Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FSV Mainz 05 - 1. FC Köln 2:0 - 1. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Mainz - Köln 2:0

17.05.2015, 10:18 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Koo (47.)

2:0 Samperio Bustara (83.)

16.05.2015, 15:30 Uhr
Mainz, Coface Arena
Zuschauer: 34.000

Für Köln gab's in Mainz erneut nichts zu holen. Der FC hat seine kleine theoretische Chance auf den Einzug in die Europa League verspielt. Das wird bei den Domstädtern die Freude über den Klassenerhalt aber nicht trüben können. Wir sehen uns morgen zum vorletzten Spieltag in der 2. Liga wieder.

Mit einem aufgrund der zweiten Halbzeit verdienten 2:0-Erfolg gegen Köln macht Mainz den Klassenerhalt endgültig perfekt. In einer sportlich weitestgehend unbedeutenden Partie war es Nikolce Noveski, der das emotionale Highlight lieferte. Die 36-jährige Klub-Legende, die Mainz am Saisonende verlässt, konnte bei seiner Auswechslung im letzten Heimspiel die Tränen nicht zurückhalten.

90. Minute:
Und das war's! Mainz schlägt den 1. FC Köln mit 2:0.

90. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute:
Das passiert selbst Profis: Risse will einen Freistoß aus knapp 35 Metern aufs Tor wuchten. Der Ball rutscht über den Spann und geht meilenweit vorbei.

87. Minute:
auswechslung Gänsehaut pur! Noveski verlässt unter Tränen und stehenden Ovationen der Zuschauer den Platz, Allagui darf nochmal für drei Minuten rein.

85. Minute:
Das war die Entscheidung. Wenn hier kein Wunder geschieht, dann geht Mainz als Sieger vom Platz.

83. Minute:
Bengtsson zieht von rechts in den Strafraum. Sein Linkschuss kann Kessler nur abprallen lassen, Samperio ist der Nutznießer und bugsiert den Ball aus zehn Metern in den linken Torwinkel. Ein astreines Jokertor.

83. Minute:
tor Toooooooooor für Mainz! Jairo Samperio macht mit seinem ersten Ballkontakt das 2:0.

82. Minute:
auswechslung Mainz wechselt. Koo geht, Jairo Smaperio kommt.

80. Minute:
Frech! Malli tunnelt Mavraj und versucht nach einem Doppelpass mit Okazaki den Ball per Hacke vors Tor zu bringen. Ein bisschen Samba in der Coface Arena.

78. Minute:
ecke Halfer holt gleich eine Ecke für Köln raus. Risse bringt das Leder rein, Karius faustet den Ball aus der Gefahrenzone.

75. Minute:
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Gelingt dem FC hier noch ein Treffer? Momentan sieht es nicht unbedingt danach aus.

75. Minute:
auswechslung Köln tauscht zum dritten Mal aus. Daniel Halfer darf für die letzten fünfzehn Minuten ran, Matuschyks Arbeitstag ist beendet.

73. Minute:
auswechslung Und auch Mainz wechselt zum ersten Mal. Diaz löst de Blasis ab.

71. Minute:
gelb Jetzt wird es kurz etwas ruppiger. Erst haut Noveski Gegenspieler Risse um. Dann steigt Deyverson unfair gegen Geis ein und sieht direkt Gelb.

68. Minute:
Der eingewechselte Svento scheint sich viel vorgenommen zu haben. Der Slowake bringt viel frischen Wind ins Kölner Spiel.

66. Minute:
Noch weniger als eine halbe Stunde ist zu spielen. Köln setzt nun immer mehr auf Angriff, um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen.

64. Minute:
auswechslung Brecko darf unter die Dusche, für den Außenverteidiger kommt Offensivkraft Deyverson.

64. Minute:
ecke Der Eckstoß sorgt gleich für die nächste brenzlige Situation. Maroh kommt im Strafraum zu Fall und beschwert sich bei Schiri Perl. Doch der sagt: weiterspielen!

63. Minute:
chance Der sehr agile Bard Finne zieht nach einem kurzen Antritt aus spitzem Winkel ansatzlos ab. Karius bekommt gerade noch die Fäuste hoch und klärt zur Ecke.

61. Minute:
In dieser Phase drängt Mainz auf den zweiten Treffer. Besonders Malli sorgt für viel Gefahr vor dem Kölner Tor.

59. Minute:
gelb Vogt legt Okazaki und sieht dafür Gelb.

59. Minute:
Risse reklamiert Handspiel! Sein Pass auf Finne wird von Park geblockt, aber das war kein Elfer.

56. Minute:
chance Das wär's gewesen: Geis bringt einen Freistoß vors Kölner Tor, den Kopfball von Bungert kann Kessler mit Mühe und Not abwehren. Plötzlich steht Noveski frei und jagt die Kugel aus vier Metern übers Tor. Da hätte er sich zum Abschied selbst beschenken können.

55. Minute:
auswechslung Der erste Wechsel des Spiels. Der eher unauffällige Nagasawa geht raus, Svento kommt für ihn aufs Feld.

53. Minute:
chance Da hätte er mehr draus machen müssen! Vogt steht nach einem Querpass mutterseelenallein am Strafraum und hat sogar noch die Option, auf Osako abzulegen. Doch der herauseilende Karius macht ihn nervös, er entscheidet sich für einen halbherzigen Schuss, der rechts am Tor vorbeifliegt.

51. Minute:
chance Kurios: de Blasis und Malli rennen sich vor dem Kölner Tor gegenseitig um. Die Domstädter kontern blitzschnell und kommen durch Finne zum Ascbhluss. Sein Rechtsschuss aus sechs Metern begräbt Karius unter sich.

49. Minute:
Das war ein Paukenschlag der Gastgeber gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Wenn es beim 1:0 bliebe, dann würde Mainz den 1. FC Köln in der Tabelle überholen.

47. Minute:
tor Toooooooor für Mainz! Koo macht es. In der Rückwärtsbewegung legt Okazaki per Kopf auf den Südkoreaner ab, der nimmt den Ball aus etwa fünf Metern mit links volley und tunnelt Kessler.

46. Minute:
Auf beiden Seiten gibt es vorerst keine personellen Veränderungen.

46. Minute:
schiri Der Ball rollt wieder!

Allein ein Treffer wollte nicht fallen. Zumindest kein regulärer: Osako brachte das Spielgerät im Mainzer Tor unter, aber Schiedsrichter Perl entschied auf Abseitsstellung. Gleicht geht es hier mit dme zweiten Durchgang weiter.

Die Mannschaften gehen mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Kabine. Die ersten 25 Minuten waren noch etwas zäh, aber dann entwickelte sich eine äußerst lebhafte Partie mit vielen Chancen.

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Perl pfeift pünktlich zur Halbzeit.

43. Minute:
chance Gute Gelegenheit für Mainz: Malli bringt den Ball halbhoch an den Elfmeterpunkt. Koo kommt aus dem Rückraum, sien Flugkopfball ist etwa einen Meter zu hoch angesetzt.

41. Minute:
Kurz vor der Halbzeit nimmt die Partie richtig Fahrt auf. Ob vor dem Pfiff noch ein Treffer fällt?

39. Minute:
chance Jetzt geht's hier Schlag auf Schlag: de Blasis flankt, Baumgartlinger steigt hoch und köpft aufs lange Eck. Kessler taucht ab und fischt die Kugel gerade noch raus.

38. Minute:
chance Okazaki mit einem kapitalen Fehlpass im Mittelfeld. Risse rennt auf auf das Gehäuse der Mainzer zu, passt aus Osako. Der versucht den Chip, doch Karius riecht den Braten.

36. Minute:
Und nochmal die Gäste! Finne zieht aus 20 Metern ab, Karius kann den Schuss aber entschärfen.

35. Minute:
chance Das war ganz, ganz knapp: Risse flankt aus dem Halbfeld auf Osako. Der nimmt das Ding am Elfer an und schiebt ein. Schiedsrichter Perl entscheidet auf Abseits. Zumindest diskussionswürdig.

34. Minute:
Risse hat gegen seinen Ex-Klub einen schweren Stand. Der Mittelfeldmann muss hin und wieder auf die ungewohnte linke Seite ausweichen, weil die Mainzer ihn auf rechts eng decken.

32. Minute:
Geis versucht es erneut aus der Distanz. Diesmal ist es schon knapper. Kessler muss trotzdem nicht eingreifen.

30. Minute:
chance Fast die Führung für Köln: Osako mit einem schönen Pass auf Finne, der direkt scharf flach vors Tor flankt. Nagasawa rutscht wenige Zentimeter am Ball vorbei. Eine ganz ähnliche Szene wie vor ein paar Minuten von Okazaki auf der anderen Seite.

29. Minute:
Nach knapp einer halben Stunde hat sich hier das Blatt ein wenig gewendet. Mainz ist nun etwas mehr am Drücker, ohne wirklich brandgefährlich zu sein.

27. Minute:
gelb Noveski sieht Gelb für ein taktisches Foul an Bard Finne.

24. Minute:
chance Die erste Großcahnce des Spiels: Malli legt raus auf de Blasis, der flankt scharf an den Fünfer. Okazaki kommt einen Schritt zu spät, sonst hätte es hier im kasten von Kessler geklingelt.

22. Minute:
User "Freddy" fragt: "Wo ist Ujah?" FC-Trainer Stöger hat den Stürmer, der zu Werder Bremen wechseln wird, gar nicht erst in den Kader berufen.

20. Minute:
Die Mainzer Zuschauer feiern Elkin Soto, der sich gegen den HSV schwer am linken Knie verletzt hat.

18. Minute:
Eine wirklich gute Chance haben die Zuschauer hier noch nicht gesehen, aber die beiden Teams nähern sich langsam aber sicher dem gegnerischen Tor.

16. Minute:
Baumgartlinger erobert den Ball 30 Meter vor dem Kölner Tor und legt ab auf Geis. Der jagt das Leder aber auf den Oberrang. Immerhin der erste Torschuss für die Gastgeber.

14. Minute:
Da hat Koo Glück, dass er keine Gelbe Karte sieht! Der Koreaner springt mit gestreckten Beinen in Risse rein. Der springt gerade noch im letzten Moment hoch, um sich zu schützen.

12. Minute:
ecke Nächster Eckball für Köln: Matuschyk schlägt den Ball an den langen Pfosten, Finne legt zurück, doch die Mainzer Defensive ist einen Schritt schneller als der einschussbereite Vogt.

10. Minute:
User "Mainz05" fragt: "Ist Noveski heute Kapitän?" Ja, Noveski trägt bei seiner Abschiedsvorstellung vor heimischer Kulisse die Binde.

8. Minute:
Nun wagen sich die Hausherren auch vorsichtig nach vorne. Doch Baumgartlingers Pass in die Tiefe für Okazaki ist zu ungenau und trudelt ins Toraus.

6. Minute:
In den ersten Minuten hat der FC hier deutlich mehr Ballbesitz. Mainz lässt sich ein wenig zurückfallen und wartet ab.

4. Minute:
Starke Aktion von Dominik Maroh! Der Kölner Abwehrspieler nimmt Okazaki mit einem gekonnten Tackling an der Grundlinie den Ball ab.

3. Minute:
ecke Kölns Risse setzt sich über rechts durch und flankt in die Mitte. Bungert klärt zur Ecke. Die bringt aber nichts ein.

1. Minute:
34.000 Zuschauer sorgen in der ausverkauften Coface Arena für ordentlich Stimmung.

1. Minute:
Los geht's! Schiedsrichter Günter Perl pfeift die Partie an.

Aber auch Mainz hat eine Serie zu verteidigen: In dieser Spielzeit hat der FSV noch nie gegen einen Aufsteiger verloren.

Seit sechs Spielen konnte Köln auf fremden Platz nicht mehr siegen. Seit 405 Minuten warten sie auf einen Treffer im gegnerischen Stadion. Ob die Gäste diese Negativserie heute brechen können?

Kölns Trainer Stöger geht das Spiel entspannt an: "Wir wollen über die 40-Punkte-Marke kommen und in den letzten beiden Spielen ungeschlagen bleiben. Es werrden auch Jungs zum Einsatz kommen, die wichtig für uns sind, daber zuletzt nicht im Fokus standen."

"Es ist sehr schwer gegen Köln ein Tor zu schießen", so Mainz-Coach Schmidt im Vorfeld. "Sie sind defensiv stark, stehen sauber in der Ordnung, pflegen mit ihren schnellen Leuten jedoch auch einen gefährlichen Umschaltfußball. Es wird eine große Herausforderung."

Wenn es ganz unglücklich läuft, kann Mainz noch absteigen. Die Rheinhessen haben jedoch ein Polster von sechs Punkten auf die Abstiegsränge und auch das Torverhältnis spricht gegenüber den akut bedrohten Teams klar für den FSV. Die Gäste aus Köln haben mit dem 2:0-Sieg gegen Schalke in der Vorwoche den Klassenerhalt vorzeitig unter Dach und Fach gebracht. Die Geißböcke haben sogar noch theoretische Chancen auf das Erreichen der Europa League. Dafür müsste Köln aber an den letzten beiden Spieltagen sechs Punkte aufholen und ordentlich Tore schießen. Der Elf von Peter Stöger dürfte es daher eher darum gehen, die Saison ordentlich zu beenden.

Bei Mainz wird es für Klub-Legende Nikolce Noveski ein besonders emotionales Spiel. Der 36-Jährige verlässt Mainz nach 253 Bundesliga-Einsätzen und darf in seinem letzten Heimspiel für die 05er von Anfang an ran. Eine schöne Geste von Trainer Martin Schmidt.

Und FC-Trainer Stöger stellt kräftig um: im Tor darf Thomas Kessler für Stammkeeper Timo Horn zwischen den Pfosten stehen. Stürmer Anthony Ujah, der Köln Richtung Bremen verlassen wird, steht erst gar nicht im Kader. Adam Matuschyk darf im defensiven Mittelfeld ran.

Auf den ersten Blick sieht die Begegnung zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und dem 1. FC Köln nach einem Duell mit überschaubaren Spannungspotenzial aus. Doch schaut man ein wenig genauer hin, dann gibt es doch noch genug Brisanz, um auf eine intensiv geführte Partie zu hoffen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FSV Mainz 05 gegen den 1. FC Köln.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal