Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Karlsruher SC - Darmstadt 98 0:1 - 98er klettern auf Platz zwei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Karlsruhe - Darmstadt 0:1

12.05.2015, 07:00 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Kempe (66.)

11.05.2015, 20:15 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 27.467 (ausverkauft)

Das war es hier vom Live-Ticker! Am kommenden Dienstag ab 20.30 Uhr geht es mit der Champions League und dem Halbfinalrückspiel Bayern München gegen FC Barcelona weiter...

Darmstadt 98 gewinnt knapp aber am Ende nicht unverdient mit 1:0 gegen den Karlsruher SC nach leidenschaftlichen neunzig Minuten. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen auf spielerisch bescheidenem Niveau mit dominierenden Defensivreihen, Hochkaräter gab es nur selten zu sehen. Im zweiten Abschnitt wurden die Hüllen fallengelassen, beide Teams engagierten sich deutlich mehr und vor allem die Lilien überzeugten mit einem klasse Konterspiel. Karlsruhe war bemüht, noch den Ausgleich zu erzielen und hatte ebenfalls seine Torszenen, letztlich reichte es nicht mehr. Darmstadt klettert mit diesem Dreier auf den zweiten Tabellenplatz und ist auf direktem Aufstiegskurs, Karlsruhe verliert an Boden, hat aber noch Chancen.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Gräfe pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Max tritt die Ecke von links an den Fünfer, doch kein Karlsruher kommt ran. Die letzten Sekunden laufen...

90. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

90. Minute:
Die Bälle werden vom KSC nur noch hoch reingegeben, diesmal verpasst Yabo per Kopf nur knapp.

90. Minute:
Valentini zieht einen Freistoß aus halblinker Position gefährlich vors Tor, letztlich packt Mathenia sicher zu.

90. Minute:
Die Ecke bringt nichts mehr ein. Derweil wird fünf Minuten Nachspielzeit angezeigt!

90. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

90. Minute:
chance Fast der Ausgleich! Yabo tankt sich halblinks in den Strafraum und legt vor Keeper Mathenia quer, Bregerie und Holland klären gemeinschaftlich zur Ecke vorm einschussbereiten Hennings.

89. Minute:
Um jeden Quadratzentimeter wird gekämpft, es bleibt bis zur letzten Sekunde spannend...

88. Minute:
Dritter und letzter Wechsel auch bei den Lilien: Rosenthal kommt für den heute überragenden Heller ins Spiel, der nun völlig platt ist.

88. Minute:
auswechslung Jan Rosenthal kommt für Marcel Heller ins Spiel

87. Minute:
Hennings hat die Schusschance nach Kopfballablage von Peitz, doch auch hier trifft der Karlsruher Goalgetter nicht richtig.

86. Minute:
Dritter und letzter Wechsel bei den Hausherren: KSC-Trainer Kauczinski geht volles Risiko und bringt mit Park einen weiteren Offensiven, Gordon muss runter.

86. Minute:
auswechslung Jung-Bin Park kommt für Daniel Gordon ins Spiel

85. Minute:
Und Darmstadt lässt nicht locker: Eine weitere Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld geht dann aber deutlich ins Toraus.

84. Minute:
Kempe tritt die Ecke von links selber an den zweiten Pfosten, Stroh-Engel schraubt sich hoch, kann das Leder per Kopf aber nicht entscheidend drücken.

84. Minute:
ecke Kempe zieht einfach mal aus der Distanz ab, abgefälscht landet das Spielgerät im Toraus. Ecke!

83. Minute:
Darmstadt mit dem zweiten Wechsel: Mit Jungwirth wird es defensiver, Sailer wird geopfert.

83. Minute:
auswechslung Florian Jungwirth kommt für Marco Sailer ins Spiel

82. Minute:
Hennings probiert es mit einem Seitfallzieher vom Elfmeterpunkt, trifft aber nicht richtig, das Leder geht klar am Kasten der Gäste vorbei.

80. Minute:
Zehn Minuten sind noch zu spielen! Weiter geht es nur in eine Richtung, die der Gäste. Die Lilien verteidigen mit Mann und Maus, Karlsruhe drückt unaufhörlich.

79. Minute:
auswechslung Dominik Stroh-Engel kommt für Ronny König ins Spiel

78. Minute:
Stroh-Engel steht bei Darmstadt für den ersten Wechsel der Gäste an der Seitenlinie bereit...

77. Minute:
Gordon kassiert wegen groben Foulspiel dann noch die Gelbe Karte!

76. Minute:
gelb Gelb für Daniel Gordon

76. Minute:
Die Ecke wird schnell abgepfiffen wegen Foulspiels von Gordon an Bregerie.

75. Minute:
chance Nazarov zieht stramm vom 16er ab aufs linke Eck, Keeper Mathenia ist zur Stelle und blockt das Leder zur Seite weg. Ecke!

74. Minute:
Max geht über links und flankt gefühlvoll an den Elfmeterpunkt, zwei Karlsruher verpassen knapp, Keeper Mathenia sorgt dann für klare Verhältnisse.

73. Minute:
Weiterhin verteidigt Darmstadt geschickt, lässt nahezu nichts durch. Der KSC rennt immer wieder an...

72. Minute:
Zweiter Wechsel bei den Badenern: Torres muss runter, Nazarov kommt neu ins Spiel.

71. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Manuel Torres ins Spiel

70. Minute:
Noch zwanzig Minuten! Karlsruhe lässt sich nicht hängen und macht Druck. Peitz scheitert mit einem Schuss aus der Distanz aber deutlich.

68. Minute:
Die 3.800 Fans der Darmstädter sind aus dem Häuschen, ein Sieg heute in Karlsruhe bedeutet einen Riesenschritt in Richtung Aufstieg.

67. Minute:
Darmstadt legt vor und das mittlerweile nicht unverdient. Wie wird der KSC reagieren?

66. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Darmstadt durch Kempe! Heller ist nach dem abgewehrten Eckball des KSC halblinks auf und davon, lässt zwei Gegner stehen und passt von der Grundlinie zurück in die Mitte. Kempe ist mitgelaufen, steht goldrichtig und schiebt locker ein.

66. Minute:
Valentinis Ecke von rechts an den ersten Pfosten wird schnell geklärt, der Konter der Gäste läuft...

66. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

65. Minute:
Yabo mit dem Distanzschuss, kann man probieren, misslingt dem Karlsruher aber völlig.

63. Minute:
Keeper Orlishausen steht weit vorm Tor, Holland probiert es mal frech von der Mittellinie, trifft die Kugel aber nicht richtig.

62. Minute:
Erster Wechsel bei den Hausherren: Micanski blieb heute blass und muss runter, Peitz soll für neuen Schwung sorgen.

61. Minute:
auswechslung Dominic Peitz kommt für Ilian Micanski ins Spiel

60. Minute:
Eine halbe Stunde steht noch auf der Uhr! Der Stadionsprecher verkündet die offizielle Zuschauerzahl: 27.467 - ausverkauft!

59. Minute:
mayweather fragt: 'Kann man hier wirklich von einem Aufstiegskracher reden?' Von der Intensität her ja, aus spielerischer Sicht bis dato nein.

58. Minute:
Gorka und Torres liefern sich ein heißes Laufduell im Darmstädter Strafraum, der Darmstädter obsiegt mit fairen Mitteln.

57. Minute:
Sailer hat schnell einen Turban verpasst bekommen in den Vereinsfarben der Lilien und ist einsatzbereit, Darmstadt ist damit wieder komplett.

56. Minute:
Das Match ist wieder im Gange, Darmstadt agiert zunächst einmal in Unterzahl.

56. Minute:
Sailer steht wieder, blutet aber im Gesicht und muss sich draußen weiterbehandeln lassen.

55. Minute:
Spielunterbrechung! Sailer prallt mit Gordon unglücklich zusammen und bleibt am Boden liegen. Die medizinische Abteilung rückt an...

55. Minute:
Die Stimmung im Wildparkstadion ist nach wie vor sehr emotional in beiden Fanlagern.

54. Minute:
Zumindest hat das Tempo wieder angezogen, auch die ersten Ersatzleute machen sich intensiv warm.

53. Minute:
Die Ecke von links an den Elfmeterpunkt köpft Max wenig erfolgreich übers Gebälk.

52. Minute:
ecke Auf der anderen Seite geht Yamada über links, seine Hereingabe klärt Gorka zur Ecke.

51. Minute:
Die Ecke bringt es nicht, aber Darmstadt ist nun forscher im Angriff.

51. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

50. Minute:
chance Balogun mit einem klasse Schuss aus 20 Metern aufs linke Eck, Keeper Orlishausen fliegt durch die Luft und pariert glänzend. Ecke!

49. Minute:
Kempe setzt nach und flankt von rechts an den Fünfer, Gordon klärt sicher per Kopf.

49. Minute:
Heller geht über links, tankt sich in den 16er vor und lässt zwei Karlsruher stehen, sein Chip geht dann aber auf der anderen Seite ins Leere.

48. Minute:
Karlsruhe ist bemüht, hat das Mittelfeld wieder im Griff, vor dem gegnerischen Strafraum ist dann aber Schluss.

47. Minute:
Auch im zweiten Abschnitt geht es zunächst mit intensiven Zweikämpfen weiter.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Gräfe pfeift die 2. Halbzeit an. Karlsruhe hat Anstoß.

Der Karlsruher SC und SV Darmstadt 98 gehen mit einem letztlich leistungsgerechten torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause nach intensiven ersten 45 Minuten. Die erste Viertelstunde hatte es in sich mit temporeichem Spiel auf beiden Seiten, in der Folge ließen beide Mannschaften jedoch zusehends nach und neutralisierten sich weitestgehend im Mittelfeld, die Abwehrreihen bestimmten fortan das Geschehen. Die Badener hatten insgesamt mehr Ballbesitz, die Lilien hingegen mehr Torschüsse. Hier ist noch Luft nach oben, aber vor allem bleibt es hochspannend. Gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Gräfe pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
chance Behrens legt nach mit einem Schuss vom 16er, knapp geht die Kugel am rechten Lattenkreuz vorbei.

44. Minute:
chance Jetzt aber! Gondorf tankt sich halblinks in den Strafraum, passt von der Grundlinie quer an den Fünfer. Sailer rutscht in den Ball hinein, doch Keeper Orlishausen ist schnell unten und pariert glänzend.

43. Minute:
Heller geht über links, setzt zum Flanken an, doch Meffert blockt die Hereingabe erfolgreich.

42. Minute:
Beide Abwehrreihen dominieren das Spielgeschehen, kein Durchkommen auf beiden Seiten, immer wieder landen die Pässe beim Gegner.

40. Minute:
Jetzt wird es sehr nicklig, viele intensive Zweikämpfe stören den Spielfluss. Schiri Gräfe rückt immer mehr in den Mittelpunkt und muss häufig zur Pfeife greifen.

39. Minute:
Sailer kassiert wegen eines taktischen Fouls an Yamada die Gelbe Karte!

38. Minute:
gelb Gelb für Marco Sailer

38. Minute:
Die Ecke hat nur statistischen Wert, Karlsruhe ist nun wieder im Spielaufbau.

37. Minute:
ecke Gondorf zieht aus der Distanz ab, abgefälscht landet das Leder im Toraus - Ecke!

36. Minute:
Valentini geht ebenfalls mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Heller, doch diesmal lässt Schiri Gräfe Gnade vor Recht ergehen und den Karton in der Tasche.

35. Minute:
Micanski geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Holland, folgerichtig sieht der Karlsruher dafür Gelb!

35. Minute:
gelb Gelb für Ilian Micanski

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Die erste Viertelstunde hatte es in sich, seitdem geht es kontinuierlich bergab. Beide Mannschaften neutralisieren sich weitestgehend und lassen nichts zu.

33. Minute:
Darmstadt zeigt sich mal wieder vorne: Holland geht über links und flankt an den ersten Pfosten, die KSC-Abwehr klärt gemeinschaftlich.

32. Minute:
Micanski spielt blind den Steilpass, doch Torres reagiert nicht, hat das Zuspiel nicht für sich gesehen und ist nicht angelaufen.

31. Minute:
Jetzt ist der KSC doch ziemlich drückend, doch nach wie vor bleiben die Hochkaräter aus.

30. Minute:
Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld durch Valentini in die Mitte, Gulde sprintet hinein, verpasst die Kugel jedoch knapp.

29. Minute:
Und wieder probiert es der KSC über Außen diesmal mit Yamada, der sich gegen Balogun aber nicht durchsetzen kann und abbrechen muss.

28. Minute:
Karlsruhe hat mit knapp 67% nun deutlich mehr Ballbesitz, die Hausherren wissen den Vorteil aber noch nicht zu nutzen.

27. Minute:
Hennings wird von Yamada auf die linke Seite geschickt, seine scharfe Flanke in die Mitte verpasst Torres nur um Haaresbreite.

26. Minute:
Heller kassiert wegen eines taktischen Fouls an Torres den ersten Gelben Karton des Spiels.

26. Minute:
gelb Gelb für Marcel Heller

25. Minute:
Diesmal ist der Eckball von links durch Kempe mit Brisanz getreten, es kommt zu einem Durcheinander im Karlsruher Strafraum, letztlich schlägt Gulde das Leder mit Macht raus.

24. Minute:
ecke ...und Sailer holt die nächste Ecke für die Lilien heraus.

24. Minute:
Hennings läuft nach Zuspiel von Meffert klar ins Abseits, sofort geht die Fahne hoch. Darmstadt ist wieder am Zuge...

23. Minute:
Jetzt wird es bissiger in den Zweikämpfen, es bleibt aber noch fair. Der Spielfluss ist jedoch ziemlich dahin.

22. Minute:
Gut gedacht von Yabo, den schnellen Steilpass direkt in die Spitze zu spielen, doch Hennings zieht im Duell gegen Bregerie den Kürzeren.

21. Minute:
Kempe tritt diese schwach von der linken Seite auf den ersten Pfosten, leichte Beute für die KSC-Abwehr.

20. Minute:
ecke Das Tempo ist nun ein wenig raus. Derweil holt sich Darmstadt die dritte Ecke...

19. Minute:
Die Ecke von links hat keinen Einfluss auf das Spielgeschehen.

18. Minute:
ecke Hennings geht über halblinks, will sich in Schussposition bringen, wird jedoch dabei konsequent gestört. Ecke!

17. Minute:
Und Karlsruhe setzt nach, doch der konsequente finale Pass will nicht gelingen, zu sicher steht Darmstadts Abwehr.

16. Minute:
Freistoßflanke von Valentini aus dem linken Halbfeld in die Strafraummitte, Balogun klärt per Kopf sicher.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Lebhafter Beginn im Wildparkstadion mit mehr Ballbesitz für die Hausherren aber mehr Torschüssen auf Seiten der Gäste.

14. Minute:
Zwei Ecken in Folge bringen den Lilien nichts ein. Der letzte Eckball wird wegen Stürmerfouls von Kempe gegen Hennings schnell abgepfiffen.

13. Minute:
ecke ...Sailer marschiert über die rechte Seite, seine Hereingabe blockt Gulde zur Ecke.

12. Minute:
Yamada geht über links, verliert dann aber den Ball. Darmstadt kontert...

12. Minute:
Karlsruhe hat sich nun einen Vorteil im Mittelfeld erkämpft, Darmstadt kommt nur noch selten durch in die gegnerische Hälfte.

10. Minute:
Gordon ist bisher aktivster KSCler, sein langer Pass in die Spitze ist aber zu lang, Hennings kommt nicht mehr ran und überlässt Keeper Mathenia die Kugel.

9. Minute:
Gordon zieht flach aus der Distanz ab, der Ball geht zwei Meter rechts am Kasten der Gäste vorbei ins Toraus.

8. Minute:
Es hat sich eine ausgeglichene und temporeiche Partie entwickelt, hier könnten einige Tore fallen.

7. Minute:
Hier ist richtig Feuer drin in der Partie, eines Spitzenspiels würdig. Auch auf den Rängen geben die Fans verbal alles.

6. Minute:
chance Auf der anderen Seite setzt Kempe einen Freistoß aus 20 Metern halbrechter Position nur knapp übers Gebälk.

5. Minute:
chance Die Ecke kommt gefährlich von rechts durch Valentini an den Elfmeterpunkt, Gordon schraubt sich hoch und knallt das Leder per Kopf an die Latte.

4. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

4. Minute:
Karlsruhe kontert mit Torres über die rechte Außenbahn, seine Flanke kommt an den Elfmeterpunkt. Hennings kann sich gegen Bregerie aber nicht durchsetzen, zumindest springt die erste Ecke heraus.

3. Minute:
Freistoß Darmstadt aus dem rechten Halbfeld in die Mitte, Balogun mit einem unpräzisen Kopfball, Keeper Orlishausen braucht nicht eingreifen.

2. Minute:
Darmstadt macht Druck: Sailer sucht seinen Sturmpartner König in der Mitte, findet ihn aber nicht, die Flanke geht ins Leere.

1. Minute:
König mit dem ersten Angriff der Gäste über halblinks, sein Abschluss ist zu überhastet, die Kugel geht weit übers Tor.

1. Minute:
Schiedsrichter Gräfe pfeift die 1. Hälfte an. Darmstadt hat Anstoß.

Mit 25 Grad ist es sommerlich warm, die Sonne lacht, der Rasen ist gut bespielbar. Das Haus ist ausverkauft, rund 3.800 Fans sind aus Darmstadt angereist.

Darmstadt: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Balogun, Bregerie, Gorka und Holland ? zentrales Mittelfeld mit Gondorf und Behrens, auf den Außen Kempe und Heller - im Sturm König und Sailer. Im Tor steht Mathenia. Änderungen: Gorka und Holland für Sulu und Stegmeyer.

Karlsruhe: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Valentini, Gordon, Gulde und Max - defensives Mittelfeld mit Meffert und Yabo, offensiv davor Micanski, auf den Außen Torres und Yamada - im Sturm Hennings. Im Tor steht Orlishausen. Änderungen: Yabo und Micanski für Krebs und Nazarov.

Die Bilanz in der 2. Liga führt Karlsruhe deutlich an: 7-3-3 Spiele und 30:15 Tore. Die Mannschaften trennten sich im Hinspiel in Darmstadt mit einem torlosen Unentschieden. Die Kapitäne: Orlishausen bei Karlsruhe und Bregerie bei Darmstadt.

KSC-Trainer Kauczinski muss auf folgendes Personal verzichten: Traut (Reha). Darmstadt-Trainer Schuster hat folgende Ausfälle zu beklagen: Es steht der komplette Kader zur Verfügung, nur Stammkapitän Sulu muss wegen einer 5. Gelben aussetzen.

Darmstadts Topstürmer Sailer weiß um die Qualität seines Teams: "Wenn wir bereit sind, dieselben Meter wie gegen den FCK zu gehen, eventuell sogar noch ein paar mehr, dann können wir dem KSC mit Sicherheit gefährlich werden." Der Darmstädter warnt aber auf der Vereinshomepage auch vor dem heutigen Gegner: "Sicherlich wird es in Karlsruhe genauso hart wie gegen Kaiserslautern. Vielleicht sogar noch intensiver, weil Karlsruhe zuhause spielt, unbedingt gewinnen will und alles versuchen wird."

Der SV Darmstadt 98 fand am letzten Spieltag mit dem 3:2 gegen Aufstiegskonkurrenten 1. FC Kaiserslautern nach zuvor drei sieglosen Ligarunden wieder in die Siegerspur zurück. Mit 53 Punkten stehen die Lilien derzeit auf dem Aufstiegsrelegationsplatz, nur einen Zähler hinter der direkten Aufstiegsregion.

Am letzten Spieltag gab es jedoch mit dem 1:3 in Aue eine schmerzhafte Schlappe nach zuvor zwölf Ligarunden ohne Niederlage. KSC-Trainer Kauczinski hat dieses bittere Kapitel geschlossen und blickt nach vorne: "Wir haben das Spiel abgehakt, wir wissen, dass wir da enttäuscht haben. Das wollen wir nun gegen Darmstadt wiedergutmachen." Der Übungsleiter gibt sich kämpferisch: "Jetzt geht es ans Eingemachte", und betont: "Es gilt, dem Druck standzuhalten und zu zeigen, dass man trotzdem funktioniert."

Derzeit steht der Karlsruher SC mit 52 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz, zwei hinter einem direkten und einen hinter dem Relegationsplatz. Die Aufstiegseuphorie beim KSC ist groß, ein Sieg gegen Mitkonkurrenten ist nahezu Pflicht, um weiter am Ball zu bleiben.

Der Tabellenvierte Karlsruher SC bittet den Tabellendritten SV Darmstadt 98 zum ultimativen Aufstiegsduell ins Wildparkstadion, beide Mannschaften trennen einen Punkt.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 20 Uhr vom Spiel Karlsruher SC gegen Darmstadt 98.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Kaum zu glauben, wie der Hund den Zaun überwindet

Der Vierbeiner findet einen cleveren Weg, um zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal