Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfB Stuttgart - Hamburger SV 2:1 - 1. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Stuttgart - Hamburg 2:1

17.05.2015, 10:17 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

0:1 Kacar (12.)

1:1 Gentner (27.)

2:1 Harnik (35.)

16.05.2015, 15:30 Uhr
Stuttgart, Mercedes-Benz-Arena
Zuschauer: 60.000 (ausverkauft)

Das war es hier vom Live-Ticker! Am Sonntag ab 15.15 Uhr geht es mit dem vorletzten Spieltag der 2. Liga weiter...

Der VfB Stuttgart gewinnt völlig verdient mit 2:1 gegen einen offensiv zu harmlosen Hamburger SV nach kampfbetonten neunzig Minuten. Beide Mannschaften begannen zunächst schwungvoll, es entwickelte sich aber schnell eine intensive Partie ohne spielerischen Glanz. Den Hanseaten gelang der schnelle Führungstreffer nach einem Standard, die Schwaben drehten in der Folge das Match dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte des ersten Abschnitts. Nach der Halbzeitpause dominierte der VfB das Spiel voll und ganz, hatte reihenweise hochkarätige Torchancen, machte aber den Deckel nicht drauf und musste bis zum Schluss bangen. Beim HSV ging nach vorne nichts mehr, Keeper Adler ist der Umstand zu verdanken, dass es bei diesem Spielergebnis geblieben ist. Stuttgart zieht in der Tabelle am heutigen Gegner vorbei und klettert auf den Relegationsplatz, Hamburg ist nun Vorletzter.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Gräfe pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Westermann sieht nach einem rüden Foul an Kostic ebenfalls noch den Gelben Karton!

90. Minute:
gelb Gelb für Heiko Westermann

90. Minute:
Das ist dann heute das letzte Bundesligaspiel für van der Vaart, weil wegen der zehnten Gelben Karte im Saisonfinale gegen Schalke gesperrt!

90. Minute:
gelb Stuttgart drängt auf die Entscheidung, ist weiter im Vorwärtsgang. Van der Vaart mit dem Foulspiel gegen Kostic, Schiri Gräfe greift zur Tasche und zeigt Gelb!

90. Minute:
Die Wechselkontingente auf beiden Seiten sind nun ausgeschöpft. Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt!

90. Minute:
auswechslung Oriol Romeu kommt für Serey Die ins Spiel

90. Minute:
auswechslung Lewis Holtby kommt für Johan Djourou ins Spiel

89. Minute:
Zwei Ecken in Folge bringen den Schwaben nichts ein.

88. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

88. Minute:
chance Werner wird auf die Reise geschickt, allein auf weiter Flur stürmt der Stuttgarter aufs Tor zu und zieht aus 13 Metern halbrechter Position ab. Adler verhindert mit einer Glanzparade den Einschlag. Ecke!

87. Minute:
Die VfB-Fans feiern was das Zeug hält, in der Hamburger Fankurve ist es eher ruhig. Doch die Partie ist noch nicht gelaufen...

86. Minute:
auswechslung Timo Werner kommt für Martin Harnik ins Spiel

85. Minute:
Die letzten fünf Minuten stehen an! Stuttgart wechselt in Kürze zum zweiten Mal aus, Werner steht an der Seitenlinie bereit.

84. Minute:
Kurze Spielunterbrechung! Djourou hat sich nach einem Zweikampf verletzt und muss behandelt werden, kann aber weitermachen.

83. Minute:
chance Kostic ist auf und davon, seinen Schuss wehrt Adler noch mit dem Arm ab, der Ball springt an die Latte.

83. Minute:
Die nächste Ecke von links bringt erst einmal nichts ein, Stuttgart setzt aber nach...

83. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

82. Minute:
chance Fast die Entscheidung! Maxim mit einem hohen Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, Harnik pflückt die Kugel mit der Brust klasse runter und zieht ab. Leicht abgefälscht landet das Leder im Außennetz.

80. Minute:
Zehn Minuten noch! Kacar hat links Platz und passt in die Mitte, Olic kann sich gegen zwei Schwaben jedoch nicht durchsetzen und verliert die Kugel.

79. Minute:
Hamburg ist durchaus bemüht, hier noch etwas zu reißen, Stuttgarts Defensive lässt aber weiterhin nichts zu.

77. Minute:
Erster Wechsel bei Stuttgart: Didavi hat ein klasse Spiel abgeliefert, ist aber jetzt völlig ausgepumpt. Maxim ersetzt ihn im offensiven Mittelfeld.

77. Minute:
auswechslung Alexandru Maxim kommt für Daniel Didavi ins Spiel

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde steht auf der Uhr! Die Spannung steigt weiter, es steht auf Messers Schneide, auch wenn Stuttgart dominiert.

74. Minute:
chance Kostic haut aus 18 Metern drauf, der Ball fliegt um Zentimeter über den Querbalken.

73. Minute:
Uns Uwe der Dritte fragt: 'Hat Hamburg überhaupt noch Torchancen?' Im zweiten Abschnitt war bis dato an Torchancen für Hamburg nichts zu sehen, Stuttgart macht hier klar das Rennen, bekommt aber den Deckel nicht drauf.

72. Minute:
Didavi zieht erneut aus der Distanz stramm ab aufs rechte Eck, Adler ist zur Stelle und packt sicher zu.

72. Minute:
Van der Vaart tritt die Ecke von links in die Mitte, Rüdiger köpft die Kugel mit Macht aus der Gefahrenzone.

71. Minute:
ecke Hamburg kontert mit Olic auf der linken Seite, eine weitere Ecke ist die Folge...

70. Minute:
chance Didavi haut den Freistoß aus 20 Metern knapp links am Kasten der Gäste vorbei.

69. Minute:
Schiri Gräfe schnappt sich die Protagonisten Didavi und Kacar und zeigt beiden Akteuren den Gelben Karton!

69. Minute:
gelb Gelb für Gojko Kacar

69. Minute:
gelb Gelb für Daniel Didavi

68. Minute:
Rudelbildung nach einem Foul an Gentner durch Westermann - wie wird Schiri Gräfe reagieren?

67. Minute:
Und Stuttgart ist weiter am Drücker, doch der vorentscheidende Treffer will nicht fallen. Hamburg bleibt damit weiter im Rennen...

65. Minute:
Zweiter Wechsel beim HSV: Stieber kommt für Jansen ins Spiel, der heute wenig gebracht hat.

64. Minute:
auswechslung Zoltan Stieber kommt für Marcell Jansen ins Spiel

64. Minute:
ecke Die folgende Ecke hat dann keinen Einfluss aufs Spielgeschehen.

63. Minute:
chance Didavi haut aus spitzem Winkel drauf, Adler bekommt das Leder noch mit der Hand zu fassen und klärt zur Ecke.

62. Minute:
ecke Die Ecke von rechts verwertet Baumgartl per Kopf wenig erfolgreich.

62. Minute:
chance Konter Stuttgart: Harnik geht halbrechts, tankt sich in den Strafraum und spielt quer an den Fünfer. Djourou grätscht in höchster Not vorm einschussbereiten Ginczek dazwischen und klärt zur Ecke.

61. Minute:
chance Didavi zimmert aus 17 Metern hammerhart ab, Keeper Adler reißt im letzten Moment die Hände hoch und wehrt nach vorne ab.

60. Minute:
chance Hammerfreistoß von Didavi kurz vorm rechten Strafraumeck, der Ball geht nur um Zentimeter übers Gebälk.

60. Minute:
Eine halbe Stunde steht noch auf der Uhr! Die Spannung steigt weiter, hier ist noch alles möglich...

59. Minute:
Erster Wechsel beim HSV: Lasogga ist offensichtlich zu sehr angeschlagen und komplett untergetaucht im zweiten Abschnitt. Rudnevs soll es nun richten.

58. Minute:
auswechslung Artjoms Rudnevs kommt für Pierre-Michel Lasogga ins Spiel

58. Minute:
Olic mit dem Ellenbogeneinsatz im Zweikampf gegen Rüdiger, auch dafür gibt es Gelb!

58. Minute:
gelb Gelb für Ivica Olic

57. Minute:
Adler mit dem robusten Körpereinsatz gegen Ginczek im Spiel ohne Ball, dafür gibt es den ersten Gelben Karton!

56. Minute:
gelb Gelb für René Adler

56. Minute:
Die Schwaben kommen wieder besser ins Spiel hinein, sind das aktivere Team...

55. Minute:
Kostic mit dem Solo über die linke Seite, der Stuttgarter tanzt zwei Gegner aus, bei Djourou ist dann allerdings Schluss.

54. Minute:
Viele, viele kleinere Fouls sind derzeit angesagt, Spielfluss kommt kaum zustande. Abstiegskampf pur!

53. Minute:
Dirk fragt: 'Ilicevic spielte zuletzt eher schwach. Insoweit muss seine heutige Aufstellung eigentlich verwundern. Kann er diesmal Akzente setzen?' Nein, bis dato nicht. Sowohl rechts außen Ilisevic als auch links außen Jansen blieben bis dahin farblos.

52. Minute:
Die Ecke von rechts auf den kurzen Pfosten bringt nichts ein, Stuttgart gewinnt aber den zweiten Ball und greift erneut an, kommt dann aber nicht durch.

52. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

51. Minute:
Kacar mit der Grätsche gegen Didavi, auch diesmal belässt Schiri Gräfe den Karton in der Tasche.

51. Minute:
Im Moment neutralisieren sich die Teams im Mittelfeld, Strafraumszenen gibt es keine.

50. Minute:
Die Sonne ist rausgekommen und erhellt den Rasen. Die Stimmung ist weiterhin erstklassig - in beiden Fanlagern.

48. Minute:
chance Kostic ist halblinks frei und zimmert aus 15 Metern aufs Tor, die Kugel geht nur um Zentimeter über den Querbalken.

47. Minute:
Lasogga wird in der Mitte bedient, sein Direktschuss landet aber deutlich im Toraus.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Gräfe pfeift die 2. Halbzeit an. Hamburg hat Anstoß.

Der VfB Stuttgart geht mit einer letztlich verdienten 2:1-Führung gegen den Hamburger SV in die Halbzeitpause nach intensiven ersten 45 Minuten. Beide Mannschaften begannen zunächst schwungvoll, es entwickelte sich aber schnell eine intensive Partie ohne spielerischen Glanz. Den Hanseaten gelang der schnelle Führungstreffer nach einem Standard, die Schwaben drehten in der Folge das Match dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte des ersten Abschnitts. Von Hamburg war offensiv kaum noch etwas zu sehen. Hier ist natürlich noch nichts gegessen, spannend geht es im zweiten Abschnitt weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Gräfe pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt!

44. Minute:
Lasogga versucht es mit einem Abschluss aus der Distanz, diesmal stört Baumgartl erfolgreich.

43. Minute:
chance Ginczek mit dem klasse Pass zu Harnik in die Strafraummitte, der Österreicher zieht im Fallen ab, die Kugel geht allerdings zwei Meter am linken Pfosten vorbei ins Toraus.

42. Minute:
Die Ecke von rechts sorgt für ein wenig Unruhe im VfB-Strafraum, Ginczek sorgt dann für klare Abwehrverhältnisse.

41. Minute:
ecke Hamburg zeigt sich mal wieder vorne, Lasogga ist gestartet und holt zumindest die erste Ecke der Gäste heraus.

40. Minute:
Kostic ist heute wieder bärenstark, geht über links bis zur Grundlinie und lässt zwei Gegner stehen. Sein Querpass ist dann aber zu unpräzise, Gentner, Harnik und Ginczek kommen nicht ran.

39. Minute:
Schwaab zieht aus der Distanz ab, der Ball bleibt am Elfmeterpunkt hängen. Kacar klärt endgültig, bevor Ginczek noch seine Schusschance bekommt.

38. Minute:
Hamburg versucht, wieder in die Partie zu kommen. Doch im Moment ist Stuttgart der Chef im Ring.

37. Minute:
Kacar mit einer Gätsche von der Seite gegen Kostic, Schiri Gräfe lässt Gnade vor Recht ergehen und den Karton in der Tasche, der Hamburger hatte wohl zuvor noch den Ball berührt.

36. Minute:
Die Schwaben haben das Match gedreht und drücken weiter auf die Vorentscheidung...

35. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 2:1 für Stuttgart durch Harnik! Ecke Kostic von links an den ersten Pfosten, Gentner verlängert per Kopf an den zweiten Pfosten. Harnik hält den Fuß hin und zimmert die Kugel unter den Querbalken in die Maschen.

34. Minute:
ecke Kostic geht über links und lässt Ilicevic alt aussehen, seine scharfe Hereingabe klärt Djourou in höchster Not zur Ecke.

34. Minute:
Die Ecke von rechts durch Kostic ist leichte Beute für die Defensive der Hanseaten.

34. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

33. Minute:
Ginczek wird mit einem langen Ball nach vorne geschickt, der Stuttgarter Stürmer kann sich gegen Ostrzolek und Rajkovic jedoch nicht durchsetzen.

31. Minute:
Didavi flankt von links scharf vors Tor, Harnik kommt nur einen Schritt zu spät und muss das Leder passieren lassen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Stuttgart hat nun wieder Feldvorteile, strahlt nach dem Ausgleichstor ungleich mehr Willen aus.

29. Minute:
chance Gentner hat aus 19 Metern freie Schussbahn, der Ball segelt aufs rechte Eck zu. Keeper Adler fliegt durch die Luft und pariert glänzend.

28. Minute:
Die Schwaben sind wieder im Rennen, das wird hier noch eine ganz heiße Kiste!

27. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Gentner! Schwaab passt aus dem rechten Halbfeld scharf in die Mitte, Jansen fälscht ein wenig unglücklich ab. Der Ball landet bei Gentner am Fünfer, der Stuttgarter Kapitän zieht direkt aus der Drehung ab und tunnelt sogar noch Keeper Adler.

26. Minute:
Schwaab kommt rechts mit vor, sucht Dié, findet ihn aber nicht, wieder ist somit am gegnerischen Strafraum Schluss.

25. Minute:
Spielerisch ist das Ganze hier sicherlich keine Augenweide. Es geht hart aber nach wie vor fair zu in den Zweikämpfen.

24. Minute:
Im Geggenzug kommt Kostic mit seiner Flanke von links zunächst durch, Djourou klärt per Kopf aber vor Ginczek am Elfmeterpunkt.

23. Minute:
Hamburg hält im Mittelfeld wieder besser dagegen. Diesmal geht Westermann über die rechte Seite nach vorne, seine Hereingabe landet jedoch auf der anderen Seite im Toraus.

22. Minute:
Hamburg kontert mit Jansen halblinks, sein Schuss aus 20 Metern geht weit am Kasten der Schwaben vorbei.

21. Minute:
Viel geht bei Stuttgart über links, aber immer wieder scheitern Kostic und Didavi am Gegner.

20. Minute:
Kostic und Didavi versuchen es mit Flankenbällen von der linken Seite, beide Male steht ein Hamburger dazwischen, Ginczek und Harnik laufen ins Leere.

19. Minute:
Stuttgart hat im Moment Feldvorteile bis zum gegnerischen Strafraum, der finale Pass will dann aber nicht gelingen.

18. Minute:
VfB-Trainer Stevens steht zwar in der Coaching-Zone, macht aber noch einen relativ entspannten Eindruck. Es ist noch viel Zeit, um die Wende zu schaffen.

17. Minute:
Didavi mit einem Schuss aus 20 Metern, zu zentral, um Adler in Verlegenheit bringen zu können.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Kostic geht über links und flankt hoch rein, Harnik probiert es direkt aus spitzem Winkel, scheitert aber deutlich.

14. Minute:
Die Schwaben sind nicht geschockt, versuchen, nach vorne zu spielen...

13. Minute:
Stuttgart steht nun früh unter Zugzwang, muss nun einem Rückstand hinterherlaufen. Hamburg wäre beim jetzigen Stand auch auf den anderen Plätze derweil gerettet.

12. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 1:0 für Hamburg durch Kacar! Van der Vaart mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den Elfmeterpunkt, Kacar steigt sträflich frei zum Kopfball hoch und nickt unhaltbar ins linke obere Eck ein. Keeper Ulreich ist zwar noch am Leder dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.

11. Minute:
Didavi versucht es mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld direkt aufs Tor, der Ball geht deutlich drüber.

10. Minute:
Es wird um jeden Ball gekämpft im Mittelfeld, dort hat sich die Partie nun eingependelt.

9. Minute:
Van der Vaart mit der Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld in die Strafraummitte der Schwaben, die VfB-Abwehr klärt sicher.

8. Minute:
Lasogga beißt auf die Zähne und macht weiter, Hamburg ist nun wieder komplett.

7. Minute:
Sara fragt: 'Was ist eigentlich mit Moritz Leitner? ist der Verletzt?' Nein, spielt im Moment offensichtlich keine Rolle. Der Stuttgarter steht nicht mal im Kader wie auch ein Ibisevic, Rausch oder Sararer.

7. Minute:
Lasogga wird draußen weiterbehandelt, die Partie ist wieder im Gange.

6. Minute:
Spielunterbrechung! Die medizinische Abteilung rückt an, Lasogga zeigt an, dass es nicht weitergehen könnte.

5. Minute:
Bitter: Olic und Lasogga prallen unglücklich mit den Köpfen zusammen beim Kopfballversuch. Olic steht schnell wieder, doch bei Lasogga sieht es gar nicht gut aus, scheint sich beim Runterfallen die Schulter angeknackst zu haben.

5. Minute:
hannes fragt: 'wieviele Fans sind denn dabei, um ihren HSV zu unterstützen?' 6.000 Fans sind aus Hamburg angereist und machen richtig Stimmung.

4. Minute:
Hier ist ordentlich etwas los auf dem Platz, keine taktischen Spielchen, hier ist gleich Volldampf angesagt.

3. Minute:
Ilicevic mit dem ersten Hamburger Angriff über rechts, seine weite Flanke kommt beim mitgelaufenen Lasogga jedoch nicht an.

2. Minute:
Die erste Ecke der Hausherren schließt Didavi wenig erfolgreich von der Strafraumgrenze ab, Keeper Adler packt sicher zu.

2. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

1. Minute:
Kostic wird links von Gentner auf die Reise geschickt, gegen zwei Mann wuselt er sich durch, sein Querpass in die Mitte bleibt aber beim Gegner hängen.

1. Minute:
Schiedsrichter Gräfe pfeift die 1. Hälfte an. Stuttgart hat Anstoß.

Die Mannschaften kommen aufs Feld, die Stimmung ist bestens, beide Fanlager geben verbal alles.

Es ist trocken und mit 20 Grad angenehm warm. Der Rasen präsentiert sich erneut in bester Verfassung. Das Haus ist ausverkauft, gut und gerne 6.000 HSV-Fans sind aus Hamburg angereist.

Hamburg: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Westermann, Djourou, Rajkovic und Ostrzolek - zentrales Mittelfeld mit van der Vaart und Kacar, auf den Außen Ilicevic und Jansen - im Sturmzentrum Lasogga, Olic etwas hängend dahinter. Im Tor steht Adler. Änderungen: Ilisevic und Jansen für Holtby und Stieber.

Stuttgart: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Schwaab, Baumgartl, Rüdiger und Klein - defensives Mittelfeld mit Dié und Gentner, offensiv davor Didavi, auf den Außen Harnik und Kostic - im Sturm Ginczek. Im Tor steht Ulreich. Änderungen: keine.

Die Bundesliga-Bilanz spricht für den Hamburger SV: 42-21-36 Spiele und 148:154 Tore. Das Hinspiel gewann Stuttgart in Hamburg mit 1:0. Die Kapitäne: Gentner bei Stuttgart und van der Vaart bei Hamburg.

Stuttgarts Trainer Stevens muss auf folgendes Personal verzichten: Kiesewetter, Sararer und Rausch sind bei der U 23 aktiv. Hamburg-Coach Labbadia blickt auf folgende Ausfallliste: Behrami (Knieprobleme) und N. Müller (Knochenödem am Sprunggelenk).

Der Hamburger SV hat sich mit sieben Punkten in den letzten drei Partien aus der Abstiegszone rausgekämpft. "Wir sehen das Spiel als Chance", zeigt sich HSV-Trainer Labbadia optimistisch für die heutige Aufgabe, weiß aber auch um die Brisanz: "Es wird deswegen besonders, weil es für beide Mannschaften um sehr viel geht." Bei einem Sieg und ebenfalls entsprechenden Ergebnissen der Konkurrenz wäre sogar am vorletzten Spieltag bereits der Klassenerhalt gesichert.

Dennoch steht der VfB gewaltig unter Druck: Eine Niederlage und zeitgleich entsprechende Ergebnisse der Konkurrenz könnten bereits heute den Abstieg besiegeln. Wie angespannt die Situation bei den Schwaben ist, zeigte der Unmut von Trainer Stevens, der unter der Woche im Training seine Spieler als 'ihr seid Affen, das seid ihr' bezeichnete. Der Übungsleiter fordert volle Konzentration von seinem Team und betont mit einem Augenzwinkern: "Ich verbiete Ihnen alles, nur Essen und Trinken ist erlaubt." Die Marschroute für das Match beschreibt er kurz und knapp: "Wir müssen Geduld haben und ein Tor mehr erzielen als der Gegner."

Der VfB Stuttgart hat mit dem verdienten 2:0-Erfolg am vergangenen Spieltag gegen Mainz wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden und sich weiter im Rennen um den Klassenerhalt gehalten. Seit dem 2:3 gegen Dortmund im Februar diesen Jahres sind die Schwaben in der heimischen Arena ungeschlagen und holten zuletzt in vier Heimspielen zehn Punkte und zehn Tore.

In der jüngeren Historie der beiden Kontrahenten konnten die Hanseaten drei der letzten fünf Auftritte im Schwabenland für sich entscheiden, holten aus den letzten insgesamt drei Partien gegen den VfB jedoch nur einen Zähler.

Pikanterweise haben beide Trainer Stevens und Labbadia den jeweils anderen Verein in der Vergangenheit schon mal vor dem Gang in die 2. Liga gerettet, nun stehen die Übungsleiter zeitgleich erneut vor dieser schwierigen Mission.

Abstiegskampf pur zweier Bundesliga-Schwergewichte in der Mercedes-Benz-Arena: Der Tabellenletzte VfB Stuttgart empfängt den Tabellen-14. Hamburger SV zum ultimativen Abstiegsduell, beide Mannschaften trennen nur zwei Punkte. Insgesamt geht es eng zu in der Tabelle: Platz 13 mit Hertha BSC ist vom Tabellenschlusslicht VfB nur vier Punkte entfernt. Jeder Ausrutscher könnte fatale Folgen im Kampf um den Klassenerhalt haben.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel VfB Stuttgart gegen den Hamburger SV.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal