Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hertha BSC Berlin - Eintracht Frankfurt 0:0 - 1. Liga zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Hertha BSC - Frankfurt 0:0

17.05.2015, 10:18 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

16.05.2015, 15:30 Uhr
Berlin, Olympiastadion
Zuschauer: 60.168

Das war's vom Spiel in Berlin. Morgen sind wir ab 15.15 Uhr mit dem Live-Ticker vom 33. Spieltag der 2. Liga wieder für Sie dabei.

Hertha BSC muss weiter um den Klassenerhalt zittern. Trotz einiger guter Einschussmöglichkeiten reicht es am Ende gegen Eintracht Frankfurt nur zu einem torlosen Remis. Die Berliner hatten nicht viele, aber zwei, drei hochkarätige Chancen. Doch weder Kalou noch Haraguchi behielten die Nerven vor dem starken Eintracht-Keeper Trapp. Frankfurt machte hier nie den Eindruck, auf Sieg spielen zu wollen. So blieb es bei der Nullnummer. Hertha BSC reist nächste Woche nach Sinsheim, die Eintracht empfängt Leverkusen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, keine Tore zwischen Hertha BSC und Eintracht Frankfurt.

90. Minute:
Die letzten Sekunden laufen. Hertha BSC umkreist den 16er, kommt aber nicht zum Abschluss.

90. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit werden hier offiziell angezeigt.

90. Minute:
auswechslung Nelson Valdez kommt für Marc Stendera ins Spiel

90. Minute:
Oje, Frankfurts Stendera muss verletzt runter. Valdez wird ihn ersetzen.

89. Minute:
Immer wieder enden die Berliner Angriffe bei Frankfurts Zambrano, der heute zu den Besten bei den Gästen gehörte.

88. Minute:
Stendera mit dem Frankfurter Eckball von links, Madlung ist mit vorn dabei, stützt sich aber auf. Meyer pfeift das Offensivfoul...

88. Minute:
ecke Auf der anderen Seite noch einmal eine Gästeecke.

87. Minute:
Und wieder lässt Hertha eine Chance liegen. Kalou bedient rechts Schulz, aber dessen flache Hereingabe kann dann Zambrano aus dem 16er schlagen.

86. Minute:
Hertha-Keeper Kraft machts noch einmal spannend. Beim Abschlag trifft er Frankfurts Seferovic, aber Plattenhardt bereingt die Situation.

85. Minute:
Ganz sicher pflückt Trapp einen Ronny-Freistoß aus fast 40 Metern herunter.

84. Minute:
gelb Aigner beschwert sich nach seinem Foul an Plattenhardt bei Schiri Meyer und sieht auch noch Gelb.

83. Minute:
Frankfurts Chandler macht nach einem Zweikampf mit Haraguchi schmerzhafte Bekannschaft mit der Bandenwerbung. Er macht aber weiter.

82. Minute:
Frankfurts Djakpa steht kur vor Gelb-Rot. Er übertreibt es weiterhin mit dem Einsatz.

81. Minute:
Das war die 100-prozentige Chance für die Gastgeber. Das kann sich rächen.

80. Minute:
chance Und die nächste Hertha-Chance! Kalou mit dem glänzenden Pass links in die Gasse für Haraguchi. Der hat im 16er nur noch Trapp vor sich und knallt die Kugel um Zentimeter links vorbei!

80. Minute:
Erneut steht Frankfurts Zambrano glänzend und kommt per Kopf vor Herthas Kalou an den Ball.

79. Minute:
Frankfurt macht aktuell fast nichts mehr fürs Spiel, den Hessen reicht hier die Nullnummer.

78. Minute:
gelb Frankfurts Djakpa trifft nur die Beine von Langkamp und sieht dafür Gelb.

77. Minute:
Erste Aktion von Herthas Ronny! Aber an seine Freistoßflanke aus 40 Metern kommt kein Mitspieler ran.

76. Minute:
auswechslung Ronny kommt für Valentin Stocker ins Spiel

76. Minute:
gelb Dann die Konterchance für Hertha BSC. Links geht Stocker und der wird von Hasebe abgeräumt. Gelb für den Frankfurtee!

75. Minute:
Stendera mit der Ecke der Gäste von rechts, aber Langkamp klärt für die Hertha.

75. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

74. Minute:
Matze fragt: "Macht sich bei Hertha irgendwer zur Einwechselung warm?" Bei der Hertha macht sich Publikumsliebling Ronny für einen Kurzeinsatz bereit.

73. Minute:
Immerhin: Pekarik mit viel Einsatz und dann schnappt sich Eintracht-Keeper Trapp die Kugel in der Luft vor Stocker im Fünfer!

72. Minute:
Das Match wird nicht besser. Die Nerven der Berliner lassen offenbar im Moment kaum noch Konstruktives im Spielaufbau zu.

71. Minute:
Hertha-Coach Pal Daradi hält es schon lange nicht mehr auf der Bank. Nervös tigert an der Seitenlinie entlang.

70. Minute:
Kurios. Frankfurt hat deutlich mehr Ballbesitz, aber eigentlich keine Torchancen.

68. Minute:
Schaaf hatte vor dem Spiel auch betont, dass das Match auch dafür genutzt wird, um die Kaderplanungen für die neue Saison voranzutreiben. Seine Offensive betreibt keine Eigenwerbung.

67. Minute:
Der nächste Berliner Angriff, links nimmt Schulz Fahrt auf, aber Zambrano trennt ihn sauber vom Ball.

66. Minute:
Die Berliner Fans merken, dass ihr Team sie braucht. "Ha ho he, Hertha BSC", schallt es von den Rängen.

65. Minute:
Oczipka dann mit dem Freistoß der Gäste, aber Chandler geht im 16er mit der Hand zum Ball und Meyer pfeift die Aktion ab.

63. Minute:
gelb Pekarik trifft Ball und Gegner Oczipka und auch Pekarik wird mit Gelb bedacht.

62. Minute:
Wieder die Berliner. Pekariks scharfe Hereingabe von rechts und im 16er der Gäste rutschen Stocker und Kalou am Ball vorbei!

61. Minute:
Frankfurt steht weiter insgesamt recht stabil, bis eben auf den Aussetzer von Ignjovski haben sie im zweiten Abschnitt nicht viel zugelassen.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat Hertha BSC hier nur rund 38 % Ballbesitz, aber die besseren Torchancen.

59. Minute:
Herthas Marvin Plattenhardt mit der Freistoßflanke von halbrechts in den 16er, aber kein Berliner kommt ran.

58. Minute:
auswechslung Johannes Flum kommt für Aleksandar Ignjovski ins Spiel

58. Minute:
Frankfurt wird gleich mit Flum einen frischen Mittelfeldmann bringen.

57. Minute:
Es ist seltsam still im Stadion, fast schon, als wenn sich die Angst langsam breit machen würde.

55. Minute:
Das war die beste Chance dieser an Höhepunkten armen Partie. Da war deutlich mehr drin für die Gastgeber.

54. Minute:
chance Die Großchance für Hertha BSC ! Frankfurts Ignjovski mit dem Ballverlust im Vorwärtsgang, Kalou nimmt ihm den Ball ab, hat nur noch Trapp vor sich und scheitert dann mit einem Heber aus 16 Metern an Trapp! Da hätte Kalou noch gehen können, nein, müssen!

53. Minute:
Aber es ist offensichtlich, dass die Eintracht nun deutlich offensiver unterwegs ist.

52. Minute:
Oczipka mit der Ecke von rechts, aber im Anschluss steht dann Aigner im 16er der Berliner abseits....

51. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

51. Minute:
Frankfurt hat sich offenbar für die zweite Hälfte etwas vorgenommen. Aigner holt rechts eine Gästeecke heraus.

50. Minute:
Pfiffe der Berliner Fans gegen Schiri Meyer nach dessen Abseitsentscheidung gegen Stocker. Knapp, aber wohl dennoch korrekt.

49. Minute:
Und das nächste Foul. Djakpa trifft Pekarik im Gesicht und der Berliner muss sich kurz schütteln, macht aber weiter.

48. Minute:
Eintracht-Coach Schaaf hat schon einmal seine komplette Bank zum warm machen geschickt.

47. Minute:
Stevie fragt: "Muss die SGE einen weiteren Stürmer bringen?" Die Frage ist, ob Thomas Schaaf überhaupt auf Sieg spielen will.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Etwas verspätet hat Schiri Florian Meyer die zweite Hälfte im Olympiastadion angepfiffen. Eintracht Frankfurt hat nun Anstoß.

Nebel im Olympiastadion. Im Frankfurter Block wurden massiv Feuerwerkskörper gezündet. Schiri Meyer wird die zweite Hälfte so nicht anpfeifen.

Noch keine Tore in Berlin. Hertha BSC müht sich vor 60.000 Fans gegen Eintracht Frankfurt, das Spiel zu machen und konnte bislang ganze zwei Torchancen durch Kalou vermelden. Doch der Berliner scheiterte. Auf der anderen Seite beschränken sich die Gäste aus Frankfurt hier fast ausschließlich auf die Abwehrarbeit und lassen im Sturm fast alles vermissen. Es ist kein Fußballfest, aber das Match lebt von der Spannung. Hier geht es gleich weiter - dran bleiben.

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Berlin, noch keine Tore zwischen Hertha und Frankfurt.

45. Minute:
Andi fragt: "Welchen Eindruck macht Kalou heute?" Er wird deutlich mehr ins Spiel einbezogen als zuletzt und hatte schon zwei Abschlüsse.

45. Minute:
Es werden zwei Minuten Nachspielzeit im ersten Durchgang angezeigt.

44. Minute:
Immerhin. Frankfurt im Vowärtsgang und Chandler mit der Flanke von rechts, aber Kraft ist vor Seferovic zur Stelle.

43. Minute:
Die Berliner fighten nun um jeden Ball und die Partie wird sichtlich härter. Wenn Meyer so weiter pfeift, wird das Match wohl nicht mit diesem Personal zu Ende gehen.

42. Minute:
gelb Zambrano attackiert Herthas Kalou von hinten und Meyer bleibt seiner Linie treu. Gelb für Zambrano.

41. Minute:
Die besseren Chancen haben hier bislang die Berliner.

40. Minute:
gelb Oczipka mit dem Foul an Haraguchi und der Frankfurter sieht Gelb von Meyer.

39. Minute:
chance Und dann überbrückt Hertha blitzschnell das Mittelfeld. Stocker gewinnt das Duell im Mittelfeld und so hat Kalou freie Bahn. Kalou geht halblinks auf den 16er zu und setzt dann die Kugel einen Meter rechts unten neben das Tor!

38. Minute:
chance Marc Stendera mit dem Freistoß der Hessen. Und der Ball kommt scharf über die Mauer, geht dann aber auch einen halben Meter übers Tor von Thomas Kraft!

37. Minute:
Herthas Haraguchi kann Oczipka nur per Foul stoppen. Gute Freistoßposition für die Gäste links vorm 16er.

36. Minute:
Plattenhardt und dann Stocker bringemn den Ball hart von links in den 16er der Gäste, aber Kalou kommt nur mit der Fußspitze ran. Eintracht-Keeper Trapp muss nicht eingreifen.

36. Minute:
ecke Und gleich die nächste Ecke der Gastgeber.

35. Minute:
ecke Plattenhardts Flanke wird zur nächsten Hertha-Ecke geblockt.

34. Minute:
Die Stimmung im Stadion ist weiterhin bestens, auch wenn es hier kaum Torszenen zu sehen gibt.

33. Minute:
Der nächste Hertha-Angriff rollt. Stocker und Kalou gehen auf den 16er zu, aber Frankfurts Ignjovski nimmt dem Berliner den Ball ab.

31. Minute:
Immer wieder verhindern die vielen kleinen Fouls im Mittelfeld, das hier Spielfluss aufkommt.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Hertha BSC hier rund 44 % Ballbesitz.

28. Minute:
Beste Phase der Berliner aktuell, die nun für mehr Druck sorgen und die Eintracht an deren 16er einschnüren.

27. Minute:
gelb Herthas Lustenberger geht mit gestrecktem Bein ins Duell mt Stendera und holt sich ebenfalls Gelb ab!

26. Minute:
Es brennt im Frankfurter 16er! Die Eintracht steht unsortiert und der aufgerückte Brooks knallt den Ball dann aus 8 Metern unter Bedrängnis weit drüber!

26. Minute:
ecke Und gleich die nächste Ecke für die Gastgeber.

25. Minute:
ecke Die Berliner Ecke im Anschluss bringt nichts ein.

24. Minute:
chance Kalou mit dem Sololauf an Zambrano und Chandler vorbei. Dann sein Abschluss aus 13 Metern und Madlung schlägt den Ball kurz vor der Torlinie zur Ecke weg! Trapp wäre wohl geschlagen gewesen!

23. Minute:
Dann Hertha mit dem vorpreschenden Plattenhardt. Dessen Hereingabe von links kommt gut und erstmals muss Trapp in seinem Fünfer gegen Kalou richtig zupacken!

23. Minute:
Schon jetzt versuchen es die Herthaner mit langen hohen Bällen auf ihre einzige Spitze Kalou.

22. Minute:
Frankfurt wird in den letzten Minuten etwas mutiger. Hertha BSC wirkt ideenlos.

21. Minute:
Stendera mit der Gästeecke von links, aber Zambrano setzt sich im Berliner 16er unfair gegen Lustenberger ein. Offensivfoul.

20. Minute:
ecke 1. Eckstoß für Eintracht Frankfurt

19. Minute:
gelb Brooks spielt den Ball im Fallen mit der Hand. Absicht, sagt Meyer und zeigt Brooks Gelb. Das war seine fünfte und damit muss Brooks in Hoffenheim aussetzen.

18. Minute:
Aktuell spielt sich das Geschehen rund um den Mittelkreis ab. Das Spiel der Frankfurter wirkt etwas geradliniger, aber auch die Gäste hatten noch keinen Torschuss.

17. Minute:
Werbung für den Fußball ist das Match bislang wahrlich nicht. Für die Hertha steht zu viel auf dem Spiel.

16. Minute:
Frankfurts Chandler hat den Ball auf die Nase bekommen und muss an der Seitenlinie behandelt werden.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Hertha BSC hier rund 51 % Ballbesitz.

14. Minute:
Dann die Konterchance für die Berliner. Haraguchi treibt den Ball nach vorn, macht es dann aber allein und bleibt mit seinem Schussversuch am 16er an Madlung hängen. Da war mehr drin, Kalou war mitgelaufen.

13. Minute:
Bislang ist es das erwartete zähe Spiel. Hertha muss das Spiel machen, hat aber seine Probleme und die Eintracht lauert auf Konter.

12. Minute:
Erstmals tauchen die Gäste am berliner 16er auf. Links ist Djakpa im Vorwärtsgang unterwegs, aber sein Pass auf den gestarteten Oczipka misslingt dann.

10. Minute:
Stocker mit dem gefährlichen Spiel gegen Djakpa und Meyer pfeift den Freistoß für die Hessen. Stocker entschuldigt sich sofort bei Djakpa.

9. Minute:
Akustisch haben die Gästefans aktuell die Nase vorn. Die Frankfurter feiern ihre Elf. Auf dem Platz tut sich aktuell nicht viel.

8. Minute:
Immer noch warten die rund 60.000 Fans im Stadion auf den ersten Torschuss. Hertha müht sich durchs Mittelfeld, aber rund 35 Meter vorm Tor ist Endstadion.

7. Minute:
Stendera und Lustenberger sind zusammengerasselt, der Frankfurte4r muss kurz behandelt werden, macht aber weiter.

6. Minute:
Plattenhardt legt sich rechts am Flügel den Ball zum Freistoß zurecht. Dann seine Hereingabe, aber die Eintracht kann klären.

5. Minute:
Die Berliner nähern sich langsam dem Frankfurter 16er an. Nach Djakpas Foul an Pekarik gibt de Freistoß für die Hertha.

4. Minute:
Hertha BSC ist heute gezwungen, das Spiel zu machen und genau das war in dieser Saison ihre Schwachstelle. Stocker schickt Kalou per Kopf steil, aber die Fahne ist oben - Abseits.

3. Minute:
Die rund 6.000 mitgereisten Eintracht-Fans haben zu Spielbeginn ihr Team mit einer beeindruckenden Choreographie begrüßt.

2. Minute:
Die Berliner versuchen von Beginn an Herr der Lage zu werden. Frankfurt überlässt zunächst große Teile des Mittelfelds und attackiert ab der Mittellinie.

1. Minute:
Gute Bedingungen in Berlin, bei rund 17 Grad ist es zwar stark bewölkt, aber aktuell trocken. Allerdings ist es recht böig. Das Olympiastadion ist gut gefüllt, es kann losgehen.

1. Minute:
Es geht los! Referee Florian Meyer hat die Partie im Olympiastadion freigegeben. Hertha BSC hat Anstoß.

Schiedsrichter Florian Meyer führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Schaaf stellt sein Team im Vergleich zum Hoffenheim-Spiel zweimal um: Madlung ersetzt den gesperrrten Russ. Zudem kommt Djakpa für den verletzten Medojevic (Muskelbündelriss) zum Zug.

"Sie werden alles versuchen, um ihre Situation zu klären. Die Hertha hat zuletzt sehr kompakt agiert und auf Fehler des Gegners gewartet, um zuzuschlagen", hat Eintracht-Coach Thomas Schaaf den Gegner analysiert.

Zudem sind es die Frankfurter allein ihren treuen Fans heute schuldig, alles zu geben. Knapp 6.000 Eintracht-Fans werden ihre SGE heute im Berliner Olmypiastadion unterstützen. Sie wollen endlich wieder einen Auswärtstreffer ihre Lieblinge bejubeln. Seit langen 309 Minuten warten die Hessen auf einen Treffer auf des Gegners Platz.

Obwohl es für Eintracht Frankfurt nach dem bereits gesicherten Klassenerhalt rein sportlich um nichts mehr geht, fahren die Hessen motiviert nach Berlin. "Natürlich haben wir richtig Lust. Es ist doch das Größte, was es gibt, in vollen Stadien zu spielen?, betont Linksfuß Bastian Oczipka.

Personell hat sich die Lage bei den Gastgebern ein wenig entspannt. So steht heute Außenbahnspieler Roy Beerens erstmals wieder im Kader (Bank). Dardai lässt seine Startformation gegenüber dem mutlosen Dortmund-Auftritt heute allerdings zunächst unverändert. Dardai: "Die Jungs haben in schwierigen Situationen immer Eier gezeigt und das erwarte ich auch gegen Frankfurt. Wir schaffen das!?

"Wir spielen auf Sieg und machen gegen Frankfurt den Deckel drauf", will sich Hertha-Coach Pal Dardai erst gar nicht auf irgendwelche Rechenspiele einlassen. Und die Chancen für die Hertha stehen trotz der jüngsten Negativserie nicht schlecht. Schließlich stellt Frankfurt mit bislang satten 61 Gegentreffern nach Paderborn (62) die zweitschlechteste Abwehr der Liga. Zudem sind die Hessen sind das auswärtsschwächste Bundesliga-Team (nur zwei Punkte aus den letzten zehn Spielen in der Fremde).

Nach zuletzt drei Pleiten in Folge (nur zwei Punkte aus den letzten fünf Partien) ist Hertha BSC noch einmal richtig tief in den Abstiegsstrudel geraten. Zum sicheren Klassenerhalt fehlt den Berlinern also vor dem letzten Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt immer noch ein Dreier.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal