Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfR Aalen - 1. FC Heidenheim 2:4 - Aalen steigt in dritte Liga ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

VfR Aalen - Heidenheim 2:4

18.05.2015, 07:20 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:4

1:0 Barth (12.)

1:1 Schnatterer (39.)

1:2 Niederlechner (44.)

2:2 Ademi (48.)

2:3 Leipertz (75.)

2:4 Niederlechner (86.)

17.05.2015, 15:30 Uhr
Aalen, Scholz-Arena
Zuschauer: 14.500

Die Aalener Spieler stehen traurig auf dem Platz und senken die Köpfe. Auf diese Leistung können sie jedoch trotz allem stolz sein. Das war's für heute, wir melden uns am nächsten Samstag wieder mit dem letzten Spieltag in der Bundesliga!

Das war's. Aalen steigt durch die 2:4-Pleite gegen Heidenheim ab. Der Mannschaft ist aber nichts vorzuwerfen. Der VfR hat hier alles gegeben und war drauf und dran, das Spiel zu gewinnen.

90. Minute:
Jetzt ist Schluss. Kircher pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Quaner versucht es nochmal mit einem Linksschuss, wird aber entscheidend gestört.

90. Minute:
Unglücklicher hätte es für Aalen kaum laufen können. Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, steigt der VfR ab.

90. Minute:
Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute:
auswechslung Auch Heidenheim schöpft das Kontingent aus: Reinhardt kommt für Griesbeck.

86. Minute:
Riesenbock von Aalens Keeper Bernhardt! Er vertliert den Ball beim Befreiungsschlag an Niederlechner, der überlupft ihn frech und schiebt den Ball locker über die Linie.

86. Minute:
auswechslung Grimaldi kommt, Schnatterer verlässt den Platz.

86. Minute:
tor Tooooor, 4:2 für Heidenheim durch Niederlechner, das ist die Entscheidung!

83. Minute:
Die Uhr tickt unerbittlich runter. Kann Aalen hier noch einen Punkt retten?

81. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel bei Aalen: Klauß darf nochmal für zehn Minuten ran, Drexler darf vorzeitig duschen.

81. Minute:
User "brillenputzer" fragt: "Ist Aalen stand jetzt abgestiegen?" In diesem Augenblick wäre Aalen abgestiegen. Die Live-Tabelle findet man, wenn man rechts auf "Tabelle" klickt.

79. Minute:
chance Steinhöfer fasst sich aus 25 Metern ein Herz und zieht ab. Zimmermann kann den Ball gerade noch um de Pfosten lenken.

79. Minute:
Die Aalener können einem wirklich leid tun. Sie kämpfen aufopferungsvoll und liegen trotzdem zurück.

77. Minute:
chance Fast postwendend der Ausgleich! Ofosu-Ayeh flankt von rechts, Quaner köpft knapp am linken Pfosten vorbei.

76. Minute:
"Auf Wiedersehen!" skandieren die Heidenheimer Fans.

75. Minute:
tor Toooooor, 3:2 für Heidenheim durch Leipertz, der sich die Chance nicht nehmen lässt und eiskalt verwandelt.

75. Minute:
Chessa reißt Niederlechner um. Schiedrichter Kircher ziegt auf den Punkt!

75. Minute:
elfer Elfmeter für Heidenheim!

73. Minute:
Aalens Trainer Ruthenbeck hält es schon längst icht mehr auf der Bank. Er läuft in der Coaching Zone auf und ab.

71. Minute:
chance Quaner versucht es artistisch aus der Luft - die Kugel rauscht knapp am linken Winkel vorbei.

69. Minute:
auswechslung Aalen setzt alles auf Offensive. Außenverteidiger Mockenhaupt verlässt den Platz, Stürmer Ofosu-Ayeh kommt rein.

69. Minute:
20 Minuten bleiben dem VfR noch. Die Spannung steigt.

67. Minute:
Aalen ist jetzt am Drücker! Die Gastgeber drängen mit aller Macht auf den Siegtreffer.

66. Minute:
chance Chessa bekommt den Ball mit dem Rücken zum Tor und zieht blitzschnell aus der Drehung ab. Da hat nur etwa ein Meter gefehlt!

64. Minute:
gelb Gjasula holt Wittek rüde von den Beinen und sieht die Gelbe Karte.

61. Minute:
User "VFR FAN" fragt: "Hat Aalen noch Chancen auf den Klassenerhalt?" Ja, für Aalen ist der Klassenerhalt selbst bei einem Unentschieden noch möglich.

61. Minute:
Die letzte halbe Stunde ist angebrochen. Fällt hier noch eine Entscheidung?

60. Minute:
Aalens Fans haben hinter dem Heidenheimer Tor ein paar Leuchtfackeln angezündet. Die Partie muss aber nur ganz kurz unterbrochen werden.

58. Minute:
In der Live-Tabelle (rechts auf "Tabelle" klicken) ist Aalen aktuell wieder Schlusslicht.

56. Minute:
Der anschließende Freistoß von Schnatterer kommt scharf vors Tor, findet aber keinen Abnehmer.

55. Minute:
gelb Hofmann sieht nach einem taktischen Foul Gelb.

54. Minute:
chance Pech für Aalen! Mockenhaupt steigt nach einer Ecke von Steinhöfer am höchsten und köpft den Ball an die Latte. Da hätte Zimmermann nichts mehr machen können.

52. Minute:
ecke Aalen führt eine Ecke kurz aus und kombiniert sich bis in den Strafraum herein. Heidenheim kann mit Mühe und Not klären.

50. Minute:
Das war ein Paukenschlag der Aalener, die bis in die Haarspitzen motiviert aus der Kabine gekommen sind! Jetzt ist hier wieder alles offen.

48. Minute:
Drexler setzt sich über rechts durch. Sein Versuch wird von Zimmermann noch abgefälscht, aber Ademi ist da und drückt das Leder aus einem Meter über die Linie.

48. Minute:
tor Toooooooooooooooor! Ademi gleicht zum 2:2 für Aalen aus.

46. Minute:
chance Und es geht gleich munter los! Steinhöfer tankt sich durch und bringt den Ball flach rein. Gjasula stochert das Leder Richtung Tor, aber Zimmermann reagiert glänzend.

46. Minute:
schiri Und weiter geht's! Aalen hat Anstoß.

Ganz, ganz bitteres Ding für Aalen. Die Gastgeber gingen nach nervösem Beginn in Führung und hatten das Zepter in der Hand. Kurz vor der Halbzeit gelingt den Heidenheimern der Doppelschlag und der Spielverlauf ist auf den Kopf gestellt. Im zweiten Durchgang hat Aalen die Chance, das Ruder herumzureißen. Wir sind gespannt!

45. Minute:
schiri Und damit geht es in die Pause!

44. Minute:
Niederlechner setzt sich gegen drei Aalener Abwehrspieler durch und grätscht den Ball mit dem langem Bein und mit letzter Kraft gegen die Laufrichtung von VfR-Schlussmann Bernhardt in die Maschen.

44. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor, 2:1 für Heidenheim. Niederlechner bringt die Gäste in Führung!

41. Minute:
Sehr ägerlich für Aalen! Die Hausherren hatten das Spiel eigentlich gut im Griff. Eine einzige Unachtsamkeit und schon steht es 1:1.

39. Minute:
Leandro mit einem verunglückten Befreiungsschlag. Der abgefälschte Ball fällt Niederlechner vor die Füße, der ihn direkt auf Schnatterer weiterleitet. Der lässt sich die Chance nicht nehmen und netzt aus zwölf Metern flach im rechten unteren Eck ein. Da war Aalens Keeper Bernhardt machtlos.

39. Minute:
tor Tooooooooooor für Heidenheim. Schnatterer besorgt den 1:1-Ausgleich.

38. Minute:
Trotz der kleinen Scharmützel in den letzten Minuten ist das hier insgesamt für ein Derby eine faire Partie.

36. Minute:
Kircher muss erneut eingreifen. Gjasula und Niederlechner fauchen sich an. Kurzes Gespräch, Handshake, weiter geht's!

34. Minute:
Jetzt liegt Zimmermann am Boden. VfR-Stürmer Quaner ist mit Heidenheims Torhüter unglücklich zusammengeprallt. Geht aber weiter für Zimmermann.

32. Minute:
FCH-Kapitän Schnatterer und Aalens Drexler geraten aneinander. Schiedsrichter Kircher holt die Streithähne zu sich und regelt die Situation mit viel Fingerspitzengefühl.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist nun rum. Inzwischen geht die Führung für Aalen in Ordnung, die Gastgeber investieren deutlich mehr.

28. Minute:
ecke Heidenheim bekommt den Ball nach einer Ecke nicht aus der Gefahrenzone. Leandro fällt die Kugel vor die Füße, sein Linkschuss kullert am linken Pfosten vorbei.

26. Minute:
chance Wieder Ademi! Diesmal setz ihn Gjasula perfekt in Szene. Ademi rennt alleine auf Zimmermann zu und versucht den Chip, doch der Keeper reißt gerade noch die linke Hand noch!

24. Minute:
chance Drexler schickt Ademi auf die Reise. Der zeiht aus spitzem Winkel mit links ab, Zimmermann ist mit dem Fuß dran und lenkt den Ball zur Ecke.

23. Minute:
auswechslung Früher Wechsel bei Heidenheim: Göhlert muss verletzungsbedingt vom Platz. Für ihn kommt Beermann.

22. Minute:
User "HDHFAN" fragt: "Welche Fans machen mehr Stimmung?" Beide Lager sorgen hier für eine tolle Atmosphäre. Aus dem nur knapp 20 Kilometer entfernten Heidenheim sind viele Gästefans mitgereist. Insgesamt sind die Aalener aber noch lauter zu hören.

20. Minute:
Die ganz in Rot angetretenen Gäste haben den Schwung aus den ersten Minuten ein wenig verloren. Aber Aalen steht in der Defensive jetzt auch besser.

18. Minute:
Steinhöfer zieht einfach mal flach aus 25 Metern ab. Der Ball geht etwa zwei Meter am rechten Pfosten vorbei. Aber FCH-Schlussmann Zimmermann hätte den wohl auch gehabt.

16. Minute:
Was so ein Tor für Kräfte freisetzen kann: Plötzlich gelingen Aalen viele Aktionen.

14. Minute:
Die 14.500 Zuschauer in der ausverkauften Scholz-Arena stehen voll hinter ihrem Team. In der Live-Tabelle (rechts klicken) liegt Aalen aktuell sogar auf Relegationsplatz 16.

12. Minute:
Das sollte den Gastgebern Selbstvertrauen geben!

12. Minute:
tor Tooooooooooor, 1:0 für Aalen durch Barth! Barth kommt nach einem Steinhöfer-Freistoß von der rechten Seite relativ frei zum Kopfball und nickt aus etwa sechs Metern unhaltbar ein.

11. Minute:
Leandro klärt nach einem Konter der Heidenheimer gerade noch zur Ecke. Da war Griesbeck einschussbereit.

9. Minute:
Heidenheim schenkt hier keinesfalls ab. Die Gäste machen ordentlich Programm und schnüren Aalen hinten ein.

7. Minute:
ecke Niederlechner holt eine Ecke für Heidenheim raus. Der Ball kommt an den Fünfer, wo Wittek den Ball im Aufsteigen erwischt und übers Tor setzt. Der war schwierig zu nehmen.

5. Minute:
Den Hausherren ist die Nervosität deutlich anzumerken. Da läuft noch nicht viel zusammen. Aalen unterlaufen viele Fehlpässe.

3. Minute:
Durchatmen, liebe Aalener Fans! Das wäre um ein Haar der frühe Rückstand gewesen.

2. Minute:
chance Freistoß von der rechten Seite: Linksverteidiger Heise tritt an und schießt unter der Mauer durch aufs kurze Eck. Der Ball klatscht an den Pfosten. Da hatte Aalen ordentlich Glück!

1. Minute:
Für Aalen beginnt das erste von zwei Abstiegs-Endspielen. Ein Sieg ist Pflicht für den VfR.

1. Minute:
Der Ball rollt! Kircher pfeift die Partie an.

An Unterstützung wird es Aalen nicht mangeln. Die Scholz Arena ist erstmals in dieser Saison mit 14.500 Zuschauern ausverkauft. "Wir freuen uns riesig auf die Unterstützung unserer Anhänger und die Stimmung im Stadion. Das wird ein Highlight werden", so Ruthenbeck.

Während Heidenheim in Bestbesetzung auflaufen kann, muss Aalen weiterhin auf den rotgesperrten Stammspieler Arne Feick verzichten. Die Langzeitverletzten Nejmeddin Daghfous und Robert Lechleiter werden ebenfalls schmerzlich vermisst.

Für Heidenheim ist die Saison dagegen eigentlich schon fast gelaufen. Der Aufsteiger spielt auch nächste Saison sicher in der 2. Liga, in den Aufsteigskampf können die Rot-Blau-Weißen auch nicht mehr eingreifen. Doch Aalen sollte trotzdem gewarnt sein. Heidenheims Coach Frank Schmidt brennt auf Revanche: "Wir fahren nach Aalen mit dem Ziel zu gewinnen! So ein Derby ist, insbesondere nach der 0:1-Niederlage zu Hause, ein Stück besondere Motivation."

Der VfR Aalen ist im Ostalbderby gegen den 1. FC Heidenheim zum Siegen verdammt, wenn es mit dem Klassenerhalt noch klappen soll. Das Tabellenschlusslicht der 2. Liga hat drei Punkte Rückstand ans rettende Ufer. "Das Derby ist unser Champions-League-Finale", stellt Aalens Trainer Stefan Ruthenbeck daher deutlich klar.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel VfR Aalen gegen den 1. FC Heidenheim.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal