fürther Abwehr, der Gegenangriff rollt dann nur langsam an...

80. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

79. Minute:
Caligiuri sieht nach einem taktischen Foul an Bagceci den Gelben Karton!

79. Minute:
gelb Gelb für Marco Caligiuri

78. Minute:
auswechslung Maurizio Scioscia kommt für Robert Strauß ins Spiel

77. Minute:
Strauß wird von Griesbeck rechts auf die Reise geschickt, beim Flanken rutscht ihm das Leder aber über den Schlappen, die Kugel landet im Nachmittagshimmel. Das war auch seine letzte Aktion...

75. Minute:
Letzter Wechsel bei der Spielvereinigung: Gießelmann kommt für Schröck in die Partie.

75. Minute:
auswechslung Niko Gießelmann kommt für Stephan Schröck ins Spiel

73. Minute:
Langer Ball von Sukalo in die Spitze, doch kein Fürther Mitspieler ist gestartet, das Leder geht ins Leere. Bezeichnende Szene!

72. Minute:
Heidenheims Fans feiern was das Zeug hält und haben auch allen Grund dazu. Derweil kontrollieren die Hausherren das Match nach Belieben.

70. Minute:
Zwanzig Minuten sind noch zu spielen! Röcker zieht aus der Distanz ab, der Ball rutscht ihm ein wenig über den Schlappen und geht deutlich ins Toraus.

69. Minute:
Bagceci mit der Grätsche gegen Sukalo, dafür sieht der Heidenheimer ein klares Gelb!

69. Minute:
gelb Gelb für Alper Bagceci

68. Minute:
Die Fürther sind weiterhin bemüht, verlieren aber viele Zweikämpfe im Mittelfeld und kommen nicht entscheidend in den gegnerischen Strafraum.

67. Minute:
Przybylko mit dem Schuss aus der Distanz, Keeper Zimmermann packt ohne Probleme zu.

65. Minute:
Das Match plätschert vor sich hin, es passiert kaum noch etwas auf dem Platz. Heidenheim muss natürlich nicht mehr das Spiel machen, und Fürth scheint sich in sein Schicksal begeben zu haben.

63. Minute:
Zweiter Wechsel auch bei Heidenheim: Schnatterer holt sich den Applaus ab und geht runter, Bagceci bekommt noch Einsatzzeit.

63. Minute:
auswechslung Alper Bagceci kommt für Marc Schnatterer ins Spiel

62. Minute:
Zweiter Wechsel bei Fürth: Przybylko ersetzt den farblosen Freis im Sturm.

62. Minute:
auswechslung Kacper Przybylko kommt für Sebastian Freis ins Spiel

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Die Spannung ist nun komplett raus. Auch im Fanlager der Gäste ist es still geworden.

57. Minute:
Heidenheim hat hier nach wie vor alles im Griff. Es sieht nicht danach aus, als könnte Fürth hier nachlegen.

56. Minute:
Heidenheim agierte kurzfristig mit nur zehn Mann, weil Leipertz wegen Nasenblutens behandelt werden musste. Die Gastgeber sind nun aber wieder komplett.

55. Minute:
Weilandt geht über rechts, nimmt es mit zwei Gegnern auf, kommt aber nicht durch und muss abbrechen.

53. Minute:
Und Heidenheim setzt nach, gibt sich keine Blöße. Fürth hat weiterhin kein Rezept zur Verfügung.

52. Minute:
Für Fürth sind schwere Zeiten angebrochen. Durch die Erfolge der Konkurrenz an diesem Spieltag stecken die Franken noch tiefer im Abstiegsschlamassel.

50. Minute:
Das war die Entscheidung! Heidenheim wird hier und heute wohl drei Punkte mitnehmen und sich endgültig den Klassenerhalt sichern.

49. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 3:0 für Heidenheim durch Schnatterer, der cool im linken oberen Eck versenkt.

48. Minute:
rot Als letzter Mann sieht Zulj für diese Aktion folgerichtig den Roten Karton!

48. Minute:
elfer Elfmeter für Heidenheim! Leipertz ist allein auf weiter Flur und umspielt Keeper Hesl. Zulj kommt von hinten angerauscht und will klären, trifft aber klar und deutlich den Heidenheimer und nietet ihn um. Schiri Meyer zeigt umgehend auf den Elfmeterpunkt.

47. Minute:
Wittek mit dem bösen Tritt gegen Zulj, dafür kassiert der Heidenheimer seine insgesamt neunte Gelbe Karte.

47. Minute:
gelb Gelb für Mathias Wittek

46. Minute:
Heidenheim ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Erster Wechsel bei Fürth: Stiepermann muss runter, Weilandt soll für neuen Schwung sorgen.

46. Minute:
auswechslung Tom Weilandt kommt für Marco Stiepermann ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Meyer pfeift die 2. Halbzeit an. Heidenheim hat Anstoß.

Der 1. FC Heidenheim geht mit einer durchaus verdienten 2:0-Führung gegen die SpVgg Greuther Fürth in die Halbzeitpause nach interessanten ersten 45 Minuten. Es entwickelte sich schnell eine temporeiche Partie zwischen zunächst gleichwertigen Gegnern. In der Folge übernahmen jedoch die Hausherren das Zepter und agierten aus einer sicheren Defensive heraus mit schnellem Konterspiel. Fürth konnte dem nur wenig entgegensetzen und bot seinerseits in der Offensive zu wenig Durchschlagskraft. Heidenheim ist auf Kurs Klassenerhalt, Fürth braucht eine ordentliche Leistungssteigerung, um hier noch etwas zu reißen. Gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Meyer pfeift zur Halbzeitpause.

44. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt!

43. Minute:
Das ist die Vorentscheidung! Heidenheim hat das Match weiterhin gut im Griff, konzentriert sich auf die Defensive, um dann gnadenlos per Konter zuzuschlagen.

42. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Heidenheim durch Heise! Schnatterer geht durch die Mitte, setzt sich gegen Wurtz durch und passt am gegnerischen 16er halblinks raus zum freistehenden Heise. Der Linksverteidiger zimmert das Leder mit links direkt und unhaltbar ins rechte Eck. Klasse Aktion nach einem Bilderbuchkonter!

41. Minute:
Niederlechner setzt auf der rechten Außenbahn zum Spurt an, wird dann aber von Lam souverän und fair gestoppt.

40. Minute:
Fünf Minuten sind in der ersten Hälfte noch zu spielen! Es wird hektischer und härter, Schiri Meyer muss immer wieder mal eingreifen.

39. Minute:
Fürstner mit dem taktischen Foul an Niederlechner, Schiri Meyer zückt umgehend und zu Recht den Gelben Karton!

39. Minute:
gelb Gelb für Stephan Fürstner

38. Minute:
Heidenheim hat sich nun wieder zurückgezogen, die Franken können aus der Situation aber kein Kapital schlagen.

37. Minute:
Zulj trifft im Zweikampf mit Wittek den gegnerischen Fuß. Das Foul selber war nicht so schlimm, die Summe macht es wohl aus: Gelb für den Fürther!

37. Minute:
gelb Gelb für Robert Zulj

36. Minute:
Die nächste Ecke der Gäste ist leichte Beute für Heidenheims Keeper Zimmermann.

36. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Heidenheims Führung geht bis dato durchaus in Ordnung, bisher hatten die Hausherren mehr Torszenen.

34. Minute:
Niederlechner marschiert über rechts bis zur Grundlinie und passt an den Elfmeterpunkt zurück, Morabit versucht es direkt, versemmelt aber gnadenlos.

33. Minute:
Eine weitere Ecke von rechts kann Schnatterer nicht erfolgversprechend platzieren.

33. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

32. Minute:
Niederlechner geht über rechts und passt zu Strauß, der sich am gegnerischen 16er aber nicht durchzusetzen weiß.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Die Heidenheimer haben durch den Führungstreffer nochmal einen Schub bekommen und kontrollieren nun das Match. Fürth agiert derzeit ein wenig ratlos.

28. Minute:
Und die Franken sind bemüht, doch nach wie vor leistet Heidenheims Defensive klasse Arbeit.

26. Minute:
Heidenheim bringt sich zu diesem Zeitpunkt ein wenig überraschend in Front, Fürth steht nun früh unter großem Druck.

25. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Heidenheim durch Göhlert! Die Ecke von rechts durch Schnatterer wird zunächst geklärt, Schnatterer bekommt eine zweite Flankenchance auf den langen Pfosten. Wittek köpft zurück an den Fünfer, Zulj schießt beim Klärungsversuch Leipertz an, den Abpraller versenkt Göhlert aus Nahdistanz ungefährdet im Kasten.

24. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

23. Minute:
Schröck hat links Platz und marschiert bis zum gegnerischen Strafraum, Griesbeck läuft dann aber den Franken gekonnt ab und schnappt sich die Kugel.

22. Minute:
Fürth macht weiter Druck, doch der finale Pass will einfach nicht gelingen, die Heidenheimer stehen glänzend in der Defensive.

21. Minute:
Die Ecke von Stiepermann führt zu nichts, Abstoß für Heidenheim ist die Folge.

21. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

20. Minute:
Das Tempo ist nicht mehr all zu hoch, Greuther Fürth hat im Moment leichte Feldvorteile.

19. Minute:
Durch den frühen Wechsel bei Heidenheim ist Leipertz in die Dreiermittelfeldreihe gerückt, Morabit spielt nun im Sturmzentrum, Niederlechner und Schnatterer bekleiden die Außenpositionen.

18. Minute:
Leipertz mit einem grobem Foulspiel an Stiepermann, der Ellenbogen war im Einsatz. Schiri Meyer belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung und den Karton in der Tasche.

17. Minute:
Klasse Stimmung in der Voith-Arena, vor allem die rund 1.500 fränkischen Fans sind verbal bestens dabei.

15. Minute:
Stiepermann versucht es vom rechten Strafraumeck direkt, der Ball geht zwei Meter über den Querbalken.

14. Minute:
Fürth macht nun ordentlich Druck, findet aber derzeit die Lücke nicht. Zumindest holt Schröck gegen Leipertz einen Freistoß in Strafraumnähe heraus...

12. Minute:
Erster verletzungsbedingter Wechsel beim Gastgeber: Titsch-Rivero hat es doch zu sehr erwischt und kann nicht weitermachen, Morabit soll es nun richten.

12. Minute:
auswechslung Smail Morabit kommt für Marcel Titsch-Rivero ins Spiel

11. Minute:
chance Die erste Großchance für FCH: Niederlechner geht über rechts, lässt zwei Gegner stehen und flankt an den Fünfer. Schnatterer versucht es per Flugkopfball, doch Keeper Hesl reagiert stark auf der Linie und verhindert den Einschlag.

10. Minute:
Zulj bringt den Eckball von rechts scharf rein, ein Heidenheimer klärt nicht konsequent genug per Kopf, Schröck probiert es wenig erfolgreich aus der Distanz.

9. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

8. Minute:
Beide Mannschaften gehen von Beginn an hohes Tempo, taktische Spielchen sind nicht angesagt.

7. Minute:
Schnatterer mit der nächsten Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld, zunächst abgeblockt. Heise legt nach mit einer Hereingabe von links an den Fünfer, Wittek köpft jedoch zu lasch, Keeper Hesl bedankt sich.

5. Minute:
Sukalo mit dem ersten Kopfball der Gäste, doch der Ball geht deutlich rüber, Keeper Zimmermann braucht nicht eingreifen.

4. Minute:
Die erste Ecke der Heidenheimer bringt nichts ein, Fürths Abwehr blockt souverän.

4. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

3. Minute:
Es ist gutes Wetter angesagt und mit 15 Grad recht mild, der Rasen tief aber bespielbar. Das Haus ist gut gefüllt, rund 1.500 Fans sind aus Fürth angereist.

2. Minute:
Titsch-Rivero kommt humpelnd zurück, versucht es erst einmal weiter.

1. Minute:
Tistch-Rivero erwischt es gleich im ersten Zweikampf, bleibt am Boden liegen. Die medizinische Abteilung rückt an...

1. Minute:
Schiedsrichter Meyer pfeift die 1. Hälfte an. Fürth hat Anstoß.

Fürth: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Wurtz, Caligiuri, Röcker und Lam - defensives Mittelfeld mit Sukalo, offensiv davor Schröck, auf den Außen Fürstner und Stiepermann - im Sturm Freis und Zulj. Im Tor steht Hesl. Änderungen: keine.

Heidenheim: 4-3-3-System. Viererabwehr mit Strauß, Göhlert, Kraus und Heise - Dreiermittelfeld mit Griesbeck, Wittek und Titsch-Rivero - im Sturmzentrum Niederlechner, auf den Außen Leipertz und Schnatterer. Im Tor steht Zimmermann. Änderungen: Wittek und Titsch-Rivero für Reinhardt und Morabit.

Die Bilanz in der 2. Liga: Bisher gab es nur ein Aufeinandertreffen, das Hinspiel in Franken endete mit einem torlosen Unentschieden. Die Kapitäne: Schnatterer bei Heidenheim und Hesl bei Fürth.

Heidenheim-Coach Schmidt hat folgende Ausfälle zu beklagen: Der komplette Kader steht dem Übungsleiter zur Verfügung. Fürth-Trainer Büskens muss auf folgendes Personal verzichten: Korcsmar (Kreuzbandriss), Mohr (Knieprobleme) und Azemi (Reha).

Ein Sieg in Heidenheim ist Pflicht, um sich wieder ein wenig Luft zu verschaffen. "Wir haben nie die Gewähr, gegen einen Gegner leichter zu gewinnen als gegen einen anderen. Wir denken nur von Spiel zu Spiel und wollen natürlich auch aus Heidenheim etwas mitbringen", betont Fürths Trainer Büskens.

Die SpVgg Greuther Fürth hat am letzten Spieltag nach zuvor neun sieglosen Spielrunden in Folge mit dem 3:0-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf wieder auf die Siegerstraße zurückgerufen. Dennoch befinden sich die Franken weiter in akuter Abstiegsnot, die Abstiegskonkurrenz hat an diesem Spieltag gepunktet und nach Zählern zum Teil aufgeschlossen, nur dank der deutlich besseren Tordifferenz steht das Kleeblatt auf einem Nichtabstiegsplatz.

Der 1. FC Heidenheim steht mit derzeit 39 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz und hat fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. Mit einem Sieg heute gegen die SpVgg Greuther Fürth wäre der Klassenerhalt definitiv gesichert, nachdem der erste Matchball am vergangenen Spieltag mit dem 2:2-Unentschieden bei Sandhausen vergeben wurde. Seit drei Partien sind die Heidenheimer nunmehr ungeschlagen. "Wir haben den Klassenerhalt zu 99,9 Prozent sicher und ich bin überzeugt, wir werden mit einem Sieg alles klar machen", gibt sich Heidenheims Topstürmer Niederlechner selbstbewusst.

Der Tabellenzehnte 1. FC Heidenheim empfängt den Tabellen-14. SpVgg Greuther Fürth zum Abstiegsduell in der Voith-Arena, die beiden Kontrahenten trennen fünf Punkte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Am 10. Mai berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel 1. FC Heidenheim gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal